Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Forum home

    Language lab

    in Provence vs. in the Provence

    Topic

    in Provence vs. in the Provence

    Comment

    "In der Provence, in Bourg-Saint-Andéol, gibt es ebensfalls ein ganz prächtiges Mithras-Heiligtum."

    "In the Provence" oder "in Provence"?

    Author Ferenczi (237228) 17 Sep 20, 13:58
    Comment

    "ebenfalls", sorry.

    #1Author Ferenczi (237228) 17 Sep 20, 13:58
    Comment
    'in Provence'
    (yes)

    or

    'in the region / department of Provence'
    #2Author hm -- us (236141)  17 Sep 20, 14:29
    Comment

    Die Provence ist eine Region, kein Departement ...


    https://de.wikipedia.org/wiki/Provence

     Die Provence [pʁɔˈvɑ̃ːs] (französisch la Provence, okzitanisch Provença / Prouvènço) ist eine Landschaft im Südosten von Frankreich. Sie liegt am Mittelmeer zwischen Rhonetal und Italien. Im Norden liegt die Landschaft Dauphiné in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Die Provence umfasst heute die Départements Bouches-du-Rhône, Var, Alpes-de-Haute-Provence, einige Gemeinden im Vaucluse, Alpes-Maritimes und Hautes-Alpes. Sie liegt in der Région Provence-Alpes-Côte d’Azur. Man unterscheidet zwischen der bevölkerungsarmen, Hoch- (Haute-Provence)[1] und der bevölkerungsreichen Niederprovence (Basse-Provence), womit das südliche Rhônetal bis Valence, die Camargue und oft auch die Städte an der Côte d’Azur gemeint sind. ...


    #3Author no me bré (700807) 17 Sep 20, 14:38
    Comment

    Ja, das wird (zumindest im Englischen) wie ein normaler Ländername in behandelt: in Provence, in France, in Bavaria...


    ... in the Netherlands - ha! gotcha! ;-)


    Im Deutschen irgendwie nicht, hier sagen wir es mit Artikel: "Ich fahre in die Provence". Aber: "In Frankreich, England, Bayern", ohne Artikel. Ist halt so. Warum eigentlich?

    #4Author mad (239053)  17 Sep 20, 14:41
    Comment

    #isso ;-)

    #5Author B.L.Z. Bubb (601295) 17 Sep 20, 14:45
    Comment
    #6Author CM2DD (236324) 17 Sep 20, 15:16
    Comment

    #4: Hier vermutlich wegen der etymologischen Verwandtschaft mit *der* Provinz.

    #7Author JanZ (805098) 17 Sep 20, 15:47
    Comment

    Warum eigentlich?


    Mit dem gleichen Recht könnte man fragen:

    Warum heißt es "in Österreich" aber "in der Schweiz", "in Herzegowina" aber "in der Toscana", "in Holland" aber "im Saarland", "in Thüringen" aber "im Elsass"?

    Manches ist einfach so, wie es eben ist.

    #8Author dirk (236321) 17 Sep 20, 16:22
    Comment

    #sachichdoch, dirk ;-)

    #9Author B.L.Z. Bubb (601295) 17 Sep 20, 16:30
    Comment

    Klar. #8 war die Langversion von #5.

    #10Author dirk (236321) 17 Sep 20, 16:32
    Comment

    ;-)

    #11Author B.L.Z. Bubb (601295) 17 Sep 20, 16:33
    Comment

    #8: Ich würde „in der Herzegowina“ sagen.

    #12Author JanZ (805098) 17 Sep 20, 18:43
    Comment

    Wir sagen bei Regionen sehr oft einen Artikel, oder? Wir waren in den Highlands, in der Camargue/ Bretagne/ Normandie, in der Eifel, auf dem Darß, in der Toskana etc. Mir fallen mehr Beispiele mit als ohne ein.



    #13Author Gibson (418762)  17 Sep 20, 19:07
    Comment

    #12: Ich würde „in der Herzegowina“ sagen


    Ehrlich gesagt, weiß ich das gar nicht. Ich kenne "Herzegowina" nur als Bestandteil von "Bosnien und Herzegowina" oder "Bosnien-Herzegowina", einzeln hab ich das noch nie benutzt oder gehört. Und es heißt ja nicht "Bosnien und die Herzegowina". Andererseits sagt man ja auch "Elsass und Lothringen" und nicht "das Elsass und Lothringen", obwohl es einzeln "im Elsass" heißt.

    #14Author dirk (236321)  18 Sep 20, 06:47
    Comment

    #3

    In Frankreich gibt es 13 Régions und gut 100 Départements.

    Die Provence ist eine LANDSCHAFT und keine Région

    #15Authorfuchsbuschig (1301143)  18 Sep 20, 07:39
    Comment

    Die Frage nach Artikeln stellt sich ja bei allen geographischen Eigennamen: Feste Regeln gibt es kaum, und der Gebrauch ist auch nicht immer einheitlich bzw. einem Wandel unterworfen, auch im Englischen (Ich habe in der Schule noch "the Tyrol" gelernt, mittlerweile liest man es öfter ohne Artikel. "The Gambia" heißt auch noch offiziell so (Kurzbezeichnung), "the Ukraine" verbittet sich den Artikel, "the Argentine" ist schon direkt anachronistisch.)

    #16Author Carullus (670120) 18 Sep 20, 08:06
    Comment

    Das mit dem Wandel stimmt ja. Früher hieß es im Deutschen "der Irak" und "der Iran", heute haben wir es anscheinend dem Englischen nachgemacht und sagen "Irak" und "Iran" ohne Artikel, was mich jedesmal TIERISCH aufregt ...

    #17Author B.L.Z. Bubb (601295) 18 Sep 20, 09:35
    Comment

    „Irak“ ohne Artikel ist mir noch nicht oft untergekommen. Bei „Iran“ ist die offizielle Begründung nicht das Englische, sondern dass das Land im Persischen ohne Artikel steht. Wobei ich mich frage, warum das eine Begründung sein soll, denn wir sagen ja auch nicht „die Frankreich“ oder „Niederland“.

    #18Author JanZ (805098) 18 Sep 20, 10:11
    Comment

    Das Auswärtige Amt will das so. Zitat:


    Im allgemeinen Sprachgebrauch werden einige Staatsbezeichnungen sowohl mit als auch ohne Artikel verwendet. Es ist jedoch darauf zu achten, dass sie in amtlichen Schriftstücken ohne Artikel erscheinen und als Neutra verwendet werden, also z. B.: "die Hauptstadt Iraks" oder "... von Irak".

     

    Einzige Ausnahme ist "der Heilige Stuhl"; diese Kurzform wird auch in amtlichen Schriftstücken mit Artikel verwendet.

    #19Author dirk (236321) 18 Sep 20, 10:12
    Comment

    Das Auswärtige Amt will so einige Dinge, die im allgemeinen Sprachgebrauch niemand macht. Und ich hoffe doch, dass diese Regel nur für Ländernamen mit schwankendem Artikelgebrauch gilt, oder muss ich diplomatisch korrekt auch schreiben: „Ich fahre nach Schweiz“ oder „Ich war in Mongolei“?

    #20Author JanZ (805098)  18 Sep 20, 10:17
    Comment

    Nein, denn da steht auch:

    Feminina und pluralische Staatennamen stehen mit Artikel.

    Beispiele: die Mongolei, die Schweiz, die Bahamas, die Vereinigten Staaten


    #21Author dirk (236321) 18 Sep 20, 10:23
    Comment

    Und was ist mit "UK"?


    Frage für eim Freumd ;-)

    #22Author B.L.Z. Bubb (601295) 18 Sep 20, 10:26
    Comment

    Hehe, stimmt, nach der Logik müsste es heißen: Ich war in Vereinigtes Königreich …

    #23Author JanZ (805098) 18 Sep 20, 10:29
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt