Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Übersicht

    Sprachlabor

    "wohl oder übel" - "a pesar de"

    Betrifft

    "wohl oder übel" - "a pesar de"

    Kommentar
    —Pero, ¿qué nos está sucediendo?
    —Eso tendrán que descubrirlo a pesar de ustedes mismos.
    (mal wieder aus dem "Schrecken-SF" von Vlad Hernández, den ich grad übersetze)


    María Moliner, 1986:
    A pesar de. Locución concesiva con la que se expresa que la cosa de que se trata ocurrirá o se hará aunque disguste a la persona que se nombra o ésta se oponga a ella: "se casará a pesar de sus padres"

    Das Beispiel, das MM gibt, funktioniert keineswegs mit "wohl oder übel", das ist mir klar.

    Ihre Definition trifft es aber schon, meine ich.

    Aber in dem Dialog drängt sich mir ein "wohl oder übel" auf. Die Möglichkeiten "ob ihr wollt oder nicht" oder "gegen euren eigenen Willen" sind mir hier zu umständlich.

    „Das werdet ihr wohl oder übel selber herausfinden müssen.“

    Zu "wohl oder übel" gibt es keinen Eintrag, und wie man die anderen beiden Formulierungen so fasst, dass sie zu finden sind, weiß ich auch nicht.

    Es ist mir aber ein Bedürfnis, das hier im Sprachlabor zur Sprache zu bringen.

    Verfasser naatsiilid (751628) 21 Dez. 14, 19:24
    Kommentar
    Für den Anfang zitiere ich mal wieder die anderen Wöbu ... in den Hoffnung auf Kommentare von Nativos, was denn davon wohl wo verwendet wird, falls überhaupt :

    http://de.pons.com/%C3%BCbersetzung?q=wohl+od...
    por las buenas o por las malas - wohl oder übel
    velis nolis elev - wohl oder übel
    mal que bien, tendré que ir al dentista este mes - ich muss wohl oder übel diesen Monat zum Zahnarzt
    wohl oder übel - por las buenas o por las malas


    http://dix.osola.com/index.php
    wohl oder übel - a la fuerza
    wohl oder übel - de grado o por fuerza
    wohl oder übel -mal que bien
    wohl oder übel -no quedará más remedio
    wohl oder übel -para bien o para mal
    wohl oder übel - por la fuerza
    wohl oder übel -por las buenas y por las malas
    wohl oder übel -por malas o por buenas
    wohl oder übel -quieras o no
    wohl oder übel -por las buenas o por las malas


    http://www.myjmk.com/index.php
    de grado o por fuerza -wohl oder übel


    Evtl. ist ja auch das lateinische "volens nolens" (Vorschlag von IATE) in dem Zusammenhang bekannt ...
    #1Verfasser no me bré (700807) 21 Dez. 14, 22:17
    Kommentar
    @naat
    ¡Buenas noches! Nomebré hat nahezu erschöpfend die Übersetzungen für "wohl oder übel" eingebracht. Ob dieses "a pesar de ustedes mismos" für ein "quiéranlo o no" steht, das kann nur der Text - sprich: du - beantworten. Eine andere Möglichkeit wäre, dass die betreffenden Personen der Aufgabe nicht gewachsen, oder in irgendwelcher Hinsicht gehindert seien, und trotzdem machen müssten.
    #2Verfasser Doktor Faustus (397365) 22 Dez. 14, 01:34
    Kommentar
    Warum dann "a pesar de" nicht einfach mit "ohnehin/ohnedies" übersetzen? Das wäre auch konzessiv.
    - "Das werdet ihr ohnehin selber herausfinden müssen."

    Es bleibt euch nichts anderes übrig, als es selbst herauszufinden, selbst wenn es schwer fällt, aber helfen wird euch keiner dabei.

    PONS
    ohnehin - en todo caso, a pesar de todo
    http://de.pons.com/übersetzung?q=ohnehin&l=d...

    #3Verfasser costeña (589861) 22 Dez. 14, 02:20
    Kommentar
    Zustimmung!
    #4Verfasser Doktor Faustus (397365) 22 Dez. 14, 11:19
    Kommentar
    Eine weitere Möglichkeit, die enger am spanischen Wortlaut bleibt: ob es Ihnen/Euch gefällt/passt oder nicht
    #5Verfasser neoparac (934585) 22 Dez. 14, 11:31
    Kommentar
    Ja, parac, aber da wäre schon etwas hineininterpretiert, wessen wir uns nicht sicher sind. Siehe meinen Kommentar #2.
    #6Verfasser Doktor Faustus (397365) 22 Dez. 14, 11:49
    Kommentar
    #7Verfasser no me bré (700807) 14 Okt. 20, 13:30
    Kommentar

    Ich hab jedenfalls "wohl oder übel" an dieser Stelle übersetzt, das schien mir in diesem Dialog (zwischen KI-Kampfmaschinen und Menschen) die natürlichste Antwort:

    Vlad Hernández: Krieg der Schrecken. Saphir im Stahl 2017, S. 51f:

    „Ich kann in eure Zukunft schauen, indem ich Superstringknoten von der Stärke der Plancklänge miteinander in Beziehung setze. Wir unterscheiden zwischen Gegenwart und kurzfristig bevorstehender Zukunft und können daher probabilistische Unmittelbarkeitsmuster deuten, die euer Leben steuern“, versicherte die KI. „Ihr drei seid gerade dabei, euch auf subtile und irgendwie zerstörerische Weise zu verändern.“

    Unwillkürlich berührte Paco die Korallenkette an seinem Hals und schlug ein Kreuz. Diese Geste blieb der Turbo-KI nicht verborgen.

    „Aberglaube. Noch so ein Wesensmerkmal der Angst. Im Grunde tut ihr uns leid, aber es ist nicht unser Problem. Wir haben andere Prioritäten.“

    „Kommt schon!“, sagte Yoko. „Die wollen uns doch bloß verarschen.“

    „Aber was ist das, was da gerade mit uns geschieht?“ Klissman konnte sich die Frage nicht verkneifen.

    „Das werdet ihr wohl oder übel selber herausfinden“, gab die Maschine zurück, warf die Motoren an und versetzte die heiße, staubige Luft in ihrer unmittelbaren Umgebung in Aufruhr.

    „Weiß das Oberkommando etwas von euren 'übersinnlichen Fähigkeiten', die ihr da entwickelt habt?“, klopfte Paco auf den Busch.

    „Nein. Und das ist uns auch ziemlich egal“, war die ganze Antwort. Die Maschinen hoben gleichzeitig ab. Die Soldaten blieben stehen und sahen ihnen nach, immer noch verwirrt von all den vielen Anspielungen. Zehn Sekunden später waren die Turbokopter nur noch dunkle Flecken am blutroten Himmel. Dann waren sie weg.

    „Mein Gott!“, sagte Paco düster. „Dieser Scheißkrieg wir mir so langsam unheimlich.“


    Hier die Stelle im Original:

    —Puedo mirar al porvenir de ustedes interconectando nodos de supercuerdas del grosor de la longitud de Planck; discriminando entre presente y futuro inminente somos capaces de leer pautas de la inmediatez probabilística que regirá sus vidas —aseguró la IA—. Ustedes tres están cambiando de una manera sutil, devastadora en cierta forma.

    Paco no pudo reprimir el deseo de tocarse el amuleto de azabache que colgaba de su cuello y persignarse. El gesto no pasó inadvertido para el turbo-IA.

    —Superstición, otro estigma del miedo. En el fondo nos compadecemos de ustedes, pero creemos que ese asunto no es nuestro problema, no es nuestra prioridad.

    —¡Vamos ya! —dijo Yoko—. ¿No ven que se están burlando de nosotros?

    —Pero, ¿qué nos está sucediendo? —insistió en preguntar Klissman.

    —Eso tendrán que descubrirlo a pesar de ustedes mismos —terció la máquina, encendiendo los motores y haciendo reverberar a su alrededor el aire caliente cargado de polvo.

    —¿Sabe algo Jefatura acerca de esas «sensibilidades» desarrolladas por ustedes? —aventuró Paco.

    —No. Nada de eso nos incumbe —fue toda la respuesta que obtuvo. Las naves despegaron al unísono. Los soldados se quedaron allí, viéndolas partir, desconcertados por el juego de incertidumbre. Diez segundos después los turbocópteros eran manchas oscuras recortándose en el cielo sanguinolento. Y entonces desaparecieron.

    —¡Dios! —dijo Paco con inquietud—. Esta maldita guerra se me está volviendo demasiado extraña.


    Und nochmal Dank an dieser Stelle für eure stete Hilfe bei meinen Übersetzungen.


    #8Verfasser naatsiilid (751628)  14 Okt. 20, 15:38
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt