Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Forum home

    Chat room

    Sind Internetrechtsexperten anwesend?

    Topic

    Sind Internetrechtsexperten anwesend?

    Comment
    Ich frag mal in die geballte LEO-Expertise:

    Aus einer öffentlichen Facebook-Gruppe wurden von einem Mitglied Inhalte geklaut und auf einer Website veröffentlicht. Das Ziel ist unklar, vermutlich will man mit den geklauten Immobilienanzeigen irgendwie Geld lukrieren.

    Meine Grundsatzfrage: Ja derfens denn des?
    Wie öffentlich sind öffentliche FB-Gruppen eigentlich?
    Weiß jemand wo ich Näheres dazu erfahren könnte? Abgesehen von der Beratung durch eine Rechtsanwältin, natürlich.

    Ich frage übrigens deswegen auch hier, weil unser ganzes Forum ja auch öffentlich einsehbar ist.
    Author tigger (236106) 02 Jul 19, 16:55
    Comment

    Ich bin zwar blutiger Laie, aber vermute mal stark, dass es "das Internetrecht" so nicht gibt, und dass es darauf ankommt, in welcher Jurisdiktion sich der Dienstanbieter befindet, und möglicherweise auch wo sich Schadensverursacher und Geschädigter befinden, wenn man hier überhaupt von einem Schaden ausgehen kann.


    Ich bin nicht bei FB und weiß daher nicht, was dort in den Benutzervereinbarungen festgelegt ist, aber andere Internetpräsenzen mit Benutzerbeteiligung haben genau festgelegte Lizenzbedingungen für die angebotenen Inhalte, bei Stack Overflow ist das z.B. "licensed under cc by-sa 3.0 with attribution required".


    Eine Rechtsberatung durch einen Fachanwalt könnte Aufklärung bringen.

    #1Author Norbert Juffa (236158)  02 Jul 19, 17:12
    Comment
    Natürlich.
    Ein Schaden ist nicht entstanden, es geht eher in Richtung Ideen- bzw. Datenklau, denke ich.
    #2Author tigger (236106) 02 Jul 19, 17:34
    Comment

    *schubs*

    #3Author tigger (236106) 03 Jul 19, 11:42
    Comment

    (Disclaimer: Ich bin kein Rechtsexperte)

    Gegenfrage: Hat das FB Mitglied denn überhaupt die Verbreitungsrechte? Ich kann mir gut vorstellen, dass in den Nutzungsbedingungen von FB drin steht, dass für jegliche hochgeladenen Bilder automatisch diverse Rechte an FB übergehen. Wenn dem so ist, dann kann sich das Mitglied beschweren so viel es will. Dann müsste FB tätig werden und den Rechstverstoß verfolgen.

    #4Authorderkay (716468) 03 Jul 19, 17:37
    Comment
    Also, Facebook nimmt sich tatsächlich eine nicht exklusive Lizenz und kann damit mit Inhalten so ziemlich alles machen.
    Das heißt aber noch lange nicht, dass auch jeder andere ohne zu fragen geistiges Eigentum anderer von Facebook verwenden kann. Eigentlich logisch.

    Auch logisch, aber mal wieder bedenkenswert: öffentliche Beiträge ohne urheberrechtliche Relevanz sind -wirklich- öffentlich, jeder kann sie verwenden und zitieren wie er will, als hätte man's zu Hause über den Marktplatz gebrüllt. 😊

    Im konkreten Fall heißt das, dass die fremde Webseite mein FB-Posting löschen musste, weil es ein Bild war, für das sie keine Lizenz hatte. Die Textbeiträge der anderen Mitglieder dürften aber verwendet werden, wenn ich das richtig verstanden habe.
    #5Author tigger (236106) 04 Jul 19, 08:08
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt