Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Übersicht

    Sprachlabor

    Antes de que se me olvide

    Betrifft

    Antes de que se me olvide

    Kommentar
    Bevor ich es vergesse

    ¡Hola!

    Ich glaube ich stehe auf dem Schlauch 😊
    Das kommt von olvidarse, vergessen, entfallen, nehme ich an. Wofür steht hier das SE?

    Gracias
    VerfasserExberliner (906115) 26 Jan. 19, 13:54
    Kommentar

    http://etimologias.dechile.net/?olvidar

    lässt sich leider nicht kopieren.

    Aber ganz unten steht "La idea original era de deslizarse de la memoria".


    Mach ein paar Gedankenspiele:

    Bevor ich es vergesse. Ich im Nominativ, es im Akkusativ. Der gedankliche Akzent liegt auf mir als potenziell schusseliger Person.


    Bevor es mir entfällt. Es im Nominativ, ich im Dativ. Der gedankliche Akzent liegt auf dem nicht ganz einfach zu erinnernden Inhalt.


    Bevor es meiner Erinnerung entgleitet - das kommt der obigen etymologischen Erklärung nahe. Der gedankliche Schwerpunkt liegt auf dem nicht ganz zuverlässigen Gedächtnis und dem schwer fassbaren Inhalt.

     

    Bevor es sich mir entzieht - da hast du die gleiche grammatische Struktur mit Reflexivpronomen. Der Schwerpunkt liegt hier auf einem Inhalt, der aktiv Wert darauf legt, nicht abgespeichert, nicht wahrgenommen zu werden.


    Alles kann man oberflächlich synonym verwenden, oder aber differenziert exakt zur Darstellung eines Spezialfalls (setzt allerdings sehr aufmerksame Hörer/Leser voraus).


    So kannst du es einkreisen und akzeptieren, dass es ein wenig anders konstruiert ist. Das heißt, sein kann. Denn du kannst es ja auch (fast) parallel zum Deutschen konstruieren: Antes de que lo olvide.

    Fast, weil das "antes de que" halt den Subjuntivo verlangt.


    Andere Sprachen eröffnen einem durch diese kleinen Unterschiede auch immer eine andere Sicht auf die Wirklichkeit. Kann einen zur Verzweiflung treiben, weil es nie 1:1 ist, aber es schult die "Ambiguitätstoleranz" und erweitert den Horizont.


    Das war mein Versuch zum Wort zum Sonntag:-)




    #1Verfasser naatsiilid (751628) 26 Jan. 19, 14:28
    Kommentar

    Sehr schön erklärt, naatsiilid !

    :-)

    #2Verfasser no me bré (700807) 26 Jan. 19, 14:42
    Kommentar
    Muchas gracias... Also eigentlich Antes de que se me deslize... Nur dass das Verb olvidar verwendet wird. Wow. Ja, andere Sprachen, weitere Sichten. Gibt es weitere Verben, die so verwendet werden?

    Auf Leo habe ich den Eintrag gesehen: se me olvidó el cd en casa. Da gilt dann das gleiche, nehme ich an. Genügen würde eigentlich me olvidó el cd oder auch olvidé el cd, aber dann wäre ich das Subjekt, nicht die cd.

    #3VerfasserExberliner (906115) 26 Jan. 19, 15:12
    Kommentar

    "*me olvidó" geht nicht. Da muss das "se" davor.

    Im Deutschen könnt man vielleicht sagen "Der Jürgen hat mir die CD zuhause vergessen", aber korrekt wäre das nicht und ich glaub nicht, dass das im Spanischen überhaupt geht. Jedenfalls wäre hier "olvidó" nix, was die CD täte; 1. Person wäre es natürlich auch nicht (dafür hätten wir dein zweites Beispiel).

     

    #4Verfasser naatsiilid (751628) 26 Jan. 19, 15:28
    Kommentar
    Disculpe, sollte me olvidé heißen.

    Der Anzahl der google Treffer nach ist der Ausdruck sehr gebräuchlich, und ich nrhmr an, in der gesamten spanischsprachigen Welt.
    Könnte man alternativ auch sagen, antes de que olvide, oder para no olvidar?
    #5VerfasserExberliner (906115) 26 Jan. 19, 16:03
    Kommentar

    Zu #3:


    Es gibt folgende Varianten zu 'olvidar':


    1. (sujeto de persona) olvidé + CD
    2. (sujeto de persona) me olvidé + CD
    3. (sujeto de persona) me olvidé de + CPrep
    4. se me olvidó (sujeto = lo olvidado)


    CD = complemento directo

    CPrep = complemento (de régimen) preposicional


    Die 1. ist die sozusagen aktivste Form des Vergessens. Die 4. ist die passivste.

    Die 2. kann eigentlich nur ‘dejar [algo] en un sitio por descuido’ heißen, also liegen lassen, zurücklassen, vergessen (mitzunehmen).

    #6Verfasser vlad (419882) 26 Jan. 19, 16:17
    Kommentar

    Vera Morales sagt noch dazu:

    13.27

    [...]

    Die Reflexivformen betonen die subjektive Seite, also das Unfreiwillige bzv. Tadelnswerte

    des Vorgangs und beziehen sich immer auf bestimmte Gegebenheiten:


    El hombre no puede vivir sin olvidar ciertas cosas.

    Der Mensch kann nicht leben, ohne gewisse Dinge zu vergessen.


    Se molestó porque me olvidé de su cumpleaños.

    Sie wurde böse, weil ich ihren Geburtstag vergessen hatte.


    Se me ha olvidado lo que te quería decir.

    Ich habe vergessen was ich dir sagen wollte.


    #7Verfasser Hans (DE) (686996) 26 Jan. 19, 22:14
    Kommentar

    Man könnte es auch mit "antes de que lo olvide" übersetzen und generell auch nur "olvidar" sagen:

    Olvidé hacer las compras, que tenías cumpleaños, ...


    Man könnte "olvidarse de algo" auch mit "einem etwas entfallen" vergleichen, im Unterschied zu "olvidar algo" für "etwas vergessen".


    Wie bereits anklang, hat das "-se" eine verstärkende Wirkung, die zumeist verwendet wird, wenn die Person es eigentlich nicht hätte vergessen müssen, es also z.B. aus Gedankenlosigkeit, Flüchtigkeit o.ä. vergessen hat.

    #8Verfasser lisalaloca (488291) 28 Jan. 19, 13:35
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt