广告
LEO

您似乎已经使用了广告屏蔽插件AdBlocker。

您愿意支持LEO吗?

那么,请您关闭广告屏蔽插件,或者给我们捐款!

 
  •  
  • 论坛主页

    国家与人

    Ai Weiwei – Schweizer Markenprodukt

    主题

    Ai Weiwei – Schweizer Markenprodukt

    备注
    发贴者 CnDeCh (758226) 12 五月 11, 22:01
    备注
    Und wie definiert er Kunst?
    Meine Definition von Kunst ist immer dieselbe geblieben. Kunst ist für mich freie Meinungsäußerung, eine neue Art zu kommunizieren. Es geht nicht darum, in Museen auszustellen, Dinge an die Wand zu hängen. Kunst sollte in den Herzen der Menschen leben. Und normale Leute sollten sie genauso verstehen können wie jeder andere. Kunst ist keine Angelegenheit für Eliten. Im Übrigen lassen sich Kunst und Politik nicht voneinander trennen, nirgendwo. Schon allein die Absicht, beides voneinander trennen zu wollen, ist politisch. Aber ich kenne durchaus schamlose Leute, die grundlegende Werte aufgegeben haben. Wenn ich diese Art von Kunst sehe, schäme ich mich. In China wird Kunst oft als Dekoration behandelt. Es sieht aus wie Kunst, es verkauft sich wie Kunst, aber tatsächlich handelt es sich um ein Stück Scheiße.
    Nachzulesen hier:
    http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,799019,0...
    #1发贴者 rossCH (485819) 25 十一月 11, 23:52
    备注
    "Und normale Leute sollten sie genauso verstehen können wie jeder andere. Kunst ist keine Angelegenheit für Eliten"

    Die Europäischen Medien und Kunstkritiker suchen noch fieberhaft danach, seine "Kunst" einzuordnen. Da hat er rechtzeitig eine eigene Definition geliefert, zur Erleichterung der hiesigen Medien. Jedenfalls, habe ich bisher von ihm noch keine für "normale" Leute verständiliche Kunst gesehen, weder für Chinesiche normale Leute noch für westliche. Zumindest verstehe ich nicht, wie man das Zerschmettern einer Ming-Vase vor der laufenden Kamera als Kunst bezeichnen kann. Oder sollen wir etwa das Zerbomben der Buddha-Statuen von Bamiyan durch Taliban auch als Kunstakt feiern? Einzig was man eindeutig versthen kann ist seine Regimkritik. Alles andere ist Nebelbombe. Ich kann mir gut vorstellen, dass ohne seine politische Haltung keine Sau im Westen für seine Kunst interessieren würde, denn er ist nicht der einzige in China, der diese Kunstform betreibt.

    Seine Aussage zeugt nochmals davon, dass er immer etwas sagt, aber genau das Gegenteil tut. Ein andres Beispiel ist der Olympiastadion, "Vogelnest". Er sagte immer er sei gegen das Oplympiaspiel in Beijing, schmückt sich aber gern mit der Mitwirkung des Vogelnest-Designs. Aber gut, man soll ihn sein Ding tun lassen. Er soll noch mehr Ausstellungen in Europa machen und mehr Geld an Steueramt liefern. Der Chinesische Staat freut sich darauf. Wenn es aber um die Kunst geht, wird einzig die Zeit zeigen, wer den wahren Meister ist.



    #2发贴者 CnDeCh (758226) 28 十一月 11, 13:00
    备注
    ...na ja, berühmt wurde er mit Installationen, Bildern und Skulpturen, in denen er sich immer wieder kritisch mit der chinesischen Lebenswelt auseinandersetzt. So auch die zerbrochene Mingvase zu verstehen.
    Ob das schön ist sei dahingestellt. Doch es ist sein Kampf gegen die staatliche Willkür, der die Menschen weltweit bewegt. Er muss im Gespräch bleiben, er braucht die Weltöffentlichkeit. Seine Prominenz ist das größte Faustpfand, das er hat. Derweil geht Ai Weiwei in die Offensive, gibt Interviews, stellt Videobotschaften und Anklageschriften ins Internet. Er weiß, dass ihm nur die Flucht nach vorn bleibt, auch wenn er dabei riskiert, wieder verhaftet zu werden.
    Er sagt, China muss langsam eine Zivilgesellschaft werden. Das ist auch bestimmt wieder kunstvoll gemeint.
    #3发贴者 rossCH (485819) 29 十一月 11, 00:01
    备注
    "Er weiß, dass ihm nur die Flucht nach vorn bleibt, auch wenn er dabei riskiert, wieder verhaftet zu werden."

    Das weiss er haargenau. Er weiss wo die grösste Spannung zwischen China und Westen liegt, und wie man daraus Kapital schlagen kann. Seine grösste Kunst ist meines Erachtens die ausgeklügelt dossierten politischen Äusserungen im westlichen Medien, so kritisch gegen die Chinesische Regierung, dass der seine Person samt Werke in Europa gut verkaufen kann, und so harmlos, dass er in China doch nicht als Staatsfeind eingestuft wird. Er bezeichnet sich im Interview als Staatsfeind Nr.1 Chinas, wo ich nur lachen kann. Es ist ein schlechter Witz und eine Beleidigung für alle andere echte "Staatsfeinden" oder wahre Helden. Wenn der "Staatsfeind Nr.1" so behandelt würde, ist das "Menschenrechsproblem" längst kein Problem mehr. Für mich wirkt er eher wie ein Politiker ohne jeglicher Glaubwürdigkeit als ein Künstler.
    #4发贴者 CnDeCh (758226) 29 十一月 11, 10:36
    备注
    @CnDeCh:

    Für mich wirkt er eher wie ein Politiker ohne jeglicher Glaubwürdigkeit als ein Künstler.

    Und was ist Deiner Meinung nach ein Künstler? Und außerdem, was ist Kunst für Dich?

    Das würde mich hier mal interessieren, falls Du eine Meinung dazu hast.

    #5发贴者 soldier (313210) 29 十一月 11, 12:46
    备注
    Sodier

    Nein, ich habe keine spezielle Meinung, was Kunstdefinition im Allgemein betrifft. Was ich dazu sagen kann unterscheidet sich nicht im wesentlichen von den, was man aus Internet finden kann. Darum erspare ich mir die Zeit, die allgemein bekannten Kramm zu wiederholen. Ich glaube sogar, dass eine pinibel explizite Definition schaedlich sein kann, da künstlerische Freiheit dadurch eingeschraenkt werden koennte. Also, jeder darf von mir aus seine eigene Definition liefern, Ai Weiwei inklusiv. Viel wichtiger ist glaubhaft zu bleiben, d.h. ob dessen Aussage wiklich dem Tat entspricht. Was ich versuche, ist nach Ais eigenen Aussagen und Definitionen, seine künstlerische Genialität zu verstehen, vergeblich. Ich bin immer wieder zu Widerspruch gestossen, und mir kommt langsam vor wie fuer dumm verkauft zu werden. Übrigens, ich verstehe immer noch nicht, was das Zerstören der Mingvase mit dem Auseinandersetzen von chinesischen Lebenswelt zu tun hat, obwohl ich die dortige lebenswelt Inn und auswendig kenne. Mao hatte auch sehr intensiv mit der chinesischen Tradition auseinandergesetzt und unzählige Kulturguete zerstören lassen. Diesbezuglich ist die historische Urteil klar. Ich verstehe auch nicht was 1000 Chinesen in Kassel bedeuten soll, und die Millionen Keramiksonnenblumenkernen... Und jetzt sagt er uns, Kunst soll jeder normale Mensch verstehen... Mir ist nur bekannt Gottes Weg sei unergründlich. Müssen wir Ais Weg dazu zaehlen?
    #6发贴者 CnDeCh (758226) 29 十一月 11, 22:15
    备注
    Kunst ist Kunst. Kunst kennt, wie Musik, keine Grenze! Dennoch gibt es falsche Kunst oder entartete Kunst,z.B. zu Nazizeit.
    #7发贴者H.W. (534761) 30 十一月 11, 15:21
    备注
    Und was heisst es auf Klartext im Bezug auf Ai Weiwei?
    #8发贴者 CnDeCh (758226) 30 十一月 11, 23:29
    备注
    @CnDeCh: 仁者见仁,智者见智!你说的艾未未那些被称为“行为艺术”。
    #9发贴者H.W. (534761) 01 十二月 11, 09:54
    备注
    H.W.
    你看得懂他的行为艺术吗? 裸奔他也不是中国第一人, 我怎么就觉得西方唯他的裸奔独尊呢. 看来光是裸奔还不够, 要一边裸奔一边骂人, 骂普通人还不行, 要骂政府, 当然中国政府是该骂, 但把这作为推销行为艺术的广告好象有哗众取宠之嫌吧.
    #10发贴者 CnDeCh (758226) 01 十二月 11, 13:13
    备注
    @CnDeCh:

    Kennst Du den Satz von Beuys "Alles ist Kunst"

    http://www.hyperkommunikation.ch/personen/beu...
    http://www.bzb-online.de/juni03/61.pdf

    Ich will nur damit sagen, dass "Kunst" in keiner festen Kategorie eingepresst werden kann. Zumindest ist dies eine Definition, die die moderne Kunst ausmacht. Also eine zeitgenössische Sichtweise aus dem "Westen".

    Übrigens, ich verstehe immer noch nicht, was das Zerstören der Mingvase mit dem Auseinandersetzen von chinesischen Lebenswelt zu tun hat, obwohl ich die dortige lebenswelt Inn und auswendig kenne.

    Ich sehe hier seine Aussage, dass das heutige China viel von seinen Kulturgüter "Mingvase als Sinnbild" zerstört bei der Modernisierung des Landes. Das Porzellan, was als etwas wertvolles darstellt, wird zerzört. Die Mingvase für jeden auf der ganzen Welt bekannt als Assoziation zu China und seine wertvollen Kultur und Kunst.

    Mao hatte auch sehr intensiv mit der chinesischen Tradition auseinandergesetzt und unzählige Kulturguete zerstören lassen. Diesbezuglich ist die historische Urteil klar.

    Ja, da haben manche Menschen wohl etwas zu wörtlich genommen den Spruch "破旧立新", gemeint mit "旧" ist ja wohl nicht alte Kulturgüter, sondern eher "überholte" Denkweise und Traditionen der ehemaligen feudalen Gesellschaft, meiner Ansicht nach.
    Aber wer wagte es damals den Rot Gardisten zu widersprechen, zumindest nicht öffentlich.

    Ich verstehe auch nicht was 1000 Chinesen in Kassel bedeuten soll, und die Millionen Keramiksonnenblumenkernen...

    Kunst kann auch nur Kunst bedeuten und man muss ihn nicht immer politisch verstehen, es gibt manchmal auch keine Bedeutung dahinter, außer das es eine Poesie dahintersteckt. Eine Blume ist eine Blume. Ein Buch ist manchmal auch nur ein Buch. So sehe ich es zumindest.

    骂普通人还不行, 要骂政府, 当然中国政府是该骂, 但把这作为推销行为艺术的广告好象有哗众取宠之嫌吧.

    Wenn man jmdn kritisiert bedeutet es auch neben das Aufzeigen des Fehlers auch, dass man diesen jmd einem etw bedeutet.
    #11发贴者 soldier (313210) 01 十二月 11, 14:07
    备注
    @Soldier

    Ich bin dankbar, dass du die Kunstdefinition mit "Alles ist Kunst" erweiterst, um Ai Weiwei einschliessen zu können;) Alles ist Kunst bedeutet für mich nichts ist Kunst, aber diplomatisch ausgedrückt. Wenn ich sage jeder verdient den Nobelpreis, was denkst du denn über Nobelpreis? Es gibt sicher paar hunderte Zitate über Kunstdefinitionen von namenhaften Künstlern aus Westen und Osten. Sowie ich Ai Weiwei in seinem Interview verstehe, es gibt "Kunst", "Dekoration" und "Stück Scheisse". Es ist also anscheinend nicht Alles Kunst. Für ihn besteht also eine klar definierte Qualitätsstufe von Kunst. Ich glaube nicht, dass solche klassische Schubladisierung weniger mit der modernen Kunst zu tun hat, wenn man gedenkt "Alles ist Kunst".

    Die Mingvase für jeden auf der ganzen Welt bekannt als Assoziation zu China und seine wertvollen Kultur und Kunst.

    Fuer den Westen mag die Mingvase ein Sinnbild Chinas Kultur und Kunst sein. Diese simple Abbildung halte ich fuer typisch westlich, kommt aus Westen und fuer Westen gemacht, weil das Wort Chinese auch Porzellan bedeutet. Ein Chinesischer Bauer ohne westlicher Sprach- und Kulturkenntnise haette kaum solche Assoziation, ganz sicher nicht. Ein gelehrter Chineser wuerde sogar
    solche kleeschehafte Vereinfachung als Beleidigung empfinden.
    #12发贴者 CnDeCh (758226) 01 十二月 11, 17:43
    备注
    ...
    #13发贴者 CnDeCh (758226) 01 十二月 11, 20:07
    备注
    艾未未藝術作品《一虎八奶圖》,被媒體解讀為譏諷中共政治局九名常委而惹爭議。作品中的艾未未手巧妙地遮住下體,代表着「黨中央」(擋中央);雙手安穩地置於左膝上,表明堅定的左傾立場。畫面最左的女子,戴着眼鏡坐在沒有靠背的椅子,象徵知識分子有地位、有架子,但卻靠不住;而她撥弄頭髮,始終側身向着黨中央,也說明知識分子再怎麼賣弄,仍被政府牽着走。最右的女子體態豐腴,掛玉珮、戴手錶,是資產階級;她有地位也靠得住,雙手向身體右側擺,代表「右傾」立場。在這幅畫裏,黨中央與資產階級相隔甚遠,好比枱面上的關係,但兩人還有另外一張單獨合影,則象徵背後的官商勾結。畫中的短髮女子原先沒有地位,僅能站着陪笑,但後來被黨中央拉去靠着坐,代表新聞媒體受控制。至於從頭到尾只能站在椅後,身體被遮住最多的,則是沒有地位、也時常被無視的農工階級。中國作家顧曉軍表示,該圖太真實和太大膽,真實得沒有任何一絲一縷的掩飾與編導痕迹,是大膽與其對藝術的詮釋
    #14发贴者H.W. (534761) 02 十二月 11, 13:10
    备注
    Die Kacke ist schön am Dampfen, grenzenlos :)
    #15发贴者 CnDeCh (758226) 03 十二月 11, 08:41
    备注
    @RossCH

    Ich erlaube mir die Quelle von dem Text in Beitrag #3 zuzufügen.

    http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzei...
    #16发贴者 CnDeCh (758226) 05 十二月 11, 11:26
    备注
    Dennoch gibt es falsche Kunst oder entartete Kunst,z.B. zu Nazizeit.
    #7, Autor H.W.

    Ist das bewusst so missverständlich ausgedrückt? Schliesslich waren die von den Nazis als entartet bezeichneten und zerstörte, verkaufte, versteckte Werke Kunstwerke, evtl. sogar sui generis.

    ***************************************

    另见: [en-de] Chinesischer Politiker Bo Xilai sucht Asylum ...

    Satire ist auch eine Kunst.
    #17发贴者 Pachulke (286250) 04 五月 12, 14:20
    备注
    Offizieller Kino-Trailer zu dem Film "Ai Weiwei: Never Sorry".

    Originaltitel: Ai Weiwei: Never Sorry
    Dokumentation, USA 2011
    Filmverleih: DCM Filmverleih
    Kinostart (DE): 14.6.2012

    Schauspieler/Darsteller: Ai Weiwei u.a.
    Regisseur: Alison Klayman

    Ai Weiwei: Never Sorry | Trailer HD
    http://youtu.be/Av1pIb52lbA
    #18发贴者 rossCH (485819) 24 6月 12, 18:18
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  会自动转化为