Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Forum home

    Language lab

    Verständnisproblem: "Coursework in psychology linguistics, or neuroscience?"

    Topic

    Verständnisproblem: "Coursework in psychology linguistics, or neuroscience?"

    Comment
    Hallo an alle,

    ich fülle gerade ein Bewerbungsformular aus, in dem im Teil "Previous Experience" u.a. folgende Frage vorkommt:
    "Coursework in psychology linguistics, or neuroscience?"
    Ich habe mich in alten Threads und im Wörterbuch umgesehen, wonach man coursework am ehesten mit Haus- oder Seminararbeit übersetzen kann.

    Allerdings bin ich mir nicht sicher, was mit der Frage gemeint ist. Ich verstehe sie so, dass ich aufzählen soll, was für Hausarbeiten ich in den genannten Fächern schon geschrieben habe. Stimmt ihr mir da zu?

    Danke im Voraus!
    AuthorLena (de) (507850) 24 Jan 14, 21:37
    Comment
    ich denke, mit "coursework" ist hier einfach gemeint, ob Du bereits Veranstaltungen (Vorlesungen, Seminare) in diesen Fächern belegt hast
    #1Authorpenguin (236245) 24 Jan 14, 22:00
    Comment
    nee... heisst eigentlich, hast du jemals einen Kurs in psychologischer Linguistik oder Neurowissenschaft belegt?
    #2AuthorTodd (275243) 24 Jan 14, 22:01
    Comment
    Upps, da fehlt wohl ein Komma. Es muss "psychology, linguistics" heißen. Also nichts mit psychologischer Linguistik - my bad.

    Ich bin noch nicht ganz überzeugt. Je mehr ich über die Definition von "coursework" lese, desto unsicherer werde ich. Vielleicht ist es am besten, die belegten Kurse sowie die in deren Rahmen entstandenen Seminararbeiten anzugeben?
    #3AuthorLena (de) (507850) 24 Jan 14, 22:07
    Comment
    Main Entry: coursework
    Part of Speech: n
    Definition: a specified amount of work undertaken in an educational course which lead to its completion; also, the educational courses taken to attain a degree
    http://dictionary.reference.com/browse/coursework

    Oder frag nach: Do you mean courses taken or work completed?
    #4Authorpenguin (236245) 24 Jan 14, 22:10
    Comment
    glaube mir, in Dem Zusammenhang course = Kurs
    Wir sehen das nicht so eng. Ein Seminar kann auch als eine Art eintägigen or zeitbegrenzten Kurs gesehen werden. Hauptsache ist, die Erfahrung ist didaktisch und nicht praktisch.
    Ich würde beides angeben.
    #5AuthorTodd (275243) 24 Jan 14, 22:11
    Comment
    Ich frag erstmal hier nach, wie das mit dem Nachfragen ist. Wenn ich jetzt dort nachfragen würde, was die meinen, würden die dann denken, dass jemand, der zu blöd ist, die Bewerbung auszufüllen, erst recht zu blöd für den Job ist? Ist vielleicht eine dumme Frage, aber ich bin mir bei sowas immer sehr unsicher.
    #6AuthorLena (de) (507850) 24 Jan 14, 22:12
    Comment
    Ich denke, du kannst ruhig nachfragen.
    Nur würde ich schon in der Anfrage deutlich machen, dass es um ein reines Sprachproblem geht, schließlich ist Englisch nicht deine Muttersprache und woher sollst du die akademischen Begriffe kennen?
    Meiner Meinung nach sollte es selbstverständlich sein, dass man als Ausländer gewisse Begriffe erst lernen muss. Das wird im Job dann sicher auch so sein, dass du ab und zu noch nach einem Wort fragen wirst, das du nicht kennst.

    Vielleicht als weitere Hilfestellung noch den Faden hier: related discussion: coursework - Facharbeit
    Ich glaube aber wie schon andere, dass du auf der sicheren Seite bist, wenn du alle Vorlesungen/Studienfächer aus den Bereichen aufzählst, die du bestanden hast. Ob dazu eine Hausarbeit oder eine Klausur oder mündliche Prüfung nötig war, dürfte egal sein.
    Titel der Kurse sollten reichen, Titel von Hausarbeiten würde ich nur nennen, wenn es jobrelevant ist.
    #7Authorkubik (586667) 24 Jan 14, 22:33
    Comment
    Lena...tief durchatmen. Ich würde auch nicht nachfragen, sondern alles auflisten, was als didaktische Arbeit qualifiziert. Wenn du absolut korrekt sein willst, kannst du bei den Sachen die Seminars waren, das in Klammern danach betonen.

    Die wollen einen guten Kandidat finden, und sind bestimmt zu diesem Zeitpunkt nicht damit befasst, Leute die ihren Lebenslauf künstlich hoch putschen bloss zu stellen.
    #8AuthorTodd (275243) 24 Jan 14, 22:35
    Comment
    Danke an alle!
    #9AuthorLena (de) (507850) 24 Jan 14, 22:39
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt