Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Topic

    Power Bank

    Comment

    Darf ich mal die Schwarmintelligenz der LEOniden anzapfen?

    Ich brauche eine Power Bank und bin überwältigt von der Vielzahl der Angebote.

    Worauf muss ich achten? Die externe Batterie soll mindestens zwei Ladeanschlüsse haben für mein Telefon und das meines Mannes, aber was ist sonst wichtig?

    Author penguin (236245)  17 Mar 22, 19:43
    Comment

    Ich verschiebe das ins QZ. Viel Erfolg bei der Anschaffung.


    #1Author Doris (LEO-Team) (33)  17 Mar 22, 20:16
    Comment

    Sorry für die Mehrarbeit, Doris, ich hatte überlegt, im QZ zu posten, wollte aber, dass es mehr Leute sehen - was durch die Erwähnung im "Missverstandene Fäden"-Faden ja sogar gewährleistet ist, vielen Dank euch!

    #2Author penguin (236245)  17 Mar 22, 20:45
    Comment

    Vergesst es einfach.

    Auf Twitter wurde mir zwischenzeitlich geholfen.

    #3Author penguin (236245) 17 Mar 22, 22:30
    Comment

    Och schade, ich bin Spezialistin für Power Banks 🙂


    Falls hier doch noch jemand reinschaut - Kriterien sind:

    • Zahl der Ladeanschlüsse, die gleichzeitig laden können
    • Leistung (10.000 mAh sollten es heute schon sein, damit schafft man zwei komplett entleerte Smartphones auf 100%)
    • Kompromiss zwischen Leistung und Größe / Gewicht: Wenn es nur als Notreserve (ist das ein Pleonasmus?) gedacht ist, dann reicht ein Gerät im Lippenstiftformat mit 3000 mAh.
    • Praktisch für unterwegs sind integrierte Kabel.
    • Zusatzfunktionen, wie Handwärmer* oder Taschenlampe. Die machen das Gerät nicht unbedingt schwerer oder unhandlicher, aber die Bedienung ist dann nicht mehr intuitiv.
    • Ladestandsanzeige. Die muss nicht prozentgenau sein, aber wenigstens drei bis fünf Lämpchen sollten schon anzeigen, ob der Akku noch reicht oder schon wieder aufgeladen werden muss. Denn unnötiges Aufladen verkürzt die Lebensdauer.


    *Habe ich früher im Winter benutzt, wenn ich im Außendienst war. Es ist doch nichts schlimmer, als eine eiskalte Hand zu schütteln.

    #4Author Raudona (255425) 20 Mar 22, 21:12
    Comment

    Nicht gerade handlich für die Handtasche sind etwas größere Powerbanks (ca 20.000 mAh) im Taschenbuchformat, die neben den USB-Buchsen auch noch eine rote und schwarze Klemme für die Autobatterie mitbringen. Hiermit kann man sich selbst im Winter bei entladener Autobatterie Starthilfe geben und spart sich ADAC oder Nachbarschaftshilfe sowie das Hantieren mit störrischen Starthilfekabeln.

    Die "guten" Powerbanks merken dann auch noch, wenn man aus Versehen falsch herum angeschlossen hat, was bei der herkömmlichen Methode mit den Starthilfekabel schnell zu einem kapitalen Elektrikschaden führen kann. Wenn der Wagen dann läuft, kann man das Teil am Zigarettenanzünder wieder aufladen für das nächste Mal Starthilfe..


    #5Author drkimble (463961) 21 Mar 22, 10:18
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt