•  
  • Betrifft

    vorsehen

    Kommentar

    Hallo Leute,


    eine kurze Frage möchte ich euch bitte stellen.

    Ist dieser Satz so richtig formuliert?:


    - die Geschäftsführung sieht die Möglichkeit einer Gehaltserhöhung nicht vor.


    Die Bedeutung von "vorsehen" ist mir hier nicht verständlich.

    Könnte man sagen, dass hier "vorsehen" den folgenden Sinn hat:


    entweder:

    - die Geschäftsführung erwägt nicht die Möglichkeit einer Gehaltserhöhung.

    oder:

    - die Geschäftsführung ist der Auffassung, dass eine Gehaltserhöhung nicht möglich ist.



    Besten Dank.




    Verfasserrocinante (1255566) 25 Apr. 19, 19:44
    Kommentar

    Das ist mMn eine reine Tautologie. Was damit sie sagen wollen, ist, dass eine Gehaltserhöhung nicht vorgesehen, nicht geplant, nicht beabsichtigt ist, oder mit anderen Worten, eine Gehaltserhöhung kommt für die nicht in Frage. Und damit basta!

    #1Verfasservlad (419882)  25 Apr. 19, 20:45
    Kommentar

    Vielleicht ist die GF bisher auch nicht auf die Idee gekommen, dass eine Gehaltserhöhung nötig sein könnte ... dann müsste darüber diskutiert und ggf. neu entschieden werden ... erstmal ist rs aber "die Geschäftsführung erwägt nicht die Möglichkeit einer Gehaltserhöhung." ... oder wie von vlad formuliert ...

    #2Verfasserno me bré (700807) 25 Apr. 19, 20:59
    Kommentar

    >"Und damit basta!"


    Ich sehe es so, wie die Vorredner.

    Es ist eine freundlich dominante Formulierung für "Nein, gibt es nicht. Frag nicht mehr".

    Sie wollen einfach nicht.



    Und von den drei Möglichkeiten gefällt mir der erste Vorschlag am besten;


    - die Geschäftsführung sieht die Möglichkeit einer Gehaltserhöhung nicht vor.


    Die beiden unteren Versionen haben eine etwas andere Nuance, wobei Letztere besser passt.




    So deute ich es

    - die Geschäftsführung erwägt nicht die Möglichkeit einer Gehaltserhöhung.

    • Sie wollen nicht darüber nachdenken, ob es möglich ist.

    - die Geschäftsführung ist der Auffassung, dass eine Gehaltserhöhung nicht möglich ist.

    • Sie haben darüber nachgedacht und abgelehnt.
    #3VerfasserHans (DE) (686996)  26 Apr. 19, 08:41
    Kommentar

    wie von vlad vorgeschlagen, denn hat hier "vorsehen" die gleiche Bedeutung wie "plan oder beabsichtigen"?

    Obwohl es sich nicht gut anhört, kann der Satz wie folgt umformuliert werden:


    - die Geschäftsführung plant/beabsichtigt nicht die Möglichkeit einer Gehaltserhöhung.

    oder:

    - die Geschäftsführung beabsichtigt nicht, den Gehalt der Mitarbeiter zu erhöhen?

    #4Verfasserrocinante (1255566) 27 Apr. 19, 21:01
    Kommentar

    Jetzt weiß ich nicht mehr, ob du den Satz in der Anfrage irgendwo gelesen hast und ihn verstehen möchtest oder du selber an ihm "bastelst". Sag einfach, was die Sache ist.



    >wie von vlad vorgeschlagen, denn hat hier "vorsehen" die gleiche Bedeutung wie "planen oder beabsichtigen"?


    Man kann mE eine Gehaltserhöhung planen, beabsichtigen sie neu zu verhandeln oder eine Möglichkeit zu erwägen sie neu zu verhandeln. Auch kann in einem Arbeitsvertrag eine Gehaltserhöhung geplant, festgelegt oder eben vorgesehen sein.

    #5Verfasservlad (419882) 28 Apr. 19, 14:45
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt