Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Forum home

    Language lab

    adverbs - adverbials uneinheitliche Bezeichnungen?

    Topic

    adverbs - adverbials uneinheitliche Bezeichnungen?

    Comment

    https://www.youtube.com/watch?v=jXtHCBgbks0

    Ab Minute 1 im verlinkten Clip werden ganze Wortgruppen als 'adverbs' bezeichnet, die ich als 'adverbials' bezeichnen würde. So z.B. auch ab Minute 2.30, wo 'at eight o'clock' als 'adverb of time' bezeichnet wird. Ich dagegen würde es als 'adverbial of time' bezeichnen.

    Liegt Oxford online falsch? Liege ich falsch? Oder werden die Begrifflichkeiten ganz einfach uneinheitlich verwendet?


    Sind zufällig unsere Grammatikexperten wie MikE und escoville online?


    Danke!


    Ed.:

    Hintergrund ist Grammatikunterricht in einer Klasse für junge Menschen mit Migrationshintergrund. Ich möchte das ganze so unkompliziert und einfach wie möglich einführen und durchnehmen.

    Authorcookie crumbler (484354) 20 Feb 19, 13:56
    Comment

    "Adverb" is a noun, "adverbial" is an adjective as far as I am concerned. Perhaps grammar experts know something different?

    #1AuthorSpike BE (535528) 20 Feb 19, 14:13
    Comment

    Nee, nee, nee, kein Adjektiv. Adjektive haben doch keinen Plural. S. Link Brit. Council, wo mir die Verwendung der Begriffe ebenfalls uneiheitlich vorkommt:

    https://learnenglish.britishcouncil.org/engli...

    #2Authorcookie crumbler (484354) 20 Feb 19, 14:21
    Comment

    Spike, I think she might mean an adverbial phrase.

    #3Authorpenguin (236245) 20 Feb 19, 14:36
    Comment

    She means what's also used in the link in #2.


    Und schon haben wir mit dem Begriff adverbial phrase noch mehr Uneinheitlichkeit, denn

    #4Authorcookie crumbler (484354) 20 Feb 19, 14:42
    Comment

    Ups, Editieren geht nicht.


    Meine Absicht war es eigentlich mit Hinblick auf die Klasse (s. #0), es so unkompliziert wie möglich zu halten. Doch jetzt kommt noch mehr Uneinheitlichkeit ins Spiel.

    • adverb (Im verlinkten Clip #0 wird alles in einen Topf geworfen)
    • adverbial (British Council #2 nennt das, was in #0 'adverbs of time/ place' sind, 'adverbials')
    • adverbial phrase
    #5Authorcookie crumbler (484354) 20 Feb 19, 14:49
    Comment

    Adverbial can definitely be a noun


    http://www.oed.com/view/Entry/2945?redirected...

    adverbial, adj. and n.

    Grammar. An adverb, or a lexical unit having the function of an adverb.

    Now often denoting a prepositional phrase which, like an adverb, expresses the place, time, or manner in which something is done or occurs, or the reason why.


    I have taught English as a foreign language to beginners/intermediate students in the UK for many years and I don't think I've ever used the word adverbial (although the more I think about it I'm not sure we ever got up to the heady heights of the chapter on adverbs). And now that I've read a couple of pages on 'adverbs vs adverbials' I don't think I'm any the wiser about the difference -- what do you think the distinction is, cookie?


    #6Authorpapousek (343122) 20 Feb 19, 15:13
    Comment

    Ah, those were the days when we simply had adverbs and adverbial phrases. You knew where you stood then. The BE and AE dictionaries on my office bookshelf also knew where they stood, namely that "adverbial" was only an adjective. But, as they say, things can only get better so now we have adverbials as nouns, if you get my drift, and people are now unsure whether adverbials and adverbial phrases are even the same thing. Thank goodness I don't have to teach English as a foreign language.

    #7AuthorSpike BE (535528) 20 Feb 19, 15:21
    Comment

    Spike, kein Problem.


    papousek, was ich denke?

    Hm, ich bin ein bisschen verwirrt, wegen der unterschiedlichen Verwendung der Begriffe. Aber ich glaube, ich kann nichts falsch machen, wenn ich einzelne Worte und auch Wortgruppen wie im verlinkten Clip als 'adverbs' bezeichne und erkläre, dass man die Wortgruppen durchaus auch adverbials oder adverbial phrases nennen kann? Was meinst du, papousek? Ist das moralisch vertretbar? ;-)

    #8Authorcookie crumbler (484354) 20 Feb 19, 15:32
    Comment

    Papousek, war das in #6 wohl eine rhetorische Frage?

    #9Authorcookie crumbler (484354) 20 Feb 19, 17:17
    Comment

    Im Clip werden unterschiedliche Arten von Adverbien kategorisiert,

    z.B.

    • adverbs of manner
    • of place/ time
    • of frequency (wie 'sometimes', 'always'...)
    • comment adverbs



    Auf der folgenden Seite wird zusätzlich unterschieden zwischen 'viewpoint adverbs' und 'comment adverbs', von denen manche sowohl als das eine als auch als das andere fungieren können.

    http://www.bbc.co.uk/worldservice/learningeng...


    ed.:

    Wie verhält es sich mit dem Adverb 'usually'?

    Kann es neben seiner Funktion als 'adverb of frequency' z.B. in 'She usually gets up late' auch in einer anderen Kategorie verwendet werden?


    Danke!

    #10Authorcookie crumbler (484354) 25 Feb 19, 19:46
    Comment

    Da meine Frage zu 'usually' bisher nicht beantwortet wurde, habe ich zwischenzeitlich ein wenig recherchiert, um auf noch mehr Uneinheitlichkeit zu stoßen. Entweder habe ich Tomaten auf den Augen, oder die Kategorie 'adverbs of frequency' existiert im folgenden Link tatsächlich nicht. Ansonsten ist er ausführlich und anschaulich:


    https://www.ef.com/wwen/english-resources/eng...

    #11Authorcookie crumbler (484354) 25 Feb 19, 20:54
    Comment

    Nun zurück zu 'usually'. Da es auch am Anfang des Satzes stehen kann, kam mir der Gedanke, dass 'usually' auch ein 'comment adverb' sein könnte. Diesen habe ich inzwischen aus folgenden Gründen wieder verworfen.

    1. 'usually' kommentiert nicht wie 'luckily', 'hopefully', 'unfortunately', etc.
    2. 'usually' ist nirgends als 'c. adverb' aufgelistet.
    3. 'usually' wird nicht durch Komma am Satzanfang abgetrennt

    Allein die mögliche Position am Satzanfang hatte mich auf den dummen Gedanken gebracht.


    --- Was 'usually' angeht, gibt es, anders als bei den meisten anderen 'adverbs of frequency', kaum eine Stellung im Satz, die es nicht einnehmen kann:


    https://dictionary.cambridge.org/de/worterbuc...

    Usually

    The adverb usually refers to what typically or normally happens. We use it mostly in mid position, between the subject and the main verb, or after the modal verb or first auxiliary verb, or after be as a main verb

    #12Authorcookie crumbler (484354) 25 Feb 19, 21:15
    Comment
    I don't think it matters what you call them as long as you can explain why they are adverbs (or adverb phrases or adverbials) as opposed to adjectives (or adjective phrases). So it doesn't surprise me at all that a website for learners might use 'adverb' interchangeably with 'adverb phrase' or 'adverbial.'

    A phrase is just a group of words that has the same function as a single word. (But they should learn the difference between a phrase and a clause, since clauses have a noun and a verb.)

    Terminology changes in grammar according to the fashion of the day, but formal terminology is the last thing that immigrant learners need to be worrying about, unless they are already at an advanced level. You could mention that they may see different terms used, so that they can recognize them, but after that, I would keep it as simple as possible.
    #13Authorhm -- us (236141) 25 Feb 19, 21:50
    Comment

    Danke für den Hinweis. Ich habe aus eigenem Interesse nachgefragt und hätte es dazu sagen sollen, damit es nicht zu Missverständnissen führt.



    ed.:

    but formal terminology is the last thing that immigrant learners need to be worrying about, unless they are already at an advanced level.


    Zwar ist die Gruppe von den Kenntnissen her heterogen, aber äußerst interessiert. Es werden inspirierende Fragen gestellt, denen ich einerseits aus eigenem Interesse nachgehe, andererseits aus Anerkennung und Wertschätzung. Auch wenn ich bemüht bin, alles so einfach wie möglich zu halten, belohne ich Mitdenken und Nachfragen gerne mit ein bisschen Fleißarbeit meinerseits. Das sind mir diese jungen Leute wert. Ihre Offenheit zu übergehen, wäre deshalb das Letzte, was ich tun würde.


    #14Authorcookie crumbler (484354) 25 Feb 19, 23:17
    Comment

    Terminology changes in grammar according to the fashion of the day

    Or, perhaps even regionally.

    The first time my GDR-schooled husband heard an FRG-schooled person speak of a "Tuwort" (or however it's written), he had no idea what the guy was talking about. Should we go into an uproar because words dealing with grammar are inconsistent in German? ;-)



    #15Authorhbberlin (420040) 26 Feb 19, 08:37
    Comment

    @15

    Für urproars lasse ich mich prinzipiell gerne gewinnen, wenn sie einer guten Sache dienen. Allerdings entstand dieser Faden aus meiner Motivation heraus, eine Sache so einfach wie möglich zu machen. Auf meiner Suche nach einem einfachen Weg stellte ich erst fest, WIE uneinheitlich Fachbegriffe gerade im Bereich 'adverbs & Co.' verwendet werden. Je mehr ich in diesem Faden nach Klarheit suchte, desto klarerer wurde: In kaum einem anderen Bereich der Grammatik gibt es so viel Uneinheitlichkeit.

    Zurück zu uproars - gerne im Quasselzimmer, aber nicht im Sprachlabor. Es lebe die Revolution!

    #16Authorcookie crumbler (484354) 26 Feb 19, 13:19
    Comment

    I think you can use adverbs and adverbials as synonyms. There may be a strict distinction between the two (we need a linguist...escoville?) but all the internet pages and videos linked to in this thread are inconsistent, and the native speakers in this thread don't have a clue :). If a student asked me what the difference was, I'd probably explain that even if there is a strict linguistic difference, they're going to find that textbooks and webpages use the terms interchangeably and that it's not worth worrying about.


    I would probably to continue to teach talking about adverbs and adverbial phrases.

    #17Authorpapousek (343122) 26 Feb 19, 13:53
    Comment

    Danke euch allen!


    :-)


    P.S.: Again, they don't worry. Some of them just have a deep interest.

    ___

    ed.:

    in #16 muss es natürlich klarer heißen (und nicht klarerer)

    #18Authorcookie crumbler (484354) 26 Feb 19, 14:02
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt