•  
  • Übersicht

    Sprachlabor

    No merece la pena ir para una hora

    Betrifft

    No merece la pena ir para una hora

    Kommentar
    Warum heißt es hier "para una hora"?

    Ich würde in dem Fall sagen "por una hora".

    Es lohnt sich nicht, für (wegen) einer Stunde hinzugehen.

    "Wenn es nur für eine Stunde ist, lohnt es sich nicht."
    Si es solamente por una hora, no vale la pena.

    Kann mir bitte jemand von den Grammatik-Spezialisten erklären, warum es im Beispiel "para una hora" heißt? Ist das auch eine Möglichkeit, oder MUSS es dem Fall "para" heißen?
    Verfassercaoba (935206) 25 Okt. 13, 12:48
    Kommentar
    In solch einem Fall ist beides möglich und richtig... manchmal sind por und para synonym und austauschbar.

    PD: Grammatikexpertin bin ich leider nicht, da haben wir hier sicherlich ganz andere Kaliber (vlad? bella?) am Start :-)
    #1Verfassero............................... (757444) 25 Okt. 13, 12:57
    Kommentar
    No merece la pena ir por una hora -> für die Dauer von einer Stunde
    No merece la pena ir para una hora -> für die eine Stunde/wegen einer Stunde (die wir überbrücken müssen, z.B.)

    So verstehe ich es.

    #2VerfasserHans (DE) (686996) 25 Okt. 13, 18:19
    Kommentar
    Ich würde in beiden von dir genannten Fällen "por" sagen.

    No vale la pena ir por una hora.

    aber (wegen einer Stunde (die wir überbrücken müssen)
    No vale la pena ir para pasar ahí una hora.

    Ich hoffe noch auf einen Grammatik-Freak, der mir eine Erklärung geben kann. Für mich klingt "ir para una hora" ungewöhnlich.
    #3Verfassercaoba (935206) 25 Okt. 13, 18:34
    Kommentar
    #3: Für mich klingt "ir para una hora" ungewöhnlich.

    por -> wegen; auch 'für' (es lohnt sich nicht, wegen einer Stunde hinzugehen)
    para -> für (es lohnt sich nicht, für eine Stunde hinzugehen)

    Beides ist korrekt, in beiden Sprachen:

    -> No vale ir por (wegen) una hora.
    -> No vale ir para (für) una hora.

    Está permitido acceder a los jardines, pero solamente para una hora. Se puede acceder a los jardines por una hora. El precio es de 6 eur por hora. Pagas 6 eur para una hora. Para una hora de recreo merece la pena pagar 6 eur. Es decir, que 6 eur por una hora de recreo no es caro.

    Klingen dir die Versionen mit "para" in diesen Beispielen tatsächlich so seltsam??
    #4Verfassero............................... (757444) 25 Okt. 13, 20:58
    Kommentar
    Klingen dir die Versionen mit "para" in diesen Beispielen tatsächlich so seltsam??

    für mich nicht, aber ich war ja eh für deine Argumentation ;-)

    Vielleicht mag es ungewöhnlich klingen (eben, weil man es selten oder noch gar nicht gehört hat) aber es ist nicht falsch.
    #5VerfasserHans (DE) (686996) 26 Okt. 13, 09:27
    Kommentar
    #3 caoba : > Ich hoffe noch auf einen Grammatik-Freak, der mir eine Erklärung geben kann. Für mich klingt "ir para una hora" ungewöhnlich.

    So ungewöhnlich es für dich auch klingen mag, dennoch ist es korrekt.

    Vor ungefähr fünf Wochen haben wir, d. h. du und ich, bereits über das Thema hier im Forum diskutiert, und wie es scheint, war sowohl meine Erklärung als auch die von Marcial Morera (die ich extra für dich überschrieben habe :-) nicht gut genug. :-(
    Siehe auch: für ein Jahr - #6
    #6Verfasservlad (419882) 26 Okt. 13, 18:09
    Kommentar

    "wie es scheint, war sowohl meine Erklärung als auch die von Marcial Morera (die ich extra für dich überschrieben habe :-) nicht gut genug."

    @vlad: Es scheint nur so. ;-)
    Marcial Morena habe ich mehrfach durchgelesen; es hilft mir bei meinen Zweifeln nicht wirklich weiter.
    Manche der angeführten Beispiele kann ich ohne Weiteres nachvollziehen, bei anderen tu ich mich schwer bzw. finde ich einen anderen Sinn im einen oder anderen Fall. (Möglicherweise bin ICH nicht gut genug.)

    Wie gesagt, ich habe Spanisch nicht aus einem Buch gelernt, sondern durch jahrelanges Hören, Lesen und Reden in Alltagssituationen. Und durch viele nette Leute, denen es nicht zu lästig wurde, mich zu korrigieren. Ich empfinde Korrekturen als hilfreich und bin dafür dankbar.
    (Nicht immer unmittelbar, aber grundsätzlich.) :-)
    #7Verfassercaoba (935206) 26 Okt. 13, 18:36
    Kommentar
    @caoba, es besteht tatsächlich eine leichte Bedeutungsverschiebung zwischen den beiden Versionen ... es ist ja auch im Deutschen ein Unterschied, ob man sagt, dass man "für" oder "wegen" einer Stunde irgendwo nicht hingehen will. "Richtig" und völlig gängig sind jedoch beide Versionen...so auch im Spanischen.

    Evtl. wird "para una hora" in diesem Zusammenhang in der Gegend, wo du Spanisch gelernt hast, einfach weniger oder gar nicht verwendet, sondern grundsätzlich mit "por" ausgedrückt? Daher klingt es dir vielleicht nicht so geläufig?

    Für Spanien kann ich dir aber versichern, dass es etwas völlig Alltägliches ist, ebenso "para un tiempo determinado" zu hören wie "por un tiempo determinado" :-)
    #8Verfassero............................... (757444) 26 Okt. 13, 19:59
    Kommentar
    para (Denota duración prevista de un hecho), → por (Introduce un complemento que expresa tiempo que dura la acción), → durante (A lo largo)

    Wenn du etwas planst (geplant hast), beabsichtigst, vorhast, etc., kannst du ruhig para nehmen.

    Hier noch ein paar Beispiel zum besseren Verständis:

    # Sacó su móvil, llamó a su hotel favorito de la ciudad y reservó la suite a la que solía ir para dos noches. Entonces miró a Clea.

    # Yo creo que voy a ir para una semana o dos semanas para aprender.

    # Esto los permitiría tramitar permiso de trabajar para cinco años.

    # La Sociedad Interamericana de Prensa (SIP) ofrece a los periodistas jóvenes y estudiantes la oportunidad de estudiar para un año en Estados Unidos o Canadá.

    # Después de unas semanas de preparación y orientación enfocada, Erlin se fue para el centro de Honduras para trabajar para una semana con el equipo en la Fundación Cosecha Sostenible Honduras (FUCOHSO) y servir como un traductor personal para un voluntario estadounidense.

    # Cuando la perspectiva de un ministro es trabajar para cuatro años, es su responsabilidad sentar sólidas bases para poder desarrollar una éxitosa gestión. Es necesario, entonces, que prospecte consistentes escenarios sectoriales. Es, precisamente, lo que ha venido haciendo, con seriedad y bajo perfil, la Ministra de Comunicaciones, Marta Pinto de De Hart.

    # Mira, el metro vale dos pesetas y para las hicis, si no te llega para una hora, pues alquilas media y ya está.

    # —Parece que Jack nos alquila una habitación —susurró Kris. Había llegado hasta aquí; no se marcharía con las manos vacías—. Podemos alquilar una habitación para una hora —dijo levantando la voz para meterse en el personaje—. O para media hora si te das prisa.

    # Los encargados de los hoteles han calculado que alquilar una habitación para una noche les cuesta 20 euros más que dejarla sin ocupar.

    *****


    Pasado: Nos quedamos en Vigo por seis semanas.

    por nennt hier nur die Ausdehnung eines Zeitraumes von sechs Wochen.


    Futuro: Nos vamos a quedar en Vigo para seis semanas.

    para nennt hier nicht nur einen Zeitraum, sondern auch Absicht, Vorhaben, Plan.



    In deinem Beispiel -wie übrigens in vielen anderen- kannst du dir ein damit oder um zu + Verb denken:

    No merece la pena ir para una hora. — Es lohnt sich nicht hinzugehen, um dort nur eine Stunde zu verbringen.

    #9Verfasservlad (419882) 26 Okt. 13, 20:40
    Kommentar
    Jetzt fiel mir (m)eine Eselsbrücke ein:
    para -> für = um zu (Verb muss man sich meist dazu denken)
    por -> für = wegen
    #10Verfasserlisalaloca (488291) 29 Okt. 13, 15:22
    Kommentar
    @lisalaloca: Genau das ist auch meine Eselbrücke.
    Deshalb finde ich keine Verbindung zu "para una hora". In diesem Fall, in anderen Fällen sehr wohl.
    Ich würde sagen: "ir para estar ahí una hora" oder "ir por una hora". Wenn man sich das "estar ahí" schenkt, aber denkt, dann kann man offenbar auch "para una hora sagen", das hab ich verstanden.
    #11Verfassercaoba (935206) 30 Okt. 13, 00:50
    Kommentar
    Wenn man sich das "estar ahí" schenkt, aber denkt, dann kann man offenbar auch "para una hora sagen", das hab ich verstanden.

    Nur noch einmal als Randbemerkung (für die, die es nicht wußten(!), keine Belehrung der VorrednerInnen)
    Das man hier beide Wörter verwenden kann (und auch in anderen Fällen, wo es zutrifft) liegt in der Natur der Sache. Es ist aber nie so, dass es die gleiche Aussage hat.
    #12VerfasserHans (DE) (686996) 30 Okt. 13, 07:07
    Kommentar
    @Hanz: siehe #8

    Deshalb finde ich keine Verbindung zu "para una hora". In diesem Fall, in anderen Fällen sehr wohl.

    @caoba, im Deutschen sagt man doch auch für eine Stunde (Eselsbrücke: para = für, um zu; por = wegen).
    #13Verfassero............................... (757444) 30 Okt. 13, 10:05
    Kommentar
    #11 caoba: > Deshalb finde ich keine Verbindung zu "para una hora". In diesem Fall,...

    ir a algún lugar para + bestimmter/vorgesehener Zeitraum/Abschnitt (um diese Zeit dort zu verbringen)

    Das Verb ir (=hingehen) kombiniert sich aber bestens mit der Präposition para, da beide ziel/zweckgerichtet/orientiert sind.

    #14Verfasservlad (419882) 30 Okt. 13, 19:21
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt