Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Forum home

    Language lab

    Mediation (Sprachmittlung) Sammelfaden

    Topic

    Mediation (Sprachmittlung) Sammelfaden

    Comment
    Ed.:
    Es wurde moniert, dass kein Zusammenhang zwischen Fadentitel und verlinktem Thema bzw. verlinkten Themen zu sehen sei. Hier also vorab eine Erklärung der Begriffe Mediation und Sprachmittlung:

    'Was ist Mediation?
    Mediation ist eine Art Sprachmittlung. Es ist das Übertragen von Inhalten von einer Sprache in eine andere. Mediation ist keine Übersetzung!
    Du kannst Mediation in verschiedenen Situationen erleben. Wir haben hier einige Beispiele zusammen getragen.
    1. Du fährst mit deinen Eltern in den Urlaub. In deinem Urlaubsland spricht man kein Deutsch. Aber man versteht dort Englisch. Du kannst viel besser Englisch als deine Eltern. Du übernimmst also die Rolle des Sprachmittlers. Deine Eltern möchtne sich gern ein Auto leihen. Du sagst die Wünsche deiner Eltern dem Autovermieter und gibst seine Antworten deinen Eltern auf Deutsch wider.
    2. Jemandem gefällt ein Lied, das in Englisch gesungen wird. Leider versteht derjenige nicht so gut Englisch und möchte wissen, worum es in diesem Lied geht. Du sollst jetzt nicht das Lied übersetzen (was sowie nie richtig funktioniert), sondern fasst den Inhalt des Liedes auf Deutsch zusammen.
    3. Du bist auf dem Bahnhof, plötzlich spricht dich jemand auf Englisch an, weil er die Durchsage nicht richtig verstanden hat. Du fasst die Durchsage auf Englisch zusammen und nennst die für den Reisenden wichtigen Dinge, wie z.B. Abfahrtszeit, Bahnsteig.
    4. Du hast im Internet für ein anderes Fach (z.B. Biologie) einen Artikel für ein Referat gefunden. Leider gibt es den Artikel nicht auf Deutsch. Du überträgst die für dein Referat wichtigen Dinge ins Deutsche.
    5. Deine Oma hat sich einen Radiowecker gekauft. Dummerweise gibt es die in Fernost gedruckte Bedienungsanleitung nur auf Englisch. Du erklärst deiner Oma die für sie wichtigen Dinge.
    Achte bei der Mediation auf folgende Dinge:
    Inhalt sinngemäß übertragennur wichtige Fakten nennen, die für die jeweilige Situation wichtig sind
    Wenn du in die Fremdsprache überträgst:
    Bilde kurze, einfache Sätze.Achte auf die richtige Zeitform und den korrekten Satzbau.Umschreibe unbekannte Wörter. ... '
    Aus:

    1. USA - Waffengesetze
    Authorcookie crumbler (484354) 13 Mar 18, 17:43
    Comment
    Nachtrag

    Hier können sprachlich geeignete Texte für alle Jahrgangsstufen verlinkt werden. Ich habe mit einem für die Oberstufe in Anlehnung an die im bayerischen Lehrplan vorgeschriebenen Themen begonnen. Es gibt bekanntlich viele thematische Überschneidungen mit Lehrplänen aus anderen Bundesländern und die Waffengesetze sind nicht nur Thema in Bayern, s. Auszug aus Green Line (Klett), Hamburg (S. 21)

    Kolleginnen und Kollegen aus allen Bundesländern dürfen die hier verlinkten Texte mitnutzen und eigene Materialien hinzufügen.

    :-)
    #1Authorcookie crumbler (484354) 13 Mar 18, 17:49
    Comment
    Hier können sprachlich geeignete Texte für alle Jahrgangsstufen verlinkt werden.

    Mir ist noch nicht ganz klar, worum es geht. Du willst Texte sammeln, die sich gut für eine Mediation eignen? Tun das nicht alle Texte irgendwie? Auf was kommt es dir bei der Auswahl an?
    #2AuthorGibson (418762) 13 Mar 18, 20:05
    Comment
    Mediation und Sprachmittlung
    fachdidaktische Literatur

    #3AuthorOWI (1170040) 13 Mar 18, 20:29
    Comment



    Solange die Quelle seriös ist (Zeitungen u.Ä.), ist die Sprache in der Regel korrekt und somit geeignet.

    Inhaltlich eignen sich Texte, die in irgendeiner Form in Verbindung zur Welt der Schüler stehen. Ein rein juristischer Text zum Thema Waffengesetze wäre z.B. somit kaum geeignet, der in #0 verlinkte ist es umso mehr.


    ed. mehr zu Waffengesetzen USA:

    https://www.nzz.ch/international/usa-march-fo...

    https://www.swr3.de/aktuell/nachrichten/Prote...



    ethnic minorities:

    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehe...


    #4Authorcookie crumbler (484354) 13 Mar 18, 22:44
    Comment

    science and technology

    https://www.wiwo.de/politik/deutschland/ueber...


    green topics

    (H. Lesch über Klimawandel)

    https://www.gmx.net/magazine/politik/harald-l...


    zu #2

    Auf was kommt es dir bei der Auswahl an?

    Z.B. darauf, dass die Texte neben ihrer sprachlichen Eignung Inhalte bzw. Themen des (gymnasialen) Lehrplans abdecken. Diese sind in allen Bundesländern ähnlich und den Gymnasiallehrern, die hier im Forum aktiv sind, bekannt.

    #5Authorcookie crumbler (484354) 06 Jul 18, 15:33
    Comment

    Ähm... hättest Du das nicht im OP vielleicht mal sagen können, dass es Dir anscheinend um eine Sammlung von Unterrichtsmaterialien geht?


    Ein Thread, der beginnt mit "Es wurde moniert, dass kein Zusammenhang zwischen Fadentitel und verlinktem Thema bzw. verlinkten Themen zu sehen sei" und dann einer Definition von Mediation, die von allem, was ich als Mediation kenne, vollkommen abweicht, hat mich jedenfalls vor ein totales Rätsel gestellt.

    #6AuthorCalifornia81 (642214) 06 Jul 18, 17:42
    Comment

    California81:

    Im OP steht dies im Betreff:

    Mediation (Sprachmittlung) Sammelfaden

    ...

    hat mich jedenfalls vor ein totales Rätsel gestellt.

    Das ging zu meiner Überraschung anscheinend auch anderen so, obwohl der Begriff Mediation hier im Sprachlabor mit der eingeklammerten Bedeutungserklärung 'Sprachmittlung' geliefert wurde. Man bat mich per PM, ich möge einen Zusammenhang zwischen den verlinkten Texten und dem Begriff 'Mediation' herstellen, was ich nachträglich in Form eines längeren Zitats im OP tat.




    Falls noch jemand rätselt:


    Im Fremdsprachenunterricht ist die Mediation (Sprachmittlung) eine Art Mischung aus Übersetzung und Zusammenfassung, besser gesagt, eine Textzusammenfassung in der jeweils anderen Sprache. Eine Mediation kann z.B. auch auf Grundlage eines Hörtextes oder Filmausschnitts erfolgen. Die hier verlinkten Texte sind Grundlagen für eine Mediation vom Deutschen ins Englische. Eine Mediation (D => E) ist Bestandteil des Englischabiturs und hier werden geeignete Texte für den Unterricht gesucht, in erster Linie für die Oberstufe.

    Ich hoffe, jetzt ist klarer geworden, was man unter einer Mediation im Fremdsprachenunterricht zu verstehen hat und weshalb dieser Faden gestartet wurde. Ausführliche Informationen zur Sprachmittlung (Mediation) im Fremdsprachenunterricht sind in #3 zu finden. Bedienen kann sich hier jeder und geeignete Texte sind willkommen.


    Danke!

    #7Authorcookie crumbler (484354) 06 Jul 18, 18:36
    Comment

    Um es noch deutlicher zu machen: Hier geht es nicht um Mediation als Streitschlichtung, sondern darum, die Inhalte eines Textes oder einer gesprochenen Aussage adressatengerecht in eine andere Sprache zu übertragen.


    In der Tat kann man das grundsätzlich mit jedem Text machen. Es ist allerdings für Lehrkräfte eine Herausforderung, immer neues Material zu finden, das für Jugendliche interessant und auf B2/C1-Niveau schaffbar ist. Zudem ist es eine relativ neue Kompetenz, die in der Schule vermittelt (und geprüft!) werden muss - zu meiner Studienzeit gab es die noch nicht, da wurde fleißig Übersetzung trainiert.


    Relativ kurze aktuelle Texte gibt es bei der BBC, hier zum Bereich Science & Environment: https://www.bbc.com/news/science_and_environment

    #8AuthorRaudona (255425) 06 Jul 18, 22:17
    Comment

    Es ist allerdings für Lehrkräfte eine Herausforderung, immer neues Material zu finden, das für Jugendliche interessant und auf B2/C1-Niveau schaffbar ist.


    Deswegen bin nicht nur ich froh, wenn hier fleißig gesammelt wird. :-)

    #9Authorcookie crumbler (484354) 06 Jul 18, 22:36
    Comment

    green topics


    um den Transportweg von Lebensmitteln zu verkürzen, haben sich Städte wie Todmorden (Nordengland) oder Andernach am Rhein dazu entschlossen, essbar zu werden. Immer mehr Städte wie Nürnberg ziehen jetzt nach:

    http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/bee...

    #10Authorcookie crumbler (484354) 14 Jul 18, 17:59
    Comment

    OT:


    Oje... Es geht mich eigentlich nichts an, aber mir scheint, gerade in diesem Aufgabenbereich wäre der Einsatz von englischen Muttersprachlern als Lehrer besonders zu empfehlen.

    #11AuthorMr Chekov (DE) (522758) 15 Jul 18, 11:21
    Comment

    Wieso, Mr Chekov? In diesem Aufgabenbereich geht es um interkulturelle Kompetenz, sind da englische Muttersprachler besonders gut?

    #12AuthorRaudona (255425) 15 Jul 18, 13:56
    Comment
    Vielleicht habe ich den Begriff falsch verstanden. Wenn es darum geht, Inhalte / Bedeutungen im englischen Sprachraum zu vermitteln, ja, das dürfte man besser von einem Muttersprachler lernen.

    Aber das ist, zugegeben, nicht das Thema dieses Fadens. Bin schon still.
    #13AuthorMr Chekov (DE) (522758) 15 Jul 18, 16:21
    Comment

    Sprachmittlung kurzgefasst: Der Inhalt eines Textes (einer Konversation, einer Lautsprecherdurchsage, eines Info-Plakates ...), verfasst in Sprache A, wird für einen bestimmten Adressaten in Sprache B zusammengefasst.


    Dazu gehören natürlich Kenntnisse beider Sprachen. Daneben muss aber auch den Adressaten und den Zweck berücksichtigen: Nehmen wir den so harmlos erscheinenden Satz: "Als ich auf dem Gymnasium war, sind wir mit der Klasse jedes zweite Jahr ins Landschulheim gefahren." Wenn ich das einer Amerikanerin erzählen will, dann muss ich erklären, was ein Gymnasium ist und dass wir einen festen Klassenverband hatten, außerdem muss ich das Konzept "Landschulheim" erläutern - jedenfalls, wenn die Amerikanerin sich für das deutsche Bildungssystem interessiert. Möglicherweise kann ich aber auch einfach nur sagen: "We went on week-long school trips every other year."


    Mit vergleichbaren Herausforderungen werden wir hier bei LEO oft konfrontiert - z.B. das Dauerthema: Wie übersetzt man ein Zeugnis?

    #14AuthorRaudona (255425) 15 Jul 18, 16:34
    Comment

    Mr Ch.: Generell sind Fremdsprachen von entsprechend geschulten Muttersprachlern am besten zu erlernen. Ist halt ein logistisches Problem, sonst hätte man es mit Sicherheit schon so eingeführt.


    the media

    „Es ist so viel einfacher, eine Lüge in die Welt zu setzen, als sie zu entlarven.“ Fake News

    https://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/...


    #15Authorcookie crumbler (484354) 16 Jul 18, 17:45
    Comment

    Ich mische mich hier mal ein

    @15:

    Das kann ich so absolut nicht unterschreiben. Ich bin selber Deutsch-Muttersprachler und unterrichte Deutsch als Fremdsprache. Sehr viele meiner Kollegen sind Nicht-Muttersprachler, sie haben selbst Deutsch erlernt - und, das gebe ich gerne zu, sie sind sehr oft die besseren Lehrer. Das hat verschiedenste Gründe - die wichtigsten davon sind m.E.:

    • Sie wissen auch aus der Lernerperspektive, also nicht nur theoretisch, sondern aus der eigenen/persönlichen Erfahrung, welche Probleme und Fallstricke es beim Erlernen dieser Sprache gibt, und können darauf bei der Unterrichtsgestaltung besonders Rücksicht nehmen.
    • Sie sind in der Grammatik-Theorie sehr viel firmer als Deutsch-Muttersprachler - auch wenn ein Deutscher noch so sehr als DaFler geschult ist, so bleibt vieles muttersprachliche Intuition ("Man kann das auf Deutsch nicht sagen... aber warum? Hmm, es klingt halt komisch..."), während Nicht-Muttersprachler für solche Phänomene oft eine Regel oder zumindest Erklärung parat haben.


    Das oft vorgebrachte Argument, dass Idiomatik und Stil niemals auf hohem Niveau erlernbar sind, halte ich für einen Mythos - denn viele Nicht-Muttersprachler bei uns haben das genauso gut drauf wie Muttersprachler.

    Aber selbst wenn nicht - man muss eine Sprache nicht perfekt beherrschen, um sie sehr gut zu unterrichten.


    Sicherlich haben muttersprachliche Lehrer auch ihre Vorteile, insbesondere, wenn sie auch noch in der Sprache und in der Didaktik speziell geschult sind.*

    Aber der Pauschalannahme, dass sie - auch unter diesen Voraussetzungen - per se und automatisch die besseren Lehrer sind, muss ich ganz entschieden widersprechen.



    *was bei einigen meiner Kollegen der Fall ist, wenn auch nicht bei mir - ich bin von Haus aus zwar Philologe, aber kein Germanist, und Pädagogik/Didaktik habe ich in verschiedenen Kontexten eher praktisch erlernt...

    #16AuthorKübelchen (837721) 16 Jul 18, 18:17
    Comment

    Kübelchen hat genau das geschrieben, was ich auch meine. Einen Punkt möchte ich noch ergänzen: Muttersprachler tendieren eher dazu, die eigene Varietät als die "einzig richtige" zu betrachten - das wird hier bei LEO auch oft deutlich.


    Ich habe beruflich mit Lehrkräften zu tun und kann Kübelchens Beobachtung, dass sehr viele DaZ-Lehrkräfte selbst Deutsch als Zweitsprache gelernt haben, bestätigen. An allgemeinbildenden Schulen sind das gefühlt über 90%, und das liegt nicht daran, dass nicht genügend Muttersprachler zur Verfügung stehen.

    #17AuthorRaudona (255425) 16 Jul 18, 19:01
    Comment

    Auch ich (weder Germanistikstudium noch DaF-Ausbildung) habe Deutsch im Ausland unterrichtet und zwar gemeinsam mit Nicht-Deutschen im Team. Unsere Ergebnisse konnten sich sehen lassen, da diese Mischung nützlich für unsere Schüler war. Die Nicht-Deutschen waren in der Theorie sattelfester und ich natürlich in der Praxis. Doch wenn jede Schule das bieten wollte, hätten wir nicht nur ein logistisches, sondern auch ein finanzielles Problem.


    Wer diese Thematik noch vertiefen möchte, wird hiermit dazu ermuntert, einen gesonderten Faden im Sprachlabor anzufangen. Dieser hier ist ein Sammelfaden für Mediationsmaterialien.


    Danke für euer Verständnis!


    (P.S.:

    Weil #17 eben noch nicht da war. Ich persönlich habe als Deutschlehrerin im Ausland immer abgestuft und nur das als falsch eingeordnet, was lexikalisch oder grammatikalisch eindeutig gegen die Regeln verstößt. Bei anderen Ungereimtheiten kam ein Hinweis, dass ich es so nicht ausdrücken würde und die meisten anderen Deutschen wohl auch nicht. Dabei habe ich mich weitestgehend nach dem Ehrgeiz der einzelnen gerichtet. Je idiomatischer und korrekter sie sich ausdrücken wollten, desto mehr habe ich behutsam eingegriffen, auf unterschiedliche Register und regionale Varianten aufmerksam gemacht und bei anderen war ich froh, wenn sie überhaupt ein paar Sätzchen zustande brachten.)

    #18Authorcookie crumbler (484354) 16 Jul 18, 19:04
    Comment

    cookie crumbler, du bist ja auch gut! (Das ist völlig ironiefrei gemeint.)


    Zurück zum Thema: Für die Mediation D->E finden sich auf dieser Seite, die sich an Lehrkräfte wendet, interessante Artikel: https://www.news4teachers.de Inklusion, Übergang ins Berufsleben, Studienwahl ... Das sind Themen, die für ältere Jugendliche relevant sind. Außerdem muss vieles für ein nicht-deutsches Publikum erklärt werden.

    #19AuthorRaudona (255425) 16 Jul 18, 22:43
    Comment

    DaF und Sprachmittlung

    Handreichungen vom Goethe-Institut


    https://www.goethe.de/de/spr/mag/21261529.html

    #20AuthorOWI (1170040) 17 Jul 18, 12:01
    Comment

    science and technology/ social media


    https://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/cyber...



    #21Authorcookie crumbler (484354) 31 Aug 18, 14:16
    Comment
    #22Authorcookie crumbler (484354) 08 Sep 18, 15:43
    Comment

    the individual and society


    (Weltbürgerbewegung - Kästner)


    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/wel...

    #23Authorcookie crumbler (484354) 11 Nov 18, 15:34
    Comment
    #24Authorcookie crumbler (484354) 12 Nov 18, 23:05
    Comment

    ethnic minorities

    Selcuk Cara (Bestsellerautor)

    http://www.fr.de/panorama/selcuk-cara-er-ist-...

    #25Authorcookie crumbler (484354) 13 Nov 18, 19:51
    Comment

    ethnic minorities

    'Becoming' M. Obama

    B5 Podcast

    -


    Habe heute (16.11.18) eine sehr gute Rezension über 'Becoming' von M. Obama auf B5 Aktuell gehört. Den dazugehörigen Podcast kann ich leider nicht finden.

    #26Authorcookie crumbler (484354) 16 Nov 18, 13:41
    Comment

    green topics

    Waldbrände Kalifornien


    https://www.spektrum.de/kolumne/eine-vorherse...


    zu #26

    'Becoming'

    https://www.br.de/radio/b5-aktuell/service/pr...

    (Den Podcast konnte ich mal wieder nicht finden. Könnte jemand nachhelfen?)

    #27Authorcookie crumbler (484354) 18 Nov 18, 11:46
    Comment
    #28Authorcookie crumbler (484354) 20 Nov 18, 09:37
    Comment
    #29Authorcookie crumbler (484354) 22 Nov 18, 10:25
    Comment

    society (Billie Jean King - gender)

    http://www.faz.net/aktuell/sport/sportpolitik...

    #30Authorcookie crumbler (484354) 22 Nov 18, 12:45
    Comment
    #31Authorcookie crumbler (484354) 24 Nov 18, 15:58
    Comment
    #32Authorcookie crumbler (484354) 25 Nov 18, 11:21
    Comment
    #33Authorcookie crumbler (484354) 25 Nov 18, 13:53
    Comment
    #34Authorcookie crumbler (484354) 29 Nov 18, 19:38
    Comment

    science and technology (Probleme der Digitalisierung)

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Massi...


    technology / (social) media

    https://www.sueddeutsche.de/digital/youtube-c...


    science and technology - genetic engineering / crispr

    https://www.zeit.de/wissen/2018-11/genveraend...

    #35Authorcookie crumbler (484354) 30 Nov 18, 16:36
    Comment

    green topics

    https://www.deutschlandfunkkultur.de/das-dile...

    (Für eine Mediation zu lang, aber Ausschnitte daraus könnten brauchbar sein)


    low-emission-cows

    https://www.br.de/nachrichten/bayern/low-emis...

    #36Authorcookie crumbler (484354) 03 Dec 18, 21:09
    Comment
    #38Authorcookie crumbler (484354) 29 Dec 18, 16:01
    Comment
    #39Authorcookie crumbler (484354) 05 Jan 19, 11:17
    Comment
    #40Authorcookie crumbler (484354) 05 Jan 19, 11:23
    Comment
    #41Authorcookie crumbler (484354) 11 Jan 19, 18:38
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt