Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Übersicht

    Sprachlabor

    El día que EYACULÓ, cambiara algo en él.

    Betrifft

    El día que EYACULÓ, cambiara algo en él.

    Kommentar

    Eine kurze Frage zu diesem etwas "anrüchigen Textauszug".



    "En cierto modo creo que si se sintiera atraído sexualmente intentaria algo más, pero siempre soy yo el que acaba “forzando” la situación.

    Al principio era diferente, pero creo que quizás el día que eyaculó, cambiara algo en él"


    Es geht um den letzten Satz:


    Al principio era diferente, pero creo que quizás el día que eyaculó, cambiará algo en él.


    Und zwar kann ich aus den Verbalformen und dem Kontext nicht eindeutig herauslesen, ob es

    a) sich um eine hypothetische Annahme handelt, (Sobald/Falls er ejakuliert, wird sich etwas bei ihm verändern)

    oder

    b) tatsächlich schon passiert ist, also Vergangenheit: (An dem Tag als er ejakulierte, veränderte sich etwas in ihm.)


    Das Indefinido ist natürlich Vergangenheit, und somit würde es für Option b) sprechen, aber ich habe im Hinterkopf, dass in der gesprochenen Umgangssprache SPANIENS diese Verbalformen ein bisschen flexibler wäre. Für Übersetzungsvorschlag a) hätte ich ja eigentlich soetwas wie "El día que eyacule, cambiará algo en él" erwartet.


    Ich hoffe auf ganz sachliche und fundierte Erklärungen, am liebsten von Spanier*innen, da ich vermute, dass in Lateinamerika die Zeiten noch einmal anders genutzt werden.


    Muchas gracias! :)

    Verfassercanislupus (498381)  23 Jul. 19, 09:10
    Kommentar

    >"... Al principio era diferente, pero creo que quizás, el día que eyaculó, cambiara algo en él"


    = "... creo que quizás [...] cambiara algo en él"


    = quizás cambiara = quizás haya cambiado = vielleicht veränderte sich = vielleicht hat sich ... verändert


    Definitiv b).


    #1Verfasser vlad (419882) 23 Jul. 19, 14:27
    Kommentar

    >am liebsten von Spanier*innen


    Es ist so schon schwer genug, la, lo, le in den verschiedenen Fällen korrekt zu verwenden.

    Wenn man nun noch mit dem Gendergaga hier anfängt, um die 63 anderen geschlechtlichen Vielfältigkeiten zu berücksichtigen....

    #2Verfasser Hans (DE) (686996) 27 Jul. 19, 18:21
    Kommentar

    ... um die 63 anderen geschlechtlichen Vielfältigkeiten zu berücksichtigen....  -- ich hab' mal irgendwo hier auf Leo (oder wo war das noch ?) gelesen, dass es bei einem berühmt-berüchtigsten Online-Dings noch weit über hundert mehr zur Auswahl geben soll ...

    :-)

    #3Verfasser no me bré (700807)  27 Jul. 19, 20:36
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt