Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Übersicht

    Sprachlabor

    Passivsatz -> Aktivsatz - ohne Handelnden?

    Betrifft

    Passivsatz -> Aktivsatz - ohne Handelnden?

    Kommentar
    Hallo an alle,

    ich habe ein Problem mit der deutschen Grammatik. Die Aufgabe stammt aus dem "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang" (http://www3.uni-bonn.de/studium/studium-in-bo...).

    Zum Beispiel werden typische Frauenberufe schlechter entlohnt als typische Männerjobs.
    Bilden Sie einen Aktivsatz! (Beispiel: Der Mann wird vom Hund gebissen. Der Hund beißt den Mann.)

    Anders als im Beispielsatz wird ja die handelnde Person nicht angegeben.
    Welche Lösung wird hier von den Prüflingen erwartet? Ich würde
    "Man entlohnt typische Frauenberufe schlechter als typische Männerjobs" schreiben... ist das hier gefragt?

    Danke im Voraus!
    VerfasserLena (de) (507850) 06 Aug. 10, 21:52
    Kommentar
    Was z.B. auch ginge: Das (durchschnittliche) Gehalt in typischen Frauenberufen ist niedriger als...

    #1Verfasser Gibson (418762) 06 Aug. 10, 21:56
    Kommentar
    Das klingt idiomatischer, ist aber nicht mehr so nah am Ausgangssatz. Ist natürlich jetzt fraglich, was man in einer Sprachprüfung eher machen sollte.
    #2VerfasserLena (de) (507850) 06 Aug. 10, 22:00
    Kommentar
    Akzeptiert werden sollte eigentlich alles, was grammatisch richtig ist und den Sinn wiedergibt.
    Gibt's dazu keine Übungsaufgaben mit Lösungen, so dass du einen Eindruck bekommst, wie frei diese Art Aufgabe gelöst werden darf?
    #3Verfasser Gibson (418762) 06 Aug. 10, 22:08
    Kommentar
    Oder ganz einfach:

    Typische Frauenberufe werden schlechter entlohnt als typische Männerberufe.
    Typische Männerberufe werden besser entlohnt als typische Frauenberufe.

    Lena, dein Link will nicht so richtig.
    Wenn die bisherigen Antworten nicht hilfreich waren, kannst du vielleicht die Fragestellung genau angebn (=abtippen)?

    #4VerfasserIgi06 Aug. 10, 22:53
    Kommentar
    Ähm, Igi, das ist aber doch immer noch Passiv.
    #5Verfasser Gibson (418762) 06 Aug. 10, 22:56
    Kommentar
    Igi, ich habe die Fragestellung mit Copy&Paste hier eingefügt. Der Link: http://www3.uni-bonn.de/studium/studium-in-bo...

    Übungsaufgaben mit Lösungen gibts bestimmt, aber weil ich diese Prüfung gar nicht machen will/kann/muss, habe ich dazu keinen Zugang :D

    Es geht auch gar nicht so sehr um diesen speziellen Satz, sondern nur darum, wie man einen Aktivsatz bildet, wenn der Passivsatz keinen Handelnden angibt.
    Das sind Aufgaben für Nicht-Muttersprachler, und da finde ich es immer merkwürdig, als Muttersprachlerin nicht direkt die richtige Antwort zu finden.

    Danke jedenfall :)
    #6VerfasserLena (de) (507850) 06 Aug. 10, 23:30
    Kommentar
    finde ich es immer merkwürdig, als Muttersprachlerin nicht direkt die richtige Antwort zu finden.

    - na ja, ich bin auch fest überzeugt davon, dass ich den Einbürgerungstest nicht bestehen würde. Ich krieg spontan nicht mal alle Bundesländer zusammen ;(
    #7Verfasser Gibson (418762) 06 Aug. 10, 23:41
    Kommentar
    Habe viele auf DSH-Prüfungen vorbereitet. Ich bin mir sicher, dass der Aktivsatz mit "man" bei den Umformungen erwartet wird, wenn kein Agens genannt ist. Allenfalls vielleicht ein anderes indefinites Pronomen (Mein Fahrrad wurde gestohlen --> Man/Jemand hat mein Fahrrad gestohlen). Keine freiere Umschreibung, eine direkte Transformation. Es hängt aber ein bisschen von der Uni ab, da die ihre Prüfungen ja selbst gestalten und auswerten, aber im Normalfall ist das der Standard.
    #8VerfasserIngeborg07 Aug. 10, 00:02
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt