Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Übersicht

    Land und Leute

    "career history" - Was angeben?

    Betrifft

    "career history" - Was angeben?

    Kommentar
    Hallo an alle!

    Ich habe gerade ein Bewerbungsformular für einen Volunteer-Job in England vorliegen, auf dem man auch seine career history eintragen soll (Post Held from to
    Type of business
    Name and address of organisation
    Duties
    Reason for leaving).
    Zählen hier auch Nebenjobs, die ich als Schülerin gemacht habe? Das Formular richtet sich explizit an 16- bis 25-Jährige, die ja oft noch in der Schule/im Studium sind und daher keine "richtigen" Jobs vorzuweisen haben.
    Und noch eine Frage: Wie drücke ich es "elegant" aus, dass ich den Job aufgegeben habe, um mich auf die Schule konzentrieren zu können?

    Danke!
    VerfasserLena (de) (507850) 01 Mär. 10, 20:55
    Kommentar
    Zählen hier auch Nebenjobs, die ich als Schülerin gemacht habe?

    Würde ich schon empfehlen. Die wollen eben wissen, was du so alles gemacht hast und kannst.

    Die Wahrheit ist mMn. immer "elegant." Sag's halt so, wie's war: das Studium war wichtiger als der Teilzeitjob.
    #1Verfasser dude (253248) 01 Mär. 10, 21:58
    Kommentar
    Yes, do include your part-time jobs or volunteer activities, especially if they are relevant to the volunteer job you are applying for.

    As for how to express your reason for leaving, something like "resigned in order to focus on school" or "left so that I could devote myself to my final year of high school education" ought to work.
    #2Verfasser Amy-MiMi (236989) 01 Mär. 10, 22:04
    Kommentar
    In England sind Nebenjobs neben dem Studium (das heißt im Semester/Trimester) sowieso nicht die Regel: die Universitäten haben oft Klauseln, wie viele Stunden man je Studiengang nebenher arbeiten darf. Bei Vollzeitstudiengängen wird oft vom Nebenjob komplett abgeraten (was auch gut ist, weil die Studiengänge sehr kurz, aber sehr intensiv sind, und man wirklich keine Zeit hat, nebenher zu arbeiten). Du wirst also sicher nicht unangenehm auffallen, wenn Du neben dem Studium oder gar der Schule eine Zeit lang nicht gejobbt hast.
    #3Verfasser Lady Grey (235863) 01 Mär. 10, 22:53
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt