•  
  • Betrifft

    Sprachphilosophie

    Kommentar

    Hallo!


    Es geht um die Frage, was eine Lüge ist. Leider kann das sprachliche Beispiel, um das es geht, nicht geliefert werden, die Anfrage bleibt also abstrakt.

    Das Grundmuster ist Folgendes:


    Personen A, B und C sind involviert.

    A schreibt B eine Nachricht, z.B. zyx.

    B berichtet C zusammenfassend, was A geschrieben hat.

    C fragt bei A nach: 'Stimmt es, dass du B xyz geschrieben hast?'

    A antwortet C: 'Nein, das stimmt nicht.'

    C: 'Behauptest du also, dass B lügt?'

    A: 'Nein.'

    C: 'Doch.'


    Anmerkung:

    A kann C aus verschiedenen Gründen die ursprüngliche Nachricht zyx nicht preisgeben, sagt aber wahrheitsgemäß, dass er B nicht xyz geschrieben hat. Wie kann A Person C argumentativ klarmachen, dass B nicht lügt? Mit anderen Worten, ist 'doch' (C) die einzig mögliche logische Schlussfolgerung?


    Danke!

    Verfassercookie crumbler (484354) 25 Nov. 18, 15:04
    Kommentar

    Can you give us a scenario using actual words? (It doesn't have to be your original scenario, merely one analogous to it.) There's no such thing as language 'in the abstract'.

    #1Verfasserescoville (237761) 25 Nov. 18, 15:13
    Kommentar

    The premise is misleading, imo. If A's message to B is xyz and B sends C a synopsis of this message (let's call it abc), how can C know xyz? C can only know the synopsis (or abc).

    #2Verfasserdude (253248) 25 Nov. 18, 15:16
    Kommentar

    Ich glaube, hier hat sich ein Fehler in #0 eingeschlichen.

    Ein neuer Versuch folgt in Kürze.

    #3Verfassercookie crumbler (484354) 25 Nov. 18, 15:25
    Kommentar

    A schreibt B eine Nachricht, z.B.: Bello (Hund) ist verletzt. Das Schlimmste, was ihm passieren kann, ist, dass er sterben muss.'

    B berichtet C zusammenfassend, was A geschrieben hat.

    C fragt bei A nach: 'Stimmt es, dass du B geschrieben hast, Bello müsse sterben?'

    A antwortet C: 'Nein, das stimmt nicht.'

    C: 'Behauptest du also, dass B lügt?'

    A: 'Nein.'

    C: 'Doch.'


    ed.:

    Ist 'doch' (C) logisch betrachtet die einzig mögliche Schlussfolgerung?


    P.S.:

    @1 und 2: Danke für's Mitdenken, ihr seid super! :-)

    #4Verfassercookie crumbler (484354) 25 Nov. 18, 15:29
    Kommentar

    Auch hier stimmt der Ansatz nicht. Solange wir nicht wissen, was B "zusammenfassend" geschrieben hat, ergibt das keinen Sinn, denn entweder hat B das Wort "schlimmstenfalls" ausgelassen, oder C hat Bs Nachricht falsch interpretiert. Nur der genaue Wortlaut von Bs Zusammenfassung kann eine Schlussfolgerung erlauben.

    #5Verfasserdude (253248) 25 Nov. 18, 15:36
    Kommentar

    entweder hat B das Wort "schlimmstenfalls" ausgelassen, oder C hat Bs Nachricht falsch interpretiert

    Danke. :-* Das reicht im Grunde.

    Mit anderen Worten:

    'Doch' ist logisch betrachtet nicht die einzig mögliche Schlussfolgerung. Nach dem 'doch' kann der Dialog sinngemäß wie oben kursiv beschrieben von A weitergeführt werden.

    #6Verfassercookie crumbler (484354) 25 Nov. 18, 15:42
    Kommentar

    So könnte der Dialog enden:


    C: 'Doch!'

    A: 'Moment, das ist nicht die einzig mögliche Schlussfolgerung. Entweder hat B es nicht ganz so berichtet wie von mir geschrieben, oder du hast es falsch verstanden bzw. interpretiert.'

    #7Verfassercookie crumbler (484354) 25 Nov. 18, 15:46
    Kommentar

    @5


    Nur der genaue Wortlaut von Bs Zusammenfassung kann eine Schlussfolgerung erlauben.

    Hast du Philosophie studiert? ;-)

    :-* :-*

    #8Verfassercookie crumbler (484354) 25 Nov. 18, 15:47
    Kommentar

    Da eine Zusammenfassung grundsätzlich nie dasselbe ist wie eine Originalnachricht, gibt es natürlich immer Spielraum für diverse Interpretationen.


    Edith meint, nein, sie hätte nie Philosophie studiert, glaubt aber, einigermaßen logisch denken zu können.

    #9Verfasserdude (253248) 25 Nov. 18, 15:50
    Kommentar

    An Edith:


    Es geht nicht nur ums Denken, sondern um die Versprachlichung der Gedanken. Beides ist eine intellektuelle Leistung.


    Bin weg! :-)


    ed.:


    Da eine Zusammenfassung grundsätzlich nie dasselbe ist wie eine Originalnachricht, gibt es natürlich immer Spielraum für diverse Interpretationen.


    Vielleicht schreibt Edith ja doch noch ne Doktorarbeit...


    #10Verfassercookie crumbler (484354) 25 Nov. 18, 16:07
    Kommentar

    B is only lying if it was she knew that what she was saying was false, i.e. her intention was to mislead. Merely uttering a statement which is untrue is not lying. A clumsy summary may be false or at best misleading, but that does not make the summarizer a liar.


    It is a moot point whether someone is lying if they utter a true statement believing it to be false.

    #11Verfasserescoville (237761) 25 Nov. 18, 18:25
    Kommentar

    Ihr seid beide super!


    Danke!

    :-)

    #12Verfassercookie crumbler (484354) 25 Nov. 18, 18:29
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt