Pubblicità
LEO

Sembra che stai utilizzando un AdBlocker

Vuoi supportare LEO?

Allora disattiva AdBlock per LEO o fai una donazione!

 
  •  
  • Sommario

    Lingua e cultura

    Buch "I 3000 più comuni errori d'italiano" von 1965

    Oggetto

    Buch "I 3000 più comuni errori d'italiano" von 1965

    Commento
    Hallo,

    ich habe gesehen, dass 1965 ein Buch "I 3000 più comuni errori d'italiano" verlegt wurde. Meine Frage ist: Wie stark hat sich die italienische (Schrift)Sprache die letzten 50 Jahre verändert? Kann ich aus so einem Buch auch heute Nutzen ziehen oder muss ich damit rechnen, dass ich (zu viele) veraltete Sachen präsentiert bekomme?

    Danke im voraus!
    AutoreGermanenbingo Flatrate Deluxe (1042232) 31 Jan 16, 20:59
    Commento
    Wenn du auf eine korrekte Sprache Wert legst, dann hat sich an den häufigsten Fehlern wohl nicht so viel geändert. Ausser dass für mein Empfinden nochmals 3000 dazu gekommen sind, weil auch die italienische Sprache – wie wohl die meisten Sprachen – in den letzten Jahrzehnten "verschlampt" ist.
    Einiges, was meine Lehrerin mir 1965 als Fehler angekreidet hätte, ist heute akzeptiert, beispielsweise die Verwendung des Indikativs Imperfekt anstelle des Konjunktivs Imperfekt.

    Meine Meinung als Purist – andere sehen das anders :-)
    #1AutoreArjuni (944495) 01 Feb 16, 11:58
    Commento
    Danke, ich hatte mir schon so etwas gedacht und dann kurz nach meinem Posting das Buch "auf gut Glück" bestellt. Da ich leichte purististische Tendenzen verspüre, kommt mir der etwas ältere Stand vielleicht sogar entgegen.
    #2AutoreGermanenbingo Flatrate Deluxe (1042232) 02 Feb 16, 19:19
    Commento
    Moderne Sprachen entwickeln sich sehr schnell. In 50 Jahren wurde viel verändert.
    #3Autoremokkono (1219629) 28 Dec 17, 13:39
    Commento
    Das heutige von der Mehrheit gesprochene Italienisch ist keine "Entwicklung", sondern ein in den 70ern neu entstandener und in den 80ern befestigter Pidgin, der das damalige Italienisch abgelöst hat. Speziell wurden sämtliche Konstruktionen die man vorher als Fehler nicht toleriert hat, zu Bestandteil der neuen Sprache und gelten heute als die korrekte Variante. 
    In diesem Sinne kann das Buch GFD wenigstens als Einführung in den Neostandard dienen.
    #4AutoreMarco P (307881) 28 Dec 17, 14:59
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Caratteri speciali
     
  • Lautschrift
     
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt