Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Forum home

    Language lab

    Suche nach einer Alternativie zu einem Satz

    Topic

    Suche nach einer Alternativie zu einem Satz

    Comment

    Gesund gelebt haben unsere Vorfahren auch insofern, als dass sie wenig Kohlenhydrate zu sich nahmen.

    Halle an alle,

    könnt ihr bitte mir den oben geschriebenen Satz anders formulieren, ich meine mit dem Verb am Ende

    Danke im Voraus.


    Author6ata6 (632770) 25 Apr 21, 22:05
    Comment

    Das Verb steht doch schon am Satzende, oder soll es das nicht ?

    edit

    Wenn du meinst NICHT am Ende, dann könnte er z.B. so lauten:


    -> Gesund gelebt haben ... auch, denn sie nahmen wenig ... zu sich.

    #1AuthorWittGenStein (1323045)  25 Apr 21, 22:08
    Comment

    Meinst du

    Unsere Vorfahren haben auch insofern gesund gelebt, als sie ... nahmen.

    ?

    #2AuthorHecuba - UK (250280)  26 Apr 21, 00:39
    Comment

    insofern, als


    (ohne dass)

    #3AuthorStravinsky (637051) 26 Apr 21, 06:10
    Comment

    Statt haben gelebt einfach das kürzere lebten

    #4AuthorHarri Beau (812872) 26 Apr 21, 08:59
    Comment

    Wenn man das "insofern, als" vermeiden will ginge noch:


    Unsere Vorfahren haben schon allein deswegen gesünder gelebt, weil sie wenig Kohlenhydrate zu sich nahmen.


    oder "deswegen...weil" durch ein "dadurch ... dass" ersetzen

    #5Authorm.dietz (780138) 26 Apr 21, 10:02
    Comment

    Heißen die jetzt eigentlich "Kohlenhydrate" oder - wie ich es im Chemieunterricht gelernt habe - "Kohlehydrate"?

    #6AuthorRaudona (255425) 26 Apr 21, 11:27
    Comment

    #7 Gerade im Zusammenhang mit Ernährung wird oft Kohlenhydrate verwendet, z.B. in der Apothekenrundschau. https://www.apotheken-umschau.de/gesund-bleib...

    (Warum das so ist, wüsste ich auch gerne.)

    Korrektur: Apotheken-Umschau

    #7AuthorWittGenStein (1323045)  26 Apr 21, 11:41
    Comment

    Zu #6: Der Wikipediaartikel zu Kohlenhdraten sagt dazu:

    Da viele Saccharide die Bruttoformel Cn(H2O)m aufweisen, wurde fälschlicherweise angenommen, dass es sich um Hydrate des Kohlenstoffs handle, weshalb Carl Schmidt 1844 den Begriff Kohlehydrate prägte, [..] der bis heute als Kohlenhydrate in abgewandelter Form verwendet wird.


    Ich wusste bisher nicht, dass Kohle(n)hydrate in Wirklichkeit gar keine Hydrate sind. Umso eigenartiger finde ich es, wenn man jetzt versucht, hyperkorrekt Kohlehydrate statt Kohlenhydrate zu sagen. Man könnte ja noch eins drauf setzten und dekretieren, dass man von Kohlestoffhydraten sprechen müsse.

    #8Authoreineing (771776) 26 Apr 21, 13:01
    Comment

    Kleine Korrektur zu #5:


    Unsere Vorfahren haben auch deswegen gesünder gelebt, weil sie wenig Kohlenhydrate zu sich nahmen.


    Das "auch" steht im OP. Unter Umständen soll damit ausgedrückt werden, dass unsere Vorfahren in mehr als einer Hinsicht gesund gelebt haben, daher würde ich es im Satz stehen lassen.

    #9AuthorfehlerTeufel (1317098) 26 Apr 21, 13:14
    Comment

    Und weil sie so gesund gelebt haben, sind sie im Durchschnitt im Alter von 35 Jahren gestorben, und ein fünzigjähriger Mann galt als Greis.

    #10Authoreineing (771776) 26 Apr 21, 13:17
    Comment
    Haben die nicht damals alle mehr oder weniger von Kartoffeln und Getreide gelebt, was meines Wissens eher kohlehydrathaltige Lebensmittel sind?
    Evtl. noch Kohl als weiteres Lebensmittel.
    #11AuthorQual der Wal (877524) 26 Apr 21, 14:05
    Comment

    Das kommt drauf an, welche Vorfahren. Die Ernährung der Jäger und Sammler war vermutlich wirklich noch sehr arm an Kohlenhydraten.

    #12Authorgrinsessa (1265817) 26 Apr 21, 14:08
    Comment

    #10: Wird oft so erzählt, stimmt aber nicht. Das Durchschnittsalter war so gering wegen der hohen Kindersterblichkeit. Aber zum Beispiel der Ötzi galt bestimmt noch nicht als Greis und starb auch nicht an schlechter Ernährung.

    #13AuthorHarri Beau (812872)  26 Apr 21, 14:18
    Comment

    Wieso hohe Kindersterblichkeit? Haben die Kinder nicht gesund oder jedenfalls viel gesünder als unsere Kinder heute gelebt?


    #14Authoreineing (771776) 26 Apr 21, 16:55
    Comment

    @ hohe Kindersterblichkeit, z. B. weil der Doktor Semmelweis erst 1848 seine Studie zur mangelnden Hygiene schrieb.

    Zu "Kinderkrankheiten" lässt sich auch gut googeln.

    #15Authormanni3 (305129)  26 Apr 21, 19:09
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt