Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Forum home

    Chat room

    Sind deutsche Amazon-Kunden anwesend?

    Topic

    Sind deutsche Amazon-Kunden anwesend?

    Comment
    Liebe deutsche LEOniden,
    kann mir jemand etwas bei Amazon bestellen und nach Österreich schicken? Gegen Vorkasse inkl. Versand, versteht sich.
    Vielleicht jemand der mich persönlich kennt?
    Bitte PM.
    Danke!
    Authortigger (236106) 03 Aug 19, 16:33
    Comment

    Jepp.


    PM ist unterwegs

    #1AuthorMasu (613197)  03 Aug 19, 17:56
    Comment

    Vielen lieben Dank für eure Hilfsangebote!

    Ich lasse mir von jemandem aus München helfen, wir wollen den DHL-Privatversand an der Chose doch so kurz wie möglich halten. :-)

    #2Authortigger (236106) 03 Aug 19, 22:52
    Comment

    Apropos, es kam die Frage auf, ob man Amazon nicht austricksen könnte:

    Indem nämlich ein deutscher Amazon-Kunde eine c/o-Versandadresse in Österreich angibt und sich das Ding quasi in den Urlaub nachschicken lässt.

    Bei der jetzigen Bestellung ließ sich das nicht mehr ändern, aber hat jemand Erfahrung damit? Wäre ja zu merkwürdig...

    (Das Ding ist übrigens ganz was Gewöhnliches, keine Ahnung warum der über Amazon aktive Händler das nicht nach A schicken will.)

    #3Authortigger (236106) 05 Aug 19, 10:49
    Comment

    Ich habe Amazon vor einigen Jahren mal ausgetrickst und mir was von Amazon.fr nach Deutschland schicken lassen. Auch Amazon.com aus den USA hat nach Deutschland funktioniert.

    Von Frankreich war es eine DVD, aus den USA waren es ein paar Bücher, die hier ums Verrecken nicht zu kriegen waren.

    #4AuthorChaja (236098) 05 Aug 19, 11:20
    Comment

    Das wäre mal zu probieren. Allerdings gibt es amazon.at gar nicht, wir müssen eh .de nutzen.

    #5Authortigger (236106) 05 Aug 19, 12:33
    Comment

    Ich trickse amazon.co.uk oder amazon.com nicht aus, ich bestelle einfach gelegentlich da. Wo ist das Problem?

    (Könnte wohl sein, dass die Portkosten dann etwas höher sind - bei Waren aus den USA wohl - oder nicht alles nach Deutschland geschickt wird, aber prinzipiell geht das m.E. schon, ohne dass jemand etwas dagegen hat..)

    #6AuthorChrysalis66 (1189140)  05 Aug 19, 12:43
    Comment

    Vielleicht will er sich die Arbeit sparen, seine Sendungen beim stat. Bundesamt anmelden zu müssen.

    (wer innerhalb der EU verschickt, muss Meldung machen, welche Zolltarifnummer in welchem Umfang verschickt wird).

    #7Authorrennmotte (617913) 05 Aug 19, 12:46
    Comment

    @#6:

    Das Problem hier ist offensichtlich, dass nicht Amazon selbst der Lieferant ist, sondern ein Händler, der seine Ware per Amazon anbietet und nicht bereit ist, ins Auslannd (zumindest nicht nach Österreich) zu liefern.


    #8Authoreineing (771776)  05 Aug 19, 12:49
    Comment

    #8 - ach so, alles klar, ja das habe ich auch schon erlebt.

    #9AuthorChrysalis66 (1189140) 05 Aug 19, 12:51
    Comment
    Wow. Die Ware wurde innert zwar Tagen an die LEOnidin geschickt, die sie mir umgehend weitergeleitet hat. Und dann war das Paket fort. Nicht erhalten, nicht nachverfolgbar. Haben es schon als geklaut abgeschrieben, da finde ich nach meinem Urlaub eine Verständigung, dass es bei meinem Postamt liegt! Gerade noch rechtzeitig abgeholt.
    Fazit: DHL heißt auch nix für Privatpaketkunden. 8 Tage, da kann man's buchstäblich zu Fuß hintragen.
    #10Authortigger (236106) 01 Sep 19, 15:17
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt