•  
  • Betrifft

    Quotes of the day # 38

    Kommentar
    Täglich ein Spruch oder Zitat, das ist unser Ziel.

    Täglich ein schlauer, weiser, lustiger, ironischer, weltbewegender, trivialer, sinnlicher oder sinniger Spruch/Zitat, um der Welt etwas Wichtiges oder Unwichtiges mitzuteilen, um Frust abzulassen, um einem fiktiven Gegenüber verblümt oder unverblümt die Meinung zu sagen, das wäre schön ...

    Jeder ist willkommen (s)ein (Lieblings)Zitat zu schreiben um den Lesern etwas zum Nachdenken zu geben, ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und ihnen den Tag ein wenig zu verschönern. Mehr will dieser Faden eigentlich nicht.

    Mit Spaß, guter Laune, Übermut aber auch Nachdenklichkeit wollen wir „quotieren".

    Wir hoffen sehr, dass sich Spaß, gute Laune, Übermut und Nachdenklichkeit auch auf die stillen Mitleser übertragen - die ja vielleicht nicht mehr still bleiben? Wir freuen uns über jeden Eintrag.

    Bitte die Zitate immer mit Quellenangabe einstellen (soweit bekannt), wollen uns ja nicht mit fremden Federn schmücken oder Urheberrechte verletzen.

    Zitate in allen Sprachen sind willkommen. Aber bitte möglichst die deutsche Übersetzung bzw. Kurzfassung mit angeben, damit alle mitlesen können.


    Von hier kommen wir: Quotes of the day # 37


    Und nun mal wieder viel Spaß beim lesen und schreiben…




    Und dann war da noch der Schotte, der den Teufel an die Wand malte, um Tapete zu sparen.

    Weisheit aus Schottland
    VerfasserHein Mück (387992) 02 Sep. 14, 09:17
    Kommentar
    Dann machen wir mal den Anfang:

    "Klar kann ich gut gelaunt und hoch motiviert in den Tag starten - nur halt nicht vor elf Uhr morgens ..."

    (Quelle unbekannt - neulich irgendwo gelesen)
    #1VerfasserWoody 1 (455616) 02 Sep. 14, 09:21
    Kommentar
    "Was kann schon an einem Tag Gutes kommen, der mit dem Aufstehen anfängt."

    (Glückwunschkarte von Kollegen vor gefühlt hundert Jahren, als ich mich noch hemmungslos als totaler Morgenmuffel outete.)
    #2VerfasserKarin H. (236988) 02 Sep. 14, 16:16
    Kommentar
    Die Tage werden unterschieden, aber die Nacht hat einen einzigen Namen.

    (Elias Canetti)
    #3Verfassermoustique (308708) 03 Sep. 14, 07:39
    Kommentar
    Vielleicht nicht ganz so "intellektuell", dafür herrlich charmant und lebensfroh:

    "... dann mach' ich mir 'nen Schlitz ins Kleid und find' es wunderbar!"

    (Ingrid Steeger in "Klimbim", 1970er)
    #4VerfasserWoody 1 (455616) 03 Sep. 14, 08:27
    Kommentar
    Lass Dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar.

    Astrid Lindgren (1907-2002)
    Schwedische Schriftsellerin
    #5VerfasserHein Mück (387992) 03 Sep. 14, 11:30
    Kommentar
    Worte sind wild, frei, unverantwortlich und nicht zu lehren. Natürlich kann man sie einfangen, einsortieren und sie in alphabetischer Reihenfolge in Wörterbücher stecken. Aber dort leben sie nicht.

    Virginia Woolf
    #6VerfasserChaostranslater (459860) 03 Sep. 14, 15:03
    Kommentar
    There are only two tragedies in life: one is not getting what one wants, and the other is getting it.

    Oscar Wilde (1854-1900)
    #7VerfasserClaus (243211) 03 Sep. 14, 17:04
    Kommentar
    Persisches Sprichwort

    Auf dem Hühnerhof war der Hahn erkrankt. Niemand konnte mehr damit rechnen, er werde auch am nächsten Morgen noch krähen. Abschied war angesagt. Die Hennen machten sich Sorgen - sie waren felsenfest überzeugt, die Sonne gehe nur auf, weil der Meister sie rufe. Der nächste Morgen aber belehrte sie eines Besseren: Die Sonne ging auf wie jeden Tag; nichts hatte ihren Gang beeinflusst.
    #8Verfassermoustique (308708) 03 Sep. 14, 17:39
    Kommentar
    Die Welt wird jetzt neu verteilt, und die Betonung liegt auf jetzt.

    Carl Hahn (*1926)
    Deutscher Automobilmanager
    #9VerfasserHein Mück (387992) 04 Sep. 14, 09:14
    Kommentar
    #9:....weil der Hahn endlich tot ist oder war`s am Ende doch eine Henne? Egal, Hauptsache tot, nicht wahr....

    Der September ist der Mai des Herbstes.
    (Volksmund)
    #10Verfassermoustique (308708) 04 Sep. 14, 10:12
    Kommentar
    Der Mensch ist erst wirklich tot, wenn niemand mehr an ihn denkt.

    Bertolt Brecht (1898-1956)
    #11VerfasserClaus (243211) 04 Sep. 14, 20:06
    Kommentar
    Immer wenn der Mensch anfängt, seine Zukunft zu planen, fällt im Hintergrund das Schicksal lachend vom Stuhl.


    - ? -
    #12VerfasserChaostranslater (459860) 05 Sep. 14, 10:41
    Kommentar
    Egal wie dicht du bist, Goethe war Dichter...
    (...gelesen)

    Statt zu klagen, dass wir nicht alles haben, was wir wollen,
    sollten wir lieber dankbar sein, dass wir nicht alles bekommen, was wir verdienen.
    (Dieter Hildebrand)
    #13Verfassermoustique (308708) 05 Sep. 14, 14:32
    Kommentar
    Vertraue Allah, aber binde dein Kamel fest
    Arabisches Sprichwort
    #14VerfasserPottkieker (871812) 06 Sep. 14, 09:01
    Kommentar
    Kein Zitat aber mir liegt es am Herzen...

    Den Gefallen, mit dir zu streiten, werde ich dir niemals tun aber deine miese Meinung über mich und die Hingabe mit der du deine ständigen Nadelstiche platzierst sind selbst mir in meiner grenzenlosen Dummheit und Naivität irgendwann aufgefallen. Ich habe es zur Kenntnis genommen. Freue dich über deinen Erfolg und lass dich gebührend dafür feiern!...

    Übrigens, eh ich`s vergesse: Steh doch endlich offen dazu, dass ich hier unerwünscht bin im E-Forum (oder gar sämtliche Leo Foren?) aber diese praktischen Attacken aus dem Hinterhalt sind viel bequemer für dich, denn dann musst du keine "Flagge zeigen" und damit hast du ja besonders Mühe weil du genau weisst, dass ich keine Möglichkeit habe herauszufinden wer du bist!

    Auch wenn man den Kopf in den Sand steckt,
    bleibt der Hintern zu sehn.
    (Aus Japan)

    ...damit kannst du dich sicher wunderbar identifizieren!
    #15Verfassermoustique (308708) 06 Sep. 14, 09:10
    Kommentar
    *soeben gelesen und mich geschüttelt vor Lachen, einen schönen Tag wünsche ich Euch allen an dieser Stelle*

    Der erste Mensch war sicher nicht der letzte Affe.

    Erich Kästner
    #16VerfasserHoldastern (337608) 06 Sep. 14, 11:55
    Kommentar
    Ein weiteres Mal will ich nicht mehr krank werden und verstehen werde ich dieses Verhalten nie! Alles Gute trotzdem und du hättest mir nur zu sagen brauchen, ich sei in den Leo Foren unerwünscht, ich wäre gegangen...freiwillig denn ich habe auch noch ein Leben ausserhalb der Cyber Welt.

    Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen.
    (Konfuzius (551-479 v.Chr), chinesischer Philosoph)
    #17Verfassermoustique (308708) 08 Sep. 14, 11:58
    Kommentar
    Man muß sein Leben aus dem Holz schnitzen, das man hat, und wenn es krumm und knorrig wäre.


    Theodor Storm
    #18VerfasserChaostranslater (459860) 08 Sep. 14, 21:19
    Kommentar
    Früher hat man gesagt, ich muß arbeiten, heute sagt man, ich darf.

    Joachim Fuchsberger (1927-2014)
    Deutscher Schauspieler und Entertainer
    #19VerfasserClaus (243211) 11 Sep. 14, 16:39
    Kommentar
    Sabes que estas en el camino correcto cuando pierdes el interés por mirar atrás.
    Du weißt, dass du auf dem richtigen Weg bist, wenn du das Interesse verlierst, nach hinten zu blicken.
    - Autor mir nicht bekannt -
    #20VerfasserDemonio (575212) 11 Sep. 14, 18:30
    Kommentar
    Immer öfter sitze ich mit Gundel, immer noch meiner Regierung, auf der Bank im Garten. Wir spielen Philemon und Baucis und warten Hand in Hand, was da wohl noch kommen mag.

    Joachim Fuchsberger
    #21VerfasserChaostranslater (459860) 12 Sep. 14, 08:46
    Kommentar
    Never put off till tomorrow what you can do the day after tomorrow.

    Mark Twain (1835-1910)

    - Verschiebe nicht auf morgen, was genausogut auf übermorgen verschoben werden kann.
    #22VerfasserClaus (243211) 13 Sep. 14, 11:17
    Kommentar
    The main reason Monday exists is to make us really grateful for Friday!

    ("Aunty Acid" by Ged Backland @ gocomics.com):

    http://www.gocomics.com/aunty-acid
    #23VerfasserWoody 1 (455616) 15 Sep. 14, 16:31
    Kommentar
    Un moustique offense d'ordinaire plus qu'un aigle ne favorise.

    Miguel de Cervantes Saavedra (1547-1616)
    Spanischer Dichter


    @17 "Eine Mücke hat mehr Biss als ein Adler..." oder so ähnlich ;)
    #24VerfasserHein Mück (387992) 16 Sep. 14, 09:33
    Kommentar
    Si quelqu'un rêve seul - cela reste un rêve,
    si nous rêvons tous ensemble - cela deviendra réalité.

    (Wenn einer allein träumt, bleibt es ein Traum.
    Träumen wir aber alle gemeinsam, wird es Wirklichkeit.)

    Dom Hélder Câmara (1909-99), brasilian. kath. Theologe,
    1964-85 Erzbischof v. Olinda u. Recife


    #25VerfasserChaostranslater (459860) 16 Sep. 14, 22:17
    Kommentar
    Auch ein Traumjob berechtigt nicht zum Schlaf während der Arbeitszeit.

    Unbekannter Philosoph
    #26VerfasserHein Mück (387992) 18 Sep. 14, 10:18
    Kommentar
    Wer die ganze Nacht schläft, hat am Tage Anspruch auf ein wenig Ruhe.

    - Sprichwort -
    #27VerfasserChaostranslater (459860) 20 Sep. 14, 11:14
    Kommentar
    I make it a rule never to smoke while I'm sleeping.

    Mark Twain
    #28VerfasserClaus (243211) 20 Sep. 14, 12:04
    Kommentar
    Rauchen Sie nicht im Bett. Die Asche, die herunterfällt könnte Ihre eigene sein.

    nicht-vernebelte Weisheit
    #29VerfasserHein Mück (387992) 22 Sep. 14, 10:54
    Kommentar
    Der Herbst ist ein zweiter Frühling, wo jedes Blatt zur Blüte wird. (Albert Camus)



    Das Wort Herbst ist verwandt mit engl. harvest, lat. carpere (= pflücken, Ernte) und griech. karpós (Frucht, Ertrag). Es kommt von indogerm. sker (= schneiden). Ursprünglich bedeutete Herbst „Zeit der Früchte”, „Zeit des Pflückens”, „Erntezeit”.
    #30VerfasserChaostranslater (459860) 23 Sep. 14, 19:45
    Kommentar
    Aus den Träumen des Frühlings wird im Herbst Marmelade gemacht.

    Peter Bamm (1897-1975)
    Schriftstellender Arzt
    #31VerfasserHein Mück (387992) 24 Sep. 14, 11:10
    Kommentar
    „Kein Breitengrad der nicht dachte, er wäre Äquator geworden, wäre nur alles mit rechten Dingen zugegangen.“
    (Mark Twain)

    "Aschehaufen haben es gerne, wenn man sie für erloschene Vulkane hält."
    (Wieslaw Brudzinski)

    Schoenes Wochenende allen.
    (Von mir)
    #32Verfassermike.be (324545) 26 Sep. 14, 14:39
    Kommentar
    I love sleep. My life has the tendency to fall apart when I'm awake, you know?

    Ernest Hemingway (1899-1961)
    #33VerfasserClaus (243211) 27 Sep. 14, 13:58
    Kommentar
    Ja – sein Leben bestand aus Augenblicken, und vor lauter Augenblicken war er nicht zum Leben gekommen.

    Cäsar Flaischlen (1864-1920)
    Lyriker und Dichter
    #34VerfasserHein Mück (387992) 29 Sep. 14, 11:38
    Kommentar
    Der Schreiner, der vom Särgezimmern lebt, bedauert kaum, wenn andre sterben. Wo Vorteil lockt, versiegt die Scham.

    Chin. Weisheit
    #35VerfasserRinden (464030) 01 Okt. 14, 11:35
    Kommentar
    Richtig gut zu sein im Geschäft ist eine faszinierende Kunst. Geld verdienen ist Kunst, Arbeiten ist Kunst;
    jedoch ein gutes Business ist die höchste Kunst.

    Andy Warhol (1928-1987)
    amerikanischer Künstler
    #36VerfasserHein Mück (387992) 01 Okt. 14, 12:12
    Kommentar
    Die menschliche Beziehung zwischen zwei Geschäftspartnern bietet meiner Meinung nach weit mehr Gewähr für eine erfolgreiche Geschäftsverbindung als etwa 150 schriftliche Vertragsseiten.

    Ion Tiriac (*1940), Sport-Manager rumän. Herk.

    tja, was soll man da vom TollCollect-Vertrag mit 17.000 Seiten halten?
    #37VerfasserSchelm von Bergen (598800) 02 Okt. 14, 10:07
    Kommentar
    Wenn alles gegen Dich zu laufen scheint, erinnere Dich daran, dass das Flugzeug gegen den Wind abhebt,
    nicht mit ihm.

    Henry Ford (*1863-1974)
    Autobauer
    #38VerfasserHein Mück (387992) 02 Okt. 14, 10:28
    Kommentar
    Au milieu de l'hiver, j'ai découvert en moi un invincible été.
    In the midst of winter, I discovered within me an invincible summer.

    Albert Camus

    PS: Ich weiß, dass ich das schon einmal hier reingestellt habe - aber wer liest heute noch Quotse of the day # 21 ;)
    #39VerfasserDemonio (575212) 02 Okt. 14, 21:16
    Kommentar
    Es gehört zum guten Ton, nicht mit vollem Mund zu sprechen. Aber niemand macht sich Gedanken darüber, mit leerem Kopf zu reden.
    (Orson Welles)

    Dummköpfe zu ertragen ist sicherlich der Gipfel der Toleranz.
    (Voltaire)

    Schoenes Wochenende!
    #40Verfassermike.be (324545) 03 Okt. 14, 09:37
    Kommentar
    Wir denken feiner, reden feiner und - faseln feiner.

    Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
    Aphoristiker mit Faible für Mathematik
    #41VerfasserHein Mück (387992) 06 Okt. 14, 10:12
    Kommentar
    #39/#21:...Nun, ich lese die Quotes schon...
    #42Verfassermoustique (308708) 06 Okt. 14, 11:40
    Kommentar
    ...genug pausiert? ;)


    Ein Gesicht, dem das Lachen fehlt, ist nicht willkommen...

    Martial (ca. 40-102)
    römischer Dichter
    #43VerfasserHein Mück (387992) 06 Okt. 14, 12:21
    Kommentar
    Pausiert....schön wärs!

    Auch die Pause gehört zur Musik.

    Stefan Zweig (1881-1942)
    #44Verfassermoustique (308708) 06 Okt. 14, 12:58
    Kommentar
    Musik wäscht die Seele vom Staub des Alltags rein.

    Berthold Auerbach (1812-1882)
    Deutscher Schriftsteller
    #45VerfasserHein Mück (387992) 06 Okt. 14, 13:12
    Kommentar
    #45: Ein schöner Gedanke...

    Ich wähne mich in nichts anderem so glücklich wie in meiner Seele, die sich an einen guten Freund erinnert.

    William Shakespeare (1564-1616)
    Quelle: "König Richard II.", entst. ca. 1595
    #46Verfassermoustique (308708) 06 Okt. 14, 16:59
    Kommentar
    Die meisten Menschen würden sich beleidigt fühlen, wenn
    ihnen eine Beschäftigung vorgeschlagen würde, Steine über
    eine Mauer zu werfen und sie dann wieder zurückzuwerfen,
    bloss um ihren Lohn damit zu verdienen.
    Aber viele werden in keiner würdigeren Weise beschäftigt.

    Henry David Thoereau 1817-1862
    #47VerfasserChaostranslater (459860) 07 Okt. 14, 20:32
    Kommentar
    Auf der Bühne der Welt sind wir alle Debütanten.

    Siegfried Lenz
    #48VerfasserRinden (464030) 08 Okt. 14, 07:43
    Kommentar
    Wenn die meisten sich schon armseliger Kleider und Möbel schämen, wieviel mehr sollten wir uns da erst armseliger Ideen und Weltanschauungen schämen.

    Albert Einstein (1879-1955)
    genialer Denker und Physiker
    #49VerfasserHein Mück (387992) 08 Okt. 14, 09:41
    Kommentar
    Meine volle Aufmerksamkeit galt heute den Quitten...

    Auch Moses kannte wohl schon die Quitte denn die beschriebenen "Liebesäpfel" in 1.Mose 30, 14-15, dürften Quitten gewesen sein;

    "Ruben fand auf dem Felde Liebesäpfel und brachte sie seiner Mutter Lea; und diese gebar daraufhin dem Jakob einen fünften Sohn, den sie Issachar nannte."

    (Moses lebte um 1225 vor Chr.)
    #50Verfassermoustique (308708) 08 Okt. 14, 17:44
    Kommentar
    Moses schleppte uns vierzig Jahre durch die Wüste, um uns an den einzigen Ort im Nahen Osten zu bringen, an dem es kein Öl gibt.

    Golda Meir (1898-1978)
    Israelische Politikerin
    #51VerfasserHein Mück (387992) 09 Okt. 14, 09:20
    Kommentar
    Je öfter eine Dummheit wiederholt wird, desto mehr bekommt sie den Anschein der Klugheit.

    Voltaire
    #52VerfasserRinden (464030) 09 Okt. 14, 13:38
    Kommentar
    Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf – es kommt nur auf die Entfernung an.

    Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach (1830 - 1916)
    #53VerfasserChaostranslater (459860) 09 Okt. 14, 19:01
    Kommentar
    #53: Vielleicht auch ein bisschen auf die Grösse, also des Brettes meine ich...Oder doch des Kopfes? - Wenn der Kopf klein ist, dann wirkt das Brett dadurch automatisch grösser...Oder doch nicht...;-)

    Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt.

    (Samuel Coleridge)
    #54Verfassermoustique (308708) 09 Okt. 14, 19:11
    Kommentar
    Humor ist nicht erlernbar. Neben Geist und Witz setzt er vor allem ein großes Maß an Herzensgüte voraus, an Geduld, Nachsicht und Menschenliebe.‘‘

    (Curt Goetz)
    #55Verfassercassandra (430809) 09 Okt. 14, 21:20
    Kommentar
    Life is like riding a bicycle. To keep your balance, you must keep moving.
    Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muß sich vorwärts bewegen, um das Gleichgewicht nicht zu verlieren

    Albert Einstein (1879-1955)

    http://www.rad-spannerei.de/blog/wp-content/2....pagespeed.ce.Kc6N96_040.jpg
    #56VerfasserClaus (243211) 10 Okt. 14, 10:40
    Kommentar
    Die Summe unserer Existenz, durch Vernunft dividiert, geht niemals rein auf, sondern immer bleibt ein wunderlicher Rest.
    (Johann Wolfgang von Goethe)

    Wären alle Menschen gleich, würde im Prinzip einer genügen
    (Werner Mitsch)
    #57Verfassermike.be (324545) 10 Okt. 14, 11:39
    Kommentar
    Ist das Leben nicht hundertmal zu kurz für Langeweile?

    Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844-1900)

    Schönes Wochenende !
    #58VerfasserClaus (243211) 11 Okt. 14, 11:56
    Kommentar
    Auch wer um die ganze Welt reist, um das Schöne zu suchen, findet es nur, wenn er es in sich trägt.

    Ralph Waldo Emerson

    Auch Dir ein schönes Wochenende, Claus!
    #59Verfassercassandra (430809) 11 Okt. 14, 18:15
    Kommentar
    Wie sollte man wohl Leben,
    wenn man nicht fortwährend bei sich und bei den andern
    hunderterlei Krumm gerade sein liesse.

    (Christian Morgenstern)
    #60Verfassermoustique (308708) 11 Okt. 14, 22:39
    Kommentar
    Wenn jemand Zahnschmerzen hat, schicke ich ihn zum Zahnarzt und rede nicht vom lieben Gott.

    Hermann Kardinal Volk
    #61VerfasserFriedhelm D. (366844) 12 Okt. 14, 10:49
    Kommentar
    Wenn man montags grüne Blätter zu sich nimmt, dienstags Essig und mittwochs Öl: Kann man dann donnerstags sagen, man habe Salat gegessen?

    Christian Friedrich Hebbel (1813-1863)
    #62VerfasserClaus (243211) 13 Okt. 14, 10:54
    Kommentar
    To be old and wise you must first be young and stupid!

    - unknown -

    Na so gesehen bin ich unwahrscheinlich jung :-)
    #63VerfasserChaostranslater (459860) 13 Okt. 14, 21:53
    Kommentar
    Heute mal den Salzstreuer auffüllen denn das dauert bei den kleinen Löchern ja ewig....;-) Gute N8!
    #64Verfassermoustique (308708) 13 Okt. 14, 23:14
    Kommentar
    Den Geizhals und ein fettes Schwein
    Sieht man im Tod erst nützlich sein.

    Sprichwort
    #65VerfasserClaus (243211) 14 Okt. 14, 12:21
    Kommentar
    Nützliche Idioten... Everybody's darling is everybody's Depp.

    eventuell von Lenin (1870-1924)
    Russischer Revolutionär
    #66VerfasserHein Mück (387992) 16 Okt. 14, 09:39
    Kommentar
    "Versuchungen sind wie Vagabunden: Wenn man sie freundlich behandelt, kommen sie wieder und bringen Freunde mit."
    Mark Twain?
    #67Verfassermike.be (324545) 17 Okt. 14, 11:48
    Kommentar
    Carry within you a portable heaven.
    (Paramahansa Yogananda)

    (Trage einen Mitnehm-Himmel in dir...)

    Ist doch ein schöner Gedanke, ein kleiner, ganz persönlicher Himmel, immer mal wieder zu spüren in glücklichen und noch mehr, in schweren Stunden...
    #68Verfassermoustique (308708) 17 Okt. 14, 12:00
    Kommentar
    Jeder will in den Himmel - aber keiner will sterben...

    Joe Louis (1914-1981)
    amerikanischer Boxer
    #69VerfasserHein Mück (387992) 20 Okt. 14, 09:39
    Kommentar
    Wer sich nachts zu lange mit den Problemen von morgen beschäftigt, ist am nächsten Tag zu müde, sie zu lösen.

    Rainer Haak (* 1947)
    Schriftsteller, Theologe und Aphoristiker
    #70VerfasserClaus (243211) 21 Okt. 14, 10:03
    Kommentar
    Man darf nicht müde werden, unserem Volke immer wieder zu sagen, dass Henker und Fallbeil keine geeigneten Mittel sind, um die Probleme unserer Gesellschaft in der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts zu lösen.

    Gustav Heinemann (1899-1976)
    Deutscher Politiker
    #71VerfasserHein Mück (387992) 21 Okt. 14, 11:20
    Kommentar
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel.
    (Konfuzius)

    Alles geht einmal vorbei im Leben...
    (...gelesen)
    #72Verfassermoustique (308708) 22 Okt. 14, 15:59
    Kommentar
    Wer kriecht, kann nicht stolpern.

    Alf (*1986)
    Außerirdischer... Philosoph
    #73VerfasserHein Mück (387992) 23 Okt. 14, 11:07
    Kommentar
    ... And marches alone can't bring integration
    When human respect is disintegratin'
    This whole crazy world is just too frustratin' ...

    (Barry McGuire: Eve of Destruction, 1965)


    Traurig, aber wahr - heute ebenso wie damals ...
    #74VerfasserWoody 1 (455616) 23 Okt. 14, 12:13
    Kommentar
    Lebe Glücklich lebe heiter wie der Spatz am Blitzableiter...(gelesen)

    aber:

    Ein Blitzableiter auf einem Kirchturm ist das denkbar stärkste Misstrauensvotum gegen den lieben Gott.
    (Karl Kraus)
    #75Verfassermoustique (308708) 23 Okt. 14, 19:09
    Kommentar
    Zeit ... und irgendwie geht es dann letztendlich doch nur um's Geld


    "Guten Tag", sagte der kleine Prinz.
    "Guten Tag", sagte der Händler.
    Er handelte mit absolut wirksamen, durststillenden
    Pillen. Man schluckt jede Woche eine und spürt
    überhaupt kein Bedürfnis mehr, zu trinken.
    "Warum verkaufst du das?", sagte der kleine Prinz.
    "Das ist eine große Zeitersparnis. Man spart
    dreiundfünfzig Minuten in der Woche."
    "Und was macht man mit diesen 53 Minuten?"
    "Man macht damit, was man will."
    "Wenn ich dreiundfünfzig Minuten übrig hätte", sagte
    der kleine Prinz, "würde ich ganz gemächlich zu einem
    Brunnen laufen..."

    Antoine de Saint Exupéry, "Der kleine Prinz"
    #76VerfasserChaostranslater (459860) 26 Okt. 14, 11:31
    Kommentar
    Das Menschenherz ist ein Kirchhof begrabener Hoffnungen.
    (Peter Sirius)

    Den Erwachsenen sind Teddybären Symbol der Nostalgie, die von einem kleinen Teil von uns erlauben Kind zu bleiben. Könnte man sich einen wahreren Freund vorstellen?
    (P. Bialosky)

    Wohlverstanden, dies betrifft nur den Teddy Bär, also weder den Camen Bär oder gar Bär Lusconi....

    #77Verfassermoustique (308708) 26 Okt. 14, 20:02
    Kommentar
    Anteilnehmende  Freundschaft macht das Glück strahlender und erleichtert das Unglück.

    Marcus Tillius Cicero (*106-43 v. Chr.)
    Römischer Redner
    #78VerfasserHein Mück (387992) 27 Okt. 14, 12:59
    Kommentar
    Wenn ich auf mein Unglück trete, stehe ich höher.

    Friedrich Hölderlin
    #79VerfasserChaostranslater (459860) 28 Okt. 14, 09:20
    Kommentar
    Nebel heisst umgekehrt Leben...

    Irgendwie erinnert es mich an die Krankheit Alzheimer...Namen, Gesichter, Erinnerungen, alles verschwindet im Nebel und trotzdem leben diese Menschen weiter, irgendwie in ihrer eigenen Welt...
    #80Verfassermoustique (308708) 28 Okt. 14, 09:58
    Kommentar
    London is too full of fogs and serious people... Whether the fogs produce the serious people or whether the serious people produce the fogs, I don't know...

    Oscar Wilde (1854-1900)


    London ist allzusehr erfüllt von Nebel und ernsthaften Leuten… Ob die Nebel die ernsthaften Leute oder die ernsthaften Leute die Nebel hervorbringen, weiß ich nicht genau…

    #81VerfasserClaus (243211) 29 Okt. 14, 17:00
    Kommentar
    Der  Nebel  steigt, es fällt das Laub. Schenk ein den Wein, den holden! Wir wollen uns den grauen Tag vergolden, ja vergolden.

    Theodor Storm (1817-1888)
    Deutscher Schriftsteller
    #82VerfasserHein Mück (387992) 30 Okt. 14, 09:42
    Kommentar
    #82 Ein wunderschönes Bild von der Sonne, die durch den Nebel dringt, melancholisch und stimmungsvoll - mich bspw. berührt es tief, warum auch immer...jedoch...

    Es muss nicht immer Sonne sein -
    auch Regentropfen können streicheln.
    #83Verfassermoustique (308708) 30 Okt. 14, 10:37
    Kommentar
    Ein Mensch mit Frieden in der Seele ist wie eine Sonne im Haus, die Nebel und Wolken aufzehrt.
    (Albert Schweitzer)

    traumhaft, wenn man aus dem grauen Mittelland (= Nebelland) auftaucht und die strahlenden Berner Alpen sieht ..
    #84VerfasserSchelm von Bergen (598800) 03 Nov. 14, 15:22
    Kommentar
    #84: Ja, beim Hochnebel sehnt man sich nach Sonne...

    Die schwierigste Zeit in unserem Leben ist die beste Gelegenheit innere Stärke zu entwickeln.
    (gelesen)
    #85Verfassermoustique (308708) 03 Nov. 14, 19:38
    Kommentar
    Der Mensch ist nie allein - das Selbstbewusstsein macht, dass zwei Ichs in einer Stube sind.

    Johann Paul Friedrich Richter - aka: Jean Paul (1763-1825)
    Deutscher Schriftsteller
    #86VerfasserHein Mück (387992) 04 Nov. 14, 10:31
    Kommentar
    La patience est amère, mais ses fruits sont doux.

    Jean-Jacques Rousseau (1712-1778)
    #87VerfasserClaus (243211) 05 Nov. 14, 16:53
    Kommentar
    Und bist Du nicht willig, so brauch ich... Geduld.

    Peter Kruse (*1955)
    Deutscher Psychologe
    #88VerfasserHein Mück (387992) 06 Nov. 14, 10:33
    Kommentar
    Das Novemberlicht senkt sich übers Land und über viele andere Dinge...Das ist auch gut so, die Zukunft wird alles weisen...

    Des Winters Hauch,
    entblättert den Strauch,
    und wütende Sturmwinde heulen;
    an des Hügels Hang,
    wo die Lerche sonst sang,
    erkrächzen nun Raben und Eulen.

    (Franz Grillparzer)
    #89Verfassermoustique (308708) 06 Nov. 14, 15:03
    Kommentar
    Erst wenn ein Mann sieht, dass ein Moskito auf seine [sic] Hoden sitzt, erkennt er, dass er Probleme auch ohne Gewalt lösen kann.
    CARIOCA hier: Siehe auch: Witze XIV @ 270

    Demonio spendet noch ein -n, oder wahlweise auch ein -m.
    #90VerfasserDemonio (575212) 10 Nov. 14, 15:33
    Kommentar
    Sachen gibts...aber wundern sollte man sich eigentlich nicht darüber, denn:

    Das Wort "testify" beruht angeblich ja auch darauf, dass römische Männer im Gericht auf ihre Hoden (testis) schwören mussten....
    (kleines Witzchen nebenbei...)

    Sich selbst zu überraschen, ist, was das Leben lebenswert macht.
    (Oscar Wilde)
    #91Verfassermoustique (308708) 10 Nov. 14, 16:02
    Kommentar
    Nur wer von Herzen negativ denkt, kann positiv überrascht sein.

    Albert Einstein
    Deutscher Physiker (1879-1955)
    #92VerfasserHein Mück (387992) 11 Nov. 14, 09:50
    Kommentar
    One regret dear world, that I am determined not to have when I am lying on my deathbed is that I did not kiss you enough.
    Hafiz
    #93VerfasserDemonio (575212) 12 Nov. 14, 18:54
    Kommentar
    Unser Hauptfehler liegt in dem Versäumnis, die in einem Menschen vorhandenen Tugenden zu fördern.

    Hadrian (76-138)
    Römischer Kaiser
    #94VerfasserHein Mück (387992) 13 Nov. 14, 10:16
    Kommentar
    Ab welchem Alter haben Sie aufgehört, Ihre Eltern für Ihr Schicksal verantwortlich zu machen, oder tun Sie es noch immer?
    Rolf Dobelli , Philosoph, Unternehmer, geb 1966
    #95VerfasserSchelm von Bergen (598800) 13 Nov. 14, 11:10
    Kommentar
    #95:....ist, soweit ich mich erinnere, vom gleichen Autor

    Unser Gehirn ist für ein Leben als Jäger und Sammler optimiert......
    (einst gelesen in der Sonntagszeitung)
    #96Verfassermoustique (308708) 13 Nov. 14, 11:18
    Kommentar
    You can't cross the sea merely by standing and staring at the water.
    Rabindranath Tagore

    Schönes Wochenende wünsche ich allerseits!
    #97VerfasserDemonio (575212) 14 Nov. 14, 14:58
    Kommentar
    Man lernt irgendwann mit fast allem zu Leben, weil man es als gegeben akzeptiert und jeglichen Widerstand aufgibt...
    (gelesen)

    Traurigkeit ist nur eine Mauer zwischen zwei Gärten.
    (Khalil Gibran, 1883-1931)
    #98Verfassermoustique (308708) 15 Nov. 14, 10:17
    Kommentar
    A people without the knowledge of their past history, origin and culture is like a tree without roots.

    Marcus Garvey

    #99VerfasserChaostranslater (459860) 16 Nov. 14, 19:39
    Kommentar
    Wissen bedeutet, durch die Oberfläche zu den Wurzeln und damit zu den Ursachen vorzudringen.

    Erich Fromm (1900-1980)
    Deutsch-amerikanischer Psychoanalytiker
    #100VerfasserHein Mück (387992) 17 Nov. 14, 13:33
    Kommentar
    What you do speaks so loudly that I cannot hear what you say.
    Ralph Waldo Emerson
    #101VerfasserDemonio (575212) 17 Nov. 14, 19:39
    Kommentar
    Mir ist mehr Unrecht geschehen,als ich je Unrecht getan habe.
    (Shakespeare)

    Humor ist die Fähigkeit, im Leben mit Gegenwind zu segeln.
    (Günther Pfitzmann)
    #102Verfassermoustique (308708) 18 Nov. 14, 09:33
    Kommentar
    Jeder spinnt auf seine Weise - der Eine laut, der Andere leise.

    Ringelnatz (1883-1934)
    Deutsches Multitalent (Schriftsteller, Kabarettist, Maler)
    #103VerfasserHein Mück (387992) 18 Nov. 14, 09:54
    Kommentar
    #103: Jetzt versteh ich es, glaube ich wenigstens...

    Spinnen am Morgen bringt Kummer und Sorgen,
    Spinnen am Abend erquickend und labend.

    (Sprichwort)
    #104Verfassermoustique (308708) 18 Nov. 14, 10:33
    Kommentar
    Ich habe keine Angst vor Schlangen oder Spinnen - nur vor Schmetterlingen.

    Nicole Kidman (*1967)
    Australische Schauspielerin
    #105VerfasserHein Mück (387992) 19 Nov. 14, 10:31
    Kommentar
    Happiness in intelligent people is the rarest thing I know.
    Ernest Hemingway

    - which would prove me a fool, lately -
    #106VerfasserDemonio (575212) 19 Nov. 14, 15:18
    Kommentar
    Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.

    Erasmus von Rotterdam (1466-1536)
    Niederländischer Gelehrter
    #107VerfasserHein Mück (387992) 20 Nov. 14, 11:50
    Kommentar
    Erlebte Enttäuschungen verschliessen zwar das Herz
    aber dafür öffnet es die Augen.
    #108Verfassermoustique (308708) 20 Nov. 14, 14:44
    Kommentar
    @#108:
    On ferme les yeux des morts avec douceur. C'est aussi avec douceur qu'il faut ouvrir les yeux des vivants.
    Ungefähr: So sanft, wie man den Toten die Augen zuschließt, muss man sie den Lebenden auch öffnen.

    Jean Cocteau
    #109VerfasserDemonio (575212) 20 Nov. 14, 16:21
    Kommentar
    #109: Dieses Zitat von Jean Cocteau kannte ich nicht, es wundert mich aber irgendwie auch nicht im Zusammenhang mit seiner Person...

    Wenn sanftes Wasser gefriert, kann es Felsen sprengen.

    (Peter Hintze)
    #110Verfassermoustique (308708) 21 Nov. 14, 11:29
    Kommentar
    To be without some of the things you want is an indispensable part of happiness.
    Bertrand Russell
    #111VerfasserDemonio (575212) 21 Nov. 14, 16:23
    Kommentar
    Ob du es eilig hast oder langsam gehst,
    Ob du traurig bist oder Glücksmomente erlebst,
    der Weg vor dir bleibt stets der Gleiche...
    #112Verfassermoustique (308708) 21 Nov. 14, 16:35
    Kommentar
    The world is changed by your example, not by your opinion.

    Paulo Coelho,
    brasilianischer Schriftsteller

    #113VerfasserChaostranslater (459860) 22 Nov. 14, 14:01
    Kommentar
    Ich hoffe das hattet ihr noch nicht:

    Ich würde mich gerne geistig mit Dir duellieren. Aber ich sehe, du bist unbewaffnet.

    Quelle: Postkarte...
    #114VerfasserLeyla777 (1043465) 22 Nov. 14, 22:24
    Kommentar
    @Leyla777: Und selbst wenn wir das schon hatten, macht nichts:

    A thought is often original, though you have uttered it a hundred times.
    Oliver Wendell Holmes
    #115VerfasserDemonio (575212) 24 Nov. 14, 15:12
    Kommentar
    Na, dann ist ja gut:)

    Gerechtigkeit ist, es allen recht zu machen und dabei sich selbst gerecht bleiben. Unmöglich. Aber erstrebenswert.

    Quelle: Serie. Die Anwälte
    #116VerfasserLeyla777 (1043465) 24 Nov. 14, 20:27
    Kommentar
    Was in der Welt dir nicht gefällt,
    mußt du dir gelassen gefallen lassen.

    Paul von Heyse (1830-1914)
    #117Verfassermoustique (308708) 25 Nov. 14, 07:44
    Kommentar
    Heiratet auf jeden Fall! Kriegt ihr eine gute Frau, dann werdet ihr glücklich. Ist es eine schlechte, dann werdet ihr Philosophen, und auch das ist für einen Mann von Nutzen.

    Sokrates (470 - 399 v. Chr.)
    #118VerfasserClaus (243211) 25 Nov. 14, 12:45
    Kommentar
    In omnibus requiem quaesiui et nusquam inueni
    nisi in angulo cum libro.

    In allen Dingen habe ich Ruhe gesucht und sie nirgends gefunden
    außer im Winkel mit einem Buche.

    (Thomas a Kempis)

    #119Verfasserfrischwasser (689006) 25 Nov. 14, 13:22
    Kommentar
    #118: Vermutlich entdeckte Sokrates seine philosophische Ader erst nach und nach... nachdem er mit Xanthippe 3 Kinder gezeugt hatte...

    Es ist unmöglich, jemandem ein Ärgernis zu geben,
    wenn er es nicht nehmen will.(Ich will es nicht nehmen!)

    (Friedrich Schlegel)
    #120Verfassermoustique (308708) 25 Nov. 14, 15:55
    Kommentar
    Believe those who are seeking the truth. Doubt those who find it.
    André Gide
    #121VerfasserDemonio (575212) 26 Nov. 14, 19:06
    Kommentar
    #121: Weil es mir so gut gefällt, hier gleich noch einmal:

    Croyez ceux qui cherchent la vérité, doutez de ceux qui la trouvent.

    André Gide (1869-1951)
    #122VerfasserClaus (243211) 26 Nov. 14, 22:46
    Kommentar
    It's not what you look at that matters, it's what you see.
    Henry David Thoreau
    #123VerfasserDemonio (575212) 27 Nov. 14, 13:37
    Kommentar
    Die Frage ist nicht, auf was du schaust, sondern was du siehst.(#123)

    (Henry David Thoreau)
    #124Verfassermoustique (308708) 27 Nov. 14, 15:58
    Kommentar
    Sapias, vina liques, et spatio brevi
    spem longam reseces. dum loquimur fugerit
    invida aetas.

    Du sei weise, kläre den Wein, und beschneide
    deine lange Hoffnung auf einen kurzen Zeitraum.
    Während wir sprechen, entflieht die neidische Zeit.
    #125Verfasserfrischwasser (689006) 28 Nov. 14, 08:58
    Kommentar
    #125: Horaz?
    Es ist schier unmöglich, starke Menschen mit klaren Grenzen kontrollieren zu können...

    "Entschuldige dich nie dafür, du selbst zu sein."

    (Paulo Coelho)
    #126Verfassermoustique (308708) 28 Nov. 14, 09:44
    Kommentar
    Es geht noch darum, was richtig oder falsch ist, wir müssen einfach alles richtig machen. Fast alles.

    Die eigene Überzeugung zu vertreten das ist oft ein hoffnungsloser Fall

    Quelle: Serie: die Anwälte
    #127VerfasserLeyla777 (1043465) 28 Nov. 14, 22:20
    Kommentar
    Genauso plötzlich, wie es zu Schneien beginnen kann, realisiert man eines Tages fassungslos, dass manche Menschen leider dermassen unverschämt sind, dass es einem nur noch die Sprache verschlägt...

    Was hinter uns und vor uns liegt, ist beides nichts,
    verglichen mit dem, was in uns steckt.

    (Ralph Waldo Emerson)
    #128Verfassermoustique (308708) 29 Nov. 14, 15:55
    Kommentar
    Es gibt ein Land der Lebenden und ein Land der Toten. Und die Brücke zwischen ihnen ist die Liebe, das einzig Bleibende, der einzige Sinn.

    (Thornton Wilder, Die Brücke von San Luis Rey)
    #129Verfasserfrischwasser (689006) 01 Dez. 14, 09:20
    Kommentar
    Zu #128:
    What lies before us and what lies behind us is meaningless compared to what is in us.

    Ralph Waldo Emerson (1803-1882)

    Zu #129:
    There is a land of the living and a land of the dead and the bridge is love, the only survival, the only meaning.

    Thornton Wilder (1897-1975)
    #130VerfasserClaus (243211) 01 Dez. 14, 11:47
    Kommentar
    Aimer, ce n’est pas se regarder l’un l’autre, c’est regarder ensemble dans la même direction.
    Liebe ist nicht, sich gegenseitig anzusehen, sondern gemeinsam in die gleiche Richtung zu blicken.

    Antoine de Saint-Exupéry
    #131VerfasserDemonio (575212) 01 Dez. 14, 17:15
    Kommentar
    Unter Intuition versteht man die Fähigkeit gewisser Leute, eine Lage in Sekundenschnelle falsch zu beurteilen.

    (Friedrich Dürrenmatt)
    #132Verfassermoustique (308708) 01 Dez. 14, 19:36
    Kommentar
    Jede Zeit hat nicht nur ihre eigene Geschichte, sondern auch ihre eigene Ansicht von der früheren Geschichte. Die Vergangenheit hat in jedem Jahrhundert einen neuen Sinn.

    (G.Herwegh)

    *für mehr originalsprachliche Zitate, damit Claus sich nicht totkopiert*
    #133Verfasserfrischwasser (689006) 02 Dez. 14, 08:28
    Kommentar
    Snobismus ist die Fähigkeit, sich als Original zu fühlen, obwohl man nur eine Kopie ist.

    Viktor de Kowa (1904-1973)
    Schauspieler und Tausendsassa
    #134VerfasserHein Mück (387992) 02 Dez. 14, 09:46
    Kommentar
    "Die Dinge sind nicht, wie sie erscheinen -
    aber anders sind sie auch nicht."



    (Lankavatara-Sutra)
    #135VerfasserKürbiss (242432) 02 Dez. 14, 09:51
    Kommentar
    Fortify yourself with contentment, for this is an impregnable fortress.
    Epictetus
    #136VerfasserDemonio (575212) 02 Dez. 14, 13:35
    Kommentar
    cetera quis nescit? lassi requievimus ambo.

    (Ovid, Elegien ... eine der taktvollsten Beschreibungen einer erotischen Begegnung)

    Das Weitere - wer kennte es nicht? Gelöst lagen wir beide.
    ps. kennte? oder kännte? hmmmm, das gehört woanders hin...
    #137Verfasserfrischwasser (689006) 03 Dez. 14, 09:38
    Kommentar
     Manchmal möchte ich schon mit Dir... 

    Roland Kaiser (*1952)
    Schnulzensänger
    #138VerfasserHein Mück (387992) 03 Dez. 14, 12:29
    Kommentar
    Happiness exists on earth, and it is won through prudent exercise of reason, knowledge of the harmony of the universe, and constant practice of generosity.
    Jose Marti

    HOWEVER:

    Le cœur a ses raisons que la raison ne connaît point.
    The heart has its reasons, of which reason knows nothing.
    Blaise Pascal
    #139VerfasserDemonio (575212) 03 Dez. 14, 18:35
    Kommentar
    A good memory is excellent -
    aber vergessen zu können, ist besser!

    Willy Meurer (*1934)
    #140Verfassermoustique (308708) 03 Dez. 14, 19:35
    Kommentar
    When someone calls me ugly,
    I go up to them, smile tenderly
    and hug them, because I know
    life ain't easy when you have a
    seeing disability.


    Dieses tiefsinnige Zitat wird Mario Balotelli (!) zugeschrieben.
    #141VerfasserWoody 1 (455616) 04 Dez. 14, 08:51
    Kommentar
    When love is not madness, it is not love.
    Pedro Calderon de la Barca
    #142VerfasserDemonio (575212) 04 Dez. 14, 16:15
    Kommentar
    Beauty is worse than wine, it intoxicates both the holder and beholder.

    Aldous Huxley (1894-1963)
    #143VerfasserClaus (243211) 04 Dez. 14, 16:49
    Kommentar
    Die vorweihnachtliche Adventszeit ist eine Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen, wäre da nicht der Vorweihnachtsstress.

    Gudrun Kropp (*1955)
    Lyrikerin, Aphoristikerin, Kinder- und Sachbuchautorin
    #144VerfasserClaus (243211) 07 Dez. 14, 17:27
    Kommentar
    Auch wenn man kein heller Kopf ist:
    in der Adventszeit geht einem ein Licht nach dem anderen auf.

    - Verfasser mir unbekannt -

    Ich wünsche Euch allen einen schönen zweiten Adventsabend.

    #145VerfasserChaostranslater (459860) 07 Dez. 14, 18:56
    Kommentar
    Love is that condition in which the happiness of another person is essential to your own.
    Robert A. Henlein
    #146VerfasserDemonio (575212) 08 Dez. 14, 14:30
    Kommentar
    You can give without loving, but you can never love without giving.
    Robert Louis Stevenson
    #147VerfasserDemonio (575212) 10 Dez. 14, 14:55
    Kommentar
    i always keep a brandy handy,
    in case I see a snake,
    which I also keep handy..

    (dammnatio memoriae)
    #148Verfasserher man (774377) 10 Dez. 14, 21:13
    Kommentar
    Unverzeihlicher, als einen politischen Irrtum zu begehen, ist es, keine Konsequenzen aus ihm zu ziehen.

    Ralph Giordano
    † 10. Dezember 2014
    #149VerfasserChaostranslater (459860) 10 Dez. 14, 21:19
    Kommentar
    Meine Meinung steht fest...
    Bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen!

    (unbekannt)
    #150Verfassermoustique (308708) 11 Dez. 14, 08:53
    Kommentar
    Tatsächlich ist bald  Weihnachten  ...


    Weihnachten: Ein Fest der Freude. Tatsächlich wird dabei aber zu wenig gelacht.

    Jean-Paul Sartre (1905-1980)
    Französicher Vordenker
    #151VerfasserHein Mück (387992) 11 Dez. 14, 09:22
    Kommentar
    He that is jealous is not in love.
    Saint Augustine
    #152VerfasserDemonio (575212) 11 Dez. 14, 13:42
    Kommentar
    Ein Philosoph ist ein Mann, der in Ermangelung einer Frau die ganze Welt umarmt.

    (Peter Alexander Ustinov)
    #153Verfassermoustique (308708) 11 Dez. 14, 15:12
    Kommentar
    @ 153 muss ich gleich reagieren:

    By all means, marry. If you get a good wife, you'll become happy; if you get a bad one, you'll become a philosopher.
    Socrates
    #154VerfasserDemonio (575212) 11 Dez. 14, 16:20
    Kommentar
    It is hard work and great art to make life not so serious.

    John Irving (*1942)
    #155VerfasserClaus (243211) 11 Dez. 14, 18:14
    Kommentar
    Life is a tragedy for those who feel, but a comedy to those who think.

    Horace Walpole
    #156Verfassersonselit (596984) 18 Dez. 14, 13:17
    Kommentar
    Der Mensch erträgt unendlich viel mehr als er denkt, gottlob vergisst er auch Übles aber es fällt oft schwer zu Verzeihen.
    (unbekannt)

    Unter allen Leidenschaften der Seele bringt die Traurigkeit
    am meisten Schaden für die Seele.
    (Thomas von Aquin 1225-1274)
    #157Verfassermoustique (308708) 19 Dez. 14, 11:38
    Kommentar
    Au milieu de l'hiver, j'ai découvert en moi un invincible été.

    Albert Camus (1913-1960)


    In the depth of winter I finally learned that there was in me an invincible summer.
    Mitten im Winter erkannte ich, dass in mir ein unbesiegbarer Sommer wohnt.
    #158VerfasserClaus (243211) 20 Dez. 14, 18:44
    Kommentar
    #158: Wer wünscht sich wohl nicht nach dem Regen einen Regenbogen....

    Nur der verwandte Schmerz entlockt uns die Träne,
    und jeder weint eigentlich für sich selbst.

    (Heinrich Heine)
    #159Verfassermoustique (308708) 22 Dez. 14, 11:46
    Kommentar
    For one minute, walk outside, stand there, in silence, look up at the sky, and contemplate how amazing life is.


    Für das Weihnachtsfest wünsche ich Euch besinnliche Stunden bei Kerzenschein, Freude und Frieden an allen Tagen und ein gesegnetes neues Jahr!
    #160VerfasserChaostranslater (459860) 24 Dez. 14, 11:20
    Kommentar
    Christmas is doing a little something extra for someone.

    Charles M. Schulz (1922-2000)

    http://images.sodahead.com/profiles/0/0/1/0/9...
    #161VerfasserClaus (243211) 24 Dez. 14, 13:55
    Kommentar
    #161: süss...

    Fröhliche Weihnachten wünsche ich Euch allen!

    Sterne wandern durch die Weiten,
    ferne Wasser singen sacht,
    möcht mein Herz mir schier entgleiten
    in den Silberglanz der Nacht.

    (Rudolf Koch)
    #162Verfassermoustique (308708) 24 Dez. 14, 15:28
    Kommentar
    Auf seinen Lorbeeren auszuruhen ist so gefährlich wie auf einer Schneewanderung ausruhen. Du nickst ein und stirbst im Schlaf.

    Ludwig Wittgenstein (1889-1951)
    #163VerfasserClaus (243211) 30 Dez. 14, 12:52
    Kommentar
    Nicht die Dinge ändern sich; Wir ändern uns,
    denn niemand will bloss geduldet sein...

    (gelesen)
    #164Verfassermoustique (308708) 30 Dez. 14, 18:25
    Kommentar
    Re #164: Der Klassiker dazu lautet:

    Die Zeiten ändern sich, und wir uns mit ihnen. - ...
    #165VerfasserCD (DE) (878283) 30 Dez. 14, 18:41
    Kommentar
    #165: Danke

    Mein Vertrauen ist kein PIN bei dem man 3 Versuche hat.
    (gelesen)
    #166Verfassermoustique (308708) 30 Dez. 14, 20:00
    Kommentar
    Die Sicherheitsfrage lautet: Was ist 2 mal 3 ?

    Ein gutes neues Jahr allerseits !
    #167VerfasserClaus (243211) 01 Jan. 15, 13:00
    Kommentar
    #167: Also wirklich, dass Du schon am ersten Tag des neuen Jahres an ein 6-Pack Bier denken musst....

    Wer will denn alles gleich ergründen!
    Sobald der Schnee schmilzt, wird sich`s finden.

    (Johann Wolfgang von Goethe)
    #168Verfassermoustique (308708) 01 Jan. 15, 16:33
    Kommentar
    Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.

    Martin Luther (1483-1546)
    #169VerfasserClaus (243211) 03 Jan. 15, 18:47
    Kommentar
    «Je suis Charlie»

    07 Jan 2015
    #170VerfasserClaus (243211) 10 Jan. 15, 18:45
    Kommentar

    La vie est une rose dont chaque pétale est une illusion et chaque épine une réalité.
    Life is a rose: each petal an illusion, each thorn a reality.
    Alfred de Musset

    HAPPY New Year allerseits ;)
    #171VerfasserDemonio (575212) 12 Jan. 15, 18:36
    Kommentar
    Re #157: Der Mensch erträgt unendlich viel mehr als er denkt, gottlob vergisst er auch Übles aber es fällt oft schwer zu Verzeihen.

    Es gibt Menschen, die verzeihen und vergessen können, die aber Wert darauf legen, dass das Verzeihen nicht vergessen wird ...
    #172VerfasserCD (DE) (878283) 12 Jan. 15, 19:43
    Kommentar
    #172: Das ist natürlich möglich...
    Da sind aber auch jene, bei denen irgendwas das Fass zum Überlaufen gebracht hat. Sie ziehen persönliche Konsequenzen und versuchen dennoch zu Verzeihen.

    Halte Frieden in deiner Seele,
    so werden Himmel und Erde mit dir in Frieden sein.

    (Isaak von Ninive)
    #173Verfassermoustique (308708) 13 Jan. 15, 08:23
    Kommentar
    Wir müssen lernen, entweder als Brüder miteinander zu leben oder als Narren unterzugehen.

    Martin Luther King (1929-1968)
    Amerikanischer Bürgerrechtler
    #174VerfasserHein Mück (387992) 13 Jan. 15, 09:21
    Kommentar
    Ebenfalls @#157 / #172:

    Les souvenirs rendent la vie plus belle; oublier la rend plus supportable.
    Memories make life more beautiful; forgetting makes it more endurable.
    Honoré de Balzac
    #175VerfasserDemonio (575212) 13 Jan. 15, 13:59
    Kommentar
    #175: Ja...

    Mein sind die Jahre nicht, die mir die Zeit genommen.
    Mein sind die Jahre nicht, die etwa möchten kommen.
    Der Augenblick ist mein und nehm ich den in acht
    so ist Der mein, der Zeit und Ewigkeit gemacht.
    (Andreas Gryphius, 17 Jh.)
    #176Verfassermoustique (308708) 13 Jan. 15, 17:02
    Kommentar
    #174 - oder:

    We must learn to live together as brothers or perish together as fools.

    Martin Luther King
    #177VerfasserClaus (243211) 13 Jan. 15, 18:22
    Kommentar
    When we remember we are all mad, the mysteries disappear and life stands explained.
    Mark Twain
    #178VerfasserDemonio (575212) 14 Jan. 15, 15:08
    Kommentar
    Die Zeit ist eine große Lehrerin. Schade nur, daß sie ihre Schüler umbringt.

    (Curt Goetz)
    #179Verfassermoustique (308708) 14 Jan. 15, 19:07
    Kommentar
    Schneider sind die klügsten Menschen, die ich kenne. Sie nehmen jedesmal neu Maß, während alle anderen Menschen die alten Maßstäbe anlegen, in der Meinung, die Angaben würden immer noch passen.

    George Bernhard Shaw (1856-1950)
    Englischer Literaturpreisträger
    #180VerfasserHein Mück (387992) 15 Jan. 15, 09:56
    Kommentar
    Oder:

    The only man I know who behaves sensibly is my tailor; he takes my measurements anew each time he sees me. The rest go on with their old measurements and expect me to fit them.

    G. B. Shaw
    #181VerfasserClaus (243211) 15 Jan. 15, 15:02
    Kommentar
    a propos Maßstab:

    Der Mensch gerät in große Gefahr, wenn er seine einseitig gewonnene Erfahrung zum alleinigen Maßstab seines Urteils und zum Prinzip seines Handelns macht.
    Christian Friedrich Hebbel
    #182VerfasserDemonio (575212) 15 Jan. 15, 18:02
    Kommentar
    Jeder entscheidet für sich selber und ist schlussendlich auch damit allein.
    #183Verfassermoustique (308708) 15 Jan. 15, 20:01
    Kommentar
    Es kämpft jeder seine Schlacht allein.

    Friedrich Schiller (1759-1805)
    #184VerfasserClaus (243211) 16 Jan. 15, 10:02
    Kommentar
    Was zugunsten des Staates begonnen wird, geht oft zuungunsten der Welt aus.

    Karl Kraus
    #185VerfasserChaostranslater (459860) 17 Jan. 15, 12:44
    Kommentar
    There will be no end to the troubles of states, or of humanity itself, till philosophers become kings in this world, or till those we now call kings and rulers really and truly become philosophers, and political power and philosophy thus come into the same hands.

    Plato
    #186VerfasserDemonio (575212) 19 Jan. 15, 15:11
    Kommentar
    Sunshine is delicious, rain is refreshing, wind braces us up, snow is exhilarating; there is really no such thing as bad weather, only different kinds of good weather.

    John Ruskin (1819-1900)
    Britischer Schriftsteller, Maler, Kunsthistoriker und Sozialphilosoph

    - Sonnenschein ist köstlich, Regen erfrischend, Wind fordert heraus, Schnee macht fröhlich; im Grunde gibt es kein schlechtes Wetter, nur verschiedene Arten von gutem Wetter.
    #187VerfasserClaus (243211) 20 Jan. 15, 10:00
    Kommentar

    Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – Null.

    Voltaire
    #188VerfasserRinden (464030) 21 Jan. 15, 11:04
    Kommentar
    Nichts ist so schlimm wie wir fürchten,
    nichts so gut wie wir hoffen.

    (Theodor Herzl)
    #189Verfassermoustique (308708) 22 Jan. 15, 16:47
    Kommentar
    Weil es so schön ist. Und weil ich meinen Kater vor drei Wochen eben über diese Regenbogenbrücke gehen lassen mußte:

    THE RAINBOW BRIDGE
    Paul C. Dahm

    There is a bridge connecting Heaven and Earth.
    It is called the Rainbow Bridge because of its many colors.
    Just this side of the Rainbow Bridge there is a land
    of meadows, hills, and valleys with lush green grass.
    When a beloved pet dies, the pet goes to this place.
    There is always food and water and warm spring weather.
    The old and frail animals are young again.
    Those who are maimed are made whole again.
    They play all day with each other.
    There is only one thing missing.
    They are not with their special person who loved them on earth.
    So, each day, they run and play until the day comes
    when one suddenly stops playing and looks up!
    The nose twitches! The ears are up! The eyes are staring!
    And this one suddenly runs from the group.
    You have been seen, and when you and your special friend meet,
    you take him or her in your arms and embrace.
    Your face is kissed again and again and again,
    and you look once more into the eyes of your trusting pet.
    Then you cross the Rainbow Bridge together,
    never to again be separated.
    #190Verfassertuffifrosch (930820) 22 Jan. 15, 17:13
    Kommentar
    John Norman Coilie (1859 - 1942)
    britischer Entdecker:

    In freien Staaten kann jeder seine Meinung sagen,
    und jeder andere ist befugt, nicht zuzuhören.
    #191VerfasserBraunbärin (757733) 22 Jan. 15, 19:54
    Kommentar
    Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.

    (Goethe)
    #192Verfasserfrischwasser (689006) 23 Jan. 15, 08:19
    Kommentar
    Die öffentliche Meinung ist nichts anderes als der aus dem hohlen Bauche der Unwissenheit oder der vollen Blase der Bosheit hervorgurgelnde Klatsch.

    Johannes Scherr (1817-1886)
    Lehrer, Kulturhistoriker
    #193VerfasserHein Mück (387992) 23 Jan. 15, 08:33
    Kommentar
    Lieben ist zunächst nichts, was aufgehen, hingeben und sich mit einem Zweiten vereinen heißt (denn was wäre eine Vereinigung von Ungeklärtem und Unfertigem, noch Ungeordnetem -?), es ist ein erhabener Anlaß für den einzelnen, zu reifen, in sich etwas zu werden, Welt zu werden, Welt zu werden für sich um eines anderen willen, es ist ein großer, unbescheidener Anspruch an ihn, etwas, was ihn auserwählt und zu Weitem beruft.

    Rainer Maria Rilke
    #194VerfasserDemonio (575212) 23 Jan. 15, 14:48
    Kommentar
    Age is only a matter of the mind cause
    if you don`t mind, it doesn`t matter...;-)
    #195Verfassermoustique (308708) 23 Jan. 15, 16:33
    Kommentar
    "Never apologize for showing feelings. When you do so, you apologize for the truth."

    Benjamin Disraeli
    #196VerfasserChaostranslater (459860) 25 Jan. 15, 12:04
    Kommentar
    @195:
    Age is an issue of mind over matter. If you don't mind, it doesn't matter.
    Mark Twain
    #197VerfasserDemonio (575212) 26 Jan. 15, 18:29
    Kommentar
    @196/197: Thank you very much....

    Nur wer in die Stille lauscht,
    kann das Lied des Lebens hören.

    (Jörch Nebel)
    #198Verfassermoustique (308708) 26 Jan. 15, 19:12
    Kommentar
    Jörch Nebel... wenn das man keine Kunstfigur is'... "Nebel rückwärts gelesen heißt Leben"


    Nebel, stiller Nebel über Meer und Land.
    Totenstill die Watten, totenstill der Strand.
    Trauer, leise Trauer deckt die Erde zu.
    Seele, liebe Seele, schweig und träum auch du.

    Christian Morgenstern (1871-1914)
    Deutscher Schriftsteller
    #199VerfasserHein Mück (387992) 27 Jan. 15, 09:23
    Kommentar
    In CH hört man den Nachnamen Nebel öfters mal...

    Freund sein guet, aber weh' dem, der ihrer in der Not bedarf...
    (Avere amici è bene, ma guai a chi ne ha bisogno)

    Was der Kopf vergisst, müssen die Füsse entgelten.
    (Chi non ha testa, abbia gambe)

    (Beide Sprichwörter aus dem Südtirol)
    #200Verfassermoustique (308708) 27 Jan. 15, 10:44
    Kommentar
    Jörch = Jörg?... Eine Kollegin hat sich in "Marie" umbenannt, weil ihr Name "Marion" oft zu "Maajonn" wurde...


    Anstatt Hände zu küssen sollte man die Füße küssen. Denn sie sind es, die uns tragen.

     Gül Witt  (*... ja)
    Türkische Schriftstellerin
    #201VerfasserHein Mück (387992) 27 Jan. 15, 11:22
    Kommentar
    #200
    Was der Kopf vergisst, müssen die Füsse entgelten.
    Bei uns heißt das:
    Was man nicht im Kopf hat, muss man in den Beinen haben


    Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.

    (If liberty means anything at all, it means the right to tell people what they do not want to hear)

    - George Orwell -
    #202VerfasserChaostranslater (459860) 27 Jan. 15, 17:28
    Kommentar
    They say a snow year's a good year
    filled with the love of all who lie so deep

    (M.Rutherford)
    #203Verfasserfrischwasser (689006) 28 Jan. 15, 09:36
    Kommentar
    Schlechtes Leben hier. Regen, Schnee und zu viel Essen. Und ich sehr verdrießlich. Hamburg ist am Tage eine große Rechenstube und in der Nacht ein großes Bordell.

    Heinrich Heine (1797-1856)
    Deutscher Dichter
    #204VerfasserHein Mück (387992) 28 Jan. 15, 12:45
    Kommentar
    Re #202: "Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht" - Bertolt Brecht zugeschrieben

    ... aus: http://de.wikipedia.org/wiki/Widerstand_%28Po... ...
    #205VerfasserCD (DE) (878283) 29 Jan. 15, 10:40
    Kommentar
    Wenn sie zu dir sprechen:
    "Biegen oder brechen!"
    Sprich: "Brechen eh denn biegen!"
    Nur so wirst du siegen.
    Felix Dahn


    Der Widerstand einer Frau ist nicht immer der Beweis ihrer Tugend. Oft ist er ein Beweis ihrer Erfahrung.
    Ninon de Lenclos
    #206VerfasserDemonio (575212) 29 Jan. 15, 16:01
    Kommentar
    Ninon de Lenclos, Weisheiten einer Kurtisane am Hofe Ludwigs XIV, 17. JH...

    Sonne im Herzen: Im Garten der Zuneigung
    blüht die Zärtlichkeit.
    (Ernst Ferstl)
    #207Verfassermoustique (308708) 29 Jan. 15, 16:24
    Kommentar
    Good sense and genius beget esteem and regard, wit and humour excite love and affection.

    David Hume (1711-1776)
    Schottischer Philosoph

    - Verstand und Genie rufen Achtung und Hochschätzung hervor, Witz und Humor erwecken Liebe und Zuneigung.
    #208VerfasserClaus (243211) 29 Jan. 15, 18:48
    Kommentar
    Dosis facit venenum.
    Die Dosis macht das Gift.

    Paracelsus
    #209VerfasserDemonio (575212) 30 Jan. 15, 16:42
    Kommentar
    Re #208: König George VI über seine beiden Töchter, die Prinzessinnen Elizabeth und Margaret:

    "My pride and my pleasure" ...
    #210VerfasserCD (DE) (878283) 31 Jan. 15, 10:43
    Kommentar
    „Die Bitte an die jungen Menschen lautet: Lassen Sie sich nicht hineintreiben in Feindschaft und Haß gegen andere Menschen, gegen Russen oder Amerikaner, gegen Juden oder Türken, gegen Alternative oder Konservative, gegen Schwarz oder Weiß. Lernen Sie, miteinander zu leben, nicht gegeneinander."


    ―Richard von Weizsäcker-
    * 15. April 1920 in Stuttgart; † 31. Januar 2015 in Berlin

    #211VerfasserChaostranslater (459860) 31 Jan. 15, 16:36
    Kommentar
    On a lighter note; heute in der FR:
    Der Popstar war nach Kokainbesuch in der eigenen Badewanne ertrunken.
    #212Verfasserjudex (239096) 01 Feb. 15, 10:02
    Kommentar
    Das Leben geht weiter. Und wir sollten mitgehen...

    (Spencer Johnson,* 1940,
    bekannt für sein Buch Who moved my cheese?)
    #213Verfassermoustique (308708) 02 Feb. 15, 09:49
    Kommentar
    Ein richtiger Freund verlangt nicht, dass Du für ihn alles stehen und liegen lässt. Er hilft Dir beim tragen.

    Unbekannter Philosoph
    #214VerfasserHein Mück (387992) 02 Feb. 15, 12:26
    Kommentar
    Wenn du durch die Hölle gehst, geh weiter.

    Winston Churchill
    #215VerfasserChaostranslater (459860) 02 Feb. 15, 20:03
    Kommentar
    Die Hölle, das sind die Anderen.

    Jean-Paul Sartre (1905-1980)
    Französischer Intellektueller
    #216VerfasserHein Mück (387992) 03 Feb. 15, 09:51
    Kommentar
    ... do you know where hell is? - Hell is in Hello ...

    Lee Marvin: 'I was born under a wandering star' ...
    #217VerfasserCD (DE) (878283) 03 Feb. 15, 10:59
    Kommentar
    „Es ist so leicht, unwillkommene und unliebsame Gedanken zurückzuweisen und schon hat man seine Ruhe wieder."

    Marcus Aurelius
    #218VerfasserChaostranslater (459860) 03 Feb. 15, 16:16
    Kommentar
    Travel is fatal to prejudice, bigotry, and narrow-mindedness, and many of our people need it sorely on these accounts. Broad, wholesome, charitable views of men and things cannot be acquired by vegetating in one little corner of the earth all one's lifetime.
    Mark Twain
    #219VerfasserDemonio (575212) 03 Feb. 15, 16:22
    Kommentar
    In Hamburg lebten zwei Ameisen, die wollten nach Australien reisen.
    Bei Altona auf der Chaussee, da taten ihnen die Beinchen weh,
    und da verzichteten sie weise - dann auf den letzten Teil der Reise.

    Joachim Ringelnatz (1883 - 1934)
    Deutscher Dichter und Denker
    #220VerfasserHein Mück (387992) 04 Feb. 15, 09:30
    Kommentar
    Der, der dich verletzt hat, war entweder stärker oder schwächer als du.
    Wenn schwächer, schone ihn, war er stärker, schone dich.
    (Seneca)
    #221Verfassermoustique (308708) 07 Feb. 15, 18:28
    Kommentar
    Die Basis einer gesunden Ordnung ist ein großer Papierkorb.
    Kurt Tucholsky (1890-1935)

    Eine der angenehmen Seiten beim Lesen alter Briefe ist das Bewusstsein, dass man sie nicht beantworten muss.
    George Gordon Byron (1788-1824)
    #222VerfasserLeyla777 (1043465) 07 Feb. 15, 23:50
    Kommentar
    Jeder Mensch hat Zeiten, wo ihm alles gelingt, aber das braucht niemanden zu erschrecken – es geht schnell vorüber.

    - Jules Renard -
    #223VerfasserChaostranslater (459860) 09 Feb. 15, 11:11
    Kommentar
    ... da der 8. Febr. zu kurz gekommen ist, hier noch (m)eine Erkenntnis von gestern:

    Paradox ist, wenn ein Genealoge sagt: 'Namen sind Schall und Rauch' ...
    #224VerfasserCD (DE) (878283) 09 Feb. 15, 11:15
    Kommentar

    "Don't be so open-minded that your brain falls out"
    #225VerfasserBraunbärin (757733) 09 Feb. 15, 16:17
    Kommentar
    A mind is like a parachute. It doesn't work if it is not open.

    Frank Zappa (1940-93)
    #226VerfasserClaus (243211) 09 Feb. 15, 16:22
    Kommentar
    Die Zeit ist immer reif,
    es fragt sich nur wofür.

    (Françoise Mauriac)
    #227Verfassermoustique (308708) 10 Feb. 15, 08:25
    Kommentar
    Reif sein, heißt, jenseits der Wünsche leben. Die Jugend aber muss wünschen, und durch die Enttäuschungen schreiten, wenn sie jemals zur Reife gelangen will.

    Otto von Leixner (1847-1907)
    Deutscher Dichter
    #228VerfasserHein Mück (387992) 10 Feb. 15, 10:18
    Kommentar
    Zeilen aus einem Schlaflied im Unterengadiner Dialekt...

    Nel sön vzará duos ögls chi glüschan
    Sco stailas vi al firmamaint
    Chi riantats cuntaints am dischan:
    T´insömgia dutsch e dorma bain

    (Im Schlaf werde ich zwei Augen sehen,
    die strahlen wie Sterne am Firmament,
    Die mir lächelnd, glücklich sagen:
    Träume süss und schlaf gut)
    #229Verfassermoustique (308708) 10 Feb. 15, 19:46
    Kommentar
    Ausnehmend schön, dieses Untergadiner Wiegenlied. Würde es zu gern einmal gesungen hören
    Hier mein Beitrag:
    Between what is said
    And not meant
    And what is meant
    And not said
    Most of love is lost
    Khalil Gibran
    #230VerfasserRevo 01 (1061202) 11 Feb. 15, 18:25
    Kommentar
    #231Verfassermoustique (308708) 11 Feb. 15, 19:33
    Kommentar
    Das allerwichtigste beim Bergsteigen ist, das man lange lebt.

    Luis Trenker (1892-1990)
    Bergsteiger und Schauspieler
    #232VerfasserHein Mück (387992) 12 Feb. 15, 12:32
    Kommentar
    #233VerfasserCD (DE) (878283) 12 Feb. 15, 18:22
    Kommentar
    L'amour,c'est rencontrer quelqu'un qui vous donne des nouvelles de vous.
    Love is when you meet someone who tells you something new about yourself.

    André Breton
    #234VerfasserDemonio (575212) 12 Feb. 15, 19:05
    Kommentar
    Liebe - Jede(r) sieht doch darin etwas anderes...
    #235Verfassermoustique (308708) 17 Feb. 15, 13:28
    Kommentar
    Wie wahr!(#235)


    How people treat other people is a direct

    reflection of how they feel about themselves

    Paulo Coelho
    #236VerfasserRevo 01 (1061202) 17 Feb. 15, 22:41
    Kommentar
    A day late, but still:

    Everything being a constant carnival, there is no carnival left.
    Victor Hugo
    #237VerfasserDemonio (575212) 18 Feb. 15, 15:54
    Kommentar
    Da fällt ein Stern! Und unser Wunsch an ihn,
    bestürzten Aufblicks, dringend angeschlossen:
    Was ist begonnen, und was ist verflossen?
    Was ist verschuldet? Und was ist verziehn?

    Rainer Maria Rilke (1875-1926)
    Aus "Nachthimmel und Sternenfall"
    #238Verfassermoustique (308708) 18 Feb. 15, 19:55
    Kommentar
    Sternschnuppen haben nicht den Job unsere Wünsche zu erfüllen, sondern uns gut überlegen zu lassen,
    was wir uns denn wünschen.

    Spruchfundstück
    #239VerfasserHein Mück (387992) 19 Feb. 15, 09:27
    Kommentar
    #239:-), nun ja...

    Eine Sternschnuppe ist doch ein "sterbender" Stern, der als Schnuppe vom Himmel fällt...also ein Stern, der einem "schnuppe" ist....oder aber:

    Man sieht sie nur kurz und sehr selten aber wenn, dann ist der Augenblick, unvergesslich....(Spruchfundstück könnte also stimmen...)

    #240Verfassermoustique (308708) 19 Feb. 15, 09:39
    Kommentar
    Not everyone can be your friend, but everyone can be your teacher.

    Leider keine Ahnung mehr wo ich das her habe...
    #241VerfasserDemonio (575212) 19 Feb. 15, 15:00
    Kommentar
    Zurück bleibt selten Enttäuschung, dafür die Erkenntnis, sich in jemandem geirrt zu haben...
    (anonym)
    #242Verfassermoustique (308708) 19 Feb. 15, 16:14
    Kommentar
    Nichts schmerzt mehr als eine falsche Anschuldigung oder aber die Wahrheit ...
    #243VerfasserCD (DE) (878283) 21 Feb. 15, 21:20
    Kommentar
    Das Leben ist wie ein Hauch, das eine Weile sichtbar ist
    und dann wieder verschwindet.
    (...gelesen auf einem Grabstein)
    #244Verfassermoustique (308708) 21 Feb. 15, 21:57
    Kommentar
    @ Grabstein:

    Good-night! good-night! as we so oft have said
    Beneath this roof at midnight, in the days
    That are no more, and shall no more return.
    Thou hast but taken up thy lamp and gone to bed;
    I stay a little longer, as one stays
    To cover up the embers that still burn.
    Henry Wadsworth Longfellow
    #245VerfasserDemonio (575212) 24 Feb. 15, 16:05
    Kommentar
    My Name is moustique (nicht nobody)...
    höchstens vielleicht noch "Trauermücke" aber Grabstein?
    Das ist echt hart...seufz...ich hoffe nur, du denkst dabei mehr an Stein als an das Grab....

    Humorvolle Menschen finden immer einen Nagel,
    an den sie ihren Alltagsärger hängen können.

    (Irmgard Erth)
    #246Verfassermoustique (308708) 25 Feb. 15, 08:04
    Kommentar

    Ich muß nicht reich an Geld sein. Ich bin wohlhabend genug. Ich kann lieben, denken, mich frei bewegen und ein Sonnenuntergang kostet mich noch keinen Eintritt.


    Robert Maly
    #247VerfasserChaostranslater (459860) 25 Feb. 15, 08:54
    Kommentar
    Vergnügt sein ohne Geld, das ist der  Stein der Weisen  .

    Magnus Gottfried Lichtwer (1719-1783)
    Deutscher Schriftsteller
    #248VerfasserHein Mück (387992) 25 Feb. 15, 09:35
    Kommentar
    The most important thing in communication is to hear what isn't being said.
    Peter Drucker

    @moustique: Tschuldigung, ich wollte dir nicht zu nahe treten. Ich wollte halt eher an deine Referenz anknüpfen, als dir selber ein "Abschiedsgedicht" zu widmen. :)
    #249VerfasserDemonio (575212) 25 Feb. 15, 21:40
    Kommentar
    @ Demonio: Merci, das ist beruhigend zu wissen...:-)

    In Friedhöfen Sprüche auf Grabsteinen zu Lesen bedeutet für mich mehr über die Verstorbenen zu erfahren, über ihr Leben, oft auch ihre Interessen. Zudem bedeutet es Frieden, Ruhe. Die Statuen der Engel und anderen Figuren genauso wie die Sprüche haben einen ganz eigenen, keineswegs morbiden Zauber und verdienen es, näher betrachtet zu werden. Mein eingestellter Spruch war nicht provozierend gemeint, dies als kleine Erklärung...

    Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen,
    die sich über die Dinge ziehn.
    Ich werde den letzten vielleicht nicht vollbringen,
    aber versuchen will ich ihn.

    (Rainer Maria Rilke)
    #250Verfassermoustique (308708) 26 Feb. 15, 07:25
    Kommentar
    "If you're good at something, never do it for free." ~ Joker
    #251VerfasserCupid (882399) 26 Feb. 15, 12:52
    Kommentar
    #251: Fine...

    Mit Fragen fangen Mäuse Katzen.

    Manfred Hinrich (1926-2015)

    Did you know that...
    #252Verfassermoustique (308708) 26 Feb. 15, 15:51
    Kommentar
    Good communication is as stimulating as black coffee and just as hard to sleep after.
    Anne Morrow Lindbergh
    #253VerfasserDemonio (575212) 26 Feb. 15, 16:38
    Kommentar
    #253: Das muss wohl an der Kommunikation liegen, also ich schlafe wunderbar und trinke nur schwarzen Kaffee...

    Wer andere zum Lachen bringen kann, muss ernst genommen werden; das wissen alle Machthaber...

    (Werner Finck)...wenigstens manchmal
    #254Verfassermoustique (308708) 26 Feb. 15, 16:44
    Kommentar
    If only the good were clever...
    If only the clever were good...
    The world would be better than ever...

    ...if only the clever were good.
    #255VerfasserRevo 01 (1061202) 01 Mär. 15, 19:22
    Kommentar
    Darf`s auch mal ein Gedicht sein, hoffe ich...

    Nach einem Regen

    Sieh, der Himmel wird blau;
    die Schwalben jagen sich
    wie Fische über den nassen Birken.
    Und du willst weinen?

    In deiner Seele werden bald
    die blanken Bäume und blauen Vögel
    ein goldnes Bild sein.
    Und du weinst?

    Mit meinen Augen
    seh' ich in deinen
    zwei kleine Sonnen.
    und du lächelst.

    Richard Fedor Leopold Dehmel (1863-1920),
    deutscher Dichter, Lyriker, Dramatiker und Kinderbuchautor
    #256Verfassermoustique (308708) 02 Mär. 15, 19:43
    Kommentar
    Ein Optimist steht nicht im Regen, er duscht unter einer Wolke

    - unknown -

    #257VerfasserChaostranslater (459860) 02 Mär. 15, 20:14
    Kommentar
    Nicht jede  Wolke  erzeugt ein Gewitter.

    William Shakespeare (1564-1616)
    Englischer Dramatiker
    #258VerfasserHein Mück (387992) 03 Mär. 15, 09:48
    Kommentar
    Öffne ab und zu das Fenster deiner Seele, damit die Sorgen hinaus können und die Sonne herein.

    Rainer Haak
    #259VerfasserChaostranslater (459860) 03 Mär. 15, 20:57
    Kommentar
    Warum eigentlich nicht...
    Mir einen Luftballon kaufen, meine Sorgen einfach an die Schnur binden
    und ihn losschicken - auf und davon.
    (Tania Konnerth)

    Magst du andre nicht verletzen,
    lern’ in andre dich versetzen.
    (Deutsches Sprichwort)
    #260Verfassermoustique (308708) 04 Mär. 15, 07:23
    Kommentar
    Re #260: Dazu gibt es noch diesen Evergreen: "Kauf Dir einen bunten Luftballon"

    https://www.youtube.com/watch?v=uH9MshYVJ6k
    #261VerfasserCD (DE) (878283) 04 Mär. 15, 09:48
    Kommentar
    Ein schönes Evergreen...

    Ein Hauch des Duftes bleibt immer an der Hand haften
    welche in die getrockneten Rosenblätter fasst.
    #262Verfassermoustique (308708) 04 Mär. 15, 16:11
    Kommentar
    The Rose is without an explanation; She blooms, because She blooms.
    Angelus Silesius
    #263VerfasserDemonio (575212) 04 Mär. 15, 18:59
    Kommentar
    Man muss sich mit allem im Leben abfinden,
    ganz egal ob man es versteht oder nicht.
    Fast genauso wie wenn man aus dem Fenster schauen würde
    und plötzlich beginnt es zu Schneien.
    #264Verfassermoustique (308708) 05 Mär. 15, 08:31
    Kommentar
    Sometimes, the most brilliant and intelligent minds do not shine in standardized tests because they do not have standardized minds.

    Diane Ravitch
    #265VerfasserChaostranslater (459860) 06 Mär. 15, 08:09
    Kommentar
    @254: Viele Leute sagen, sie können nicht schlafen, wenn sie Kaffee trinken.
    Bei mir ist es genau anders herum. Wenn ich schlafe, kann ich keinen Kaffee trinken.

    (frei nach Otto Waalkes)
    #266VerfasserJayArT (580770) 06 Mär. 15, 10:32
    Kommentar
    Re: Wenn ich schlafe, kann ich keinen Kaffee trinken.

    Dazu der Klassiker:

    In einer Benediktinerabtei ist vorübergehend ein Jesuit zu Gast.

    Einer der Mönche bemerkt, dass dieser beim Lesen seines Breviers raucht und stellt den Jesuiten zur Rede:

    "Mir hat unser ehrwürdiger Abt ausdrücklich verboten, beim Beten zu Rauchen!"

    Darauf der Jesuit: "Was habt Ihr denn den ehrwürdigen Abt gefragt?"

    Der Mönch: "Ob ich beim Beten Rauchen darf, und die Antwort war ein entschiedenes 'Nein'!"

    Darauf der Jesuit: "Ich habe ihn auch gefragt, allerdings, ob ich bei Rauchen beten darf und das hat er herzlich bejaht:

    'Man darf immer und überall beten!'" ...
    #267VerfasserCD (DE) (878283) 06 Mär. 15, 10:56
    Kommentar
    Höflichkeit: die angenehmste Form der Heuchelei.

    - Ambrose Gwinnett Bierce (1842 - 1914) -
    #268VerfasserChaostranslater (459860) 07 Mär. 15, 12:35
    Kommentar
    Es gibt viele Arten von Schmerz -
    Es gibt nicht überall Hexen, wo ein Besenstiel liegt...

    (...gelesen)
    #269Verfassermoustique (308708) 09 Mär. 15, 07:46
    Kommentar
    ... nach Matthäus, nachträglich zum 8.3.:

    ... 'Viele sind berufen, wenige aber auserwählt' ...
    #270VerfasserCD (DE) (878283) 09 Mär. 15, 18:31
    Kommentar
    Zu #268:

    Politeness is the most acceptable hypocrisy.

    Ambrose Gwinnett Bierce (1842-1914)
    Amerikanischer Schriftsteller und Journalist
    ("Mein Ruf als unbekannter Autor ist weltweit.“)
    #271VerfasserClaus (243211) 09 Mär. 15, 20:09
    Kommentar
    Verwechsel mein Verhalten nicht mit meinem Charakter. Mein Charakter bin ich. Mein Verhalten hängt von dir ab.

    - ? -
    #272VerfasserChaostranslater (459860) 09 Mär. 15, 20:43
    Kommentar
    Man hört soviel über das richtige Verhalten bei Gewitter, z.B. in einem Auto könne einem nichts passieren. Meine Freundin hat das geglaubt - jetzt ist sie schwanger.

    Anke Engelke (*1965)
    Deutsche Schauspielerin
    #273VerfasserHein Mück (387992) 10 Mär. 15, 10:57
    Kommentar
    #273/:-)

    Das Gestern
    wird wieder Morgen
    im Heute.

    Hans-Christoph Neuert und Elmar Kupke, deutsche Dichter, Essayisten und Aphoristiker
    #274Verfassermoustique (308708) 10 Mär. 15, 18:24
    Kommentar
    Man muss systematisch Verwirrung stiften - das setzt Kreativität frei. Alles, was widersprüchlich ist,
    schafft Leben.

    Salvador Dali (1904-1989)
    Spanischer Künstler
    #275VerfasserHein Mück (387992) 11 Mär. 15, 10:39
    Kommentar
    Das Recht auf Träume ist das letzte Menschenrecht.

    - Friedensreich Hundertwasser -
    #276VerfasserChaostranslater (459860) 15 Mär. 15, 18:44
    Kommentar
    Das menschliche Gesicht,
    der wohl interessanteste Teil der Erdoberfläche.

    (Lichtenberg)
    #277Verfassermoustique (308708) 16 Mär. 15, 08:48
    Kommentar
    Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.

    - Alexander Freiherr von Humboldt -
    #278VerfasserChaostranslater (459860) 17 Mär. 15, 16:33
    Kommentar
    ... obiger Spruch hat sich drastisch manifestiert, als die alten Herren der 'Royal Society for Geography' in London die Nachricht vom 'Schnee auf dem Kilimandscharo' als absolut unglaubwürdig abtaten ...
    #279VerfasserCD (DE) (878283) 18 Mär. 15, 09:39
    Kommentar
    @278:
    The use of travelling is to regulate imagination by reality, and instead of thinking how things may be, to see them as they are.
    Samuel Johnson
    #280VerfasserDemonio (575212) 18 Mär. 15, 19:36
    Kommentar
    Die Distanz ist eine Mutter der Erkenntnis.

    (Michael Marie Jung)
    #281Verfassermoustique (308708) 19 Mär. 15, 13:15
    Kommentar
    Freedom lies in being bold.
    Robert Frost
    #282VerfasserDemonio (575212) 19 Mär. 15, 16:52
    Kommentar
    Some people feel the rain; others just get wet.
    Roger Miller
    #283VerfasserDemonio (575212) 20 Mär. 15, 18:09
    Kommentar
    Life isn't about waiting for the storm to pass, it's about learning to dance in the rain.

    Vivian Greene
    #284VerfasserChaostranslater (459860) 21 Mär. 15, 11:25
    Kommentar
    Alles, was man über das Leben lernen kann ist in 3 Worte zu fassen: Es geht weiter!

    (Schiller)
    #285Verfassermoustique (308708) 21 Mär. 15, 11:49
    Kommentar
    Schokolade löst keine Probleme. Das tut ein Apfel aber auch nicht!

    (gelesen auf einem Frühstücksbrettchen ;o)
    #286Verfassertuffifrosch (930820) 23 Mär. 15, 13:37
    Kommentar
    Re: Schokolade löst keine Probleme. Das tut ein Apfel aber auch nicht!

    ... tut er doch! - Das beste Verhütungsmittel ist immer noch ein Apfel! ...

    ... vorher oder nachher ? ...

    ... anstatt ! ... - ;-)))
    #287VerfasserCD (DE) (878283) 23 Mär. 15, 19:06
    Kommentar
    @286:
    Alkohol ist keine Lösung - sondern ein Destillat.
    bzw:
    Wer denkt Alkohol sei keine Lösung, der hat in Chemie nicht aufgepasst.

    Ich habe bei beiden Zitaten keine Ahnung, woher sie stammen; ich weiß auch nicht, welches chemisch gesehen das Korrekt(er)e ist, daher schenke ich euch am besten beide.
    #288VerfasserDemonio (575212) 23 Mär. 15, 19:28
    Kommentar
    Humor ist, was man nicht hat, wenn man ihn definiert.

    [Rudolf Presber]
    #289Verfassermoustique (308708) 24 Mär. 15, 08:11
    Kommentar
    Alkohol löst Ehen, Freundschaften, Gehirnzellen... ;o)

    Besser noch ein Tod im Alkohol als vor Langeweile!

    Wladimir Majakowski (1893-1930)
    Sowjetischer Dichter und Zeichner
    #290VerfasserHein Mück (387992) 24 Mär. 15, 09:46
    Kommentar
    *
    #291VerfasserJesse_Pinkman (991550) 24 Mär. 15, 11:11
    Kommentar
    #287.... und ich hab schon gedacht, ob so ein Apfel nicht ein wenig zu groß ist...
    #292VerfasserElbi (985156) 24 Mär. 15, 15:26
    Kommentar
    Comedy is simply a funny way of being serious.
    Peter Ustinov
    #293VerfasserDemonio (575212) 24 Mär. 15, 19:22
    Kommentar
    Wer ein Wofür im Leben hat, der kann fast jedes Wie ertragen.
    (Nietzsche)

    Wer sein Gift verspritzt sollte höllisch aufpassen, dass er am Ende damit nicht gar sich selber am Meisten trifft.
    (gelesen)

    Es gibt eindeutig Wichtigeres im Leben als jemandem Macht einzuräumen die er durch abfälliges Verhalten und Provokation mir gegenüber anstrebt um wohl seine Überlegenheit zu demonstrieren.
    (gelesen)
    #294Verfassermoustique (308708) 25 Mär. 15, 18:02
    Kommentar
    Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben.
    ― Harry Rowohlt -

    #295VerfasserChaostranslater (459860) 27 Mär. 15, 13:33
    Kommentar
    It is better to keep your mouth closed and let people think you are a fool than to open it and remove all doubt.
    Mark Twain

    Better to remain silent and be thought a fool than to speak out and remove all doubt.
    Abraham Lincoln


    Varianten:
    http://www.quotationspage.com/f0rum/viewtopic...
    #296VerfasserClaus (243211) 27 Mär. 15, 18:05
    Kommentar
    ... na ja, noch klassischer wäre aber:

    Hättest du geschwiegen, so wärest du ein Philosoph geblieben! ...

    ... die Quelle, der Originator, darf gerne von anderen LEOniden nachgeliefert werden ...
    #297VerfasserCD (DE) (878283) 27 Mär. 15, 18:56
    Kommentar
    Wenn ein Philosoph einem antwortet, versteht man überhaupt nicht mehr, was man ihn gefragt hat.

    (André Gide)
    #298Verfassermoustique (308708) 28 Mär. 15, 15:04
    Kommentar
    „Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache - auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazu gehört."


    „Mit Qualität hat man immer Erfolg; leider funktioniert es manchmal auch ohne Qualität."


    ― Hanns Joachim "Hajo" Friedrichs -
    * 15. März 1927 in Hamm; † 28. März 1995 in Hamburg






    #299VerfasserChaostranslater (459860) 28 Mär. 15, 15:33
    Kommentar
    Re #299:

    "Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache - auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazu gehört."


    .... das könnte m.E. auch folgendermaßen lauten:

    "Einen guten LEOniden erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache - auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazu gehört."

    Hier geht's weiter:
    Siehe auch: Quotes of the day # 39
    #300VerfasserCD (DE) (878283) 28 Mär. 15, 18:53
    Die Diskussion zu diesem Artikel ist geschlossen.
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt