Publicidad
LEO

¿Está utilizando un AdBlocker?

¿Desea apoyar a LEO?

Por favor, desactive el AdBlock para LEO o haga una donación.

 
  •  
  • Tema

    Spanisch üben 12

    Comentario

    Hier ein neuer Anlauf, die Reihe "Spanisch üben" fortzusetzen.

    Unser Anliegen ist stets das Gleiche. Siehe auch: Spanisch üben durch Übersetzen kleiner Texte - #0

    Es geht darum, zusammenhängende Texte in die Fremdsprache zu übersetzen und davon zu profitieren, dass die vorgeschlagene Übersetzung von Muttersprachlern korrigiert wird. Es ist nicht beabsichtigt, eine etwa vorhandene „offizielle“ Übersetzung mit Autorenrechten zu ersetzen oder die neue Übersetzung kommerziell zu verwerten.


    Jeder, der mag, kann ein Stück in die Fremdsprache übersetzen. Es können auch gerne andere deutsche Texte vorgeschlagen werden.


    Hier zum Einstimmen eine kurze Geschichte über die Frühjahrsmüdigkeit::

    https://geschichtensammlung.com/2019/04/10/op...


    Opas müder Frühling

    Pia und Pit stürmen in Opas Zimmer. „Erzählst du uns eine Geschichte?”

    Doch als Antwort kommt nur ein Schnarchen.

    „Schläfst du?” Pia beugt sich über Opa und hält ihm die Nase zu.

    „Oh!” Opa blinzelt.

    „Bist du krank?”, fragt Pit erschrocken.

    Opa schüttelt den Kopf. „Nein, nur müde!”

    „Dann bist du doch krank!”

    „Bestimmt nicht.”

     „Und warum schläfst du dann?” Pia und Pit lassen nicht locker.

    „Das sind die Frühlingsgeister”, murmelt Opa und gähnt.

    „Frühlingsgeister?”

    „Toll! Was machen die denn?”

    „Müde”, sagt Opa.

    „Ach”, meint Pia.

    Pit aber sieht sich neugierig um. „Sind die Geister hier im Zimmer?”

    „Ja, in meinen müden Knochen”, brabbelt Opa.

    Pia und Pit kichern. „Du willst uns verkohlen!”

    „Aber ich bin wirklich müde!”, protestiert Opa. „Frühjahrsmüde.”

    „Und das machen die Geister?”

    „Wer denn sonst?”, brummt Opa. „Jedes Frühjahr überfallen sie die Menschen.”

    „Das sind aber gemeine Geister”, meint Pit. „Sollen wir sie verjagen?”

    Opa lächelt. „Wenn euch das gelingt”, meint er, „seid ihr Zauberer. Frühlingsgeisterwegzauberer.”

    „Sag, wo kommen diese Geister her?”, bohrt Pit weiter.

    „Der Winter schickt sie. Er lässt sich nur ungern vertreiben, und so beauftragt er die Schlafgeister, die Menschen so müde zu machen, dass sie sich nicht über den Frühling freuen können.”

    „Ich bin nicht müde”, meint Pit. „Mama sagt, wenn man Obst und Gemüse isst und an der frischen Luft herumtobt, wird man nicht frühjahrsmüde.”

    „Und warum hockt ihr dann bei eurem armen, müden Opa und tobt nicht draußen herum?”, schmunzelt Opa.

    „Wir sind ja nicht müde!”, ruft Pia. „Außerdem sind diese Frühlingsgeister bestimmt nur wieder eine von deinen Erfindungen.”

    „Stimmt”, lacht Opa. „Und trotzdem sehe ich heute hier zwei Geister in meinem Zimmer. Kleine Plagegeister, die ihren müden Großvater nicht schlafen lassen.”

    Da müssen Pia und Pit auch lachen.

     

    © Elke Bräunling


    Es folgt die erste kleine Übersetzung. Für eine Korrektur wäre ich dankbar.

    Autor Halie (1268993)  06 Mar 20, 17:37
    Comentario

    Ich fange mal an:



    Opas müder Frühling (1)

    Pia und Pit stürmen in Opas Zimmer. „Erzählst du uns eine Geschichte?”

    Doch als Antwort kommt nur ein Schnarchen.

    „Schläfst du?” Pia beugt sich über Opa und hält ihm die Nase zu.

    „Oh!” Opa blinzelt.

    „Bist du krank?”, fragt Pit erschrocken.

    Opa schüttelt den Kopf. „Nein, nur müde!”

    „Dann bist du doch krank!”

    „Bestimmt nicht.”


    La primavera cansada del abuelo

    Pia y Pit entran de sopetón / irrumpen en la habitación del abuelo. “¿Nos cuentas una historia?”

    Pero la única respuesta es un ronquido.

    “¿Estás durmiendo?” Pia se inclina sobre el abuelo y le tapa la nariz.

    “¡Oh!” El abuelo parpadea.

    “ ¿Estás enfermo?”, pregunta Pit, asustado.

    El abuelo niega con la cabeza. “No, sólo cansado.”

    "¡Entonces estás enfermo!"

    "Definitivamente no". / Por supuesto que no.”

    #1Autor Halie (1268993) 06 Mar 20, 17:45
    Comentario
    Wow, Halie, ich finde gar nichts auszusetzen! Und das sagt, Doktor Pingeliger, wenn man mich kennt ;-] Allein der Titel überzeugt mich nicht, doch ich weiss auch nicht, wie man "müde" sonst noch übersetzen kann. Lass es dann so stehen 🤷
    #2Autor Doktor Faustus (397365) 07 Mar 20, 16:44
    Comentario

    Dann mache ich mal weiter:


    Opas müder Frühling (2)

    „Und warum schläfst du dann?” Pia und Pit lassen nicht locker.

    „Das sind die Frühlingsgeister”, murmelt Opa und gähnt.

    „Frühlingsgeister?”

    „Toll! Was machen die denn?”

    „Müde”, sagt Opa.

    „Ach”, meint Pia.

    Pit aber sieht sich neugierig um. „Sind die Geister hier im Zimmer?”

    „Ja, in meinen müden Knochen”, brabbelt Opa.


     

    "¿Entonces por qué estás durmiendo?" Pia y Pit no se detienen.

    "Esos son los fantasmas de primavera", murmura y bosteza el abuelo.

    "¿Fantasmas de primavera?"

    "¡Grandioso! ¿Qué están haciendo?"

    "Cansado", dice el abuelo.

    "Oh", dice Pia.

    Pero Pit mira alrededor con curiosidad. "¿Están los fantasmas en la habitación?"

    "Sí, en mis huesos cansados", balbucea el abuelo.

    #3Autor AlouetteII (1209259) 07 Mar 20, 19:04
    Comentario
    Schön ist die Literatur! So viele kleine Wörtchen und Ausdrücke verbergen sich in jedem Satz.

    aflojar
    De flojo.
    6. intr. Dicho de una persona: Dejar de emplear el mismo vigor, fervor o aplicación que antes en algo. Aflojó en sus devociones, en el estudio.
    DLE

    Für "lockerlassen" gibt's das wortgetreue "aflojar".

    duende
    De duen de [casa] 'dueño de [la casa]'.
    1. m. Espíritu fantástico, con figura de viejo o de niño en las narraciones tradicionales, que habita en algunas casas y causa en ellas trastorno y estruendo.
    2. m. Encanto misterioso e inefable. El duende del cante flamenco
    DLE

    Und Frühlingsgeister würde man am besten mit "duendes de la primavera", oder auch "espíritus", wobei "fantasma" eher Richtung "Gespenst" geht.
    Zum Schluss, "en derredor" eignet sich besser für die Schriftsprache, während "alrededor" häufiger als Präposition, nicht als Adverb verwendet wird.
    #4Autor Doktor Faustus (397365) 07 Mar 20, 19:50
    Comentario

    Herzlichen Dank, lieber Doktor, fürs Korrigieren!

    Der Titel gefällt mir auch im Deutschen nicht, der "müde Frühling" ergibt nicht viel Sinn. Vielleicht wäre "fatigante" besser gewesen?


    Noch ein Stückchen:

    Opas müder Frühling (3)

    Pia und Pit kichern. „Du willst uns verkohlen!”

    „Aber ich bin wirklich müde!”, protestiert Opa. „Frühjahrsmüde.”

    „Und das machen die Geister?”

    „Wer denn sonst?”, brummt Opa. „Jedes Frühjahr überfallen sie die Menschen.”

    „Das sind aber gemeine Geister”, meint Pit. „Sollen wir sie verjagen?”


     Pia y Pat se ríen. “Quieres tomarnos el pelo”, “Pero estoy realmente cansado”, protesta el abuelo. “Es el cansancio de primavera.”

    “¿Y eso es lo que hacen los duendes?”

    “¿Quién si no?”, gruñe el abuelo. "Cada primavera atacan a la gente".

    “Pero son espíritus malvados”, dice Pit. “ ¿Los ahuyentamos / Debemos ahuyentarlos?”

    #5Autor Halie (1268993)  08 Mar 20, 01:05
    Comentario

    Ich bitte um muttersprachliche Bewertung der unten stehenden "Einwürfe" meinerseits:


    • Eigentlich müsste ich ja meine eigene (bezahlte) Übersetzung fertigstellen, aber beim Querlesen der (von Herrn Doktor Pingelig bereits mit "Wow" bewerteten) Halie'schen Übersetzung kamen mir spontan die folgenden Gedanken. Da ich bekanntlich kein Muttersprachler bin, frage ich vorsichtshalber nach, ob ich bei dem ein oder anderen Satz möglicherweise doch nicht so ganz falsch liege.


    Bestimmt nicht. - Os aseguro que no.


    Pia und Pit lassen nicht locker. - Pia y Pit insisten.


    Esos son los fantasmas de primavera. - Son los duendes de la primavera.


    murmura y bosteza el abuelo - murmura el abuelo y bosteza


    ¿Qué están haciendo? - ¿Y qué es lo que hacen?


    Cansado. - Hacen que estés cansado.


    ¿Están los fantasmas en la habitación? - ¿Y esos duendes, están aquí, en esta habitación?


    Du willst uns verkohlen! - Nos están tomando el pelo!


    Aber ich bin wirklich müde! - Qué no, de verdad, estoy cansado!


    Und das machen die Geister? - Y eso te pasa por culpa de los duendes?


    Sollen wir sie verjagen? - Quieres que los echemos de aquí?


    Das sind aber gemeine Geister - Pero qué malvados son estos duendes!


    Und Frühjahrsmüdigkeit no era astenia primaveral. Mir war, als müsste es dazu eine Forumsdiskussion geben, allerdings finde ich nur den folgenden Wöbu-Eintrag:


    Siehe Wörterbuch: Frühjahrsmüdigkeit

    #6AutorK-Pax (1120957) 08 Mar 20, 11:08
    Comentario

    Hallo k-pax,

    Das finde ich jetzt richtig gut, dass Du mit Deinen "Einwürfen" Alternativen aufzeigst, einige davon hatte ich auch schon "angedacht", zum Beispiel die Übersetzung von "Was machen sie denn? Müde". Hoffentllich spielt der liebe Doktor mit und bricht nicht vor Überlastung zusammen! Vielleicht melden sich auch andere mittleidige (spanische) Seelen...

    Die Übersetzungen sollten ja nicht unbedingt wörtlich sein, nur "spanisch" und den Sinn treffen. Ich als Deutsche finde jedenfalls Deine Vorschläge richtig. Leider sagt das nichts.


    Eine Frage noch:

    Du willst uns verkohlen! - Nos están tomando el pelo!

    Warum "estáN"? Muss es nicht "estáS" heißen?


    P.S. "duendes" statt "fantasmas" hat auch schon Doktor Faustus vorgeschlagen.

    Die "Frühjahrsmüdigkeit" habe ich in PONS gefunden.

    #7Autor Halie (1268993) 08 Mar 20, 15:14
    Comentario

    Eine Frage noch:

    Du willst uns verkohlen! - Nos están tomando el pelo!

    Warum "estáN"? Muss es nicht "estáS" heißen?


    Du hast absolut Recht, ich habe mich vertippt. Es muss und sollte "estás" heißen. Sorry.

    #8AutorK-Pax (1120957) 09 Mar 20, 17:44
    Comentario

    Besten Dank euch beiden, Professor und k-pax, für die Mitarbeit. Eine besonders schwierige Stelle zum Übersetzen war für mich:

    #3Was machen die denn?

    Müde”, sagt Opa.


    Die von k-pax vorgeschlagene Übersetzuung lautet :

    #6  „¿Y qué es lo que hacen?“

    Hacen que estés cansado,“ dice el abuelo.

    Wie so oft ist eine wörtliche Übersetzung hier nicht möglich.


    Nun versuche ich es ein Stückchen weiter. Zu einem etwas ausgefallenen zusammengesetzten Wort im deutschen Text vorher eine Erklärung:

    Ein Frühlingsgeisterwegzauberer ist einer, der Frühlingsgeister wegzaubert.


     

    Opas müder Frühling (4)

    Opa lächelt. „Wenn euch das gelingt”, meint er, „seid ihr Zauberer. Frühlingsgeisterwegzauberer.”

    „Sag, wo kommen diese Geister her?”, bohrt Pit weiter.

    „Der Winter schickt sie. Er lässt sich nur ungern vertreiben, und so beauftragt er die Schlafgeister, die Menschen so müde zu machen, dass sie sich nicht über den Frühling freuen können.”

    „Ich bin nicht müde”, meint Pit. „Mama sagt, wenn man Obst und Gemüse isst und an der frischen Luft herumtobt, wird man nicht frühjahrsmüde.”


     El abuelo está sonriendo. "Si podéis hacerlo", dice, "entonces sois magos. Magos capaces de disipar los duendes de primavera".

    "Dime, ¿de dónde vienen estos espíritus?" continúa preguntar Pit obstinadamente.

    "El invierno los envía. Deja ser expulsado realmente de mala gana, así que instruye a los espíritus de dueño para que la gente se canse tanto que no puedan regocijarse con la primavera".

    "No estoy cansado", dice Pit. "Mamá dice que comer frutas y verduras y retozar al aire libre no nos cansará gustar la primavera."

    #9Autor AlouetteII (1209259)  09 Mar 20, 18:27
    Comentario

    Wow, Michael,


    Du wieder im Einsatz ? Super, dachte ich schon Du hättest die "Biege" gemacht ! ;-)))


    Gute Nacht

    #10Autor Wiener_4 (1182704) 10 Mar 20, 00:36
    Comentario

    Welche freundliche Seele schaut über die Beiträge #5, #6 und #9?


    Vorher hat es wohl nicht viel Sinn, weiter zu machen, sonst verzetteln wir uns.Sinn dieser Übung ist ja, aus den Fehlern zu lernen. Dazu müssten wir aber erst mal wissen, was wir falsch übersetzt haben.

    #11Autor Halie (1268993) 11 Mar 20, 15:36
    Comentario

    En lugar de sugerir correcciones, he marcado lo que considero que podría corregirse ...


    El abuelo está sonriendo. "Si podéis hacerlo", dice, "entonces sois magos. Magos capaces de disipar los duendes de primavera".

    "Dime, ¿de dónde vienen estos espíritus?" continúa preguntar Pit obstinadamente.

    "El invierno los envía. Deja ser expulsado realmente de mala gana, así que instruye a los espíritus de dueño para que la gente se canse tanto que no puedan regocijarse con la primavera".

    "No estoy cansado", dice Pit. "Mamá dice que comer frutas y verduras y retozar al aire libre no nos cansará gustar la primavera."

    #12AutorK-Pax (1120957) 11 Mar 20, 17:26
    Comentario

    --- edit ---

    #13Autor no me bré (700807)  11 Mar 20, 21:51
    Comentario

    Ihr Lieben, ganz kurze Meldung meinerseits: Im Moment ist bei mir viel los. Sobald sich ein wenig Ruhe in meinem Leben ansetzt, greife ich die Verbesserungsvorschläge wieder auf. Seid bitte geduldig!

    #14Autor Doktor Faustus (397365) 15 Mar 20, 16:23
    Comentario

    Herzlichen Dank, lieber Doktor, fürs Korrigieren!

    Der Titel gefällt mir auch im Deutschen nicht, der "müde Frühling" ergibt nicht viel Sinn. Vielleicht wäre "fatigante" besser gewesen?


    Noch ein Stückchen:

    Opas müder Frühling (3)

    Pia und Pit kichern. „Du willst uns verkohlen!”

    „Aber ich bin wirklich müde!”, protestiert Opa. „Frühjahrsmüde.”

    „Und das machen die Geister?”

    „Wer denn sonst?”, brummt Opa. „Jedes Frühjahr überfallen sie die Menschen.”

    „Das sind aber gemeine Geister”, meint Pit. „Sollen wir sie verjagen?”


     Pia y Pat se ríen. “Quieres tomarnos el pelo”, “Pero estoy realmente cansado”, protesta el abuelo. “Es el cansancio de primavera.”

    “¿Y eso es lo que hacen los duendes?”

    “¿Quién si no?”, gruñe el abuelo. "Cada primavera atacan a la gente".

    “Pero son espíritus malvados”, dice Pit. “ ¿Los ahuyentamos / Debemos ahuyentarlos?”


    Gerne geschehen! :-] "Primavera fatigosa" klingt gut. Der pronominale Gebrauch der Verben ist in Spanien sehr beliebt, entspricht aber der Umgangssprache. An der Stelle würde ich demnach einfach "Pía y Pat ríen" nehmen. "¿Y eso lo hacen los duendes?" - reicht schon einmal aus. "¿Qué tal si los ahuyentamos?" - wäre eine Altenative.

    #15Autor Doktor Faustus (397365) 18 Mar 20, 12:22
    Comentario

    @k-pax in #6

    Und was machen sie? - ¿Qué están haciendo? - ¿Y qué es lo que hacen? → ¿Y qué hacen?

    Müde - Cansado. - Hacen que estés cansado. → Te agotan.


    Stimmt. Bei aufmerksamer Lektüre fällt das auch. Danke für den Hinweis!


    "Asténico primaveral" für "frühlingsmüde" würde sich sehr medizinisch anhören.



    #16Autor Doktor Faustus (397365)  18 Mar 20, 12:35
    Comentario

    Opas müder Frühling (4)

    Opa lächelt. „Wenn euch das gelingt”, meint er, „seid ihr Zauberer. Frühlingsgeisterwegzauberer.”

    „Sag, wo kommen diese Geister her?”, bohrt Pit weiter.

    „Der Winter schickt sie. Er lässt sich nur ungern vertreiben, und so beauftragt er die Schlafgeister, die Menschen so müde zu machen, dass sie sich nicht über den Frühling freuen können.”

    „Ich bin nicht müde”, meint Pit. „Mama sagt, wenn man Obst und Gemüse isst und an der frischen Luft herumtobt, wird man nicht frühjahrsmüde.”


     El abuelo está sonriendo. "Si podéis hacerlo", dice, "entonces sois magos. Magos capaces de disipar los duendes de primavera".

    "Dime, ¿de dónde vienen estos espíritus?" continúa preguntar Pit obstinadamente.

    "El invierno los envía. Deja ser expulsado realmente de mala gana, así que instruye a los espíritus de dueño para que la gente se canse tanto que no puedan regocijarse con la primavera".

    "No estoy cansado", dice Pit. "Mamá dice que comer frutas y verduras y retozar al aire libre no nos cansará gustar la primavera."


    El abuelo sonríe. "Disipar(se)" geht eher Richtung "sich verziehen" (Wolken) bzw. bezieht sich auf Gas und sonstige nicht-lebendige Sachen, Zweifel ausräumen, und so, aber nicht auf Lebewesen oder Geister. "Ahuyentar" war da schon ganz treffend. In diesem Sinne: "magos ahuyentadores de duendes".

    "Weiterbohren" - nett, das kennenzulernen :-] "Taladrar" gibt's im übertragenen Sinne im Spanischen auch, jedoch nicht genau für Fragen. "... pregunta Pit insistente(mente)" passt.

    "El inverno los manda" gefällt mir besser als "los envía".

    Er lässt sich ungern vertreiben. → No le gusta que lo corran / que lo echen.

    "... de manera que ordena a los espíritus del sueño que cansen a las personas, tal que no puedan disfrutar la primavera / regocijarse con / gozarse en la primavera."

    "Yo no estoy cansado." Zur Unterscheidung gegenüber jemand anderem muss das Personalpronomen stehen.

    "... si comemos frutas y verduras, y retozamos al aire libre, no nos pescará / pillará la fatiga primaveral."


    Edit. / "taladrar con preguntas" - das geht!

    #17Autor Doktor Faustus (397365)  18 Mar 20, 13:02
    Comentario

    @ Doktor Faustus in #17


    Vielen Dank. Das waren für mich sehr aufschlussreiche Verbesserungen. Zwei Stellen fielen mir besonders auf:


    1. "Yo no estoy cansado." Zur Unterscheidung gegenüber jemand anderem muss das Personalpronomen stehen.


    Das ist für mich neu. Ich dachte, mit "estoy" sei unverwechselbar die erste Person Singular gemeint. Wieso ist hier noch zur Unterscheidung gegenüber jemand anderem noch das Personalpronomen erforderlich?


    2. ...wird man nicht frühjahrsmüde.

    "... si comemos frutas y verduras, y retozamos al aire libre, no nos pescará / pillará la fatiga primaveral."


    Ich meine, das ist eine für das Spanische typische Weise, das deutsche Verbum „werden“ und den Gebrauch von „man“ zu vermeiden. Im Deutschen steht das Subjekt „man“. Im Spanischen das Subjekt „Frühjahrsmüdigkeit“.

    #18Autor AlouetteII (1209259)  18 Mar 20, 19:00
    Comentario

    Wow! Vielen Dank, lieber Doktor. Ich habe allein eine Stunde gebraucht, um alle Deine Vorschläge zu den drei Übersetzungen zu verdauen (und natürlich einzutragen). Ist es tatsächlich so, dass reírSE eher umgangssprachlich ist?


    Jetzt zum letzten Teil der Geschichte. Das Wortspiel mit "zwei kleine Geister = Plagegeister" habe ich versucht zu umschreiben. Ob es gelungen ist?


    Opas müder Frühling (5)

    „Und warum hockt ihr dann bei eurem armen, müden Opa und tobt nicht draußen herum?”, schmunzelt Opa.

    „Wir sind ja nicht müde!”, ruft Pia. „Außerdem sind diese Frühlingsgeister bestimmt nur wieder eine von deinen Erfindungen.”

    „Stimmt”, lacht Opa. „Und trotzdem sehe ich heute hier zwei Geister in meinem Zimmer. Kleine Plagegeister, die ihren müden Großvater nicht schlafen lassen.”

    Da müssen Pia und Pit auch lachen.


    “¿Y por qué, entonces, estáis sentados con vuestro pobre abuelo cansado en vez de retozar fuera?”, sonríe el abuelo.

    “Es que no estamos cansados”, exclama Pia. “Además, seguramente estos duendes de la primavera son otro de tus inventos.”

    “Es verdad”, ríe el abuelo. “No obstante, veo aquí a dos duendes en mi habitación. Pequeños duendes molestos, pelmazos que no dejan dormir a su abuelo cansado.

    A lo cual, Pia y Pit tienen que reír también / Entonces, P. y P. no pueden evitar reírse.


    6 Tage später:

    Könnte bitte irgendjemand den Schlusstext korrigieren? Die Übersetzung muss nicht wortwörtlich sein, aber zumindest soll sie spanisch klingen und den Sinn des deutschen Textes wiedergeben. 


    Vielen Dank im voraus!

    #19Autor Halie (1268993)  18 Mar 20, 22:04
    Comentario

    Al oír esto, también Pia y Pit no pudieron evitar reírse.

    También Pia y Pit no pudieron evitar reírse al oírlo.


    Wenns ziemlich wörtlich sein sollte, so geht das auch:

    Y ahí tuvieron que reírse también.

    #20Autor vlad (419882)  28 Mar 20, 10:30
    Comentario

    Vielen Dank, vlad, und auch an alle, die sich beteiligt haben.


    Da diese Art von Übung nur Erfolg hat, wenn jemand die Übersetzungen korrigiert, bin ich nicht sicher, ob wir nochmal einen neuen Thread dieser Art aufmachen sollen. Schade, man lernt eine Unmenge dabei!

     

    Falls ein Hispanohablante das gleiche Prinzip auf Übersetzungen ins Deutsche anwenden will, werde ich mich gerne an den Korrekturen beteiligen.

    #21Autor Halie (1268993) 29 Mar 20, 01:24
    Comentario

    Re #21:

    Halie, versuch mal der Abwechslung halber mit Übersetzungen in umgekehrter Richtung, da könntest du sicherlich auch eine Unmenge lernen.

    #22Autor vlad (419882) 14 Abr 20, 10:27
    Comentario

    @ #22


    Hallo Vlad! Vielen Dank für Deine Anregung!


    Aber bei Übersetzungen ins Deutsche bin ich eher diejenige, die KORRIGIERT. (Das habe ich ja in #21 angeboten, falls ein Hispanohablante das mal probieren will.). Natürlich lernt man auch viel, wenn man in die eigene Sprache übersetzt. Das haben wir im DIX sehr viel gemacht. Das eigentliche Problem hier im LEO wird jedoch bleiben: Wo soll die Übersetzung von ganzen Geschichten stattfinden, im Quasselzimmer?


    Ungleich schwieriger ist aber das Übersetzen in eine Fremdsprache, allerdings nur dann, wenn man jemanden findet, der korrigiert. Na ja, wem sage ich das! Wie hast Du eigentlich so gut Deutsch und Spanisch gelernt?

    #23Autor Halie (1268993) 14 Abr 20, 15:22
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  transformarlo automáticamente a