•  
  • Übersicht

    Quasselzimmer

    Haiku-Faden Nr. XXII - Letzte Zeile wird erste Zeile

    Betrifft

    Haiku-Faden Nr. XXII - Letzte Zeile wird erste Zeile

    Kommentar

    Wir basteln weiter kreative Dreizeiler mit 5 - 7 - 5 Silben.


    Die letzte Zeile des vorigen Haikus wird dabei zur ersten Zeile des neuen.


    Reimen muss es sich nicht, und wir haben freie Themenwahl.

    Silbentrennung nach Duden nicht zwingend vorgeschrieben,

    Dialekt erlaubt, hier geht's eher nach gefühlten Sprechsilben.



    Wir kommen von hier: Siehe auch: Haiku-Faden Nr. XXI - Letzte Zeile wird erste... - #300



    Der letzte Eintrag lautete:


    Sprung von der Schippe

    Das ging grade noch mal gut

    Glück muss man haben!


    VerfasserAnglophil (1104026)  10 Jun. 21, 13:33
    Kommentar

    Clück muss man haben,

    wenn schon sonst nichts im Leben.

    Oder ein Handtuch.


    (frei nach Douglas Adams)


    Danke fürs Fädeln, Anglophil

    #1VerfasserRenaRd (907225) 11 Jun. 21, 14:28
    Kommentar

    Oder ein Handtuch

    vors Gesicht beim Einkaufen -

    Geht das notfalls auch?


    Merci Anglophil :)

    #2VerfasserPippilotta007 (1196225)  15 Jun. 21, 12:46
    Kommentar

    Geht das notfalls auch,

    statt fetten Steaks und Würstchen

    Gemüse grillen?

    #3VerfasserAnglophil (1104026) 15 Jun. 21, 14:18
    Kommentar

    Gemüse grillen?

    Ja, wenn Hasen die Zähne

    ausgefallen sind.

    #4Verfassercorbie (745439) 15 Jun. 21, 14:32
    Kommentar

    Ausgefallen sind

    viele Unterrichtsstunden

    und auch Volksfeste

    #5VerfasserPippilotta007 (1196225) 15 Jun. 21, 15:23
    Kommentar

    Und auch Volksfeste

    werden nun zum home-drinking.

    Dank Lieferando..

    #6VerfasserRenaRd (907225) 15 Jun. 21, 16:19
    Kommentar

    Dank Lieferando

    sind Indien, Mexiko

    und Japan ganz nah

    #7VerfasserAnglophil (1104026) 15 Jun. 21, 22:17
    Kommentar

    Und Japan ganz nah

    Doch Spurweiten sind anders

    in Russland und dort


    Die kürzeste Verbindung: Ein Tunnel von nur 40-45 km Länge

    #8VerfasserPippilotta007 (1196225) 16 Jun. 21, 13:49
    Kommentar

    In Russland? Und dort

    willst du ernsthaft hinziehen??

    Nach Nowosibirsk?

    #9VerfasserAnglophil (1104026) 16 Jun. 21, 14:26
    Kommentar

    Nach Nowosibirsk?

    Was kommt da noch hintendran -

    Abenteuerlust

    #10VerfasserHein Mück (387992) 17 Jun. 21, 11:40
    Kommentar

    Abenteuerlust

    Flieger, grüß mir die Sonne!

    Was kostet die Welt?

    #11VerfasserPippilotta007 (1196225) 17 Jun. 21, 15:28
    Kommentar

    Was kostet die Welt?

    In diesem miesen Zustand?

    Wer kauft sie uns ab?

    #12VerfasserRenaRd (907225) 17 Jun. 21, 17:18
    Kommentar

    Wer kauft sie uns ab,

    die Lügen über Wohlstand

    und Glück für alle?

    #13VerfasserAnglophil (1104026) 18 Jun. 21, 08:50
    Kommentar

    "Und Glück für alle!

    versprechen in Afrika

    die Menschenhändler.

    #14VerfasserRenaRd (907225) 18 Jun. 21, 10:17
    Kommentar

    Die Menschenhändler

    preisen ihre Ware an:

    Frisch eingetroffen!

    #15VerfasserPippilotta007 (1196225) 22 Jun. 21, 11:12
    Kommentar

    Frisch eingetroffen!

    Palette mit Schneebällen

    Nur für kurze Zeit.

    #16VerfasserRenaRd (907225) 25 Jun. 21, 09:00
    Kommentar

    Nur für kurze Zeit

    sind wir hier auf der Erde,

    genießt das Leben!

    #17VerfasserAnglophil (1104026) 25 Jun. 21, 09:03
    Kommentar

    Genießt das Leben!

    Seid nett zu euren Nachbarn!

    Der Sinn des Lebens


    #18VerfasserPippilotta007 (1196225) 25 Jun. 21, 11:58
    Kommentar

    Der Sinn des Lebens

    ist nach Douglas Adams die

    Zahl zweiundvierzig.

    #19Verfassercorbie (745439) 25 Jun. 21, 12:04
    Kommentar

    Zahl zweiundvierzig

    als Antwort zeigt Wichtigkeit

    von Mathematik

    #20VerfasserPippilotta007 (1196225) 25 Jun. 21, 12:09
    Kommentar

    Von Mathematik

    ging nie etwas Gutes aus.

    Höchstens Ausreichend.

    #21VerfasserRenaRd (907225) 27 Jun. 21, 09:34
    Kommentar

    "Höchstens Ausreichend"?

    Was wollen die eigentlich?

    Ausreichend reicht doch.


    #22VerfasserAnglophil (1104026) 28 Jun. 21, 09:11
    Kommentar

    "Ausreichend reicht doch".

    muss Gott wohl gedacht haben, ,

    als er Adam schuf.

    #23VerfasserRenaRd (907225) 28 Jun. 21, 09:50
    Kommentar

    Als er Adam schuf

    hatte er eine Rippe

    noch übrig - was tun?

    #24VerfasserPippilotta007 (1196225) 30 Jun. 21, 10:50
    Kommentar

    noch übrig - was tun?

    Es wurde draus das Rückgrat

    eines Rechtsanwalts.

    #25VerfasserRenaRd (907225) 30 Jun. 21, 13:26
    Kommentar

    Eines Rechtsanwalts

    Rechtsauslegung ist dehnbar

    Man muss ja leben

    #26VerfasserPippilotta007 (1196225) 30 Jun. 21, 14:43
    Kommentar

    Man muss ja leben.

    Und dabei ein Mensch bleiben.

    Auch wenn es schwerfällt.

    #27VerfasserRenaRd (907225) 01 Jul. 21, 16:59
    Kommentar

    Auch wenn es schwerfällt:

    Sport ist angeblich gesund,

    also gehn wir's an!

    #28VerfasserAnglophil (1104026) 01 Jul. 21, 17:07
    Kommentar

    also gehn wir's an!

    sprach dereinst Turnvater Jahn,

    Und brach sich eimBein.

    #29VerfasserRenaRd (907225) 02 Jul. 21, 17:53
    Kommentar

    Und brach sich ein Bein

    der Esel auf dem Glatteis

    war's wohl ihm nicht mehr.


    Nennt mich Yoda :)



    #30VerfasserPippilotta007 (1196225)  08 Jul. 21, 14:05
    Kommentar

    War's wohl ihm nicht mehr

    begab er sich nachhause

    um zu erholen

    #31VerfasserPippilotta007 (1196225) 15 Jul. 21, 10:39
    Kommentar

    Um zu erholen

    und endlich auszuspannen:

    Südtirolurlaub

    #32VerfasserAnglophil (1104026) 15 Jul. 21, 17:17
    Kommentar

    Südtirolurlaub.

    Weil man unter Deuschen ist.

    wie auf Mallorca.

    #33VerfasserRenaRd (907225) 22 Jul. 21, 16:01
    Kommentar

    Wie auf Mallorca

    oder am Oktoberfest:

    kollektiver Rausch

    #34VerfasserAnglophil (1104026) 26 Jul. 21, 16:13
    Kommentar

    Kollektiver Rausch

    Denkvermögen eingeschränkt

    Wie die Lemminge

    #35VerfasserPippilotta007 (1196225) 03 Aug. 21, 11:26
    Kommentar

    Wie die Lemminge

    Auf Achse und unterwegs -

    Massenwanderung

    #36VerfasserHein Mück (387992) 05 Aug. 21, 12:41
    Kommentar

    Massenwanderung

    Deutscher Palma-Urlauber

    Zur Schinkenstraße.


    (ein hot spot im doppelten Sinn?)

    #37VerfasserRenaRd (907225) 05 Aug. 21, 13:45
    Kommentar

    Zur Schinkenstraße

    bin ich noch nicht gekommen

    Hab ich was verpasst?

    #38VerfasserPippilotta007 (1196225) 05 Aug. 21, 14:19
    Kommentar

    Hab ich was verpasst?

    War ich nicht eingeladen?

    Keiner hat mich lieb.

    #39VerfasserRenaRd (907225) 06 Aug. 21, 09:00
    Kommentar

    Keiner hat mich lieb,

    das ist ein schlimmes Gefühl

    seit der Kleinkindzeit

    #40VerfasserAnglophil (1104026) 06 Aug. 21, 09:37
    Kommentar

    Seit der Kleinkindzeit

    spielt sie nun schon mit Barbies.

    Jetzt ist sie vierzig.


    #41VerfasserPippilotta007 (1196225) 06 Aug. 21, 11:09
    Kommentar

    Jetzt ist sie vierzig

    Der Blick in den Spiegel zeigt:

    Nie war sie schöner

    #42VerfasserAnglophil (1104026) 06 Aug. 21, 11:39
    Kommentar

    Nie war sie schöner

    Aber Dornröschen Schneewittchen ist noch

    tausendmal schöner


    Edit: Quatsch, das war ja Schneewittchen!

    #43VerfasserPippilotta007 (1196225)  06 Aug. 21, 11:57
    Kommentar

    Tausendmal schöner

    als ein seichter Pornofilm

    ist die Ohantasie.


    @ 43: Warum durchstreichen? Du hättest doch nur korrigieren müssen und niemand hätt's gemerkt ..;)

    #44VerfasserRenaRd (907225)  09 Aug. 21, 10:27
    Kommentar

    Ist die Ohanta-

    sie nicht schöner als alle

    schnöde Konvention?

    #45Verfassercorbie (745439) 09 Aug. 21, 10:56
    Kommentar

    Schnöde Konvention,

    langweiliges Mittelmaß -

    lass uns neu denken!

    #46VerfasserAnglophil (1104026) 09 Aug. 21, 15:36
    Kommentar

    lass uns neu denken!

    alternative Ideen -

    Kleinvieh macht auch Mist



    Meint: kleiner Impuls bewegt... viele kleine Impulse bewegen noch mehr...

    #47VerfasserHein Mück (387992) 10 Aug. 21, 09:59
    Kommentar

    Lass uns neu denken

    Unsre Hirne verschränken

    - doch nicht verrenken!


    Da war ich also ein paar Sekunden zu langsam. Na dann:


    Kleinvieh macht auch Mist.

    Und des Euros nicht wert ist

    wer den Cent nicht ehrt

    #48VerfasserPippilotta007 (1196225)  10 Aug. 21, 09:59
    Kommentar

    Wer den Cent nicht ehrt

    wird niemals reich: den Gewinn

    macht man im Einkauf

    #49VerfasserAnglophil (1104026) 11 Aug. 21, 13:40
    Kommentar

    Macht man im Einkauf

    zu geringe Prognosen

    guckt der Kunde dumm.

    #50VerfasserRenaRd (907225) 12 Aug. 21, 10:15
    Kommentar

    "Guckt der Kunde dumm,

    ist das nicht mein Problem", denkt's

    am Service-Schalter



    #51VerfasserAnglophil (1104026) 12 Aug. 21, 10:49
    Kommentar

    Am Service-Schalter

    Freundlichkeit und lächeln hilft -

    Gute Dienstleistung

    #52VerfasserHein Mück (387992) 12 Aug. 21, 13:13
    Kommentar

    Gute Dienstleistung

    gibt's inzwischen hier und dort

    nur nicht in Ämtern.

    #53VerfasserRenaRd (907225)  12 Aug. 21, 14:06
    Kommentar

    Nur nicht in Ämtern

    aber in Würde altern

    möchten auch Schimmel


    D.h. wie andere Pferde auch, möchten früh ergrauende Exemplare natürlich auch artgerecht - und nicht in irgendwelchen Amtsstuben - leben und alt werden.


    #54VerfasserPippilotta007 (1196225) 17 Aug. 21, 13:48
    Kommentar

    Möchten auch Schimmel

    nur Hochzeitskutschen zieen

    oder auch Särge?

    #55VerfasserRenaRd (907225) 17 Aug. 21, 17:47
    Kommentar

    "Oder auch Särge?

    Die sind grad im Angebot!"

    "Nein, danke. Das war's."

    #56VerfasserPippilotta007 (1196225) 18 Aug. 21, 11:29
    Kommentar

    "Nein danke - das war's,

    nicht sieben Paletten Senf."

    Filmreife Szenen.


    (Loriot)

    #57VerfasserBraunbärin (757733)  18 Aug. 21, 11:45
    Kommentar

    Filmreife Szenen

    aber keine Kamera?

    Gibt's heute nicht mehr


    Irgendeiner hat doch bestimmt ein Smartphone dabei...

    #58VerfasserPippilotta007 (1196225)  19 Aug. 21, 12:42
    Kommentar

    Gibt's heute nicht mehr,

    sagte die verkäuferin.

    dann gibt's alles frisch.


    (so besser?)


    #59VerfasserRenaRd (907225)  20 Aug. 21, 17:37
    Kommentar

    Dann gibt's alles frisch.

    Wenn die Ernte gut ausfällt -

    Klimaprognose

    #60VerfasserHein Mück (387992) 25 Aug. 21, 11:58
    Kommentar

    Klimaprognose

    gern zentimetergenau

    ...Ob's morgen regnet?

    #61VerfasserPippilotta007 (1196225) 25 Aug. 21, 14:36
    Kommentar

    ...Ob's morgen regnet?

    Beantwortet WetterApp -

    Google, Netz und Co.

    #62VerfasserHein Mück (387992) 02 Sep. 21, 11:03
    Kommentar

    Google, Netz und Co.

    Bieten schnelles Nachschlagen

    Ohne zu lernen.

    #63VerfasserRenaRd (907225) 02 Sep. 21, 14:53
    Kommentar

    Ohne zu lernen

    lebt es sich auch gut... wenn man

    eine Pflanze ist

    #64VerfasserPippilotta007 (1196225) 06 Sep. 21, 12:34
    Kommentar

    Eine Pflanze ist

    im kleinen Horrorladen

    Audrey (frisst Menschen).

    #65Verfassercorbie (745439) 06 Sep. 21, 17:39
    Kommentar

    Audrey (frisst Menschen)

    braucht keine Düngestäbchen

    Sie wächst und gedeiht


    Audrey II. wohlgemerkt!

    #66VerfasserPippilotta007 (1196225) 07 Sep. 21, 14:30
    Kommentar

    Sie wächst und gedeiht

    Tochter aus Elysium -

    Ode an Freude

    #67VerfasserHein Mück (387992) 09 Sep. 21, 10:25
    Kommentar

    Ode an Freude -

    vergleiche Milz an Auge:

    Was ist denn da los?

    #68Verfassercorbie (745439) 09 Sep. 21, 12:20
    Kommentar

    Was ist denn da los?

    fragte Adam den Penis

    als er Eva sah.

    #69VerfasserRenaRd (907225) 09 Sep. 21, 13:23
    Kommentar

    Als er Eva sah

    dankte er Gott sehr: Ein Weib!

    Das hat noch gefehlt.

    #70VerfasserPippilotta007 (1196225) 13 Sep. 21, 13:10
    Kommentar

    Das hat noch gefehlt

    Irgendwo liegt noch eine

    lange Rippe rum.

    #71VerfasserBraunbärin (757733) 13 Sep. 21, 13:56
    Kommentar

    Lange Rippe, Rum

    Und rische Kräuter gehör’n

    In die Kraftbrühe.

    #72VerfasserRenaRd (907225) 13 Sep. 21, 17:52
    Kommentar

    In die Kraftbrühe

    mit ihm, aber schnell, heißt es

    bei Kannibalen.


    Irgendwie klebe ich an einem Thema. (-:

    #73Verfassercorbie (745439) 13 Sep. 21, 18:42
    Kommentar

    Bei Kannibalen

    gibt's heute Saure Leber

    mit Brarkartoffeln.

    #74VerfasserRenaRd (907225)  14 Sep. 21, 09:42
    Kommentar

    Mit Bratkartoffeln

    schmeckt mir die Grüne Soße

    Grad nochmal so gut

    #75VerfasserPippilotta007 (1196225) 14 Sep. 21, 10:57
    Kommentar

    Grad nochmal so gut

    Grad nochmal gut gegangen? -

    Grad der Erwärmung


    ...schön wär's

    #76VerfasserHein Mück (387992) 16 Sep. 21, 11:06
    Kommentar

    Grad' der Erwärmung

    muss man entgegenwirken

    Bullenhitze - stop!

    #77VerfasserBraunbärin (757733) 16 Sep. 21, 11:21
    Kommentar

    Bullenhitze - stop!

    Ein Bulle in der Hitze?

    Das ist gefährlich.

    #78VerfasserRenaRd (907225) 16 Sep. 21, 13:20
    Kommentar

    Das ist gefährlich

    Lass ihn bloß in Ruhe und

    geh' unauffällig

    #79VerfasserPippilotta007 (1196225) 20 Sep. 21, 12:08
    Kommentar

    Geh' unauffällig

    durch graue Menschenmasse -

    Kopf hoch und Brust raus

    #80VerfasserHein Mück (387992) 21 Sep. 21, 12:22
    Kommentar

    Kopf hoch und Brust raus

    ist das Credo der Turner

    nach dem Sprung übers Pferd.

    #81VerfasserRenaRd (907225) 22 Sep. 21, 13:30
    Kommentar

    Nach Sprung übers Pferd (auf fünf Silben gekürzt)

    landen wir auf Trampolin

    und springen höher.

    #82Verfassercorbie (745439) 23 Sep. 21, 11:01
    Kommentar

    und springen höher.

    Die fröhlichen Gedanken -

    Unermessliches

    #83VerfasserHein Mück (387992)  23 Sep. 21, 11:08
    Kommentar

    Unernessliches

    Sternenmeer am Himmelszelt -

    Gottes Sandkasten.


    #84VerfasserRenaRd (907225)  25 Sep. 21, 10:22
    Kommentar

    Gottes Sandkasten

    Stets wundersame Schöpfung -

    Gott, Allah, Buddha

    #85VerfasserHein Mück (387992) 07 Okt. 21, 13:28
    Kommentar

    Gott, Allah, Buddha.

    Drei von Millionen Namen

    Des einen Schöpfers.

    #86VerfasserRenaRd (907225) 07 Okt. 21, 14:43
    Kommentar

    Puh...


    Des einen Schöpfers

    Kreativität ist des

    anderen Ärger

    #87VerfasserBraunbärin (757733) 10 Okt. 21, 11:50
    Kommentar

    Anderen Ärger

    kriegen wir garantiert noch,

    sowas von sicher.

    #88Verfassercorbie (745439) 10 Okt. 21, 13:52
    Kommentar

    Sowas von sicher

    bin ich mir nur in einem:

    Es wird noch schlimmer.

    #89VerfasserEukaryot (1125917) 10 Okt. 21, 14:38
    Kommentar

    Es wird noch schlimmer:

    das ist der erste Grundsatz

    des Pessimismus

    #90VerfasserAnglophil (1104026) 12 Okt. 21, 15:22
    Kommentar

    Des Pessimismus

    Problem sind stets Probleme -

    Aufgabenlösung

    #91VerfasserHein Mück (387992) 13 Okt. 21, 10:24
    Kommentar

    Aufgabenlösung

    nach absteigender Punktzahl:

    gute Strategie

    #92VerfasserAnglophil (1104026) 14 Okt. 21, 12:14
    Kommentar

    Gute Strategie

    ist bei der Geldanlage

    oft nicht vorhanden.

    #93VerfasserRenaRd (907225) 15 Okt. 21, 13:03
    Kommentar

    Oft nicht vorhanden,

    obwohl doch lebensrettend:

    ein Feuerlöscher

    #94VerfasserAnglophil (1104026) 25 Okt. 21, 18:10
    Kommentar

    Ein Feuerlöscher

    kann im Weltall Spaß machen -

    wenn man mal dort ist.


    https://www.youtube.com/watch?v=nzK9rKREOaA

    #95VerfasserPippilotta007 (1196225)  26 Okt. 21, 15:29
    Kommentar

    Wenn man mal dort ist,

    fragt man sich so manches Mal,

    ob man je hier war.

    #96VerfasserEukaryot (1125917) 26 Okt. 21, 15:40
    Kommentar

    Ob man je hier war

    beweisen Abfallberge

    der Spaßgesellschaft

    #97VerfasserRenaRd (907225) 26 Okt. 21, 17:46
    Kommentar

    Der Spaßgesellschaft

    schnöde Kehrseit' offenbarn

    Kälte, Lug und Trug.

    #98VerfasserRightSaidFred (1322814) 26 Okt. 21, 22:23
    Kommentar

    Kälte, Lug und Trug...

    Nächstenliebe gibt's nicht mehr

    Traurige Zeiten

    #99VerfasserPippilotta007 (1196225) 27 Okt. 21, 11:28
    Kommentar

    Traurige Zeiten

    Dunkle Gedanken im Kopf -

    Ausweg ins Helle

    #100VerfasserHein Mück (387992) 28 Okt. 21, 11:43
    Kommentar

    Ausweg ins Helle -

    auf die Schnelle auf den Berg

    bin nun doch kein Zwerg!


    alternativ:

    Ausweg ins Helle -

    auf die Schnelle an den Strand

    wo ich Licht dann fand.

    #101VerfasserRightSaidFred (1322814)  28 Okt. 21, 13:01
    Kommentar

    Die zweite Variante gefällt mir zwar besser, aber zu der ersten fällt mir eher etwas ein :)


    Bin nun doch kein Zwerg

    So eine niedrige Tür

    Kann ganz schön wehtun

    #102VerfasserPippilotta007 (1196225) 28 Okt. 21, 13:22
    Kommentar

    Kann ganz schön wehtun

    das bisschen Liebeskummer

    Trost gibt der Schlummer.

    #103VerfasserRightSaidFred (1322814) 28 Okt. 21, 13:37
    Kommentar

    Trost gibt der Schlummer

    und macht dich wieder bereit

    Für den neuen Tag


    #104VerfasserPippilotta007 (1196225) 28 Okt. 21, 13:47
    Kommentar

    Für den neuen Tag

    braucht man Motivation durch

    Spaß bei der Arbeit.

    #105VerfasserRenaRd (907225) 28 Okt. 21, 17:40
    Kommentar

    "Spaß bei der Arbeit!"

    wünschen die Sklaventreiber

    der Profit ist ihrs.

    #106VerfasserRightSaidFred (1322814) 28 Okt. 21, 17:55
    Kommentar

    Spaß bei der Arbeit

    kann durchaus mal vorkommen

    Jedoch recht selten


    Sorry, RightSaidFred, zu "der Profit ist ihrs" ist mir einfach nichts eingefallen. Sonst anscheinend aber auch niemandem. Es ist halt ein bisschen schief und müsste eigentlich heißen "der Profit war der ihre" oder wenigstens "der Profit war ihnen", aber das passt leider von der Silbenzahl nicht.

    #107VerfasserPippilotta007 (1196225) 03 Nov. 21, 13:03
    Kommentar

    Ich versuch's mal:


    Der Profit ist ihrs.,

    Schwitzen und Schuften ist meins.

    Man trifft sich beim Bier.

    #108VerfasserRenaRd (907225) 03 Nov. 21, 13:31
    Kommentar

    Man trifft sich beim Bier

    Früher öfter, heute ist's

    jedoch recht selten


    ;)


    #109VerfasserPippilotta007 (1196225)  03 Nov. 21, 13:34
    Kommentar

    Nachtrag zu 107:

    Als ich ein Volontariat in der Baubranche machte, habe ich mal 8 n von einer Packpapierrolle abgeschnitten, beschriftet und oben an die Wand der Lagerhalle geklebt. Darauf stand in 50 cm hohen Lettern “Wer schaffen will muss fröhlich sein“. Hing da jahrelang und hat viele schmunzeln lassen.



    Jedoch recht selten

    Handelt der Mensch vernünftig.

    Meist betrinkt er sich.

    #110VerfasserRenaRd (907225)  03 Nov. 21, 13:47
    Kommentar

    Meist betrinkt er sich

    damit er vergessen kann

    ...Korsakow-Syndrom

    #111VerfasserPippilotta007 (1196225) 04 Nov. 21, 11:49
    Kommentar

    ...Korsakow-Syndrom

    Bedingt Schädigung des Hirns -

    Vergessen; Merken

    #112VerfasserHein Mück (387992)  04 Nov. 21, 12:02
    Kommentar

    Vergessen; Merken

    Wichtig oder unwichtig

    Das ist die Frage

    #113VerfasserPippilotta007 (1196225) 04 Nov. 21, 12:18
    Kommentar

    Das ist die Frage:

    soll man nicht sein oder sein,

    Hamlet dachte so.

    #114VerfasserRightSaidFred (1322814) 05 Nov. 21, 15:38
    Kommentar

    Hamlet dachte: "So.

    Lass jetzt den Schädel fallen."

    Schädelbasisbruch

    #115VerfasserBraunbärin (757733) 05 Nov. 21, 16:08
    Kommentar

    Schädelbasisbruch:

    Eine typische Folge

    falscher Fahrtechnik.

    #116VerfasserRenaRd (907225) 06 Nov. 21, 17:11
    Kommentar

    Falscher Fahrtechnik

    befleißigte ich mich stets,

    bis es bös ausging.

    #117VerfasserStravinsky (637051) 06 Nov. 21, 17:39
    Kommentar

    Bis es bös ausging,

    nichts konn't die Freude trüben

    auf Wolke sieben.

    #118VerfasserRightSaidFred (1322814) 07 Nov. 21, 13:15
    Kommentar

    Auf Wolke Sieben

    Schweben alle Liebenden.

    Bis sie heiraten.

    #119VerfasserRenaRd (907225) 08 Nov. 21, 18:06
    Kommentar

    Bis sie heiraten,

    leben sie stets sonder Harm,

    seligen Gemüts.

    #120VerfasserStravinsky (637051) 08 Nov. 21, 18:33
    Kommentar

    Seligen Gemüts

    blieb er lange Zeit zu Haus.

    selten ging er raus.

    #121VerfasserRightSaidFred (1322814)  09 Nov. 21, 08:30
    Kommentar

    Selten ging er raus

    in die große weite Welt:

    Stubenhocker halt.

    #122VerfasserStravinsky (637051) 09 Nov. 21, 08:44
    Kommentar

    Stubenhocker halt:

    Kant in Königsberg nur blieb.

    wo geborn er ward.

    #123VerfasserRightSaidFred (1322814) 09 Nov. 21, 09:11
    Kommentar

    Stubenhocker, halt!

    Bedenke deine Trägheit;

    gib dir einen Ruck.


    Edith: -> wo geborn er ward.

    #124VerfasserStravinsky (637051)  09 Nov. 21, 09:12
    Kommentar

    Wo geborn er ward,

    warum sollt er bleiben dort?

    Bald zog es ihn fort.

    #125VerfasserRightSaidFred (1322814)  09 Nov. 21, 09:37
    Kommentar

    Bald zog es ihn fort.

    Stets auf zu neuen Ufern -

    Abenteuerlust

    #126VerfasserHein Mück (387992) 09 Nov. 21, 09:40
    Kommentar

    Abenteuerlust

    spürt er am späten Abend:

    ab in die Disco!

    #127VerfasserStravinsky (637051) 09 Nov. 21, 09:44
    Kommentar

    Ab in die Disco

    am Samstagabend bestimmt

    wenn die Stimmung stimmt.

    #128VerfasserRightSaidFred (1322814) 09 Nov. 21, 10:01
    Kommentar

    Wenn die Stimmung stimmt

    Und Alkohol den Geist trübt

    Steigt die Inzidenz


    (Spoiler Alarm) 🙂

    #129VerfasserRenaRd (907225) 09 Nov. 21, 10:46
    Kommentar

    Steigt die Inzidenz

    trinkt man am besten Wodka.

    Der desinfiziert.

    #130VerfasserPippilotta007 (1196225) 09 Nov. 21, 11:17
    Kommentar

    Der desinfiziert

    und Menschen werfen plötzlich

    Gläser an die Wand

    #131VerfasserAnglophil (1104026) 10 Nov. 21, 15:20
    Kommentar

    Gläser an die Wand

    zu nageln, ist höchstriskant:

    Das geht nicht gut aus.

    #132VerfasserStravinsky (637051) 10 Nov. 21, 20:51
    Kommentar

    Das geht nicht gut aus,

    sagten die im Sommerdress,

    als der Regen kam.

    #133VerfasserRightSaidFred (1322814) 11 Nov. 21, 08:15
    Kommentar

    Als der Regen kam

    gingen die Tiere hinein

    in Noahs Arche

    #134VerfasserPippilotta007 (1196225) 11 Nov. 21, 09:10
    Kommentar

    in Noahs Arche

    Zuflucht, Fortbestand, Weitsicht -

    Sicherheit, Zukunft

    #135VerfasserHein Mück (387992) 11 Nov. 21, 10:56
    Kommentar

    Sicherheit? Zukunft?


    Ich assoziiere Rente, Altersarmut und die Frage, ob es besser wäre jung zu sterben, und stelle fest, dass die folgenden Zeilen von der Silbenanzahl genau passen:


    It is better to burn out

    than to fade away!

    #136VerfasserPippilotta007 (1196225)  11 Nov. 21, 13:34
    Kommentar

    Sicherheit, Zukunft.

    Das versprechen viele, doch

    wo bleibt da der Spaß?

    #137VerfasserRenaRd (907225) 11 Nov. 21, 14:50
    Kommentar

    Wo bleibt da der Spaß?

    fragte der Temposünder

    den Polizisten


    #138VerfasserPippilotta007 (1196225) 17 Nov. 21, 12:28
    Kommentar

    den Polizisten

    sind Abführmittel nicht fremd -

    Handschellen und so

    #139VerfasserHein Mück (387992) 17 Nov. 21, 13:16
    Kommentar

    Handschellen und so

    Sind besonders geeignet

    Für Metallbetten.

    #140VerfasserRenaRd (907225) 17 Nov. 21, 17:00
    Kommentar

    Für Metallbetten

    Beilagscheiben aus Gummi –

    gegen das Quietschen!


    :D

    #141VerfasserAnglophil (1104026) 18 Nov. 21, 11:45
    Kommentar

    Gegen das Quietschen

    hilft Öl nur gelegentlich.

    Lass es mal krachen!

    #142VerfasserStravinsky (637051) 18 Nov. 21, 12:26
    Kommentar

    "Lass es mal krachen!"

    Riet einst ein Kölnrer Imam,.

    "Am besten in Mainz."


    (.. das Köisch ist ja keinem zuzumuten) :D)

    #143VerfasserRenaRd (907225)  18 Nov. 21, 14:22
    Kommentar

    Am besten in Mainz

    genießen: Federweißer

    und Zwiebelkuchen

    #144VerfasserAnglophil (1104026) 18 Nov. 21, 15:17
    Kommentar

    „Und Zwiebelkuchen“,

    fiel Schakkelin dann noch ein,

    „verdaue ich schlecht.“

    #145VerfasserStravinsky (637051) 18 Nov. 21, 15:56
    Kommentar

    Verdaue ich schlecht,

    treibt mich das um in der Nacht,

    ich kann nicht schlafen

    #146VerfasserAnglophil (1104026) 19 Nov. 21, 10:09
    Kommentar

    Ich kann nicht schlafen

    - aber dann erwache ich:

    Alles nur geträumt

    #147VerfasserPippilotta007 (1196225) 19 Nov. 21, 10:24
    Kommentar

    Alles nur geträumt.

    Ein Spinnwebfaden hängt an

    der Erinnerung.

    #148VerfasserRenaRd (907225) 19 Nov. 21, 12:16
    Kommentar

    Der Erinnerung

    kann man nicht immer trauen:

    Zeugenaussagen

    #149VerfasserPippilotta007 (1196225) 23 Nov. 21, 12:57
    Kommentar

    Zeugenaussagen

    sagen mal dies, mal jenes.

    Wie Wetterfahnen.

    #150VerfasserRenaRd (907225) 23 Nov. 21, 13:21
    Kommentar

    Wie Wetterfahnen:

    des Orangenhaarigen

    Aussagen dereinst.

    #151VerfasserStravinsky (637051) 23 Nov. 21, 13:29
    Kommentar

    Aussagen dereinst

    Was scheren die mich denn?

    Einfach Schwamm drüber

    #152VerfasserPippilotta007 (1196225) 24 Nov. 21, 10:00
    Kommentar

    Einfach Schwamm drüber,

    über all das Schulwissen.

    Behält doch kein Schwein!


    (Bin ich froh, dass ich kein Schwein bin) 🙂


    #153VerfasserRenaRd (907225)  24 Nov. 21, 11:10
    Kommentar

    Behält doch kein Schwein:

    Meine Telefonnummer.

    Ergo ruft keins an.

    #154VerfasserPippilotta007 (1196225)  24 Nov. 21, 11:48
    Kommentar

    Ergo ruft keins an.

    Wie geht Kommuniaktion -

    Besuch mit Kuchen

    #155VerfasserHein Mück (387992) 25 Nov. 21, 10:10
    Kommentar

    Besuch mit Kuchen.

    Rotkäppchen oder der Wolf?

    Machst du die Tür auf?

    #156VerfasserAnglophil (1104026) 25 Nov. 21, 12:58
    Kommentar

    Machst du die Tür auf?

    Dazu das große Fenster?

    Das ist Stoßlüften.

    #157VerfasserRenaRd (907225) 25 Nov. 21, 14:06
    Kommentar

    Das ist Stoßlüften.

    Lieblingswort von Vermietern

    zwengs Schimmelabwehr

    #158VerfasserBraunbärin (757733) 25 Nov. 21, 18:44
    Kommentar

    Zwengs Schimmelabwehr

    Desinfektionsmittel?

    Das hilft nicht wirklich.


    (-ti-ons- als zwei Silben aussprechen)

    #159VerfasserStravinsky (637051) 25 Nov. 21, 19:40
    Kommentar

    Das hilft nicht wirklich

    aber es schadet auch nicht

    Also ganz egal

    #160VerfasserPippilotta007 (1196225) 26 Nov. 21, 13:35
    Kommentar

    „Also ganz egal –

    das ist mir völlig schnuppe“,

    so der Nihilist.

    #161VerfasserStravinsky (637051) 26 Nov. 21, 13:55
    Kommentar

    So der Nihilist

    all meine Werte verneint

    verneine ich ihn.

    #162VerfasserRenaRd (907225) 26 Nov. 21, 14:28
    Kommentar

    Verneine ich ihn

    verneinen wir zusammen

    Nein, wie gesellig!

    #163VerfasserPippilotta007 (1196225) 26 Nov. 21, 14:45
    Kommentar

    "Nein, wie gesellig!"

    Kicherte die Hofschranze.

    "Hier will ich bleiben!"

    #164VerfasserRenaRd (907225) 26 Nov. 21, 17:05
    Kommentar

    Hier will ich bleiben!

    Im LEO-Quasselzimmer

    ist's so gemütlich.

    #165VerfasserStravinsky (637051) 26 Nov. 21, 17:19
    Kommentar

    Ist's so gemütlich

    im warmen Kaminzimmer,

    dann prasselt's Feuer.

    #166VerfasserRightSaidFred (1322814) 27 Nov. 21, 04:51
    Kommentar

    Dann prasselt's Feuer,

    lachte der Feuerteufel,

    und warf's Streichholz weg.


    #167VerfasserRenaRd (907225) 27 Nov. 21, 14:18
    Kommentar

    Und warf's Streichholz weg,

    ins verschüttete Benzin –

    Gott sei Dank ging's aus!

    #168VerfasserAnglophil (1104026) 30 Nov. 21, 12:09
    Kommentar

    Gott sei Dank ging's aus

    wie das Hornberger Schießen

    anno dazumal.

    #169VerfasserRenaRd (907225) 30 Nov. 21, 14:37
    Kommentar

    anno dazumal.

    Scheint verklärte Romantik -

    War alles besser

    #170VerfasserHein Mück (387992) 02 Dez. 21, 10:29
    Kommentar

    War alles besser -

    sagen Ewiggestrige -

    in der alten Zeit.

    #171VerfasserRightSaidFred (1322814) 02 Dez. 21, 11:41
    Kommentar

    In der alten Zeit

    Starb man an Zahnentzündung.

    Häute an Covid.

    #172VerfasserRenaRd (907225) 02 Dez. 21, 13:38
    Kommentar

    Häute an Covid.

    Nesselausschlag und Quaddeln -

    Nebenwirkungen

    #173VerfasserHein Mück (387992) 06 Dez. 21, 09:46
    Kommentar

    Nebenwirkungen

    einer Querdenker-Demo:

    Fassungslosigkeit.

    #174VerfasserRenaRd (907225) 06 Dez. 21, 10:06
    Kommentar

    Fassungslosigkeit:

    Das Fehlen von Contenance

    oder von Einsicht?


    #175VerfasserPippilotta007 (1196225)  21 Dez. 21, 12:44
    Kommentar

    oder von Einsicht?

    oder von guter Aussicht? -

    Um- und Weitsicht hilft

    #176VerfasserHein Mück (387992) 22 Dez. 21, 11:26
    Kommentar

    Um- und Weitsicht hilft,

    Unfälle zu vermeiden,

    auch beim Einparken

    #177VerfasserAnglophil (1104026) 22 Dez. 21, 12:42
    Kommentar

    Auch beim Einparken

    sollte man zusätzlich aus

    dem Fenster gucken.

    #178Verfassercorbie (745439) 22 Dez. 21, 14:04
    Kommentar

    Dem Fenster gucken

    wir nicht zu, sondern dort raus

    beziehungsweise durch

    #179VerfasserPippilotta007 (1196225) 22 Dez. 21, 14:18
    Kommentar

    Deine letzte Zeile hat eine Hebung zu viel, Pippilotta, deswegen habe ich eine andere Endung gesucht.

     

    Kissen unterm Arm,

    Zigar und ein Kaltgetränk:

    Es ist Feierand.

    #180VerfasserRenaRd (907225) 22 Dez. 21, 18:04
    Kommentar

    Es ist Feierand.

    Also höchste Zeit zum Chilln

    Vor meinem Fernsehr.

    #181VerfasserStravinsky (637051) 23 Dez. 21, 08:56
    Kommentar

    Vor meinem Fernsehr

    steht oft ene dicke Frau;

    die Fernbedienung.


    Frohes Fest!

    #182VerfasserRenaRd (907225) 24 Dez. 21, 14:53
    Kommentar

    die Fernbedienung.

    doch Service in der Nähe -

    beziehungsweise

    #183VerfasserHein Mück (387992) 28 Dez. 21, 09:48
    Kommentar

    "Beziehungsweise"

    dieses Wort verbindet viel

    was zusammeng'hört


    (bayrischer Dialekt in der letzten Zeile)

    #184VerfasserRightSaidFred (1322814) 28 Dez. 21, 11:10
    Kommentar

    Was zusammeng'hört

    soll ewig zusammen sein.

    wie Pech und Schwefel.



    #185VerfasserRenaRd (907225) 28 Dez. 21, 14:29
    Kommentar

    Wie Pech und Schwefel

    so halten wir zusammen

    auch wenn's noch so stinkt

    #186VerfasserPippilotta007 (1196225) 05 Jan. 22, 10:01
    Kommentar

    Auch wenn's noch so stinkt

    Hund der von draußen reinkommt -

    Große Tierliebe

    #187VerfasserHein Mück (387992) 05 Jan. 22, 10:33
    Kommentar

    Große Tierliebe

    oder große Toleranz

    gegenüber Dreck

    #188VerfasserPippilotta007 (1196225) 05 Jan. 22, 11:05
    Kommentar

    Gegenüber Dreck

    fühlen viele unterschiedlich.

    Manchen macht's nichts aus.

    #189VerfasserRightSaidFred (1322814) 06 Jan. 22, 09:10
    Kommentar

    Manchen macht's nichts aus.

    Manche wissen nicht was soll -

    Manche mögen's heiß.

    #190VerfasserHein Mück (387992) 06 Jan. 22, 13:45
    Kommentar

    Manche mögen's heiß.

    Ich im Urlaub ebenfalls.

    Manche wundern sich.

    #191VerfasserStravinsky (637051) 06 Jan. 22, 14:22
    Kommentar

    Manche wundern sich,

    manchen ist es auch egal.

    Ich find's aber cool.

    #192VerfasserQwertzu (1172343) 06 Jan. 22, 15:57
    Kommentar

    Ich find's aber cool

    wenn die Motoren dröhnen.

    Eim Tempo-Junkie.

    #193VerfasserRenaRd (907225) 06 Jan. 22, 16:45
    Kommentar

    Ein Tempo-Junkie

    ist unser Chordirigent.

    Wir sind atemlos.

    #194VerfasserStravinsky (637051) 06 Jan. 22, 17:17
    Kommentar

    Wir sind atemlos.

    Bleiben wir doch endlich steh'n.

    Ich brauch 'ne Pause.


    #195VerfasserQwertzu (1172343) 06 Jan. 22, 18:09
    Kommentar

    Ich brauch 'ne Pause:

    Die Erde dreht sich zu schnell.

    Ich will zur Venus.

    #196VerfasserStravinsky (637051) 06 Jan. 22, 21:17
    Kommentar

    Ich will zur Venus,

    schrie Klein-Amor, nicht zum Mars!

    Mamas Liebling halt.

    #197VerfasserQwertzu (1172343) 06 Jan. 22, 22:58
    Kommentar

    Mamas Liebling halt,

    sagte sich sein Vater oft,

    und resignierte-.

    #198VerfasserRenaRd (907225) 07 Jan. 22, 10:16
    Kommentar

    Und resignierte

    er etwa deswegen? Nein!

    Er kämpfte weiter

    #199VerfasserPippilotta007 (1196225) 07 Jan. 22, 13:21
    Kommentar

    Er kämpfte weiter,

    ließ sich da nicht beirren,

    um seine Liebste

    #200Verfasserlisalaloca (488291) 07 Jan. 22, 19:53
    Kommentar

    Um seine Liebste

    Tränen zu vergießen viel,

    ging er zum Friedhof.

    #201VerfasserRightSaidFred (1322814) 07 Jan. 22, 20:15
    Kommentar

    Ging er zum Friedhof

    nahm er immer Rosen mit.

    Zwecks Kennenlernen.

    #202VerfasserRenaRd (907225) 08 Jan. 22, 14:50
    Kommentar

    Gruselig. Da würde ich aber ganz schnell das Weite suchen, wenn mir ein fremder Kerl auf dem Friedhof Rosen verehren wollte. 


    Zwecks Kennenlernen

    muss man unter Menschen gehn,

    sich verabreden


    #203VerfasserPippilotta007 (1196225) 10 Jan. 22, 12:11
    Kommentar

    Sich verabreden

    in Corona-Zeit tut gut

    wenn es schwer fällt auch.

    #204VerfasserRightSaidFred (1322814) 10 Jan. 22, 16:17
    Kommentar

    wenn es schwer fällt auch.

    Vertrauen in andere Menschen -

    Lügen ist einfach

    #205VerfasserHein Mück (387992) 11 Jan. 22, 11:41
    Kommentar

    Lügen ist einfach,

    wie der Oranghaarige

    oft bewiesen hat.

    #206VerfasserStravinsky (637051) 11 Jan. 22, 12:20
    Kommentar

    Oft bewiesen hat

    Die/der Natur, dass er/sie

    Sich anpassen kann.

     

    (Spätestens beim Reim wird Gendern zur Farce: „Wer wagt es, Rittersmann*frau oder Knäppin ..“ heißt es bald bei Schiller) 🙂

    #207VerfasserRenaRd (907225) 11 Jan. 22, 17:16
    Kommentar

    Sich anpassen kann

    ein Opportunist sehr gut

    Zum Beispiel Ratten

    #208VerfasserPippilotta007 (1196225) 12 Jan. 22, 09:05
    Kommentar

    Zum Beispiel Ratten

    Verlassen sinkendes Schiff -

    Rettung des Lebens

    #209VerfasserHein Mück (387992) 12 Jan. 22, 11:06
    Kommentar

    Rettung des Lebens

    Kann geschehen durch Ringe

    Die besser schwimmen

    #210VerfasserPippilotta007 (1196225) 12 Jan. 22, 15:28
    Kommentar

    Die besser schwimmen,

    machen das auch swimmingly,

    sagen Engländer.

    #211VerfasserRightSaidFred (1322814) 13 Jan. 22, 08:55
    Kommentar

    Sagen Engländer

    "pants", meinen sie da Wäsche

    oder fluchen sie?

    #212VerfasserAnglophil (1104026) 13 Jan. 22, 11:48
    Kommentar

    Oder fluchen sie?

    Im Fernsehen geht das nicht!

    Das piepen wir weg.

    #213VerfasserPippilotta007 (1196225) 13 Jan. 22, 13:15
    Kommentar

    Das piepen wir weg,

    sprach die Regierung- DDas war

    das Ende der Peep-Shows.


    (das war 1983. Ich erinere mich als wär's gestern gewesen) 🙂

    #214VerfasserRenaRd (907225)  13 Jan. 22, 13:53
    Kommentar

    Das Ende: Peep-Shows

    sind frauenverachtend und

    jugendgefährdend

    #215VerfasserAnglophil (1104026) 13 Jan. 22, 14:40
    Kommentar

    Jugendgefährdend?

    So ist das Leben nunmal:

    Man altert dabei.

    #216VerfasserPippilotta007 (1196225) 14 Jan. 22, 12:01
    Kommentar

    Man altert dabei,

    trotz Verjüngungskur,

    die Zeit schreitet voran.

    #217VerfasserSista T (779197) 14 Jan. 22, 12:52
    Kommentar

    Da die # 217 fälschlicherweise 5 - 5 - 6 Silben hat, knüpfe ich nochmal neu an von #216.


    Man altert dabei

    Man wird ein "alter Falter!"

    und kein Schmetterling



    #218VerfasserBraunbärin (757733) 14 Jan. 22, 14:56
    Kommentar

    Und kein Schmetterling

    gaukelt mehr durch die Blüten

    Es ist Winterzeit

    #219VerfasserAnglophil (1104026) 14 Jan. 22, 15:14
    Kommentar

    Es ist Winterzeit,

    ob's für'n Wintermärchen reicht,

    das ist die Frage.

    #220VerfasserRightSaidFred (1322814) 14 Jan. 22, 16:05
    Kommentar

    Das ist die Frage:

    Ob es am Wochenende

    frostig kalt sein wird?

    #221VerfasserStravinsky (637051) 14 Jan. 22, 16:50
    Kommentar

    Frostig kalt? Sein Wirt

    hüllt sich in warme Mäntel,

    doch das Virus lacht


    Bissl gemogelt

    #222VerfasserAnglophil (1104026) 17 Jan. 22, 14:53
    Kommentar

    Doch das Virus lacht

    und wir könnten auch lachen

    Wir müssen's halt tun

    #223VerfasserBraunbärin (757733) 17 Jan. 22, 15:12
    Kommentar

    "Wir müssen's halt tun,"

    sprach er und packte gleich an.

    Er ist ein Macher.

    #224VerfasserMöwe [de] (534573) 17 Jan. 22, 15:27
    Kommentar

    "Er ist ein Macher."

    sagte man von Helmut Schmidt.

    Er war's tatsächlich.

    #225VerfasserRightSaidFred (1322814) 17 Jan. 22, 16:35
    Kommentar

    Er war’s tatsächlich,

    besonders bei der Sturmflut,

    seinerzeit ’62.

    #226VerfasserStravinsky (637051) 17 Jan. 22, 18:47
    Kommentar

    Als '62

    John, Paul, George und der Ringo

    Geschichte schrieben


    #226: Habe mir die Freiheit genommen, die Silbenzahl zu korrigieren. Oder wolltest Du "62" ausgesprochen haben wie "sechs-zwei"? Dann sorry.

    #227VerfasserAnglophil (1104026) 17 Jan. 22, 20:59
    Kommentar

    (Oops – da hast Du recht.)


    Geschichte schrieben

    Neil Armstrong und Buzz Aldrin

    auf dem fernen Mond.

    #228VerfasserStravinsky (637051)  17 Jan. 22, 21:02
    Kommentar

    Auf dem fernen Mond

    stehen 6x "Stars-and-Stripes"

    bis in Ewigkeit

    #229VerfasserAnglophil (1104026) 18 Jan. 22, 11:22
    Kommentar

    "Bis in Ewigkeit"

    ist meistens übertrieben

    Es währt nichts ewig

    #230VerfasserPippilotta007 (1196225) 18 Jan. 22, 13:51
    Kommentar

    Es währt nichts ewig

    Weder Gutes noch Schlechtes -

    Sein im hier und jetzt

    #231VerfasserHein Mück (387992) 19 Jan. 22, 12:11
    Kommentar

    Sein im Hier und Jetzt:

    ein schwer erreichbares Ziel,

    das doch glücklich macht

    #232VerfasserStravinsky (637051) 19 Jan. 22, 12:17
    Kommentar

    Dass doch glücklich macht

    was später krank machen kann

    ist schon sehr gemein


    Ich habe mir die dichterische Freiheit genommen, einfach mal aus dem das ein dass zu machen.

    #233VerfasserPippilotta007 (1196225)  19 Jan. 22, 13:06
    Kommentar

    Ist schon sehr gemein,

    wie Pippilotta sich nun

    diese Freiheit nimmt.

    #234VerfasserStravinsky (637051)  19 Jan. 22, 13:32
    Kommentar

    Diese Freiheit nimmt

    sich gezwungenermaßen

    wem sonst nichts einfällt


    ;)

    #235VerfasserPippilotta007 (1196225) 19 Jan. 22, 13:42
    Kommentar

    Wem sonst nichts einfällt,

    ist sprichwörtlich einfältig

    wie ein Faltenrock.


    (Ein Oxymoron, der einfältige Faltenrock)

    #236VerfasserRenaRd (907225) 19 Jan. 22, 17:48
    Kommentar

    Soso, ich bin also nicht nur gemein sondern nun auch noch einfältig. Wird ja immer besser...


    Wie ein Faltenrock

    sieht dieser Lampenschirm aus

    So schön altmodisch

    #237VerfasserPippilotta007 (1196225)  20 Jan. 22, 09:44
    Kommentar

    So schön altmodisch,

    wie ein Tanz von Fred Asaire

    mit Ginger Rogers.

    #238VerfasserRenaRd (907225) 20 Jan. 22, 17:07
    Kommentar

    Mit Ginger Rogers

    würd’ ich auch gerne tanzen.

    Was? Sie lebt nicht mehr?

    #239VerfasserStravinsky (637051) 20 Jan. 22, 17:15
    Kommentar

    Was? Sie lebt nicht mehr?

    Sie war wohl nicht zäh genug

    Die Büropflanze

    #240VerfasserPippilotta007 (1196225)  21 Jan. 22, 11:56
    Kommentar

    Die Büropflanze

    ist trotz Pandemie noch grün?!

    Muss wohl künstlich sein.

    #241VerfasserAnglophil (1104026) 21 Jan. 22, 12:41
    Kommentar

    Muss wohl künstlich sein

    Das schmeckt ja überhaupt nicht

    Vampir am Filmset

    #242VerfasserPippilotta007 (1196225) 21 Jan. 22, 15:06
    Kommentar

    Vampir am Filmset:

    ob es wohl auffällt, dass er

    keinen Schatten wirft?

    #243VerfasserAnglophil (1104026) 21 Jan. 22, 15:46
    Kommentar

    Keinen Schatten wirft

    das Banner auf der Demo:

    Ist ja Transparent.

    #244VerfasserStravinsky (637051) 21 Jan. 22, 21:49
    Kommentar

    Ist ja transparent

    "Transparent" - lang nicht mehr ge-

    hört die Signale!


    #245VerfasserBraunbärin (757733) 22 Jan. 22, 14:36
    Kommentar

    Hört die Signale!

    Achtet auf Veränderung -

    Weit- und umsichtig

    #246VerfasserHein Mück (387992)  25 Jan. 22, 13:37
    Kommentar

    Weit- und umsichtig

    kann man auch übertreiben

    Jahresvorräte


    Pappa ante Portas :)

    #247VerfasserPippilotta007 (1196225) 25 Jan. 22, 14:53
    Kommentar

    Jahresvorräte

    an Toilettenpapier

    stets trocken lagern.


    (Worttrennung un der Hebung Willen ist hier, glaube ich, nicht erlaubt, Braunbärim) :o)

    #248VerfasserRenaRd (907225)  25 Jan. 22, 14:58
    Kommentar

    #248:

    Jeder weiß, was so ein Mai-

    käfer für ein Vogel sei.

    (Wilhelm Busch)

    #249VerfasserStravinsky (637051) 25 Jan. 22, 15:04
    Kommentar

    Stets trocken lagern

    Leichter gesagt als getan

    Mit feuchtem Keller

    #250VerfasserPippilotta007 (1196225) 25 Jan. 22, 15:05
    Kommentar

    Mit feuchtem Keller

    und feuchter Hose kann man

    gut trockenlegen.


    #251VerfasserRenaRd (907225) 25 Jan. 22, 15:51
    Kommentar

    Gut trockenlegen

    denn einen wunden Popo

    den will ja keiner!

    #252VerfasserPippilotta007 (1196225)  26 Jan. 22, 14:01
    Kommentar

    Den will ja keiner,

    hieß es doch in der Fraktion.

    Doch es wurde Merz.

    #253VerfasserRenaRd (907225) 27 Jan. 22, 17:58
    Kommentar

    Doch es wurde Merz,

    ein Teil vom Wort "Commerzbank",

    Dadaistenwort.

    #254VerfasserRightSaidFred (1322814) 27 Jan. 22, 19:17
    Kommentar

    Dadaistenwort,

    im Duden nicht zu finden:

    hungbungapatsa.

    #255VerfasserStravinsky (637051)  27 Jan. 22, 21:15
    Kommentar

    Hungbungapatsa

    Sursulapitschis Tante

    oder so ähnlich?

    #256VerfasserPippilotta007 (1196225) 28 Jan. 22, 13:24
    Kommentar

    „Oder so ähnlich?“

    sagte Nudel, dem „Pasta“

    Partout nicht einfiel.

    #257VerfasserRenaRd (907225) 29 Jan. 22, 10:23
    Kommentar

    Partout nicht einfiel.

    Passepartout und Phileas Fogg -

    In achtzig Tagen

    #258VerfasserHein Mück (387992) 31 Jan. 22, 11:07
    Kommentar

    In achtzig Tagen

    einmal um die Welt herum

    plus Zeitverschiebung

    #259VerfasserPippilotta007 (1196225) 31 Jan. 22, 11:58
    Kommentar

    plus Zeitverschiebung

    minus Raumkontinuum -

    Dreidimension

    #260VerfasserHein Mück (387992) 01 Feb. 22, 11:02
    Kommentar

    Dreidimension –

    ist das überhaupt ein Wort?

    Unvollständig halt.

    #261VerfasserStravinsky (637051) 01 Feb. 22, 13:17
    Kommentar

    Unvollständig halt,

    wie das Leben des Menschen.

    Es ist viel zu kurz.

    #262VerfasserRenaRd (907225) 01 Feb. 22, 13:33
    Kommentar

    "Es ist viel zu kurz!"

    "Das ist doch ein Minikleid:

    Handbreit überm Knie!"


    #263VerfasserAnglophil (1104026) 01 Feb. 22, 14:08
    Kommentar

    Handbreit überm Knie

    wär ganz schön lang gewesen,

    damals, Siebziger.

    #264VerfasserKürbiss (242432) 01 Feb. 22, 17:49
    Kommentar

    damals, Siebziger.

    Alles angeblich besser -

    Heute: Blick nach vorn

    #265VerfasserHein Mück (387992) 02 Feb. 22, 09:43
    Kommentar

    Heute: Blick nach vorn

    Schwamm drüber, was gestern war

    Ein neuer Anfang

    #266VerfasserPippilotta007 (1196225) 02 Feb. 22, 14:34
    Kommentar

    Ein neuer Anfang:

    Der Himmel hing voll' Geigen

    am Tag der Hochzeit.

    #267VerfasserStravinsky (637051) 02 Feb. 22, 15:11
    Kommentar

    Am Tag der Hochzeit.

    reiben Scheidungsanwälte

    sich schon die Hände.

    #268VerfasserRenaRd (907225) 03 Feb. 22, 09:58
    Kommentar

    Sich schon die Hände

    warmhauchend, legt sie noch ein

    Holzscheit aufs Feuer

    #269VerfasserAnglophil (1104026) 03 Feb. 22, 11:59
    Kommentar

    Holzscheit aufs Feuer

    und Wache halten - als Schutz

    vor wilden Tieren


    Will sonst keiner? Dann ich:


    Vor wilden Tieren

    wird hier ausdrücklich gewarnt:

    Bitte nicht füttern!

    #270VerfasserPippilotta007 (1196225)  07 Feb. 22, 13:02
    Kommentar

    Das wollte ich auch schreiben, aber du hattesr ja schon .. :o)


    #271VerfasserRenaRd (907225)  15 Feb. 22, 17:49
    Kommentar

    Bitte nicht füttern!

    Diese Ameisenbären

    sind längst gesättigt.

    #272VerfasserStravinsky (637051) 16 Feb. 22, 19:37
    Kommentar

    Sind längt gesättigt,

    wie bestimmte Fettsäuren

    in der Currywurst.           

    #273VerfasserRenaRd (907225) 17 Feb. 22, 13:41
    Kommentar

    In der Currywurst

    von der Bude nebenan

    tummeln sich Viren.

    #274VerfasserStravinsky (637051) 17 Feb. 22, 14:09
    Kommentar

    Tummeln sich Viren,

    Wimmeln Bakterien, schrei'n

    die Menschen schnell auf.


    #275VerfasserBraunbärin (757733) 17 Feb. 22, 14:29
    Kommentar

    Die Menschen schnell auf

    andre Gedanken bringen:

    Das ist immer gut.

    #276VerfasserStravinsky (637051)  17 Feb. 22, 14:47
    Kommentar

    Das ist immer gut

    Eine Pause zwischendurch

    Erfrischt geht's weiter

    #277VerfasserPippilotta007 (1196225) 17 Feb. 22, 15:22
    Kommentar

    Erfrischt geht's weiter,

    dachte Gott am achten Tag.

    Doch er war fertig.

    #278VerfasserRenaRd (907225) 17 Feb. 22, 17:53
    Kommentar

    „Doch – er war fertig

    mit den Nerven!“, sagte sie

    nicht minder ängstlich.

    #279VerfasserStravinsky (637051) 17 Feb. 22, 20:09
    Kommentar

    nicht minder ängstlich.

    ging sie zu Werke bei dem

    Versuch zu fliehen

    #280Verfasserno me bré (700807) 17 Feb. 22, 20:48
    Kommentar

    Versuch zu fliehen

    vor Krieg und Not – für viele

    die Realität



    #281VerfasserAnglophil (1104026) 18 Feb. 22, 08:59
    Kommentar

    Die Realität,

    sie ist so wie sie nun ist,

    Pillen helfen nicht.

    #282VerfasserRightSaidFred (1322814)  18 Feb. 22, 09:42
    Kommentar

    Pillen helfen nicht,

    und wenn sie doch....?

    Überlegt der Depressive

    #283VerfasserJule (236478) 18 Feb. 22, 10:13
    Kommentar

    Huhu Jule, wir sind hier im Haiku-Faden. Es müssen 5, 7 und dann wieder 5 Silben in den drei Zeilen sein.


    Pillen helfen nicht

    Vielleicht aber Placebo?

    Kraft der Gedanken

    #284VerfasserPippilotta007 (1196225)  18 Feb. 22, 10:59
    Kommentar

    Huhu, Pippilotta! Entschuldigung! Das hatte ich glatt übersehen und gelobe Besserung!


    Kraft der Gedanken

    können Berge versetzen

    oder etwa nicht?

    #285VerfasserJule (236478) 18 Feb. 22, 11:06
    Kommentar

    Oder etwa nicht?

    Auf Zustimmung Hoffender

    ist sich nicht sicher

    #286VerfasserPippilotta007 (1196225) 18 Feb. 22, 12:46
    Kommentar

    Ist sich nicht sicher

    Nur Putin weiß, was er will

    Sicherheit passé

    #287VerfasserBraunbärin (757733) 22 Feb. 22, 19:30
    Kommentar

    Sicherheit passé

    Mutterseelenallein und

    weit weg von zuhaus

    #288VerfasserPippilotta007 (1196225) 23 Feb. 22, 12:03
    Kommentar

    Weit weg von zuhaus

    stehtain weißer Storchim Gras.

    Doch bald wird's Frühling.

    #289VerfasserRenaRd (907225) 23 Feb. 22, 15:03
    Kommentar

    Doch bald wird's Frühling,

    wenn alle Frösche quaken

    in unserem Teich.

    #290VerfasserStravinsky (637051) 23 Feb. 22, 18:21
    Kommentar

    In unserem Teich

    sind alle Karpfen munter,

    tummeln sich rege.

    #291VerfasserJule (236478) 24 Feb. 22, 09:38
    Kommentar

    tummeln sich rege.

    Feinde der Demokratie -

    Hunde die bellen...

    #292VerfasserHein Mück (387992) 24 Feb. 22, 09:44
    Kommentar

    Hunde, die bellen,

    beißen wohl – bestätigt dir

    jeder Briefträger

    #293VerfasserAnglophil (1104026) 24 Feb. 22, 10:16
    Kommentar

    Jeder Briefträger,

    der mir Post von ihr zustellt,

    ist mir willkommen.

    #294VerfasserStravinsky (637051) 24 Feb. 22, 11:09
    Kommentar

    Ist mir willkommen

    und naht mit großen Schritten:

    unser Skiurlaub

    #295VerfasserAnglophil (1104026) 24 Feb. 22, 13:25
    Kommentar

    Unser Skiurlaub

    führt uns diesmal nach Holland.

    Weit weg von Kiew

    #296VerfasserRenaRd (907225)  24 Feb. 22, 13:40
    Kommentar

    Weit weg von Kiew

    In Gedanken Welt ganz nah -

    Zeigt Unterstützung

    #297VerfasserHein Mück (387992)  01 Mär. 22, 12:29
    Kommentar

    Zeigt Unterstützumg

    Nicht nur durch bunte Schilder -

    Spendet was ihr könnt-

    #298VerfasserRenaRd (907225) 02 Mär. 22, 17:45
    Kommentar

    Spendet was ihr könnt

    Nicht Opfer will ich haben

    Nur Barmherzigkeit


    #299VerfasserPippilotta007 (1196225) 07 Mär. 22, 10:59
    Kommentar

    Nur Barmherzigkeit

    handelt uneigennützig,

    hilft völlig Fremden


    ... weiter geht es hier.


    #300VerfasserAnglophil (1104026)  07 Mär. 22, 14:13
    Die Diskussion zu diesem Artikel ist geschlossen.
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt