Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Forum home

    Chat room

    Leo liest ein Buch - Buchsuchfaden

    Topic

    Leo liest ein Buch - Buchsuchfaden

    Comment

    Hier der Ursprungsfaden


    related discussion: Leo liest Convenience Store Woman

    Japanisches Original, Sayaka Murata




    Zitat Gibson, die die Idee hatte:

    Unser Motto: Es ist ja eine Schnapsidee, aber ist das ein Grund, es nicht zu probieren?

    Die Idee ist, dass wir gleichzeitig ein Buch lesen und dann hier darüber sprechen. Da es noch nie gemacht wurde, weiß ich nicht, was funktioniert - oder ob es überhaupt funktioniert - da aber da einige Leute Interesse gezeigt haben, sollten wir es versuchen, finde ich. ... Wenn jemand den Faden erst später findet, kann er/sie natürlich gerne jederzeit einsteigen. Und da jemand gefragt hatte: Man kann natürlich auch jederzeit aussteigen. Stille Mitleser sind ebenso willkommen wie aktive, und überhaupt ist alles voll nett und demokratisch ;-)



    In der Prä-Diskussionsphase zum ersten Buch wollen wir schon Vorschläge fürs zweite Buch sammeln.

    Dies aber in einem Extra-Faden pro Buch. Das Nachfolgende wird demnächst gelöscht.


    Zeitrahmen:

    bis zum 25. Juni: Vorschläge einreichen, mit kurzer Info zum Thema bzw. Inhaltsbeschreibung

    26. und 27. Juni: Bewertung der Vorschläge

    28. Juni: Auswertung der Bewertungen und Bekanntgabe des ausgewählten Buches. (das mache ich, wenn's recht ist)


    Je nach Dicke des Buches wird dann ein Termin zur ersten Besprechung festgelegt. Hier können wahrscheinlich die Erfahrungen aus dem ersten Faden hilfreich sein - das können wir ja noch abwarten.



    Authorschwäble (951819)  22 Jun 22, 13:12
    Comment

    Als nächstes Buch möchte ich "Passing" von Nella Larsen vorschlagen. Gibt es auch auf Deutsch, es heißt dann "Seitenwechsel", und auch auf Netflix als Film gleichen Titels, den ich ebenfalls empfehlen kann.


    Das Vorwort zur Neuauflage dieses Buchs hat Brit Bennett geschrieben, die selbst einen Roman zum Thema veröffentlicht hat ("The Vanishing Half", dt. "Die verschwindende Hälfte"), was ich aber nicht vorschlage, weil Gibson darum bat, sich auf einen Titel zu beschränken.


    Passing wurde schon 1929 veröffentlicht und befasst sich mit dem Thema des sogenannten passing, auf Deutsch eben Seitenwechsel, nämlich dass sich hellhäutige Schwarze als Weiße ausgeben und auch als Weiße leben. Das Thema hat mich interessiert, beide Bücher habe ich schon gelesen.


    Hier noch ein Kommentar, der sich mit beiden Büchern befasst: https://paperbacksocial.com/2021/03/05/passin...

    #1Authorpenguin (236245) 22 Jun 22, 14:32
    Comment

    Penguin, Dein Vorschlag gefällt mir schon einmal sehr gut, das Buch ist schon länger auf meiner will-ich-mal-lesen-Liste.

    Auf derselben Liste befindet sich auch mein Vorschlag: Lolly Willowes von Sylvia Townsend Warner.

    https://www.amazon.de/-/en/Sylvia-Townsend-Wa...

    Das Buch ist auch fast 100 Jahre alt, wird aber nach wie vor immer wieder empfohlen und gelobt und ist auch immer noch neu erhältlich. Es ist auch ein schmales Büchlein und sollte sich schnell lesen lassen.


    (ich war mir nicht sicher, ob ich stattdessen auch einen meiner bisherigen Vorschläge hätte wiederholen können, auch wenn ich weiß, dass sie nicht auf 100% Zustimmung gestoßen sind)

    #2AuthorDragon (238202) 22 Jun 22, 15:03
    Comment

    Ein Buch, das mir von einer Freundin empfohlen wurde - und die Beschreibungen machen mich zusätzlich neugierig.


    Where the Crawdads Sing - von Delia Owens 




    A painfully beautiful first novel that is at once a murder mystery, a coming-of-age narrative and a celebration of nature . . . Owens here surveys the desolate marshlands of the North Carolina coast through the eyes of an abandoned child. And in her isolation that child makes us open our own eyes to the secret wonders-and dangers-of her private world (New York Times Book Review)

    Part murder-mystery, part coming-of-age novel, its evocation of the marshland and its inhabitants is as unforgettable as Kya herself. A story of loneliness, survival and love that's as engrossing as it is moving (Daily Mail)

    For a debut the prose is impressively accomplished . . . A Hollywood film seems inevitable. Yet it will be hard to match on screen the delicacy of Owens's exploration of the natural world. Kya and her magical little world are a rare achievement (The Times)

    Kya is a compelling character, Owen's descriptive prose is lushly impressive, and the twist in the narrative's tail is neat (Sunday Times Culture)

    Owens combines high tension with precise detail about how people dress, sound, live and eat - the case studies in her book are both human and natural . . . Surprise bestsellers are often works that chime with the times. Though set in the 1950s and 60s, Where the Crawdads Sing is, in its treatment of racial and social division and the fragile complexities of nature, obviously relevant to contemporary politics and ecology. But these themes will reach a huge audience though the writer's old-fashioned talents for compelling character, plotting and landscape description (the Guardian)


    #3Authorschwäble (951819) 22 Jun 22, 15:08
    Comment

    #3 Lies es, schwäble, auch falls es nicht als nächste LEO-Lektüre gewählt wird. Es ist wirklich schön.

    #4AuthorMöwe [de] (534573)  22 Jun 22, 15:11
    Comment

    Wenn wir anfangen, Rezensionen zu posten, sollte aber vielleicht beide Seiten vorkommen. Ich habe damals überlegt, es zu lesen, wurde aber dann von Stimmen wie dieser (und davon gibt's diverse)


    Total claptrap

    Reviewed in the United Kingdom on 13 April 2020

    Verified Purchase

    What a ridiculous book The only redeeming feature was the descriptions of the marshlands - all the rest was unreadable rubbish. Absurd plot, dreadful dialogue, terrible sex scenes - absolutely nothing to recommend this over-acclaimed novel. The notion of an illiterate marsh girl self-educating to the level of an academic research scientist beggars belief. Then the appalling poetry! I wish I had given it up long before I struggled to finish it. I couldn’t be bothered in the end - and I hate to abandon a novel.

     

    eher abgeschreckt.


    Ich würde aber grundsätzlich nicht zu viel Info posten, weil Bewertungen eben sehr subjektiv sind. Am sinnvollsten für mich persönlich wären ein kurzer Hinweis, um was es geht, und vielleicht ein Link zu Amazons "Blick ins Buch", so dass man die ersten zwei Seiten lesen kann. Dann kann man sich ja je nach Vorliebe tiefer einarbeiten oder überraschen lassen.

    #5AuthorGibson (418762)  22 Jun 22, 15:22
    Comment

    Gerade, ob der Inhalt wirklich glaubwürdig ist, wäre doch schon mal ein schöner Ansatzpunkt für eine Diskussion. ;-)


    An Sexszenen kann ich mich gar nicht erinnern...?

    #6AuthorMöwe [de] (534573) 22 Jun 22, 15:26
    Comment

    Im Prinzip schon, aber 400 Seiten, nur um sich drüber aufzuregen? ;-)


    Ich geh jetzt mal die ersten Seiten lesen.

    #7AuthorGibson (418762)  22 Jun 22, 15:28
    Comment

    #6 Das erinnert mich stark daran, wie ich als Teenager Jean M. Auels Ayla-Serie aufgesaugt habe. Später stellte ich im Gespräch mit männlichen Kollegen fest, dass diese die Bücher als Softporno sahen, während mir eher sauer aufstieß, wie unglaublich viele bahnbrechende Innovationen der Hauptperson zugeschrieben wurden. Die Sexszenen hatte ich (weitgehend) überlesen.

    #8AuthorDaja (356053) 22 Jun 22, 16:56
    Comment

    Dragons Frage in #2 wurde bislang nicht beantwortet, also beantworte ich sie mal durch Handeln. Mein Vorschlag ist erneut


    The Dragonfly Sea von Yvonne Adhiambo Owuor (https://www.amazon.de/-/en/gp/product/B07DT5J... )


    Die deutsche Ausgabe heißt Das Meer der Libellen

    (https://www.amazon.de/-/en/gp/product/B087J59... )


    Natürlich will ich die, die bei der ersten Abstimmung nicht so begeistert waren, nicht nerven, aber es waren ja nur wenige. Ich verspreche auch, das Buch kein drittes Mal vorzuschlagen. Ich werde es auf jeden Fall lesen und würde mich freuen, mit Euch darüber sprechen zu können, aber wenn es dieses Mal auch nicht genommen wird (was natürlich völlig in Ordnung wäre), dann warte ich nicht auf Euch (-; Ich sage auch dazu, dass die Kindle-Version recht teuer ist (englische Version 9,49 Euro, deutsche Version 11,99 Euro). Da ist Dragons Vorschlag deutlich günstiger.

    #9Authorharambee (91833) 22 Jun 22, 18:25
    Comment

    Ich schlage diesmal gar nichts vor, es gibt ja viele, die im letzten Faden nicht dazu kamen.

    (Was kein Wink mit dem Zaunpfahl sein soll, dass die anderen aus der letzten Runde es auch lassen sollen. Aber ich habe schlicht keinen dringenden Vorschlag; eins von meinen lesen wir ja schon, und Emily kam so doll nicht an, das lese ich dann alleine.)

    #10AuthorGibson (418762) 22 Jun 22, 19:47
    Comment

    Ich schlage City of Girls von Elisabeth Gilbert vor. Mir gefällt ihr Schreibstil ungemein. Big Magic sowie Das Wesen der Dinge und der Liebe (The Signature of All Things) von ihr habe ich geradezu verschlungen. Wobei das sehr unterschiedliche Bücher sind, eines laut, eines leise. Ersteres ist ein persönliches Plädoyer für die Kreativität mit viel Witz und Selbstironie geschrieben, letzteres ist ein historischer Roman mit tollen (Landschafts-)Beschreibungen und eher subtilem Humor. Eat, Pray, Love habe ich zwar auch gelesen, die Thematik war aber nicht so meins. Nun bin ich gespannt auf City of Girls.


    Klappentext zu City of Girls:


    Aus dem Amerikanischen von Britt Somann-Jung. Das Leben ist wild und gefährlich. Wer sich ihm kopfüber anvertraut, gerät in einen Wirbel von Leidenschaft und Liebe. So geschieht es Vivian, die aus der Provinz in die große Stadt geschickt wird. Über Nacht findet sie sich im Glamour New Yorks wieder - in den turbulenten Vierzigern mit Musicals, Bars, Jazz und Gangstern. Als ihr im Privaten ein Fehler unterläuft, kommt es zu einem öffentlichen Skandal, der ihre Welt auf den Kopf stellt. Sie wird Jahre brauchen, um ihn zu verstehen.Vivian findet schließlich einen Anker in ihrer besten Freundin Marjorie. Gemeinsam eröffnen sie das exklusivste Schneideratelier der Stadt. Tagsüber näht Vivian mit Hingabe und Phantasie die schönsten Brautkleider Manhattans, abends feiern sie gemeinsam Partys auf dem Dach. Und sie findet einen Weg, alles wieder gut zu machen, ohne sich untreu zu werden.


    #11AuthorGreenhouse (19027) 23 Jun 22, 08:39
    Comment

    Ich schlage "Über Menschen" von Juli Zeh vor. Da ich "Unter Leuten" sehr gern gelesen habe, liegt auch das nächste Buch von Juli Zeh auf meinem SUB.


    Hier der erste Teil der Beschreibung aus dem Netz: "Dora ist mit ihrer kleinen Hündin aufs Land gezogen. Sie brauchte dringend einen Tapetenwechsel, mehr Freiheit, Raum zum Atmen. Aber ganz so idyllisch wie gedacht ist Bracken, das kleine Dorf im brandenburgischen Nirgendwo, nicht. In Doras Haus gibt es noch keine Möbel, der Garten gleicht einer Wildnis, und die Busverbindung in die Kreisstadt ist ein Witz. Vor allem aber verbirgt sich hinter der hohen Gartenmauer ein Nachbar, der mit kahlrasiertem Kopf und rechten Sprüchen sämtlichen Vorurteilen zu entsprechen scheint." Quelle

    #12AuthorRed Poppy (876587) 23 Jun 22, 08:57
    Comment
    Wir haben jetzt 6 Vorschläge, und ich denke, wir müssen ja den Suchprozess nicht künstlich verlängern, deshalb schlage ich die Straffung des Zeitrahmens vor:

    Zeitrahmen:
    bis zum 24. Juni, 13 Uhr: Vorschläge einreichen, mit kurzer Info zum Thema
    24. Juni ab 13 Uhr bis 25. Juni 13 Uhr: Bewertung der Vorschläge mit ja/nein/vielleicht

    25. Juni, 14 Uhr: Auswertung der Bewertungen und Bekanntgabe des ausgewählten Buches. (das würde ich dann machen, wenn's recht ist)
    #13Authorschwäble (951819) 23 Jun 22, 23:29
    Comment

    Können wir etwas mehr Zeit für die Bewertung der Vorschläge lassen, also zum Beispiel bis Sonntag? Ich gehöre zu denen, die den "Blick ins Buch" nutzen, bevor sie sich entscheiden. In diesem Fall ist das noch mehr als sonst so, weil ich bei fast allen Büchern nach dem ersten Eindruck etwas hin- und hergerissen bin. Wenn es bei diesen sechs Vorschlägen bleibt, dann schaffe ich es trotzdem, aber wenn noch Vorschläge dazu kommen, könnte es knapp werden.

    #14Authorharambee (91833) 24 Jun 22, 10:07
    Comment

    Ich sehe hier auch gar keine Eile. Wir haben mit dem anderen Buch ja noch nicht mal angefangen. Ich fand es sinnvoll, schon mal ein neues Buch zu suchen, bevor wir mit dem anderen durch sind, aber bis das der Fall ist, wird ja noch eine Weile vergehen.

    #15AuthorGibson (418762) 24 Jun 22, 11:04
    Comment

    Zu Ihren Diensten ;-)

    Nach unserem schwäbischen Lebensmotto "No nedd huudla!"


    Zeitrahmen:

    bis zum 24. Juni, 13 Uhr: Vorschläge einreichen, mit kurzer Info zum Thema

    24. Juni ab 13 Uhr bis 26. Juni, 23:59 Uhr: Bewertung der Vorschläge mit ja/nein/vielleicht


    27. Juni: Auswertung der Bewertungen und Bekanntgabe des ausgewählten Buches. (das würde ich dann machen, wenn's recht ist)



    #16Authorschwäble (951819) 24 Jun 22, 11:36
    Comment

    Für mich jetzt okay!

    #17Authorharambee (91833) 24 Jun 22, 12:02
    Comment

    Einverstanden. Aber lasst mir etwas Zeit mit dem Lesestart, damit ich mein Buch noch gebraucht besorgen kann.


    Übrigens lese ich hier immer: Leo liest ein Buch - Besuchsfaden (und frage mich, wer wohl wen besucht...)

    #18AuthorRed Poppy (876587) 24 Jun 22, 12:29
    Comment

    Aber lasst mir etwas Zeit mit dem Lesestart, damit ich mein Buch noch gebraucht besorgen kann.


    Nun, dass jemand direkt nach der Bekanntgabe mit dem Lesen beginnt, kann man kaum verhindern und ich wüsste auch nicht, warum man das verhindern sollte. Lesegeschwindigkeiten sind sicher sehr verschieden und deshalb ist es sinnvoll, dass die, die etwas langsamer lesen, genügend Zeit bekommen.


    Red Poppy, Du meinst aber vielleicht ohnehin den Diskussionsbeginn. Da denke ich auch, dass wir uns etwas Zeit lassen sollten. Das Lesen in dieser Gruppe soll ja keine Ganztagsbeschäftigung sein. Zum einen machen die meisten hier noch was anderes als Lesen und zum anderen gibt es auch Bücher, die man unabhängig von dieser Gruppe liest. ich denke also, dass zwischen der Entscheidung für ein Buch und dem Diskussionsbeginn mindestens eine Woche, besser aber zwei liegen sollten.

    #19Authorharambee (91833)  24 Jun 22, 12:42
    Comment

    Ich schlage ein Buch von Fabio Stassi vor: Die letzte Partie


    Zum Inhalt: José Raúl Capablanca ist ein Gewinner. Als Schachweltmeister bejubelt, von seinen Gegnern respektiert und von den Frauen verehrt, scheint ihm das Schicksal wohlgesinnt. Doch dann kommt das Jahr 1927, und die Dinge verändern sich schlagartig. Capablanca verliert den Titel ausgerechnet an den Russen Alexander Aljechin, und die ehemaligen Freunde stehen sich plötzlich als Rivalen gegenüber. Capablancas Versuch, eine Revanche zu erzwingen, verwandelt sich nach und nach in einen Kampf auf Leben und Tod. Mit unbändiger Phantasie erzählt Stassi die Geschichte vom Leben und Untergang des legendären Capablanca. Mit dem Schachspiel macht er sich dabei eine Metapher für das Leben zu eigen, wie sie perfekter nicht sein könnte, und lässt scheinbar ganz nebenbei das frühe 20. Jahrhundert an uns vorüberziehen.


    Ich habe von Fabio Stassi vor einigen Jahren sein Buch "Die Trophäe" gelesen. Das Thema, die Sprache und die Art, wie der Autor seine Fabulierkunst in die Geschichte des 20. Jahrhunderts einwebt haben mich damals fasziniert. Die Geschichte um Capablanca entstand 2009, ein Jahr vor der "Trophäe".


    #20AuthorB_Elanna (240251) 24 Jun 22, 12:48
    Comment
    Red Poppy, wenn du (und andere, bei denen der Bucherwerb länger dauert als beim schnellen Runterladen) Bescheid gibst, wär das für mich der Startschuss, ab dem man dann je nach Buchdicke eine Lesezeit vereinbart bis zur ersten(?) Besprechung.
    #21Authorschwäble (951819) 24 Jun 22, 12:50
    Comment

    Ich finde generell, dass wir nicht mehr als ein Buch pro Monat lesen sollten (oder auch weniger, falls sich eine Diskussion sehr lange hinzieht). Das würde ja reichlich Zeit bedeuten:


    Wir fangen heute mit CWS an, das nächste Buch wäre also um den 24. Juli dran. Wenn am 27 Juni das neue Buch feststeht, müsste das doch locker reichen, auch gebraucht zu kaufen und auch ein dickeres Buch (halb?) zu lesen.


    Und kurz vor dem Beginn des zweiten Buchs suchen wir dann das dritte. Wenn man einmal im Rhythmus ist, ist immer genug Zeit.

    #22AuthorGibson (418762)  24 Jun 22, 12:53
    Comment

    B_Elanna, das muss natürlich kein KO-Kriterium sein, aber es kann doch für praktische Schwierigkeiten zum Beispiel für nicht in Deutschland wohnende Teilnehmer sorgen: Auf den ersten Blick gibt es das von Dir vorgeschlagene Buch nicht für den Kindle.

    #23Authorharambee (91833)  24 Jun 22, 12:55
    Comment

    Red Poppy, Du meinst aber vielleicht ohnehin den Diskussionsbeginn. - Ja, den meinte ich.


    Im anderen Faden habe ich geschrieben, dass ich gestern das Buch bekommen habe, sprich gestern Abend in Händen hielt.

    Startpunkt der Diskussion zur ersten Hälfte also heute ungefähr um 17:49 Uhr? - Und dann soll ich heute schon mit der Diskussion beginnen? Ich lese zwar schnell und viel, aber das schaffe ich nun doch nicht, wenn ich abends schon mal etwas vorhabe....

    #24AuthorRed Poppy (876587)  24 Jun 22, 13:07
    Comment

    Ja, Red Poppy, aber Gibson hatte darauf geantwortet:


    Ich fange dann jetzt auch an, bis zur Stelle, die harambee beschrieben hat. Dann könnten wir ja eigentlich morgen Abend schon drüber reden, oder?


    ich fand das auch überraschend schnell, aber von Dir gab es keinen Widerspruch, also haben wir wohl alle angenommen, dass das für Dich passt. Von mir aus können wir den Beginn auch nochmal verschieben, dann vermutlich gleich auf Montag.

    #25Authorharambee (91833) 24 Jun 22, 13:12
    Comment

    Ich habe anderthalb Stunden gebraucht. Ich hatte es auch so verstanden, dass wir beide - ich glaube, wir waren die Letzten - es gestern lesen und wir heute anfangen können.

    #26AuthorGibson (418762) 24 Jun 22, 13:20
    Comment

    Ich kann erst heute Abend mit Lesen beginnen und werde mich dann, wenn bei 666 bin, in die Diskussion einbringen.

    #27AuthorRed Poppy (876587) 24 Jun 22, 13:27
    Comment

    Das heißt, Du bist nicht "böse", wenn wir heute schon anfangen?

    #28Authorharambee (91833) 24 Jun 22, 13:32
    Comment

    Sodele, hier die Liste der vorgeschlagenen Bücher - bitte gebt eure Einschätzung mit ja/nein/vielleicht ab vor Sonntag.


    Passing, Nella Larsen, JA

    Lolly Willowes, Sylvia Townsend Warner, JA

    Where the crawdads sing, Delia Owens, JA

    Dragonfly sea, Yvonne Adhiambo Owuor, Vielleicht

    City of Girls, Elisabeth Gilbert, JA

    Über Menschen, Juli Zeh, JA

    Die letzte Partie, Fabio Stassi, NEIN (tatsächlich, weil ich nur noch E-Books kaufen und lesen möchte)

    #29Authorschwäble (951819)  24 Jun 22, 13:37
    Comment

    Passing, Nella Larsen, JA

    Lolly Willowes, Sylvia Townsend Warner, JA

    Where the crawdads sing, Delia Owens, Nein (ich möchte es nicht noch einmal lesen)

    Dragonfly sea, Yvonne Adhiambo Owuor, Vielleicht

    City of Girls, Elisabeth Gilbert, JA

    Über Menschen, Juli Zeh, JA

    Die letzte Partie, Fabio Stassi, JA

    #30AuthorRed Poppy (876587) 24 Jun 22, 13:45
    Comment

    Passing, Nella Larsen, Ja

    Lolly Willowes, Sylvia Townsend Warner, Ja

    Where the crawdads sing, Delia Owens, Nein

    Dragonfly sea, Yvonne Adhiambo Owuor, Ja

    City of Girls, Elisabeth Gilbert, Nein

    Über Menschen, Juli Zeh, vielleicht

    Die letzte Partie, Fabio Stassi, Nein

    #31AuthorGibson (418762) 24 Jun 22, 13:51
    Comment

    Passing, Nella Larsen, Ja

    Lolly Willowes, Sylvia Townsend Warner, Ja

    Where the crawdads sing, Delia Owens, Ja

    Dragonfly sea, Yvonne Adhiambo Owuor, Vielleicht

    City of Girls, Elisabeth Gilbert, Ja

    Über Menschen, Juli Zeh, Ja

    Die letzte Partie, Fabio Stassi, Nein


    #32AuthorGreenhouse (19027) 24 Jun 22, 14:09
    Comment

    Passing, Nella Larsen, Ja

    Lolly Willowes, Sylvia Townsend Warner, Vielleicht

    Where the crawdads sing, Delia Owens, Nein

    Dragonfly sea, Yvonne Adhiambo Owuor, Ja

    City of Girls, Elisabeth Gilbert, Ja

    Über Menschen, Juli Zeh, Vielleicht

    Die letzte Partie, Fabio Stassi, Ja

    #33AuthorB_Elanna (240251) 24 Jun 22, 14:21
    Comment

    Passing, Nella Larsen, Ja

    Lolly Willowes, Sylvia Townsend Warner, Ja

    Where the crawdads sing, Delia Owens, Nein

    Dragonfly sea, Yvonne Adhiambo Owuor, Nein

    City of Girls, Elisabeth Gilbert, Vielleicht

    Über Menschen, Juli Zeh, Vielleicht

    Die letzte Partie, Fabio Stassi, Nein



    #34Authorpenguin (236245) 24 Jun 22, 14:36
    Comment

    Passing, Nella Larsen, Vielleicht

    Lolly Willowes, Sylvia Townsend Warner, Ja

    Where the crawdads sing, Delia Owens, Ja

    Dragonfly sea, Yvonne Adhiambo Owuor, Vielleicht

    City of Girls, Elisabeth Gilbert, Ja

    Über Menschen, Juli Zeh, Schon gelesen

    Die letzte Partie, Fabio Stassi, Vielleicht





    #35AuthorAnglophil (1104026) 24 Jun 22, 14:52
    Comment

    Passing, Nella Larsen, Vielleicht

    Lolly Willowes, Sylvia Townsend Warner, Ja

    Where the crawdads sing, Delia Owens, Ja

    Dragonfly sea, Yvonne Adhiambo Owuor, Vielleicht

    City of Girls, Elisabeth Gilbert, Ja

    Über Menschen, Juli Zeh, Vielleicht

    Die letzte Partie, Fabio Stassi, Ja

    #36AuthorLanni (1131571) 24 Jun 22, 18:11
    Comment

    Passing, Nella Larsen, ja

    Lolly Willowes, Sylvia Townsend Warner, ja

    Where the crawdads sing, Delia Owens, vielleicht

    Dragonfly sea, Yvonne Adhiambo Owuor, ja

    City of Girls, Elisabeth Gilbert, vielleicht, aber eher nein

    Über Menschen, Juli Zeh, vielleicht

    Die letzte Partie, Fabio Stassi, vielleicht

    #37AuthorDragon (238202) 24 Jun 22, 19:10
    Comment

    Passing, Nella Larsen, ja

    Lolly Willowes, Sylvia Townsend Warner, vielleicht

    Where the crawdads sing, Delia Owens, nein

    Dragonfly sea, Yvonne Adhiambo Owuor, ja

    City of Girls, Elisabeth Gilbert, nein

    Über Menschen, Juli Zeh, vielleicht

    Die letzte Partie, Fabio Stassi, nein


    OT und nicht ganz ernst gemeint: Müssen wir irgendwann mal eine Runde machen, bei der männliche Autoren über eine Quotenregelung eine Chance bekommen? (-;

    #38Authorharambee (91833)  25 Jun 22, 10:58
    Comment

    War mir gar nicht aufgefallen. Interessant - ich lese eigentlich gar nicht vorwiegend Frauen, das war reiner Zufall, dass es bei mir im letzten Fall gleich zwei waren. Mein nächster Vorschlag wird ein Mann, versprochen :-)

    #39AuthorGibson (418762) 25 Jun 22, 14:28
    Comment

    Passing, Nella Larsen, ja

    Lolly Willowes, Sylvia Townsend Warner, vielleicht

    Where the crawdads sing, Delia Owens, vielleicht

    Dragonfly sea, Yvonne Adhiambo Owuor, ja

    City of Girls, Elisabeth Gilbert, vielleicht

    Über Menschen, Juli Zeh, ja

    Die letzte Partie, Fabio Stassi, ja


    B_Elanna, auch wenn "Die letzte Partie" hier wohl nicht das Rennen machen wird, danke ich dir trotzdem für die Nominierung. Das werde ich auf jeden Fall lesen!

    #40Authorcaissa (225192) 25 Jun 22, 23:35
    Comment

    Tataaa, nachdem ich meine Tränen getrocknet habe - mein Vorschlag "Crawdads" ist zusammen mit B_Elannas "Letzte Partie" eindeutig auf dem letzten Platz gelandet - hier nun die Auswertung der 11 abgegebenen Stimmen.

    Ja: 1 Punkt, Nein -1, Vielleicht 0



    Passing, Nella Larsen, 9 Punkte, 0 nein

    Lolly Willowes, Sylvia Townsend Warner, 8 Punkte, 0 nein

    Where the crawdads sing, Delia Owens, -1 Punkte, 5 nein

    Dragonfly sea, Yvonne Adhiambo Owuor, 4 Punkte, 1 nein

    City of Girls, Elisabeth Gilbert, 4 Punkte, 2 nein

    Über Menschen, Juli Zeh, 3 Punkte, 1 nein

    Die letzte Partie, Fabio Stassi, -1 Punkte, 5 nein


    Somit wäre unser nächstes Buch: Passing, Nella Larsen


    Falls keine Nachzählungen zu einem anderen Ergebnis kommen, erstelle ich morgen den entsprechenden Faden und reiche den Stab weiter für die nächste Buchsuche in ein paar Wochen.

    Eine gute Nacht, liebe Lesefreunde - ich freu mich schon auf das neue Buch!


    Nachtrag: Ich schlage vor, dass die Vorschlagende dann die Moderation im Faden übernimmt, also beispielsweise Festlegung der Besprechungstermine und ggf. der Seitenzahl/Position und auch das Anstoßen der nächsten Buchsuche.

    Also hier wäre das dann penguin. Ist das in eurem Sinne?

    penguin? Zitat Gibson: ... und überhaupt ist alles voll nett und demokratisch ;-)

    #41Authorschwäble (951819)  26 Jun 22, 00:37
    Comment

    Ich habe nichts dagegen, aber wenn sich jemand "beschweren" würde, dass der Zeitplan aus #16


    ------------------------------------------------------

    Zeitrahmen:

    bis zum 24. Juni, 13 Uhr: Vorschläge einreichen, mit kurzer Info zum Thema

    24. Juni ab 13 Uhr bis 26. Juni, 23:59 Uhr: Bewertung der Vorschläge mit ja/nein/vielleicht


    27. Juni: Auswertung der Bewertungen und Bekanntgabe des ausgewählten Buches. (das würde ich dann machen, wenn's recht ist)

    -------------------------------------------------------------


    nicht eingehalten wurde, könnte man schwerlich widersprechen. Kann also sein, dass einige heute noch abstimmen wollten.

    #42Authorharambee (91833) 26 Jun 22, 07:02
    Comment

    Danke, dass ihr alle Passing lesen wollt, ich habe es schon gelesen und werde nur noch ein paar Stellen nachlesen.


    Ich bin allerdings erst am 6. Juli wieder zu Hause und werde vorher vermutlich nicht viel machen, bitte seht es mir nach.

    #43Authorpenguin (236245) 26 Jun 22, 07:13
    Comment

    Ach du liebe Güte, das ist ja peinlich - Ich bitte alle an der Stimmabgabe gehinderten Buchsuchenden um Verzeihung - offensichtlich hatte ich da von Anfang an einen Fehler in den Zahlen, denn andererseits hatte ich ja geschrieben (und tatsächlich gemeint):


    Sodele, hier die Liste der vorgeschlagenen Bücher - bitte gebt eure Einschätzung mit ja/nein/vielleicht ab vor Sonntag.


    Wer noch möchte, kann gerne bis heute Nacht um 24 Uhr abstimmen - Voraussetzung für gültige Stimmen ist natürlich ein eindeutiges "JA" für "Crawdads" und "Letzte Partie".

    Also dann - warten wir bis morgen mit dem neuen Faden!


    Einen schönen Sonntag euch!

    #44Authorschwäble (951819)  26 Jun 22, 09:18
    Comment

    Wie praktisch - da "Passing" auf dem Kindle so billig war, hatte ich es sowieso heruntergeladen für später :-)


    Danke fürs Sich-drum-kümmern, schwäble.


    Ich bin allerdings erst am 6. Juli wieder zu Hause und werde vorher vermutlich nicht viel machen, bitte seht es mir nach.

    Ich glaube nicht, dass das ein Problem ist.


    Wie wäre es denn, wenn wir automatisch immer den zweiten "Sieger" in der nächsten Runde mit in die Auswahl aufnehmen? Das wäre also diesmal "The Dragonfly Sea" gewesen, das harambee ja auch wieder vorgeschlagen hatte, und wäre für die nächste Runde dann "Lolly Willows". Wie man an "Dragonfly Sea" sieht, heißt das nicht, dass ein Buch sich beim zweiten Mal durchsetzt, aber wenn das Ergebnis so knapp ist, finde ich es immer etwas schade.

    #45AuthorGibson (418762)  26 Jun 22, 13:02
    Comment

    Ich schieb den Faden für virus mal hoch.

    #46Authorpenguin (236245) 26 Jun 22, 17:09
    Comment

    Ich habe das gewählt Buch am Wochenende bestellt, die Lieferung müsste dann in den nächsten Tagen erfolgen.


    Wie wäre es denn, wenn wir automatisch immer den zweiten "Sieger" in der nächsten Runde mit in die Auswahl aufnehmen? - einverstanden.

    #47AuthorRed Poppy (876587)  27 Jun 22, 09:11
    Comment

    On the timing issue that came up in the other thread (#207 ff):


    Ich finde Kommentare und Voraussagen nach einem Teil des Buches spannend, möchte aber dann eher nicht jedes Mal eine Woche warten, bis ich weiterlesen 'darf'. Wie geht's den anderen?


    Depends on the book. It hasn’t bothered me at all with CSW. In fact, I found it unexpectedly rewarding to stop halfway through, think about things for a few days, and write up my thoughts. It’s something I had never done before, and I think it made me read more carefully and thoughtfully.


    I dare say it would be different with a more plot-driven book. If we ever decide to read a nail-biting murder mystery (which I am also very fond of!), I’m not sure spending a week analysing the butler’s father’s aloof parenting style versus the gardener’s wartime trauma to try to work out whodunnit will add much to my reading experience. But I’m willing to try! :-)


    Das "Problem" ist eben, dass eine Woche für mich viel zu lang ist. Ich würde idealerweise gerne anfangen, am z.B. 20. Juli über das halbe Buch zu sprechen und am z.B. 22. Juli über den Rest.


    Most of the halfway discussions happened in the first day or two with CSW, and I expect the same will be true in future rounds. Harambee has chosen to refrain from starting on the second half in order to be able to engage in discussions on an equal footing with any stragglers who may join in, but that’s a personal choice, right? Personally (if I hadn’t been busy with other commitments this weekend) I would have gone ahead and started on the second half after the first flurry of comments, so maybe on Sunday evening, as I don’t anticipate any difficulties of the sort described by harambee in #190 (letting my knowledge of the second half influence any responses to posts by people who have read only the first half). If, in your example, the final discussion is scheduled for 27 July but you have already finished the book on 22 July, would that be a big problem for you? (For me, I think it would actually be an advantage, as it would give me plenty of time to sit with and formulate my thoughts before the final discussion.)


    Anyway, I support the suggestion of designating a date for the halfway discussion and another date for the final discussion at the beginning of each round and sticking to them. That way everyone can decide how early they want to start and when they want to proceed to reading the second half. 


    It’s too late now for the Passing thread, but for future rounds, I would also suggest including (1) the halfway point, (2) the start date for the halfway discussion and (3) the start date for the final discussion in the opening post. (This might mean that, after the book is chosen, we have to wait until the first person has got hold of it and can identify the halfway point before starting the thread, but that shouldn’t be a problem, right?)

    #48Authordulcinea (238640)  27 Jun 22, 10:23
    Comment

    Da ich hoffe und glaube, dass die meisten von uns ebenso wie ich bei den ersten beiden Büchern mehr Freude als Ärger verspürt haben, bin ich der Ansicht, dass wir auch im August gemeinsam etwas lesen sollten. Mein Vorschlag:


    • Wir sammeln bis zum 19.7.2022 um 23:54 Uhr Vorschläge für das nächste zu lesende Buch.
    • Wie beim letzten Mal bin ich dafür, dass jeder maximal ein Buch vorschlägt.
    • Bis zum 25.7.2022 um 18:00 Uhr wird dann über die Vorschläge abgestimmt.
    • Wer das Siegerbuch vorgeschlagen hat, eröffnet dann einen Diskussionsfaden zum neuen Buch und gibt darin bekannt, in wievielen Etappen das Buch gelesen werden soll und wann die Diskussion zu den einzelnen Etappen beginnen soll. Wenn die Person, die das Buch vorgeschlagen hat, den Diskussionsfaden nicht eröffnen und die Diskussion nicht koordinieren möchte, dann sagt sie das frühzeitig. Es findet sich bestimmt jemand, der das dann übernimmt.
    • Da ohne Widerspruch angeregt wurde, dass das jeweils zweitplatzierte Buch automatisch für die neue Abstimmung gesetzt ist, ist Lolly Willowes von Sylvia Townsend Warner (vorgeschlagen von Dragon) das erste Kandidatenbuch für unsere dritte Runde. Wenn Dragon es will, darf sie für diese Runde noch ein Buch vorschlagen.
    #49Authorharambee (91833) 11 Jul 22, 11:03
    Comment

    Ich lese immer noch am Grossman und habe mir Lolly Willowes sowieso schon runtergeladen.


    Als nächste Autorin möchte ich Elizabeth Strout vorschlagen. Ihre Bücher sind allerdings recht amerikanisch, auch ich musste öfter als sonst einzelne Wörter nachschlagen.


    Anfangen könnten wir mit Olive Kitteridge (dt. Mit Blick aufs Meer), aber wenn das jemanden interessiert, sind auch die anderen Romane von Elizabeth Strout durchaus lesenswert. Die Fortsetzung beispielsweise heißt "Olive, Again" (dt. Die langen Abende).



    Mein Vorschlag: Elizabeth Strout: Olive Kitteridge (dt. Mit Blick aufs Meer)

    #50Authorpenguin (236245)  11 Jul 22, 11:18
    Comment

    Mein Vorschlag für die nächste Runde:


    Palpasa Café by Narayan Wagle


    https://www.amazon.de/Palpasa-Caf%C3%A9-Engli...


    Ich habe es vor über zehn Jahren schon mal gelesen, habe aber viel vergessen und möchte es nochmal lesen. Da würden mich Eure Einschätzungen und Fragen sehr interessieren.


    Ich glaube, dass das Buch sehr geeignet für eine solche Diskussionsrunde ist, da es vermutlich eine große Bandbreite von Reaktionen hervorrufen wird. Nicht jeder wird es mögen, aber ich bin optimistisch, dass viele es interessant finden könnten.


    Wie gesagt habe ich viel vergessen, aber das heißt nicht, dass ich es für ein uninteressantes Buch halte. Dann würde ich es ja auch kaum nochmal lesen wollen.


    Ich versuche mich mal an einer Kurzbeschreibung weitgehend ohne Spoiler:


    Der Roman spielt in Nepal zur Zeit nach dem Massenmord im nepalesischen Königshaus. Muss man etwas über die nepalesische Geschichte wissen, um den Roman zu verstehen? Meiner Ansicht nach nicht, einige wenige Fakten werden im Buch zumindest ansatzweise genannt und das Grundthema ist meiner Ansicht nach nicht nepalspezifisch.


    Der Roman ist auch eine Liebesgeschichte. In Liebesgeschichten gibt es immer wieder Klischees und das ist sicher auch hier so, aber hier ist es nach meiner Erinnerung nicht problematisch. Es kann für das Verständnis des Buches nicht schaden, wenn man weiß, dass Menschen nicht perfekt und nicht immer berechenbar sind.


    Im Buch geht es auch um Kunst, konkret um Malerei. Muss man etwas über Kunst und Künstler wissen, um das Buch zu verstehen? Ich denke, nein. Wenn ich mich richtig erinnere, fand ich die Gedanken zur Kunst, die nicht sehr viel Raum einnehmen, aber hin und wieder eine Rolle spielen, interessant, obwohl ich mich da wenig auskenne.


    Das Buch wurde aus dem Nepalesischen übersetzt und über die Qualität der Übersetzung scheinen die Ansichten ziemlich auseinanderzugehen. Das habe ich aber erst jetzt herausgefunden; als ich das Buch zum ersten Mal las, ist mir nichts Schlimmes aufgefallen, aber ich lese über sowas auch schnell hinweg. Mit dem Thema Übersetzung nepalesischer Bücher beschäftigt sich der Autor auch im Vorwort. An dieser Übersetzung waren gleich mehrere Personen aus Südasien beteiligt, zudem hat eine Australierin der Übersetzung den letzten Schliff gegeben. Das alles hat vielleicht zu einem unrunden Bild beigetragen, aber auch das könnte ein interessantes Thema für Diskussionen sein.


    Eine deutsche Übersetzung von Palpasa Café gibt es nicht.


    Ein Problem gibt es beim Blick ins Buch bei amazon: Der eigentliche Roman ist in eine Rahmenhandlung eingebettet und der beim Blick ins Buch zur Verfügung stehende Ausschnitt betrifft nur die Rahmenhandlung, nicht aber die eigentliche Geschichte.


    Wir haben jetzt also drei Vorschläge:


    Lolly Willowes von Sylvia Townsend Warner

    Olive Kitteridge (dt. Mit Blick aufs Meer) von Elizabeth Strout

    Palpasa Café von Narayan Wagle

    #51Authorharambee (91833)  11 Jul 22, 13:33
    Comment

    Mein Vorschlag für die dritte Runde ist Marina von Carlos Ruiz Zafón.


    Wie harambee habe ich meinen Vorschlag bereits vor ein paar Jahren gelesen, und würde dies gerne nochmal tun.


    Zafón ist für mich ein Meister der schönen Sätze und wurde hier von Peter Schwaar ganz wunderbar übersetzt. Neben der märchenhaft morbiden Geschichte spricht mich der Schreibstil Zafóns ganz besonders an. Sätze die sich umschmeicheln, an deren Schönheit ich mich berauschen kann... Hach, ich gerate immer wieder bei Zafón ins Schwärmen.


    In diesem Bruch geht es um die Freundschaft zwischen Óscar und Marina, um ein mysteriöses Geheimnis, um Liebe, Wahnsinn, Verlust, Trauer und wie meist bei Zafón, um Barcelona. Ich würde sagen, es handelt sich hier um phantasievolle Literatur, ganz ohne es dem Genre Fantasy zuschreiben zu wollen.


    Es würde sich schön von der kühlen Nüchternheit der letzten beiden Bücher abheben, glaube ich.

    #52AuthorGreenhouse (19027) 11 Jul 22, 14:34
    Comment

    Ich würde ganz gerne


    Neal Stephenson: Termination Shock

    https://smile.amazon.de/-/en/dp/B08VR9QTD9/?c...


    vorschlagen, muss aber erst die Leseprobe lesen. Stephenson ist auch so ein Autor, den ich entweder liebe oder nach dem ersten Kapitel weglege. Also noch unter Vorbehalt.


    Aus der Beschreibung:

    Neal Stephenson’s sweeping, prescient new novel transports readers to a near-future world where the greenhouse effect has inexorably resulted in a whirling-dervish troposphere of superstorms, rising sea levels, global flooding, merciless heat waves, and virulent, deadly pandemics.

    One man has a Big Idea for reversing global warming, a master plan perhaps best described as “elemental.” But will it work? And just as important, what are the consequences for the planet and all of humanity should it be applied?




    Update: Ich habe jetzt ein bisschen gelesen, und es gefällt mir gut. Aber ich ziehe den Vorschlag trotzdem zurück, denn ich habe jetzt erst gemerkt, dass


    a) es 700+ Seiten sind und


    b) es wahrscheinlich noch gar nicht übersetzt ist, jedenfalls finde ich keinen deutschen Titel dazu. Es ist auch erst von November 2021 - selbst wenn es eine Übersetzung gibt, gibt es sie wahrscheinlich nur im Hardcover, also sehr teuer. Und das Englisch ist nicht einfach.


    Ich werde also damit irgendwann demnächst in den "Was lest ihr gerade"-Faden wandern ;-)

    #53AuthorGibson (418762)  11 Jul 22, 15:22
    Comment

    Nun, dass Bücher von Stephenson schon mal eine gewisse Seitenzahl haben können, ist ja nicht ganz neu. Du hattest mich ja mal zum Lesen von Seveneves verleitet und das war auch nicht gerade kurz, was mich aber nicht gestört hat. Den Blick ins Buch bei "Termination Shock" habe ich schon gemacht, aber ich hatte mich noch nicht ganz entschieden, ob ich mit ja oder vielleicht stimmen würde. Das Thema klang interessant, aber ich fand die ersten Seiten erstaunlich langatmig geschrieben, nach meiner Erinnerung viel langatmiger als bei Seveneves. Da muss ich ja nicht mehr darüber nachdenken, wie ich bei "Termination Shock" abstimme, höchstens darüber, ob ich es ohne die Gruppe lesen will.


    Ganz grundsätzlich finde ich es übrigens auch okay, wenn es ein vorgeschlagenes Buch nur auf Englisch oder nur auf Deutsch gibt. Eine der beiden Sprachen sollte aber verfügbar sein. Ich habe übrigens schon


    Update:


    Wir haben also jetzt nur noch vier Vorschläge:


    Lolly Willowes von Sylvia Townsend Warner

    Olive Kitteridge (dt. Mit Blick aufs Meer) von Elizabeth Strout

    Palpasa Café von Narayan Wagle

    Marina von Carlos Ruiz Zafón


    Weitere Vorschläge können bis 19.7.2022 um 23:54 Uhr eingereicht werden.

    #54Authorharambee (91833) 11 Jul 22, 21:00
    Comment

    Ich würde ganz gerne einen britischen Krimi lesen. Ich suche noch, werde aber auf jeden Fall noch einen Vorschlag hier machen.

    #55AuthorGibson (418762) 11 Jul 22, 21:10
    Comment

    Das etwas wie bestellt und nicht abgeholt wirkende "Ich habe übrigens schon" in #54 dürft Ihr ersatzlos streichen, Der Gedanke, der dahinter folgen sollte, wurde in den ersten Absatz verschoben, ohne dass ich die Einleitung gestrichen hätte.

    #56Authorharambee (91833) 11 Jul 22, 21:14
    Comment

    So, neuer Vorschlag:


    Conviction by Denise Mina

    https://smile.amazon.de/-/en/Denise-Mina-eboo...

    (Ist auch nicht so teuer; 4,50 auf dem Kindle)


    Habe ich auch nicht gelesen (ich glaube auch nicht, dass ich je ein Buch vorschlagen werde, dass ich schon kenne, außer, es ist so lange her, dass ich mich an gar nichts erinnere), aber ich habe eine ganze Reihe Krimis von Denise Mina gelesen und mag sie sehr. Vom "Blick ins Buch" habe ich den Eindruck, das dieses etwas humorvoller/ironischer ist als normalerweise (eigentlich schreibt sie eher gritty realism), aber das muss ja nichts Schlechtes sein.



    [OT: aber ich fand die ersten Seiten erstaunlich langatmig geschrieben, nach meiner Erinnerung viel langatmiger als bei Seveneves.

    Den Eindruck hatte ich in der Tat auch, es störte mich aber gar nicht. Ich war eigentlich gleich ziemlich 'drin', was blöd war, weil ich eigentlich gerade ein anderes Buch lese und auch noch ein Hörbuch höre. Ein drittes Buch gleichzeitig schafft mein Hirn nicht. Termination Shock muss warten.)


    Edit: Dammit, ich habe schon wieder eine Frau vorgeschlagen! (#38/39) Das hatte ich nicht mehr auf dem Schirm. Zu meiner Ehrenrettung kann ich nur sagen, dass ich es ja erst mit Stephenson versucht habe :-/


    (Sollten zufällig hunderte Mitleser darauf bestehen, dass "Termination Shock" doch eine brillante Idee war, können wir ja wieder zurückwechseln...)

    #57AuthorGibson (418762)  11 Jul 22, 23:12
    Comment

    I would like to add the rule (if others agree) that no-one should suggest a book without having read the book themselves, and in its entirety. So (with all due respect to Gibson), a statement like "ich habe jetzt ein bisschen gelesen, und es gefällt mir gut" would not be sufficient grounds to recommend a book for the entire group. And certainly a favorable book review, no matter how respected the reviewer, should be no reason for a recommendation, unless the Leonid had read the book themselves.

    #58AuthorMartin--cal (272273)  12 Jul 22, 05:07
    Comment

    I don‘t quite see why we shouldn‘t recommend books we haven‘t read yet. While I have met some of the others in this thread, I‘m a stranger to most of you, so why would „Dragon has actually read this book and recommends it“ be of any more value to you than „Dragon suggests this book she wants to read because she has heard good things about it“?

    For the record, the books I have suggested so far are all on my TBR pile, I already own the physical books, but I haven‘t read them yet. And since I feel I already have too little time to actually get through that huge and ever-growing pile of mine, I‘d rather not spend my reading time with a book I already know, even if I loved it and do think it would be worth re-reading. I wouldn‘t suggest a random book I picked up by an author I don‘t know in this thread, but if I‘ve had this book recommended to me by friends, read or heard reviews by reviewers I know and trust, or read and enjoyed other books by the same author, why should that not be sufficient?

    #59AuthorDragon (238202) 12 Jul 22, 07:36
    Comment

    Ich würde gerne "Das verlorene Paradies" von Abdulrazak Gurnah lesen. Seit Herr Gurnah 2021 den Literaturnobelpreis erhalten hat, steht das auf meiner "gerne lesen"-Liste, aber ich bin noch nicht dazu gekommen.

    Falls das Buch aber schon zu vielen bekannt ist, streichen wir diesen Wunsch 🙂

    #60AuthorHassos Frauchen (270200) 12 Jul 22, 07:52
    Comment

    #58 Ich bin dagegen, eine solche Regel einzuführen. Tatsächlich fand ich es erst sogar unschön, als penguin ein Buch vorschlug, das sie schon gelesen hatte. Mich störte das deswegen etwas, weil jemand, der das Buch schon gelesen hat, in unseren Diskussionen ganz anders auftreten muss und somit eine Sonderstellung hat. Nach etwas Überlegen fand ich es dann aber doch nicht so schlimm und jetzt habe ich sogar ein Buch vorgeschlagen, das ich schon gelesen habe.


    Zur Pflicht möchte ich es aber auf keinen Fall machen, dass man nur Bücher vorschlagen darf, die man schon gelesen hat. Es gibt bestimmt mehrere, die wie Gibson und Dragon im Moment kein Buch erneut lesen wollen. Denen würde dann das Vorschlagsrecht genommen. Andere würden vielleicht davon abgeschreckt, bei der Diskussion eine Sonderrolle einnehmen zu müssen. Wenn man ein Buch vorschlägt, das man schon gelesen hat und dann alle nach dem gemeinsamen Lesen zu dem Ergebnis kommen, dass das das bescheuertste Buch aller Zeiten war, findet das auch nicht jeder schön (auch wenn man da drüber stehen sollte).


    Ich möchte also völlig offen lassen, nach welchen Kriterien jemand seine Vorschläge auswählt.


    Wir haben jetzt sechs Vorschläge:


    Lolly Willowes von Sylvia Townsend Warner

    Olive Kitteridge (dt. Mit Blick aufs Meer) von Elizabeth Strout

    Palpasa Café von Narayan Wagle

    Marina von Carlos Ruiz Zafón

    Conviction von Denise Mina

    Das verlorene Paradies von Abdulrazak Gurnah


    Weitere Vorschläge können bis 19.7.2022 um 23:54 Uhr eingereicht werden.

    #61Authorharambee (91833)  12 Jul 22, 07:53
    Comment

    Ich möchte also völlig offen lassen, nach welchen Kriterien jemand seine Vorschläge auswählt.


    Dem schließe ich mich an, aus den von Dragon und harambee bereits genannten Gründen.

    #62Authorpenguin (236245) 12 Jul 22, 08:00
    Comment

    I‘d rather not spend my reading time with a book I already know,


    Ditto.


    And also what harambee said: I would never suggest a book that I really loved, because I would be upset if it got criticised harshly.

    #63AuthorGibson (418762)  12 Jul 22, 10:06
    Comment

    Man kann ja ein Buch vorschlagen, das man noch nicht kennt, oder sich ausklinken, wenn die Mehrheit ein Buch lesen möchte, das man bereits gelesen hat. Aber muss man das als Regel festlegen? Ich finde nicht.

    #64Authorpenguin (236245) 12 Jul 22, 10:09
    Comment

    In #63 sollte noch stehen: "ich habe jetzt ein bisschen gelesen, und es gefällt mir gut" - I also know other books by the author, so that was not the only basis for my recommendation. Same goes for my other suggestion.



    Ganz allgemein: Könnt ihr bitte Vorschläge verlinken? Sonst muss jeder einzeln suchen gehen. Und eine "Blick ins Buch"-Möglichkeit ist wirklich sehr hilfreich, finde ich. (Ich weiß nicht, ob alle Web-Buchhändler das anbieten.)

    #65AuthorGibson (418762)  12 Jul 22, 10:10
    Comment

    I'll make a suggestion this time: French Braid by Anne Tyler. The title of the German translation is Eine gemeinsame Sache. I haven't read it yet, but I've read everything else she's written, and have never been (entirely) disappointed. I'll be reading it regardless, so I won't be the least bit offended if people vote 'no'.


    https://smile.amazon.de/-/en/Anne-Tyler-ebook...

    #66Authordulcinea (238640)  12 Jul 22, 10:32
    Comment

    Hier der Link zu Elizabeth Strout, Olive Kitteridge:

    https://www.amazon.de/Olive-Kitteridge-Storie...

    #67Authorpenguin (236245) 12 Jul 22, 10:39
    Comment

    Hier dann die bisher vorgeschlagenen Bücher für Runde 3 mit Links zu amazon (ich finde es ja gut, dass Ihr teilweise zu smile.amazon verlinkt, auch wenn Ihr sicher nicht alle "meinen" Verein unterstützt, aber wenn ich es richtig sehe, dann werden diese Links zum "normalen" amazon umgeleitet, wenn man nicht eingeloggt ist. Deshalb nehme ich Links, die direkt zu amazon führen) und goodreads:


    Lolly Willowes von Sylvia Townsend Warner

    https://www.amazon.de/-/en/Sylvia-Townsend-Wa...

    https://www.goodreads.com/book/show/937105


    Olive Kitteridge (dt. Mit Blick aufs Meer) von Elizabeth Strout

    https://www.amazon.de/-/en/ELIZABETH-STROUT-e...

    https://www.goodreads.com/book/show/1736739


    Palpasa Café von Narayan Wagle

    https://www.amazon.de/-/en/Narayan-Wagle-eboo...

    https://www.goodreads.com/book/show/4923850


    Marina von Carlos Ruiz Zafón

    Deutsch: https://www.amazon.de/-/en/Carlos-Ruiz-Zafón...

    Englisch: https://www.amazon.de/-/en/Carlos-Ruiz-Zafon-...

    https://www.goodreads.com/book/show/4516.Marina


    Conviction von Denise Mina

    https://www.amazon.de/-/en/Denise-Mina-ebook/...

    https://www.goodreads.com/book/show/42283333-...


    Das verlorene Paradies von Abdulrazak Gurnah

    Deutsch: https://www.amazon.de/-/en/Abdulrazak-Gurnah-...

    Englisch: https://www.amazon.de/-/en/Abdulrazak-Gurnah-...

    https://www.goodreads.com/book/show/765618.Pa...


    French Braid von Anne Tyler

    https://www.amazon.de/-/en/Anne-Tyler-ebook/d...

    https://www.goodreads.com/book/show/58065401-...

    #68Authorharambee (91833) 12 Jul 22, 11:14
    Comment

    I‘d rather not spend my reading time with a book I already know.


    Strange -- I feel exactly the opposite. More than once, having finished I book I truly enjoy, I go back to page 1 and start reading again. But OK, (re my #58,) I accept the judgement of the group.

    #69AuthorMartin--cal (272273)  12 Jul 22, 16:07
    Comment

    Of course I read books again (though not right after I finished), but that happens usually because I'm in a certain mood or something reminded me or I just don't have anything new at that moment (thought that's not really happening anymore since the advent of ebooks). Reading with others, I really prefer something new (preferably for all of us) and share the experience.


    Also, like I said above: I would not suggest a book that really means a lot to me. Would you really not have minded if we'd read your son's book and somebody would have given it a "6"? I would be quite hurt if that happened to me. (I wouldn't blame the person. If you hate the book, you hate the book. But I would have found that difficult.)

    #70AuthorGibson (418762) 13 Jul 22, 11:04
    Comment

    Gibson, thanks for engaging. In fact, I'[d be delighted if "M&J" were chosen as a Leo read, and I wouldn't be at all hurt if someone gave it a "6". Why should I be? I would think, too bad, they're the ones that are missing out on enjoying something so delightful.

    #71AuthorMartin--cal (272273)  14 Jul 22, 01:21
    Comment

    Perhaps I should read "M&J" again. As far as I remember, I liked it very much. It is among the rather small amount of books I had moved from Illinois to Buenos Aires.

    #72AuthorWachtelkönig (396690)  14 Jul 22, 04:03
    Comment

    Da die Diskussion zu "Passing" wohl mehr oder weniger abgeschlossen ist und andererseits noch fünf Tage Zeit bis zum Beginn der Abstimmung über das nächste Buch sind, halte ich eine kurze Manöverkritik zu den bisherigen Diskussionen für sinnvoll.


    Waren die bisherigen Diskussionen halbwegs so, wie Ihr sie Euch vorgestellt habt? Gibt es außer den besprochenen Dingen noch weitere Dinge, die Ihr in Zukunft gerne anders handhaben möchtet? Ich denke, wir sind uns weitgehend einig, dass Termine für die Diskussionsetappen in Zukunft früher und eindeutiger festgelegt werden sollen. Nicht ganz so einig sind wir uns bei der Frage, wie streng wir mit Verstößen gegen das Spoilerverbot umgehen sollten. Ich vermute aber, dass wir uns grundsätzlich darauf einigen können, mit allem, was ein Spoiler sein könnte, sehr zurückhaltend zu sein und andererseits auch ein Auge zuzudrücken, wenn doch mal etwas kommt. Das ist aber nur meine persönliche Zusammenfassung der bisherigen Diskussionen zum Thema. Vielleicht liege ich da falsch und werde jetzt "geshitstormt" (vielleicht auch nur für dieses unmögliche Wort). Es scheint auch Mehrheitsmeinung zu sein, dass man Bücher vorschlagen darf, die man schon gelesen hat, aber ebenso Bücher, die man noch nicht gelesen hat.


    Ich weiß nicht, ob Ihr Euch dazu äußern wollt, deshalb frage ich nur zwischen den Zeilen und gebe Euch die Chance, die Frage zu ignorieren: Mir haben die bisherigen beiden Diskussionen Spaß gemacht!

    #73Authorharambee (91833) 14 Jul 22, 13:27
    Comment

    Ja schade, die Diskussion zu "Passing" wäre dann komplett an mir vorbeigegangen. Ich habe gerade erst den ersten Teil beendet und habe deshalb in den letzten Tagen bewußt nicht mehr in den Faden geschaut.

    Am 24.6. schrieb Gibson hier in Post #22, dass wir um den 24.07. herum beginnen würden. Als dann der neue Zeitplan von penguin kam, war die Diskussion schon so weit fortgeschritten, dass ich da nicht mehr auf die Bremse treten wollte, zumal ja nur ich der Nachzügler war.

    Ich lese eigentlich ziemlich schnell, aber im Moment fehlt mir einfach die Lesezeit. Und ich lasse mich in meiner Freizeit und vor allem beim Lesen nicht gerne hetzen (das mochte ich schon in der Schule bei den Pflichtlektüren nicht). Ich verstehe, dass, solange alles noch so neu ist, alle ambitioniert weitermachen wollen, aber mir geht es zu schnell. Ich lese gerne weiter mit und werde sicherlich als Nachzügler auch noch etwas zu der Passing-Diskussion beitragen.


    Insofern, um auf harambees Einladung zur Manöverkritik zurückzukommen:

    gerne frühzeitig ein Buch festlegen, ausreichend Zeit lassen für diejenigen, die "analog" lesen und sich nicht einfach eine Datei herunterladen, oder vielleicht noch ihr aktuelles Buch zuende lesen wollen. Vor allem frühzeitig und eindeutig die Termine für die Diskussionsetappen festlegen. Ich denke auch, dass der neue Lesefaden erst geöffnet werden sollte, kurz bevor die erste Diskussionsrunde eröffnet wird, damit könnten wir auch vermeiden, dass zu früh und zu schnell diskutiert wird.



    #74AuthorB_Elanna (240251) 14 Jul 22, 13:58
    Comment

    Dann frage ich mal konkret: Der von mir eher undemokratisch festgelegte Zeitplan besagt, dass bis zum 19.7. Vorschläge ür die nächste Runde gemacht werden sollen und dass dann bis zum 25.7. um 18:00 Uhr abgestimmt werden kann. Daran sollten wir jetzt auch nichts mehr ändern. Wenn wir also keinen Gleichstand haben, sollte das Augustbuch am 25.7. feststehen.


    Es soll wie gesagt ein Augustbuch werden. Wann ist dann ein guter Termin für den Beginn der ersten Diskussionsrunde? Das mag etwas vom Buch abhängen, aber vielleicht möchte trotzdem schon jemand einen Wunschtermin nennen?

    #75Authorharambee (91833)  14 Jul 22, 14:07
    Comment

    Ich lese gerne weiter mit und werde sicherlich als Nachzügler auch noch etwas zu der Passing-Diskussion beitragen.


    Auf jeden Fall. Auch wenn in 10 Jahren jemand "choux creme" nachschlägt, den CSW-Faden findet und die Diskussion neu startet, wäre das ja kein Problem. Es gibt ja kein offizielles Ende für die Fäden.


    Ich fand die Diskussionen bisher auch gut und freue mich auf weitere. Es ist wirklich spannend, andere Blickwinkel zu lesen, und es macht das Buch auch reicher, finde ich.


    Re Termine: Wenn das neue Buch feststeht, würde ich mindestens eine Woche rechnen, es zu besorgen, und vielleicht eine weitere, um es (an-) zu lesen. Dann wären wir beim 8. August, das ist ein Montag. Ein Sonntag wäre vielleicht besser, also der 7. August. Wir können auch gerne später anfangen - das sollten vielleicht die Leute entscheiden, die nicht e-lesen.

    #76AuthorGibson (418762) 14 Jul 22, 14:21
    Comment

    Ich denke auch, dass der neue Lesefaden erst geöffnet werden sollte, kurz bevor die erste Diskussionsrunde eröffnet wird, damit könnten wir auch vermeiden, dass zu früh und zu schnell diskutiert wird.


    Das könnte aber auch den gegenteiligen Effekt haben, nämlich dass einige zu lesen beginnen, sobald das Buch feststeht (bevor die Termine für die Diskussionsetappen festgelegt worden sind, was ja zukünftig im Ausgangspost des Lesefadens geschehen soll), und dann auf einen früheren Diskussionsbeginn drängen. So ähnlich ist es ja bei "Passing" gelaufen.


    Ich würde es so machen: Fadenöffnung relativ schnell nach Auswahl des Buches, dort konkrete Termine für die Diskussionsetappen (die aber weit in der Zukunft liegen dürfen und sollen, damit alle Zeit haben, die handsignierte Erstausgabe aus Neuseeland zu bestellen bzw. "Krieg und Frieden" fertigzulesen). Dann keine Vorverschiebung mehr, auch wenn Teil 1 mit einem Cliffhanger endet. :-)


    @harambee: Die Koordinierung der Buchsuche für die dritte Runde war für mich bisher perfekt. Vielen Dank dafür!


    Wann ist dann ein guter Termin für den Beginn der ersten Diskussionsrunde?


    Für mich urlaubsbedingt nicht vor dem 8.8., gerne auch später.

    #77Authordulcinea (238640)  14 Jul 22, 14:33
    Comment

    Ich hatte bislang keine Erfahrung mit Lesekreisen oder book clubs und fand die Erfahrung auch interessant, weil ich mir Gedanken darüber machen musste, warum ich das Buch gut fand.


    Ich lese mal schneller, mal langsamer, und mittlerweile nur noch im Ausnahmefall analog. Ich werde allerdings nicht mein Lesetempo den vorgeschlagenen Terminen anpassen, sondern nur mein Diskussionstempo.

    #78Authorpenguin (236245) 14 Jul 22, 15:49
    Comment

    Wenn ich einmal lese, lese ich nicht unbedingt langsam, aber ich habe auch nicht immer Zeit und Muße zu lesen, daher ging es mir bisher auch etwas zu schnell. Ich habe mich fast gar nicht an der Diskussion beteiligt, da bereits alles gesagt schien, als ich so weit war, und das besser, als ich es hätte formulieren können.


    Im Übrigen bin ich auch eher „Analogleserin“, zwar besitze ich auch einen Kindle, aber auf dem habe ich eher die typische Ferienlektüre, die man sich früher am Flughafen oder Bahnhof gekauft und danach im Hotel gelassen oder irgendwem weitergegeben hat, und benutze den Kindle auch hauptsächlich im Urlaub (in den letzten beiden Jahren also nicht so richtig viel), um das Gepäckgewicht zu minimieren. ich blättere halt lieber als ich wische. Andererseits kaufe ich am liebsten im stationären Buchhandel oder Second-Hand und versuche, Amazon möglichst zu meiden. Daher geht die Beschaffung nicht ganz so flink.

    Von den Büchern auf der aktuellen Liste habe ich allerdings zwei schon ungelesen hier liegen, zwei weitere habe ich schon länger auf dem Radar und kaufe sie mir vermutlich eh, so dass ich sie eigentlich jetzt schon besorgen könnte. Wenn es eines der anderen wird, die mir bisher gar nichts sagen, habe ich dann wohl Pech ;o)

    #79AuthorDragon (238202) 14 Jul 22, 16:43
    Comment

    A new topic: I would find it useful if those who suggest books would also indicate how many pages long the book is. The group might also want to set an upper limit for the length of a book.

    #80AuthorMartin--cal (272273) 14 Jul 22, 17:49
    Comment

    Ich finde harambees Vorschlag auch gut. Aus der Abstimmung bin ich sozusagen raus, habe die Vorschläge aus Zeitgründen nicht mehr nachlesen können, das stört mich aber überhaupt nicht. Ich lese, was ihr mir aussucht... 😉

    Ich habe auch keine spezielle Meinung zum Startzeitpunkt. Wenn noch urlaubsbedingte Rücksicht genommen werden soll, auch gut.

    #81Authorvirus (343741) 14 Jul 22, 17:51
    Comment

    Ich lese, was ihr mir aussucht... 😉. Me too - I would have never come across Passing on my own, and want to leave myself open to new discoveries.


    But (sorry!), to return to the question of book length. Passing is just over 100 pages in length (in my edition, at any rate) and -- if I'm correct -- we allowed ourselves five days to read it; from July 6th to the 11th.


    Is this pace suitable? Is it too fast for some of us? Should we perhaps say roughly 100 pages per week? Or -- recognizing that books have different size pages and different fonts -- should we pace ourselves by the number of words (if we have access to that number)?


    Or should we just leave it to the person who suggested the winner to set the schedule for reading and discussing?

    #82AuthorMartin--cal (272273) 14 Jul 22, 18:04
    Comment

    #81 Aus der Abstimmung bin ich sozusagen raus, habe die Vorschläge aus Zeitgründen nicht mehr nachlesen können, das stört mich aber überhaupt nicht.


    virus, die Abstimmung soll erst nach dem 19.7. um 23:54 Uhr beginnen und am 25.7. um 18 Uhr enden. Wenn Du es wirklich willst, sollte sich da noch eine Möglichkeit für Dich finden lassen, an der Abstimmung teilzunehmen. Die bisherigen sieben Vorschläge für das nächste Buch kannst Du in #68 in diesem Faden nachlesen, aber die Vorschlagsliste ist noch offen!

    #83Authorharambee (91833) 14 Jul 22, 19:01
    Comment

    Zu Martins Vorschlag: Grundsätzlich ist die Frage, wie schnell es voran gehen kann, schon sehr relevant. Ich denke aber, dass man mit allgemeinen Regeln nicht allzu weit kommt. Wie schon von Martin geschrieben, ist die Seitenzahl kein gutes Kriterium und an die Zahl der Wörter kommen wir nicht unbedingt heran. Aber selbst wenn wir die Zahl der Wörter hätten, wäre die nicht viel mehr als ein Anhaltspunkt, denn wir alle wissen doch, dass die Lesedauern unterschiedlicher Texte mit gleicher Wortzahl sehr unterschiedlich sein können.


    Ich bin also eher für Martins zweiten Vorschlag:


    We just leave it to the person who suggested the winner to set the schedule for reading and discussing!


    Grundsätzlich soll ein einmal erstellter Zeitplan nicht ohne wichtigen Grund verändert werden. Wenn sich aber herausstellt, dass ein Text so schwierig ist, dass viele von uns doch mehr Zeit brauchen als gedacht, dann sollten wir eine Verlängerung der Fristen nicht kategorisch ausschließen, auch wenn das die Turboleser verärgern sollte.


    Mein Vorschlag also mal wieder: Regeln, wo nötig, aber Pragmatismus, wo sinnvoll. Jetzt müssen wir also nur noch wasserdichte Definitionen für "nötig" und "sinnvoll" finden (-;

    #84Authorharambee (91833) 15 Jul 22, 06:56
    Comment

    Ich finde, wir sollten weniger über die Gestaltung der Leserunden diskutieren, sondern vielmehr einfach lesen. Dass jedes Buch einen eigenen Faden erhält und der Vorschlagende des Siegerbuchs die Termine festlegt, hatten wir ja schon.


    Präsenz-Leserunden finden häufig einmal im Monat zu festen Terminen statt. Da gibt es auch keine Terminverschiebung, man hat das Buch fertig oder nicht, kommt zur Abendveranstaltung oder nicht, dort wird dann wohl auch das nächste Buch durch Abstimmung festgelegt.


    Wenn wir uns darauf einigen, ein Buch pro Monat zu lesen, passt das doch für jedes Lesetempo und lässt auch genügend Zeit für ein zweites oder drittes privates Buch.

    #85Authorpenguin (236245) 15 Jul 22, 10:40
    Comment

    Ich glaube, ich bin im Moment mal raus. Vielleicht steige ich später nochmal ein, aber ich stelle fest, dass diese Form des getakteten Lesens nicht so mein Ding ist. Ich lese mal ein Buch in drei Tagen, mal in zwei Monaten. Bei „Passing“ hänge ich seit zwei Wochen auf der Hälfte und kann mich nicht zum Weiterlesen bringen, während die „Convenience Store Women“ fast in einem Zug durchgeflutscht sind. Das liegt oft nicht nur am Buch, sondern auch an meiner sonstigen Situation.


    Vielen Dank aber denjenigen unter Euch, die sich um diese Leserunde „kümmern“, und weiterhin viel Spaß. Wie gesagt, ich werde weiter verfolgen, was gelesen wird und vielleicht auch irgendwann mal wieder mitmachen.

    #86AuthorJesse_Pinkman (991550) 17 Jul 22, 20:42
    Comment

    Für die nächste Runde können noch bis morgen spät am Abend Vorschläge gemacht werden. Die Abstimmung beginnt dann am Mittwochmorgen. Bisher gibt es sieben Buchvorschläge, die man über #68 in diesem Faden anschauen kann.

    #87Authorharambee (91833) 18 Jul 22, 06:52
    Comment

    Ihr habt zwar noch etwa 20 Minuten Zeit für weitere Buchvorschläge für Runde 3, aber ich möchte einerseits ins Bett und andererseits der Nachtschicht aus Südamerika und Kalifornien die Abstimmung schon in dieser Nacht ermöglichen. Hier folgen deshalb die bisher gemachten sieben Vorschläge. Sollte noch jemand bis 23:54 Uhr einen weiteren Vorschlag machen, bitte ich die vorschlagende Person, meine Liste zu kopieren und um den eigenen Vorschlag zu ergänzen:

    ------------------------------------------------------------------------------------

    Lolly Willowes von Sylvia Townsend Warner


    Olive Kitteridge (dt. Mit Blick aufs Meer) von Elizabeth Strout


    Palpasa Café von Narayan Wagle


    Marina von Carlos Ruiz Zafón


    Conviction von Denise Mina


    Das verlorene Paradies von Abdulrazak Gurnah


    French Braid von Anne Tyler

    ---------------------------------------------------------------------------------

    Links zu amazon und den Besprechungen bei goodreads finden sich in #68 in diesem Faden.


    Ab sofort kann abgestimmt werden. Erwünscht ist, dass nur LEOs mit abstimmen, die zumindest nicht ausschließen, dass sie das noch zu wählende Buch lesen und sich an der Diskussion beteiligen werden. Wenn das für Euch gilt, dann kopiert bitte obenstehende Liste und setzt hinter jedes vorgeschlagene Buch Euer Votum. Um Verwirrungen zu vermeiden, sollte hinter jedem Buch entweder eines der Wörter


    ja - vielleicht - nein


    oder eines der Wörter


    yes - maybe - no


    stehen. Eine Mischung der Sprachen ist zulässig, wird aber eventuell als dünkelhaft eingestuft.


    Die Abstimmung endet am 25.7.2022 um 18:00. Es wurde extra ein Montag gewählt, damit einerseits die, die am Wochenende noch probelesen wollen, Zeit dafür haben und andererseits die, die am Wochenende nicht hier sind, ausreichend Zeit für ihre Stimmabgabe haben.


    Vermutlich werde ich dann kurz nach 18 Uhr am 25.7.2022 das Ergebnis der Abstimmung bekanntgeben. Dann sollte die Person, die das Siegerbuch vorgeschlagen hat, kundtun, ob sie die weitere Organisation der dritten Runde (Eröffnung eines zugehörigen Fadens, Festlegung der zu diskutierenden Abschnitte, Termine für den Diskussionsbeginn für die einzelnen Abschnitte, ...) übernehmen oder an den Meistbietenden weitergeben möchte.

    #88Authorharambee (91833)  19 Jul 22, 23:35
    Comment

    Dann fange ich mal die Abstimmung an:


    Lolly Willowes von Sylvia Townsend Warner ja


    Olive Kitteridge (dt. Mit Blick aufs Meer) von Elizabeth Strout. Ja


    Palpasa Café von Narayan Wagle. Vielleicht


    Marina von Carlos Ruiz Zafón. Ja (nur, weil ich das Buch vor ein paar Jahren geschenkt bekommen habe und so vielleicht dazu komme, es endlich zu lesen - wenn es noch nicht in meinem Regal läge, wäre das nur ein Velleicht geworden…)


    Conviction von Denise Mina nein


    Das verlorene Paradies von Abdulrazak Gurnah vielleicht


    French Braid von Anne Tyler vielleicht

    #89AuthorDragon (238202) 20 Jul 22, 00:09
    Comment

    I'll read whatever the group chooses; perhaps -- who knows? -- I'll discover a new writer I like. (Or, more honestly, I pledge to at least start reading whatever the group chooses, but reserve the right to withdraw half-way through.)


    Lolly Willowes von Sylvia Townsend Warner yes

    Olive Kitteridge (dt. Mit Blick aufs Meer) von Elizabeth Strout yes

    Palpasa Café von Narayan Wagle yes

    Marina von Carlos Ruiz Zafón yes

    Conviction von Denise Mina yes

    Das verlorene Paradies von Abdulrazak Gurnah yes

    French Braid von Anne Tyler yes

    #90AuthorMartin--cal (272273) 20 Jul 22, 00:55
    Comment

    Die südamerikanische Nachtschicht beobachtet die Abstimmung nur. Marina müßte ich hier in der Originalversion bekommen, und wenn alles mit meiner Deutschlandreise ab 3. August klappt, könnte ich vielleicht sogar ein anderes ausgewähltes Buch zeitnah besorgen. Ein elektronisches Lesegerät habe ich noch nicht (Passing war das erste Belletristik-Werk, das ich auf Internet Archive gelesen habe, bisher habe ich dort nur entomologische Literatur gesucht).

    #91AuthorWachtelkönig (396690) 20 Jul 22, 03:06
    Comment

    Guten Morgen und vielen Dank an harambee für die fantastische Moderation der Abstimmung!

    Ich schließe kein Buch der Vorschläge aus, aber ich finde 3 nicht so toll.


    Lolly Willowes von Sylvia Townsend Warner - ja

    Olive Kitteridge (dt. Mit Blick aufs Meer) von Elizabeth Strout - ja

    Palpasa Café von Narayan Wagle - vielleicht (zu fremde Kultur?)

    Marina von Carlos Ruiz Zafón - vielleicht (zu seltsame Sprache?)

    Conviction von Denise Mina - ja

    Das verlorene Paradies von Abdulrazak Gurnah - ja

    French Braid von Anne Tyler - vielleicht (das teuerste)

    #92AuthorHassos Frauchen (270200) 20 Jul 22, 07:04
    Comment


    Lolly Willowes von Sylvia Townsend Warner - Ja

    Olive Kitteridge (dt. Mit Blick aufs Meer) von Elizabeth Strout - Ja

    Palpasa Café von Narayan Wagle - Ja

    Marina von Carlos Ruiz Zafón - Ja

    Conviction von Denise Mina - Ja

    Das verlorene Paradies von Abdulrazak Gurnah - Ja

    French Braid von Anne Tyler - Ja

    #93AuthorGreenhouse (19027) 20 Jul 22, 07:33
    Comment

    Lolly Willowes von Sylvia Townsend Warner - ja

    Olive Kitteridge (dt. Mit Blick aufs Meer) von Elizabeth Strout - ja

    Palpasa Café von Narayan Wagle - nein

    Marina von Carlos Ruiz Zafón - vielleicht

    Conviction (dt. Klare Sache) von Denise Mina - ja

    Das verlorene Paradies von Abdulrazak Gurnah - vielleicht

    French Braid von Anne Tyler - nein

    #94AuthorRed Poppy (876587) 20 Jul 22, 08:31
    Comment

    Ich klinke mich mal für diese Runde ein...


    Ich habe abgeschätzt, was aus der Liste ich überhaupt lesen würde und welches Buch in einer der hiesigen 25 Stadtbibliotheksfilialen ausleihbar ist, denn das Buch für diese Zwecke kaufen würde ich nicht. Einen e-reader habe ich nicht.


    Lolly Willowes von Sylvia Townsend Warner ----- Nein

    Olive Kitteridge (dt.: Mit Blick aufs Meer) von Elizabeth Strout ----- Ja

    Palpasa Café von Narayan Wagle ----- Nein

    Marina von Carlos Ruiz Zafón ----- Nein

    Conviction von Denise Mina ----- Vielleicht

    Das verlorene Paradies von Abdulrazak Gurnah ---- Nein

    French Braid von Anne Tyler ----- Ja


    Sollte ein von euch anderen eindeutiges Endergebnis nur an meiner Nein-Stimme scheitern, dann ziehe ich mich gern wieder zurück.

    #95AuthorBraunbärin (757733)  20 Jul 22, 08:54
    Comment

    Lolly Willowes von Sylvia Townsend Warner - ja

    Olive Kitteridge (dt. Mit Blick aufs Meer) von Elizabeth Strout - vielleicht

    Palpasa Café von Narayan Wagle - vielleicht

    Marina von Carlos Ruiz Zafón - ja

    Conviction (dt. Klare Sache) von Denise Mina - ja

    Das verlorene Paradies von Abdulrazak Gurnah - vielleicht

    French Braid von Anne Tyler - ja

    #96Authorcaissa (225192) 20 Jul 22, 09:07
    Comment

    #95 Sollte ein von euch anderen eindeutiges Endergebnis nur an meiner Nein-Stimme scheitern, dann ziehe ich mich gern wieder zurück.


    Seid bitte nicht unnötig kompliziert. Ich werde keine Liste führen, wer sich unter welchen Umständen zurückzieht. Abgegebene Stimmen zählen und wir haben ein etabliertes System, wie sie gewertet werden.Sollte es am Ende Punktegleichheit geben, dann frage ich vielleicht noch mal nach, aber ansonsten gilt das Abstimmungsergebnis.

    #97Authorharambee (91833) 20 Jul 22, 09:55
    Comment

    Meine Stimmen:


    Lolly Willowes von Sylvia Townsend Warner - nein

    Olive Kitteridge (dt. Mit Blick aufs Meer) von Elizabeth Strout - vielleicht

    Palpasa Café von Narayan Wagle - ja

    Marina von Carlos Ruiz Zafón - vielleicht

    Conviction (dt. Klare Sache) von Denise Mina - ja

    Das verlorene Paradies von Abdulrazak Gurnah - ja

    French Braid von Anne Tyler - vielleicht


    #98Authorharambee (91833) 20 Jul 22, 10:01
    Comment

    Lolly Willowes von Sylvia Townsend Warner – yes 

    Olive Kitteridge (dt. Mit Blick aufs Meer) von Elizabeth Strout – yes (already read, would read again)

    Palpasa Café von Narayan Wagle – maybe 

    Marina von Carlos Ruiz Zafón – yes 

    Conviction (dt. Klare Sache) von Denise Mina – no (already read, wouldn’t read again*)

    Das verlorene Paradies von Abdulrazak Gurnah – yes 

    French Braid von Anne Tyler – yes


    *not because I didn’t like it, just because I don't think I would get much out of rereading it

    #99Authordulcinea (238640) 20 Jul 22, 10:33
    Comment

    Lolly Willowes von Sylvia Townsend Warner – nein

    Olive Kitteridge (dt. Mit Blick aufs Meer) von Elizabeth Strout – ja

    Palpasa Café von Narayan Wagle – nein 

    Marina von Carlos Ruiz Zafón – ja 

    Conviction (dt. Klare Sache) von Denise Mina – vielleicht

    Das verlorene Paradies von Abdulrazak Gurnah – vielleicht

    French Braid von Anne Tyler – vielleicht

    #100AuthorAnglophil (1104026) 20 Jul 22, 11:39
    Comment

    Lolly Willowes von Sylvia Townsend Warner - ja

    Olive Kitteridge (dt. Mit Blick aufs Meer) von Elizabeth Strout - nein (habe schon den Film gesehen, würde deshalb das Buch nicht zusätzlich lesen wollen)

    Palpasa Café von Narayan Wagle - ja

    Marina von Carlos Ruiz Zafón - nein

    Conviction (dt. Klare Sache) von Denise Mina - ja

    Das verlorene Paradies von Abdulrazak Gurnah - vielleicht

    French Braid von Anne Tyler - ja

    #101AuthorGibson (418762) 20 Jul 22, 12:56
    Comment

    Damit steht schon jetzt fest, dass es kein Buch ohne ein "nein" gibt (-:

    #102Authorharambee (91833) 20 Jul 22, 13:12
    Comment

    Lolly Willowes von Sylvia Townsend Warner – ja

    Olive Kitteridge (dt. Mit Blick aufs Meer) von Elizabeth Strout – ja

    Palpasa Café von Narayan Wagle – nein 

    Marina von Carlos Ruiz Zafón – nein! Zafón geht gar nicht

    Conviction (dt. Klare Sache) von Denise Mina – vielleicht

    Das verlorene Paradies von Abdulrazak Gurnah – vielleicht

    French Braid von Anne Tyler – ja. Anne Tyler geht immer


    #103Authorpenguin (236245) 20 Jul 22, 15:37
    Comment

    Wie wird überhaupt ausgewertet? Wer gewinnt? Der mit den meisten "ja"? Der mit den wenigsten "nein"?

    #104Authorcaissa (225192) 21 Jul 22, 09:13
    Comment

    Da kommt die streng geheime Spezialformel zum Einsatz. Damit die, die sich bei ihrer Abstimmung auf keinen Fall von Zwischenständen beeinflussen lassen wollen, nicht verärgert werden, verschlüssele ich Erläuterungen zur Formel und zum Zwischenstand mal mit ROT 13:


    wn --> rva Chaxg

    ivryyrvpug --> Ahyy Chaxgr

    arva --> zvahf mjrv Chaxgr


    Nxghryy vfg rf fcnaaraq. Jve unora rva Ohpu nhs Cyngm 1, nore fpuba rvar rvamvtr nofgvzzraqr Crefba xöaagr cyngm 2 nhs Cyngm 1 fpuvrora. Jraa abpu mjrv YRBf nofgvzzra, unora 5 Oüpure rvar Punapr nhs Cyngm 1. Punapraybf vfg vz Zbzrag jbuy ahe Cnycnfn Pnsé. Jre znt qnf ibetrfpuyntra unora (-;

    #105Authorharambee (91833) 21 Jul 22, 09:38
    Comment

    Wer soll das denn, bitte schön, verstehen?


    caissa, das Bewertungsschema wurde weiter oben oder in dem ersten Faden erläutert. Ja gibt Punkte, Vielleicht gibt keine und Nein gibt einen Abzug.

    #106Authorpenguin (236245) 21 Jul 22, 11:01
    Comment

    Wer soll das denn, bitte schön, verstehen?


    Das soll jeder verstehen, der es verstehen möchte und das kann jeder verstehen, der die bisherigen Fäden zu "LEO liest" gelesen hat. Da wurde mindestens zweimal erklärt, wie man das, wenn man denn will, auf einfache Weise entschlüsseln kann. Wer sich daran nicht erinnern kann, wird über eine Suchmaschine nach Eingabe von ROT 13 schnell zum Ziel kommen.


    Und für die, für die das alles zu viel ist, hier nochmal ein Link (es gibt aber viele andere):


    https://gc.de/gc/rot13/


    Verschlüsselten Text in das untere Fenster kopieren, auf Decode klicken --> fertig!

    #107Authorharambee (91833) 21 Jul 22, 11:06
    Comment

    Und warum sollten wir das tun? Das ist ein Lese- und kein Rätselfaden.

    Das gleiche Argument hören wir immer wieder bei den Kontextbeispielen und Wörterbuchvorschlägen: Statt dass jeder klicken muss, ist das Ergebnis einmal im Klartext sichtbar.

    Der eine mag keine Spoiler, der andere keine Klickrätsel.

    #108Authorpenguin (236245)  21 Jul 22, 11:18
    Comment

    Nun, das muss niemand tun, aber es haben schon vorher einige geschrieben, dass sie es für eine nette Spielerei halten. Natürlich soll das hier kein Rätsel- und kein Blödelfaden werden, aber das Aufbringen der ROT 13 - Idee hatte einen durchaus ernsthaften Hintergrund. Es ist nämlich eine Möglichkeit, etwas zu posten, von dem man vermutet, andere könnten es für Spoiler halten, auch wenn man selbst die Spoilergefahr nicht sieht. Dann kann jeder entscheiden, ob er es dekodieren will oder ob er doch lieber unwissend bleibt.


    Die gleiche Idee steckte hinter meinem heutigen Posting: Es will vielleicht gar nicht jeder wissen, wie genau ausgewertet wird. Wer das nicht wissen will, dekodiert obigen Text nicht und bleibt unwissend. Das musst Du ja nicht gut finden, aber dass es Dich offensichtlich doch erheblich stört, überrascht mich etwas.

    #109Authorharambee (91833) 21 Jul 22, 11:30
    Comment

    Das musst Du ja nicht gut finden, aber dass es Dich offensichtlich doch erheblich stört, überrascht mich etwas.

    Ich war aber auch befremdet von dem komischen post mit der Antwort auf die Frage von caissa (und unterstütze die letzten Kommentare von penguin!).


    harambee, deine #97 an mich fand ich übrigens unhöflich. Gemessen an den komplizierten, sehr langen Posts von dir in den neuen Buch-Fäden fand ich (Neuling, mein erster post) und der Tatsache, dass "die Verfahren" eben noch nicht "etabliert" (wie du schreibst) sind, fand ich meine Bemerkung eben nicht die Sache verkomplizierend.


    Ich merke, dass ich keine Lust mehr auf das Einsteigen / Mitmachen habe und bin hiermit wieder raus. Meine Stimmabgabe für die Liste weiter oben zählt also nicht mehr.

    #110AuthorBraunbärin (757733)  21 Jul 22, 11:43
    Comment

    Hmm, vielleicht sollte ich heute nichts mehr schreiben, wenn ich jeden verärgere?!


    Zu #110: Für mich als Auswerter macht ein Satz wie


    Sollte ein von euch anderen eindeutiges Endergebnis nur an meiner Nein-Stimme scheitern, dann ziehe ich mich gern wieder zurück.


    die Auswertung kompliziert und weil das so ist, habe ich das geschrieben. Der Gedanke, dass gleich mehrere Poster so was schreiben könnten, gefiel mir gar nicht und ich hielt es für sinnvoll, das zum Ausdruck zu bringen. Ich wollte damit niemanden vertreiben.


    Ganz offensichtlich kommt meine Art, die Abstimmung zu moderieren, nicht bei allen gut an. Deswegen ist es ja auch gut, wenn das jedes mal jemand anders macht, denn die Vorstellungen, wie man das am besten macht, sind nun mal verschieden.

    #111Authorharambee (91833) 21 Jul 22, 11:49
    Comment

    Schon ok.

    Viel Freude allen...

    *lesezeichen-wieder-entfernend*

    #112AuthorBraunbärin (757733)  21 Jul 22, 11:50
    Comment

    Armer harambee! Es gibt so Tage, da scheint man allen Menschen auf den Füßen herumzutreten.

    Ich habe das auch schon bei Leo gehabt.

    Das ist eben der Nachteil von rein virtueller Kommunikation. Man sieht das Lächeln/die Mimik der Leute nicht.

    Ich finde, du machst die Moderation großartig. Ob ich das so hinbekommen würde, wage ich zu bezweifeln.

    #113AuthorHassos Frauchen (270200) 21 Jul 22, 12:54
    Comment

    Danke sehr, Hassos Frauchen! (-:


    Manchmal menschelt es eben bei LEO und das ist ja eigentlich auch gut so. Etwas verblüfft bin ich aber hin und wieder schon.

    #114Authorharambee (91833) 21 Jul 22, 13:58
    Comment

    Ich ehrlich gesagt auch. Es wäre schon schön, wenn nicht in jedem Faden, der länger ist als 20 Posts, zuverlässig irgendwelche Empfindlichkeiten aufpoppen würden. Wir kennen uns doch schon so lange, da muss man doch auch mal über etwas hinwegsehen können.

    #115AuthorJesse_Pinkman (991550) 21 Jul 22, 15:08
    Comment

    Eigentlich würde ich das Thema jetzt gerne ruhen lassen, aber ich möchte über die folgende Frage nicht alleine entscheiden und bitte deshalb um Meinungen:


    Braunbärin schrieb in #110:


    Meine Stimmabgabe für die Liste weiter oben zählt also nicht mehr.


    Die banale Frage ist nun: Folgen wir diesem Wunsch? Es ist nämlich gut möglich, dass das zu einem anderen Siegerbuch führt. Ich enthalte mich bei dieser Frage (obwohl ich eine Meinung habe) und werde auch beim Für und Wider nicht mitdiskutieren. Ich handhabe das dann so, wie es die Mehrheit will, wenn sich denn jemand äußert (-;

    #116Authorharambee (91833)  22 Jul 22, 09:34
    Comment

    @Braunbärin, ich finde es sehr schade, dass Du diesen Faden und damit auch die Lesegruppe verlassen hast und würde mir wünschen, dass Du irgendwann wieder einsteigst! :)


    Aktuell würde ich Deine Stimmabgabe dann tatsächlich nicht zählen, weil das Ergebnis ja Deine Interessen berücksichtigen würde, obwohl Du nicht mitliest.

    #117AuthorAnglophil (1104026) 22 Jul 22, 09:46
    Comment

    Ich stimme Anglophil in beiden Punkte zu.

    #118AuthorRed Poppy (876587) 22 Jul 22, 09:48
    Comment

    (Ich stimme Anglophil im ersten Punkt zu, für den zweiten habe ich natürlich keine Stimme, weil ich mich, wie in #86 geschrieben, aus der aktiven Teilnahme ausgeklinkt habe.)

    #119AuthorJesse_Pinkman (991550) 22 Jul 22, 10:22
    Comment

    Folgen wir diesem Wunsch? 


    Ich würde auch sagen: ja. Es kann natürlich jederzeit passieren, dass sich jemand später aus der Diskussion ausklinkt oder gar nicht erst einsteigt, das kann man weder vorhersehen noch beeinflussen. Aber so lange wir noch im Auswahlmodus sind und jemand offiziell aussteigt, sollten wir die Stimme nicht berücksichtigen.

    #120AuthorGibson (418762) 22 Jul 22, 17:43
    Comment
    Lolly Willowes von Sylvia Townsend Warner ... JA


    Olive Kitteridge (dt. Mit Blick aufs Meer) von Elizabeth Strout ... JA



    Palpasa Café von Narayan Wagle ... VIELLEICHT



    Marina von Carlos Ruiz Zafón ... VIELLEICHT



    Conviction von Denise Mina ... JA



    Das verlorene Paradies von Abdulrazak Gurnah ... JA



    French Braid von Anne Tyler ... JA



    Nachtrag, wg. Wertung: wie Gibson, #120
    #121Authorschwäble (951819)  23 Jul 22, 10:05
    Comment

    Zur Erinnerung: Wer noch abstimmen möchte, kann das bis zum morgigen Montag um 18 Uhr tun. Vermutlich werde ich kurz danach das Ergebnis bekanntgeben.

    #122Authorharambee (91833) 24 Jul 22, 22:45
    Comment

    Die Abstimmung ist beendet und der Sieger ist:


    Olive Kitteridge (dt. Mit Blick aufs Meer) von Elizabeth Strout


    Das Buch erhielt 7 Punkte. Gleichauf auf Platz 2 liegen mit je 6 Punkten Lolly Willowes von Sylvia Townsend Warner und Das verlorene Paradies von Abdulrazak Gurnah. Auch French Braid von Anne Tyler mit 5 Punkten und Conviction von Denise Mina mit 4 Punkten hätten durch ein einziges weiteres Votum an die Spitze kommen können. Nicht ganz so viele Fans hatten Marina von Carlos Ruiz Zafón mit 2 Punkten und das abgeschlagene Palpasa Café von Narayan Wagle mit minus 2 Punkten.


    Als nächstes Buch lesen wir also Olive Kitteridge (dt. Mit Blick aufs Meer) von Elizabeth Strout. Vorgeschlagen hat dieses Buch penguin, so dass sie jetzt das Vorrecht hat, den zugehörigen Diskussionsfaden zu eröffnen und darüber zu bestimmen, welche Leseabschnitte es geben soll und wann welche Diskussionsrunde beginnt. Wenn ich mkich richtig erinnere, war der Wunsch geäußert worden, dass die erste Runde NICHT deutlich vor dem 8. August beginnen möge. Falls penguin ihr Vorrecht nicht nutzen möchte, darf sie es weitergeben.


    Ich halte es auch für sinnvoll, dass wir - mal angenommen, dass es auch ein Septemberbuch geben soll - ab ca. 10. August mit der Vorbereitung der nächsten Runde beginnen. Wenn Ihr das auch so seht, wird jemand gebraucht, der die nächste Buchsuchrunde koordiniert.

    #123Authorharambee (91833) 25 Jul 22, 18:02
    Comment

    Ich habe ja schon "Passing" betreut, Olive Kitteridge darf gern von jemandem anderen moderiert werden.

    #124Authorpenguin (236245) 25 Jul 22, 19:12
    Comment

    Wie spannend! Ich freue mich auf die neue Lektüre. Dann werde ich mal auf die Suche gehen, wo ich das Buch erwerben (gebraucht? elektronisch?) erwerben kann.


    Vielen Dank harambee für die Auszählung!


    Ich bin ab dem 20. August bis zum 6. September im Urlaub und daher vermutlich nur eingeschränkt online. Somit enthalte ich mich für diesmal als Kandidatin für das Moderieren eines Diskussionsfadens. Sonst hätte ich das gerne übernommen.

    #125AuthorHassos Frauchen (270200) 26 Jul 22, 06:55
    Comment

    Gut, dass ich mir letzte Woche auf Verdacht “Olive Kitteridge” bei medimops bestellt hatte. Leider war das Päckchen bis gestern noch nicht angekommen, ich wollte es eigentlich als Urlaubslektüre mitnehmen. Dann lese ich hier eben Lolly Willowes und hoffe, ein/e Nachbar*in nimmt es für mich in Empfang, nächste Woche bin dann wieder zurück, also rechtzeitig vor Diskussionsbeginn

    #126AuthorDragon (238202) 26 Jul 22, 14:05
    Comment

    Bisher ist die Liste der Leute, die die Moderation übernehmen wollen, ja überschaubar. Wenn niemand es machen möchte, kann ich es wieder übernehmen, mein Herz hängt aber nicht daran und eigentlich fände ich einen Turnus schöner. Wenn es also jemand machen möchte, bitte melden.


    Das Papierbuch hat um die 350 Seiten und 14 Kapitel. Ich würde deshalb z.B. eine Trennung von 5, 5 und 4 Kapiteln vorschlagen, mit jeweils einer Woche dazwischen. Ist das genug, oder hättet ihr lieber länger Zeit zum Lesen? (Ich gehe davon aus, dass die Kapitel grob gleich lang sind. Wenn nicht, kann sich vielleicht eine von denen äußern, die das Buch schon gelesen haben.)


    Wenn ich das richtig im Kopf habe, peilen wir im Moment frühestens den 8. August, "gerne auch später" an. Wie klingt der 15. August für die ersten 5 Kapitel?

    #127AuthorGibson (418762) 26 Jul 22, 18:20
    Comment

    Gibsons Vorschlag mit der Trennung nach 5, 5, 4 Kapiteln unterstütze ich. Ich habe mir gestern die elektronische Fassung besorgt und denke, das ist eine gute Idee.

    Mir würde der 15. August für die ersten 5 Kapitel besser gefallen,, als der 8. August, da ich derzeit noch ein anderes Buch lese. Bis dahin bin ich aber sicher damit fertig.

    #128AuthorHassos Frauchen (270200) 27 Jul 22, 07:16
    Comment

    Ich kann mir aus organisatorischen Gründen das Buch erst ab dem 1.8. besorgen, sollte aber kein Problem sein.

    #129Authorvirus (343741) 27 Jul 22, 08:37
    Comment

    Siehe da, ich habe das Buch In meinen Beständen gefunden. Gesprächsbeginn am 15.8. wäre mir auch lieber.

    #130AuthorRed Poppy (876587) 27 Jul 22, 08:43
    Comment

    Auch von mir Zustimmung zu Gibsons Plänen. Ich weiß allerdings nicht, wie intensiv ich mich dieses Mal beteiligen werde, da ich ab 20.8. unterwegs bin und tagsüber kaum am Rechner sein werde.

    #131Authorharambee (91833) 27 Jul 22, 09:00
    Comment

    So, ich habe jetzt den neuen Faden gemacht, aber da passiert ja erst mal nix:


    related discussion: Leo liest "Olive Kitteridge" (dt. "Mit Blick ...


    Mir gefällt übrigens auch schwäbles Idee, einen separaten Sammelfaden zu haben für die besprochenen Bücher, damit man sie wiederfindet und als späterer Teilnehmer sieht, was sonst noch so gelesen wurde. Wenn wir auf mehr als drei kommen, mache ich einen :-)

    #132AuthorGibson (418762)  28 Jul 22, 14:35
    Comment
    #132 Klingt prima. Wenn die Leserunden zukünftig in dem von dir gesteckten Rahmen ablaufen, mache ich auch mal wieder mit. (Das aktuelle Buch interessiert mich allerdings nicht.)
    #133AuthorfehlerTeufel (1317098) 28 Jul 22, 14:57
    Comment

    Danke für die Moderation der nächsten Leserunde, Gibson, und für den entsprechenden Faden.

    #134AuthorRed Poppy (876587) 28 Jul 22, 15:32
    Comment

    Ich freue mich und bin schon in den Startlöchern.


    Da es Conviction von Denise Mina nicht geworden ist, habe ich mir das inzwischen besorgt und bin etwa bei der Hälfte. Danke für den Tipp, Gibson. Ich finde es bisher sehr spannend.

    #135Authorcaissa (225192) 31 Jul 22, 16:46
    Comment

    SEPTEMBER BOOK SEARCH


    This seems about the right time to start the process of choosing our September book. Since no one else has volunteered to coordinate the search, I’ll go ahead. 


    • Deadline for submitting suggestions: 19 August, 12 noon
    • No more than one suggestion per person. Fiction, please. Please provide a link to your suggested book.
    • A question that came up in previous rounds: Can you suggest a book again if it wasn’t chosen in a previous round? Unilateral answer for the purposes of this round: yes.
    • Voting period: 19 August, 12.01pm – 26 August, 12 noon
    • The person who suggests the winning book will be expected/encouraged to coordinate the discussion in September. This includes starting the discussion thread and setting dates for the individual discussion rounds.


    ************************************************


    We’ve agreed to include each round’s second-placed book in the following round’s list. Two books were in joint second place last time, one of which – Lolly Willowes by Sylvia Townsend Warner – had already been carried over from the previous round. Unless anyone objects, I suggest we drop it now. You’ve had plenty of chances, Lolly! :-)


    This means that the first candidate for our September book is Paradise by Abdulrazak Gurnah (German title: Das verlorene Paradies), suggested by Hassos Frauchen. Links: 

    English: https://www.amazon.de/-/en/Abdulrazak-Gurnah-...

    German: https://www.amazon.de/-/en/Abdulrazak-Gurnah-...


    Hassos Frauchen is welcome to suggest a second book for this round.

    #136Authordulcinea (238640)  12 Aug 22, 14:57
    Comment

    I like Stewart O'Nan and would like to suggest one of his novels, The Good Wife (dt. Eine gute Ehefrau).

    https://www.amazon.de/Eine-gute-Ehefrau-Stewa...

    https://www.amazon.de/Good-Wife-Stewart-ONan/...


    Nothing much happens in that novel, except that a woman raises her son alone while her husband is in jail. I was impressed with the strength of the protagonist and really liked that book. I'll copy the description:

    Stewart O'Nan's ninth novel, The Good Wife, begins with that classic harbinger of bad news: A phone call in the middle of the night. Small-town housewife Patty Dickerson, pregnant with her first child, has been waiting in bed for her husband Tommy to get home. When the call comes, it's from jail. Tommy has been arrested for murder after a robbery gone awry. He doesn't make it home for 28 years.

    With his usual practicality, O'Nan kills the hope off quickly in The Good Wife. This isn't a novel of beating the odds but of enduring them. We follow Patty through her husband's long incarceration as she moves in with family, gets a series of low-paying jobs, remains faithful to Tommy, and raises their son Casey alone. These aren't unique circumstances--although they rarely form the stuff of fiction--and these aren't unique, unforgettable characters. Patty Dickerson could be anyone, and that's the point. This is a story of ordinary lives and small graces. O'Nan's refusal to dress things up (or down) is part of the charm of this clear-sighted, uncompromising novel. 

    #137Authorpenguin (236245) 12 Aug 22, 15:23
    Comment

    Dieses Mal möchte ich ein Buch vorschlagen, das deutlich bekannter ist als meine bisherigen Vorschläge. Ich fürchte allerdings, dass es so bekannt ist, dass ich der einzige bin, der es noch nicht gelesen hat. Sollte das mehr oder weniger so sein, wäre ich für entsprechende Hinweise dankbar, um, wenn dulcinea keine Einwände hat (vielen Dank übrigens für die Organisation der neuen Auswahlrunde!), noch einen anderen Vorschlag zu machen.


    Lesen möchte ich gerne


    Not Forgetting the Whale von John Ironmonger:


    https://www.amazon.de/Not-Forgetting-Whale-he...


    https://www.goodreads.com/book/show/22919293-...

    #138Authorharambee (91833)  12 Aug 22, 18:38
    Comment

    penguin, machst du in dem Faden denn dann mit? Ich war ein bisschen irritiert, dass du beim letzten Mal ein Buch vorgeschlagen und dazu abgestimmt hat, aber dann gesagt hast, dass du beim Besprechen gar nicht dabei bist, weil du es nicht noch mal lesen willst. Das fand ich nicht ideal.


    --

    Ich fand "The Good Wife" mainly annoying, es gibt auch irgendwo einen Faden dazu, wo wir darüber gesprochen haben. Ich geh mal gucken, ob ich ihn finde.


    --

    harambees Vorschlag kenne ich nicht; dann sind wir schon zwei, für die es neu wäre.


    --

    An einem eigenen Vorschlag überlege ich noch.


    --

    Edit: Caissa, ich wollte dir gerade schreiben, dass ich jetzt auch mit "Conviction" zugange bin, habe es aber im falschen Faden gepostet ;-)

    Siehe auch: Was lest Ihr gerade? * - #194


    Es freut mich, dass es dir gefällt.

    #139AuthorGibson (418762)  12 Aug 22, 20:20
    Comment

    penguin, machst du in dem Faden denn dann mit? Ich war ein bisschen irritiert, dass du beim letzten Mal ein Buch vorgeschlagen und dazu abgestimmt hat, aber dann gesagt hast, dass du beim Besprechen gar nicht dabei bist, weil du es nicht noch mal lesen willst. Das fand ich nicht ideal.


    I noticed this too, but wouldn’t say I was ‘irritiert’ by it, since we hadn’t talked about what a ‘yes’ vote actually meant. I was planning to bring this up at the voting stage, but since it has come up now: I propose that, at least for the purposes of this round, a ‘yes’ vote should mean ‘If this book is chosen, I plan to read it and participate in the discussion.’ (Of course plans can change, but you should at least be planning to take part.) In previous rounds, some people may reasonably have had different interpretations (e.g. ‘yes’ = ‘I love this book and think you should all read it’, which is a sentiment I can definitely relate to).


    However, I don’t see the need for any such restrictions at the suggestion stage, especially given that we weren’t inundated with suggestions in the last round (we had seven, which I thought was a very good number). If someone wants to suggest a book but then not vote for it, I don’t have a problem with that. Does that all sound OK to everyone?


    harambee, I haven't read Not Forgetting the Whale or even heard of it. Intriguing title. :-)

    #140Authordulcinea (238640) 12 Aug 22, 20:55
    Comment

    Okay, dann will ich es nicht unnötig kompliziert machen. Offensichtlich ist es nicht so, dass "jeder" Not Forgetting the Whale schon gelesen hat. Also bleibt das mein Vorschlag für diese Runde.

    #141Authorharambee (91833) 12 Aug 22, 21:02
    Comment
    #142Authorpenguin (236245)  12 Aug 22, 22:07
    Comment

    Well done :-)


    Mein Kommentar ist allerdings eins früher: related discussion: High in America? - #27 und noch mal bei #37.

    #143AuthorGibson (418762) 12 Aug 22, 22:25
    Comment

    If someone wants to suggest a book but then not vote for it, I don’t have a problem with that. 


    Das finde ich auch in Ordnung. Nur für etwas stimmen, von dem man weiß, dass man es nicht liest, fände ich nicht gut (siehe auch #116 folgende). Das verzerrt ja das Ergebnis.


    Und danke natürlich, dass du die neue Suchrunde leitest.

    #144AuthorGibson (418762) 12 Aug 22, 22:29
    Comment

    Just read and enjoyed The Remains of the Day, by Kazuo Ishiguro (written in English, and winner of the Booker Prize, 1989.) Wikipedia: https://en.wikipedia.org/wiki/The_Remains_of_...; Amazon: https://www.amazon.com/Remains-Day-Kazuo-Ishi...


    "Ishiguro is one of the most celebrated contemporary fiction authors writing in English, being awarded the 2017 Nobel Prize in Literature. In its 2017 citation, the Swedish Academy described Ishiguro as a writer 'who, in novels of great emotional force, has uncovered the abyss beneath our illusory sense of connection with the world.' "


    German Was vom Tage übrigblieb, https://de.wikipedia.org/wiki/Was_vom_Tage_%C...

    #145AuthorMartin--cal (272273)  13 Aug 22, 01:09
    Comment

    Da Du es nicht explizit geschrieben hast, Martin: Ist das Dein Vorschlag für die nächste Leserunde oder sollte der Beitrag eigentlich in den Faden "Was lest Ihr gerade"?

    #146Authorharambee (91833) 13 Aug 22, 08:14
    Comment

    Suggestion for the next round. (Now I am reading another novel by Ishiguro, "When we were orphans".)

    #147AuthorMartin--cal (272273) 13 Aug 22, 16:18
    Comment

    Martin, if you liked the book you'll like the film, a Merchant/Ivory production starring Anthony Hopkins.

    Also check out "Never let me go" by Ishiguro, also a film starring Keira Knightley.

    #148Authorpenguin (236245) 13 Aug 22, 16:31
    Comment

    Thanks, penguin; I actually have the DVD on the shelf; just waiting for a free evening to watch it. (Neither of us are big film buffs -- we get to watch at most one or two films a month. But this one is first on our queue.)

    #149AuthorMartin--cal (272273) 13 Aug 22, 18:03
    Comment

    starring Anthony Hopkins.


    ... and Emma Thompson!


    There aren't a lot of films made based on books I enjoyed, but that one really is very good IMO.


    I loved "Remains" and "Never let me go" but he's one of those writers I either love or can't get into at all. I think I read, or started to read, three others (I'm not sure how many he's actually written) and either gave up half-way through or only finished because I wanted to know the end. Haven't tried "Klara and the Sun" yet - statistically, it should be one I love again :-)

    #150AuthorGibson (418762)  13 Aug 22, 18:17
    Comment

    Wie penguin und Gibson ...- ich besitze vielleicht gerade mal 8 DVDs, davon ist eine

    "Was vom Tage übrigblieb" - ich finde diesen Film schon seit 1994, als ich ihn im Kino sah, einfach wahnsinnig gut.

    #151AuthorBraunbärin (757733) 13 Aug 22, 20:57
    Comment

    I just finished "When we were orphans", and was disappointed. That's always a danger when meeting an author through their best-known or most highly praised book: subsequent works by that author are likely to disappoint.

    #152AuthorMartin--cal (272273) 14 Aug 22, 05:28
    Comment



    Mal eine Frage in die Runde:

    Muss das LEO-liest-Buch ins Englische übersetzt sein, oder geht auch ein Buch, das es nur auf Deutsch gibt? Was meint ihr?




    #153Authorpenguin (236245) 14 Aug 22, 19:46
    Comment

    Ich finde, es reicht, wenn es das Buch auf Deutsch oder auf Englisch gibt. Es kann natürlich passieren, dass Mitleser bei einem Buch schon deshalb "nein" sagen, weil es das in ihrer bevorzugten Sprache nicht gibt, aber das war ja nicht die Frage.

    #154Authorharambee (91833) 14 Aug 22, 22:52
    Comment

    Hier ist ja schon eine rege Diskussion entstanden!

    Wie schön! Ich kenne "Remains of the day" und mochte das Buch, würde es aber nochmal lesen.

    Den Roman von harambee "Not forgetting the whale" kenne ich nicht.


    Da dulcinea so nett war, mir einen zweiten Vorschlag zu genehmigen, hier ein Buch, das gerade ganz neu auf meinem "zu lesen"-Stapel gelandet ist:


    Fischers Frau von Karin Kalisa

    Fischers Frau von Karin Kalisa - Buch | Thalia

    In »Fischers Frau« lässt Karin Kalisa die Geschichte der Pommerschen Fischerteppiche lebendig werden.

    Südliche Ostsee, 1928: Ein dreijähriges Fangverbot macht die Fischer arbeitslos – statt hinaus aufs Meer zu fahren, setzen sie sich an Webstühle und knüpfen Teppiche, die die Welt der See zeigen – oder der Welt die See, wie man es nimmt. Ein österreichischer Tapisserist lehrt sie die Knoten, auf die es ankommt: Senneh und Smyrna. Die "Perser von der Ostsee" entwickeln sich europaweit zum Verkaufsschlager. Fast einhundert Jahre später wird der zurückgezogen lebenden Kuratorin Mia Sund ein sehr seltsames Exemplar auf den Tisch gelegt: In seinem Flor irrlichtern Hunderte von Grüntönen, segeln Koggen unter mysteriösen Flaggen, tanzen kleine Wellen in den Augen der Fische und eine ornamentale Borte entpuppt sich als vieldeutige Chiffre. Zum ersten Mal nach zwölf Jahren beantragt Mia eine Dienstreise und macht sich quer durch Europa auf die Suche nach der Knüpferin und ihrer Botschaft, die die alte Erzählung vom Fischer und seiner Frau auf den Kopf stellt.

    #155AuthorHassos Frauchen (270200) 15 Aug 22, 07:11
    Comment

    Sehe ich das richtig, dass wir bislang fünf Vorschläge haben?

    #156Authorharambee (91833) 17 Aug 22, 11:53
    Comment

    Yes, five suggestions so far. I'm going to make a suggestion too, and Gibson also said she was thinking about it. So we'll have at least six, maybe more.


    Anyone else who hasn't made a suggestion yet is welcome to do so. The deadline is Friday, 19 August, 12 noon CEST.

    #157Authordulcinea (238640)  17 Aug 22, 12:00
    Comment

    I won't make a suggestion this time, because I actually want to read one (or one of two) of the books already suggested here, so I'm happy with the choice. (Also, the book I wanted to suggest is quite serious and not very cheerful, and I think we need a break form too serious :-) I'll do it next round.

    #158AuthorGibson (418762) 17 Aug 22, 12:19
    Comment

    I think we need a break form too serious


    Witzigerweise habe ich mir vorhin schon überlegt, dass ich vermutlich bei mindestens einem der vorgeschlagenen Bücher mit nein stimmen werde, obwohl ich es prinzipiell für lesenswert halte. Ich habe nur gerade eine Phase, in der ich auf zu bedrückende Dinge wenig Lust habe. Kann aber sein, dass sich das bis zum Beginn der Abstimmung noch ändert (-;


    Wer dulcinea ärgern will (für mich geht das zumindest auf diese Weise nicht mehr), kann am 19.8. um 11:59 Uhr ein weiteres Buch vorschlagen. Mal sehen, ob dulcinea es dann schafft, bis zum Abstimmungsbeginn um 12:01 Uhr vollständige Wahlunterlagen vorzulegen. Wenn nicht, wird die Sache wohl vor dem Supreme Court entschieden werden müssen (-;

    #159Authorharambee (91833) 17 Aug 22, 12:32
    Comment

    Dann will ich auch noch ein Buch vorschlagen, weil es mir kürzlich zugeflogen ist:

    Cassandra at the Wedding von Dorothy Baker. Auf Deutsch heißt es anscheinend “Zwei Schwestern”.


    Die besagten Schwestern sind Zwillinge, Cassandra und Judith, und Judith will nun heiraten. Cassandra kennt den Verlobten nicht, hält ihn aber anscheinend für unpassend oder ihrer Schwester nicht würdig und fährt nun also heim, um an der Hochzeit teilnehmen oder diese zu verhindern. Das konnte ich dem Klappentext und der Amazon-Beschreibung entnehmen. Das Buch ist erstmals 1962 erschienen und gilt wohl als Klassiker der amerikanischen Literatur des 20. Jahrhunderts. Im Podcast “Backlisted” wurde der Roman letztes Jahr besprochen: https://www.backlisted.fm/episodes/148-doroth...


    https://www.amazon.de/-/en/gp/product/B07D3GD...

    https://www.amazon.de/-/en/gp/product/B015HAN...


    Ich habe kurz überlegt, ob ich dieses Mal ein Buch vorschlage, das ich schon gelesen habe, aber ich habe noch so viele ungelesene Bücher hier, dass ich dann doch lieber eines davon nehmen wollte.

    #160AuthorDragon (238202)  17 Aug 22, 13:19
    Comment

    My suggestion is The Past by Tessa Hadley (German title: Damals). Tessa Hadley's writing tends to be low on plot, but in honour of Gibson I've chosen a novel that the author has described as 'more plotty' than some of her others, which is possibly not saying much. (I'm still anticipating a 'no' from you, Gibson, which of course is totally fine. :-)) I've also taken to heart Hassos Frauchen's comment about cost and deliberately not chosen her most recent novel, Free Love.


    Hadley is a marvellous stylist and draws characters beautifully, but some of her early works didn’t hold my interest. I haven’t read this one, or indeed any of her more recent novels. The Past may well be ‘too serious’ if people are in the mood for something lighter... let’s see.


    English: https://www.amazon.de/-/en/Tessa-Hadley-ebook...

    German: https://www.amazon.de/-/en/Tessa-Hadley/dp/34...

    Goodreads: https://www.goodreads.com/book/show/25241483-...


    @harambee

    :-) If someone makes a suggestion at 11.59, I can work my magic and add it to the list fairly quickly (I hope). In any case, as Supreme Ruler of this round, I reserve the right to post the list of suggestions and kick off the voting at 12.02, or indeed 12.05. Such power – it’s intoxicating! Mwahahahaha.

    #161Authordulcinea (238640)  17 Aug 22, 13:47
    Comment

    Voting is now officially OPEN. You have until Friday, 26 August, 12 noon CEST to cast your vote. We have seven suggestions again (lucky number):


    ****************************************

    Paradise, by Abdulrazak Gurnah (Das verlorene Paradies)

    The Good Wife, by Stewart O’Nan (Eine gute Ehefrau)

    Not Forgetting the Whale, by John Ironmonger

    The Remains of the Day, by Kazuo Ishiguro (Was vom Tage übrigblieb)

    Fischers Frau, by Karin Kalisa

    Cassandra at the Wedding, by Dorothy Baker (Zwei Schwestern)

    The Past, by Tessa Hadley (Damals)

    *******************************************


    To vote, please copy the list above and put ja/yes OR vielleicht/maybe OR nein/no after each suggestion. 


    ‘ja’/‘yes’ means ‘If this book is chosen, I intend to read it and participate in the discussion.’

    ‘vielleicht’/‘maybe’ means ‘If this book is chosen, I may read it and participate in the discussion.’

    ‘nein’/‘no’ means ‘If this book is chosen, I do not intend to participate in the discussion.’


    Points will be awarded as follows: 1 point for each ‘yes’, 0 points for each ‘maybe’, -2 points for each ‘no’. The suggestion with the most points will be declared the winner.


    New participants are most welcome! 


    Please vote only if you are at least open to reading and discussing a book with the group. In particular, please vote ‘yes’ only if you are planning to participate in a potential discussion of that book, although of course plans can and do change.


    I’ll announce the result at some point next Friday afternoon, once I am confident that I have tallied all the votes correctly. The person who suggested the winning book will then be responsible for coordinating the discussion in September (this includes starting the discussion thread and setting dates for the individual discussion rounds), unless he/she explicitly opts out, in which case I’m sure someone else will step up. 


    ----------------------------------------------------------------------------


    Here is the list with Amazon links:


    Paradise, by Abdulrazak Gurnah (German title: Das verlorene Paradies)

    English: https://www.amazon.de/-/en/gp/product/B09KXH9...

    German: https://www.amazon.de/-/en/gp/product/B09KP2Y...


    The Good Wife, by Stewart O’Nan (German title: Eine gute Ehefrau)

    English: https://www.amazon.de/-/en/gp/product/0374281...

    German: https://www.amazon.de/-/en/gp/product/B00AGB6...


    Not Forgetting the Whale, by John Ironmonger (also published as The Whale at the End of the World)

    https://www.amazon.de/Not-Forgetting-Whale-he...


    The Remains of the Day, by Kazuo Ishiguro (German title: Was vom Tage übrigblieb

    English: https://www.amazon.de/-/en/gp/product/B003VPW...

    German: https://www.amazon.de/-/en/gp/product/B08P5PR...


    Fischers Frau, by Karin Kalisa

    https://www.amazon.de/-/en/gp/product/B09KX9F...


    Cassandra at the Wedding, by Dorothy Baker (German title: Zwei Schwestern)

    English: https://www.amazon.de/-/en/gp/product/B07D3GD...

    German: https://www.amazon.de/-/en/gp/product/B015HAN...


    The Past, by Tessa Hadley (German title: Damals)

    English: https://www.amazon.de/-/en/gp/product/B00X2XJ...

    German: https://www.amazon.de/-/en/Tessa-Hadley/dp/34...

    #162Authordulcinea (238640)  19 Aug 22, 12:01
    Comment

    Na, da will ich doch gleich mal meine Stimme abgeben:


    Paradise, by Abdulrazak Gurnah (Das verlorene Paradies) ja

    The Good Wife, by Stewart O’Nan (Eine gute Ehefrau) ja

    Not Forgetting the Whale, by John Ironmonger ja

    The Remains of the Day, by Kazuo Ishiguro (Was vom Tage übrigblieb) ja

    Fischers Frau, by Karin Kalisa ja

    Cassandra at the Wedding, by Dorothy Baker (Zwei Schwestern) ja

    The Past, by Tessa Hadley (Damals) ja

    #163AuthorHassos Frauchen (270200)  19 Aug 22, 12:20
    Comment


    Paradise, by Abdulrazak Gurnah (Das verlorene Paradies) vielleicht

    The Good Wife, by Stewart O’Nan (Eine gute Ehefrau) vielleicht

    Not Forgetting the Whale, by John Ironmonger ja

    The Remains of the Day, by Kazuo Ishiguro (Was vom Tage übrigblieb) nein

    Fischers Frau, by Karin Kalisa ja

    Cassandra at the Wedding, by Dorothy Baker (Zwei Schwestern) ja

    The Past, by Tessa Hadley (Damals) ja

    #164AuthorRed Poppy (876587) 19 Aug 22, 12:43
    Comment

    Meine Stimmen kommen später. Ich möchte nur anmerken, dass bei mir ein "nein" nicht zwingend heißt, dass ich das Buch nicht lese und dass ich nicht mitdiskutiere. Es heißt erstmal nur, dass ich das Buch eigentlich LOL nicht lesen möchte, aber es kann sein, dass die Erwartung einer interessanten Diskussion mit Euch mich dann doch noch umstimmt und sei es nur, damit ich dann ganz schrecklich schimpfen kann (-;

    #165Authorharambee (91833) 19 Aug 22, 12:49
    Comment

    ‘ja’/‘yes’ means ‘If this book is chosen, I intend to read it and participate in the discussion.’

    ‘vielleicht’/‘maybe’ means ‘If this book is chosen, I may read it and participate in the discussion.’

    ‘nein’/‘no’ means ‘If this book is chosen, I do not intend to participate in the discussion.’


    That's not actually how I've understood the system so far. I voted 'no' for "Olive" but was still willing to give it a try. I thought 'no' simply meant 'I don't really want to read this book'. (I very much don't want to read "The Good Wife", I found it annoying and irritating when I read it, but I intend to participate in the discussion, should it be chosen, and tell you why I didn't like it ;-) So I hope it's okay to vote 'no' even if I might want to join the discussion later.


    Paradise, by Abdulrazak Gurnah (Das verlorene Paradies) no

    The Good Wife, by Stewart O’Nan (Eine gute Ehefrau) no

    Not Forgetting the Whale, by John Ironmonger yes

    The Remains of the Day, by Kazuo Ishiguro (Was vom Tage übrigblieb) yes

    Fischers Frau, by Karin Kalisa no

    Cassandra at the Wedding, by Dorothy Baker (Zwei Schwestern) no

    The Past, by Tessa Hadley (Damals) yes (it said "gripping" in the review ;-)


    Edit: überschnitten mit harambee. Irgendwie passiert uns das öfter :-)

    #166AuthorGibson (418762)  19 Aug 22, 12:54
    Comment

    Thank you, dulcinea!


    Paradise, by Abdulrazak Gurnah (Das verlorene Paradies) vielleicht

    The Good Wife, by Stewart O’Nan (Eine gute Ehefrau) ja

    Not Forgetting the Whale, by John Ironmonger nein

    The Remains of the Day, by Kazuo Ishiguro (Was vom Tage übrigblieb) ja

    Fischers Frau, by Karin Kalisa nein 

    Cassandra at the Wedding, by Dorothy Baker (Zwei Schwestern) ja 

    The Past, by Tessa Hadley (Damals) ja


    #167Authorpenguin (236245) 19 Aug 22, 12:58
    Comment

    @ Gibson and harambee


    Sure, I think that's fine (voting 'no' but then participating). Unless I'm mistaken, a ‘no’ vote from someone who ends up participating after all won’t skew the result in the same way as a 'yes' vote from someone who ends up not participating – if the book has managed to win despite the ‘no’, it would definitely have won with a ‘maybe’ or a ‘yes’.


    I only included definitions to address the situation of a 'yes' vote followed by non-participation. So maybe it would be more accurate to say:


    ‘ja’/‘yes’ means ‘If this book is chosen, I intend to read it and participate in the discussion.’

    ‘vielleicht’/‘maybe’ means ‘If this book is chosen, I may read it and participate in the discussion.’

    ‘nein’/‘no’ means ‘I don't want this book to be chosen.’

    #168Authordulcinea (238640) 19 Aug 22, 13:22
    Comment

    That sounds good.

    #169AuthorGibson (418762)  19 Aug 22, 13:28
    Comment

    Ich wollte mich eigentlich nicht rechtfertigen (müssen), möchte aber trotzdem begründen, warum ich beim letzten Buch nicht mitdiskutiert habe.


    Im letzten Herbst sind wir aus dem in der Flutnacht beschädigten Haus weggezogen, in eine Wohnung. Das wollten wir eigentlich nicht schon jetzt tun, aber nun ja. Bei dieser Gelegenheit haben wir uns naturgemäß verkleinert und standen vor der Wahl, unsere Bücher mitzunehmen und die neue Wohnung mit Regalen vollzustellen oder das große Bücherregal mit ein paar Lieblingsbüchern, aber ansonsten mit unserer Keramiksammlung zu füllen.


    Wir haben also rund 95% unserer Bücher von einem Antiquariat abholen lassen.


    Ich werde mir Bücher, die ich mal besaß, nicht nochmal auf Papier kaufen und auch nur dann als eBook, wenn es keine Neuerscheinungen sind. Olive Kitteridge und Olive, Again mussten dran glauben, und so genau hatte ich sie nicht mehr im Kopf, als dass ich hätte mitdiskutieren können. Auch The Good Wife und The Remains of the Day sind nicht mehr da (von Ishiguro nur noch "Never let me go"). Vielleicht werde ich ja doch nochmal Bibliotheksmitglied, aber der Wunsch, ein Buch auch zu besitzen (und Fehlkäufe gleicht wieder auf booklooker anzubieten), sitzt tief.


    Vielleicht verzeiht ihr mir ja jetzt mein Fehlverhalten.

    #170Authorpenguin (236245) 19 Aug 22, 13:43
    Comment

    Aber warum hast du es dann vorgeschlagen? Ich will dich nicht angreifen, aber ich verstehe ehrlich nicht, warum man im Buchclub ein Buch vorschlägt, über das man gar nicht reden möchte, aus welchen Gründen auch immer.


    Das wäre im Prinzip ja auch egal, ich frage nur aus Neugier. Was mich aber eben tatsächlich gestört hat, ist, dass du über das Buch abgestimmt hast. Es kann nämlich gut sein, dass das das Ergebnis geändert hat. Das Ergebnis war ja sehr knapp, ich könnte mir vorstellen, dass eine Ja-Stimme mehr oder weniger einen großen Effekt gehabt hat. Und dass jemand abstimmt, wenn schon klar ist, dass er oder sie an der Runde gar nicht teilnehmen wird/will, finde ich eigentlich nicht richtig.

    Wie gesagt, ich will dich überhaupt nicht angreifen. Sondern nur erklären, warum ich das überhaupt angesprochen habe und für diskussionswürdig gehalten habe.


    (OT: Es tut mir schrecklich leid, dass ihr von der Flut erwischt worden seit, das war mir gar nicht klar. Ich hoffe, es geht euch jetzt wieder gut, praktisch und psychisch.)

    #171AuthorGibson (418762) 19 Aug 22, 14:34
    Comment

    Vorgeschlagen habe ich es, weil ich es mochte und fand, dass es sich a) für eine Leserunde eignet, und b) viele Leser verdient hat. Abgestimmt habe ich aus den gleichen Gründen. Wenn diesmal The Good Wife gewinnt, lese ich es auch nochmal und moderiere auch die Leserunde (schon allein, um zu erklären, warum ich es mochte).


    Nach der Flut war die untere Etage feucht und schimmelig, viele Sachen waren kaputt, aber das Haus stand noch, es war ja weder Blessem noch das Ahrtal. Wir wollten nur die Sanierung nicht mehr miterleben. Ja, es geht uns gut.

    #172Authorpenguin (236245) 19 Aug 22, 14:42
    Comment

    penguin, I'm also sorry to hear about the flood damage. That must have been difficult. I'm very glad to hear you're OK.


    Just to clarify: I don't think you did anything wrong! (Certainly not in proposing the book. But also not in voting for it, because we hadn't clarified the rules.) Also, I don't think you're the only one who voted 'yes' for Olive Kitteridge but hasn't participated in the discussion so far. I simply thought it was worth formulating clearer rules now to avoid skewed results in future rounds. I'm sorry you felt picked on, and I'm sorry for any clumsy communication on my part. I'm happy to drop the subject now if everyone else is. :-)

    #173Authordulcinea (238640)  19 Aug 22, 16:21
    Comment

    OT: Es tut mir leid zu lesen, penguin, dass ihr von der Flut betroffen wart. Auch wenn wir in unserem Keller nasse Füße bekamen, so ist das doch kein Vergleich zu dem, was anderen, auch euch passiert ist. Ich hoffe, ihr fühlt euch wohl in der neuen Wohnung und könnt wieder optimistisch nach vorne schauen.

    #174AuthorRed Poppy (876587) 19 Aug 22, 16:41
    Comment

    Paradise, by Abdulrazak Gurnah (Das verlorene Paradies) nein

    The Good Wife, by Stewart O’Nan (Eine gute Ehefrau) nein

    Not Forgetting the Whale, by John Ironmonger ja

    The Remains of the Day, by Kazuo Ishiguro (Was vom Tage übrigblieb) vielleicht

    Fischers Frau, by Karin Kalisa ja

    Cassandra at the Wedding, by Dorothy Baker (Zwei Schwestern) ja

    The Past, by Tessa Hadley (Damals) vielleicht (auch wenn die zahlreichen Rezensionen, denen zufolge nichts passiert, mich etwas zweifeln lassen)

    #175Authorharambee (91833) 20 Aug 22, 05:27
    Comment

    Paradise, by Abdulrazak Gurnah (Das verlorene Paradies) - yes

    The Good Wife, by Stewart O’Nan (Eine gute Ehefrau) - yes

    Not Forgetting the Whale, by John Ironmonger - yes

    The Remains of the Day, by Kazuo Ishiguro (Was vom Tage übrigblieb) - yes

    Fischers Frau, by Karin Kalisa - yes (assuming the German isn't too challenging for me)

    Cassandra at the Wedding, by Dorothy Baker (Zwei Schwestern) - yes

    The Past, by Tessa Hadley (Damals) - yes


    In short, yes to all. Why not? Maybe I'll again find something unexpected that I thoroughly enjoy. And if not, there's no big loss.

    #176AuthorMartin--cal (272273)  20 Aug 22, 07:30
    Comment

    Paradise, by Abdulrazak Gurnah (Das verlorene Paradies) – yes

    The Good Wife, by Stewart O’Nan (Eine gute Ehefrau) – maybe 

    Not Forgetting the Whale, by John Ironmonger – yes 

    The Remains of the Day, by Kazuo Ishiguro (Was vom Tage übrigblieb) – yes 

    Fischers Frau, by Karin Kalisa – no 

    Cassandra at the Wedding, by Dorothy Baker (Zwei Schwestern) – yes 

    The Past, by Tessa Hadley (Damals) – yes

    #177Authordulcinea (238640) 22 Aug 22, 10:31
    Comment
    Paradise, by Abdulrazak Gurnah (Das verlorene Paradies) - vielleicht
    The Good Wife, by Stewart O’Nan (Eine gute Ehefrau) - vielleicht
    Not Forgetting the Whale, by John Ironmonger - vielleicht
    The Remains of the Day, by Kazuo Ishiguro (Was vom Tage übrigblieb) - nein (habe es schon gelesen und den Film gesehen, will ich aktuell nicht nochmal lesen)
    Fischers Frau, by Karin Kalisa - nein
    Cassandra at the Wedding, by Dorothy Baker (Zwei Schwestern) - ja
    The Past, by Tessa Hadley (Damals) - ja
    #178AuthorDragon (238202) 22 Aug 22, 10:38
    Comment

    Ich schmeisse mal ein paar nehr "nein" in die Runde (ich habe jeweils nur kurz die Beschreibung gelesen, es ist meine völlig unqualifizierte Meinung*):


    Paradise, by Abdulrazak Gurnah (Das verlorene Paradies) – vielleicht

    The Good Wife, by Stewart O’Nan (Eine gute Ehefrau) – nein

    Not Forgetting the Whale, by John Ironmonger – nein 

    The Remains of the Day, by Kazuo Ishiguro (Was vom Tage übrigblieb) – vielleicht 

    Fischers Frau, by Karin Kalisa – nein 

    Cassandra at the Wedding, by Dorothy Baker (Zwei Schwestern) – ja 

    The Past, by Tessa Hadley (Damals) – ja


    *So in etwa habe ich oft auch in Fussball-Wettspielen gestimmt: nach dem virtuellen Würfelsystem.


    #179Authorvirus (343741) 22 Aug 22, 13:39
    Comment

    Paradise, by Abdulrazak Gurnah (Das verlorene Paradies) – vielleicht

    The Good Wife, by Stewart O’Nan (Eine gute Ehefrau) – ja

    Not Forgetting the Whale, by John Ironmonger – ja

    The Remains of the Day, by Kazuo Ishiguro (Was vom Tage übrigblieb) – vielleicht 

    Fischers Frau, by Karin Kalisa – ja

    Cassandra at the Wedding, by Dorothy Baker (Zwei Schwestern) – ja 

    The Past, by Tessa Hadley (Damals) – vielleicht 

    #180Authorcaissa (225192)  22 Aug 22, 13:58
    Comment

    Reminder: You have until 12 noon tomorrow to cast your vote if you haven’t done so already.

    #181Authordulcinea (238640) 25 Aug 22, 12:06
    Comment

    Eines der beiden Spitzenreiterbücher müsste ich im Regal stehen haben, das andere habe ich bestellt. Ich bin also vorbereitet! 🙂

    #182AuthorRed Poppy (876587) 25 Aug 22, 12:45
    Comment

    Bislang war keines der Bücher, die bisher das Rennen gemacht haben, wirklich etwas für mich. Ich habe deshalb länger überlegt, ob ich mich überhaupt an der Wahl beteilige. Andererseits liegt eines der Bücher aus dieser Liste seit zwei Jahren ungelesen bei mir, und ich fürchte, wenn es jetzt nicht das Rennen macht und ich es mit Euch lesen und darüber sprechen kann, bleibt es weitere zwei Jahre liegen - oder noch länger. Mein Votum bedeutet also nicht, dass ich die anderen Bücher von vornherein ablehnen oder nicht irgendwann lesen würde. Wenn Euch das zu "ausschließlich" ist, zählt einfach meine Stimme nicht.


    Paradise, by Abdulrazak Gurnah (Das verlorene Paradies) nein

    The Good Wife, by Stewart O’Nan (Eine gute Ehefrau) nein

    Not Forgetting the Whale, by John Ironmonger ja

    The Remains of the Day, by Kazuo Ishiguro (Was vom Tage übrigblieb) nein

    Fischers Frau, by Karin Kalisa nein 

    Cassandra at the Wedding, by Dorothy Baker (Zwei Schwestern) nein 

    The Past, by Tessa Hadley (Damals) nein

    #183AuthorB_Elanna (240251) 25 Aug 22, 12:49
    Comment

    I think that's absolutely fine, B_Elanna. Plus you've very cleverly managed to make things a lot more exciting without actually changing the ranking. It's another nail-biter! :-)

    #184Authordulcinea (238640) 25 Aug 22, 13:13
    Comment

    Gut, dann ist es nicht so wie im Fußball, dass der Sieger lange vor dem letzten Spiel feststeht. 🙂 Ich kann mich beruhigt zurücklehnen, denn auch B_Elannas Favorit steht bei mir ungelesen im Regal.....

    #185AuthorRed Poppy (876587) 25 Aug 22, 13:16
    Comment

    Ich muss sicher nicht erwähnen, dass B_Elanna aus meiner Sicht eine ganz hervorragende Wahl getroffen hat? (-;

    #186Authorharambee (91833) 25 Aug 22, 19:47
    Comment

    Hallo - ich lese gerade Olive Kitteridge (weil AMZ es mir vorgeschlagen hat); ganz zufällig habe ich hier gesehen, dass der Roman aktuell bei "Leo liest ein Buch" besprochen wird, und habe diesen Faden gefunden. Ich habe zuletzt ohnehin darüber nachgedacht, einen Book Club "in echt" zu gründen ... vorerst bringe ich mich aber mal hier ein:


    Paradise, by Abdulrazak Gurnah (Das verlorene Paradies) ja

    The Good Wife, by Stewart O’Nan (Eine gute Ehefrau) ja

    Not Forgetting the Whale, by John Ironmonger nein

    The Remains of the Day, by Kazuo Ishiguro (Was vom Tage übrigblieb) nein

    Fischers Frau, by Karin Kalisa nein 

    Cassandra at the Wedding, by Dorothy Baker (Zwei Schwestern) ja

    The Past, by Tessa Hadley (Damals) nein


    #187AuthorLunda (254456) 26 Aug 22, 09:08
    Comment

    And the winner is… Cassandra at the Wedding, by Dorothy Baker. 


    Here’s the full ranking (+1 point for each ‘yes’, 0 points for each ‘maybe’, -2 points for each ‘no’):


    1. Cassandra at the Wedding, 6 points

    2. The Past, 4 points

    3. Not Forgetting the Whale, 2 points

    4. Paradise, -2 points

    5. The Remains of the Day and The Good Wife, each at -3 points 

    7. Fischers Frau, -9 points


    I must say, B_Elanna and Lunda’s votes made this an absolute edge-of-your-seat thriller in the final 24 hours. The Past was poised for a win for almost the entire voting period and very nearly did win despite garnering fewer ‘yes’ votes than Cassandra at the Wedding, but then suffered a sharp last-minute plummet. Not Forgetting the Whale came close to mounting a successful coup – having trailed significantly behind the two frontrunners for most of the competition, it was catapulted into serious contention by B_Elanna, only to be fended off again by Lunda. 


    Fischers Frau proved the most polarising, with a relatively balanced number of ‘yes’ and ‘no’ votes and not a single ‘maybe’. Paradise clearly missed its moment: it came joint second in the last round, but lost a lot of ‘yes’ votes between the last round and this round, having picked up a reputation for being depressing. :-)


    @Dragon: Since you suggested the winning book, you’ve earned the privilege of starting the dedicated discussion thread. If you’d rather not, please let us know so that someone else can do it. If you do start the thread, could you please include the discussion timeline in your opening post?


    We will need a volunteer to coordinate the October book search starting around the second week of September. The Past will be the first suggestion on that list.


    Thanks, everyone! This has been unexpectedly enjoyable. *takes off crown*

    #188Authordulcinea (238640)  26 Aug 22, 12:07
    Comment

    Vielen Dank für die Moderation, dulcinea. Ich freue mich auf das Siegerbuch - das, nebenbei bemerkt, wieder von einer Frau geschrieben ist.....

    #189AuthorRed Poppy (876587) 26 Aug 22, 12:40
    Comment
    Wie schön, dass es in diesem Anlauf mit einem Vorschlag von mir geklappt hat ;o) Jetzt hoffe ich nur, dass ich nicht totalen Mist vorgeschlagen habe… Den Diskussionsthread starte ich gerne am Wochenende, ich muss daheim erst einmal ins Buch schauen und überlegen, wie die Leseabschnitte am besten zu setzen sind. Ich glaube, wir hatten letztes Mal als Startzeitpunkt zwei Wochen ab Festlegung des Buchs gesetzt, ist das richtig?

    Edith bedankt sich noch bei dulcinea für die Moderation und macht sich für die nächste Runde schon einmal Gedanken über männliche Autoren ;o)
    #190AuthorDragon (238202)  26 Aug 22, 13:34
    Comment

    Schön :-) Danke, dulcinea. Das Buch habe ich gleich bestellt, ich wollte mal wieder ein Papierbuch lesen.


    Auch pengu macht sich für die nächste Runde schon mal Gedanken über männliche Autoren.

    #191Authorpenguin (236245) 26 Aug 22, 14:30
    Comment

    Danke auch von mir, dulcinea. Dein Beitrag #188 war so spannend, dagegen sieht manche Sportmoderation alt aus :)




    #192Authorcaissa (225192) 26 Aug 22, 18:17
    Comment

    Auch von mir vielen Dank an dulcinea für die tolle Moderation!

    #193Authorharambee (91833) 26 Aug 22, 19:13
    Comment

    Meine Onleihe-Bibliothek hat es, und ich habe es schon ausgeliehen. Lässt sich vermutlich auch ohne Probleme verlängern, falls nötig, denn von der Autorin gab es vier Bücher, alle nicht vergeben.

    Danke, dulcinea!

    #194Authorvirus (343741) 30 Aug 22, 23:56
    Comment
    Auch von mir ein herzliches Dankeschön - ich habe mich nicht an der Abstimmung beteiligt, da ich nicht weiß, ob ich mich an der Diskussion beteiligen möchte, weil ich nicht so eloquent bin. Ich lese das vorgeschlagene Buch und nehme eure Beiträge dankbar als Vergleich für meine eigene Interpretation. Mit eigenen Beiträgen tue ich mich schwer (das war schon zu Schulzeiten schwierig für mich), aber ich werde mich bemühen.
    #195Authorschwäble (951819)  31 Aug 22, 00:41
    Comment

    schwäble, mach, womit auch immer du dich wohlfühlst. Wenn du nur mitlesen möchtest, gerne; wenn du dich selbst zu Wort melden möchtest, ebenso gerne. Das ist ja keine Uniseminar, in dem irgendeine Art von Vorwissen oder Stil vorausgesetzt werden. Schreib einfach, was dir gefällt oder nicht (wenn du dich denn einbringen willst). Stell dir einfach vor, dass wir alle zusammen auf alten, bequemen Sofas in einem Zimmer sitzen und uns unterhalten :-)

    #196AuthorGibson (418762) 31 Aug 22, 11:49
    Comment

    Stell dir einfach vor, dass wir alle zusammen auf alten, bequemen Sofas in einem Zimmer sitzen und uns unterhalten


    So ungefähr hab ich mir das immer vorgestellt.

    Heute ist auch mein Exemplar angekommen, ich muss allerdings erst noch etwas anderes fertiglesen.

    #197Authorpenguin (236245) 31 Aug 22, 13:07
    Comment

    Das Bild mit den alten, bequemen Sofas finde ich auch sehr schön. Allerdings sind die meisten alten Sofas, die ich kennengelernt habe, ziemlich durchgesessen... 😉


    Ich habe übrigens mein Buch gefunden.

    #198AuthorRed Poppy (876587) 31 Aug 22, 13:13
    Comment

    Hatten wir schon darüber gesprochen, ob wir irgendwo sämtliche "Leo liest ein Buch..." - Fäden sammeln sollen?

    #199AuthorRed Poppy (876587)  01 Sep 22, 15:11
    Comment

    Ich habe das hier angesprochen warte aber noch auf den neuen Link).

    #200AuthorGibson (418762) 01 Sep 22, 16:23
    Comment

    Ich freue mich schon auf das neue Buch! :)

    #201AuthorLunda (254456) 01 Sep 22, 16:41
    Comment

    @200: Mein Fehler. Ich habe zwar den Faden gestartet, aber vergessen, ihn hier zu verlinken:

    related discussion: Leo liest „Cassandra at the Wedding“

    #202AuthorDragon (238202) 01 Sep 22, 16:56
    Comment

    Da du was von "am Wochenende" geschrieben hattest, hatte ich noch gar nicht mit einem Link gerechnet. (Das war also überhaupt gar kein versteckter Hinweis, mal hinne zu machen :-)


    Danke für den neuen Faden.


    Edit: Siehe auch: LEO liest - der Sammelfaden für die Titel au...


    (Interessanterweise spring der Link zu "Cassandra" direkt zu Beitrag #203, laut Link... Leo ist etwas eigen im Moment.)

    #203AuthorGibson (418762)  01 Sep 22, 16:58
    Comment

    Re #200 - ich wusste, jemand hatte das schon mal angesprochen (eider springt Leo mit dem Link nicht direkt zu dem Post, sondern zum Fadenanfang).


    Und danke für den neuen Faden, Gibson. Aber wäre es nicht einfacher, nicht noch einen Leo-liest-Faden zu haben, der nur Links enthält, sondern die Links zu den Buchdiskussionsfäden mit in die Eingangspost der (neuen) Buchsuchfäden aufzunehmen? So als Vorschlag.

    #204AuthorRed Poppy (876587) 02 Sep 22, 10:15
    Comment

    Wenn sich die Lesefäden so entwickeln wie die Zählfäden, hast du erst mal einen halben Kilometer Links zu alten Fäden, das fände ich nicht ideal :-) Und ich dachte auch, es wäre einfacher, diesen zu finden bzw. ein Lesezeichen zu setzen. Sonst ist es ja immer ein anderer Faden, der die aktuelle Info enthält. 3 Fäden (1x Suchfaden, 1x Besprechungsfaden und eben die Liste, in der ja auch keine Kommunikation stattfindet, der also schnell wieder nach unten rutscht) finde ich überschaubar.

    #205AuthorGibson (418762) 02 Sep 22, 12:54
    Comment

    Ich finde den Übersichtsfaden so gut, wäre aber zusätzlich dafür, dass im Eröffnungs-Posting eines Buchdiskussionsfadens jeweils auf den Übersichtsfaden verlinkt wird.

    #206Authorharambee (91833)  02 Sep 22, 16:23
    Comment

    dulcinea schrieb in #188:


    We will need a volunteer to coordinate the October book search starting around the second week of September. The Past will be the first suggestion on that list.


    Die zweite Septemberwoche ist so gut wie rum, so dass wir, wenn es ein Oktoberbuch geben soll, so langsam mal anfangen sollten.


    Diese ist aber keine Freiwilligenmeldung, denn ich möchte mich dieses Mal etwas zurückhalten und möglicherweise auch mal ein Buch aussetzen. Ich werde mich also vermutlich (d.h. ich behalte mir vor, doch mit abzustimmen, wenn ein Buch vorgeschlagen wird, dass mir besonders interessant vorkommt, und ich gehe davon, dass jeder, also auch ich, mitlesen kann, selbst wenn er nicht mit abgestimmt hat) dieses mal nicht an der Buchauswahl beteiligen. Hauptgrund ist die Erkenntnis, dass die Mehrheit hier eben doch Bücher lesen möchte, für die ich keine so ganz große Begeisterung aufbringe. Das ist völlig in Ordnung und soll kein larmoyantes Geheule sein. Bestimmt steige ich spätestens beim übernächsten Buch wieder ein, aber um es mal bewusst provozierend zu sagen: Nachdem wir jetzt die Geschichten von vier Frauen gelesen haben, die jede für sich Thema einer psychologischen oder psychiatrischen Doktorarbeit sein könnten, brauche ich etwas Zeit, bevor ich mich mit der nächsten derartigen Frau beschäftige. Bitte nicht falsch verstehen:


    Die Bücher waren teilweise interessant und ich habe sie auch nicht ungern gelesen, aber ich habe jetzt doch ein gewisses Gefühl der Sättigung bei solchen Themen. Das soll kein Angriff auf die sein, die die Bücher deutlich interessanter finden als ich. Geschmäcker und Interessen sind verschieden und das ist auch gut so. Man könnte jetzt diskutieren, ob die bisher gelesenen Bücher in gewisser Weise doch eher Frauenthemen beinhalten (nicht, weil sich Frauen von Natur aus mehr für diese Dinge interessieren, sondern weil sich niemand von uns ganz über seine oder ihre Sozialisierung hinwegsetzen kann), aber ich bin da nicht sicher. Martin ist ja ein Gegenbeispiel, aber ob er die These widerlegt oder doch nur die bestätigende Ausnahme ist, vermag ich nicht zu sagen. Sind Martin und ich die einzigen Männer, die bisher mitgemacht haben oder übersehe ich jemanden?

    #207Authorharambee (91833)  13 Sep 22, 12:04
    Comment

    Thanks for reviving the thread, harambee!


    Am I correct in thinking that you voted either ‘yes’ or ‘maybe’ for all four books chosen so far? If so, rather than taking a step back from the next book search, you would probably be better off with a different strategy: (a) suggest the book you want to read and, more importantly, (b) be a lot less generous with your ‘yes’ and ‘maybe’ votes for all other books during the voting stage.


    (If everyone took this approach and voted ‘no’ for all suggestions other than their own, we’d be in trouble. But we’ve had more voters than suggestions so far, so I don’t anticipate any problems.)

    #208Authordulcinea (238640) 13 Sep 22, 13:03
    Comment

    harambee, ich kann das als Frau voll unterschreiben - ich fand die Bücher auch alle recht ähnlich, vor allem die letzten drei, und hätte auch gerne mal etwas ganz anderes. (Nicht, weil ich die Bücher schlecht fand, aber so in Folge ist es eben nicht ideal, zumal das auch normalerweise nicht unbedingt die Art Buch ist, die ich lese.)

    #209AuthorGibson (418762) 13 Sep 22, 13:10
    Comment

    Danke, harambee, für die Erinnerung an den Buchsuchfaden.

    Ich denke, wir haben es alle selbst in der Hand. Ich werde mal recherchieren und diesmal ein ganz anders geartetes Buch vorschlagen 🙂

    SciFi, Krimi, Western ... mal schauen!

    #210AuthorHassos Frauchen (270200) 13 Sep 22, 13:19
    Comment

    Ich denke, wir haben es alle selbst in der Hand.


    Na ja, die Mehrheit hat es in der Hand. Ich habe sowohl bei "Olive" als auch bei "Cassandra" mit Nein gestimmt. Hat mir wenig geholfen.


    (Das ist ja auch richtig so. Aber ich sehe eben nicht, wo "ich es in der Hand habe".)

    #211AuthorGibson (418762) 13 Sep 22, 13:32
    Comment

    #208 b) be a lot less generous with your ‘yes’ and ‘maybe’ votes for all other books during the voting stage.


    Das könnte ich natürlich machen, aber ein "nein" (und nur das kann das Abstimmungsergebnis wirklich entscheidend beeinflussen) fällt mir wirklich schwer, da doch an fast jedem Buch etwas interessant ist. Ein paar "neins" habe ich schon abgegeben, aber wenn ich bei der Hälfte der Bücher oder mehr mit "nein" stimme, fühle ich mich auch nicht so gut LOL


    #208 (a) suggest the book you want to read


    Nun, ich habe bisher jedes Mal ein Buch vorgeschlagen, aber es gibt - noch mal: das ist völlig in Ordnung - ein paar Mitleser, die sich mit meinen Vorschlägen schwer tun. Ich habe aber keine Statistik erstellt, wer wie oft bei meinen Büchern mit nein gestimmt hat und ich werde auch keine solche Statistik erstellen. (-:


    Ist aber auch nicht wirklich wichtig. Ich wollte es nur mal ansprechen, weil ich finde, dass man solche Gedanken ruhig nennen darf. Ihr dürft mir aber auch widersprechen. Mein Hauptpunkt war aber, dass jetzt jemand die Moderation der nächsten Buchsuche an sich reißen sollte (-:


    Ich beobachte das erstmal und entscheide spontan, ob ich doch mit abstimme.

    #212Authorharambee (91833) 13 Sep 22, 15:15
    Comment

    Aber ich sehe eben nicht, wo "ich es in der Hand habe". (Gibson)


    Höchstens, indem du was deutlich anderes vorschlägst (klar, auch dann ist nicht gesagt, dass es gewählt wird).


    Bei mir ist das "Problem", dass ich normalerweise deutlich dickere Bücher als diese hier lese, die hier vernünftigerweise nicht passen würden. Ich stöbere daheim mal im Regal, das eine oder andere dünnere sollte ich haben (dann natürlich tatsächlich schon gelesen).

    #213Authorvirus (343741)  13 Sep 22, 15:16
    Comment

    Ich finde übrigens nicht, dass deutlich dickere Bücher ein Tabu sein sollten. (So viel zu meiner Zurückhaltung bei der neuen Buchsuche (-; )

    #214Authorharambee (91833)  13 Sep 22, 15:19
    Comment

    300-500 Seiten? *grybel*

    #215Authorvirus (343741) 13 Sep 22, 15:43
    Comment

    330 bis 500 Seiten scheinen mir völlig unproblematisch, aber warum ich wo die Grenze setze, weiß ich nicht. 1200 Seiten fände ich nämlich auch eher ungeeignet für unsere Runde.

    #216Authorharambee (91833) 13 Sep 22, 15:46
    Comment

    Ich bin bald zehn Tage weg und werde daher nicht die Buchsuche moderieren, aber einen Vorschlag für ein dickes, interessantes, berührendes und meiner Meinung nach ausgezeichnetes Buch habe ich schon. Den Roman habe ich im Juli gelesen, nachdem ich ihn auf der Big Jubilee Read List entdeckt hatte:

    https://mmbbookblog.com/the-big-jubilee-read-...


    Ich schlage vor: A Fine Balance von Rohinton Mistry, dt. Das Gleichgewicht der Welt

    Es spielt in den 1970er Jahren und bezieht sich auch auf die Zeit der Spaltung Indiens. Absolut lesenswert!

    #217Authorpenguin (236245) 13 Sep 22, 15:50
    Comment

    aber ein "nein" (und nur das kann das Abstimmungsergebnis wirklich entscheidend beeinflussen) fällt mir wirklich schwer, da doch an fast jedem Buch etwas interessant ist


    Oh, I agree, I feel the same. But to vote ‘yes’ or ‘maybe’ for all four books that went on to win, then complain that you didn’t much care for them, posit that this might be somehow related to gender (never mind that many women among us didn’t like them any better than you did), and then announce as your proposed solution that you will refrain from suggesting a book and trying to sway the vote in its favour seems like an… interesting strategy. :-)


    I’m aware I have exaggerated your position somewhat for comedic effect. I mean no offence. Just teasing. I always enjoy your posts and hope you will participate in the next round, too!


    (For your statistics: I haven’t voted ‘no’ for any of your suggestions. :-))

    #218Authordulcinea (238640)  13 Sep 22, 16:04
    Comment

    Jetzt musste ich doch mal schauen, wie ich bisher abgestimmt habe. Wenn ich richtig gezählt habe, gab es von mir 11 jas, 12 vielleichts und 8 neins. Wenn man bedenkt, dass vier der jas für die von mir vorgeschlagenen Bücher waren, dann habe ich also nur sieben Mal eine Ja-Stimme für ein nicht von mir vorgeschlagenes Buch abgegeben. Dem stehen 8 Nein-Stimmen gegenüber. Noch weniger ja-Stimmen für andere würden mir vermutlich den Ruf einbringen, unkooperativ und selbstsüchtig zu sein und ich will doch nicht, dass andere wissen, dass ich so bin (-; (Nur zur Sicherheit: Das ist nicht sooo ernst gemeint, es muss also niemand ernsthaft inhaltlich darauf antworten!)

    #219Authorharambee (91833) 13 Sep 22, 16:40
    Comment

    (OT: Ich habe heute praktisch den ganzen Tag, on and off, versucht, ein Buch zum Vorschlagen zu finden, dass mir gefallen könnte und sowohl von einem Mann geschrieben wurde als auch einen männlichen Protagonisten hat. Unmöglich. Mir war vorher noch nie aufgefallen, wie weiblich die aktuelle Buchlandschaft ist, oder jedenfalls der Teil, der mich interessiert (und hier halbwegs passen würde). Seltsam. Ich bin überhaupt keine typische Frauenleserin (also alles in Richtung romance, chick lit etc. interessiert mich überhaupt nicht, auch Familienromane nicht sonderlich), aber auch auf alle Krimis und SciFi-Bücher, die ich mir angesehen habe, traf es zu. Interessant.)

    #220AuthorGibson (418762) 13 Sep 22, 19:15
    Comment

    Bevor es gar keiner macht, versuche ich mich mal an der Moderation der Büchersuche. Es wird wohl nicht ganz so ausführlich und eloquent klappen wie bei dulcinea, aber ich hoffe, ich denke an alles und wir finden gemeinsam ein schönes Buch.


    Ab jetzt können Bücher für die nächste Runde vorgeschlagen werden.


    (Penguins schon gemachter Vorschlag wird natürlich auch berücksichtigt)


    Ab dem 20.09. kann dann über die bis dahin eingegangenen Vorschläge abgestimmt werden.


    Am 25.09. um 18:00 Uhr endet die Abstimmung, danach werte ich dann aus.



    Aus der letzten Runde wird das zweitplatzierte Buch The Past von Tessa Hadley (Damals)wieder aufgenommen.

    Außerdem wurde bereits A Fine Balance von Rohinton Mistry, dt. Das Gleichgewicht der Welt vorgeschlagen.

    Und nun bin ich gespannt, welche Vorschläge noch kommen. Ich gehe gleich zu meinem Stapel ungelesener Bücher und suche mal gezielt nach männlichen Autoren…

    #221AuthorDragon (238202)  13 Sep 22, 19:48
    Comment

    I recently finished a book I very much enjoyed, but I dare not mention it now. Not only is the author a woman 🙁, but the two main characters are a middle-aged woman 🙁 and an unrelated pre-teen girl 🙁. And, in a manner of speaking, there's a third main character; namely, an unruly horse. But she's a mare, i.e., also female 🙁.

    #222AuthorMartin--cal (272273)  13 Sep 22, 20:55
    Comment

    #220 In der Tat interessant, zumal ich mich zu erinnern glaube, dass es erst vor kurzem eine Studie gab, die zu dem Ergebnis kam, dass der Literaturbetrieb (ich glaube, es ging um Deutschland) deutlich männerdominiert sei. Da ging es zwar nicht nur um Autoren, sondern auch um Literaturkritiker, die dann wiederum männliche Autoren bevorzugen, aber ich habe trotzdem gewisse Zweifel an der Hauptaussage, zumal gefühlt in letzter Zeit Literaturpreise vermehrt an Frauen gehen. Ich fordere übrigens keineswegs Quoten für Männer, weder im Literaturbetrieb allgemein noch in unserem Lesezirkel. Wenn Frauen die für uns als Gruppe interessanteren Bücher schreiben, dann lesen wir eben weiter hauptsächlich Bücher von Autorinnen. Ebenso dürfen es natürlich weiterhin Protagonistinnen sein. Deshalb solltest Du, Martin, meiner Ansicht nach Dein kürzlich gelesenes Buch vorschlagen. Ich bin zwar weiterhin nicht so glücklich damit, wenn jemand kürzlich gelesene Bücher vorschlägt, aber da bin ich offensichtlich in der Minderheit und damit kann ich leben.

    #223Authorharambee (91833) 14 Sep 22, 07:08
    Comment

    Ich möchte erstmals auch Vorschäge machen, zwei nicht so dicke Schwarten (obwohl harambee sich auch dickere Bücher vorstellen konnte):


    1. Hectors Reise von François Lelord (englisch: Hector's search for happiness)
    2. Ein Bär will nach oben von William Kotzwinkle (englisch: The bear went over the mountain)


    Beide Bücher stehen in meinem Regal und ich habe sie schon gelesen, es ist aber länger her.


    (Ich hatte noch einige andere Bücher im Sinn, von denen eines aber evtl. schon zu bekannt ist: Ein Mann namens Ove von Fredrik Backman (A man called Ove) z.B. Ein anderes vielleicht doch zu speziell: Die Entdeckung der Currywurst von Uwe Timm (The invention of curried sausage). Wären solche Vorschläge im Sinne dieses Fadens?


    #224Authorvirus (343741) 14 Sep 22, 07:27
    Comment

    #223, For what it's worth, since the year 2000, the Booker prize has been awarded to 15 men and 9 women.

    #225AuthorMartin--cal (272273) 14 Sep 22, 07:28
    Comment

    Könnten wir die uralte Tradition wiederbeleben, bei Vorschlägen einen Link zu amazon, goodreads oder einer anderen Seite mit Kurzinformationen anzubieten?

    #226Authorharambee (91833) 14 Sep 22, 07:36
    Comment

    Nochmal den Vorschlag in fett:

    Rohinton Mistry, A Fine Balance (dt. Das Gleichgewicht der Welt)

    Englisch: https://www.amazon.de/Fine-Balance-Vintage-In...

    Deutsch: https://www.amazon.de/Das-Gleichgewicht-Welt-...


    Erschienen 1995, spielt 1975 mit Rückblenden ins Jahr 1947, das Jahr der Teilung Indiens in zwei unabhängige Staaten Indien und Pakistan. Abgesehen von der faszinierenden Story habe ich auch viel über die Geschichte Indiens gelernt.



    Ich wollte aber auch noch etwas über die Buchauswahl sagen.

    Sinn eines solchen Lesekreises ist ja (auch), etwas zu lesen, das man sonst nicht lesen würde und sich aber auch, wie Martin mal sagte, das Recht vorzubehalten, dann darüber zu meckern. Man kann ja für sich selbst bestimmte Genres ausklammern und beschließen, in der einen oder anderen Runde nicht mitzumachen, warum auch immer.

    #227Authorpenguin (236245)  14 Sep 22, 08:23
    Comment

    Thanks very much for coordinating the search, Dragon! ('ausführlich und eloquent'? More like 'overcomplicated and verbose'. :-P But thank you.)


    You're right, penguin. Sorry, harambee. :-)


    For what it's worth, my diagnosis is different from harambee's: the four books we've read so far have been strongly character-driven. We could try something plot-driven, regardless of the author's gender. I'll put my thinking cap on, assuming it's OK for me to make another suggestion, Dragon? (The Past, which we've carried over from the last round, was my suggestion, but I suspect it's not plot-driven either, so if you want to remove it from the list, that's fine with me. If it stays in, I may vote 'no' for that reason.)

    #228Authordulcinea (238640) 14 Sep 22, 09:32
    Comment

    Of course it‘s OK for you to make another suggestion, dulcinea :o)

    And even if more people might vote „no“ than in the previous round for fear of having to read another non-plot-driven book, I think we should stick with the tradition of automatically having last month‘s runner-up in the list, so I‘d like to keep „The Past“.


    Meanwhile, I‘ve taken a look at my pile of unread books, and I‘m pretty sure this book is highly plot-driven (and also by a male author and with a male protagonist):


    Raymond Chandler, The High Window (German title: Das hohe Fenster)

    https://www.amazon.de/-/en/gp/product/B002RI9...

    https://www.amazon.de/-/en/gp/product/3257202...

    #229AuthorDragon (238202) 14 Sep 22, 10:06
    Comment

    harambee hat etwas Gutes eingewendet (voilà, die Links):


    Hectors Reise von François Lelord (englisch: Hector's search for happiness)

    https://www.amazon.de/Hectors-Reise-oder-Such...


    Ein Bär will nach oben von William Kotzwinkle (englisch: The bear went over the mountain)

    https://www.amazon.de/Bear-Went-Over-Mountain...


    (Einmal deutsch, einmal englisch.)



    #230Authorvirus (343741)  14 Sep 22, 12:36
    Comment

    Ich schlage vor:


    Pat Barker: Border Crossing

    https://smile.amazon.de/-/en/dp/B002RI9SYM/?c...


    Leider bin ich zu doof, den deutschen Titel zu finden. Vielleicht seid ihr besser?

    #231AuthorGibson (418762) 14 Sep 22, 12:52
    Comment

    Gibson:


    https://www.amazon.de/Eissplitter-Roman-Pat-B...


    Gibt es aber wohl auf Deutsch nicht als E-Book.

    #232Authorharambee (91833)  14 Sep 22, 13:08
    Comment

    Laut wikipedia müsste es sein:


    Der Eissplitter, dt. von Barbara Ostrop

    https://www.amazon.de/Eissplitter-Roman-Pat-B...


    *mitharambeeeinschlag*

    #233Authorestrellita (236267)  14 Sep 22, 13:09
    Comment

    (-:

    #234Authorharambee (91833) 14 Sep 22, 13:13
    Comment

    Danke - ich dachte, ich hätte zumindest die erste Seite bei Amazon überprüft, aber offenbar habe ich genau das übersprungen :-(

    Andersrum ist einfacher, da steht der englische Titel vorne drin...

    #235AuthorGibson (418762) 14 Sep 22, 13:37
    Comment

    Ich schlage vor:


    Dmitrij Kapitelman: Eine Formalie in Kiew

    https://www.amazon.de/-/en/Dmitrij-Kapitelman...


    Allerdings wurde das Buch nicht ins Englische übersetzt.


    #236AuthorRed Poppy (876587) 14 Sep 22, 14:53
    Comment

    Mein Lieblingsautor ist ja Andreas Eschbach. Ich habe vor kurzem festgestellt, dass er im letzten Jahr ein neues Buch herausgegeben hat. Es fällt in die Kategorie SciFI:


    Gliss - Tödliche Weite von Andreas Eschbach

    Gliss. Tödliche Weite von Andreas Eschbach - Buch | Thalia

    Ajit weiß, dass er die Stadt Hope niemals verlassen wird. Denn sie ist umgeben vom GLISS, einem Boden, auf dem nichts haftet und nichts gebaut werden kann. Hinter dem GLISS gibt es keinen Ort, keine Menschenseele. Zumindest dachte der 17-Jährige das. Doch als eines Tages ein toter Mann über das GLISS getrieben wird, ist Ajit und seinen Freunden Phil und Majala klar: Die Geschichte ihrer Welt ist eine Lüge und die, die Ajit für seine Familie hielt, tun alles, um diese Lüge zu verteidigen. Die Wahrheit jedoch - die liegt hinter dem GLISS. Mitten in der tödlichen Weite, aus der noch niemals jemand zurückgekehrt ist ...

    #237AuthorHassos Frauchen (270200) 14 Sep 22, 18:17
    Comment

    Du meine Güte, das geht ja richtig schnell hier, wir sind schon bei 8 Vorschlägen! Und Martins und dulcineas Vorschläge kennen wir noch gar nicht…


    Damit es nicht zu unübersichtlich wird, möchte ich ungern mehr als 10 Bücher zur Abstimmung stellen und würde gegebenenfalls virus bitten, sich einen ihrer beiden Vorschläge für die nächste Runde aufzuheben, wenn noch mehr als zwei Vorschläge kommen. Das soll aber bitte niemanden davon abhalten, weitere Vorschläge zu machen, zur Not stelle ich auch mein Buch eine Runde zurück, bisher war ja jedes Mal ein Vorschlag von mir dabei.

    #238AuthorDragon (238202) 14 Sep 22, 20:00
    Comment

    If we have enough to choose from, I'm happy not to make a suggestion this time. I don't have anything in particular in mind anyway.


    @Gibson: This is the second time you've suggested a book I've already read. :-) It's a good one! I like Pat Barker very much.

    #239Authordulcinea (238640) 14 Sep 22, 21:37
    Comment

    Good to know. I fully intend to read it - if not here, then on my own. (hm-us suggested it to me, a long time ago, but somehow I never got round to buying it. But now I definitely will.)

    For quite a few years, I thought she was a man, so the book was as close to my plan of suggesting a male author as I could get ;-)

    #240AuthorGibson (418762) 14 Sep 22, 22:08
    Comment

    So far I‘ve only read „The Silence of the Girls“ by Pat Barker, and I liked it a lot (I went through quite a few retellings of mythological tales in the last couple of years). I‘d love to read some more of her books, but I‘m not sure I can cope with this particular story.

    #241AuthorDragon (238202) 14 Sep 22, 22:51
    Comment

    And I'll hold off making a suggestion for this round.

    #242AuthorMartin--cal (272273) 14 Sep 22, 23:22
    Comment

    I liked The Silence of the Girls a lot too, but found it very bleak, and I haven't yet managed to psych myself up to read the sequel, The Women of Troy. To me, Border Crossing was significantly less depressing than The Silence of the Girls, but that may be different for you.

    #243Authordulcinea (238640) 15 Sep 22, 07:56
    Comment

    Dragon, wenn nötig, ziehe ich Hectors Reise zurück (das ist vielleicht ein bisschen zu himmelblau, wenn ihr versteht, was ich meine).

    #244Authorvirus (343741) 17 Sep 22, 16:18
    Comment
    Bitte nicht, das wäre wieder meine Auswahl, weil seit Jahren ungelesen im Regal....
    #245AuthorB_Elanna (240251) 17 Sep 22, 19:12
    Comment

    Im Moment scheinen ja nicht mehr so viele Vorschläge zu kommen, so dass voraussichtlich auch nichts zurückgezogen zu werden braucht.

    #246AuthorDragon (238202) 18 Sep 22, 09:54
    Comment

    B_Elanna, dann musst du es halt als Gegenvorschlag bringen! 😉 (Nett, schon eine Stimme sicher zu wissen...)

    #247Authorvirus (343741) 18 Sep 22, 18:14
    Comment


    Es darf abgestimmt werden!


    Bis zum 25.09.2022, 18:00 Uhr könnt ihr nun Eure Stimmen für die folgenden acht Bücher abgeben:



    Tessa Hadley, The Past, (Damals)

    Rohinton Mistry, A Fine Balance (Das Gleichgewicht der Welt)

    François Lelord, Hector's search for happiness (Hectors Reise)

    William Kotzwinkle,The bear went over the mountain (Ein Bär will nach oben)

    Raymond Chandler, The High Window (Das hohe Fenster)

    Pat Barker, Border Crossing (Der Eissplitter)

    Dmitrij Kapitelman, Eine Formalie in Kiew

    Andreas Eschbach, Gliss - Tödliche Weite



    Bitte kopiert zur Abstimmung diese Liste und setzt hinter jeden Vorschlag ein ja/yes oder nein/no oder vielleicht/maybe. Die Antworten stehen dabei für „Ich will dieses Buch lesen und diskutieren“, „ich möchte dieses Buch eher nicht lesen“ und „ich weiß noch nicht/ich will es mir noch offenhalten“. Natürlich sind auch Diskussionsbeiträge von Mitlesern willkommen, die „nein“ gestimmt hatten und sich dann doch fürs Lesen entschieden haben.


    Zur Auswertung werden in der bewährten Weise Punkte vergeben: 1 Punkt für „ja“, 0 Punkte für „vielleicht“ und -2 Punkte für „nein“. Am Abend des 25. 08. werde ich zusammenrechnen und das Sieger-Buch verkünden, so dass der/die Vorschlagende rechtzeitig für den neuen Monat den neuen Diskussionsfaden starten kann und wir Gelegenheit haben, uns die Lektüre zu beschaffen.


    Und nun bin ich gespannt, wie ihr abstimmt!


    #248AuthorDragon (238202) 20 Sep 22, 09:06
    Comment

    Here are the results....


    Tessa Hadley, The Past, (Damals) - ja

    Rohinton Mistry, A Fine Balance (Das Gleichgewicht der Welt) - nein

    François Lelord, Hector's search for happiness (Hectors Reise) - nein

    William Kotzwinkle,The bear went over the mountain (Ein Bär will nach oben) - ja

    Raymond Chandler, The High Window (Das hohe Fenster) - ja

    Pat Barker, Border Crossing (Der Eissplitter) - vlt

    Dmitrij Kapitelman, Eine Formalie in Kiew - ja

    Andreas Eschbach, Gliss - Tödliche Weite - vlt

    #249AuthorRed Poppy (876587) 20 Sep 22, 09:23
    Comment

    Dragon, du wirst ja vermutlich am Abend des 25.09. auswerten, nicht am Abend des 25.08., aber in der ersten Zeile steht es ja richtig.


    Mein Votum:


    Tessa Hadley, The Past, (Damals) - ja

    Rohinton Mistry, A Fine Balance (Das Gleichgewicht der Welt) - ja

    François Lelord, Hector's search for happiness (Hectors Reise) - nein

    William Kotzwinkle,The bear went over the mountain (Ein Bär will nach oben) - nein

    Raymond Chandler, The High Window (Das hohe Fenster) - vielleicht

    Pat Barker, Border Crossing (Der Eissplitter) - ja

    Dmitrij Kapitelman, Eine Formalie in Kiew - ja

    Andreas Eschbach, Gliss - Tödliche Weite - nein

    #250Authorpenguin (236245) 20 Sep 22, 09:38
    Comment

    Hier meine Abstimmung:


    Tessa Hadley, The Past, (Damals) nein

    Rohinton Mistry, A Fine Balance (Das Gleichgewicht der Welt) nein

    François Lelord, Hector's search for happiness (Hectors Reise) vielleicht

    William Kotzwinkle,The bear went over the mountain (Ein Bär will nach oben) nein

    Raymond Chandler, The High Window (Das hohe Fenster) vielleicht

    Pat Barker, Border Crossing (Der Eissplitter) ja

    Dmitrij Kapitelman, Eine Formalie in Kiew nein

    Andreas Eschbach, Gliss - Tödliche Weite ja


    #251AuthorHassos Frauchen (270200) 20 Sep 22, 09:53
    Comment
    Ja, richtig, penguin, weder habe ich eine Zeitmaschine noch will ich euch 11 Monate warten lassen. Ich werte natürlich am 25.09. aus :o)

    Hier mein Votum:

    Tessa Hadley, The Past (Damals) - ja
    Rohinton Mistry, A Fine Balance (Das Gleichgewicht der Welt) - ja
    François Lelord, Hector's search for happiness (Hectors Reise) - vielleicht
    William Kotzwinkle,The bear went over the mountain (Ein Bär will nach oben) - nein
    Raymond Chandler, The High Window (Das hohe Fenster) - ja
    Pat Barker, Border Crossing (Der Eissplitter) - vielleicht
    Dmitrij Kapitelman, Eine Formalie in Kiew - vielleicht
    Andreas Eschbach, Gliss - Tödliche Weite - nein
    #252AuthorDragon (238202) 20 Sep 22, 10:15
    Comment

    Tessa Hadley, The Past, (Damalsyes

    Rohinton Mistry, A Fine Balance (Das Gleichgewicht der Weltno

    François Lelord, Hector's search for happiness (Hectors Reise) no

    William Kotzwinkle,The bear went over the mountain (Ein Bär will nach obenno

    Raymond Chandler, The High Window (Das hohe Fenster) maybe

    Pat Barker, Border Crossing (Der Eissplitteryes

    Dmitrij Kapitelman, Eine Formalie in Kiew no

    Andreas Eschbach, Gliss - Tödliche Weite no

    #253AuthorGibson (418762) 20 Sep 22, 10:52
    Comment

    Tessa Hadley, The Past, (Damals) nein

    Rohinton Mistry, A Fine Balance (Das Gleichgewicht der Welt) vielleicht

    François Lelord, Hector's search for happiness (Hectors Reise) ja

    William Kotzwinkle,The bear went over the mountain (Ein Bär will nach oben) ja

    Raymond Chandler, The High Window (Das hohe Fenster) ja

    Pat Barker, Border Crossing (Der Eissplitter) vielleicht

    Dmitrij Kapitelman, Eine Formalie in Kiew ja

    Andreas Eschbach, Gliss - Tödliche Weite nein

    #254Authorvirus (343741) 20 Sep 22, 12:23
    Comment

    Tessa Hadley, The Past, (Damals) – yes

    Rohinton Mistry, A Fine Balance (Das Gleichgewicht der Welt) – yes

    François Lelord, Hector's search for happiness (Hectors Reise) – yes

    William Kotzwinkle,The bear went over the mountain (Ein Bär will nach oben) – no

    Raymond Chandler, The High Window (Das hohe Fenster) – yes

    Pat Barker, Border Crossing (Der Eissplitter) – no

    Dmitrij Kapitelman, Eine Formalie in Kiew – no

    Andreas Eschbach, Gliss - Tödliche Weite – no

    #255Authordulcinea (238640) 22 Sep 22, 08:07
    Comment

    Ich schieb’s nochmal hoch als Erinnerung: Abstimmung geht nur noch bis 18:00 Uhr :o)

    #256AuthorDragon (238202) 25 Sep 22, 14:14
    Comment
    Tessa Hadley, The Past, (Damals) – nein

    Rohinton Mistry, A Fine Balance (Das Gleichgewicht der Welt) – nein

    François Lelord, Hector's search for happiness (Hectors Reise) – ja

    William Kotzwinkle,The bear went over the mountain (Ein Bär will nach oben) – nein

    Raymond Chandler, The High Window (Das hohe Fenster) – nein

    Pat Barker, Border Crossing (Der Eissplitter) – nein

    Dmitrij Kapitelman, Eine Formalie in Kiew – nein

    Andreas Eschbach, Gliss - Tödliche Weite – nein

    (Ich halte es wieder so wie beim letzten Mal und stimme nur mit "ja" ab für ein Buch, das eh schon lange im Regal steht.)
    #257AuthorB_Elanna (240251) 25 Sep 22, 14:35
    Comment

    Danke für die Erinnerung, Dragon! Ich bin immer noch Covid-positiv, aber nach meiner Einschätzung auf dem Wege der Besserung. Ich habe die Vorschhläge nicht so gründlich geprüft wie sonst, aber nach Bauchgefühl entscheiden ist sicher auch erlaubt:


    Tessa Hadley, The Past, (Damals) – nein


    Rohinton Mistry, A Fine Balance (Das Gleichgewicht der Welt) – nein


    François Lelord, Hector's search for happiness (Hectors Reise) – nein


    William Kotzwinkle,The bear went over the mountain (Ein Bär will nach oben) – ja


    Raymond Chandler, The High Window (Das hohe Fenster) – nein


    Pat Barker, Border Crossing (Der Eissplitter) – ja


    Dmitrij Kapitelman, Eine Formalie in Kiew – ja


    Andreas Eschbach, Gliss - Tödliche Weite – nein


    PS: Was ich mit meinen Stimmen angerichtet habe, habe ich erst nachher festgestellt. Es sind aber noch fast zwei Stunden Zeit, in denen jemand Dragon aus diesem Schlammassel befreien könnte (-;

    #258Authorharambee (91833)  25 Sep 22, 16:14
    Comment

    Du machst es jedenfalls spannend, harambee… Was passiert denn bei Gleichstand? Das mit weniger “nein” gewinnt? Oder veranstalten wir ein Stechen?


    Edith sagt, das mit “weniger nein-Stimmen gewinnt” kann man getrost vergessen… Da bin ich also ratlos und hoffe auf ein paar Last- Minute-Stimmen ;o)

    #259AuthorDragon (238202)  25 Sep 22, 17:04
    Comment

    Edith sagt, das mit “weniger nein-Stimmen gewinnt” kann man getrost vergessen… Da bin ich also ratlos und hoffe auf ein paar Last- Minute-Stimmen ;o)


    Tja, wenn es keine weiteren Stimmen gibt, wird es wirklich schwierig. Wie Dragon schon festgestellt hat, haben beide in Führung liegenden Bücher gleich viele Ja-Stimmen, gleich viele Nein-Stimmen und gleich viele vielleichts. Grundsätzlich wäre ein Stechen eine Möglichkeit, aber wenn man sich anschaut, wie abgestimmt wurde, ergibt sich folgendes Bild: 4 Lesefreunde haben für das eine und gegen das andere gestimmt und 4 Lesefreunde haben für das andere und gegen das eine gestimmt. Das lässt erwarten, dass diese 8 im Stechen zu einem 4:4 kommen. Es gibt aber noch B_Elanna, die gegen beide Bücher gestimmt hat. Man könnte jetzt sagen, dass sie entscheiden muss, aber ob sie das will?! Weitere Möglichkeiten wären ein Los oder die Entscheidung, dass wir beide Bücher lesen (immer abwechselnd je eine Seite (-; ). Das sind aber auch keine supertollen Möglichkeiten oder?


    Ich habe noch folgende Idee: Bei Stimmengleichheit darf diejenige Person entscheiden, die die Abstimmung koordiniert hat, in diesem Fall also Dragon. Scheint mir die beste Lösung, aber ob sich Dragon vier Feinde fürs Leben verschaffen möchte? (-;

    #260Authorharambee (91833)  25 Sep 22, 17:59
    Comment

    Ich bin mal wieder zu dumm zum zählen. Wo seht ihr einen Gleichstand?

    #261AuthorGibson (418762) 25 Sep 22, 19:39
    Comment

    Ob Du zu dumm ist oder ob ich es bin, muss sich ja noch zeigen. Bir mir sind jedenfalls "The High Window" und "Border Crossing" mit je 0 Punkten vorne, aber natürlich kann ich mich irren.

    #262Authorharambee (91833) 25 Sep 22, 19:44
    Comment

    Ah, gefunden. Ich hatte bei Chandler nur 1 "nein" statt 2, damit lag er bei mir eindeutig vorn.


    Das ist in der Tat ein totales Patt. Exakt die gleiche Stimmenverteilung.


    Es haben 9 Leute abgestimmt. Wenn wir ein Stechen machen, in dem man nur mit "Ja" oder "nein" stimmen darf (kein "vielleicht"), dann müsste man doch ein eindeutiges Ergebnis bekommen?

    #263AuthorGibson (418762)  25 Sep 22, 19:54
    Comment

    Es haben 9 Leute abgestimmt. Wenn wir ein Stechen machen, in dem man nur mit "Ja" oder "nein" stimmen darf (kein "vielleicht"), dann müsste man doch ein eindeutiges Ergebnis bekommen?


    Wie von mir geschrieben:


    Wenn in der Stichwahl die gleichen neun mitmachen wie bei der bisherigen Abstimmung, dann sollten 8 Stimmen feststehen und ein 4:4 ergeben. Es hinge also alles von B_Elanna ab und ich weiß nicht, ob wir sie so unter Druck setzen wollen.

    #264Authorharambee (91833)  25 Sep 22, 19:57
    Comment

    Ich habe noch editiert, das hat sich bestimmt überschnitten - allerdings habe ich mich nicht sonderlich klar ausgedrückt. Ich meinte eine Stichwahl wie:


    Wer will "Border Crossing"? Wer will "The High Window?" Bei 9 Stimmen muss es ja dann 4:5 auskommen. Mindestens.

    #265AuthorGibson (418762)  25 Sep 22, 20:00
    Comment

    Ich habe auch editiert, nachdem ich Dein Edit gelesen habe. Ich finde es weiterhin unglücklich, B_Elanna zwischen zwei Büchern entscheiden zu lassen, die sie beide nicht lesen will.


    Mein Vorschlag bleibt deshalb, dass Dragon entscheiden darf, auch wenn sie die falsche Entscheidung treffen wird. (-;

    #266Authorharambee (91833)  25 Sep 22, 20:03
    Comment

    Wer sagt denn, dass es an B. Elanna hängt?


    Und im Übrigen hat sie ja nach eigener Aussage nur deshalb gegen 8 Bücher gestimmt, weil sie gern eins lesen wollte, dass sie schon hat. Das ist ja eh vom Tisch, egal, wie die Entscheidung ausfällt, also könnte es doch gut sein, dass sie eins lieber hätte als das andere.

    #267AuthorGibson (418762) 25 Sep 22, 20:13
    Comment

    Wer sagt denn, dass es an B. Elanna hängt?


    Ich zum Beispiel in #260:


    Grundsätzlich wäre ein Stechen eine Möglichkeit, aber wenn man sich anschaut, wie abgestimmt wurde, ergibt sich folgendes Bild: 4 Lesefreunde haben für das eine "The High Window" und gegen das andere nicht für "Border Crossing" gestimmt und bei 4 Lesefreunden ist es genau anders herumhaben für das andere und gegen das eine gestimmt. Das lässt erwarten, dass diese 8 im Stechen zu einem 4:4 kommen. Es gibt aber noch B_Elanna, die gegen beide Bücher gestimmt hat. Man könnte jetzt sagen, dass sie entscheiden muss, aber ob sie das will?!


    Das ist ja eh vom Tisch, egal, wie die Entscheidung ausfällt, also könnte es doch gut sein, dass sie eins lieber hätte als das andere.


    Ja, das kann sein, aber bei Deiner Regelung willst Du sie zu einer Entscheidung zwingen und das gefällt mir nicht. Ich warte jetzt aber einfach ab, was andere meinen.

    #268Authorharambee (91833)  25 Sep 22, 20:23
    Comment

    Du gehst dann offenbar davon aus, dass Menschen bei ihrer Meinung bleiben... ;-)


    [Ich empfinde nebenbei auch "hättest du lieber A oder B" nicht als "zu einer Entscheidung zwingen". Wenn jemand Schokoeis möchte und Schokoeis aus ist, dann nimmt man doch die Sorte, die man sonst noch mag, oder? Zwingt der Eismann mich dann zu einer Entscheidung? Es geht ja hier um etwas, das man generell schon gerne tut.]


    Aber du hast recht, wir beide werden es unter uns nicht lösen können. Was sagen denn die anderen? Hat jemand eine ganz andere Idee?

    #269AuthorGibson (418762) 25 Sep 22, 20:41
    Comment

    So, nachdem mein Akku unverhofft leer war, komme ich erst mit leichter *hust* Verspätung zur Verkündung des Endergebnisses, auch wenn die Sieger bereits genannt wurden.


    Wenn ich mich nicht verrechnet hab, sieht das Ergebnis wie folgt aus:


    1. The High Window (0 Punkte)

    1. Border Crossing (0)

    3. The Past (-3)

    4. Eine Formalie in Kiew (-4)

    5. Hector‘s Search for Happiness (-5)

    6. A Fine Balance (-7)

    7. The Bear went over the Mountain (-9)

    8. Gliss - Tödliche Weite (-13)


    Mein Vorschlag wäre, dass wir diesen Monat eines der Bücher lesen und nächsten Monat das andere, wäre das für Euch in Ordnung? In jedem Fall beschließe ich ganz undemokratisch, dass das Buch für Oktober „Border Crossing“ ist, einfach damit nicht zwei von mir vorgeschlagene Bücher direkt nacheinander kommen. Falls ihr nächsten Monat nochmal neu abstimmen wollt, ist das auch in Ordnung, dann wäre „The High Window“ eben automatisch nominiert.


    #270AuthorDragon (238202) 25 Sep 22, 20:42
    Comment

    Anders als Olaf Scholz zeigt Dragon klar Führung ;-)


    Danke, dass du das Drama unkompliziert beendet hast.


    (Ich hätte übrigens gegen "Border Crossing" gestimmt beim Stechen, weil es a) kein einfaches Thema ist und ich nachvollziehen kann, dass das nicht alle wollen und b) dulcinea es schon kennt. Ich wollte es ja sowieso lesen, deshalb hätte ich es hier nicht unbedingt durchsetzen müssen. Deshalb bin ich davon ausgegangen, dass auch andere Stimmen vielleicht noch eine Überraschung bereitgehalten hätten. Aber ich freue mich natürlich auch, dass wir es jetzt gemeinsam lesen.)

    #271AuthorGibson (418762) 25 Sep 22, 20:51
    Comment

    Buh, Diktatur, buh!


    Ich bin einverstanden (-:

    #272Authorharambee (91833) 25 Sep 22, 21:20
    Comment
    Huch, hier geht es ja rund, während ich beim Nepalesen leckere Momos geschlemmt habe. Gut, dass ihr so entschieden habt,ohne dass ich als Zünglein an der Waage agieren muss. Ich hätte mich schwerlich für oder gegen eines der Bücher entscheiden mögen und hätte es auch nicht fair gefunden, eine Richtung vorzugeben,ohne dann mitzugehen. Also alles bestens und konsensfähig gelöst.
    Schönen Sonntagabend Euch!
    #273AuthorB_Elanna (240251) 25 Sep 22, 22:39
    Comment

    Ich mache morgen oder übermorgen einen Faden. Es gibt 22 Kapitel, es hat aber nur - laut Amazon - 230 Seiten, deshalb kann man wahrscheinlich wieder gut Dritteln, wenn das gewünscht ist. Oder vielleicht nur zwei Teile, da ja doch recht kurz? Wäre mir auch recht.

    #274AuthorGibson (418762) 25 Sep 22, 23:27
    Comment

    My vote: two parts, discussion one week apart.

    #275AuthorMartin--cal (272273)  26 Sep 22, 01:48
    Comment

    Vielen Dank, Dragon, für die souveräne Entscheidung. Ich freue mich auf "Border Crossing". Ich schätze, dass es eine nette Abwechslung zu den vergangenen Romanen wird (wenn man den Beschreibungen im Netz glauben kann).

    Jetzt muss ich erstmal schauen, dass ich den Roman beschaffe. Ich denke, dass ich wieder auf die "Ebook"-Variante zurückgreife.

    #276AuthorHassos Frauchen (270200) 26 Sep 22, 08:17
    Comment

    Good choice! Thank you, Dragon.


    I'll probably give this round a miss – I seem to be accumulating books more quickly than I can read them at the moment. (This is unusual for me. I like to buy/borrow/download books one at a time, maybe two at most, just before I intend to read each one. I am in awe of your physical TBR pile whenever I read about it, Dragon – I have an image of a teetering mountain that is taking over your living space. :-) The very thought makes me feel vaguely anxious. I need my TBR list to be less tangible, less even than a list of unread books on my e-reader. I don't like to see them sitting there, looking at me accusingly. :-))


    But depending on the timing, I may go back and reread the first couple of pages of Border Crossing. If it sucks me back in, all bets are off.


    I voted 'yes' for The High Window, but I am still in favour of voting again next round, just because it's fun. I like to see what people suggest, and the voting stage is about as exciting as my life gets these days. :-D

    #277Authordulcinea (238640) 26 Sep 22, 08:53
    Comment

    Ich hätte mir "Border Crossing" jetzt nicht freiwillig ausgesucht. Aber gut, auch das ist Sinn solcher Leserunden, dass man Bücher liest, die nicht so auf eigener Linie liegen.


    Das Buch werde ich mir gebraucht besorgen und hoffe, dass die Lieferung nicht zu lange braucht.

    #278AuthorRed Poppy (876587) 26 Sep 22, 09:38
    Comment
    „ I am in awe of your physical TBR pile whenever I read about it, Dragon – I have an image of a teetering mountain that is taking over your living space. :-)“

    Not too far from the truth, unfortunately :o))

    I‘m still not sure whether I want to read this book. What I have read about the plot makes me slightly uncomfortable, so I think I might give this book a miss.
    #279AuthorDragon (238202) 26 Sep 22, 10:20
    Comment

    I haven't read anything about the book -- not even the description provided in this thread -- so I'll be looking at it without any preconceived ideas. Fortunately there's a copy at the local library; I'll be picking it up in an hour or two.


    But someone remind me please: do we have a schedule for the discussion? (I don't even think we've decided whether to read it in two sessions or three.)

    #280AuthorMartin--cal (272273)  26 Sep 22, 18:09
    Comment

    Nein, noch nicht, Martin, aber Gibson hat in #274 angekündigt, heute oder morgen den Diskussionsfaden zu eröffnen. Da werden diese Punkte geklärt werden.

    #281Authorharambee (91833) 26 Sep 22, 18:22
    Comment
    Gibson wrote that she‘d be starting a thread for the discussion of the book shortly. That‘s where you will then be able to find a schedule.
    #282AuthorDragon (238202) 26 Sep 22, 18:22
    Comment

    Ich hab das mal als zarten Stubser genommen ;-)


    related discussion: Leo liest: Border Crossing

    #283AuthorGibson (418762) 26 Sep 22, 18:52
    Comment

    Ich wünsche mir immer noch, dass im Eröffnungsposting eines neuen Diskussionsfadens auf die Übersicht related discussion: LEO liest - der Sammelfaden für die Titel au... verwiesen wird. Vielleicht mag mir Gibson diesen Herzenswunsch ja erfüllen?!

    #284Authorharambee (91833) 26 Sep 22, 19:07
    Comment

    Oh, sorry. Dann habe ich zumindest Gibson eine Edith-Möglichkeit vermasselt.

    #285Authorvirus (343741) 26 Sep 22, 19:10
    Comment

    Deshalb hatte ich ja geschrieben: Kommentare bitte hier. Es kann ja auch sein, dass sich die Zeiten noch ändern, das hätte ich dann gerne im OP gehabt. Aber egal, jetzt ist es halt so.

    #286AuthorGibson (418762) 26 Sep 22, 19:17
    Comment

    Ich schreib's auch hier noch mal (aus dem Border-Crossing-Faden kopiert):


    Okay, so if the book is about halved by chapter 11, I think we can stick to the plan in #0. Let's make it official:


    Start on 9 Oct.

    From chapter 11 to end on 16 Oct.


    [Außer, Red Poppy kriegt das Buch erst erheblich später, dann bitte Bescheid sagen und wir schieben nach hinten.]

    #287AuthorGibson (418762)  26 Sep 22, 23:15
    Comment

    Ich habe die Abstimmung verpasst. Garantiert hätte ich gegen Border Crossing und für High Window gestimmt.

    Ich habe mir Border Crossing heruntergeladen und den Anfang gelesen und jetzt bin ich froh, dass ich nicht mit abgestimmt habe.

    #288Authorcaissa (225192) 28 Sep 22, 08:57
    Comment

    Außer, Red Poppy kriegt das Buch erst erheblich später, dann bitte Bescheid sagen und wir schieben nach hinten. - Nehmt auf mich keine Rücksicht, ich werde schon nachkommen, wenn das Buch da ist.

    #289AuthorRed Poppy (876587) 29 Sep 22, 09:35
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt