Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Forum home

    Chat room

    Schokoladen-Irrsinn - was soll der Scheiß?!

    Topic

    Schokoladen-Irrsinn - was soll der Scheiß?!

    Comment
    Hatte heute beim Kauf einer Tafel Alpia-Schokolade ein prägendes Erlebnis, das ich der Forumsgemeinde nicht vorenthalten will:

    Mein Versuch, wie gewohnt ein oder zwei Rippchen abzubrechen, scheitert kläglich - ich drehe die Tafel um und glaube zunächst nicht, was ich da sehe ...
    Die altbekannten Schoko-Rippchen gibt's bei der "neuen Alpia" nicht mehr - stattdessen ...
    Aber seht selbst:


    (Um in den vollen "Genuss" zu kommen, "darf" man auf der Seite gerne bis gaaanz nach unten scrollen ...)

    Mich würde nun interessieren, wie die schokophilen LEOniden dazu stehen ...

    AuthorWoody 1 (455616) 08 Jan 18, 20:09
    Comment
    Mein Tipp: Bio-Schokolade kaufen. Da gibt's so einen Scheiß nicht, und außerdem genießt man eh bewusster, wenn die Tafel dreimal so viel kostet wie bei Aldi und Lidl ...
    #1AuthorEukaryot (1125917) 08 Jan 18, 20:32
    Comment
    Nun, so hat man dann 15 verschieden Große Stücke statt der 15 gleichgroßen oder besser noch 24 gleichkleinen Stück. Mehr Verbrauch bei gleicher Anzahl Stückverbrauch. (also wenn man früher eine 4er Reihe gegessen hat, sind es jetzt äh keine Ahnung ca. 30% mehr Verbrauch im Durchschnitt).
    Alles für den Umsatz :-(
    Aber Alpia ist eh nicht meins, von daher sollen sie doch.
    #2Authorrennmotte (617913) 08 Jan 18, 20:45
    Comment
    Das gibt ja noch mehr Krümel ... das ist Verschwendung ...
    #3Authorno me bré (700807) 08 Jan 18, 20:49
    Comment
    Eine sehr neue Idee halt, das das Marketing-Team da sich aus den Rippen (!) leierte.

    Nicht uninteressant, und durchaus spielerisch, aber letztlich unnötig, und da es der Werbung für ein viel Zucker-mit-Milchfett-und-Kakao-Produkt dient, bei mir unter Generalverdacht der Manipulation.
    Und so inspiziere ich den Text und sehe bei aller bemühten Originalität und markiger Betitelung viel Wortgeklingel... 'Schokoladiges Entdeckungspotential'! usw. ... Und viele der Wörter und Wendungen, die ich gar nicht (mehr) gern höre: 'perfekte/r/s/n', '... eignet sich hervorragend', 'sich inspirieren lassen von'

    Man hat sich vielleicht an die schweizer Marke Toblerone erinnert mit ihrer revolutionären Dreiecks-Gipfel-Form ^^^ - und jene Idee nun mithilfe von bergsteigerkundigen Kollegen kräftig ausgewalzt. (Haben sie dabei heißen Kakao mit Schuss getrunken?)

    Noch ein Gedanke: In Wirklichkeit bröckeln die Alpen, brechen ab, und man spielt hier wohl versehentlich mit diesem unschönen Phänomen...

    Letzte Bemerkung: Ich kaufe sowas eher nicht. Dafür, für nur 1,25 Euro, heute eine Tafel von der Schokolade, die dieser Junge Felix Finkbeiner damals mit (*nachles*) 9 Jahren in einer Schulinitiative für Plant for the Planet in den Verkehr brachte. Gibt es immer noch.

    ---

    Schon einen hübscher Druckfehler entdeckt: Berggifpeln ^^^^^

    #4AuthorBraunbärin (757733) 08 Jan 18, 20:54
    Comment
    Faszinierend. Aus beruflichen Gründen kann ich immerhin mitteilen, dass die Schokoladen- und Keksproduktion immer neue Blüten treibt, weil technisch immer mehr möglich ist. Ihr glaubt gar nicht, was für gefinkelte Produktionsmaschinen erfunden und zum Patent angemeldet werden...
    #5Authortigger (236106) 08 Jan 18, 22:12
    Comment
    "gefinkelt"?! Muss ich gleich mal beim "im Leben noch nie gehörte Wörter"-Faden vermelden. Ein Austriazismus, nehme ich an. Im Sinne von "ausgefeilt", "sophisticated"? *recherchieren geh*
    #6AuthorNorbert Juffa (236158) 08 Jan 18, 23:33
    Comment
    Grund war wohl, eine Tafel zu produzieren, die von Kindern nicht gerecht geteilt werden kann.
    Wenn man früher die gleich großen Stücke abzählen und durch die Anzahl der Kinder teilen konnte, gibt es jetzt solange Streit, weil sich die meisten benachteiligt fühlen, bis jeder eine ganze Tafel bekommt.

    #7AuthorAnalphabet (1034545) 09 Jan 18, 02:27
    Comment
    #6

    Ja, ein Ösi-Wort. Laut DWDS bedeutet es "schlau, durchtrieben".
    #8AuthorMiMo (236780) 09 Jan 18, 03:17
    Comment
    Ich stelle mir beim Anblick dieser innovativen Schokoladenteilung unweigerlich die Frage, wie man es denn anstellen soll, die Schokolade dazu zu bewegen, tatsächlich entlang der vorgegebenen Sollbruchkanten zu brechen. Die dreieckigen Eckstücke mögen noch gehen, alles weitere dürfte schwierig bis unmöglich sein. Wie soll ich die Tafel fassen, damit ein dreieckiges Stück tatsächlich dreieckig herausbricht? In der Realität dürfte die Tafel einfach irgendwie entlang mehr oder weniger gerader Linien brechen, insbesondere dann, wenn man sie, wie ich es gerne tue, im Kühlschrank aufbewahrt.

    Wenn man mich fragt: Wieder mal eine irre Marketing-Idee, die früher oder später wieder aufgegeben wird mit der kleinlauten Begründung, sie sei "vom Verbraucher nicht angenommen" worden.
    #9Authordirk (236321) 09 Jan 18, 07:57
    Comment
    Sie sollten es andersrum machen: Die Teile einzeln verkaufen, so dass man sich dann eine Tafel draus zusammenpuzzlen kann.


    Scherz beiseite: Kompletter Schwachsinn! Da hilft nur einschmelzen und das Ganze als Soße übers Dessert kippen. Oder Kuchen damit glasieren. Oder in die Mousse au Chocolat rühren. Oder gleich eine andere Marke kaufen. *schokohungerkrieg*
    #10AuthorMöwe [de] (534573) 09 Jan 18, 08:15
    Comment
    Na da hatte ein Marketing-"Experte" eine tolle Idee, die für Schoggi leider sehr schwachsinnig ist.

    Ich sag dazu nur: kauft Euch lieber richtige Schoggi, Schweizer Schoggi ;o)

    Ansonsten pflichte ich Möwe bei! Oder das Messer hervorzuholen und sie zu zerschneiden.
    #11AuthorCaretta Caretta (804105) 09 Jan 18, 08:25
    Comment
    @Caretta Carretta: Schweizer Schoggi - lecker! Mein Mann kommt gelegentlich mal geschäftlich in die Schweiz und bringt dann immer ein Tütchen Läderach Schoggi mit - lecker! Sündhaft teuer, so ein Stapel Läderach-Bruchtafeln, übrigens auch ohne Sollbruchstellen, aber die wird dann bei uns in der Familie richtig "zelebriert". Papa teilt aus, ganz klassisch ;-)

    Aber Industrieschokolade ohne "Rippchen" hatte ich auch schon bei irgend einer Milka-Sorte. Echt blöd, wenn man vier Rippchen oder eine Reihe essen will und kann nur so pi mal Daumen abbrechen. Die Idee ist sicherlich, dass man NOCH unkontrollierter und NOCH größere Mengen Schoki futtert.
    #12AuthorBellydancer (1117479) 09 Jan 18, 08:44
    Comment
    Form statt Norm: Unsere neue Stanzform ermöglicht einen ganz besonderes Genusserlebnis. 

    Ich verspürte beim bloßen Anblick das Genusserlebnis einer leichten Zwerchfellerschütterung.
    #13AuthorHarri Beau (812872) 09 Jan 18, 08:51
    Comment
    @Bellydancer
    Auch wenn Läderach Schoggi nicht schlecht ist, an die Schoggi Frey Milch Extra kommt sie (leider) nicht heran. ;o) Die Schoggi ist zumindest für mich das unerreichbare Genuss- und Geschmackserlebnis...

    P.S.: danke für Schoggi schreiben ;o)
    #14AuthorCaretta Caretta (804105) 09 Jan 18, 09:03
    Comment
    Man wird sie wohl als "die Tangram-Alpia" in Erinnerung behalten.

    ... und das Schokoladenschneiden bekommt auch noch eine ganz neue Dimension!
    #15Authorlisalaloca (488291) 09 Jan 18, 09:08
    Comment
    ich ess' noch nicht mal gern Schokolade, aber das gefällt mir. Das fordert doch direkt den Tüftlergeist heraus, wie man das doch unfallfrei auseinander brechen könnte. Aber ich kann mir ja auch Zeit lassen, mich hetzt nicht die Schokoladengier... :-)
    Die Brexit-Toblerone hatten wir schon, oder? Die geht nun wirklich leicht auseinander brechen.
    #16AuthorSpinatwachtel (341764) 09 Jan 18, 12:58
    Comment
    So wie wir hier tauschen sich sicherlich auch andere aus. Watt 'ne Weabunnck! So viele Klicks auf der Alpia-Seite hat es vermutlich schon lange nicht mehr gegeben.
    So bekommt Oma Alpia wieder neue Aufmerksamkeit.
    Wer weiß: Vielleicht entsteht daraus sogar ein "Alpia-an-der-richtigen-Stelle-Knack-Wettbewerb"?
    #17Authorlisalaloca (488291) 09 Jan 18, 13:03
    Comment
    Ich stell mir grad die Mama vor, deren Kinder eh oft darüber streiten wer benachteiligt wird.
    #18AuthorMasu (613197) 09 Jan 18, 13:19
    Comment
    Ich sehe nur eine Lösung für alle verzweifelten Neue-Tafel-Käufer: Immer die komplette Tafel am Stück essen. So eine tolle Ausrede hatte ich noch nie für das Futtern einer Tafel am Stück – wie geil ist das denn!

    (… sofort Alpia auf dem Einkaufszettel notier… Werbung war erfolgreich!…obwohl... oh Mist, Neujahrsvorsatz war doch weniger naschen … grummel… nee, Werbung lief bei mir ins Leere…bin (noch) stark...)
    #19AuthorBellydancer (1117479) 09 Jan 18, 13:19
    Comment
    #18: Eine Waage hat mir da schon oft gute Dienste geleistet! Und wenn es nicht genau zwei gleiche Teile ergibt, gehen die Überschüsse natürlich in die Mama, bevor einer weniger kriegt als der andere ;-)
    #20AuthorBellydancer (1117479) 09 Jan 18, 13:22
    Comment
    OT: Es gibt jetzt von Dr. Oetker eine neue Tiefkühlpizza - mit Schokolade! Wie pervers!
    #21AuthorPizzaburger (978634) 09 Jan 18, 13:25
    Comment
    #20: Seitdem mir der Hausarzt eine ausgewogene Ernährung empfohlen hat, lege ich jedes Stückchen erst auf die Waage.
    #22AuthorHarri Beau (812872) 09 Jan 18, 13:25
    Comment
    #22: Super Tipp! Da fällt mir noch einer ein: Wir machen jetzt Trennkost: Ich esse in der Küche und mein Mann isst in der Wirtschaft!
    #23AuthorBellydancer (1117479) 09 Jan 18, 13:28
    Comment
    Mein Arzt hat mir empfohlen, mehr Salat zu essen, um abzunehmen. Klappt aber nicht. Vielleicht sollte ich von Kartoffelsalat auf Nudelsalat umsteigen?

    (Jetzt wird's aber endgültig OT ...)
    #24Authordirk (236321) 09 Jan 18, 13:47
    Comment
    Ich kann die Bananen-Diät empfehlen - alles außer Banane.

    (Kann man jemand die Bartwickelmaschine ölen, man versteht sein eigenes Wort nicht...)
    #25AuthorGart (646339) 09 Jan 18, 13:50
    Comment
    Übrigens: Schokolade hat kaum Vitamine. Deshalb muss man ganz, ganz, ganz viel Schokolade essen, um einem Vitaminmangel entgegenzuwirken!
    #26AuthorBellydancer (1117479) 09 Jan 18, 13:50
    Comment
    Und außerdem ist Schokolade total gesund, denn:
    Schokolade wird aus Kakao gemacht.
    Kakao gewinnt man aus Bohnen.
    Bohnen sind Gemüse.
    Gemüse ist gesund.
    ergo...

    @Woody1: Ich wusste gar nicht, dass es Alpia überhaupt noch gibt. Was kaufst Du Dir auch sowas, es gibt doch auch gute und vor allem richtig leckere Schokolade... *duck* 
    #27AuthorDragon (238202) 09 Jan 18, 14:25
    Comment
    #26 und nachdem in jeder Sorte unterschiedliche Vitamine und Mineralstoffe sind, ist einem breiten Spektrum an verköstigten Sorten nichts entgegen zu setzen.
    #28AuthorMasu (613197) 09 Jan 18, 14:36
    Comment
    @#16: Wer weiß: Vielleicht kommt damit auch die Laubsäge noch zu neuen Ehren..?
    #29Authorlisalaloca (488291) 09 Jan 18, 14:42
    Comment
    Klar gibt es bessere Schokolade ...

    In diesem Fall sollte es halt die Sorte "Marzipan" sein, weil ich darauf gerade Appetit hatte und die von Alpia im Laden um die Ecke immerhin die preisgünstigste war ...

    Der Einfachheit halber hab ich dann auch gleich die ganze Tafel restlos vernichtet (bzw. deren erratische Fragmente, die mit der vom Hersteller intendierten Geometrie nur wenig bis gar nichts zu tun hatten) ...
    wobei aber das "innovative Geschmackserlebnis" irgendwie an mir vorbeigegangen sein muss - und zwar anatomisch ganz weit hinten.

    In Zukunft können die sich diesen "Schweizer Käse" gerne dorthin schieben, wo die Sonne auch in der Schweiz nie hinscheint - und eine XL-Toblerone im Querformat hinterher ...

    Mir kommt jedenfalls grundsätzlich keine Schokoladentafel mehr ohne taktilen Vorab-Check in die Tüte!
    #30AuthorWoody 1 (455616) 09 Jan 18, 14:45
    Comment
    Schweizer Käse??

    Alpia hat weder was mit Schweizer Schoggi noch mit Schweizer Käse zu tun...!!

    *beleidigt gute Schweizer Schoggi mampf*
    #31AuthorCaretta Caretta (804105) 09 Jan 18, 14:49
    Comment
    scheint aber keine reine Alpia Idee zu sein; ich hatte welche zu Weihnachten mit 45° Bruchlinien, also Dreiecke und Rechtecke (Rhomben) - mir aber die Firma nicht gemerkt.
    #32Authorlg_straight (1021555) 09 Jan 18, 15:00
    Comment
    #33AuthorHarri Beau (812872) 09 Jan 18, 15:09
    Comment
    Wär doch mal ein Werbekonzept, das der Aufmerksamkeit vieler werbemüder Konsumenten sicher sein könnte - eine Tschoklad, die sich krümelfrei nur so brechen lässt, dass das Firmen- oder Parteilogo erscheint.
    #34AuthorGart (646339) 09 Jan 18, 15:11
    Comment
    Na, die aus #33 dürfte sich wenigstens brechen(*) lassen. Das sind ja immerhin gerade Linien.

    (*) Bitte nicht missverstehen ...
    #35Authordirk (236321) 09 Jan 18, 15:14
    Comment
    Ich persönlich finde die Geschichte zum Gähnen, aber im Sinne der Absatzsteigerung -> "Mama, haben will!", dürfte die Masche leider funktionieren.
    #36AuthorPottkieker (871812) 10 Jan 18, 13:08
    Comment
    Fang!! (Pottkieker ein Stück Schoki in den weit aufgerissenen Gähnmund werfe)
    #37AuthorBellydancer (1117479) 10 Jan 18, 13:17
    Comment
    @36: Wieso "leider"? Wenn "die Masche" denn tatsächlich zur (dauerhaften) Absatzsteigerung führt, dann trifft sie doch offensichtlich einen Bedarf und ist somit ein legitimes Mittel der Marktwirtschaft zum Wohl des Verbrauchers (will haben) und des Herstellers (will verkaufen). Ich bezweifele allerdings, dass der Verbraucher das tatsächlich will, und vermute deshalb, dass es mittelfristig eher einen Absatzrückgang geben wird. Das wird der Hersteller dann schon merken. Vielleicht irre ich mich aber auch, dann werden bald alle Schokoladen die aberwitzigsten Teilungsmuster aufweisen, und alle freuen sich.
    #38Authordirk (236321) 10 Jan 18, 13:31
    Comment
    @36:

    Dann ist diese "Masche" aber nicht sehr gut durchdacht ...

    Das Perfide ist ja gerade, dass man beim bloßen Anblick der Verpackung in keiner Weise erahnen kann, welcher Irrsinn da drinsteckt.

    Eine entsprechende Werbung habe ich auch noch nicht (bewusst) gesehen - ansonsten wäre ich beim Kauf sicherlich vorsichtiger gewesen.

    Das Ganze ist nun freilich kein weltbewegendes Drama - aber aus meiner Sicht auf jeden Fall der absolute "Gipfel" (um im Bild zu bleiben) der Verbraucher-Verarsche ...
    #39AuthorWoody 1 (455616) 10 Jan 18, 14:02
    Comment
    Hauptsache, alle Welt spricht darüber. So funktioniert Reklame.
    #40AuthorHarri Beau (812872) 10 Jan 18, 14:27
    Comment
    Na ja, "Verbraucher-Verarsche" finde ich dann doch ein bisschen daneben. Der Hersteller hat ja nichts davon, den Verbraucher zu täuschen. Ist eben eine Idee, die anscheinend jemand originell fand. Irgendwelche fiesen Hintergedanken kann ich da nicht erkennen.
    #41Authordirk (236321) 10 Jan 18, 14:30
    Comment
    Abgesehen davon, dass das wirklich keine hippe knaller Schokolade ist - haben sich Lebensmitteltechnologen, Werbetexter und sonstige Strategen aber ganz schön ins Zeug gelegt, etwas originelles zu kreieren... fast jedes Stück kommt mit individueller Form, schrägen Muster, vollmundigen Namen daher... wer da nicht anbeißt ...
    oder ab... oder ab und zu ;)
    #42AuthorHein Mück (387992) 10 Jan 18, 14:48
    Comment
    Das Ganze ist nun freilich kein weltbewegendes Drama - aber aus meiner Sicht auf jeden Fall der absolute "Gipfel" (um im Bild zu bleiben) der Verbraucher-Verarsche ...

    Wenn eines Tages eben doch irgendwie und irgendwarum ein weltbewegendes Drama vorgefallen sein wird, werden Dir die Superlative ausgegangen sein. Was könnte mehr gipfeln als der absolute Gipfel? (Superlative sind in einem gewissen Sinne womöglich die Chips oder eben Schokolade der Sprache - man kann einfach nicht haltmachen, bis jedweder Superlativ ausgeschöpft und nicht mehr zu toppen ist ;-)
    #43AuthorGart (646339) 10 Jan 18, 15:00
    Comment
    @3:

    Ich zitiere von der im OP verlinkten Seite:

    Mit geraden Unterkanten und bergigen Oberkanten sorgen die „Diamanten“ für ein wohlwollendes ausbalanciertes Geschmackserlebnis. Eingebettet & geschützt auf beiden Seiten liegend halten sie die ganze Tafel im Gleichgewicht.

    Das Zentrum
    Dieses Stück hat einen viel größeren Umfang als ein rechteckiges Stück und somit noch mehr Geschmacksmomente gepaart mit den Berggifpeln der Alpenregion.

    Die Stützen
    Mit ihrer Schräglage stützen diese Stücke die Schokolade. Ihre Stärken kommen von einer starken Grundlage, von derer sich die Geschmacksnoten zur Mitte hin ausbreiten können.

    Als (potenzieller) Verbraucher fühle mich da durchaus verarscht.
    #44AuthorWoody 1 (455616) 10 Jan 18, 15:01
    Comment
    Die Verarsche ist aber doch nur echt, wenn nach dem Re-Design weniger Inhalt in der Packung ist.

    Ansonsten habe ich eher den Eindruck, dass der Texter die Phrasendreschmaschine ein wenig zu schwungvoll angeschmissen hat ...
    #45Authorkikært (236250) 10 Jan 18, 15:22
    Comment
    Und ich habe sogar den Eindruck, dass der Texter da mit voller Absicht und einem Augenzwinkern ein bisschen dick aufgetragen hat, um solche Werbephrasen zu parodieren. So ganz ernst nimmt er sich, glaube ich, selber nicht. Und die komische Schokoladenteilung auch nicht. Ich finde das, ehrlich gesagt, ganz lustig.

    (Und zugegebenermaßen kriege ich mehr und mehr Lust, mal eine solche Tafel zu kaufen. Nur eine einzige ...)
    #46Authordirk (236321) 10 Jan 18, 15:41
    Comment
    @dirk, ja, kann ich auch nachvollziehen, on second thoughts, daher schrieb ich wohl auch, weiter oben, dass die Texter wohl Kakao mit Schuss tranken, oder sonst etwas, das das Fabulieren anheizt. Ich glaube ja auch, wie dirk, dass letztendlich vielleicht satirisch-humoristische Neigungen dahinter standen. "Chef will neue Kampagne - also legen wir mal ordentlich los und denken uns etwas aus, das es so noch nicht gibt..."
    #47AuthorBraunbärin (757733) 10 Jan 18, 17:31
    Comment

    #9: Wenn man mich fragt: Wieder mal eine irre Marketing-Idee, die früher oder später wieder aufgegeben wird mit der kleinlauten Begründung, sie sei "vom Verbraucher nicht angenommen" worden.


    Kleines Update nach nicht einmal 2 Jahren: "Die klassische Tafelform ist zurück!"


    #48Authordirk (236321) 12 Nov 19, 21:41
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt