•  
  • Übersicht

    Sprachlabor

    Unterschied zwischen "zum Sagen " und "um ,,,zu sagen"'?

    Betrifft

    Unterschied zwischen "zum Sagen " und "um ,,,zu sagen"'?

    Kommentar
    z.B.
    Er hat mich angerufen zum sagen dass..
    und
    Er hat mich angerufen um zu sagen dass...

    sind diese zwei Sätze nicht das selbe?!
    Verfasseredoardo15 Feb. 10, 18:49
    Kommentar
    Ich würde sagen, Nein.

    In "zum Sagen" ist Sagen ein Dativ, bedeutet "al dire" ("Zu dem Sagen").
    "Al dire si accosti il fare!" = "zum Sagen geselle sich das Tun!"

    In "um zu sagen" ist "zu sagen" ein Infinitiv: "dire".
    "Ha telefonato per dire che..." = "Er/sie hat angerufen, um zu sagen, dass.."

    Zum ist zu dem, hat nichts mit "um zu" zu tun.
    Ich glaube nicht, dass dein erstes Beispiel mit dieser Bedeutung akzeptabel ist.
    #1VerfasserMarco P (307881) 15 Feb. 10, 19:27
    Kommentar
    Als waschechter Deutscher würde ich sagen, vergiß den Ausdruck "zum sagen". Er wird in diversen Gegenden, bzw. dialekten als Sinonym für "um zu sagen " verwendet. Wie Marco P schon richtig anführte. Das "Sagen" als Subjektiv (er hat das Sagen) wird sonst kaum gebraucht. jedenfalls nicht daß ich wüßte. Da wird eher das Reden oder dasSprechen verwendet.

    Auf jeden fall ist richtig: "Er hat mich angerufen um zu sagen, daß..."
    #2Verfasserbuongustaio15 Feb. 10, 20:21
    Kommentar
    Wie meine beiden Vorsprecher es schon richtig beantwortet haben, Er hat mich angerufen zum sagen dass.. geht gar nicht!

    Richtig hingegen: Er hat mich angerufen um (mir) zu sagen dass...

    Ich bin Norddeutscher!

    Saluti!
    #3VerfasserY16 Feb. 10, 00:23
    Kommentar
    @Y: "zum Sagen, dass" ist auch im Süden ein Grammatikfehler!
    #4VerfasserSub23 Feb. 10, 10:57
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt