Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Übersicht

    Quasselzimmer

    ► faux amis / falsche Freunde - Nr. 8

    Betrifft

    ► faux amis / falsche Freunde - Nr. 8

    Kommentar
    Weil marsens Einführung zum letzten Faux-ami-Faden so schön war, hier nochmal:

    "Seit 2005 sind faux amis Thema hier im LEO-Französisch-Forum, ich verweise besonders auf den letzten Faden:

    Siehe auch: ► faux amis / falsche Freunde - Nr. 7

    ... und noch ist kein Ende abzusehen. Ich lade also alle Freunde der faux amis dazu ein, sich auch weiterhin über diese tückischen Wortpärchen, auch partielle oder orthographische, auszutauschen, sei es in Mitteilungs-, sei es in der bewährten Rätselform. Auch faux amis zwischen anderen Sprachen können mit einbezogen werden.

    Ich wünsche allen die eine oder andere neue Erkenntnis und vor allem gute Unterhaltung."

    Es sind zwei Faux-ami-Rätsel noch offen:

    Siehe auch: ► faux amis / falsche Freunde - Nr. 7 - #289
    und
    Siehe auch: ► faux amis / falsche Freunde - Nr. 7 - #291

    Viel Spaß!
    Verfasser Dana (236421) 18 Mär. 14, 21:55
    Kommentar
    Merci, Dana, d'avoir redémarré ce fil à la fois si amusant et si instructif!

    Nous pouvons donc "revenir à nos moutons"?

    Tu as apparemment trouvé le mot que j'avais proposé en #289.
    Isabelle semble avoir résolu ton énigme et je pense que moi aussi.

    Comment procède-t-on? On attend? On fait des suggestions par PM?
    #1Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 19 Mär. 14, 06:48
    Kommentar
    Merci, Dana, d'avoir ouvert la suite de ce fil !
    :-)

    Coucou, Cafouniette !
    #2Verfasser Isabelle. (609042) 19 Mär. 14, 07:24
    Kommentar
    Sehr schön, Dana, wie schnell du den neuen Faden eröffnet hast. Seit 2005 beschäftigen uns hier die faux amis, und es ist erfreulicherweise noch kein Ende abzusehen. In einem Sprachforum halte ich das Thema für wichtig, denn niemand ist dagegen gefeit, einmal auf falsche Freunde hereinzufallen.
    #3Verfasser mars (236327) 19 Mär. 14, 09:02
    Kommentar
    Der falsche Freund, auf den ich im letzten faux-ami-Faden angespielt hatte

    Siehe auch: ► faux amis / falsche Freunde - Nr. 7 - #291 ,

    war standard / Standard. Neben der direkten Entsprechung wird das Wort im Frz. auch im Sinne von (Telefon-)Zentrale verwendet. Darauf wollte ich mit meinem "Rätsel" hinaus.

    Siehe Wörterbuch: standard
    http://de.pons.com/%C3%BCbersetzung?q=standar...
     
    Danke schön Isabelle und Cafouniette für das Mitmachen, Ihr habt's ruck-zuck rausgehabt!

    Wenn Du magst, Cafouniette, kannst Du Dein Rätsel ebenfalls auflösen und erklären!
    #4Verfasser Dana (236421) 20 Mär. 14, 09:07
    Kommentar
    Le mot recherché était " le blasphème" (= die Blasphemie), comme Dana l'avait deviné.

    Wenn Ihr nichts dagegen habt, schlage ich wieder etwas Leichtes vor...

    Wer kann diesen Satz korrigieren oder zumindest mir helfen, es zu machen?

    "Il est toujours risquant de s'attaquer à plus fort que soi"

    Wer kann mir sagen, warum ich diesen blöden Fehler gemacht habe?
    #5Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 20 Mär. 14, 09:40
    Kommentar
    CAFOUNIETTE, ich will gerne partizipieren!
    #6Verfasser mars (236327) 20 Mär. 14, 10:12
    Kommentar
    Willst DU jetzt AUCH blöde Fehler wie ich machen?!!

    Mitmachen, darfst Du natürlich! C'est couché sur la main!


    edit: :-)))
    #7Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 20 Mär. 14, 10:27
    Kommentar
    Ganz schön gewagt, Ihr beiden!

    Ich habe ein Wortpaar anzubieten, das heute in den Neuvorschlägen gesichtet wurde. Dabei ist (natürlich) nicht der Vorschlag selbst ein faux ami, sondern der stellt sich in dem Moment ein, wenn man das frz. Wort einfach so ins Dt. übernimmt. mars als einer der Dienstältesten hier dürfte das sofort erkennen / erkannt haben.
    #8Verfasser Pierrot (236507) 20 Mär. 14, 15:08
    Kommentar
    @Pierrot: Mars und ich haben in #5 #6 und #7 absichtlich drei Übersetzungsfehler gemacht. Du hast einen erkannt und erwähnt .
    Wo liegt er? in #5, #6 oder #7?

    (Je fais sûrement des fautes qui, elles, sont involontaires. Veuillez m'en excuser...et, si possible, les corriger? Merci)

    edit: :-)))
    #9Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 20 Mär. 14, 16:43
    Kommentar
    Schöne Fehler sind das, Cafouniette:
    Der letzte (# 9) liegt wirklich auf der Hand ;-)
    #10Verfasser Dana (236421) 20 Mär. 14, 18:03
    Kommentar
    Allusion révélatrice, Dana! Bravo!
    #11Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 20 Mär. 14, 19:04
    Kommentar
    Pierrot, beziehst du dich in #8 auf einen Eintrag, den ich am 20. März selbst vorgeschlagen habe?
    #12Verfasser mars (236327) 21 Mär. 14, 17:04
    Kommentar
    Melde jehorsamst, daß: ja!
    #13Verfasser Pierrot (236507) 21 Mär. 14, 17:10
    Kommentar
    #6 und #7 wären also geklärt...

    Für den Fehler in #5 hat noch niemand etwas vorgeschlagen...Ich bin aber überzeugt, dass es für die meisten Leoniden ein Kinderspiel ist...

    "Il est toujours risquant de s'attaquer à plus fort que soi"
    #14Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 21 Mär. 14, 18:27
    Kommentar
    Haaaloooo!Haaaloooo!


    edit: Personne ne veut essayer? Vous trouvez que c'est trop r...?
    #15Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 22 Mär. 14, 11:18
    Kommentar
    Hat da jemand gerufen? ;-)


    Meiner unbescheidenen Meinung nach hatte ich in #8 den Fehler von #5 korrigierend aufgegriffen, genauere Andeutungen waren mir viel zu riskant - vielleicht aber habe ich den dicken Hund schlicht übersehen.
    #16Verfasser Pierrot (236507) 22 Mär. 14, 11:53
    Kommentar
    @ 9
    mars hat in #5 keinen Übersetzungsfehler gemacht, sondern winkt mit dem Partizipienzaunpfahl.

    @ 10
    Wenn Madame mir in der neun einen "schönen Fehler" zeigen könnte, wäre ich sehr dankbar.

    @ 15
    Hallo, auch wenn man die Vokale vervielfältigt.
    #17Verfasser Ceesem (719060) 22 Mär. 14, 12:11
    Kommentar
    Je t'ai tendu une perche que tu as imprudemment saisie. Désespérément prévisible: hargne et total manque d'humour. Consternant!
    #18Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 22 Mär. 14, 14:08
    Kommentar
    Bevor de Gang der Dinge unübersichtlich wird, erlaube ich mir, die faux amis zu erläutern, die Pierrot in #8 meinte und bei denen ich persönlich angesprochen war. Ich habe bei den Neuen Einträgen am 20. März tatsächlich den Vorschlag gepostet: "être en bons termes avec qn = mit j-m gut stehen; mit j-m gut auskommen, ein gutes Verhältnis zu j-m haben, ein gutes Einvernehmen mit j-m haben". Da hat terme eine ganz andere Bedeutung als der "Term" in diesen Duden-Definitionen: "(Mathematik, Logik) [Reihe von] Zeichen in einer formalisierten Theorie, mit der oder dem eines der in der Theorie betrachteten Objekte dargestellt wird
    2. (Physik) Zahlenwert der Energie eines mikrophysikalischen Systems (eines Atoms, Moleküls oder Ions)".
    #19Verfasser mars (236327) 22 Mär. 14, 14:47
    Kommentar
    Merci à tous ceux qui ont participé et bravo à ceux qui ont trouvé (même s'il s'agissait de "dicke Hunde" qu'on ne pouvait pas rater. Je n'ai jamais prétendu être un as en allemand, je crois. Les trois "erreurs" de traduction étaient donc:

    1) Il est toujours risquéde s'attaquer à plus fort que soi (riskant en allemand, donc suffisamment proche du français pour qu'on se trompe)
    2)mars nous a fait un clin d'oeil évident avec "partizipieren". Quand un francophone ne connaît pas un verbe allemand il transforme parfois un verbe français en y ajoutant la terminaison -ieren. Il arrive que ça marche!
    3) Et enfin la troisième erreur était de traduire une expression idiomatique mot à mot, ce que les élèves plus faibles font parfois. Le résultat est souvent aussi comique qu'incompréhensible. Es liegt auf der Hand = c'est évident et non pas "c'est couché sur la main".
    #20Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 22 Mär. 14, 15:15
    Kommentar
    Très intéressant, merci CAFOUNIETTE !
    #21Verfasser Clélia (601872) 22 Mär. 14, 15:21
    Kommentar
    Holla, mars, in die Ecke hatte ich ja überhaupt nicht hingeschaut - Du hast natürlich recht mit der Terminologie :-)

    Ich hatte jedoch einen anderen Deiner Vorschläge im Auge gehabt, auf welchen ich mit dem achtletzten Wort des achten Beitrags dieses Fadens angespielt habe: an der Stelle darf man das frz. Wort eingedeutscht setzen, bei den von Dir im Vorschlag aufgeführten Belegen aber geht das eben nicht einfach so.

    Danke, Cafouniette, für Deine Erläuterungen! Über den gros chien, der sich da auf der lameng lümmelt (verstehst Du das? ich traue es dir jedenfalls zu!) habe ich schmunzeln müssen, wußte aber nicht recht, wie ich das nach Danas netter Bemerkung noch hätte "verpacken" können.
    #22Verfasser Pierrot (236507) 22 Mär. 14, 16:30
    Kommentar
    Damit wäre, Pierrot, auch der Fall aus #8 geklärt: l'ancienneté kann manchmal, aber längst nicht immer mit Anciennität (http://www.duden.de/rechtschreibung/Anciennitaet) übersetzt werden ...
    #23Verfasser mars (236327) 22 Mär. 14, 22:13
    Kommentar
    Je t'ai tendu une perche que tu as imprudemment saisie. Désespérément prévisible: hargne et total manque d'humour. Consternant!

    Mon œil, tu m'as alors tendu la perche ! Wer soll denn das glauben? Du hast nicht eine Sekunde daran gedacht, dass ausgerechnet ICH hier auftauchen würde. Et que j'allais imprudemment saisir cette perche était alors prévisible ! Certainement! Surtout quand on ne savait pas du tout à qui on avait tendu la perche (en commettant des erreurs d'ailleurs).

    Und ich bitte vielmals um Entschuldigung, wenn ich unter Humor etwas anderes verstehe als du und diejenigen, dir dir PMs schreiben, unter "hargne" übrigens auch. Ist es nicht zum Totlachen? - ich meine, dass das erste dir fehlt und du über das zweite reichlich verfügst.
    #24Verfasser Ceesem (719060) 22 Mär. 14, 23:13
    Kommentar
    “I can resist anything except temptation.”
    Oscar Wilde

    Ne t'énerve plus: j'accepte tes excuses!
    #25Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 22 Mär. 14, 23:50
    Kommentar
    Quel humour, dis donc !
    #26Verfasser Ceesem (719060) 23 Mär. 14, 09:36
    Kommentar

    Ich komme noch einmal auf einen Fall zurück, bei dem man fälschlicherweise zu einem dt. Fremdwort eine ziemlich wörtliche französische Entsprechung vermuten könnte. Das dt. Verb bedeutet ein gewisses Aufzeichnen.

    Wer die Lösung findet, wird wieder gebeten, nur irgendwie auf sie anzuspielen, damit sich eventuell mehrere am Raten beteiligen können. Die offizielle Auflösung erfolgt zu gegebener Zeit.

    #27Verfasser mars (236327) 23 Mär. 14, 11:38
    Kommentar
    @ # 27: Da halte ich auf Anhieb mehrere Lösungen für möglich, mars, und warte daher erst einmal ab.
    #28Verfasser Dana (236421) 23 Mär. 14, 14:11
    Kommentar
    Das deutsche Verb, an das ich hier denke, kann auch "bemerken" bedeuten.
    #29Verfasser monika2505 (961170) 23 Mär. 14, 19:29
    Kommentar
    S'agit-il d'un verbe en -ieren?
    #30Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 24 Mär. 14, 08:31
    Kommentar
    Il s'agit des verbes en -ieren.
    #31Verfasser Ceesem (719060) 24 Mär. 14, 08:44
    Kommentar
    On cherche un verbe, pas plusieurs? Ou ai-je mal compris (comme souvent)?
    #32Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 24 Mär. 14, 08:51
    Kommentar
    Ce que tu cherches est probablement moins important que ce que l'on 

    peut trouver.

    Ou moins intéressant, si tu préfères.
    #33Verfasser Ceesem (719060) 24 Mär. 14, 09:21
    Kommentar
    31, 33, Ceesem : Doit-on y voir des indices ?
    #34Verfasser Clélia (601872) 24 Mär. 14, 09:28
    Kommentar
    Si on a bien lu les 28 et 31, on voit des indices pour un pluriel.
    #35Verfasser Ceesem (719060) 24 Mär. 14, 09:48
    Kommentar
    OK, merci,Ceesem
    #36Verfasser Clélia (601872) 24 Mär. 14, 09:55
    Kommentar
    #11: Ceesem, veux-tu dire : Il s'agit de verbes en -ieren? ou ai-je encore mal compris?
    #37Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 24 Mär. 14, 10:04
    Kommentar
    #37 Cafouniette,
    Plusieurs verbes en -ieren seraient possibles.
    #38Verfasser Isabelle. (609042) 24 Mär. 14, 12:20
    Kommentar
    C'est bien ce que je pensais. Il s'agit de verbes en -ieren.

    Merci, Isabelle
    #39Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 24 Mär. 14, 12:35
    Kommentar
    Il s'agit des verbes (déjà mentionnés - d'une manière indirecte bien sûr - dans la 28).
    #40Verfasser Ceesem (719060) 24 Mär. 14, 13:50
    Kommentar
    Mais dana ne parle pas de verbes en -ieren (d'où ma question). Elle entrevoit simplement plusieurs possibilités. Non???

    Et au fait, sont-ce des verbes en -ieren? mars n'a toujours pas répondu et c'est sa devinette, je pense.
    #41Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 24 Mär. 14, 13:59
    Kommentar
    Et moi, j'y ajoute que les verbes possibles se terminent en -ieren. Où est le problème ?

    J'aurais dû ajouter que, de plusieurs synonymes de "aufzeichnen" qui sont possibles d'après moi, je ne vois que deux qui donneraient une traduc erronée au cas où on le ferait trop littéralement.

    #42Verfasser Ceesem (719060) 24 Mär. 14, 14:09
    Kommentar
    Aucun problème, quand tu t'expliques clairement.

    Tu en vois deux donc? Bon.
    #43Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 24 Mär. 14, 14:16
    Kommentar
    Schade um den schönen Faden :-(

    Ja, Cafouniette, "auf -ieren" ist richtig!
    #44Verfasser Dana (236421) 24 Mär. 14, 15:17
    Kommentar
    Schade, dass du dir den Kommentar nicht verkneifen konntest. ;-(
    #45Verfasser Ceesem (719060) 24 Mär. 14, 16:04
    Kommentar
    Est-ce que les
    #44
    et
    #45
    sont aussi des indices ?

    ;-)
    #46Verfasser Isabelle. (609042) 24 Mär. 14, 16:23
    Kommentar
    Serait-il possible qu'un des verbes en question commence par un R?
    #47Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 24 Mär. 14, 16:28
    Kommentar
    Oui, ce sont des indices ! Des indices que Madame Dana aimerait mieux que je ne vienne pas "salir" ce fil.
    #48Verfasser Ceesem (719060) 24 Mär. 14, 16:34
    Kommentar
    Schön, Dana, dass als Lösungen zu #27 mehrere in Frage kommen. So etwas hatten wir schon zweimal, und ich fand das bereichernd. Ich bestätige, dass ich im Deutschen an ein Verb auf -ieren dachte. Es kann sein, CAFOUNIETTE, dass es mit r- beginnt, dasjenige, an das ich dachte, fängt mit p- an. Es kann also weiter gerätselt werden, aber nicht mehr lange, bald bringe ich meine Lösung ...
    #49Verfasser mars (236327) 24 Mär. 14, 16:57
    Kommentar
    Est-il possible que la deuxième lettre soit un R (décidément, je tiens au R :-))!)
    #50Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 24 Mär. 14, 21:28
    Kommentar
    Et est-il possible qu'il y ait trois fois la même voyelle ?
    #51Verfasser Isabelle. (609042) 24 Mär. 14, 21:32
    Kommentar
    Ja, CAFOUNIETTE, ja, ja ja, Isabelle!

    Ich dachte in #27 bei dem "Aufzeichnen" ans Protokollieren, dem im Französischen kein *protocoler entspricht (on dresse / rédige le procès-verbal etc.)
    #52Verfasser mars (236327) 24 Mär. 14, 21:45
    Kommentar
    Ja, Ceesem! Ja, Cafouniette (47)!

    registrieren http://www.duden.de/rechtschreibung/registrie...
    #53Verfasser Ceesem (719060) 24 Mär. 14, 22:25
    Kommentar
    En effet, j'avais d'abord pensé à "registrieren" et ce en partie grâce à monika #29.

    #54Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 25 Mär. 14, 07:08
    Kommentar
    Ich hatte bei # 28 registrieren und protokollieren im Auge - beide enden mit -ieren, Cafouniette ;-)
    #55Verfasser Dana (236421) 25 Mär. 14, 09:19
    Kommentar
    Und ich in der # 42 protokollieren, registrieren, fixieren, notieren, von denen lediglich die beiden ersten zu einer falschen Übersetzung animieren.
    #56Verfasser Ceesem (719060) 25 Mär. 14, 09:33
    Kommentar
    J'aimerais, si vous le permettez, proposer une autre énigme. Je n'ai pas lu tout ce qui précède, et j'espère que ce faux ami n'a pas encore été choisi.

    Il s'agit d'un verbe allemand pour lequel Duden donne la définition suivante:
    "oft pej; zeigen, dass man sehr gut ist, und dadurch bekannt werden."

    Ce verbe fait penser à un verbe français, mais n'a pas la/les même/s significations.

    Wie vorher gesagt:"Wer die Lösung findet, wird wieder gebeten, nur irgendwie auf sie anzuspielen, damit sich eventuell mehrere am Raten beteiligen können. Die offizielle Auflösung erfolgt zu gegebener Zeit. "

    Bon amusement! Viel SpaB!
    #57Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 25 Mär. 14, 10:02
    Kommentar
    Früher hat man es meist gezeichnet, heute schärft man es ...
    #58Verfasser Pierrot (236507) 25 Mär. 14, 10:09
    Kommentar
    Das werde ich dann gleich einmal protokollieren (und registrieren) !
    #59Verfasser oopsy (491382) 25 Mär. 14, 10:28
    Kommentar
    Ja, das passt gut in die Reihe protokollieren und registrieren!
    Es gibt dazu ein verwandtes, aus dem Englischen übernommenes Substantiv, das in Krimis vorzukommen pflegt. Die Dt. haben es tel quel übernommen, die Frz. französisiert.
    #60Verfasser Dana (236421) 25 Mär. 14, 11:12
    Kommentar
    Genau, Dana. Habe ich oft in deutschen
    Krimis getroffen. Das französisierte Substantiv kenne ich nicht.


    edit : je vous sens déjà tous sur la voie...
    #61Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 25 Mär. 14, 11:16
    Kommentar
    #57 Cafouniette,

    Est-ce un verbe en -ieren ?
    #62Verfasser Isabelle. (609042) 25 Mär. 14, 12:13
    Kommentar
    Oui, Isabelle!
    #63Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 25 Mär. 14, 12:22
    Kommentar
    S'agit-il d'un verbe pronominal ?
    #64Verfasser Clélia (601872) 25 Mär. 14, 13:05
    Kommentar
    On ne peut rien te cacher, Clélia!
    #65Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 25 Mär. 14, 13:22
    Kommentar
    61

    Tu pourrais proposer ce substantif dans les "Neue Einträge", il n'est pas dans le dico, ni en sortant des romans policiers, ni dans ses autres significations. En faisant cela tu pourrais faire sur LEO ce que tu cherches comme verbe. Il peut aussi avoir une connotation positive (voir online-DUDEN).
    #66Verfasser Ceesem (719060) 25 Mär. 14, 13:27
    Kommentar
    Manifestement tu brûles aussi, Ceesem!
    #67Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 25 Mär. 14, 13:51
    Kommentar
    56

    Da ich die meisten Teilnehmer hier gut kenne, irritiert es mich nicht sonderlich, dass sich niemand durch "animieren" animiert fühlt.
    #68Verfasser Ceesem (719060) 25 Mär. 14, 17:52
    Kommentar
    Tant mieux! Personne ne tient à t'irriter. Je pense que tout le monde a bien saisi ton trait d'esprit. Merci, c'était sympa. J'avais oublié de le dire!
    #69Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 25 Mär. 14, 17:58
    Kommentar
    Je suis un peu irritée ce que ma remarque t'ait animée à me dire.

    Je n'en suis pas persuadée, pas du dernier et encore moins du premier.
    #70Verfasser Ceesem (719060) 25 Mär. 14, 23:03
    Kommentar
    Je crois pouvoir dire sans me tromper que nous avons fait le tour de la question. Vos fines allusions laissent en effet penser que vous avez deviné juste.

    Merci à tous ceux qui ont participé et qui, d'une manière ou d'une autre, "ont fait avancer le chmilblik" (orthographe incertaine), comme on disait autrefois chez nous.

    Le mot recherché était donc sich profilieren, faux ami, car son sosie français a une toute autre signification.

    Le Petit Robert:


    se profiler v. pron.
    1. Techn. Avoir un profil déterminé. Ornements d'architecture qui se profilent en saillie.
    2. (1780) Courant Se présenter de profil, se montrer en silhouette, avec des contours précis. ➙ se découper, se dessiner, 1. se détacher. « L'ombre d'un homme et d'un cheval au galop se profile sur le mur » (Apollinaire).
    ▫ Fig. Des ennuis se profilent à l'horizon !
    #71Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 26 Mär. 14, 08:26
    Kommentar
    Corr. :

    DE ce que ma remarque
    #72Verfasser Ceesem (719060) 26 Mär. 14, 08:32
    Kommentar
    #71 Moi aussi, j'ai une correction à faire: une TOUT autre...
    #73Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 26 Mär. 14, 08:35
    Kommentar
    Ich möchte das beste Werk, das ich zu den faux amis kenne, wieder einmal empfehlend erwähnen: das zweisprachige Dictionnaire des / Wörterbuch der FAUX AMIS des Belgiers François Vanderperren. 

    Es erschien 1994 im Verlag DeBOeck/Duculot und erfasst auf nicht weniger als 1445 Seiten mehr als 2500 faux amis und funktioniert in beiden Richtungen. Die faux amis sind alphabetisch geordnet von „das ABC / L’ABC m.“ bis zu „der Zylinder / le cylindre.“

    In der Vorbemerkung charakterisiert Vanderperren seine Konzeption folgendermaßen (ich zitiere aus den „préliminaires“):

    "Cet ouvrage reprend la notion de faux ami dans un sens très large. Notre critère a été la ressemblance des mots, non leur étymologie. Avant tout, nous avons voulu être pratique, mettre de l’ordre dans la confusion inhérente au problème des faux amis. La philologie n’a pas sa place dans le présent ouvrage.

    C’est pourquoi nous enregistrons die Rakete (la fusée), un mot d’origine italienne, uniquement parce qu’il ressemble au mot français la raquette. Nous ne tenons pas compte du fait que raquette appartient à un champ sémantique différent et est, probablement, d’origine arabe.

    D’autre part, nous avons scrupuleusement enregistré les franzôsierende Bildungen, ces mots bizarres de fabrication allemande mais d’allure résolument française qui ne sont pas à proprement parler des faux amis mais qui ne sauraient manquer dans un dictionnaire comme celui-ci. Nous voulons parler de mots comme die Artistik (l’acrobatie), der Renommist (le vantard), bagatellisieren (minimiser), emeritieren (mettre à la retraite), etc.

    Nous avons enregistré un nombre relativement élevé de mots composés sous la mention in Zusammensetzungen. Il s’agit de plus souvent de deux substantifs allemands sosies de substantifs français, ex.: FabrikationsprozeB, ou, plus rarement, d’un substantif allemand sosie d’un substantif français et d’un substantif allemand, ex.: Fabrikationsfehler. Il nous a paru que ces mots composés méritaient largement leur place dans ce dictionnaire.

    Par contre, nous avons renoncé, dans la grande majorité des cas, à garder les mots composés d’une préposition allemande et d’un verbe sosie d’un verbe français. Ex.: abkassieren, überkompensieren, wegdiskutieren, etc. Ces mots, extrêmement nombreux, exigeraient une étude qui dépasserait de beaucoup les limites du présent ouvrage …"

    #74Verfasser mars (236327) 28 Mär. 14, 13:00
    Kommentar
    Peut-être le mot que je vous propose de chercher ce soir se trouve-t-il dans cet ouvrage, mars ...


    Nous cherchons un mot composé allemand dont le premier mot - par sa ressemblance avec le français et donc une mauvaise traduction - pourrait brouiller les pistes.

    Son équivalent en français est aussi un mot composé.

    Le mot composé allemand et le mot composé français commencent par la même consonne.


    Merci de répondre uniquement par allusions.
    #75Verfasser Isabelle. (609042) 28 Mär. 14, 20:57
    Kommentar
    Est-ce un substantif, Isabelle?
    #76Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 28 Mär. 14, 21:44
    Kommentar
    Oui, Cafouniette.
    #77Verfasser Isabelle. (609042) 29 Mär. 14, 08:05
    Kommentar
    A-t-il le même genre en français qu'en allemand?
    #78Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 29 Mär. 14, 08:33
    Kommentar
    Non, Cafouniette.

    La première partie du mot composé allemand fait systématiquement partir les Francophones (rencontrant pour la première fois le mot allemand) sur une mauvaise piste.
    #79Verfasser Isabelle. (609042) 29 Mär. 14, 08:54
    Kommentar
    Tu sembles insister sur le mot piste...
    #80Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 29 Mär. 14, 09:49
    Kommentar
    Hast Du bitte einen Tipp, Isabelle ?
    #81Verfasser oopsy (491382) 29 Mär. 14, 10:35
    Kommentar
    Salut, les filles !

    Vous voulez quoi ? Une piste policière ?

    Un indice policier ?

    Une affiche ?

    :-)
    #82Verfasser Isabelle. (609042) 29 Mär. 14, 18:12
    Kommentar
    Le mot allemand ne donnerait-il pas la chair de poule aux superstitieux?
    #83Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 29 Mär. 14, 21:02
    Kommentar
    Ouiiiii, Cafouniette !

    Je crois que tu as trouvé !
    :-D
    #84Verfasser Isabelle. (609042) 29 Mär. 14, 21:12
    Kommentar
    Ça ne peut pas être le même genre en français qu'en allemand, puisque le neutre n'existe pas en français?
    #85Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 29 Mär. 14, 21:16
    Kommentar
    Cafouniette, tu as beaucoup d'esprit !

    La solution de l'énigme que je donnerai ce soir avant minuit, ne sera pas surnaturelle.

    ;-)
    #86Verfasser Isabelle. (609042) 30 Mär. 14, 09:06
    Kommentar
    J'en tremble...:-))))

    edit: si on me reconnaît, je suis foutue!
    #87Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 30 Mär. 14, 09:13
    Kommentar
    La solution de l'énigme #75 est la suivante :

    das Phantombild pour le portrait-robot

    Rien à voir avec un

    fantôme.

    ;-)

    Bravo à Cafouniette !

    #88Verfasser Isabelle. (609042) 30 Mär. 14, 20:37
    Kommentar
    Da wäre ich nie und nimmer draufgekommen, Isabelle, obwohl es vor Kurzem hier irgendwo vorgekommen ist. Aber Du hast natürlich Recht, man sollte sich das bewusst machen.
    #89Verfasser Dana (236421) 30 Mär. 14, 20:43
    Kommentar
    Dana, l'imagination d'un élève peut parfois être très fertile.

    Je me souviens d'un élève qui avait traduit dans un texte Augen par le prénom Eugène.

    :-D
    #90Verfasser Isabelle. (609042) 30 Mär. 14, 21:01
    Kommentar
    Klar, ein frz. SChüler kann bei Phantombild leicht auf dumme Gedanken kommen ;-)
    #91Verfasser Dana (236421) 30 Mär. 14, 21:03
    Kommentar
    Permettez-moi de vous proposer une nouvelle énigme. Elle a peut-être déjà eu sa place dans les fils qui ont précédé (je n'ai pas tout lu). Si c'est le cas, elle sera d'autant plus facile à résoudre.

    Le mot allemand a une connotation tout à fait favorable. Le mot français, par contre, est franchement péjoratif.
    Ça marche avec ou sans l'animal.

    Merci de ne répondre que par des allusions!
    #92Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 30 Mär. 14, 22:26
    Kommentar
    Cafouniette, ist das Tier ein Vogel?
    #93Verfasser monika2505 (961170) 31 Mär. 14, 01:09
    Kommentar
    Nein, monika. Obwohl es in der Mythologie mit Flügeln versehen sein kann.
    #94Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 31 Mär. 14, 06:02
    Kommentar
    Ein ausgezeichnetes Rätsel, CAFOUNIETTE! Du setzt allerdings sehr ordentliche Deutsch- und Französischkenntnisse voraus ...

    Ich möchte eine erste Anspielung auf die Lösung so formulieren: im Spanischen gibt es eine ähnlich klingende Bezeichnung, was ein spanischer Autor bei einer Namensgebung ausgenützt hat ...
    #95Verfasser mars (236327) 31 Mär. 14, 12:21
    Kommentar
    Ils n'ont pas la même valeur, mais il faut dire qu'ils sont de nature différente aussi!
    #96Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 31 Mär. 14, 15:23
    Kommentar
    Cafouniette, se pourrait-il que le mot allemand et le mot français commencent par la même lettre ?
    #97Verfasser Isabelle. (609042) 31 Mär. 14, 15:50
    Kommentar
    Non. Ce sont deux lettres proches mais différentes.
    #98Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 31 Mär. 14, 16:12
    Kommentar
    CAFOUNIETTE; Hier meine zweite Anspielung: der zentrale Vokal bei deinen faux amis in #92 ist ein -o-!
    #99Verfasser mars (236327) 31 Mär. 14, 16:34
    Kommentar
    Nein, mars.
    #100Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 31 Mär. 14, 16:51
    Kommentar
    Dann muss ich wieder von vorn anfangen, CAFOUNIETTE, und verrate hier, woran ich gedacht hatte:

    frz. la rosse, péj., Schindmähre, Klepper

    vs

    dt. das Ross, nicht abfällig in "das hohe Ross" u. Ä.

    Und deine Bemerkung "Ça marche avec ou sans l'animal" interpretierte ich so: rosse gibt es auch als Adjektiv auf Menschen bezogen (hundsgemein, streng, scharf)

    Meine erste Anspielung galt Cervantes bzw. Don Quijote, der seinem alten dürren Gaul den Namen Rosinante verleiht, (span. rocin „Gaul“ und antes „vorher“ bzw. „vorhergehend“) mit der Doppelbedeutung „vorher ein gewöhnlicher Gaul, (jetzt) allen Gäulen vorangehend“ ...

    War das nicht auch, CAFOUNIETTE, eine hübsche Lösung von #92 ?

    #101Verfasser mars (236327) 31 Mär. 14, 17:07
    Kommentar
    (À la bonne attention des apprenants francophones: je suis francophone moi-même et mon allemand n'est pas à prendre comme modèle)

    Es ist ja eine sehr schöne Lösung! So schön, dass ich jetzt kaum wage, die "richtige" Lösung zu geben...So raffiniert ist es bestimmt nicht.

    Das Tier ist natürlich ein Pferd ( monika:Kein Vogel sondern der Pegasus).

    La paire de mots:
    Kavalier: substantif - gentleman/ galant homme
    (Herkunft: fr. cavalier/ ein ritterlicher, vornehmer Kavalier)

    Cavalier: péjoratif quand il est adjectif. Le Petit Robert:
    Mod. Péj. Qui manque de considération. ➙ brusque, hardi, insolent. « fumant sa cigarette avec un retroussement cavalier des lèvres » (Zola). Procédé cavalier, réponse cavalière. ➙ impertinent. Plaisanterie un peu cavalière. ➙ inconvenant, leste. Il s'est montré plutôt cavalier avec vous.

    Ça marche avec ou sans l'animal:
    On peut être un gentleman, respectueux...(et tout et tout)ou insolent, impertinent...(et tout et tout) sans être un cavalier (avec l'animal:un cheval)

    Voilà...
    #102Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 31 Mär. 14, 21:11
    Kommentar
    Merci, Cafouniette !

    J'en étais bien loin, avec mon dragon / Drachen ...
    #103Verfasser Isabelle. (609042) 31 Mär. 14, 21:20
    Kommentar
    Auto-critique: "Kavalier" s'est quand même fort éloigné du sens de "cavalier" (substantif).


    Merci d'avoir participé!
    #104Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 31 Mär. 14, 21:26
    Kommentar
    Ich habe nur mitgelesen (*seufz*) und fand sowohl das Rätsel als auch seine Auflösung sehr spannend.
    #105Verfasser oopsy (491382) 01 Apr. 14, 09:56
    Kommentar
    CAFOUNIETTE, ich bin mit deiner Lösung #102 zu #92 völlig einverstanden. Ich freue mich auch, dass - wie schon bei früheren Rätseln - mehrere plausible Lösungen zusammengekommen sind, das hat dann seinen besonderen Reiz.
    #106Verfasser mars (236327) 01 Apr. 14, 10:01
    Kommentar
    Les expressions idiomatiques sont souvent loin d'être aussi transparentes qu'elles ont l'air. L'apprenant pressé ou imprudent les traduit parfois mot à mot, et le résultat est alors très déroutant.

    Ce que je vous propose ici n'est donc pas vraiment un faux ami, mais une petite devinette.

    Wenn ich sage: "Heute stehe ich nicht auf meinem Teller", was versteht ihr und was denkt ihr? (vielleicht: sie ist nicht mehr bei Trost :-))? )

    "Wer die Lösung findet, wird wieder gebeten, nur irgendwie auf sie anzuspielen, damit sich eventuell mehrere am Raten beteiligen können. Die offizielle Auflösung erfolgt zu gegebener Zeit."

    Merci de ne répondre que par des allusions!


    #107Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 02 Apr. 14, 10:26
    Kommentar
    Servus Cafou ! Dein Rätsel geht mir heute aber ganz schlecht von der Hand.
    #108Verfasser oopsy (491382) 02 Apr. 14, 10:34
    Kommentar
    @Oopsy: Vielleicht ist es , weil Du heute auch nicht auf deinem Teller stehst.

    (Je m'embrouille dans l'ordre des mots)
    #109Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 02 Apr. 14, 10:56
    Kommentar
    CAFOUNIETTE, bist du da (#107) - in deutscher Bildersprache - nicht auf etwas Großem, künstlich Errichtetem?
    #110Verfasser mars (236327) 02 Apr. 14, 13:06
    Kommentar
    C'est bien là que je ne suis pas! Bien vu, mars!:
    #111Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 02 Apr. 14, 13:57
    Kommentar
    Neben dem " großen, künstlich errichteten " Ding, gibt es viel Wasser. Und ich bin nicht auf diesem Ding.

    (Attention, suis francophone)
    #112Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 03 Apr. 14, 09:35
    Kommentar
    -
    #113Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 04 Apr. 14, 23:01
    Kommentar
    CAFOUNIETTE, du bist nicht nur nicht auf dem großen, künstlich errichteten Ding mit viel Wasser, sondern auch nicht auf dem P....n ...
    #114Verfasser mars (236327) 05 Apr. 14, 10:13
    Kommentar
    Voilà! la réponse était donc " Je ne suis pas dans mon assiette aujourd'hui".
    Comme tu l'as si bien sous-entendu, mars: "ich bin nicht auf dem Damm", voire "ich bin nicht auf dem Posten".

    Au revoir et merci!
    #115Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 05 Apr. 14, 20:44
    Kommentar
    Wieder ein neues faux-amis-Rätsel:

    Welches frz. Verb bezeichnet ein zahlenmäßiges Erfassen,
    während sein dt. "Kollege" eher ein kritisches Tun meint?


    Wer die Lösung findet, wird wieder gebeten, nur irgendwie auf sie anzuspielen, damit sich eventuell mehrere am Raten beteiligen können. Die offizielle Auflösung erfolgt zu gegebener Zeit."

    #116Verfasser mars (236327) 07 Apr. 14, 17:22
    Kommentar
    mit t?
    #117Verfasser LindseyS (898518) 07 Apr. 14, 18:05
    Kommentar
    Nein, mit 'r'.
    #118Verfasser Reeva (908916) 07 Apr. 14, 19:18
    Kommentar
    Les 2 verbes commencent-ils par la même lettre?
    #119Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 08 Apr. 14, 07:06
    Kommentar
    Ja, CAFOUNIETTE, und zwar mit dem von Reeva genannten.
    #120Verfasser mars (236327) 08 Apr. 14, 10:51
    Kommentar
    J'ai ma petite idée. Le verbe français concerne généralement toute la population?
    #121Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 08 Apr. 14, 11:50
    Kommentar
    #116

    Et le verbe français concerne une opération existant depuis l'Antiquité, n'est-ce-pas ?
    #122Verfasser Isabelle. (609042) 08 Apr. 14, 14:51
    Kommentar
    Ja, ja. Sogar in der Bibel kommt sowas vor.
    #123Verfasser Dana (236421) 08 Apr. 14, 14:57
    Kommentar
    Im Neuen Testament ?
    #124Verfasser oopsy (491382) 08 Apr. 14, 15:54
    Kommentar
    En général on n'aime pas le verbe allemand pour soi-même, en être l'objet du moins.
    #125Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 08 Apr. 14, 20:53
    Kommentar
    Och, das würde ich nicht so sagen. Das Ergebnis kann durchaus auch positiv ausfallen.
    #126Verfasser Dana (236421) 08 Apr. 14, 21:29
    Kommentar
    En effet! J'ai bien lu la définition du Duden. Ce qui en ressort peut être positif. Je retire ce que j'ai dit en #125.
    #127Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 08 Apr. 14, 21:34
    Kommentar
    Ein Schriftsteller würde sich freuen oder vielleicht fürchten?
    #128Verfasser monika2505 (961170) 09 Apr. 14, 01:35
    Kommentar
    Un metteur en scène ou un acteur aussi.
    #129Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 09 Apr. 14, 06:01
    Kommentar
    Schön, dass ihr euch so intensiv mit der devinette in #116 beschäftigt und die Lösung auch gefunden habt. Ich dachte an:

    Welches frz. Verb bezeichnet ein zahlenmäßiges Erfassen:
    recenser (siehe auch le recensement)  

    während sein dt. "Kollege" eher ein kritisches Tun meint?: rezensieren (faire une / la critique de qc)

    #130Verfasser mars (236327) 11 Apr. 14, 11:43
    Kommentar
    Merci, mars, car j'ai ainsi appris quelque chose !
    #131Verfasser Isabelle. (609042) 11 Apr. 14, 12:22
    Kommentar
    Ich freue mich, dass unsere faux-amis-Rätsel immer wieder einmal zu bewussten Einsichten führen, auch bei mir selbst. Ich stelle deshalb gleich wieder ein neues ein.

    Welches dt. Verb bedeutet das Innehaben einer gewissen Stellung oder aber eine große "Schiebung",

    während der frz. Faux-amis-Kollege eine eher häusliche Tätigkeit bezeichnet ?


    Wer die Lösung findet, wird wieder gebeten, nur irgendwie auf sie anzuspielen, damit sich eventuell mehrere am Raten beteiligen können. Die offizielle Auflösung erfolgt zu gegebener Zeit.
    #132Verfasser mars (236327) 12 Apr. 14, 09:44
    Kommentar
    #133Verfasser Ceesem (719060) 12 Apr. 14, 09:51
    Kommentar
    Noch ein Tipp zu #132: Die "Schiebung" kann wörtlich verstanden werden ...
    #134Verfasser mars (236327) 14 Apr. 14, 09:46
    Kommentar
    Est-ce un verbe en -ieren?
    #135Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 14 Apr. 14, 12:27
    Kommentar
    Beginnen die Verben mit 'r', mars?
    #136Verfasser monika2505 (961170) 14 Apr. 14, 19:06
    Kommentar
    Da ich nichts Besseres weiss, pour "faire avancer le schmilblick", schlage ich eine andere Version des in #133 postierten Lieds vor. Es ist ja so sympathisch!

    http://www.youtube.com/watch?v=KsXAZfO5e6k



    (ne pas se fier à mon allemand - suis francophone)


    #137Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 15 Apr. 14, 07:57
    Kommentar
    CAFOUNIETTE, ja, es ist ein Verb auf -ieren ...

    Und danke für die Lied-Variante! (Dein Deutsch ist übrigens ausgezeichnet!)

    Monika, du hast recht, die in #132 gesuchten faux amis beginnen mit r- .

    #138Verfasser mars (236327) 15 Apr. 14, 09:30
    Kommentar
    Tut mir leid, ich verstehe nur Bahnhof.
    #139Verfasser oopsy (491382) 15 Apr. 14, 12:15
    Kommentar
    # 132: Die im Frz. gesuchte häusliche Tätigkeit ist ein Graus für Teenies, nicht wahr?

    (Na gut, eigentlich gibt es keine häusliche Tätigkeit, die "Pubiertiere" - so heißt ein Buch, das hier in allen Buchhandlungen ausliegt - gerne tun ...)
    #140Verfasser Dana (236421) 15 Apr. 14, 12:36
    Kommentar
    Gut! Ihr habt alle die Lösung zu #132 gefunden:

    Ich dachte an dt. rangieren vs. frz. ranger ('aufräumen') ...

    #141Verfasser mars (236327) 16 Apr. 14, 08:14
    Kommentar
    Noch einmal faux-amis-Verben, und das deutsche wieder auf -ieren ...


    Der frz. "Kollege" bezeichnet meist eine oft physische Bewegung,

    das dt. Verb hingegen in der Regel eine politische Betätigung ...


    Wer die Lösung findet, wird wieder gebeten, nur irgendwie auf sie anzuspielen, damit sich eventuell mehrere am Raten beteiligen können. Die offizielle Auflösung erfolgt nach Ostern.

    #142Verfasser mars (236327) 18 Apr. 14, 11:52
    Kommentar
    mars, c'est difficile...On n'a pas droit à une petite allusion...?
    #143Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 22 Apr. 14, 14:57
    Kommentar
    Es fängt mit "a" an. Es gibt ein ähnliches Substantiv auf "ion", das im Französischen als einzige Differenz zum Deutschen einen klein geschriebenen Anfangsbuchstaben aufweist.
    #144Verfasser Ceesem (719060) 22 Apr. 14, 15:07
    Kommentar
    Der gute Freund endet auf -ir, der falsche auf -er.
    Und gut, dass wir nochmals darauf hingewiesen werden, dass Substantive im Französischen klein geschrieben werden!
    #145Verfasser LindseyS (898518) 22 Apr. 14, 16:18
    Kommentar
    Ich habe darauf hingewiesen, dass die Groß- bzw. Kleinschreibung in den beiden Sprachen der EINZIGE Unterschied in der Orthographie des mit dem gesuchten Veb verwandten Substantivs ist.

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

    P.S.: Der vermeintlich gute Freund ist kein guter Freund des gesuchten, sondern der eines anderen deutschen Verbs auf "-ieren".
    #146Verfasser Ceesem (719060) 22 Apr. 14, 16:37
    Kommentar
    Mars, hat das deutsche Verb 9 Buchstaben, und das französische 6?
    #147Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 22 Apr. 14, 22:13
    Kommentar
    CAFOUNIETTE, ich kann deine Frage bejahen. Ich füge noch hinzu, dass das frz. Verb auch in der Kollokation mit "avant l'usage" vorkommt ...
    #148Verfasser mars (236327) 23 Apr. 14, 08:06
    Kommentar
    Pour que la solution soit bien homogène , que le produit soit bien mélangé?

    On peut faire ça avec les élèves aussi avant de leur poser une question? Pour que les neurones soient bien en place??? :-)))
    #149Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 24 Apr. 14, 10:50
    Kommentar
    Ich glaube, ich kann mein faux-amis-Rätsel #142 jetzt auflösen:

    Der frz. "Kollege" bezeichnet meist eine oft physische Bewegung: agiter (flacon, mouchoir etc.)

    das dt. Verb hingegen in der Regel eine politische Betätigung : agitieren (faire de la propagande)

    Ich gratuliere allen, die die Lösung gefunden haben!
    #150Verfasser mars (236327) 25 Apr. 14, 10:28
    Kommentar
    Der in der 145 erwähnte "gute Freund" wäre "agir" gewesen, ein guter Freund von "agieren".
    #151Verfasser Ceesem (719060) 25 Apr. 14, 11:03
    Kommentar
    Ich läute eine neue Raterunde ein und frage nach zwei kurzen faux amis:

    Der deutsche faux ami bezeichnet eine Zuwendung,

    der französische "Kollege" vor allem einen gewissen Gegenstand oder einen Beweis …


    Wer die Lösung findet, wird wieder gebeten, nur irgendwie auf sie anzuspielen, damit sich eventuell mehrere am Raten beteiligen können.

    #152Verfasser mars (236327) 28 Apr. 14, 12:39
    Kommentar
    Wenn man sie (die Zuwendung) einem Künstler gibt, muss man ihn aber trotzdem nicht unbedingt liebhaben.
    #153Verfasser Ceesem (719060) 28 Apr. 14, 14:09
    Kommentar
    # 152: Beim frz. Kollegen fällt mir einer der besten Filme von Charlot ein, mars.
    #154Verfasser Dana (236421) 28 Apr. 14, 14:28
    Kommentar
    Hallo, mars! Ist der franz. Kollege männlich und der deutsche weiblich? (edit.)
    #155Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 29 Apr. 14, 09:31
    Kommentar
    Quand le mot français est au pluriel, il se rapproche un peu de son collègue allemand ?
    #156Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 30 Apr. 14, 13:55
    Kommentar
    Wir meinen dasselbe Pärchen, Cafou.
    #157Verfasser Dana (236421) 30 Apr. 14, 20:52
    Kommentar
    Bravo, ihr habt alle recht, denn ich dachte in #152 tatsächlich hieran:

    Der deutsche faux ami bezeichnet eine Zuwendung: die Gage,

    der französische "Kollege" vor allem einen gewissen Gegenstand oder einen Beweis … "le gage" (Pfand, Beweis, Zeichen: gage d'amitié etc.)

    Dana, dachtest du in # 154 an "Le prêteur sur gages"?

    #158Verfasser mars (236327) 30 Apr. 14, 21:19
    Kommentar
    Ja genau: The pawnshop / Das Pfandhaus / Le prêteur sur gages (Merkwürdigerweise gibt es auf Frz. auch: Charlot usurier und Charlot chez l'usurier)

    http://fr.wikipedia.org/wiki/Charlot_usurier
    http://de.wikipedia.org/wiki/Das_Pfandhaus
    #159Verfasser Dana (236421) 01 Mai 14, 10:14
    Kommentar
    Quand le mot français est au pluriel, il se rapproche un peu de son collègue allemand

    Inwiefern?
    le gage/die Gage
    les gages/die Gagen

    Quel rapprochement, je n'en vois pas.
    #160Verfasser Ceesem (719060) 01 Mai 14, 11:05
    Kommentar
    Mon idée:
    Die Gage = rémunération d'un artiste (OK?)
    Les gages = rémunération de domestiques (tjs au pl.)

    #161Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 01 Mai 14, 11:36
    Kommentar
    Wieder ein neues faux-amis-Rätsel:

    Welches frz. Verb bezeichnet ein ziemlich energisches Nehmen (j'espère que ça se dit),
    während sein dt. "Kollege" eher eine Zerlegung meint?

    "Wer die Lösung findet, wird wieder gebeten, nur irgendwie auf sie anzuspielen, damit sich eventuell mehrere am Raten beteiligen können. Die offizielle Auflösung erfolgt zu gegebener Zeit."

    Merci de répondre par des allusions (comme d'hab')
    #162Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 03 Mai 14, 09:42
    Kommentar
    Je pense à un verbe allemand qu'on utilise en faisant la cuisine. Mais son ami français ne peut pas prendre n'importe quoi, ce qu'il prend est assez limité.

    (Ou bien, version cochonne, il prend quelqu'un.)
    #163Verfasser Ceesem (719060) 03 Mai 14, 12:44
    Kommentar
    Ich bin ein bisschen verwirrt. Ich koche gern ( zwar nicht auf Deutsch...), aber ich würde eher den französischen Kollegen für die Küche / das Kochen ( les corrections ne me dérangent pas. Au contraire!)verwenden. Mir fehlen aber viele Kenntnisse in der deutschen Sprache (wie schon mehrmals gesagt ).

    Mais pour la cuisine, j'ai des doutes quant au verbe allemand...
    #164Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 03 Mai 14, 13:25
    Kommentar
    Ce n'est alors pas
    trancher (sur) qc = prendre une décision sur qc, décider de qc
    (ou bien trancher une femme)

    ni
    tranchieren (Kochkunst) = découper.


    #165Verfasser Ceesem (719060) 03 Mai 14, 13:40
    Kommentar
    Non.

    TrOncher = ficken

    J'espère que mes explications en allemand ne sont pas trop "nébuleuses"...

    Mais tu n'es pas loin ...
    #166Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 03 Mai 14, 13:46
    Kommentar
    c) Arg., vulg. Qqn tranche qqn.Posséder sexuellement. Synon. troncher (rem. s.v. tronche)
    http://www.cnrtl.fr/lexicographie/trancher

    http://www.languefrancaise.net/bob/detail.php...

    Pour ma réputation quant à l'orthographe.
    #167Verfasser Ceesem (719060) 03 Mai 14, 13:51
    Kommentar
    Ta réputation n'est pas en jeu. Troncher est seulement plus courant. Je ne connaissais pas l'autre, tu vois! Tu m'as appris qqch.

    Troncher est déjà bien laid, mais trancher ist entsetzlich.

    Edith s'en fiche, mais elle ne voudrait pas être coupée en tranches! Sans blaaaague!
    #168Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 03 Mai 14, 14:13
    Kommentar
    Bon. La solution:
    Fr.: saisir = s'emparer de qqch.énergiquement/ en cuisine: saisir une viande.
    Allem.: sezieren = disséquer.

    Merci, Ceesem, d'avoir essayé.
    #169Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 06 Mai 14, 12:14
    Kommentar
    Edit:
    Meine Anspielung kam leider zu spät, ich hatte Cafouniettes Beitrag noch nicht gesehen.
    #170Verfasser mars (236327) 06 Mai 14, 12:38
    Kommentar
    Désolée, mars.
    #171Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 06 Mai 14, 12:52
    Kommentar
    Gehörte wahrscheinlich besser in den Etymologie-Faden, ginge dort aber wohl eher unter als hier:

    Sagire it. in besitz setzen, pr. sazir, fr. saisir ergreifen, wegnehmen ; abgel. it. s a g i n a , pr. sazina, altfr. saisine besitz. Das altfr. saisir hat auch die ital. bedeutung, daher das formelhafte vestut et saizit Ch. de Rol. p, 124, noch jetzt se saisir de qch. sich einer sache bemächtigen ; dieselbe bedeutung muß auch im prov. vorhanden gewesen sein, wenn das compos. dessazir außer besitz setzen, fr. dessaisir, einen solchen schluß erlaubt. Es ist ein wort aus dem rechtswesen: um so eher darf man, da die ital. sprache ein etymon verweigert, deutsche abkunft vermuthen. Dem buchstaben fügt sich ahd. sazjan setzen, logisch besser ahd. bi-sazjan = nhd. besetzen, ags. bisettan, engl. beset einnehmen, in besitz nehmen (mit abgefallner vorpartikel j : pr. sazir la terra das land besetzen. Für die mlat. formel ad proprium sacire findet sich auch ad proprium ponere (Ducange v. sacire), so daß man beide verba sacire und ponere als sinnverwandt betrachtet zu haben scheint, ponere aber ist setzen. Diese etymologie begünstigt die priorität der prov. und neu fr. bedeutung, die auch schon in den ältesten franz. werken heimisch ist, z. b. Liv. d. rois p. 330 saisir la vigne den weinberg in besitz nehmen; die andre mag daraus erfolgt sein. Ital. sagire verhält sich übrigens zu sazjan wie palagio zu palatium palazjum.
    http://archive.org/stream/etymologischeswr00d...

    Das zum Hintergrund und zur Erklärung, daß ich an diesem Rätsel gescheitert bin, da mir saisir-sezieren als faux amis wegen der völlig unterschiedlichen Etymologie (sazjan - secare) schlicht nicht in den Sinn gekommen wären (was natürlich an meiner zu engen Denkungsweise liegt ;-) )
    #172Verfasser Pierrot (236507) 06 Mai 14, 13:08
    Kommentar
    Das macht doch nichts, CAFOUNIETTE! Dafür will ich die Etymologie von saisir nachreichen: "1080, Roland, d'abord, droit fédoal, "mettre en possession" et "prendre possession"; bas latin sacire, où semblent s'être confondus les deux mots franciques *sakjan, revendiquer, et *satjan, mettre, poser (all. setzen) ...
    #173Verfasser mars (236327) 06 Mai 14, 13:12
    Kommentar
    C'est sans doute aussi plus un cas de faux-amis pour les francophones, qui pourraient mal prononcer le verbe allemand. Un Allemand ne prononcera pas "sezieren" comme "saisir"!

    Peut-être mal choisi...
    #174Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 06 Mai 14, 13:34
    Kommentar
    Nein, Cafouniette, überhaupt nicht schlecht gewählt, gerade Dein Hinweis in #174 zeigt (mir) viel davon, auf welche Schwierigkeiten ein frankophoner Sprecher des Dt. stoßen kann. (Das sagt (mir) auch eine Menge über die (eigene) Herangehensweise an Sprache und Sprachenerwerb.)
    #175Verfasser Pierrot (236507) 06 Mai 14, 13:40
    Kommentar
    Verflixt! Jetzt muss ich auch Pierrot um Verzeihung bitten, seinen etymologischen Hinweis, der viel genauer als der meinige ist, nicht rechtzeitig gesehen zu haben. Interessant ist aber, dass wir beide, unabhängig voneinander, dieselbe Idee hatten, der Etymologie von saisir (bzw. sezieren) nachzugehen. Meine Herleitung stammte übrigens aus dem Dictionnaire étymologique von Larousse.
    #176Verfasser mars (236327) 06 Mai 14, 13:51
    Kommentar
    Auch ich hatte saisir UND sezieren auf dem Plan, allerdings nicht zusammen und deshalb ausgeschlossen.
    #177Verfasser Ceesem (719060) 06 Mai 14, 14:03
    Kommentar
    Das macht doch nichts, mars! Doppelt genäht hält eh besser :-)
    Interessant fand ich auch den Hinweis des Larousse auf die mögliche Verschmelzung von *sakjan und *satjan in saisir. Das wäre auch eine plausible Erklärung für den ital. Bruder sagire.
    #178Verfasser Pierrot (236507) 06 Mai 14, 14:32
    Kommentar
    Ich beziehe in mein faux-amis-Rätsel wieder einmal das Spanische ein:

    Welches Substantiv bezeichnet im Deutschen, Englischen (jeweils 4 Buchstaben) und im Französischen (5 Buchstaben) Zusammengehöriges,

    im Spanischen (4 Buchstaben) jedoch einen negativen Zustand oder einen Vogel ?


    Wer die Lösung findet, wird wieder gebeten, nur irgendwie auf sie anzuspielen, damit sich eventuell mehrere am Raten beteiligen können.


    #179Verfasser mars (236327) 07 Mai 14, 11:12
    Kommentar
    Der Name des Vogels beginnt im Deutschen und im Französischen mit M/m (im Spanischen nicht).

    Liege ich richtig, mars?
    #180Verfasser monika2505 (961170) 07 Mai 14, 17:15
    Kommentar
    Ja, Monika, du liegst wieder einmal richtig, ich gratuliere dir!
    #181Verfasser mars (236327) 07 Mai 14, 19:54
    Kommentar
    Sollte der Vogel im Spanischen mit "p" anfangen, bin ich nicht damit einverstanden, ihn zu einem Freund der "P"-Wörter in den anderen Sprachen zu machen, auch zu keinem falschen Freund.
    #182Verfasser Ceesem (719060) 07 Mai 14, 20:06
    Kommentar
    # 179: Eine bestimmte Anzahl zusammengehöriger Elemente?
    #183Verfasser Dana (236421) 07 Mai 14, 21:16
    Kommentar
    Est-ce un petit oiseau très mignon? ( suggéré par Monika)
    edit : parfois bleu ( ou presque)?
    #184Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 07 Mai 14, 21:19
    Kommentar
    Monika, Dana und CAFOUNIETTE haben recht, die falsos amigos sind für mich einerseits Paar, pair und paire, andererseits das spanische el paro, das nicht nur Stehenbleiben, Stillstand und Arbeitslosigkeit bedeutet, sondern auch Meise.
    #185Verfasser mars (236327) 08 Mai 14, 09:45
    Kommentar
    Und Ceesem hatte auch recht, denn paro hat m. E. nicht dieselbe Etymologie und stammt nicht vom selben lateinischen Wort "par" ab wie die anderen. Im Spanischen gibt es hingegen als guten Freund das Substantiv "el par" = "das Paar", das ebenfalls vom lateinischen "par" abstammt.
    #186Verfasser Ceesem (719060) 08 Mai 14, 15:54
    Kommentar
    Mais les faux amis ne doivent pas nécessairement avoir la même étymologie...Ils se ressemblent pour mieux tromper les pauvres apprenants, c'est tout. Enfin, c'est mon avis. :-))
    #187Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 08 Mai 14, 16:00
    Kommentar
    CAFOUNIETTE, ich kann deiner Erwiderung in # 187 auf die falsche Aussage in # 186 durchaus recht geben.

    Ich besitze vier Fachbücher zu „falschen Freunden“. Das umfangreichste und beste ist das des Belgiers Vanderperren, das ich in #74 schon vorgestellt habe. In ihm heißt es auf S. VII:

    „Notre critère a été la ressemblance des mots, non leur étymologie … C’est pourquoi nous enregistrons die Rakete (la fusée), un mot d’origine italienne, uniquement parce qu’il ressemble au mot français la raquette. Nous ne tenons pas compte du fait que raquette appartient à un champ sémantique différent et est, probablement, d’origine arabe."

    #188Verfasser mars (236327) 08 Mai 14, 16:53
    Kommentar
    Ohne Rätsel diesmal:

    Das frz. Wort parasite kann im Dt. nicht nur Parasit bedeuten, sondern auch Störgeräusch/Funkstörung. Eine réception sans parasites ist ein störungsfreier Empfang.

    Siehe Wörterbuch: parasite
    http://de.pons.com/%C3%BCbersetzung?q=parasit...
    #189Verfasser Dana (236421) 08 Mai 14, 17:30
    Kommentar
    "falsche Aussage" - cette manière apodictique de parler me fait rire !
    Cafouinette au moins a reconnu que c'était SON avis que l'étymologie n'a rien à voir dans les faux amis.

    Auch der von dir hochgelobte Belgier spricht von "notre critère" und ich habe ebenso davon gesprochen, dass ICH nicht damit einverstanden bin. Es gibt durchaus Personen, die andere Kriterien anlegen.

    Und ich bin der Meinung, dass jemand, der "el par" im Spanischen kennt, NIEMALS auf die Idee kommen könnte zu denken, "das Paar" oder "la paire" könnten "el paro" heißen.

    Auch ich besitze mehrere Bücher mit "faux amis" - das obige Paar ist in keinem enthalten.
    #190Verfasser Ceesem (719060) 08 Mai 14, 22:15
    Kommentar
    Une trop facile:

    Si j'étais médecin, j'en donnerais à mes patients, mais comme ce n'est pas le cas, je me contente d'en donner à mes amis, de temps en temps, s'ils le souhaitent.

    Merci de répondre par de fines allusions.

    :-))
    #191Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 09 Mai 14, 08:55
    Kommentar
    CAFOUNIETTE : ... certaines maîtresses de maison, jalouses de leurs secrets, ne les donnent pas volontiers ...
    #192Verfasser Clélia (601872) 09 Mai 14, 09:23
    Kommentar
    Ça arrive en effet!
    #193Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 09 Mai 14, 10:10
    Kommentar
    Na und ?! Etwas Günstigeres haben wir nicht auf Lager !

    Et alors?! Nous n'avons rien de mieux en stock !

    Edith vous fait un sourire jusqu'aux oreilles :-))))
    #194Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 10 Mai 14, 14:58
    Kommentar
    Souvent illisible ...
    #195Verfasser Clélia (601872) 10 Mai 14, 16:12
    Kommentar
    Apparemment c'est partout pareil!Malheur à qui n'a pas droit à l'erreur!
    #196Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 10 Mai 14, 16:51
    Kommentar
    CAFOUNIETTE, ist in #191 das Erste, wovon du spricht, der deutsche faux ami, und das Zweite der französische?
    #197Verfasser mars (236327) 10 Mai 14, 19:02
    Kommentar
    Le collègue allemand conviendrait aussi bien pour mes patients que pour mes amis. Le français, lui, est plus restrictif.
    #198Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 10 Mai 14, 20:25
    Kommentar
    Jetzt bin ich ziemlich sicher, CAFOUNIETTE, dass deine faux amis mit R- / r- beginnen, nicht wahr?
    #199Verfasser mars (236327) 11 Mai 14, 08:20
    Kommentar
    Genau, mars!
    #200Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 11 Mai 14, 08:22
    Kommentar
    Merci à Mars et Clélia ! Ils ont de toute évidence trouvé les deux faux amis du #191. Il s'agissait de:

    das Rezept = recette et prescription médicale

    la recette (qui n'est pas une presciption)
    #201Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 12 Mai 14, 13:08
    Kommentar

    Merci Cafouniette !
    #202Verfasser Clélia (601872) 12 Mai 14, 13:54
    Kommentar
    Darf ich noch einmal einen falso amigo ansprechen?

    Das spanische Substantiv bezeichnet etwas im Außengebiet,

    das deutsche einen Teil der meisten Häuser.


    Beide Wörter gibt es auch im Französischen, aber sie klingen erheblich anders.

    Wer die Lösung findet, wird wieder gebeten, nur irgendwie auf sie anzuspielen, damit sich eventuell mehrere am Raten beteiligen können.

    #203Verfasser mars (236327) 13 Mai 14, 09:50
    Kommentar
    http://m.youtube.com/watch?v=_I-duf5r6Tg

    Mars, vois-tu dans cette chanson un lien avec ta devinette? Oder liege ich völlig daneben?
    #204Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 13 Mai 14, 13:32
    Kommentar
    CAFOUNIETTE, du liegst nicht völlig daneben, sondern bist wirklich auf dem richtigen Weg!
    #205Verfasser mars (236327) 13 Mai 14, 13:35
    Kommentar
    Der französische Teil der meisten Häuser hat große Ähnlichkeit mit dem spanischen Teil der meisten äauser.
    #206Verfasser Ceesem (719060) 13 Mai 14, 13:56
    Kommentar
    Hier die Lösung zu #203:

    Das spanische Substantiv bezeichnet etwas im Außengebiet: el camino = der Weg (El Camino de Santiago!)

    das deutsche einen Teil der meisten Häuser: der Kamin, der in Spanien la chimenea heißt:

    https://www.google.es/search?q=chimenea&sourc...


    #207Verfasser mars (236327) 14 Mai 14, 14:19
    Kommentar
    OT: Es gibt ein schönes Gedicht von Antonio Machado mit dem Titel Caminante no hay camino.

    http://lyricstranslate.com/de/caminante-no-ha...

    Die letzte Zeile:
    Caminante no hay camino, se hace camino al andar.

    #208Verfasser Dana (236421) 14 Mai 14, 14:35
    Kommentar
    OT+ :
    Es gibt von Luigi Nono drei Werke, die auf das Thema camino/caminar Bezug nehmen:

    Non hay caminos, hay que caminar… Andrej Tarkowsky für 7 Orchestergruppen (1987)
    “Hay que caminar” sognando. für zwei Violinen (1989)
    Caminantes ... Ayacucho für Mezzosopran, Flöte, kleinen und großen Chor, Orgel,
    3 Orchestergruppen und Live-Elektronik (1986-87)

    http://shop.positionen.net/product_info.php?p...
    #209Verfasser Pierrot (236507) 14 Mai 14, 16:54
    Kommentar
    Dana und Pierrot, eure Beiträge sind gar nicht OT, sie stellen vielmehr eine wahre Bereicherung des Vorangegangenen dar. Sie sind nicht nur um ihrer selbst willen lesenswert, sondern sie tragen auch dazu bei, dass Lernende, die im Spanischen nicht so firm sind, die Bedeutung von camino / caminar besser verinnerlichen und hoffentlich bei camino nie mehr an einen Kamin denken werden ...

    #210Verfasser mars (236327) 15 Mai 14, 16:44
    Kommentar
    Weil ihr so gut im Spanischen seid, hier noch einmal ein falso amigo:

    Das deutsche Wort bezeichnet ein Kleidungsstück,

    das ebenso geschriebene spanische hingegen etwas, das wir nie anziehen.

    Wer die Lösung findet, wird wieder gebeten, nur irgendwie auf sie anzuspielen, damit sich eventuell mehrere am Raten beteiligen können.

    #211Verfasser mars (236327) 19 Mai 14, 10:30
    Kommentar
    Est-il possible, mars, que le mot recherché ait la même signification en espagnol d'Amérique du sud qu'en allemand?
    #212Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 19 Mai 14, 12:36
    Kommentar
    Ich glaube nicht, dass ich das Kleidungsstück in den nächsten Tagen brauchen werde...
    #213Verfasser Daja (356053) 19 Mai 14, 13:14
    Kommentar
    Dann liege ich bestimmt daneben...
    #214Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 19 Mai 14, 13:21
    Kommentar
    Das spanische Gegenstück geht als (einfache) Verkleidung bei Kindern. Oder ohne (sichtbaren) Inhalt 1 m über dem Boden schwebend ;-)
    #215Verfasser Daja (356053) 19 Mai 14, 13:39
    Kommentar
    En français, le contenu invisible pourrait être un parent du héros rencontré au fil des fils ces derniers temps, et qu'on n'achète normalement pas comme ça quand on est prudent ? ( C'est tordu, je sais !)
    #216Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 19 Mai 14, 13:53
    Kommentar
    @ Daja

    Wer weiß? Vielleicht, wenn es doch regnen sollte und du dich mit einem speziellen Exemplar schützen willst.
    #217Verfasser Ceesem (719060) 19 Mai 14, 15:03
    Kommentar
    Wenn man die beiden letzten Buchstaben des Worts streicht und sie durch eine spanische Diminutiv-Endung in der weiblichen Form ersetzt, dann erhält man ein Kleidungsstück, oder besser ein Accessoire der weiblichen Kleidung, das heute nur noch bei sehr festlichen Gelegenheiten im spanischen Kulturkreis getragen wird.
    #218Verfasser neoparac (934585) 20 Mai 14, 11:45
    Kommentar
    Ich freue mich über die Resonanz, die mein falso-amigo-Rätsel #211 gefunden hat, besonders auch über die Teilnahme von Daja und neoparac. Hier die Auflösung:

    Das deutsche Wort bezeichnet ein Kleidungsstück: der Mantel (span. el abrigo)

    das ebenso geschriebene spanische hingegen etwas, das wir nie anziehen: el mantel, die Tischdecke.

    Neoparac schöne Anspielung auf die Mantille habe ich verstanden, nicht jedoch die in #212 und #216. Könntest du, CAFOUNIETTE, sie uns noch erklären?

    #219Verfasser mars (236327) 20 Mai 14, 12:56
    Kommentar
    Gerne. Ich dachte an "das Sakko" = "la veste" et "el saco" = "le sac", mais aussi = "chaqueta, la veste" en Amérique . Donc, ça clochait!-1 pour moi.

    Explication de l'allusion tordue, En français, le contenu invisible pourrait être un parent du héros rencontré au fil des fils ces derniers temps, et qu'on n'achète normalement pas comme ça quand on est prudent ? ( C'est tordu, je sais !):
    1)le héros rencontré dans le fil "Tierisches" est le chat qui a sauvé son petit maître de la gueule du vilain chien.
    2)Et quand on est prudent, on n'achète pas un chat dans un sac

    Maintenant je vais mettre ma tête dans un sac ! :-))
    #220Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 20 Mai 14, 13:22
    Kommentar
    CAFOUNIETTE, ich freue mich, zu welch unvermuteten, aber durchaus plausiblen Lösungen die Rätsel in diesem Faden manchmal anregen. „das Sakko vs. el saco“, pourquoi pas? Und deine „allusion tordue“ bringt in den Faden, der als Serie reiner Verlautbarungen ja schnell öde wäre, eine locker-heitere Note, die ich nicht missen möchte. Also herzlichen Dank! Ich werde versuchen, nächste Woche wieder faux amis erraten zu lassen. Oder fällt unseren neuen Mitratern Daja und neoparac ein neues Rätsel ein?

    #221Verfasser mars (236327) 24 Mai 14, 19:54
    Kommentar
    brille, scheinen
    die Brille, les lunettes.

    La paire de lunettes brille au soleil.
    Die Brille scheint an der Sonne.
     
    -------------------------

    Ein komischer 'falscher Freund', aber in diese Richtung geht es.

    Da gibt es mehrere dieser Art. Hab mir ein paar aufgeschrieben. Wenn ich die Liste wieder finde, dann melde ich mich wieder...
    #222VerfasserJosef-Joseph (324940) 24 Mai 14, 22:44
    Kommentar
    C'est vrai, Joseph, les deux mots sont identiques. À l'écrit en tout cas. Cela pourrait perturber un apprenant déjà perdu dans une phrase.
    #223Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 26 Mai 14, 04:15
    Kommentar
    Cela ne sont pas de faux amis pour moi. Dans ce cas on pourrait également y ajouter les prononciations (presque) identiques.

    Le mot "arche" perturbe régulièrement mes élèves, mais pas du tout parce qu'ils pensent un moment que le mot français pourrait éventuellement avoir le même sens que le mot allemand qui sonne à peu près pareil.
    #224Verfasser Ceesem (719060) 26 Mai 14, 08:53
    Kommentar
    Il y a toutes sortes d'inimitiés (LOL), je pense : celles qui commencent au simple coup d'oeil (Brille) et celles qui tiennent compte de la prononciation (Arche et son quasi-homophone)

    Il faut de tout pour perturber les élèves ! :-))(petit rire sadique)
    #225Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 26 Mai 14, 09:56
    Kommentar
    Ich möchte noch einmal nach falsos amigos fragen:

    Das deutsch Wort bezeichnet etwas, das man stolz tragen kann,

    das spanisch aber etwas, worauf man gar nicht stolz sein sollte.
     

    Wer die Lösung findet, wird wieder gebeten, nur irgendwie auf sie anzuspielen, damit sich eventuell mehrere am Raten beteiligen können.

    Im Übrigen habe ich die LEO-Spanier animiert, einen eigenen falsos amigos-Faden abzurollen. Der ist immerhin schon bis zum 10. Beitrag gediehen: Siehe auch: [es-de] falsos amigos
    #226Verfasser mars (236327) 27 Mai 14, 14:55
    Kommentar
    Mit F-/f-, mars?
    #227Verfasser monika2505 (961170) 28 Mai 14, 09:34
    Kommentar
    Botox.
    #228Verfasser Ceesem (719060) 28 Mai 14, 09:45
    Kommentar
    Nein, Monika, mit R-/r- ...
    #229Verfasser mars (236327) 28 Mai 14, 11:25
    Kommentar
    ... Muff von 1000 Jahren.
    #230Verfasser Ceesem (719060) 29 Mai 14, 08:33
    Kommentar
    Aucune idée!
    #231Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 29 Mai 14, 09:20
    Kommentar
    Und hier die Antwort auf meine Frage 226: Ich dachte an

    dt. die Robe (span. el vestido de gala, la toga el hábito)
    vs.
    span. el robo (dt. der Diebstahl)


    [hierzu fällt mit ein, dass dt. robben und engl. rob auch false friends sind …]

    Im Übrigen will ich jetzt darauf hinweisen, dass ich die falsos amigos dem „Pequeño Diccionario de Falsos Amigos" des Klett-Verlags entnahm - und dabei besonders simple Fälle wählte. Ich berufe mich dabei allerdings u.a. auf die Einleitung des Diccionario, in der es heißt: “Die semantischen Falschen Freunde lassen sich in drei Kategorien einteilen: Die erste Kategorie bilden die falschen Kognaten. Es handelt sich dabei um zwei Wörter aus verschiedenen Sprachen, die – nur zufällig – materiell ähnlich sind, aber unterschiedliche Bedeutungen haben. Sie lassen sich nicht auf ein gemeinsames Ursprungswort zurückführen. Ein Beispiel ist dt. der Kamin / span. el camino …“ Als weiteres Beispiel wird u. a. die Falte vs. la falta („Fehler") genannt. Für Fortgeschrittene sind solche Fälle sicher unter Niveau, aber Spanisch-Anfänger können auf solche falsos amigos doch hereinfallen, vor allem, wenn sie die Wörter nur geschrieben sehen.

    Ich werde mich aber in Zukunft wieder mehr den dt.-frz. faux amis zuwenden und empfehle unseren Hispanisten den in #226 verlinkten Falsos-Amigos-Faden.

    #232Verfasser mars (236327) 30 Mai 14, 10:12
    Kommentar
    Das muss jetzt mal wieder sein:

    Und ich dachte zunächst an "(die) Falte(n)", die man durchaus mit Stolz tragen kann (m. E. mit weitaus mehr Stolz als Roben), bzw. an "la falta" = "der Fehler, das Verschulden" so wie Monika wohl auch, dann aber - "r" oblige - an "die Robe", die in manchen Fällen auch als "Talar" bezeichnet wird.

    Natürlich kennt mars den Spruch "Unter den Talaren - Muff von 1000 Jahren", der 1967 im Audimax der Hamburger Uni gezeigt wurde, und natürlich weiß er, dass "man" mit Botox Falten wegspritzen kann.
    #233Verfasser Ceesem (719060) 30 Mai 14, 10:49
    Kommentar
    Manchmal unterscheiden sich faux-ami-Paare gar nicht dem Sinn nach, nur in der Schreibweise. Je kleiner der Unterschied, desto verführerischer. Das wurde mir gerade bei dem Paar

    brocart - Brokat

    klar.
    #234Verfasser Dana (236421) 30 Mai 14, 13:32
    Kommentar
    Genau, Dana! Ein anderes Beispiel ist das Paar " ustensile vs Utensil"
    #235Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 30 Mai 14, 18:45
    Kommentar
    Welches deutsche Verb bedeutet, eine gute Grundlage zu schaffen, im Französischen hingegen auch, etwas überhaupt ins Leben zu rufen?
    #236Verfasser mars (236327) 02 Jun. 14, 08:46
    Kommentar
    Der deutsche Vokal ist ein "u", der französische ein "o".
    #237Verfasser Ceesem (719060) 02 Jun. 14, 09:03
    Kommentar
    Beginnen die beiden Kollegen mit F ?
    #238Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 02 Jun. 14, 09:53
    Kommentar
    Im Englischen mit "-ou-".
    #239Verfasser monika2505 (961170) 02 Jun. 14, 10:08
    Kommentar
    Zum Rätsel #236

    Ihr habt es gefunden! Ich dachte einerseits an dt. fundieren = 1. auf eine finanzielle Grundlage stellen (établir solidement (financièrement), garantir (prêt); consolider (emprunt, dette) 2. untermauern (étayer une thèse etc.)

    andererseits an frz. fonder une entreprise, un Etat, une famille, un parti etc (gründen), fonder un prix, une œuvre de bienséance (stiften) usw.
    #240Verfasser mars (236327) 02 Jun. 14, 16:28
    Kommentar
    Nach demselben Muster:
    gronder -> grundieren-> to ground...immer noch ein falscher Freund? Woran liegt's?
    #241Verfasser Ceesem (719060) 02 Jun. 14, 16:34
    Kommentar
    Intéressant:

    gronder = réprimander = grollen/donnern/ausschimpfen
    grundieren = appliquer une couche de fond
    to ground = (avion) empêcher de décoller / (bateau) s'échouer.

    Je voudrais maintenant reproposer un trio de faux amis : allemand - espagnol - français.
     
    ++ Le mot allemand signifie une situation assez désagréable, parfois une entrave. Il est un peu vieilli.

    ++ Le mot français, plus courant, désigne lui aussi une situation désagréable.

    ++ Le mot espagnol, par contre, traduit une situation normalement très agréable et prometteuse, dans les conditions idéales.

    Remarque: en picard, la signification est la même qu'en espagnol.
    #242Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 03 Jun. 14, 17:04
    Kommentar
    CAFOUNIETTE, beginnen die Wörter, die du meinst, mit i- ?
    #243Verfasser mars (236327) 03 Jun. 14, 17:38
    Kommentar
    Nein, Mars. Ich gebe nicht sofort den Buchstaben, sonst ist es vielleicht zu leicht.
    :-))))

    C'est une voyelle.
    #244Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 03 Jun. 14, 17:44
    Kommentar
    CAFOUNIETTE, ich hatte an die Illusion gedacht, die als Selbsttäuschung ja keine schöne Sache ist, während im Spanischen la illusión auch die (Vor)freude sein kann: "Juega al fútbol con mucha illusión."

    Nicht ausgeschlossen hatte ich auch die Intrige / l'intrigue als unschöne Verhaltensweise, während la intrigua auch die positive Neugierde sein kann.

    Allerdings war mir klar, dass Intrige keine Situation ist und dass weder Illusion noch Intrige im Deutschen "veraltete" Ausdrücke sind.
    #245Verfasser mars (236327) 03 Jun. 14, 19:57
    Kommentar
    Diese wären auch gute Lösungen gewesen.

    "Meine" drei falsos amigos fangen mit einem E an, und entsprechen einem Zustand, besonders im Falle des spanischen Wortes, der nicht für jeden Menschen erreichbar ist. (Qui n'est pas accessible à tout être humain). Die anderen falsos amigos beschreiben Zustände, die leider jedem Menschen zugänglich sind. (Qui sont malheureusement accessibles à tous).
    :-)))))
    #246Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 03 Jun. 14, 20:46
    Kommentar
    Ich bin mir noch nicht sicher, Cafouniette, ob ich hier auf dem richtigen Weg bin. Ist der Zustand, den das spanische Wort beschreibt, Frauen vorbehalten?
    #247Verfasser monika2505 (961170) 03 Jun. 14, 23:26
    Kommentar
    Ja, Monika! :-))
    #248Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 04 Jun. 14, 05:19
    Kommentar
    Im Englischen ist mehr als das Substantiv vor allem das Adjektiv (eigentlich ein Partizip Perfekt) ein falscher Freund (" It is a false friend for native English-speaking students of Spanish") und es gibt zahlreiche Episoden zu erzählen, in denen er für Verwirrung sorgte. U. a. in Hape Kerkelings "Ich bin dann mal weg".

    Auch beim Lancieren von Parker-Füllern auf dem mexikanischen Markt sorgte eine falsche Übersetzung für Heiterkeit.
    #249Verfasser Ceesem (719060) 04 Jun. 14, 08:41
    Kommentar
    Je voulais d'abord utiliser l'adjectif et j'aurais ainsi pu inclure l'anglais, mais en allemand ça n'allait pas ( je pense , du moins ).

    Ich habe mir ein Video über Hape Kerkeling auf you tube angeschaut. Der Mann scheint lustig zu sein. Ich kannte ihn gar nicht . Würdest Du sein Buch empfehlen?

    Du hast anscheinend das Rätsel gelöst. Ça m'étonne grandement.

    Die Sache mit den Parker-Füllern kenne ich nicht.
    #250Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 04 Jun. 14, 11:26
    Kommentar
    Je ne sais pas exactement, dans le DUDEN il y a le verbe en allemand ("veraltet"), mais on ne trouve que très difficilement des occurrences avec le pp. Une fois dans un livre qui s'appelle "Das vergessene Wort" ou dans un autre qui décrit un voyage au 18e siècle.

    Le livre de Kerkeling, je l'ai trouvé comme ça...amusant parfois, des anecdotes qui font rire,, mais quelques passages m'ont ennuyée - trop répétitifs ou trop tirés en longueur ou trop "philosophiques", mais d'une manière étrange que je n'ai pas trop aimée.

    La plupart des gens le trouvent super par contre. http://books.google.de/books?id=XutZJrF-75EC... (il y en a presque 1300) Tu sais certainement déjà que je ne suis pas le bon exemple représentatif qu'il faut suivre.
    #251Verfasser Ceesem (719060) 04 Jun. 14, 14:12
    Kommentar
    Merci à Monica, Ceesem et Mars pour leur participation!

    Und jetzt die Lösung:

    ++Allemand = das/der Embarras = Verlegenheit, Verwirrung, Hindernis (veraltet)

    ++Français = l'embarras = Verlegenheit, Befangenheit, Unannehmlichkeit

    J'aurais volontiers utilisé l'adjectif, mais embarrassiert m'embarrassait un peu ...:-))

    ++Espagnol = el embarazo = die Schwangerschaft = la grossesse

    ++picard = Elle est dins l'imbarras = elle est enceinte.
    #252Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 06 Jun. 14, 09:41
    Kommentar
    J'ai édité et la phrase s'est retrouvée en plein milieu ! Quelle présentation !
    #253Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 06 Jun. 14, 09:45
    Kommentar
    L'article anglais sur le mot espagnol est peut-être intéressant : "The English word embarrassed is indirectly derived from the Spanish word." http://en.wikipedia.org/wiki/Embarazada

    À noter que "embarazar algo" veut toujours dire "etw stören, behindern" en espagnol, et "embarazar a alguien" a les deux sens, "embarrasser" ET "engrosser".
    #254Verfasser Ceesem (719060) 06 Jun. 14, 10:03
    Kommentar
    Dans les milieux moins riches, je comprends qu'à l'origine, autrefois, une grossesse pouvait représenter un embarras, un souci, une difficulté de se mouvoir aussi. Ceci explique peut-être cela (cf. patois picard). C'est encore le cas de nos jours pour beaucoup de femmes hélas !
    #255Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 06 Jun. 14, 10:58
    Kommentar
    J'avais les mêmes réflexions. Il y a et avait aussi des femmes des milieux aisés ou moyennement aisés où c'était le cas pour une raison ou une autre. Les bébés ne sont et n'étaient malheureusement pas toujours les bienvenus un peu partout au monde.
    #256Verfasser Ceesem (719060) 06 Jun. 14, 11:11
    Kommentar
    Das Wort "embarazada" im Sinn von "schwanger" müsste eigentlich jeder anständigen Feministin ein Dorn im Auge sein ;-)
    Et à propos de H.-P. Kerpeling: il est souvent difficile à digérer (de l'humor teuton, quoi), mais son bouquin "Ich bin dann mal weg" vaut le coup d'être lu.
    #257Verfasser neoparac (934585) 06 Jun. 14, 13:23
    Kommentar
    Deux petits faux amis latin - français ?

    Quelle déception! Nous espérions nous asseoir et nous régaler. L'eau nous venait déjà à la bouche en pensant au bon vin, "aux poulardes farcies et aux cygnes bien graissés" (Les Visiteurs)...Changement de programme : il n'y a pas de temps à perdre, il faut toujours courir, toujours aller plus vite...Quelle histoire! On en a marre de toujours faire des efforts!

    Gesucht: 2 Verben.
    #258Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 06 Jun. 14, 21:55
    Kommentar
    #258 : Encore un essai.

    ★ Le verbe français exprime une activité festive et plaisante.
    ★ Le verbe latin une activité peu relaxante.
    #259Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 09 Jun. 14, 12:02
    Kommentar
    CAFOUNIETTE, ich komme trotz der Hilfestellung in 259 nicht weiter. Denkst du an ein einzelnes frz. Verb oder an eine locution wie z. B. faire bonne chère?
    #260Verfasser mars (236327) 10 Jun. 14, 10:58
    Kommentar
    Coucou, mars !

    Cafouniette, est-ce que le verbe français commence par f ?
    #261Verfasser Isabelle. (609042) 10 Jun. 14, 12:10
    Kommentar
    @Mars : ce n'est pas une locution verbale, mais un verbe simple.

    @Isabelle: Oui!!!Les deux verbes commencent par f.
    #262Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 10 Jun. 14, 12:16
    Kommentar
    Est-ce que, dans les deux verbes, il y a -st- ?
    #263Verfasser mars (236327) 10 Jun. 14, 13:19
    Kommentar
    ja, ja, ja !!!
    #264Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 10 Jun. 14, 13:50
    Kommentar
    Merci, Mars et Isabelle pour votre participation! Vous avez manifestement trouvé la réponse!

    Il s'agissait donc de :

    ++ festinare =
    Olivetti:
    1 (intransitif) se presser, se hâter, se dépêcher, s'empresser, être pressé
    2 (intransitif ; ut + subjonctif) se donner de la peine, s'activer
    3 (transitif) accélérer, hâter, précipiter

    ++ festiner =
    CNRTL:
    verbe intrans.Prendre part à un festin; p. ext. faire un bon repas.
    #265Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 10 Jun. 14, 15:41
    Kommentar
    Sehr schön, cafouniette!

    Unter 'festina lente' verstünde ein Frankophoner also unwillkürlich: "feiere/diniere kräftig, aber langsam!" ;-)
    #266Verfasser Pierrot (236507) 10 Jun. 14, 16:10
    Kommentar
    Merci CAFOUNIETTE ! Je ne connaissais que festoyer. Et Leo aussi -) !
    #267Verfasser Clélia (601872) 10 Jun. 14, 16:29
    Kommentar
    @Pierrot : #266 : Ist auch besser für die Verdauung ! :-))
    @Clélia :-))
    #268Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 11 Jun. 14, 06:56
    Kommentar
    Welches deutsche Adjektiv wird nur in optischem Zusammenhang gebraucht, sein frz. Kollege aber darüber hinaus auch in eher taktiler und in geistig-moralischer Bedeutung?

    Wer die Lösung findet, wird wieder gebeten, nur irgendwie auf sie anzuspielen, damit sich eventuell mehrere am Raten beteiligen können.
    #269Verfasser mars (236327) 13 Jun. 14, 08:18
    Kommentar
    Könntest Du noch einen kleinen Tipp geben, Mars ? Mir fällt nichts ein. (Ich hätte gern das Wort "bitte" irgendwo in den Satz eingefügt, aber ich weiss nie, wo es am besten steht.)

    :-))
    #270Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 14 Jun. 14, 10:45
    Kommentar
    Beginnt das gesuchte Adjektiv mit dem gleichen Konsonnanten mit dem es auch endet ?
    #271Verfasser armandeau (942977) 14 Jun. 14, 11:30
    Kommentar
    Mars, hat das französische Adjektiv zwei Silben ?
    #272Verfasser Isabelle. (609042) 14 Jun. 14, 11:36
    Kommentar
    CAFOUNIETEE, du brauchst in 270 kein "bitte" einzufügen, aber wenn du es möchtest, dann passt es nach dem "Du".

    armandeau, die gesuchten faux amis beginnen und enden mit einem Vokal .

    Isabelle, die beiden Adjektive haben zwei sehr kurz Silben.

    Zur Bedeutung kann ich noch hinzufügen, dass der frz. faux-amis-Kollege auch für eine gewisse Kohärenz steht.
    #273Verfasser mars (236327) 14 Jun. 14, 13:37
    Kommentar
    Mars, ich komme mit deinem Rätsel nicht weiter. Könntest Du bitte den ersten Buchstaben geben?
    #274Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 16 Jun. 14, 07:37
    Kommentar
    CAFOUNIETTE, wenn ich den ersten Buchstaben nenne, wird es zu leicht, denn das gesucht Wort hat nur drei! Ich will aber dies verraten: Ich las das frz. Adjektiv gestern in einem Text, in dem von dem "maillot des Bleus" die Rede war ...
    #275Verfasser mars (236327) 16 Jun. 14, 08:16
    Kommentar
    Je ne savais pas que ce mot existait en allemand (si c'est celui auquel je pense). En français, cet adjectif est aussi un participe passé (?)
    #276Verfasser Clélia (601872) 16 Jun. 14, 09:27
    Kommentar
    Mars, vois-tu un lien entre la sottise que je vais écrire et ton adjectif:

    L'... fait la force et l'oignon fait la soupe.

    ???
    #277Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 16 Jun. 14, 09:57
    Kommentar
    ça y est ... j'ai enfin trouvé !

    Comme Clélia, je ne savais pas que ce mot existait en allemand, à part pour l'abréviation de célèbres établissements, comme par exemple celui de Heidelberg ...
    #278Verfasser Isabelle. (609042) 16 Jun. 14, 12:14
    Kommentar
    Während ich noch auf dem optisch/taktilen Freundchen herumdenke, fällt mein Blick auf das ibero-franco-allemannische Trio: Die Parallele für die Beschwernis des spanischen Ausdrucks ist im Dt. das Wort 'die (anderen) Umstände', so sagt man auch: "sie ist in Umständen".
    #279Verfasser Pierrot (236507) 16 Jun. 14, 12:55
    Kommentar
    Clélia, CAFOUNIETTE und Isabelle, ich gratuliere euch, die Lösung zu # 269 gefunden und so gut auf sie angespielt zu haben. Ich dachte tatsächlich an dt. uni = einfarbig und verweise auf den Duden: „ein uni Kleid; uni gefärbte oder unigefärbte Stoffe [Regel 58]“ (http://www.duden.de/rechtschreibung/uni )

    Im Französischen hat das Adjektiv mehr Bedeutungen; ich denke da z. B. „à une surface unie ou à une famille très unie“ oder auch „aux États.Unis“ …

    Zu #275: Der Text, in dem ich gestern frz. uni in der Bedeutung des dt. uni fand, war dieser:

    "Finalement, il faut attendre 1919 et la fin de la Première Guerre mondiale pour que la Fédération française de football, tout juste créée, impose le coq en écusson et le bleu uni pour le maillot, le blanc pour le short et le rouge pour les bas. Depuis cette date et malgré les innombrables variantes, «les Bleus» sont bleus." (http://www.lefigaro.fr/le-scan-sport/le-savie... )

    #280Verfasser mars (236327) 16 Jun. 14, 13:08
    Kommentar
    Wieder ein Französisch-Deutsch Pärchen.

    ♥ das französische Wort bezeichnet etwas recht Positives . Es macht das Leben schöner .
    ♥ das deutsche Wort ist, von dem Großbuchstaben abgesehen, das perfekte Homonym des französischen. Für Hitler und seine Clique wurde er aber dessen perfekten Antonym.

    Viel Spaß!

    (Verzeiht mir die eventuellen Sprachfehler. J'apprends l'allemand.)
    #281Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 17 Jun. 14, 19:26
    Kommentar
    Pas de fausse modestie, C., j'aimerais être à ta hauteur !
    #282Verfasser armandeau (942977) 17 Jun. 14, 19:34
    Kommentar
    Ma modestie n'est pas fausse du tout. Je ne veux pas jouer un sale tour aux débutants francophones qui pourraient se fier à ce que j'ai écrit.C'est tout. Et ne demande pas d'être à ma hauteur! Si tu savais!
    #283Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 17 Jun. 14, 19:41
    Kommentar
    CAFOUNIETEE, beginnen deine faux amis in #284 mit c- bzw. K- ?
    #284Verfasser mars (236327) 17 Jun. 14, 20:08
    Kommentar
    Nein, Mars. :-(

    Ce sont des homonymes parfaits.
    #285Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 17 Jun. 14, 20:43
    Kommentar
    Schade. Ich hatte an collaboration gedacht, die ja als Mitarbeit und Mitwirkung ein positiv besetzter Begriff ist, während die Kollaboration in der Zeit des Nationalsozialismus eine sehr negative Bedeutung bekam, allerdings nicht ganz so, wie du es formuliert hattest.

    Jetzt werde ich weiter überlegen. Vielleicht fällt mir "über Nacht" etwas ein?

    #286Verfasser mars (236327) 17 Jun. 14, 21:09
    Kommentar
    La nuit porte conseil ! Also, gute Nacht !

    Ton idée était bonne. Mes F.A. commencent et finissent par une voyelle.

    #287Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 17 Jun. 14, 21:18
    Kommentar
    Par la même voyelle ?
    #288Verfasser armandeau (942977) 17 Jun. 14, 21:29
    Kommentar
    Non. C'est un petit mot.
    #289Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 17 Jun. 14, 21:31
    Kommentar
    CAFOUNIETTE, le matin a peut-être porté conseil et je te demande: Est-ce que le faux ami allemand den ton #281 est au fond une abréviation?
    #290Verfasser mars (236327) 18 Jun. 14, 11:00
    Kommentar
    Mars, Du hast wieder ins Schwarze getroffen !
    #291Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 18 Jun. 14, 11:11
    Kommentar
    Les deux faux-amis étaient quand même des AMIS car il s'agissait de:

    1. Der Ami (Abréviation, comme tu l'as justement dit, Mars)= le Ricain
    2. l'ami = der Freund

    Bonne continuation à tous!
    #292Verfasser CAFOUNIETTE (977835) 19 Jun. 14, 10:28
    Kommentar
    Der Ami?

    Dieses Wort kannte ich nicht...

    Wieder etwas gelernt!
    Vielen Dank, mars und Cafouniette!
    #293Verfasser Isabelle. (609042) 19 Jun. 14, 11:58
    Kommentar
    Heute zwei neue faux amis, die in ihren acht Buchstaben identisch sind, von der Groß- bzw. Kleinschreibung des Anfangsbuchstabens einmal abgesehen.

    Das dt. Wort ist ein abstrakter Fachausdruck, das französische bezeichnet hingegen sehr konkret einen bestimmten Ort.

    Wer die Lösung findet, wird wieder gebeten, nur irgendwie auf sie anzuspielen, damit sich eventuell mehrere am Raten beteiligen können.


    #294Verfasser mars (236327) 20 Jun. 14, 11:52
    Kommentar
    Gibt (langes "i") es in diesen Wörtern drei "T" ?
    #295Verfasser armandeau (942977) 20 Jun. 14, 19:30
    Kommentar
    Nein, armandeau, T- / t- ist nur der Anfangsbuchstabe ...
    #296Verfasser mars (236327) 20 Jun. 14, 20:22
    Kommentar
    Bezeichnet das Wort auch im Englischen einen bestimmten Ort, mars?
    #297Verfasser monika2505 (961170) 20 Jun. 14, 20:43
    Kommentar
    Genau, Monika! Mein Englisch ist leider so lückenhaft, dass ich bei der Erstellung des Rätsels gar nicht daran dachte, auch das Englische mit einzubeziehen.

    #298Verfasser mars (236327) 20 Jun. 14, 21:01
    Kommentar
    Ich habe zugegebenermaßen keine Ahnung, was hier gesucht wird. Nichtsdestoweniger habe ich schon mal einen 9. Faux-ami-Faden gestartet und bin gespannt, was nun herauskommt. Also bitte hier Weiterrätseln:

    Siehe auch: ► faux amis / falsche Freunde - Nr. 9

    #299Verfasser Dana (236421) 20 Jun. 14, 21:44
    Kommentar
    #300Verfasser Dana (236421) 20 Jun. 14, 21:45
    Die Diskussion zu diesem Artikel ist geschlossen.
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt