Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Forum home

    Language lab

    (ein Geschäft/ einen Laden) aufhalten

    Topic

    (ein Geschäft/ einen Laden) aufhalten

    Comment

    Ist (insbesondere nord-)deutschen Elternsprachler (oder auch Fremdsprachlern😉) dieser Ausdruck für "(ein Geschäft/einen Laden) schließen (aufgeben)" geläufig??

    Author Kurt A. (1313470)  29 Nov 21, 12:00
    Comment

    Diesem mehr oder weniger Norddeutschen ist es unbekannt.

    #1Author JanZ (805098) 29 Nov 21, 12:09
    Comment

    Diesem "dyed in the wool"-Norddeutschen auch.

    #2Author B.L.Z. Bubb (601295) 29 Nov 21, 12:13
    Comment

    Dieser großtelis in Norddeutschland Aufgewachsenen ist es auch nicht bekannt.


    "Den Laden aufhalten" heißt in meinem Sprachgebrauch "den Ablauf der Dinge verzögern".


    #3Author Möwe [de] (534573) 29 Nov 21, 12:17
    Comment

    "Aufhalten" wäre für mich (früher Südwest, jetzt Südost)) eher das Gegenteil, d.h. einen Laden nicht schließen (allerdings recht umgangssprachlich).


    Für "aufgeben/schließen" gibt es noch das süddeutsche/österreichische "auflassen" , das mich anfangs auch ziemlich verwirrt hat.

    #4Author Eukaryot (1125917) 29 Nov 21, 12:19
    Comment

    "Aufhalten" wäre für mich (früher Südwest, jetzt Südost)) eher das Gegenteil, d.h. einen Laden nicht schließen (allerdings recht umgangssprachlich).


    Ja, wenn man "auf" im Sinne von "offen" verwendet. Das unterscheiden viele Menschen nicht (ich glaube, unabhängig von der Region), bei mir führt das immer zu leichtem Zehennägelkräuseln.


    Für "aufgeben/schließen" gibt es noch das süddeutsche/österreichische "auflassen" , das mich anfangs auch ziemlich verwirrt hat.


    Im Bahnjargon werden (soweit ich weiß gesamtdeutsch) auch Strecken oder Bahnhöfe aufgelassen. Ich glaube, daran musste ich mich auch erst mal gewöhnen.

    #5Author JanZ (805098) 29 Nov 21, 12:34
    Comment

    Ich kenne aus dem norddeutschen Raum 'mit etwas aufhalten', wo man andernorts 'mit etwas aufhören' sagen würde.

    Transitiv ist es mir in dieser Bedeutung zumindest bewusst nicht untergekommen.

    #6Author theah (1325760) 29 Nov 21, 12:35
    Comment

    Ich kannte es nicht, aber der Duden schon:

    https://www.duden.de/rechtschreibung/aufhalten

    5. aufhören

    Gebrauch: norddeutsch

    Beispiel

    • kannst du nicht endlich mit dem Quatsch aufhalten?


    #7Author Nirak (264416) 29 Nov 21, 17:22
    Comment

    Wäre nicht ganz unlogisch, da es im Niederländischen das gleichbedeutende ophouden gibt.

    #8Author JanZ (805098) 29 Nov 21, 17:46
    Comment


    re #7, ähnlich hier :


    https://www.dwds.de/wb/aufhalten

     aufhalten

    Grammatik Verb · hält auf, hielt auf, hat aufgehalten

     ... 2. [norddeutsch, umgangssprachlich] aufhören

     ... Bedeutungen

     ... 2.

    norddeutsch, umgangssprachlich aufhören

    Beispiele:

    halt auf mit dem Blödsinn!

    Die Kranke hielt mit ihrem Singsang auf [ FrenssenBaas367] ...


    #9Author no me bré (700807) 29 Nov 21, 18:27
    Comment

    Vielen Dank für alle Antworten!


    Auf die Einträge im Duden und im DWDS bin ich auch gestoßen (dort - wie theah:

    "mit etwas aufhalten").


    Aber ich wollte es (auch) von lebenden lebendigen Menschen hören (lesen) - sehr verbreitet scheint diese Wendung also nicht zu sein; jedenfalls hatte ich sie bei meinen Aufenthalten "im Norden" zuvor nicht vernommen.

    #10Author Kurt A. (1313470) 30 Nov 21, 17:36
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt