Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Forum home

    Language lab

    verflixte Grammatik - Sammelfaden für Stolpersteine

    Topic

    verflixte Grammatik - Sammelfaden für Stolpersteine

    Comment
    Lernende stolpern beim Englischlernen immer wieder über die gleichen Probleme.

    Ich lade euch ein, die 'beliebtesten' Stolpersteine zu sammeln und mit knappen Erklärungen dazu zu verlinken.


    Stolperstein 1
    Gebrauch von Adverbien
    Ein Adverb bezieht sich auf Verben (Adjektive, andere Adverbien und Satzteile).
    Wieso heißt es denn dann 'she becomes/ gets/ grows/ seems (to be)/ feels/ appears (to be)/ remains... nervous (Adjektiv)?

    Antwort:
    be
    become/ get/ (grow)
    seem/ appear/ (look)
    feel
    (keep)/ remain

    sind 'copulative verbs'.

    Einfach erklärt:

    'It's not what you think. Or hope.

    A copulative verb is a verb form that joins a subject to an adjective or to anothernoun. The verb to be is a copulative verb. So are the linking verbs (seem, appear, look, become, and others).

    The verb to be may join a subject to a noun or an adjective. Study these two examples:
    John is my friend. (noun)

    John is happy. (adjective)'

    aus



    Authorcookie crumbler (484354) 22 Jan 18, 19:07
    Comment
    Was ein Stolperstein ist, liegt natürlich im Auge des Betrachters ;-). Für mich ist es manchmal immer noch einer, überhaupt an das -ly zu denken, da es diese Unterscheidung im Deutschen ja nicht gibt.

    Was mir gerade noch einfällt: Die unterschiedliche Klammerung. Im Deutschen kann man ja sagen:

    Ich glaube nicht, dass ich kommen kann. oder
    Ich glaube, dass ich nicht kommen kann.

    Eine schottische Bekannte wies mich mal darauf hin, dass im Englischen nur geht

    I don't think I can come.

    Falls das im Englischen versierte Leute bestätigen können, hat es wohl hier seine Berechtigung.
    #1AuthorJanZ (805098) 22 Jan 18, 19:18
    Comment
    Was meinst du mit Klammerung?
    Zeichensetzung?
    #2Authorcookie crumbler (484354) 22 Jan 18, 19:32
    Comment
    Nein, ich meinte, in welchen Satzteil das "nicht" gehört.
    #3AuthorJanZ (805098) 22 Jan 18, 19:51
    Comment
    Apropos "Klammerung" und "Stolpersteine" ...

    Die #1 finde ich missverständlich formuliert:

    Ein Adverb bezieht sich auf Verben (Adjektive, andere Adverbien und Satzteile).

    Die Klammer könnte man hier so verstehen, als seien das Beispiele für "Verben" ...

    Gegenvorschlag:

    Adverbien beziehen sich meist auf Verben - oder auch auf Adjektive, ...
    #4AuthorWoody 1 (455616) 22 Jan 18, 19:57
    Comment
    So war's gemeint und jetzt ist es eindeutig.
    #5Authorcookie crumbler (484354) 22 Jan 18, 20:25
    Comment
    OT, kein "Stolperstein"

    Und dann gibt es noch die Adverbien, die sich auf einen ganzen Satz beziehen: normalerweise, hoffentlich ...
    #6AuthorIngeborg (274140) 22 Jan 18, 20:39
    Comment
    Und dann gibt es noch die Adjektive, die sich auf Verben beziehen:

    Das Auto fährt schnell.

    Die nennen dann das "adverbielle Verwendung". Heul, was für ein Murks! Zu meiner Zeit wusste man noch, dass das ein Adverb ist.

    "Ein Adverb bezieht sich auf Verben"

    Von wegen. Das war einmal.................

    Heute ist "Adverb" die Restmülltonne für sonstige Wörter.
    #7Authormordnilap (835133) 23 Jan 18, 00:46
    Comment
    Stolpersteine für Englischlernende? Ich weiß nicht, ob ich das richtig verstanden habe. Das ist doch ein einziges Minenfeld für uns Deutsche!

    Ich sage nur "Gebrauch der Zeiten" - einer von ganz vielen Stolpersteinen!

    Um kein Missverständnis aufkommen zu lassen - ich liebe die englische Sprache und habe sie sogar zu einem Teil meines Berufs gemacht. Aber sie ist nach vielen Jahrzehnten immer noch manchmal ein Mysterium für mich. Und ich stolpere auch immer noch über das eine oder andere - wo soll man da anfangen?


    #8AuthorFragezeichen (240970) 23 Jan 18, 01:40
    Comment
    Beim jüngsten! Fragezeichen, was hat dich in letzter Zeit trotz jahrelanger Erfahrung stolpern lassen? :-)
    #9Authortigger (236106) 23 Jan 18, 09:37
    Comment
    Hey Leute,
    (ed.)
    lasst uns doch in diesem Faden gemeinsam einen kleinen Notfallkoffer für die üblichen Wehwehchen packen. Wenn man ihn öffnet, findet man nicht nur Probleme, sondern gleich Material für Erste Hilfe (Links bzw. einfache Kurzerklärungen).

    Stolperstein 2 past tense (simple) vs present perfect (simple) (s. auch # 8, Gebrauch der Zeiten)
    Wenn jemand den Unterschied zwischen past tense (simple) und present perfect (simple) gar nicht verstehen kann,
    dann empfehle ich
    die ganz grobe 'Regel'

    present perfect= Ob-überhaupt-Zeit
    Beispiel: 'Have you read Harry Potter?' (Yes, I...)
    past tense= Wann-Zeit
    Beispiel: 'When did you read it?' (I think I read it when I was twelve.)


    Oft missverstanden wird die Funktion des present perfect:
    Die Aussage im present perfect hat Auswirkungen auf die Gegenwart, behaupten viele. An sich ist das nicht falsch, doch viele ziehen daraus einen falschen Schluss. Um nur ein Beispiel dafür zu nennen:
    *Shakespeare has written 38 plays. (Falsch!)
    Natürlich ist die Auswirkung der Handlung auf die Gegenwart, dass die Stücke Shakespeare berühmt gemacht haben, dass sie noch heute aufgeführt und in der Schule durchgenommen werden. Die Handlung selbst ist jedoch abgeschlossen und zeitlich begrenzt. Es handelt sich also um eine 'Wann-Frage', entsprechend muss hier past tense stehen:
    Shakespeare wrote 154 plays. ( Er tat es damals)

    Wenn der Sprecher oder Verfasser eines Texts dagegen den Gegenwartsbezug in den Vordergrund stellt, erhält das present perfect eine wichtige Bedeutung. In der der Teufelshöhle lässt sich laut BR das present perfect übrigens gut lernen. Schauen wir doch mal hinein:

    zu Stolperstein 1 Adverbien (s. #0)
    smell: 'riechen/ stinken' + Adj.; ('an etwas riechen' + Adv.)
    taste: normalerw. + Adj. (taste good/ bad...)
    look: 'aussehen' + Adj.; 'etwas ansehen/ auf etwas schauen' + Adv.


    #10Authorcookie crumbler (484354) 23 Jan 18, 10:27
    Comment
    editiert:

    Wollte den BR Podcast zum 'present perfect' verlinken, doch ich finde ihn nicht. (s. # 10) Schade!
    #11Authorcookie crumbler (484354) 24 Jan 18, 09:06
    Comment
    Hallo cookie crumbler, meinst Du den? Dein Link hat doch geklappt.

    #12Authorcassandra (430809) 24 Jan 18, 12:50
    Comment
    Jetzt hat's geklappt.
    Aber ich glaube, dass man das present perfect getrost außerhalb der Höhle lernen kann. ;-)


    tense and aspect

    #13Authorcookie crumbler (484354) 24 Jan 18, 13:13
    Comment

    Heute im Sprachlabor gefunden:

    future tenses leicht erklärt

    https://english-munich.de/blog/unterschiede-w...


    past progressive/ continuous

    https://www.youtube.com/watch?v=0_lrUe7sAAc


    #14Authorcookie crumbler (484354) 09 Mar 18, 18:57
    Comment

    participles and gerund constructions

    https://www.thoughtco.com/what-is-a-participi...


    #15Authorcookie crumbler (484354) 22 May 19, 16:07
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt