Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Forum home

    Chat room

    Quassel dich schlank Nr. 669 --- Chicken Leek Pie und Haferschleim

    Topic

    Quassel dich schlank Nr. 669 --- Chicken Leek Pie und Haferschleim

    Comment

    Hier ist jede(r) willkommen, der aus irgendeinem Grund und mit welcher Diät, Ernährungsumstellung oder Beschwörungsformel auch immer, Gewicht verlieren, zunehmen oder sich einfach gesünder ernähren möchte.

    Wir diskutieren über Essen, Frust – der Fressattacken auslöst, Wehwehchen, Bewegung/Sport und allem was zu einem gesunden Leben gehört und beiträgt. Und über Gott und die Welt. Und während wir tippen können wir ja nicht essen – daher „Ersatzbefriedigungsfaden“. :)

     

    Allen Teilnehmern, stillen Mitlesern und jedem, der sich hierhin verirrt, eine kalorienarme, frustarme und erfolgreiche Zeit!


    Fadenspecial heute:

    Alles, was lecker schmeckt - aber kein S*** Müsli....lecker lecker lecker


    Alle wichtigen Links gibt es hier.

    Was sonst noch wichtig ist:

    1. Dies ist ein Motivationsfaden.

    2. Egal, ob BMI 18,5 (du willst zunehmen) oder 35 (du willst abnehmen): Come on! You'll never count your points/calories alone!

    3. Hier sind alle willkommen, die eine Frage haben oder etwas (mehr oder weniger) Sinnvolles beitragen wollen.

    4. Auch stille Mitleser haben wir gerne.

    5. Jeder, der uns darüber belehren möchte, dass wir alle, wenn wir mehr Sport machen würden, keine Diät bräuchten etc. etc. etc. wird mit Schimpf und Schande verjagt! Dieser Faden dient der Motivation und nicht dazu, jemandem ein schlechtes Gewissen einzureden!

    6. Hier ist auch Platz für Probleme. Darüber sprechen/schreiben hilft manchmal gegen Frust.

    7. In der Weihnachtszeit, an Ostern und zur Grillsaison ist es sowieso schwieriger durchzuhalten.

    8. Man muss sich auch mal einen Ausrutscher gönnen. Vertreibt das schlechte Gewissen, wenn ihr euch mal was gegönnt habt -man muss ja auch leben!

    9. Nach Regen (=vielen vergebenen Wochen in denen man punktemäßig total über die Stränge geschlagen hat) kommt immer wieder Sonnenschein (=superdisziplinierte Wochen mit viel Sport und ganz wenig kalorienbombigem Essen).

    10. Das Hollywood-Ideal ist nicht schön, sondern magersüchtig!

    11. Fernseher ist schlecht für die Figur! Also runter vom Sofa und sporteln!

    12. Eine Schale voll leckerem Obst der Saison auf dem Schreibtisch kann den Gang zum Schokoladenautomaten verhindern

    13. Egal, wie oft deine Mutter dir eingetrichtert hat, dass du den Teller leer essen sollst, tu es nicht, wenn du satt bist - egal, wie gut

    14. Einmal Wiegen pro Woche reicht aus! Du nimmst nicht schneller ab, wenn du dich häufiger wiegst.

    15. Immer schön ausgeglichen bleiben.

    16. Mehr Zunehmen als in kg gegessen wurde geht nicht. Also nicht alles glauben, was die Waage sagt.

    17. Du sportelst hier nie allein. In unserer virtuellen Sportgruppe ist jeden Tag mindestens einer dabei, der mit sportelt oder dich bei einem Tief anfeuert!

    Wir kommen von hier:

    Siehe auch: Quassel dich schlank Nr. 668 --- Wochenend un...

    Authoredoardo_1_4 (1297108)  05 Jul 22, 15:49
    Comment
    Jabonah, edo fegt nicht, sie reitet in den Sonnenuntergang. ;-)

    Vielen Dank für den neuen Faden und fürs Verpixeln ... jetzt kann ich beruhigt schlafen!

    Müsli ist für mich immer Höchststrafe, aber die Werbung von diesem Hersteller ist einfach nur grausam!
    #1Authorrufus (de) (398798)  05 Jul 22, 18:17
    Comment

    Juten Tach.

    Fadendank an edolino.

    Müsli wäre im Prinzip ja nicht schlecht, ABER so eine normale Portionsgrösse mit beispielsweise 50gr lässt mich nach der exzessiven Müslimahlzeit immer fragen

    Wann gibt's was zu essen?

    Und im Endeffekt würde ich bei der Mehrfachportion landen.

    Nennt sich kontraproduktiv oder so.


    *seufz* du machst mich glücklich edo

    Das ist mein Job, Masuhasulein, alle Anwender freuen sich, wenn ich ihr Problem löse 🤓😝.

    Dann mach gefälligst Zensus und Grundsteuergedöns für mich fertig. - flott!


    *grübel*/ vielleicht sollte ich die Wohnung doch noch ganz schnell verkaufen. Nachteil, bei der jetzigen Inflation könnte ich den Ertrag gleich verbrennen.

    #2AuthorMasu (613197)  06 Jul 22, 06:50
    Comment

    *mit dem Besen wieder reingeflogen komm*

    *Ein paar Runden kreis*

    *SchickiMickiKram und heiße Getränke aufs Buffet werf*

    Leider kann ich nicht absteigen und Buffet aufbauen, hab mich gestern beim Beachvolleyball hingerichtet...*seufz*. Das wars dann vorläufig mal mit Sandwälzen *noch mehr seufz*.


    Dann mach gefälligst Zensus und Grundsteuergedöns für mich fertig. - flott!

    *faule Eier werf*. Ich glaub, es hackt!😡

    #3Authoredoardo_1_4 (1297108)  06 Jul 22, 07:16
    Comment

    Servus beinand,


    masu, ich habe neulich eine Doku bei ARD alpha gesehen zum Thema Übergewicht.

    Der beste Beweis für meine These, dass "gesundes Essen" extrem relativ ist und was für den einen funktioniert, für den anderen sogar kontraproduktiv sein kann. Zu Gast war die Leiterin einer Adipositas-Klinik, und sie hat ein bisschen was über den Ablauf dort erzählt. Es kristallisiert sich auch immer mehr in Studien heraus, dass jeder Mensch das gleiche Nahrungsmittel unterschiedlich verstoffwechselt und entsprechend mit Sättigung oder gar mit Heißhunger reagiert. Ist nicht wirklich neu, aber es gibt immer mehr fundierte Beweise. Soll heißen, für den einen funktioniert Sättigung über Müsli problemlos, für den nächsten tatsächlich besser mit Brot etc.

    Und wenn jemand so unsicher ist wie ich und eher bei sich den Fehler sucht, beruhigt das irgendwie.


    Ich habe gestern Abend gelesen, das Buch ist durch, jetzt muss ich mir überlegen, was als nächstes kommt. Vermutlich werde ich nochmal mit Teil 2 vom Thursday Murder Club anfangen, weil ich mich habe ablenken lassen.


    Der Lauch blieb unberührt, es gab Pasta, sehr lecker. Heute ist eben die Haferschleimsuppe angesagt, und ich mag das tatsächlich gerne.

    Morgen arbeite ich wieder von daheim aus.


    So - irgendwie habe ich sonst nicht viel zu erzählen.

    *Büffet beäug*

    *Tortilla mit Tomatensalsa, Guacamole, Bacon und Rührei mit Cheddar beleg*

    *Besen besteig und in die Arbeit fliegen will*

    *Knacks.*

    Oh.

    *Je eine Besenhälfte unter jeden Fuß schnall und zweiten Versuch starte*

    #4Authorrufus (de) (398798) 06 Jul 22, 07:53
    Comment

    Du magst Haferschleim, ich mag Hirsebratlinge, so hat halt jeder seinen Spleen :-)


    Ich bin eine von den Personen, die von einem Müsli um 7 Uhr zehren kann bis 12 Uhr; Brot um 7 Uhr macht Hunger um 10 Uhr. Brot am Abend ist dagegen überhaupt kein Problem.


    Bei uns gab es zum Abendessen Tomatensalat mit Mozzarella, Basilikum aus dem Garten und Petersilie, dazu Butterbrot. Sehr feines Sommerabendessen. Zum Nachtisch der Träublekuchen, den ich am Abend vorher gebacken hatte (Träuble = Johannisbeeren). Der war sehr lecker, schön sauer :-)

    #5Authorgrinsessa (1265817) 06 Jul 22, 08:28
    Comment

    rufus, Besen ist doch sowas von oldschool, der schickimicki von heute fliegt natürlich E-Akku-Staubsauger, nur sind wie üblich die Ladestationen unterwegs das Problem..

    #6Authordrkimble (463961) 06 Jul 22, 08:30
    Comment

    Ich bin eine von denen, die man sowohl mit Müsli als auch mit Johannisbeeren jagen kann...(schwarz schlimmer als rot). Leider hat mir neulich eine gutmeinende Person einen Eimerchen roter Johannisbeeren geschenkt. Musste ich mich schon arg quälen. Ablehnen oder Wegwerfen wollte ich es nu auch nicht.

    Ich habe schon von sehr vielen Leuten gehört, dass sie nach einem Mäc-Menü nach ner Stunde wieder Hunger haben, das ist bei mir gar nicht so. Wenn ich meine Kalorienbilanz (abseits des gesunden Essens) einhalten will, kann ich problemlos zum Mäc gehen, reicht für den ganzen Tag....

    #7Authoredoardo_1_4 (1297108)  06 Jul 22, 08:30
    Comment

    Marmelade draus machen? Pur esse ich sie auch eigentlich nur vom Strauch.

    #8Authorgrinsessa (1265817) 06 Jul 22, 08:32
    Comment

    das war nur ein kleiner Eimer.. Hätte sich erstens nicht gelohnt und zweitens hätte ich die Johannisbeermarmelade auch nicht gegessen ;).

    Früher hätte ich das Eimerchen einfach mit ins Büro genommen und in die Küche gestellt. Aber nun ja, ist ja jetzt irgendwie nicht. Das verschimmelt da eher.

    #9Authoredoardo_1_4 (1297108) 06 Jul 22, 08:35
    Comment

    Ich glaube, Hirsebratlinge habe ich noch nie gegessen - der Neugier halber würde ich das bestimmt auch probieren. Mein einziger Berührungspunkt mit Hirse als Nahrungsmittel bis jetzt war Kolbenhirse für meine Wellensittiche früher.


    Ich find das wirklich spannend, wie unterschiedlich Menschen Lebensmittel verstoffwechseln. Kalorien mal ganz außen vorgelassen: Ich gehöre leider auch zu denen, bei denen ein Maxi-Menü auf dem Heimweg in den Feierabend den Hunger aufs Abendessen nicht wirklich dämpft. (Was ja auch einer meiner großen Frust-Fallen ist).


    Ich liebe Johannisbeeren - ich mag das Saure sehr gerne.

    #10Authorrufus (de) (398798) 06 Jul 22, 09:00
    Comment

    Moin zusammen ...


    der Tag fing schon an damit das ich meine Lieblingstasse zerdeppert habe, Wesley saugt gerade die Keramikkrümmel auf *seufz*


    Junior ist immer noch schwach positiv, Rest der Familie negativ.

    Tochterkind im wahrsten Sinne des Wortes, bah hat die gerade ne Laune dabei war gestern alles OK.


    Gestern haben wir noch die "Ente" aufgebaut und heute darf ich dann den zweiten Wagen ein- und aufräumen.

    Mal sehen wie das Wochenende dann so wird.... muss getehen gerade habe ich so gar keine Lust. Auf die eigentliche Veranstaltung schon aber nicht auf die ständig dazwischen kommenden spontanen Doppelbelegungen die Mr. Sands immer annimmt weil er a) nicht Nein sagen kann, b) auch ne schlechte Veranstaltung mehr Umsatz macht als keine Veranstaltung und c) ich mich nicht so anstellen soll....




    #11AuthorSands (427472) 06 Jul 22, 09:06
    Comment

    Pu-per-tiert die etwa? Hab mir sagen lassen, Hormonwechsel gehen mit Stimmungsschwankungen einher. Mein Kind lässt das auch manchmal durchblitzen. Meine Herrn.


    Johannisbeeren oder auch Rhabarber in Form von Kuchen, Crumble oder ähnlichem befriedigen mein Süß-Sauer-Bedürfnis. Das würde ich sonst mit so fiesen Gummibärchen stillen, und da ist der Kuchen doch noch besser, glaube ich.


    Der Träublekuchen (kann den nicht ander nennen, der kommt aus der schwäbischen Vergangenheit meiner Mutter) ist auch wirklich super. Die Basis ist Mürbeteig, und für die Füllung nimmt man massenweise Johannisbeeren (rot oder weiß, nicht schwarz), gemahlene Haselnüsse oder Mandeln, Eigelb, Zucker und Eischnee. Mit Rhabarber funktioniert es fast genauso.

    #12Authorgrinsessa (1265817) 06 Jul 22, 09:19
    Comment

    Guten Morgen zusammen!

     

    Vielen Dank für den neuen Faden, edo!

     

    Müsli ist auch für mich nichts, das wäre ebenso kontraproduktiv wie bei Masu.

     

    Ich weiß zwar nicht, wo deine Wohnung liegt, Masu, ich würde sie aber nicht verkaufen. Gerade wenn die Inflation so hoch ist, sind Immobilien die beste Anlage.

     

    Bei uns gab es auch Pasta gestern. Haferschleim wird es nie nicht geben; nicht bei und mit mir.

     

    Nach dem Essen war ich noch im Garten zum Gießen und Zeug abschneiden. Es wird Zeit, dass es wieder regnet, damit die Fässer wieder aufgefüllt werden.

     

    Anschließend habe ich auf der Terrasse noch ein Stündchen gelesen, bis es mir zu kühl wurde.

     

    Johannisbeerkuchen (aus roten Beeren) mit Baiserhaube mag ich auch sehr gern. Aber für zwei Personen lohnt sich das Backen nicht.

    Die schwarzen Johannisbeeren, die ich im Garten gepflückt habe, habe ich erst einmal eingefroren, weil ich mich nicht entscheiden konnte, ob ich sie entsaften oder mit Alkohol übergießen soll.

    Der Träublekuchen klingt aber auch sehr lecker.


    *Büffet plündere*

    #13AuthorRed Poppy (876587) 06 Jul 22, 09:27
    Comment

    Ja Träuble... böse Falle.. vor vielen 100 Jahren, als wir bei der schwäbischen Verwandtschaft zu Besuch waren, bin ich auch darauf reingefallen. Ich hatte natürlich Trauben erwartet und keine sauren Johannisbeeren. Buuuuh!

    #14Authoredoardo_1_4 (1297108) 06 Jul 22, 09:28
    Comment

    Okay, bei dem Kuchen selber wäre ich raus, es sei denn, man kann die Haselnüsse oder Mandeln auch durch Walnüsse ersetzen.

    Bin zwar kein so ein großer Freund von Rhabarber (die arme Erdbeermarmelade), aber in Schorle oder Kuchen ist das gern genommen.

    Ich habe mal vom Engländer ein Rezept gesehen, bei dem er Schweinebauch-Stücke mit einer Art asiatischen Rhabarber-Marinade mariniert hat, bevor er sie gegrillt hat. Das klang eigentlich auch gut, aber dann ist es immer daran gescheiter, dass ich nicht an Rhabarber gedacht hatte, weil es sonst nicht so meines ist. Die Marinade war irgendeine Mischung aus püriertem Rhabarber mit Sojasauce, Knoblauch, Koriander, Chili ... muss mal schauen, ob ich das wiederfinde.

    #15Authorrufus (de) (398798) 06 Jul 22, 09:29
    Comment

    Kurzer Zwischenruf.... Dieser Küstenvogel! Jetzt werden schon Häuser besetzt!

    Möwe im Haus: Mann gerät in Panik – dann schreitet eine Heldin ein

    #16Authoredoardo_1_4 (1297108)  06 Jul 22, 09:35
    Comment

    Pu-per-tiert die etwa? 


    Aber sowas von.

    #17AuthorSands (427472) 06 Jul 22, 09:38
    Comment

    Ich habe das Rezept gefunden ...

    #18Authorrufus (de) (398798) 06 Jul 22, 09:40
    Comment

    Guten Morgen,

    ich stell Euch mal eine Schüssel mit Stachelbeeren hin - bereits gewaschen + Blüten-/Stielansätze entfernt.

    *malneugierigschauwaspassiert*

    #19AuthorLa chatte (823589) 06 Jul 22, 09:46
    Comment

    Ich denke schon, dass man Walnüsse nehmen kann. Ist vielleicht sogar ganz lecker. Ich nehme immer Haselnüsse, weil ich deren Eigengeschmack im Kuchen als schönen Kontrast empfinde. Mandeln sind mir zu lasch, mache ich aber für Gäste, weil es doch viele Leute gibt, die Haselnüsse auch gebacken nicht mögen oder vertragen.

    #20Authorgrinsessa (1265817) 06 Jul 22, 09:48
    Comment

    Oh Stachelbeeren *Schüssel nehm und schnell damit verschwind*.

    Witzigerweise habe ich bei der Johannisbeerdiskussion gedacht: Stachelbeeren könntest du auch mal wieder kaufen!

    (Leider kenne ich niemanden mit Stachelbeeren im Garten)

    #21Authoredoardo_1_4 (1297108)  06 Jul 22, 09:48
    Comment

    *kurzdurchnebel*


    Moinsen!

    Ich grüße vom Hotelzimmerbalkon mit Blick auf den Atlantik. Schön hier!


    Kein Eigentum, keine Grundsteuersnfrageprobleme.

    Zensus will auch nix von mir.

    Ich musste nur neulich wie jedes Jahr Strom und Gas ablesen. :)


    Pie mit Hühnchen und Porree klingt nicht schlecht. Das könnte ich mögen.


    Gehabt euch wohl - ich lass die Seele baumeln.

    #22Authorskye (236351) 06 Jul 22, 09:53
    Comment

    Hallo zusammen,


    Fadendank an edo, Müsli könnt ihr gern ohne mich essen, ich frühstücke ja normalerweise nicht und wenn dann ungern süss und da fällt Müsli für mich drunter auch wenn nicht notwendigerweise massig Zucker drin ist. Den Haferschleim mach ich rufus auch nicht streitig. Über die Chicken Pie könnte man sprechen aber nur nach Jabonahs Rezept ohne Pilze. Hirse find ich dagegen ganz lecker, als Patties hab ich die aber noch nie probiert.


    Ansonsten hab ich die Tage nicht viel gemacht, mich hat nämlich am Wochenende eine Erkältung ziemlich aus dem Verkehr gezogen. Heute ist der erste Tag mit normaler Temperatur, fit ist aber anders. Damit sich das Zeug nicht zu sehr stapelt werd ich aber das wichtigste zumindest mal ausm HO erledigen.

    #23AuthorReisigbesen (1082761) 06 Jul 22, 10:04
    Comment

    Stachelbeeren habe ich auch gerade auf dem Tisch stehen; am Sonntag geerntet, Blüten- und Stielansätze heute morgen noch rasch entfernt.


    Gute Besserung an Reisig.


    Und viele Grüße an Skye auf ihrem Balkon mit Aussicht.

    #24AuthorRed Poppy (876587) 06 Jul 22, 10:14
    Comment
    Möchte von Euch mal jemand im TV die eigenen Kochkünste präsentieren?

    Gesucht werden eingespielte und unterhaltsame Zweierteams für eine neue tägliche Vorabendshow, läuft aktuell schon 19:20 uhr auf SAT1.

    Paare, Freunde, Vater-Tochter-Konstellationen o.Ä. haben die Chance Geld für den nächsten Sternerestaurant-Besuch oder auch mehr zu gewinnen. Ihr müsst nur ein Gericht besser hinkriegen als die anderen zwei Teams. Dafür habt Ihr je nach Schwierigkeitsgrad 30-60 Minuten Zeit, eine voll ausgestattete Küche, alle Zutaten und zwei Headsets. Genau! Zwei Headsets! In der Küche ist nur für eine Person Platz und zwar für den-/diejenigen, der oder die nicht so gerne in der Küche steht, oder nicht so gut kochen kann. Das ist aber kein Problem für Euch, weil Ihr ja ein eingespieltes Team seid! Mithilfe der Headsets gibt das Teammitglied mit den Kochkünsten seinem “Kochmuffel” in der Küche Schritt für Schritt Anweisungen, wie aus den Zutaten ein schmackhaftes Gericht entsteht. Am Ende verkosten und bewerten die Teammitglieder mit den Kochkünsten die fertigen Gerichte blind.



    Unser Koch ist Alexander Kumptner (bekannt aus The Taste und diversen anderen Formaten)



    Die Aufzeichnungen der Sendungen finden vom 05. Juli bis 19. August an 21 Aufzeichnungstagen (nur an Wochentagen) in München statt.



    Es gibt eine Aufwandsendschädigung von 150,- Euro pro Person. Reisekosten werden selbstverständlich übernommen.

    Den Kontakt zur Casting Firma stelle ich gerne her..
    #25Authordrkimble (463961) 06 Jul 22, 10:19
    Comment

    ch würde sie aber nicht verkaufen. Gerade wenn die Inflation so hoch ist, sind Immobilien die beste Anlage.

    Dassissesja weshalb ich sie renovieren und vermieten lasse.

    Weil wegen der berüchtigten 650km hab ich mir einen Makler empfehlen lassen. Die Renovierung sollte weitgehend erledigt sein. Dann schaut Makler sie sich an und kümmert sich um die Vermietung. Die Wohnung zwei Stock tiefer hat er im Januar gemacht. Die stand nur 1 Monat leer.


    Die Träublekuchenzutaten klingen verdächtig nach dem Rezept welches ich nutze - mit Mandeln, da ich Haselnüsse nicht vertrage. 😉 und mit einer rot/schwarz Mischung hihi


    Korrekt rufus. Held und ich essen das Gleiche in gleicher Menge. Ich PLOPP er magert ab.


    Momentan hege ich eine leise Hoffnung, dass der weggefallen Mutterstress sich negativ bemerkbar macht. Ohne das sich sonst etwas geändert hätte (gut, ich kann kaum gehen, aka verbrauche weniger, zeigt die Waage in den letzten 3 Monaten 3,5kg weniger an.

    #26AuthorMasu (613197)  06 Jul 22, 10:19
    Comment

    Was habt ihr alle gegen Müsli? Um die Jahreszeit, mit jede Menge Beeren und Obst und Joghurt gibt es doch kaum was besseres.


    Im Winter mag ich auch ganz gerne Porridge mit Obst.

    #27Authorgrinsessa (1265817) 06 Jul 22, 10:35
    Comment

    kimble - das gäbe Mord und Totschlag beim Gespons und mir. Wenn wir eines nicht können, sind es klare, knappe Ansagen in der Küche und diese dann befolgen.

    Das beinhaltet auch so etwas wie Stoppen. Der eine brüllt Halt, Stop, Aufhören, der andere schaut vielleicht nach 3x brüllen auf "häh?".

    Beim Einweisen in Parklücken funktionieren wir erheblich besser als Team, da ist Millimeterarbeit kein Thema;-)


    Verstehe ich das richtig: Die Kandidaten kennen das Gericht vorher nicht, können also auch nicht üben? No chance, da bin ich viel zu sehr im Fahrwasser "Aber ich würde es so machen, weil ich mir denke, dass ... "


    Toi toi toi und viel Spaß, wenn ich dich richtig verstanden habe. Bitte den Ausstrahlungstermin hier kommunizieren!


    skye - Neid! ;-) Genieße die Luft und den Atlantik und den Seelebaumel!

    #28Authorrufus (de) (398798) 06 Jul 22, 10:37
    Comment

    rufus, dann seid ihr genau das Team, das die suchen. Ohne etwas schmutzige Wäsche vor der Kamera wär die Show doch langweilig....

    #29Authorgrinsessa (1265817) 06 Jul 22, 10:39
    Comment

    *gg*

    Die Streits zwischen dem Gespons und mir sind mir ohnehin schon zu legendär - das muss nicht sein.


    Was habt ihr alle gegen Müsli? 

    Du kriegst mich jederzeit mit einem Naturjoghurt mit frischen Früchten, das liebe ich. Perfekterweise griechischer Joghurt, aber normaler Joghurt tut's auch. Vielleicht ein paar Walnusskerne noch drin, evtl. etwas Honig, aber das muss eigentlich nicht sein.

    Aber klassisches Müsli schmeckt mir einfach nicht, noch am ehesten Haferflocken mit Milch, aber nur als absolute Notlösung. Und da ich mit Nüssen und Mandeln sowieso aufpassen muss und "Krokant" und Schokoüberzug einfach nicht essen will, bin ich bei dem Thema einfach draußen.

    #30Authorrufus (de) (398798) 06 Jul 22, 10:46
    Comment

    Hallo ihr alle,


    vielen Dank fuer den Faden, edo!

    Und ja, rufus, dass edo den Besen nicht primaer zum Fegen gezueckt hatte, war mir schon klar, aber ich dachte, wenn sie den schon mal da hat, koennte sie doch auch...nein? Gar nicht? Naja, jetzt ist drueben sowieso abgeschlossen *gg*


    Heute durfte ich frueh zur Beinvermessung fuer Kompressionsstruempfe kommen. Bin ja mal gespannt, denn ich sah, dass die messende Dame immer von der Grundlinie der 1 und nicht der 0 an mass. Vielleicht soll das ja so sein, aber vielleicht bekomme ich nun auch schlapprige Struempfe :O


    Und weil ich frueh rausmusste, habe ich erstmal Muesli gegessen. Geht schnell, braucht keinerlei Ueberlegung wegen Belag oder Zeit weil Butter hart oder so. Dass ich irgendwann spaeter noch ein zweites Fruehstueck brauche, ist auch nach Brot so. Little and often, versuche ich jedenfalls.


    Mit Obst bin ich seit ich von FODMAPs weiss, eher vorsichtig. Aber so ein par Johannisbeeren auf dem Kuchen waeren sicher nicht falsch. (Da ich ja zu Mr Js Geburtstag weg war, gibt es dieses Jahr erst an meinem Geburtstag Kuchen - irgendein schokoladiges Fundament, Sahne, und Obst nach Wahl. Bau dir deinen Kuchen...)

    #31AuthorJabonah (874310) 06 Jul 22, 10:51
    Comment

    Wer mißt dir denn die Strümpfe an? Macht das jemand beim NHS? Hier macht das das Sanitätsgeschäft, wo ich das Rezept einlöse.

    #32Authorbluesky (236159) 06 Jul 22, 11:07
    Comment

    Moin.


    Zensus ist bereits erledigt, Grundsteuererklärung muss noch *hüstel*. Damit habe ich mich noch überhaupt nicht beschäftigt. Und, Masu, auch wenn Du die Wohnung jetzt verkaufen würdest, Du wärst nicht raus aus der Nummer, Stichtag zum Grundbesitz ist der 01.01.2022 (zumindest in Niedersachsen). Da fällt mir ein, ich muss mal nachsehen ob das auch für NRW gilt, am 01.01.22 gehörten ja noch Immobilien der Erbengemeinschaft. Die Immobilien sind in NDS und NRW verteilt, die EG in NDS, NRW und Namibia - nein, leider kein Tippfehler.


    Kochen mit Bärbelklaus vor laufender Kamera - nein danke. Überhaupt irgendwas vor laufender Kamera - nein danke, auf keinen Fall.


    Wir haben gerade unseren CP für August/September gebucht, die Vorfreude kann beginnen. Noch 29T udRvh. *freu*


    Und Edo hätte ich jetzt eher auf einem Laubbläser vermutet als auf einem E-Akku-Sauger…. Alleine schon um ihren Hausmeister zu ärgern *gg*


    PS: noch einen Fadendank hinterher schieb - Danke schön.

    #33AuthorKlausbärbel (775496) 06 Jul 22, 11:11
    Comment

    Kochen mit Klatschmohnmann - ok. Vor laufender Kamera? Niemals. Überhaupt bin ich für laufende Kameras nicht geeignet.

    EIn Nachbar hat mal beim Perfekten Dinner mitgemacht. Das hat ihm Spaß gemacht, was man im Fernsehen auch gemerkt hat. Ich glaube, er könnte das (fast) jeden Tag machen.


    Die Immobilien sind in NDS und NRW verteilt, die EG in NDS, NRW und Namibia - Gut, dass wir nicht so viel Eigentum haben, mir reicht schon eine Grundsteuererklärung....

    #34AuthorRed Poppy (876587) 06 Jul 22, 11:15
    Comment

    unseren CP für August/September gebucht

    Da fragt sich doch Nerdo-Edo: Was meint sie? Sicher nicht das, was in meiner Welt ein CP ist... *grübel*


    Und Edo hätte ich jetzt eher auf einem Laubbläser vermutet als auf einem E-Akku-Sauger…

    :p

    Ich brauch nix mit E- ich habe auch ein Rad zum Selbsttreten, somit auch einen Besen zum Selbstfliegen :D.

    #35Authoredoardo_1_4 (1297108) 06 Jul 22, 11:16
    Comment

    Bei CP habe ich auch zu erst gestutzt. Bis die Erleuchtung kam: Klausbärbels fahren zum Zelten.

    #36AuthorRed Poppy (876587)  06 Jul 22, 11:17
    Comment

    Da ich von Klausbärbel den schönen Ausdruck "Wohndose" gelernt habe, bin ich so frei und übersetze mal:

    CP müsste Campingplatz bedeuten. Viel Spaß! Wo geht es denn hin?


    Bei uns hat auch mal ein Nachbar beim Perfekten Dinner mitgemacht und sogar gewonnen. Aber der Hausflur hat immer so gut geduftet, wenn er gekocht hatte - ich glaube, der Sieg war verdient.

    Man sollte nur nie, nie, niemals als TV-Team seinen ganzen Krempel im Eingangsbereich aufbauen und entnervte, müde, Feierabend wollende Menschen zurückhalten wollen, weil man noch schnell was drehen muss. (Ich hatte das echt nicht überrissen und mich einfach nur über das ganze Zeugs im Hausflur gewundert ...)

    Zum Glück wurde die Szene nochmal gemacht und nicht die "Nachbarin mit dem typischen Münchner Grant" gefilmt. Die Stimme aus dem Off hätte ihre wahre Freud gehabt;-)

    #37Authorrufus (de) (398798) 06 Jul 22, 11:22
    Comment

    bluesky, gemessen hat es eine Praxishelferin in der Hausarztpraxis. Frueher wurde wohl auch hier in der Apotheke gemessen (Sanitaetshaeuser gibt es mW gar nicht), aber jetzt nicht mehr, keine Ahnung wieso. Irgendwas mit Kosten, wuerde ich fast wetten.


    Vor laufender Kamera moechte ich eigentlich auch nichts machen. Aber der Teenager moechte so gerne bei einer Quizshow mitmachen, wo Zweierteams gesucht werden. Und er meint, unsere Wissensmengen ergaenzten sich ganz gut. Bei Sport- oder Popmusikfragen sind wir allerdings beide eher schwach.

    #38AuthorJabonah (874310) 06 Jul 22, 11:36
    Comment

    neenee, rufus, da bin ich auch nicht dabei mit der Kochshow, aber wenn man da einmal bei was dabei war, schreiben die einen immer an, wenn sie Leute für neue Projekte suchen, daher wollte ich das mit Euch teilen.


    Hätte ja sein können, dass sich Jabonah einen schickimicky-Münchenurlaub von denen bezahlen läßt und zusammen mit Sohn der erstaunten Öffentlichkeit einen Chicken-Leek-Pie kredenzt 😉

    #39Authordrkimble (463961) 06 Jul 22, 11:39
    Comment

    Bin ja mal gespannt, denn ich sah, dass die messende Dame immer von der Grundlinie der 1 und nicht der 0 an mass. Vielleicht soll das ja so sein, aber vielleicht bekomme ich nun auch schlapprige Struempfe :O


    Hast Du die messende Dame gefragt? Und wenn nicht wieso nicht? Wenn das nicht stimmen sollte sind die Strümpfe ja quasi für die Tonne?


    Was habt ihr alle gegen Müsli? Um die Jahreszeit, mit jede Menge Beeren und Obst und Joghurt gibt es doch kaum was besseres.. für mich.

    Fixed that for you 😉 Ich hatte ja schon geschrieben, warum das nicht so mein Ding ist Ich frühstücke nicht und wenn doch nicht gern süss. Lecker ist das grundsätzlich schon, aber ich wüsst nicht wann essen...



    #40AuthorReisigbesen (1082761) 06 Jul 22, 11:44
    Comment

    Bei Sport- oder Popmusikfragen sind wir allerdings beide eher schwach.

    Hier ist euer Telefonjoker - allerdings bitte für eine deutsche Quizshow.. :)

    #41Authoredoardo_1_4 (1297108)  06 Jul 22, 11:53
    Comment

    Wenn es Sanitätshäuser in UK nicht gibt, wo kriegt man dann so Dinge wie Rollstühle oder Rollatoren her? Die gibt es ja auch nicht im Hardware Store.

    #42Authorbluesky (236159) 06 Jul 22, 12:05
    Comment

    Oh, das ist gut, edo. Golfspieler und -turniere, ebenso Darts und Cricket kommen da gerne mal vor *gg*


    Nein, ich habe die messende Praxishelferin nicht gefragt - sie macht das ja nicht zum ersten Mal, und es kann immerhin sein (jedenfalls in GB), dass das so in der Anleitung steht...

    #43AuthorJabonah (874310) 06 Jul 22, 12:08
    Comment

    Ich bin mehr Experte für Fußball und Wintersport, aber auch andere Sportarten, wenns nicht gerade Cricket oder Golf ist 🙈

    #44Authoredoardo_1_4 (1297108) 06 Jul 22, 12:09
    Comment

    Vielleicht sind die Sanitätshäuser an Krankenhäuser/Arztpraxen angeschlossen und die Auftragsvergabe findet anders statt als hier in Deutschland.

    Als ich 2000 meinen Kreuzbandriss hatte, bekam ich meine Beinschiene und die Krücken auch im Krankenhaus. Ich wurde dort für die Schiene vermessen, und dann wurde das dort angefertigt.

    Ich kenne auch eine orthopädische Praxis, an die direkt ein kleines Sanitätshaus angeschlossen ist, das dort die Patienten vermisst. Gefertigt wird woanders, aber Vermessung und Abholung ist in dem kleinen "Sanitätshaus".

    (Allerdings würde ich da nie, nie mehr hinwollen, denn die Einlagen waren der letzte Pfusch und haben vieles erst mal verschlimmert.)

    #45Authorrufus (de) (398798) 06 Jul 22, 12:11
    Comment

    Und britische Top-40-Singles eines beliebigen Jahrzehnts oder Kuenstlers??


    Rollatoren gibt's in der Apotheke. Rollstuehle wahrscheinlich auch.

    #46AuthorJabonah (874310) 06 Jul 22, 12:12
    Comment

    Ja klar gibt es im KH eine Erstversorgung, allerdings immer in Verbindung mit einem Sanitätshaus. Ich hab da so meine Erfahrungen, ohne das jetzt so klar ausführen zu wollen.

    #47Authorbluesky (236159) 06 Jul 22, 12:15
    Comment

    Als ich 2000 meinen Kreuzbandriss hatte, bekam ich meine Beinschiene und die Krücken auch im Krankenhaus. Ich wurde dort für die Schiene vermessen, und dann wurde das dort angefertigt.

    Als ich 2006 ... Bänderriss und so.. wurde im KKH gar nix gemacht außer den Fuß geröntgt und getaped (was sich als sehr unsinnvoll erwiesen hat...) , hab noch nicht mal Krücken gekriegt. Musste zum Orthopäden, wo ich dann auch die Orthese bekommen habe.


    Und britische Top-40-Singles eines beliebigen Jahrzehnts oder Kuenstlers??

    Hmmm eher deutsche... deswegen sagte ich ja: bitte deutsche Quizshow ;).

    #48Authoredoardo_1_4 (1297108) 06 Jul 22, 12:17
    Comment

    Ich meine nicht "Erstversorgung", ich meine die Vermessung für eine Schiene, die auf Kniehöhe ein Gelenk hatte. Nix Provisorium.


    In der Behandlung von Bänderrissen hat sich ziemlich viel verändert. Der Kreuzbandriss meines Schwiegervaters wurde 20 Jahre früher behandelt, unsere Geschichten bzgl. Heilungsmethoden komplett konträr.

    Es hängt ja auch immer davon ab, welches Band und Grundzustand des Patienten (fit und durchtrainiert --> durchaus Option, beim Kreuzbandriss auf OP zu verzichten, weil Wahrscheinlichkeit einer Stärkung der Muskulatur höher als beim Sandsack).

    #49Authorrufus (de) (398798) 06 Jul 22, 12:37
    Comment

    Heutzutage operiert man beim Hobbysportler und "normalen Menschen" eher nicht mehr (auch damals 2006 bei mir nicht mehr, obwohl ich Außenband- und Syndemosebandriss hatte). Bei Profisportlern schon, weil die "konservative" Method mit Schiene, Physio, etc. sich zu lange hinzieht. Bei einer OP dauert es nicht so lange.*

    Das erste Jahr war recht zäh, ich habe zwar nach 10 Wochen wieder Volleyball und Badminton gespielt *hust*, allerdings habe ich es jedes Mal danach bereut. Richtig so "fast wie früher" war es erst wieder nach ca. einem Jahr.

    Auch heute spüre ich es hin und wieder noch, aber nur bei Extrembelastungen auf dem Fuß (z.B. Skifahren).

    *Achtung gefährliches Halbwissen, so wurde es mir zumindest damals vom Orthopäden gesagt.

    #50Authoredoardo_1_4 (1297108) 06 Jul 22, 12:45
    Comment

    Hier im Radio läuft gerade "Schick-schick-eria" - *mitträller*


    Seit ich eine junge Kollegin habe, läuft hier der Rentnersender... (War nicht meine Idee!) Das macht so richtig Laune beim Arbeiten.

    #51AuthorRed Poppy (876587) 06 Jul 22, 12:48
    Comment

    Das erinnert mich an die Zeit Anfang des Jahrtausends, wo jeder schlechte Schlager "skihüttentauglich" wurde.

    . Wir (Anfang/Mitte 30) stehen in der Seilbahn mit etlichen Jugendlichen, es läuft *ich weiß nicht mehr Schlager in Skihüttenversion* und die jungen Leute gehen ab wie sonst noch was. Wir haben nur verächtlich die Nase gerümpft ("OMG, die Jugend von heute!!!"), sowas hätten wir früher nicht und heute nicht und überhaupt.. *kicher* soweit die Theorie, aber man lässt sich ja doch anstecken und tanzt spätestens am 3. Tag beim Après Ski zu "Hölle Hölle Hölle..."

    #52Authoredoardo_1_4 (1297108) 06 Jul 22, 12:55
    Comment

    In München hat's a Kneipn, die muaß ganz was bsonders sei ...

    Da lassn'S solchne Leid wia di und mi erst gar ned nei, ind Schickeria ...


    Und deswegen schleiche ich mich jetzt in eine Besprechung.

    Grmpf.


    Bis später.

    #53Authorrufus (de) (398798) 06 Jul 22, 12:56
    Comment

    *jeda spuit an Superstar, sauft an Schampus an der Bar*

    Gute Stichwort.. Ist noch Blubberbrause da?

    #54Authoredoardo_1_4 (1297108) 06 Jul 22, 13:04
    Comment

    *mich mit grünem Glas zu edo setze*

    Bitte sehr!

    #55AuthorRed Poppy (876587) 06 Jul 22, 13:10
    Comment

    *wasn das hier für ein Service *motz**

    Unsere Gläser sind leer! Und wo bleibt die Nachmittagstorte?!?

    *mal die Bedienung ruf*

    "Hey Frolleinschn!" :)

    #56Authoredoardo_1_4 (1297108) 06 Jul 22, 13:39
    Comment

    Edo, das iss aber nich nett, wenn Du die Bedienung als Nachmittagstorte bezeichnest.. 😉

    #57Authordrkimble (463961)  06 Jul 22, 14:00
    Comment

    Na prima, da is ja dat Frolleinschn! Machse uns noch zwei lecker Schampus? :P

    #58Authoredoardo_1_4 (1297108) 06 Jul 22, 14:04
    Comment

    Yeah, es geht mit der Wohndose (fürs Zelten fühlt sich mein Rücken zu alt, was der nur hat), in den Hessischen Rheingau, Rüdesheim genauer. Chiemsee wird verschoben weil 1. der Grund um in die Gegend zu fahren zu dem Zeitpunkt abwesend sein wird und 2. mich so keine CP (Campingplatz) auf Anhieb begeistert hat. Und es ist so weit weg… jetzt steht es mal auf dem Plan wenn wir in den Süden fahren, als zwei- bis dreitägige Zwischenstation. Und in der Rheingaugegend wandeln wir dann teils auf den Pfaden meiner Kindheit. Und am Rhein kann man so schön radeln. Und es ist eine Weingegend. Und überhaupt. Hach, ich freu mich.


    Und ich freu mich über den Großen. Der hat heute die Ergebnisse seines Fachabis bekommen. Er kann stolz sein, wir sind es zumindest. Nochmal freu. Jetzt heißt es Daumen drücken für einen Studienplatz.


    Nachmittagstorte reinschlepp. Büdde schön.

    #59AuthorKlausbärbel (775496) 06 Jul 22, 14:39
    Comment

    Puh... ich hoff mein Chef hat sein Meeting pünktlich fertig, ich würd eigentlich gern noch mit ihm sprechen bevor ich in den Feierabend entschwinde, meine Temperatur ist nämlich grad wieder auf dem steigenden Ast und ich fühl mich recht ko.


    *auchmalgrünesGlasschnapp*

    #60AuthorReisigbesen (1082761) 06 Jul 22, 14:42
    Comment

    Oh, Nachmittagstorte, klasse! Danke, Klausbaerbel!

    Gruenes Glas nehm ich auch und geb dafuer Espresso aus.

    So kommen wir durch den Tag...


    Besi, was machst denn du fuer Sachen? Leg dich hin und kurier dich aus, wuerde ich sagen!


    Meine Mutter bekam ja anlaesslich der Koompressionsfraktur im Lendenwirbel ein Korsett verschrieben. Wie sie mit dem Rezept zum Sanitaetshaus kommen sollte, hat der Arzt nicht dazu geschrieben...ihre Nachbarin hat ihr dann eins geliehen, aber sie hat sich eh geweigert es zu tragen, weil es ja drueckt.


    Nudeln mit Kraeutern (und etwas Bueffelmozzarella) waren lecker.

    Eigentlich wollte ich nachmittags ein bisschen Eton Mess machen (Baiser, Sahne, Obst), gab aber kein Baiser im Laden. Grmpf. Und nein, zum Backen hab ich wirklich keine Zeit.

    #61AuthorJabonah (874310) 06 Jul 22, 14:55
    Comment

    Die Drosselgasse in Rüdesheim würd ich aber meiden. Touristennepp. (Ich war da auch schon mal.)

    #62Authorbluesky (236159) 06 Jul 22, 15:02
    Comment

    Klausbärbel, wenn ihr ein bisschen abseits vom Chiemsee mal schauen wollt, schaut bis nach Waging am See auf den dortigen "Camping Waging am See". Optischer Eindruck vor 15 Jahren: Super, aber keine Erfahrung mit Übernachtung.

    Eine Freundin war dort vor zwei Jahren mit ihren Kindern zelten, die schwärmt davon, auch von den Sanitäreinrichtungen.


    Trotzdem aber viel Spaß im Rheingau, das wird sicherlich ein wunderschöner Urlaub!

    #63Authorrufus (de) (398798) 06 Jul 22, 15:34
    Comment

    Ich fand es vor ein paar Jahren sehr unterhaltsam durch die Drosselgasse zu spazieren. Man muss ja nicht dort einkehren.


    Wir haben damals in einem Hotel im Wald oberhalb von Rüdesheim, nicht weit von einem Kloster gewohnt. In Rüdesheim waren wir, u.a. weil wir Schifffahrt mit gebucht hatten. Nicht weit von Rüdesheim ist Oestrich-Winkel. Hier befindet sich das Brentano-Haus, das einem Halbbruder von (u.a.) Bettine von Arnim gehörte. Die historischen Räume in diesem Haus kann man an bestimmten Tagen besichtigen; es lohnt sich.

    #64AuthorRed Poppy (876587) 06 Jul 22, 15:36
    Comment

    so klein ist die Welt, ich war auch schon ein paar Mal in Oestrich-Winkel (aber nicht im Bretano-Haus, sondern Volleyball und Weinprobe). Dachte immer, das Kaff kennt sonst keiner ;).

    #65Authoredoardo_1_4 (1297108) 06 Jul 22, 15:50
    Comment

    so klein ist die Welt - da kannste mal sehen! Ich hatte schon früher von Winkeln und dem Brentano-Haus gehört. Und als wir dann die Fahrt in den Rheingau geplant haben, war es die Gelegenheit, die Brentanos zu besuchen. Die aktuelle Baronin von Brentano hat persönlich durch das Haus geführt.

    #66AuthorRed Poppy (876587) 06 Jul 22, 15:56
    Comment

    Ja klar, anschauen sollte man sich die Drosselgasse schon.

    #67Authorbluesky (236159) 06 Jul 22, 16:05
    Comment

    Was sich meiner Meinung nach in Rüdesheim auch unbedingt lohnt, ist der Besuch von Siegfrieds mechanischem Musikkabinett


    https://www.smmk.de/pages/de/willkommen.php


    Nicht umsonst lautet deren Pitch: Ihre Ohren werden Augen machen!

    Bei uns war das ein inkludierter Ausflug auf einer Rhein/Mosel-Flusskreuzfahrt und wir hatten Null Erwartungshaltung, aber waren danach umso mehr begeistert.

    #68Authordrkimble (463961) 06 Jul 22, 16:15
    Comment

    Das klingt ja spannend, Kimble. Das Technikmuseum in Sinsheim (an dem wir jahrelang auf der Autobahn vorbeigefahren sind, trotz Bewunderung für die Flugzeuge, die man sehen konnte) beherbergt auch diverse Orchestrien, die seinerzeit überall zwischen alten Autos, Maschinen und Lokomotiven aufgestellt waren. Bei vielen konnte man 1 DM (so lange ist das schon wieder her) einwerfen, dann spielten sie los. Es war so nett - egal wo wir entlang schlenderten, von überall her konnten wir Kirmesmusik hören!

    #69AuthorRed Poppy (876587) 06 Jul 22, 16:23
    Comment

    Es gibt soviel auf dieser Welt, was sich anzusehen lohnt.


    Heute habe wir ein paar Kleinigkeiten erledigt, sind Mittags in ein Cafe und so in der Sonne sitzend fragte Held, ob ich mir vorstellen könnte, sowas öfter zu machen.

    LOL

    Aber sowas von! Mein Traum beginnt in ca 8-10 Jahren damit, den Kofferraum mit Klamotten für ein paar Wochen zu füllen (waschen geht schließlich auch) und einfach loszufahren. Einmal die Küste Frankreichs entlang, Spanien Portugal, Italien, Nord und Ostsee

    Hach, soviel zu gucken.

    #70AuthorMasu (613197)  06 Jul 22, 16:25
    Comment

    In Sinsheim war ich auch schon, ist aber auch schon ein paar Tage her. Ich bin damals durch die Concorde spaziert, und mir wurde so übel, weil sie so federnd aufgehängt ist.

    Das russische Gegenstück war damals noch nicht zur Besichtigung freigegeben, sehr zur Enttäuschung des Gespons.

    Ich war mehr an den Autos interessiert, die Flügeltürer waren regelrecht inflationär.

    Generell hat das Museum was - allerdings fehlt ihnen wohl ziemlich Platz, denn die Hallen wirken sehr vollgestopft und unübersichtlich, und die Flugzeuge auf dem Hof könnten wohl etwas mehr Liebe gebrauchen. Das übliche halt - Kohle für den Unterhalt ist ein rares Gut.


    Ich verabschiede mich jetzt in den Feierabend, bis morgen!

    #71Authorrufus (de) (398798) 06 Jul 22, 16:30
    Comment

    Es gibt soviel auf dieser Welt, was sich anzusehen lohnt. - Mit meiner Zustimmung zu diesen weisen Worten verabschiede ich mich in den Feierabend.

    Bis morgen!

    #72AuthorRed Poppy (876587) 06 Jul 22, 17:00
    Comment

    Danke für Eure Tipps, nehme ich gerne an.


    Im Technikmuseum Sinsheim waren wir vor drei oder vier Jahren. Sehr beeindruckend, einen längeren Flug hätte ich in der Concorde nicht machen wollen, verdammt eng da drin.


    Durch Sinsheim führen auch Wege meiner Kindheit (umzugsbedingt habe ich einige Stationen in D in meinem Kind-Lebenslauf), da war ein Besuch dort ein Muss.

    #73AuthorKlausbärbel (775496) 06 Jul 22, 17:16
    Comment

    Irgendwann vor langen grauen Jahren war ich auch mal in Sinsheim.

    Vollgestopft trifft es. Da ist mir die Flugwerft Oberschleißheim lieber.

    #74AuthorMasu (613197) 06 Jul 22, 17:44
    Comment
    Hmmmm mir kam das gar nicht so vollgestopft vor, ich war ungefähr vor 6 Jahren dort. In Speyer (Technikmuseum, Teil 2) war ich auch.
    #75Authoredoardo_1_4 (1297108) 06 Jul 22, 17:56
    Comment

    Ist bei mir sicher so in etwa an die *nuschl* Jahre** her.


    ** genauere Angaben könnten mein wahres Alter zu deutlich machen.

    #76AuthorMasu (613197) 06 Jul 22, 18:33
    Comment
    Hallo ihr!
    Bin gerade auf dem Rückweg von einem Elternkurzbesuch um Chauffeisendienste zu leisten. Lief alles ganz wunderbar bis ich jetzt mit dem Zug wieder heimfahre - Abenteuer DB mit kaputten Türen 1 Stunde Verspätung, kurzfristiges Umsteigen am unbekannten Bahnhof. Wie schön ist es doch einen spannenden Abend zu haben!

    Ist es für Fadendank zu spät? Egal. Fadendank, edo!

    Und nach dem Kram heute habe ich keine Lust mehr auf kochen aber Hunger und werde mir ein Abendessen vom Türken meines Vertrauens gönnen.
    #77AuthorSilberfisch (836633) 06 Jul 22, 19:28
    Comment

    Servus beinand,


    und grüße vom heimischen Schreibtisch. Ich warte noch darauf, dass das Frühstückskoffein wirkt, und bis dahin morgenmuffle ich so vor mich, zum Glück bin ich heute allein daheim. Ich wäre keine zumutbare Gesellschaft.


    Reisig - gute Besserung, ich hoffe, du kommst bald wieder auf die Beine, und es bleibt nur bei "Ich habe eine fetzen Erkältung"! Kurier dich schön aus!


    Zum Abendessen gab es gestern die Haferschleimsuppe, weil ich eben einfach zu faul zum Kochen war. Weil mein rechter Arm so zickt, geht das Schneiden nicht so leicht von der Hand, jetzt überlege ich, was ich heute Abend kochen soll. Das Gespons ist wieder bis open end bei einer Firmenveranstaltung, das heißt, dass Milchreis eine faule Option wäre, aber davon werde ich nicht satt bzw. nicht mit einer kalorisch vernünftigen Menge. Mal schauen, vielleicht gibt es auch bloß Toastbrot und Tee, ist wenigstens etwas warmes, und nach Warmen ist mir heute. Ich matsche so ein bisschen vor mich hin.


    Ich überlege immer noch, welches Buch ich als nächstes lesen soll - harambee hat drüben im "Leo liest CSW"-Thread einen wichtigen Satz gepostet "In der Kategorie "literarischer Wert" denke ich nicht bei der Auswahl/beim Lesen eines Buchs". Irgendwie hat mich der Satz beruhigt;-)


    Wir kriegen bald neue Fenster fürs Wohnzimmer - es wird wieder spannend, wie wir die Katzen verstauen. Die Firma hatte uns erst vom Schirm verloren, weil der Mensch, der letztes Jahr Aufmaß nahm, nicht mehr in der Firma arbeitet. Aber gerade im Wohnzimmer wird es höchste Zeit - eigentlich auch in allen anderen Zimmern, aber da das über die Hausverwaltung koordiniert wird ...


    So ... ansonsten ist nichts Weltbewegendes passiert, ich bau uns mal ein Frühstück auf mit allem, was das Herz begehrt.

    Ich weiß noch nicht, was ich heute für mich möchte - viel Früchtetee, eigentlich Eierspeisen und irgendwas in Richtung Tom-Mozz, aber ich bin heute unoriginell.

    *Crémant entplöpp*

    *noch einen Crémant entplöpp und ein grünes Glas mitnehm*

    *Cheerioh Ms. Sophie*


    Frohes Schaffen!

    #78Authorrufus (de) (398798) 07 Jul 22, 07:18
    Comment

    Guten Morgen,

    *Kaffeeleitung leg*

    Mein Ausflug ins RO war nur kurz, wir sind wieder alle ins HO verbannt worden wegen "zu viele positive Fälle".

    Zum Glück hab ich gestern Abend noch Mails gelesen, sonst wäre ich verbotenerweise heute ins Büro 🙈.

    Besonders beunruhigt bin ich trotzdem nicht, ich war gestern allein - nicht nur in meinem Büro, auch sonst war nicht gerade viel los. Weiß gar nicht, wieso ich im RO war, habe noch nicht mal mit einem Menschen gesprochen...

    Gestern Abend wollte ich mit einem Kumpel in den Biergarten. Diesen gibt's schon ewig (mindestens so lange, wie ich hier wohne, wahrscheinlich länger) und was sehen wir: GESCHLOSSEN! Tja, natürlich nicht das erste Corona-Opfer, aber in dem Fall besonders schade, weil ich da über die Jahre oft war. Wieder ein Stück "meiner Geschichte", was es nicht mehr gibt. Dann sind wir woanders hin und haben "Frust- Currywurst-Pommes" gegessen.

    #79Authoredoardo_1_4 (1297108) 07 Jul 22, 07:47
    Comment

    Moin.


    Hier (auf hier zeig) ist das Wetter kaputt. Da kommt Wasser raus.


    Ist bitter nötig, trotzdem doof, ich muss gleich noch zur Physiotherapie und möchte da eigentlich mit dem Fahrrad hin. Na mal sehen, mit etwas Glück erwische ich eine kleine Regenpause, zumindest für den Hinweg. Der Rückweg ist mir egal, ich kann mich ja zu Hause wieder umziehen.


    Ansonsten: nix aufregendes passiert hier.


    Reisig - gute Besserung!

    rufus - Eingebung zur Essensfindung

    Edo - einen Laubbläser-freien HO Tag


    *mich an die Kaffeeleitung anzapf*

    #80AuthorKlausbärbel (775496) 07 Jul 22, 07:57
    Comment

    Hallo ihr alle,


    uff, da hatte ich noch einen spassigen Abend. Nachmittags fing meine Blase an zu zicken...manchmal laesst sich das durch viel Trinken abwenden, aber gestern wurde es immer schlimmer, bis ich dann abends doch noch beim Bereitschaftsarzt angerufen und mir ein Antibiotikum habe verschreiben lassen. Inzwischen geht es, geschlafen habe ich auch mehr als befuerchtet, aber musste das jetzt sein?!? Hmpf.


    Hachje, rufus, was ist literarischer Wert? Ich habe oft den Eindruck, dass das gerne an seltsamer Sprache und unangenehmem Geschehen festgemacht wird (und beim literarischen Quartett meiner Jugend auch noch an der Dicke des Buches). Daran wuerde ich mich beim Lesen wirklich nicht orientieren :-) (Ich finde zB - und bin damit wirklich nicht allein - dass PG Wodehouse ein ganz begnadeter Schriftsteller war, von dessen sprachlicher Genialitaet sich manch einer eine Scheibe abschneiden koennte, aber weil er der Gattung 'Humor' angehoert, meinen so einige bierernste Menschen, sein literarischer Wert gehe gegen null...)


    Tja, von der DB (und von EasyJet) koennte ich nach meinen Reisen der letzten Wochen auch ein Lied singen. Es wuerde aber ein ziemlich langes Lied, also lasse ich das lieber und grase erstmal das Buffett ab :-)

    #81AuthorJabonah (874310) 07 Jul 22, 07:59
    Comment

    Erst mal gute Besserung, Jabonah. Ich bin so froh, dass ich bei dem Thema nicht mitreden kann, und lege auch keinen gesteigerten Wert auf diese Erfahrung. Gute Besserung!


    Re literarischer Wert - ich orientiere mich nicht an der Kategorie, deswegen kommen ja immer wieder diese Komplexe hoch, wenn ich in grübeliger Stimmung bin.

    Wie drüben geschrieben, ist mein Hauptproblem, dass ich zur Zeit nicht die nötige innere Ruhe zum Lesen finde und deswegen zum Teil ewig lang für Bücher brauche. Aber aufgeben werde ich das Hobby nicht;-) Hörbücher sind nur eine bedingte Alternative, ich bin kein Fan von Knopf im Ohr oder vom Bügel überm Schädel, das wird mir beides schnell unangenehm.


    Ich habe heute eine besonders spannende Arbeit, die leider genau deswegen erhöhte Aufmerksamkeit erfordert. Kaum wo geschehen Leichtsinnsfehler eher als bei anspruchslosen Tätigkeiten. Gääähn.


    Könnt ihr heute bitte besonders witzig und unterhaltsam sein?

    #82Authorrufus (de) (398798) 07 Jul 22, 08:37
    Comment

    Könnt ihr heute bitte besonders witzig und unterhaltsam sein?

    Na dann probieren wir es mal....

    Was machen Pilze auf einer Pizza?

    ...

    Sie funghieren als Belag!

    (Ja, ich weiß, alter Witz... aber ich dachte, passt ins Sprachforum ;)).

    #83Authoredoardo_1_4 (1297108) 07 Jul 22, 08:39
    Comment

    Das sind wohl die paar Jahre Altersunterschied zwischen uns - ich kannte den tatsächlich noch nicht, aber danke! Das ist (leider) genau mein Humor!!!


    🤣🤣

    #84Authorrufus (de) (398798) 07 Jul 22, 08:45
    Comment

    Du weißt doch, es ist mein Job, alle Anwender glücklich zu machen :).

    #85Authoredoardo_1_4 (1297108) 07 Jul 22, 08:53
    Comment

    Wieso? Du arbeitest doch in der IT? ;-)

    #86Authorrufus (de) (398798)  07 Jul 22, 09:00
    Comment

    Ich kannte den Witz auch nicht, finde ihn gut.... (was sagt das jetzt über mich?)


    Guten Morgen zusammen!


    Gestern Abend habe ich nicht mehr viel gemacht, eigentlich gar nix. Zum Essen gab es Kabeljaufilet mit Kartoffeln und Möhren-Paprika-Lauch-Gemüse.


    Im Garten war ich auch nicht mehr, obwohl da viel zu tun wäre.


    Heute werde ich mit meiner HÄ den Antrag für die Vorsorgekur besprechen. Ich weiß stellenweise nicht, was ich eintragen soll. Wie viele Tag war ich krank? In den vergangenen vier Jahren 3 Tage nach Zahnbehandlungen. Toll, das wird sicher nicht entscheidend sein. Warum bin ich eigentlich nie krankschreibwürdig krank? Warum renne ich zu Arzt-, Untersuchungs- und Physioterminen immer vor, während und nach der Arbeit, hetzte mich ab und muss dann Stunden nachholen? Ich sehe schon, das wird auch diesmal nichts. Permanente, chronische Schmerzen und nie krank gemacht? Ich hoffe da auf die HÄ, dass sie einige Blätter vollschreibt.


    *grüne Gläser zum Trost mitnehme*


    Gute Besserung für alle, die es brauchen können.

    #87AuthorRed Poppy (876587) 07 Jul 22, 09:05
    Comment

    Permanente, chronische Schmerzen und nie krank gemacht? Ich hoffe da auf die HÄ, dass sie einige Blätter vollschreibt.


    Poppy - du musst es so sehen: Du hast so lange weitergemacht, bis es einfach nicht mehr geht, und jetzt droht der Totalausfall.

    Ich drücke jedenfalls die Daumen, dass dein Antrag durchgehen wird!

    #88Authorrufus (de) (398798) 07 Jul 22, 09:10
    Comment

    Wieso? Du arbeitest doch in der IT? 😉

    Ich löse Probleme von Menschen, die sie ohne mich gar nicht hätten!

    Es gibt noch einen uralten (längeren) Witz, der auch in ein Sprachforum passt, ich muss den mal suchen gehen, auswendig krieg ich den nicht hin, vielleicht ist das auch was für dich, rufus ;).

    @rufus: Post!

    #89Authoredoardo_1_4 (1297108)  07 Jul 22, 09:16
    Comment

    Es gibt noch einen uralten (längeren) Witz, der auch in ein Sprachforum passt, - möchte ich auch gern lesen, büdde.....

    #90AuthorRed Poppy (876587) 07 Jul 22, 09:34
    Comment

    @Poppy: Post.

    (Der Witz ist echt megalang, deswegen hab ich den jetzt hier nicht öffentlich hingekritzelt. Wir sind ja nicht im Witzefaden - aber vielleicht sollte ich den dahin? 🤔)

    #91Authoredoardo_1_4 (1297108) 07 Jul 22, 09:46
    Comment

    Danke für die Post!

    #92AuthorRed Poppy (876587) 07 Jul 22, 09:57
    Comment

    Den kannte ich allerdings tatsächlich schon - vielleicht nicht in all diesen Details, aber im Prinzip. Sehr schön, aber den Schwammerl-Witz fand ich netter.


    So, ich habe beschlossen, dass ich heute nach Feierabend in die Stadt fahre und den Hugendubel ausräume. Ich habe von einer Freundin noch einen Geburtstagsgutschein gefunden, und ich habe eine ungefähre Vorstellung davon, wie der investiert werden könnte. *freu*

    Es ist ja nicht so, dass ich keine ungelesenen Bücher daheim hätte;-)

    #93Authorrufus (de) (398798)  07 Jul 22, 10:00
    Comment

    Ich mag auch lieber kurze, knackige Witze. Die langen sind meist zäh und auch nicht so gut zu erzählen.

    von meinem Deutschlehrer:

    "Wer in der Pornographie nicht konfekt ist, ist auch sonst keine Konifere!"

    "Es ist alles eine Frage der Betonung, es ist ein Unterschied, ob man sagt:

    "Was willst du schon wieder?" oder "Was??? Willst du schon wieder???""

    Von meinem Vater:

    "Partisan ist keine Käsesorte, sondern eine Affenart!"

    Und jetzt Schluss mit schlechten Witzen!! Widmen wir uns wieder dem Essen und den Kalorien!

    #94Authoredoardo_1_4 (1297108) 07 Jul 22, 10:05
    Comment

    Hallo zusammen,


    danke für die guten Wünsche! Geht jeden Tag etwas besser.


    Gute Besserung Jabonah, Blasenentzündung ist sooo fies!

    Poppy, ich drück die Daumen, dass Deine HÄ da kooperiert und das mit der Kur lappt!. Die Akten zu den ganzen durchgeführten Untersuchungen sollts ja geben, so sollte zumindest ja keine Diskussion kommen, ob Du da schon länger mit zu tun hast.


    Ts edo... neugierig machen und dann geheim halten... gibts denn nen Link zu dem ominösen Witz? Den mit den Plizen kannte ich im übrigen auch nicht, find ich aber auch gut, ich mag Wortspiele 🙂

    #95AuthorReisigbesen (1082761) 07 Jul 22, 10:06
    Comment

    Hier der Link zum langen Witz


    Edith wünscht noch allen gute Besserung, die es brauchen können!

    Blasenentzündung hab ich zum Glück noch nie gehabt trotz "Kind, du sollst nicht auf den kalten Steinen sitzen, davon kriegt man Blasenentzündung!"

    #96Authoredoardo_1_4 (1297108)  07 Jul 22, 10:08
    Comment

    Ein Wasserbüffel zu sein kann auch echte Vorteile haben ...


    Und bevor das jetzt jemand in den falschen Hals kriegt - ich rede nur von mir. Denn genau den Spruch gab es auch oft genug, aber ich glaube durchaus, dass es da sehr hilft, dass ich sehr viel trinke. Das spült viel durch.


    Grmpf. Ist schon Nachmittag?

    #97Authorrufus (de) (398798) 07 Jul 22, 10:20
    Comment

    Unser Firma stellt Kaffee und Kaltgetränke (Wasser und Schorle) kostenlos zur Verfügung.

    Seit ich ständig im HO rumlungern, habe ich erst mal gemerkt, wie viel Wasser ich so an einem Bürotag versaufe. Bin nur noch am Kisten schleppen. ;)

    #98Authoredoardo_1_4 (1297108) 07 Jul 22, 10:23
    Comment

    Sehr schoen, edo! (Aber der mit den Pilzen ist noch besser ;-))


    Meine erste Blasenentzuendung vor zig Jahren habe ich tatsaechlich bekommen, nachdem ich darauf bestand, nackedei auf dem Fussboden rumzusitzen. (Bakterien fuehlen sich halt wohl, wenn's etwas kaelter ist. Versuche ich auch regelmaessig, Mr J zu erklaeren...) Naja, ich futter jetzt die Pillen und trinke weiterhin literweise Wasser...bleurgh.


    Poppy, ich drueck auch die Daumen, dass das mit dem Antrag klappt!

    #99AuthorJabonah (874310) 07 Jul 22, 10:27
    Comment

    Danke für den Link.


    Blasenentzündung hab ich zum Glück noch nie gehabt

    Haste echt nix verpasst!

    #100AuthorReisigbesen (1082761) 07 Jul 22, 10:38
    Comment

    Haste echt nix verpasst! +1

    Zum Glück hatte ich erst einmal eine richtig schmerzhafte Blasenentzündung, das hat mir gereicht. Die zweite hatte "nur" zu erhöhten Entzündungswerten geführt, ohne Schmerzen.


    *grünes Trostglas schnappe*

    #101AuthorRed Poppy (876587) 07 Jul 22, 11:20
    Comment

    Ich wühle mich mal kurz aus dem Arbeitsberg...


    Herzlichen Glückwunsch an den Großen von Klausbärbel.

    Ich bin heute auch 10cm größer als gestern, weil meine Große beim Schulkonzert ein Solostück gespielt hat und sehr souverän daher kam. Und ihre BigBand hat auch großen Spaß gemacht. Überhaupt hat das ganze Konzert großen Spaß gemacht.


    Blasenentzündungen, brrrr. Ich hatte mal eine Phase, in der ich öfter welche hatte. Am Anfang meiner ersten Schwangerschaft war es fast schon chronisch, sodass ich dann tatsächlich ein oder zwei Wochen lang Antibiotika schlucken musste. Aber jetzt hat mich schon lange keine mehr ereilt. Das darf so bleiben.


    Als Kind mussten meine Schwester und ich übrigens von meiner Oma handgestrickte Wollunterhosen unter Röcken tragen, um uns nicht die Blase zu verkühlen. Ich war wirklich nie besonders modebewusst, aber diese Dinger habe ich gehasst. Zum Glück hatten unsere Eltern irgendwann ein Erbarmen mit uns.

    #102Authorgrinsessa (1265817)  07 Jul 22, 12:32
    Comment

    👂

    Entschuldigung - mein Ohr ist abgefallen.


    Sagte ich schon, dass ich ein Problem mit Knopf im Ohr habe - habe gerade 30 Minuten telefoniert und dazu das Headset aufsetzen müssen.


    Mein Flüssigkeitspegel für heute ist auch ganz okay: 1 l Pfefferminztee, 1,5 l Früchtetee und eine Flasche Wasser bis jetzt.


    Da ist noch Platz für virtuelles Grünglas ...

    #103Authorrufus (de) (398798) 07 Jul 22, 12:35
    Comment

    Tja, ich muss wohl heute wirklich beim virtuellen Gruenglas bleiben! Hab doch tatsaechlich ein Antibiotikum bekommen, das man nicht mit Alkohol nehmen sollte. (DIe Briten sind fest ueberzeugt, dass das ganz allgemein so ist; das hatte ich ja in D noch nie gehoert...)

    Und ansonsten bleibe ich beim Wasser; auf die ganzen Tees habe ich keine rechte Lust.

    #104AuthorJabonah (874310) 07 Jul 22, 13:05
    Comment

    Wenn ich einen Infekt hab der heftig genug ist dass Antibiotika notwendig sind sollt ich vielleicht eh meinen Körper nicht noch mit Alkohol belasten, der das Immunsystem zusätzlich schwächt, zumindest seh ich das so.

    Speziell bei Antibiotika gibt es aber ein paar wo das wirklich gefährliche Wechselwirkungen geben kann wies scheint. Kommt also wohl etwas auf den konkreten Wirkstoff an den Du da bekommst Jabonah.


    Aber es kann auch bei bestimmten Antibiotika zu gefährlichen Wechselwirkungen kommen. So sind Wein, Bier und Konsorten besonders bei der Einnahme von Metronidazol beispielsweise gegen Heliobacter-Infektionen gefährlich.


    Diese zwei Antibiotika verhindern den Abbau von Alkohol

    Der Grund: Alkohol wird von dem Enzym Alkoholdehydrogenase (ADH) zu Acetaldehyd abgebaut, das wiederum von dem Enzym Acetaldehyddehydrogenase (ALDH) zu Acetat abgebaut wird. Metronidazol hemmt ALDH – ergo wird kein Alkohol abgebaut. In der Folge fällt das giftige Abbauprodukt Acetaldehyd im Körper an. Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Atemnot, Herzrhythmusstörungen oder Blutdruckabfall können die Folge sein.


    Deswegen sollte bei der Einnahme von Metronidazol und Tinidazol bis drei Tage nach dem Ende der Therapie jeglicher Alkoholkonsum vermieden werden. Und mit jeglichem Alkoholkonsum ist auch der Gebrauch von Mundspülungen oder anderen Medikamenten in Tropfenform gemeint.



    Was ich weiss ist dass manche Antibiotika die Empfindlichkeit auf UV-Licht erhöhen und die Pille weniger wirksam machen. Mein Lieblingssatz eines Arztes auf meine Frage ob das Auswirkungen auf meine Verhütung hätte war, dass sie das im Kollegenkreis auch schon diskutiert hätten... ääh... ich werte das mal als "ja, hat es!"


    #105AuthorReisigbesen (1082761)  07 Jul 22, 13:20
    Comment

    Ich sehe das wie Reisig und bin echt verblüfft, dass sich die Lehrmeinungen hier in D von der in GB unterscheiden. Eigentlich kenne ich es eher andersrum - Stichwort Alkohol in der Schwangerschaft, da sind die Briten etwas großzügiger als die Deutschen.

    Aber vielleicht hat sich da auch was geändert, seit du auf die Insel ausgewandert bist - es ändern sich ja auch medizinische (Er-)Kenntnisse. Bei mir ist es eher so, dass ich, wenn ich so matschig bin, dass ich Antibiotika brauche, eigentlich auch zu matschig bin, um Lust auf ein Glas Wein oder Bier zu haben.

    So oder so gute Besserung wie gesagt.


    T minus 130 Minuten bis Feierabend.


    Ich habe meine Mittagspause mit Teppichreiniger verbracht - wie kann etwas, das so süß und niedlich und knuddelig und kuschlig ist, solche Berge Trockenfutter am falschen Ende wieder von sich geben und dann interessiert und entspannt dabei zuschauen, wie Frauchen das Zeug entfernt? ;-/

    >ÔxÔ<

    #106Authorrufus (de) (398798) 07 Jul 22, 13:37
    Comment

    ob das Auswirkungen auf meine Verhütung hätte war, dass sie das im Kollegenkreis auch schon diskutiert hätten... ääh... ich werte das mal als "ja, hat es!"

    Ich habe schon von ein paar Damen gehört, dass ihr Schwangerschaft der Einnahme von Antibiotika zu verdanken war. Ob das stimmt oder nicht, kann ich nicht beurteilen. Wer sagt schon freiwillig: "Och, ich hab das nicht so genau genommen mit der Einnahme der Pille..."

    #107Authoredoardo_1_4 (1297108) 07 Jul 22, 13:39
    Comment

    Durchfall gehört doch auch zu den üblichen Nebenwirkungen von Antibiotika, dadurch wird evtl. nicht genug Wirkstoff der Pille aufgenommen.

    Einmal wäre vielleicht noch tolerierbar, aber die meisten Antibiotika müssen ja über einige Tage eingenommen werden. So habe ich mir das zumindest immer erklärt.

    #108Authorrufus (de) (398798) 07 Jul 22, 13:46
    Comment

    Wer sagt schon freiwillig: "Och, ich hab das nicht so genau genommen mit der Einnahme der Pille..."


    Ich war damals extrem penibel allein schon weil ich mir mein Studium ohne Laborpraktika in die die Haare hätte schmieren können und sie mich schwanger aber nicht ins Labor gelassen hätten und ob ich mich da dann für eine Abtreibung hätte entscheiden können weiss ich auch nicht. Ich bin auf jeden Fall froh war ich nie in der Situation.

    Wenns in den letzten 13 Jahren irgendwann ne Verhütungspanne mit Folgen gegeben hätt, wär ich jetzt halt doch Mutter.

    #109AuthorReisigbesen (1082761) 07 Jul 22, 13:58
    Comment

    Soweit ich (dank QI) weiss, wurde Alkohol bei Antibiotika in GB strikt verboten, weil ein Hauptbehandlungsfeld seinerzeit Syphilis war...da ging es aber um die 'enthemmende' Wirkung des Alkohols, nicht um Wechselwirkungen mit dem Medikament...und das hat sich in der Volksseele so ganz generell festgesetzt. In D hingegen hat mir das nie jemand gesagt, und als ich dort mal einen Arzt fragte, sagte der eben auch, das hinge vom spezifischen Wirkstoff ab, sonst duerfe man ruhig mal ein Glas trinken.


    (In der Schwangerschaft waren in GB insgesamt die Ernaehrungsrichtlinien viel strikter, meine ich mich zu erinnern. Jedenfalls hatte meine Freundin in D nicht so eine lange Liste von Dingen, die auf gar keinen Fall gegessen werden durften :O)

    #110AuthorJabonah (874310) 07 Jul 22, 14:22
    Comment

    Verleser der Tages:

    weil ein Hauptbestandteil seinerzeit Syphilis war...

    Huch?? Wie das? Ach neee, Hauptbehandlungsfeld!


    Als meine Freundin mit dem ersten Kind schwanger war (Anfang dieses Jahrtausends) hat sie mir ihre Liste mit "was darf ich alles nicht essen/nicht machen" gezeigt. Ich fand die schon beeindruckend lang... Aber Schwangerschaft ist ja auch nicht meine Kernkompetenz ;).

    #111Authoredoardo_1_4 (1297108) 07 Jul 22, 14:50
    Comment

    Die ist vielleicht danach wieder kürzer geworden: Kein rohes Fleisch/Fisch, kein Alkohol. Kontakt zu Katzen vermeiden. An mehr kann ich mich nicht erinnern.


    (Wobei das mit dem rohen Fisch mich immer sehr genervt hat. Dank Mineraliendefizit hatte ich nämlich immer einen Riesen-Bock auf Heringssalat.....und an Silvester hatte jemand einen selbst gebeizten Lachs mitgebracht....Riesenseufzer.)

    #112Authorgrinsessa (1265817)  07 Jul 22, 15:22
    Comment

    Meine Schwägerin erzählte mir vor 20 Jahren, sie dürfe keine Erdbeeren essen in der Schwangerschaft. Vor 3 oder 4 Jahren informierte mich eine Freundin, dass Rohmilchkäse nicht verzehrt werden dürfe.

    Eine Bekannte hat ihre Katze weggeben, weil sie es ihrem Partner nicht zumuten wollte, die nächsten Monate das Katzenklo zu säubern. (Bei dem Thema geht es nämlich nur um das Klo, nicht um das Tier als solches ... grrrrr).

    Ich habe immer mit meiner Mutter gewitzelt, dass sie dran Schuld ist, dass ich eine so militante Nichtraucherin geworden bin. Sie hat während der ganzen Schwangerschaft keine Zigarette geraucht, erst zwei Tage vor meiner Geburt wieder. DAS wird der Grund gewesen sein, warum mir das schon immer zuwider war;-)

    #113Authorrufus (de) (398798) 07 Jul 22, 15:29
    Comment

    Stimmt, den Rohmilchkäse habe ich vergessen. Den durfte ich auch nicht.

    #114Authorgrinsessa (1265817) 07 Jul 22, 15:30
    Comment

    Ich erinnere mich noch an Kräuter/Früchte/Gewürze, die man wegen Wehenförderung nicht zu sich nehmen soll: Ingwer, Ananas und alles, was scharf ist (Chili,...) und etliche Käsesorten....

    Edith sagt: Ah, der Käse steht schon da.

    #115Authoredoardo_1_4 (1297108)  07 Jul 22, 15:34
    Comment

    Potenziell rohe Eier :O ...keine Mousse au Chocolat, keine Mayonnaise (ja, lauter liebe Leute wollten mich mit hausgemachten Delikatessen fuettern), kein Schimmelkaese, und bestimmt noch so einiges. (Aber es ist schon laenger her, dass Schwangerschaft zu meinen Kernkompetenzen gehoert hat *gg*)

    Sohn1 bekam immer Schluckauf, auch wenn ich nur einen Schluck Bizzelwasser (oder selten auch mal Sekt) trank. Armes Kerlchen.

    #116AuthorJabonah (874310) 07 Jul 22, 15:37
    Comment

    Ich korrigiere mich mit den Erdbeeren - sie durfte keine Erdbeeren essen während der Stillzeit, weil sonst die Gefahr bestünde, die Tochter könnte gegen Erdbeeren allergisch werden, und das wollte sie dem Kind nicht zumuten;-) Das nenne ich allerdings wirklich heldenhaftes Aufopfern.


    Übel (wenn auch sinnvoll, klar) finde ich, dass man während der Schwangerschaft bestimmte Medikamente nicht nehmen soll. Da hat man echt die Karte aus der hinteren Hosentasche gezogen, wenn man so richtig haudig beinand ist, dass einem nur noch der Schädel wegfliegt.

    #117Authorrufus (de) (398798) 07 Jul 22, 15:39
    Comment

    Das mit den Medikamenten sehe ich auch ein, denn mit Schwangeren macht man nun mal keine Studien der Art (ebenso mit Kindern). Es ist also wohl in erster Linie 'man weiss es nicht, aber man kann es auch nicht herausfinden', und da geht man lieber auf Nummer sicher...bin schon froh, dass ich das alles hinter mir habe.

    Meine Mutter hat wohl oft Erdbeeren mit Schlagsahne gegessen, als sie mit mir schwanger war. Ob sie gestillt hat und wenn ja, was fuer Richtlinien da galten, weiss ich nicht.

    #118AuthorJabonah (874310) 07 Jul 22, 15:45
    Comment

    Es fängt übrigens gerade an zu regnen - das ist besonders schön, weil ich jetzt in die Stadt will. Grmpf.


    Egal. Aber es ist Feierabend! Bis morgen!

    #119Authorrufus (de) (398798) 07 Jul 22, 15:45
    Comment

    Neulich habe ich von einer Schwangeren gehört, dass auch diverse Getränke auf der Liste stehen, die man möglichst vermeiden soll, weil sie die Aufnahme von irgendwelchen Stoffen* blockieren, u.a. Milch und Tee.

    Das letztere hat mich doch sehr verwundert, da ich etliche Frauen kenne, die während ihrer Schwangerschaft von Kaffee auf Tee umgestiegen sind.

    *Ich weiß nicht mehr, was genau Kalzium? Eisen?

    #120Authoredoardo_1_4 (1297108)  07 Jul 22, 15:47
    Comment

    Eisen. Aber diese Regel hatte ich nicht.


    Die wehenfördernden Gewürze wurden zu meiner Zeit nur den Frauen verboten, die Anzeichen hatten, dass sie zu früh gebären könnten. Ich durfte alles essen.


    Und das Thema mit den Allergenen hat sich zwischen 2005 und 2010 um 180° gedreht: Bei mir hieß es möglichst viele Allergene während der Stillzeit zu sich nehmen, um das Kind schonend daran zu gewöhnen. Wenn die Kinder feste Nahrung bekommen, dann alles, was ihnen schmeckt (außer Süßkram, klar) und woran sie sich nicht verschlucken. Nur bei Kindern, die zu wunden Hintern neigten, musste man gewisse saure Früchte weglassen. Bei einer Bekannten mit einem 3 Jahre älteren Kind war es noch so gewesen wie bei Jabonah: keine Erdbeeren, keine Nüsse usw. bis das Kind mindestens 12 Monate alt ist.

    #121Authorgrinsessa (1265817)  07 Jul 22, 15:54
    Comment

    Moin,

    Ich vermeide Alkohol bei diversen Medikamenten. U.a. bei Antibiotika und verschiedenen Schmerzmitteln.

    So doof. Ich habe jetzt seit über 5 Wochen Diclofenac, dass eh nicht gerade magenschonend ist und in Verbindung mit Alkohol sehr schädlich sein kann.

    #122AuthorMasu (613197) 07 Jul 22, 16:08
    Comment

    Eine Bekannte hat ihre Katze weggeben, weil sie es ihrem Partner nicht zumuten wollte, die nächsten Monate das Katzenklo zu säubern.

    Whut?!😯Auf die Idee würd ich ja im Leben nicht kommen...



    #123AuthorReisigbesen (1082761) 07 Jul 22, 16:29
    Comment

    Richtig. Dann lieber den Partner weggeben. 🤪

    #124AuthorMasu (613197) 07 Jul 22, 16:37
    Comment

    Könnte man in dem Fall nicht einfach das Katzenklo weggeben?


    Freigänger die ich kenne, die machen ihr Geschäftchen doch sowieso fast ausschließlich draußen


    soweit mein Kommentar zum Donnerstag direkt unter dem Arbeitsberg

    #125AuthorLa chatte (823589) 07 Jul 22, 16:41
    Comment

    Richtig. Dann lieber den Partner weggeben. 🤪

    🤣🤗

    #126Authoredoardo_1_4 (1297108) 07 Jul 22, 17:14
    Comment

    La chatte - mit dem kleinen Unterschied "Dorf, kleine Häuser, Kleinstadt, wenige, ruhige Straßen" und Großstadt mit Hochhäusern.

    Theoretisch hast du Recht, Freigänger gehen meistens lieber draußen, aber die Möglichkeit ist nicht immer gegeben.


    Aber das gibt es leider, so kam eine Freundin zu Kater Nr. 2.


    Unsere zwei sind ja auch Scheidungskinder - das Besitzerpaar hat sich getrennt und keiner wollte dem anderen die zwei Katzen gönnen, also beide zurück zur Pflegestelle.


    Ich find es schlimm genug, wenn Tiere abgegeben werden müssen, weil die Besitzer sie nicht mehr versorgen können, aber das kann ich ja nachvollziehen. Keiner wird freiwillig gerne plötzlich so krank, dass er sich nicht mehr um was Liebgewonnenes kümmern kann.

    Aber das andere ist ... hm, diskussionswürdig.


    Ich bin sauer.

    Ich habe online bei einem Buchhändler hier in München ein englisches Buch reserviert, um es jetzt abzuholen. In der Reservierungsbestätigung stand 15,50 EUR, gezahlt habe ich ich 22,50.

    Protest, Reservierungsbestätigung gezeigt, Händler ruft eigene Webseite auf, Kostenpunkt 19,50 EUR. Ich nochmal die Webseite von meinem Handy aufgerufen, 15,50 EUR, aufs Buch geklickt, plötzlich auch 19,50 EUR. Okay. Blöd. Aber ...

    Zähneknirschend mir immerhin 3 EUR Differenz zu den 22,50 rausgegeben, mir erklärt, dass diese Preisschwankungen daran lägen, dass englischsprachige Bücher ja keiner Buchpreisbindung unterlägen. Und dann weitergeschimpft, dass online-Reservierung, und das wäre nur Sch***, keiner geht mehr in den Laden.

    Ich habe dann freundlich geantwortet, dass ich auf der Händler-Webseite reserviert hatte, bei diesem Händler, eben nicht am Amazonas, weil der Preis sogar attraktiver war. (Und ich einen Gutschein hatte, daher erst recht weniger zahlen musste als am Amazonas). Und es darum in diesem Laden auch kaufen wollte. Okay, durch den Gutschein hatte der Händler das Geld schon verdient, aber dennoch könnte man vielleicht im Sinne der Kundenbindung ...

    Aber bei so einer Antwort braucht sich dann auch kein stationärer Händler wundern, wenn die Kunden abwandern. Danke auch!


    Argh. Jetzt lese ich aber doch erst Donnerstag, Teil 2, dann das nächste Buch, das ist heute erstanden habe. Fast hätte ich also an einem Donnerstag auch einen Mord begangen ...


    Bis morgen!

    #127Authorrufus (de) (398798) 07 Jul 22, 17:30
    Comment

    Ne, solche Aktionen sind genau das warum ich die Menschheit im Allgemeinen einfach sch** finde!


    Oh, mein Partner müsste das Klo putzen wozu der vielleicht keinen Bock hat, also geb ich halt das Tier weg, oh jetzt wo Corona quasi rum ist geb ich den Hund den ich mir angeschafft hab, weil ich während des Lockdowns einsam war halt wieder ab, weil jetzt kann ich ja wieder raus. Oh ich möcht gern in Urlaub und will mir die Betreuung für mein Tier nicht leisten, setz ichs halt aus....

    Könnt ich k*tzen bei sowas!


    So, Zeit für Feierabend! *wink*

    #128AuthorReisigbesen (1082761) 07 Jul 22, 17:32
    Comment
    Ich hatte hier gerade meinen privaten Faschingsumzug, der an meimem Fenster vorbei gezogen idt. Ich dachte erst, es ist Kärwa. Neee, Coronagegner mit Trömmelsche. Plakate dabei und allen Zuschauern gewinnt, Kamelle haben sie aber nicht geworfen...
    #129Authoredoardo_1_4 (1297108) 07 Jul 22, 18:55
    Comment

    Ach, gibt es davon immer noch welche?

    Wieso ist Covid und immer noch da, wenn die doch dagegen protstirern?

    *stauneundwunder*

    #130AuthorMasu (613197) 07 Jul 22, 19:30
    Comment
    Es waren jetzt auch nicht wirklich viele, begleitet von zwei Fahrrad-Polizisten.
    #131Authoredoardo_1_4 (1297108) 07 Jul 22, 19:45
    Comment
    Gestern sind sie auch in München wieder gelaufen, Versammlung am Rosenheimer Platz mit Protest gegen den Impfzwang und den brutal durchgesetzten Maskenzwang.
    Ah ja.
    Vorm Maskenzwang haben sich heute wohl alle im Hugendubel versteckt.
    #132Authorrufus (de) (398798) 07 Jul 22, 20:10
    Comment

    Argh, nun haette ich ja doch gerne was staerkeres als ein virtuelles gruenes Glas...hab grad erfahren, dass meine Freundin Krebs hat und im Krankenhaus ist (zum Glueck will der Professor in Urlaub fahren und leitet alles Wichtige noch vorher ein). Oh Mann.

    #133AuthorJabonah (874310) 07 Jul 22, 20:57
    Comment
    Oh, das sind keine tollen News☹️ Ich wünsch Deiner Freundin alles alles Gute und schnelle und vollständige Genesung und viel Kraft bis dahin! *maldrück*
    #134AuthorReisigbesen (1082761) 07 Jul 22, 21:04
    Comment

    Krebs ist Mist. *krällchendrück* Alles Gute!


    Ich finde es bezeichnend, dass immer wieder gegen nicht-existierendes protestiert wird.

    Oder bin ich da so falsch informiert!?

    #135AuthorMasu (613197) 07 Jul 22, 21:11
    Comment

    Ach herrje, mir fällt nichts Literarisches ein, außer "Was für ein Scheiß"! Drücke die Daumen und hoffe, dass es gut ausgeht.

    Ich habe euch ein kleines TGIF-Frühstück mitgebracht: alles, was das Herz begehrt.

    Was kann ich noch Spannendes berichten? Es hat hier gestern geregnet und das fast den ganzen Tag (immer wieder mal, nicht durchgehend). Es ist doch erstaunlich, wie schnell sich so ein Rasen/Wiese erholt. Es ist zwar immer noch weit weg von "schön grün", aber im Verhältnis zum Tag davor ist schon viel grüner.

    Heute geht's nach der Arbeit aufn Keller (für Nicht-Franken: in den Biergarten) in den Wald in die Stadt nebenan.

    #136Authoredoardo_1_4 (1297108)  08 Jul 22, 06:13
    Comment

    Servus beinand,


    Jabonah, ich schließe mich Reisigs Wünschen an - mehr fällt einem dazu echt nicht ein.


    Heute wieder im Büro vor Ort, ich freu mich, aber immerhin ist in knapp 5 Stunden Wochenende. Habe eigentlich nichts zu erzählen, mir ist ein bisschen flau, und meine Motivation ist nicht mit mir aufgestanden. Mal schauen, was wir an diesem Wochenende anstellen, es ist nichts geplant - das tut auch recht gut.


    So ... erst mal ab in den Arbeitsberg.


    Bis hernach!

    #137Authorrufus (de) (398798) 08 Jul 22, 07:35
    Comment

    Hallo zusammen,


    aber immerhin ist in knapp 5 Stunden Wochenende.

    An Eure kurzen Freitage werd ich mich glaub nie gewöhnen *lach* aber ich gönn sie Euch natürlich.


    Sieht so aus, dass jetzt der H&M meine Rüsselpest erwischt hat (C-Test ebenfalls negativ). Taktisch gut getimed so dass ich wieder fit genug bin ihn zu betüddeln. Als es mir am schlechtesten ging war der Herr ja das ganze WE beim Downhillen😜


    Ansonsten frag ich mich wozu man sich auf Abgabe-Termine einigt, wenn der Kollege dann nen halben Tag vorher anfängt Stress zu machen... da hab ich grad schon keinen Bock mehr überhaupt was zu machen... grrrr...



    #138AuthorReisigbesen (1082761) 08 Jul 22, 08:44
    Comment

    Ansonsten frag ich mich wozu man sich auf Abgabe-Termine einigt, wenn der Kollege dann nen halben Tag vorher anfängt Stress zu machen.

    Bist du fertig? Bist du fertig? Bist du jetzt fertig? Wie lange brauchst du noch? Bist du echt noch nicht fertig?

    *mein Krückstock nehme und schnell verschwind*

    #139Authoredoardo_1_4 (1297108) 08 Jul 22, 08:46
    Comment

    Naja, es kommt ja auch immer darauf an, wie die Wochenarbeitszeit verteilt ist.

    Wir haben einen sehr konservativen Vertrag, in dem Gleitzeit nicht wirklich gewünscht ist (und die Plus-Stunden am Monatsende verfallen, weswegen keiner "Hach, egal, wenn ich länger bleiben muss" sagt). So ein bisschen Gleitzeit hat sich aber langsam eingeschlichen und wird geduldet, allerdings muss man Bescheid sagen, wenn man unter der Woche plötzlich um 14:30 abhaut (weil man evtl. einen privaten Termin hat).

    Aber generell gilt: Mo bis Do 8,5 h (netto, reine Arbeitszeit), dafür Fr 5 h. Mo-Do müssen dann noch 30 Minuten Pause gemacht werden, weil länger als 6 Stunden Arbeit. Insofern ist der Arbeitstag mindestens 9 Stunden. Und Freitag macht wirklich keiner länger als 6 Stunden, weil dann eben auf alle Fälle 30 Minuten abgezogen werden. (Natürlich gibt es Ausnahmen, wenn wirklich was ganz dringendes ist, aber wegen des Stundenverfalls hat dazu keiner groß Lust.)

    So komme ich wöchentlich auch auf 39 Stunden, aber der Freitag ist einfach angenehm kurz.


    Ich habe aber auch keine Ahnung, was die durchschnittliche Wochenarbeitszeit in der Schweiz ist, das mag ja auch ganz anders gehandhabt werden.

    #140Authorrufus (de) (398798)  08 Jul 22, 09:02
    Comment

    Guten Morgen zusammen!


    Wir haben hier eine 40-Stunden-Woche, 8 Stunden pro Tag. Allerdings mit Gleitzeit, so dass wir in einem bestimmten Zeitfenster kommen und gehen dürfen. Nach Absprache kann dieses Zeitfenster erweitert werden.

    Als ich in Österreich arbeitete, hatten wir ein ähnliches Prinzip wie rufus: Mo-Do eine feste Arbeitszeit von 8,5 Stunden, freitags dann von 8 - 14 Uhr. Irgendwie war es schön, an Freitagen schon so früh frei zu haben. Bei meiner nächsten Arbeitsstelle in Deutschland wurde dann die Arbeitszeit nach und nach auf 36 Stunden verkürzt; das war noch schöner 🙂.

    Hier bin ich wieder bei 40 Stunden, von Arbeitszeitverkürzung will man nichts hören.



    #141AuthorRed Poppy (876587) 08 Jul 22, 09:13
    Comment

    Moin.


    Oh Jabonah, ich drück die Daumen. Das sind keine guten News.


    Ich bin grad ein bisschen im Luxus-Mimimi-Modus. Meine erste Woche mit vier vollen Tagen ist geschafft. Hätt nicht gedacht, dass soviel im Haushalt liegen bleibt. Und mir droht bald eine 50%ige Anwesenheitspflicht im RO. Der Kollege möchte auch teilweise HO machen. Sei ihm gegönnt, gleiches Recht für alle, trotzdem finde ich das doof zweimal die Woche wieder soviel Zeit mit dem Arbeitsweg zu verplempern. Aber das ist Luxus-Mimimi, ich weiß.


    Reisigs H&M gute Besserung.


    Grünes auf dem Buffet verteil: Stößchen - auf den Freitag!

    #142AuthorKlausbärbel (775496) 08 Jul 22, 09:17
    Comment

    Dann senfe ich auch mal zu "Freitags kürzer arbeiten".

    Ich habe Gleitzeit (mit (theoretischen)Kernzeiten), kann also faktisch kommen und gehen*, wann ich will, meine Überstunden verfallen nicht.

    Dass ich freitags meistens kürzer arbeite, ist relativ neu, weil aufm Amt ab Mittag eh keiner/kaum einer mehr da ist. Ist auch ganz praktisch, da kann man noch vor allen Hamstern freitags einkaufen :D.




    *Wie sagt man da jetzt, wenn man ständig im HO rumgammelt ;).

    #143Authoredoardo_1_4 (1297108) 08 Jul 22, 09:25
    Comment

    bei mir heisst das ein- und auschecken, da man im HO auf den Firmenserver über VPN zugreift und dessen Zeiten protokolliert sind für den möglichen Fall einer Überprüfung.

    Ansonsten gilt Vertrauensarbeitszeit und man schreibt die Stunden selbst auf und gibt sie monatlich ab..

    Ich habe vor 2 Jahren von 40h auf 35h reduziert und fühle mich damit sehr wohl - was eine Stunde mehr Freizeit am Tag so ausmacht.

    Weiterhin entfallen bei HO-Tagen die Fahrzeiten von ca 45 min, nochmal 1,5h pro Tag gewonnen..

    #144Authordrkimble (463961) 08 Jul 22, 09:46
    Comment

    In CH liegen die Verträge üblicherweise so zwischen 40h/w und 42h/w.

    Ich hab 40h/w mit Gleitzeit, also im Prinzip 8h pro Tag. Alles über 50h+ auf dem Gleitzeitkonto verfällt von einem Monat zum anderen. Die meisten arbeiten trotzdem mehr.

    #145AuthorReisigbesen (1082761) 08 Jul 22, 10:09
    Comment

    Meinst du damit, dass das gesamte Gleitzeitkonto 50 Stunden nicht übersteigen darf (weil jemand z. B. auf einen richtig langen Urlaub spart, den er mit den regulären Urlaubstagen nicht erreichen könnte), diese 50 Plus-Stunden aber theoretisch immer mitgeschleppt werden dürfen oder zumindest bis zum Geschäfts-/Kalenderjahresende? Wenn das gesamte Konto dann z. B. 53 h aufweist, werden die 3 Stunden am Monatsende jeweils gekappt.

    Diese Regelung fände ich ja auch fair, weil damit eben Motivation für Überstunden erhalten bleibt.

    Das Kappen kenne ich auch von anderen Betrieben, allerdings bei höheren Summen, aber eben das Prinzip "Bis hier und nicht weiter", weil es sich der Betrieb nicht leisten könnte, dass der Mitarbeiter das dann plötzlich als 2 Wochen Extra-Urlaub am Stück abfeiert.

    #146Authorrufus (de) (398798) 08 Jul 22, 10:20
    Comment

    Bei uns wird nur einmal im Jahr gekappt, auf die Zahl an Stunden, die zwei Arbeitswochen entsprechen. Da kann man schon ordentlich ansammeln. Muss ich auch noch, sonst bleiben mir dank den 4-Wochen-Irland-Trips (hurra!) keine Urlaubstage mehr für Weihnachten.


    Ich habe einen Rother Wanderführer für Irland erstanden. Als nächstes werden wir wohl einen Kompass kaufen und Orientierungslauf üben. Sieht aus, als gäbe es auf 3/4 der Routen nicht mal Wege, geschweige denn Markierungen. Das wird ein Abenteuer. Hurra!


    Heute früh war ich mit der Kleinen beim Orthopäden, sie hat je eine krumme Zehe pro Fuß. Erst meinte er, wir sollen abwarten, weil es keine Alternative zu OP gibt und das würde er mit seinem Kind vermeiden wollen. Dann hat er doch ein Röntgenbild machen lassen, auf dem man sieht, dass das letzte Zehenglied komplett quer steht. Jetzt kriegen wir einen Brief mit und sollen uns bei der Kinderklinik in Edostadt vorstellen, weil er sich keine finale Einschätzung zutraut. Na super.


    Heute nachmittag ist noch Kindergarten-Sommerfest. Also dauert mein Arbeitstag heute von 11 bis halb 2. Dafür werde ich wohl am Samstag arbeiten. Gleitzeit!


    Ich habe noch vergessen, allen, die es brauchen, gute Besserung zu wünschen.

    #147Authorgrinsessa (1265817)  08 Jul 22, 10:42
    Comment

    Moin, Moin

    Aber generell gilt: Mo bis Do 8,5 h (netto, reine Arbeitszeit), dafür Fr 6 h. 

    Überstundenansammeln geht (noch) nicht, weil der geschätzte AG es bisher verschleppt hat, eine Stundenaufschreibung für alle Mitarbeiter einzuführen. Das wird vom Gesetzgeber und Betriebsrat schon lange gefordert und wurde mit dem Hinweis "wir haben Pandemie, da kann sowas nicht ausgearbeitet werden!' verschleppt. Mittlerweile ist eine Testversion vorhanden.

    #148AuthorMasu (613197) 08 Jul 22, 11:01
    Comment

    Meinst du damit, dass das gesamte Gleitzeitkonto 50 Stunden nicht übersteigen darf...diese 50 Plus-Stunden aber theoretisch immer mitgeschleppt werden dürfen

    Ja das meine ich. Zwischen Weihnachten und Neujahr wird üblicherweise kompensiert, das ist so DIE Chance mal wieder von den 50h runter zu kommen... dieses Jahr hat mich das allerdings auch nicht lang gerettet...


    Grinsessa, das klingt potenziell schmerzhaft bei Deiner Kleinen... ich drück Euch die Daumen, dass sich das gut beheben lässt, ohne zuviel Bohei.

    #149AuthorReisigbesen (1082761)  08 Jul 22, 11:03
    Comment

    weil es sich der Betrieb nicht leisten könnte, dass der Mitarbeiter das dann plötzlich als 2 Wochen Extra-Urlaub am Stück abfeiert.

    Aber interessant, dass es der Betrieb sich leisten kann, vorher die Arbeitsleistung des Mitarbeiters über die vertragliche Arbeitszeit hinaus entgegenzunehmen.

    Da es dem Mitarbeiter nicht erlaubt ist, unentschuldigt der Arbeit fernzubleiben, sollte auch das Kappen von Überstundenkontoüberschreitungen nicht erlaubt sein.

    Oder man muss das wie bei Führungspositionsgehältern machen: Es gibt Summe X, egal, wieviele Stunden dafür verbraucht werden, Mehrstunden gelten als Firmeninteresse

    #150Authordrkimble (463961) 08 Jul 22, 11:08
    Comment

    Seien wir ehrlich, wenn alle MA ihre Stunden ehrlich aufschreiben werden relativ viele entweder regelmäßig frei haben, bzw bei deb ständigen Verstößen geg3n die 10Std/Tag Regel, plötzlich Übernachtungen anfallen, bzw die Kollegen die Werke ein paar Stunden früher verlassen.

    Bisherige Praxis bei manchen Vorgesetzten ist, dass grundsätzlich jeden Tag exakt 8 Std aufgeschrieben werden. Laut Arbeitszeigesetz muss jeden Tag die tatsächliche Zeit aufgeschrieben werden. Bei Verstößen bekommt der Vorgesetzte was auf die Nase.


    dass das letzte Zehenglied komplett quer steht

    Wie geht dassden? Verkürzte Bänder? Ich schätze mal dass ist der Grund warum da ne Fachklinik draufschauen soll

    #151AuthorMasu (613197) 08 Jul 22, 11:09
    Comment

    Wie gesagt, wenn die Möglichkeit besteht, die Überstunden abzufeiern, habe ich auch kein Problem, Überstunden zu machen. Klar, manchmal ist es trotzdem blöd, weil man anders geplant hat, aber manchmal ist es einfach trotzdem nötig, weil sich ein Termin nicht verschieben lässt.


    Grinsessa - gute Besserung deiner Tochter. Ihr macht einen Wanderurlaub, verstehe ich "Kompass und Karten" richtig? Dann hoffe ich, dass das die Kleine wirklich nicht so stört, denn so eine OP stelle ich mir jetzt kurz vor einem Urlaub dieser Art nicht wirklich optimal vor. Lästig ist das allemal.


    Meine Kollegin fiebert ihrem Urlaub auch entgegen, den sie die letzten beiden Sommer immer wieder hat verschieben müssen. Sie hat Familie in den USA und macht eine Rundreise entlang der Ostküste. Nicht ganz hoch, aber zumindest von Florida (dort lebt die Schwester) bis NYC. Der Countdown läuft - und "da will ich hin, das will ich sehen, das wollen die Kids machen - und vielleicht können wir auch noch ..."

    Vorfreude ist einfach auch sehr schön!

    #152Authorrufus (de) (398798) 08 Jul 22, 11:18
    Comment

    Das sind ja keine Überstunden, sondern Gleitzeitstunden 😉 Überstunden existieren in meinem Arbeitszeitmodell nicht. Ich bekomme einen Jahresbonus mit dem ist eine allfällige Mehrleistung laut meinem Arbeitsvertrag abgegolten. Dumm nur ist der Bonus nicht wirklich mit der Arbeitsbelastung gekoppelt, sondern an Jahresziele gebunden, die mit meinem daily business nur bedingt zu tun haben 🤪


    Insgesamt will ich mich aber gar nicht beschweren. Die recht umfangreiche Flexibilität die das bringt möcht ich nämlich absolut nicht missen.

    #153AuthorReisigbesen (1082761) 08 Jul 22, 11:38
    Comment

    Grinsessa - gute Besserung deiner Tochter.

    +1

    Ich wollte noch melden: das Laub, der Bläser...

    #154Authoredoardo_1_4 (1297108) 08 Jul 22, 11:47
    Comment

    Ich wundere mich, dass Firmen sich so antiquierte Verträge mit Kernzeiten und vorgeschriebenen Arbeitsstunden pro Tag überhaupt noch leisten können. Bei uns heißt es, die guten Absolventen werden sogar davon abgeschreckt, wenn man RO anstatt HO erwartet.


    Diese Knochenfehlstellung ist irgendwie genetisch bedingt. Üblicherweise liegt es an der Form der anderen Zehenglieder. Wenn die dreieckig anstatt rechteckig enden, können die letzten Zehenglieder irgendwie anders hinrutschen. So genau konnte ich das aber auf dem Röntgenbild nicht erkennen. So ein Zehenknöchelchen ist echt klein bei Schuhgröße 32.

    Sie hat diesen krummen Zeh schon immer. Gestört hat es sie erst kürzlich, aber sie kann gut laufen und hat nicht ständig Schmerzen oder Blasen. Wir wollen nur vermeiden, dass wir den Zeitpunkt verpassen, wenn es wirklich mal unangenehm wird.


    Wir gehen in allen Urlauben wandern, auch wenn der Urlaub eher als Strandurlaub daher kommt. Aber nicht die ganze Zeit. Vielleicht 1-2 Wanderungen pro Woche in Irland. Außerdem müssen wir Pony Trekking machen, Wassersport, Bootfahren, Golfspielen* und an den Strand, das war zumindest das Ergebnis der Planungs-Familienkonferenz.


    *In Irland gibt es Kurz-Plätze (50-100m von Tee bis Green), auf die man auch ohne Golfkenntnisse kann. Man hat dann auch nur zwei Golfschläger, einen für weite Schläge und einen zum Putten. Das macht erstaunlich viel Spaß, sagt zumindest meine Erinnerung von 1999.

    #155Authorgrinsessa (1265817)  08 Jul 22, 11:53
    Comment

    Ich wollte noch melden: das Laub, der Bläser...


    HURZ


    Sorry, da kommt der Hape in mir durch.


    Grinsessa, das klingt nach einem Urlaub der mir auch gefallen könnte, viel Vorfreude und Spaß! Und alles Gute für Deine Kleine und ihre Zehen.


    Arbeitszeit ist bei uns nach Treu und Glauben. Jeder füllt wöchentlich seine Exceltabelle aus und gut. Ich habe mehr als drei Wochen Überstunden, das ist der Grund warum ich meine Arbeitszeit erhöhen musste/sollte. Abbauen nach Absprache, am liebsten Stundenweise, geht aber auch am Stück.

    #156AuthorKlausbärbel (775496) 08 Jul 22, 11:59
    Comment

    Ich wundere mich, dass Firmen sich so antiquierte Verträge mit Kernzeiten und vorgeschriebenen Arbeitsstunden pro Tag überhaupt noch leisten können. Bei uns heißt es, die guten Absolventen werden sogar davon abgeschreckt, wenn man RO anstatt HO erwartet.


    Habe ich schon mal erwähnt, dass wir eine sehr hohe Fluktuation haben und händeringend Personal suchen ... *hüstel* (Meine erste Reaktion war "Mach Gschichtn", aber das sollte wirklich nicht fauchig daherkommen).


    Ich hatte das mit dem Zehen so gelesen, dass es jetzt akut zu werden droht, und das klang nach einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt, im Gegensatz zu den Urlaubsplänen. Genießt jedenfalls alles, was ihr vorhabt.


    #157Authorrufus (de) (398798) 08 Jul 22, 12:05
    Comment

    HURZ

    Ja genau, das wollte ich damit bezwecken :D. Sonst hätte ich einfach "Laubbläser" geschrieben ;).


    Sie hat diesen krummen Zeh schon immer. Gestört hat es sie erst kürzlich, aber sie kann gut laufen und hat nicht ständig Schmerzen oder Blasen. Wir wollen nur vermeiden, dass wir den Zeitpunkt verpassen, wenn es wirklich mal unangenehm wird.

    Ich kenne auch einen Erwachsenen (Ü40), der zwei quere Zehengelenke hat. Jedenfalls sagt er, das ist nur ein "optisches Dings", beim Laufen stört es gar nicht. Ob man das heute in dem Alter noch operieren könnte oder würde, entzieht sich auch meiner Kenntnis.


    Ich wundere mich, dass Firmen sich so antiquierte Verträge mit Kernzeiten und vorgeschriebenen Arbeitsstunden pro Tag überhaupt noch leisten können

    Bei uns ist das (und war) auch immer eher theoretischer Natur. Durch die Kernarbeitszeiten wären meine vorgeschriebenen Arbeitsstunden 6 von Mo bis Do und Fr 4. Interessieren tut es im Normalfall niemanden.

    (Es gab mal einen ganz pingeligen Chef (zum Glück nicht meiner), da gabs einen Anschiss, wenn man um 10:01 das Büro betreten hat bzw. um 15:59 Feierabend gemacht hat).

    Es wurde immer so gehandhabt, dass man nach Absprache mit Chef&Team "alles" durfte.

    #158Authoredoardo_1_4 (1297108)  08 Jul 22, 12:09
    Comment

    Hmpf, dafür das der Kollege vorhin so rumgestresst hat, hat er bisher nicht mal für mich spürbar zur Kenntnis genommen, dass ich ihm das Ding vor 1.5h geschickt hab. Und Feedback ob das jetzt so für ihn passt, gabs erst recht nicht. Wetten spätestens dann wenn ich beschliesse früh FA zu machen kommt der Anruf?


    Ich wundere mich, dass Firmen sich so antiquierte Verträge mit Kernzeiten und vorgeschriebenen Arbeitsstunden pro Tag überhaupt noch leisten können. Bei uns heißt es, die guten Absolventen werden sogar davon abgeschreckt, wenn man RO anstatt HO erwartet.

    +1

    #159AuthorReisigbesen (1082761) 08 Jul 22, 12:12
    Comment

    *grinsessasUrlaubspläneprüf* *michinkofferzwäng*

    Bisschen wandern, Ponyreiten, Wassersport, etc

    Hachmach. Ich bin dabei


    sich so antiquierte Verträge

    Rate mal, warum wir händeringend suchen *zwincker*

    Wir haben z.T. So Vorgesetzte, die HO mit nicht-Arbeit gleichsetzen

    #160AuthorMasu (613197)  08 Jul 22, 12:13
    Comment

    (Es gab mal einen ganz pingeligen Chef (zum Glück nicht meiner), da gabs einen Anschiss, wenn man um 10:01 das Büro betreten hat bzw. um 15:59 Feierabend gemacht hat).


    Zu dem Zeitpunkt, zu dem ich hier angefangen hatte, gab es auch einen Wechsel in der Geschäftsführung. Der alte Geschäftsführer und dessen Ehefrau müssen bzgl. Zeiten die absoluten Drachen gewesen sein. Ich habe sie ja nicht mehr persönlich erlebt, aber eine Kollegin hat mir erzählt, dass die Ehefrau um 8:00 in der Früh die Türe abgeschlossen hat und man dann klingeln musste, um reinzukommen, dann musste man sich den Anschiss abholen. Das war übrigens nicht vor 100 Jahren, sondern vor knapp 10.

    Spannend noch dazu, weil das ja eigentlich aus Sicherheitsgründen (Brandschutz) nicht sein darf. Aber was verstehen wir schon davon ...


    Wie gesagt, das ist in den letzten Jahren zum Glück aufgeweicht, vor Ort fange ich immer so um 7:30 an, von daheim aus um 7:00, manchmal etwas früher. Das ist für mich einfach praktischer, weil der Verkehr die absolute Hölle wäre, wenn ich zum Arbeitsbeginn 8:00 starten müsste.


    Ich mach mich aber jetzt mal langsam fürs Wochenende fertig - mal schauen, was so ansteht. Das Gespons ist für die Gestaltung maßgeblich, einmal im Jahr darf man als Jubilar auch mal Ansagen machen. Aus.nahms.wei.se!


    Ich wünsche euch was!

    #161Authorrufus (de) (398798) 08 Jul 22, 12:23
    Comment

    Hallo ihr alle,


    vielen Dank fuer die guten Wuensche; die werden wirklich gebraucht.


    Toll geschlafen habe ich nicht, aber immerhin war die Waage heute morgen haarscharf unter dem Zehner des Grauens. Und nachdem ich so einiges an Haushalt machen musste, wollte ich jetzt eigentlich arbeiten...aber ein Nachbar (nicht der, der sonst immer Krach macht, sondern der daneben) ist seit Tagen mit dem Heckenschneider am Machen. Ob der da einen Anbau hintun will, oder warum ist an der Hecke immer noch zu schneiden? Argh.


    Nachher bekommt Mr J sein Lieblingsauto endlich wieder...da hat er dann Unterhaltung fuers Wochenende :-)



    #162AuthorJabonah (874310) 08 Jul 22, 12:53
    Comment

    sich so antiquierte Verträge

    Rate mal, warum wir händeringend suchen *zwincker*

    Wir haben z.T. So Vorgesetzte, die HO mit nicht-Arbeit gleichsetzen

    +1


    (Es gab mal einen ganz pingeligen Chef (zum Glück nicht meiner), da gabs einen Anschiss, wenn man um 10:01 das Büro betreten hat bzw. um 15:59 Feierabend gemacht hat).

    Bei meiner ersten Stelle war das ähnlich. Im Flur vor dem Büro des Personalmenschen lag eine Liste, in die man sich eintragen musste. Punkt 8 wurde die Liste reingeholt und man musste klingeln und sich erklären....


    Jetzt dürfen 160 Stunden plus und minus gemacht werden. Überstunden im Grunde nur auf Anordnung; aber die meisten Plusstunden werden so gemacht.



    #163AuthorRed Poppy (876587) 08 Jul 22, 12:53
    Comment

    Mir wurden sogar zwei massive Verfehlungen, Arbeitsbeginn 1 Min nach Beginn der Gleitzeit, (es herrschte extremes Glatteis und aufgrund eines bösen Unfalls musste ich eine Umleitung fahren) und Arbeitsbeginn 2 Minuten nach Beginn der Gleitzeit (ich hatte zwei Blumensträuße für unsere 1er Azubinen besorgt)

    Als Begründung für eine Abmahnung gerechnet.


    P.S. Der Personaler hatte das nicht hinbekommen. Obendrein hatte ich die Sträuße von meinem Geld bezahlt

    #164AuthorMasu (613197)  08 Jul 22, 13:11
    Comment

    Früher, als die Welt noch in Ordnung war und man im Team zusammengearbeitet hat*, hat auch jeder selbstständig dem Team (und dem Chef ohnehin) Bescheid gesagt, wenn man mal später kommen oder früher gehen wollte.


    *Seit alle im HO rumhängen, pröddelt eigentlich jeder nur noch vor sich hin. Ebenso ist das dann mit "im Team Bescheid sagen bei Abwesenheit" - funktioniert irgendwie nicht mehr.

    #165Authoredoardo_1_4 (1297108) 08 Jul 22, 13:16
    Comment

    Wenn ich an nem Tag früher gehe oder später komme trag ich das in meinen Kalender ein, ich habe in dem Sinn aber auch kein festes Team mit dem ich immer zusammenarbeite, je nach Thema sind das verschiedene Leute. Wenn ich da allen bescheid geben wollte, die mich evtl suchen müsste ich der halben Firma ein Rundmail schreiben...lol.

    Mit meinen Abteilungskollegen die mich ggf. vertreten müssten stimm ich mich halt für längere Abwesenheiten ab.


    Abmahnung wegen 1 min bzw. 2min zu spät? Bei einem Bürojob ohne Publikumsverkehr? Bei Schichtarbeit am Band hat das zumindest nen kleinen Impact, wenn Leute nicht pünktlich da sind, aber selbst da fänd ich das total übertrieben wenn es gut begründet werden kann und nicht jeden zweiten Tag passiert.... ts... Da bin ich echt froh, dass ich noch nie unter solchen Bedingungen arbeiten musste. Selbst bei meinem Praktikum bei einem eher kleinen Mittelständler war das viel entspannter....

    #166AuthorReisigbesen (1082761) 08 Jul 22, 13:39
    Comment

    Also, bei uns wird der Chef fuchsig, wenn man 1 Minute über den 10h ist. Wenn das zu häufig passiert, kriegt nämlich der Chef einen Einlauf, weil er seiner Fürsorgepflicht nicht nachkommt.


    So, ich muss jetzt los, Kindergartenfest mit Aufführung eines Zombietanzes. Schönes WOchenende allerseits!

    #167Authorgrinsessa (1265817) 08 Jul 22, 13:49
    Comment

    Wenn ich an nem Tag früher gehe oder später komme trag ich das in meinen Kalender ein,

    Wie modern! *kicher*

    Ich hatte (und habe) immer feste Teams, wir haben auch einen Team-Mail-Verteiler. Da hat man einmal durch den Raum geplärrt "Ich komme morgen später", da wurde das per Teamfunk in die anderen betroffenen Büros verbreitet. Falls man morgens irgendein Problem hatte (Rad platt, Zahn rausgefallen, was auch immer) hat man einem Kollegen (m/w/d) des Vertrauens Bescheid gesagt und der hat das dann weiter gefunkt.

    Seit HO gibt die Devise: Sieht ja jeder, ob ich online bin oder nicht...

    Für geplante Abwesenheiten gibt es bei uns einen Gemeinschaftskalender, für Eintragen und Lesen sollte man noch mal Schulungen anbieten. *ach, was bin ich wieder böse*

    #168Authoredoardo_1_4 (1297108)  08 Jul 22, 13:54
    Comment

    Wie modern! *kicher*

    Gemeint ist der Outlookkalender nicht irgendein Papierding.

    Wenn ich nicht grad ein Meeting habe, ist es für mich nicht vorhersehbar wer mich evtl grade zu diesem oder jenem Zeitpunkt suchen könnte. Von daher ist der Eintrag im Kalender die einfachste Art das anzuzeigen, das mach ich aber auch nur wenn ich mehrere Stunden nicht da bin und das vorhersehbar ist. Das ist in erster Linie dann auch damit mir da keiner ein Meeting hinplant, wenn ich früher weg muss, oder erst später da sein kann.

    Nur weil ich heute erst um 8Uhr statt um 07:30Uhr anfange trag ich da nix ein. Das merken die dann schon, ob ich da bin oder nicht. Anders geht das auch nicht.

    Ich hab allein bei uns am Standort regelmässig mit mindestens 8 verschiedenen Abteilungen ausser meiner eigenen zu tun, innerhalb der Abteilungen dann gern mit verschiedenen Teams die dann ja wiederum auch aus diversen Personen bestehen, die was wollen könnten. Das sind also schon mal ein paar Leute und da kommen dann noch Teams von anderen Standorten dazu.

    #169AuthorReisigbesen (1082761)  08 Jul 22, 14:16
    Comment

    Gemeint ist der Outlookkalender nicht irgendein Papierding.

    Das hab ich schon verstanden :). Bei uns ist das ein täglicher Kampf, dass die Menschen ihre digitalen Hilfsmittel verwenden. Auf solche verrückte Ideen seine eigenen Abwesenheiten in den eigenen Kalender einzutragen, würde keiner kommen. ;)

    Bei den allermeisten ist es ja so, dass die fast immer ein bestimmtes Zeitfenster haben, in dem sie üblicherweise auf der Arbeit erscheinen und wieder verschwinden. Deshalb wurden nur "außergewöhnliche" Kommen/Gehenzeiten kommuniziert.

    Edith sagt noch: Liest hier irgendwer mit und hat mich enttarnt *komisch guck*?

    Gerade gabs ne Mail, dass es jetzt ein neues System zur Erfassung von Abwesenheiten, RO und HO gibt, wo jetzt jeder verpflichtend alles eintragen muss, sonst -> 😡

    #170Authoredoardo_1_4 (1297108)  08 Jul 22, 14:39
    Comment

    Öhm... seid ihr nicht die IT da?

    Bei uns klappt das an sich recht gut. Anders wär Terminplanung in der Firma aber auch quasi unmöglich. Wie soll ich das sonst machen wenn ich mich auf die Verfügbarkeit im Kalender nicht verlassen kann und ich Leute aus 4 Abteilungen und 3 Standorten brauche? Iteration per Rundmail? Bei uns tragen die meisten sogar ein, ob sie im RO oder im HO sind.


    Zeiterfassung läuft über ein anderes Tool, da hat auch kein anderer Zugriff drauf im Gegensatz zum Kalender.

    #171AuthorReisigbesen (1082761)  08 Jul 22, 14:53
    Comment

    Schon.. aber was heißt das schon.. *seufz*

    (Zu RO, HO.. habe ich gerade noch was editiert...)

    Als das mit Corona los ging, musste jeder der Teamassistentin eine E-Mail schreiben, an welchem Tag der Woche HO/RO. Was die dann mit den Daten gemacht hat, keine Ahnung.. Alles ausgedruckt?? Oder in eine Tabelle eingetragen?

    Jedenfalls wurde das wieder abgeschafft wegen zu viel Arbeit.

    Edith sagt noch: Ich habe das tolle neue Tool noch nicht gesehen, aber ich denke, da geht es bloß darum einzutragen, ob man da ist (RO/HO) oder nicht (Urlaub/Krank).

    Die Zeiterfassung bzw. Stundenerfassung läuft ohnehin extra über ein anderes Tool.

    #172Authoredoardo_1_4 (1297108)  08 Jul 22, 14:56
    Comment

    Bei uns hat mein Chef mit den Teamleitern die Abteilung in zwei Gruppen geteilt die dann erst im Wochenwechsel RO und HO hatten, später dann halbwöchentlich "bevorzugt" an Tagen xy HO oder RO damit nicht alle auf einmal da sind, das hat auch ganz gut funktioniert.

    Jetzt ist das hier ja eh nicht Vorschrift, wir dürfen aber bis 50% HO machen und das trag ich dann halt ein, weils bei mir nicht immer die gleichen Tage sind.


    Bei Eurem Tool gehts ja vermutlich weniger um die Sichtbarkeit untereinander als um Sichtbarkeit für den AG, oder?


    Edith merkt, dass sie mal wieder zu langsam war....warums für das was Du beschreibst ein Extra-Tool braucht ist mir aber auch unklar... aber ja Dein AG wirds wissen 😉

    #173AuthorReisigbesen (1082761)  08 Jul 22, 15:13
    Comment

    .warums für das was Du beschreibst ein Extra-Tool braucht ist mir aber auch unklar..

    Weils bei uns für jeden Krempel immer tolle Tools gibt - meistens was Selbstgebasteltes.. *stöhn*

    Die Studenten/Praktikanten/Azubis wollen schließlich auch beschäftigt werden ;).

    Edith sagt noch: Bei mir als Consultante kommt noch erschwerend hinzu, dass ich immer mit Tools von zwei Firmen hantieren muss - von der Firma, wo ich angestellt bin und vom Kunden.

    #174Authoredoardo_1_4 (1297108)  08 Jul 22, 15:24
    Comment

    ein Träumchen....

    #175AuthorReisigbesen (1082761) 08 Jul 22, 15:44
    Comment

    Ha! Der Zombietanz war Thriller! Mit ca 20 als Zombies verkleideten Vorschulkindern. Zum Piepen.

    #176Authorgrinsessa (1265817) 08 Jul 22, 18:20
    Comment

    Oh wie schoen, grinsessa! Gut gemachte (Vor-)Schulauffuehrungen sind ein Spass :-)


    Hier ist es eigentlich zu warm. Ich hatte ja gedacht, am Wochenende regnet es vielleicht mal, weil Wimbledon-Finale, aber es sieht nicht danach aus :O

    #177AuthorJabonah (874310) 08 Jul 22, 18:28
    Comment

    Abmahnung wegen 1 min bzw. 2min zu spät? Bei einem Bürojob ohne Publikumsverkehr

    Nun Reisig, wenn der Chef sehr verzweifelt versucht jemanden loszuwerden, werden sogar 1 +2 zu etwas schwerwiegendem aufgebauscht.

    Hat ja auch funktioniert. Scherz am Rande, sowohl der Chef als auch der Personaler wurden kurz darauf entsorgt.

    Für die hat die Firma deutlich weniger bezahlen müssen


    Für mich ist es insgesamt gut ausgegangen. *zuHeldschiel*

    #178AuthorMasu (613197)  08 Jul 22, 20:48
    Comment

    *kurzdurchnebel*


    *rumwink*


    Ich vermelde: Sonnenbrand. Und zwar … auf dem Fußrücken!!!

    Und ziemlich krumme große Zehen hab ich such. Schon immer. Wollte zum Glück noch nie jemand operieren. Hat aber vielleicht auch noch nie ein Arzt gesehen. Aber außer doof aussehen tun die auch nix. Also die Zehen, nicht die Ärzte. Toi, toi, toi der Tochter auf jeden Fall für die OP!


    Ich schleich mich zum Abendessen…

    #179Authorskye (236351) 08 Jul 22, 21:06
    Comment

    guten Morgen,

    die Kaffeeleitung liegt schon seit Stunden, ich stell jetzt mal frische Butterbrezeln dazu.


    Wer ist schon nach der Norm gewachsen? Aber ich kann mir vorstellen, dass es bei einem Kind im Wachstum braucht, den richtigen Moment abzupassen, wenn eine Korrektur an den Zehen notwendig würde.


    Ich finde diesen Hype um Freitags früher Feierabend machen ganz brauchbar für mich, weil für mich alle Arbeitstage 8h haben und der Freitag Nachmittag dann super geeignet ist, konzentriert Sachen aufzuarbeiten, für die ich mal etwas mehr Zeit am Stück brauche. Überstunden kann ich nur innerhalb eines Monats ausgleichen, liegt am Vertrag, aber da steht auch die entsprechende Bezahlung drin.


    Heute hab ich nochmal Open Air in der vollen Verantwortung. Will heißen Großkampftag. Ich hab überhaupt keine Lust drauf, weil ich selten so eine ätzend schlecht organisierte Band zu veranstalten hatte... auf die lass ich mich nicht nochmal ein, egal wie gut die heute Abend Musik machen.

    Morgen dann Mama Besuch und mit ihr zusammen zur ehem. Nachbarin im betreuten Wohnen. Das wird wieder super nett, weil deren Tochter dann auch dort ist und mit der verstehe ich mich wirklich bestens.


    Gestern Abend habe ich mich einem Schweinefilet hingegeben!

    Nach Jahren ohne Schweinefleisch, hat mich gestern ein Filet in Bio-Qualität gelockt, so gab es kurz angebratene Filetspitzen mit Bratkartoffeln und Joghurt-Kräuter-Dip. Wow, lecker!

    Den Rest vom Filet habe ich in 1cm-Scheiben geschnitten und portionsweise eingefroren, für den Fall, dass der Single-Haushalt mal wieder einer Sehnsucht nach Fleisch erliegt : -)

    #180AuthorLa chatte (823589) 09 Jul 22, 08:33
    Comment

    Servus beinand -


    Montag, jippie. Ich bau uns mal schnell ein Frühstücksbüffet auf und verschwinde dann gleich wieder in den Arbeitsberg - ich habe letzte Woche zwei Projekte aufs Auge gedrückt bekommen, für die es quasi gar keine Stunden gibt, also hexe ich mal ein bisschen.


    Mehr später ...

    *Crémant entplöpp*

    *Omelett mit istrischem Schäfskäse und Steinpilzen schnapp*

    Bis später.

    #181Authorrufus (de) (398798) 11 Jul 22, 07:42
    Comment

    Guten Morgen,

    ich bringe mal von der Hochzeit von meinem Kumpel Christian lauter Schickimickizeugs aus der Sansibar...

    Hier einmal Schickeria-Gin (danke, Herr. Dr :)). Ein paar Punks habe ich euch auch mitgebracht.

    Ich bin froh, dass der Typ jetzt endlich verheiratet ist, dann kann man jetzt vielleicht wieder mal was anderes in den Schlagzeilen lesen :D.

    Am Samstag war ich Radfahren, sehr angenehme Temperarturen, gestern aufn einem Geburtstag mit viel Küchen *örgs*. Dafür bin ich heute gaaanz früh schon ne Runde Rad gefahren. Da haben noch nicht mal die Vögelchen gezwitschert.

    #182Authoredoardo_1_4 (1297108) 11 Jul 22, 08:00
    Comment

    Guten Morgen,


    Nun Reisig, wenn der Chef sehr verzweifelt versucht jemanden loszuwerden, werden sogar 1 +2 zu etwas schwerwiegendem aufgebauscht.

    Warste dem so lästig? *gg* ich meinte aber mehr, dass überhaupt jemand meint solche Regeln machen Sinn. Siehe die ganzen Stories auch von anderen mit abschliessen, Liste etc. nach Zeitpunkt X und ich weiss dass das bei uns bei einem Standort den wir zugekauft haben vor ein paar Jahren auch noch so war. Das Phänomen ist also nicht so selten. Dass es dann grad einer für ne Abmahnung nutzt ist natürlich nochmal ne andere Nummer.


    Wochenende war nochmal faul. Nachdem ich am Freitag und Samstag im Prinzip fieberfrei war, hatte ich gestern wieder den ganzen Tag erhöhte Temperatur. Bin also heute und evtl. auch morgen nochmal daheim... sehr seltsam das. So fühl ich mich nämlich nicht unbedingt schlecht.


    Guten Start in die Woche allerseits!

    #183AuthorReisigbesen (1082761) 11 Jul 22, 08:24
    Comment

    Moinmoin allerseits,


    der Schickeria-Gin von der Sansibar ist übrigens mit echten Goldflöckchen drinne, man gönnt sich ja sonst nix 🙂

    #184Authordrkimble (463961) 11 Jul 22, 08:56
    Comment

    Na ja, so teuer ist essbare Goldfolie jetzt nicht; das habe ich seinerzeit schon herausgefunden, als ein Fußballer meinte, ein in das Edelmetall gewickeltes Steak essen zu müssen.


    Guten Morgen zusammen!


    Ich bin heute kzH, werde aber zwischendurch mal reinschauen.


    *Schickimicki-Rührei schnappe*

    *Crémant mit ins Bett nehme*

    #185AuthorRed Poppy (876587) 11 Jul 22, 09:13
    Comment

    Guten Morgen!

    Mit Crémant ins Bett, das wär's jetzt!

    Gestern Nacht tauchte der syr. Junge bei mir auf - wieder mal auf der Flucht vor dem Elternhaus, durcheinander, hungrig, müde. Also erstmal runterholen, Eltern informieren, dass er über Nacht bei mir bleibt, Essen kochen und abfüttern, kurze Strategiebesprechung. Dann fiel er ins Bett und schlief sofort ein. Ich habe noch gute zwei Stunden rumgehirnt und danach dann mit einer Mücke gekämpft, die mir drei Stiche im Gesicht und zwei auf der Hand hinterlassen hat.

    Meine Nacht wurde extrem kurz.

    #186AuthorLa chatte (823589) 11 Jul 22, 09:26
    Comment

    Moin.


    Vermelde auch hier ein faules Wochenende. Dafür habe ich zwei Bücher zu Ende gelesen, ist doch auch was.


    Auf einer Fahrt zum (Steinhuder) Meer habe ich übrigens das deppigste Apostroph aller Zeiten gesehen, auf einem Banner am Ortsausgang: t´schüss. Wer schreibt sowas? Wer kontrolliert sowas? Und wer druckt sowas auf ein Banner? Oh man.


    Dafür haben mich am Samstag ein paar Glühwürmchen auf der Terasse besucht, wie schön.


    La Chatte, gut dass „Dein“ Junge in Dir eine Anlaufstelle hat! Und die Mücken hast Du hoffentlich erwischt.


    *Schickimicki-Gin nehme*. Danke schön.

    #187AuthorKlausbärbel (775496) 11 Jul 22, 09:39
    Comment

    Gute Besserung, Poppy!


    Hier sind derzeit auch ein paar Schnupfennasen-mit-negativem-Coronatest unterwegs. Nur ich nicht ;-)


    Ich habe am Wochenende Marmelade gekocht. Am Samstag haben wir nochmal gegrillt, viel Fenchel und etwas Rindfleisch und Schaschlik-SPieße. Gestern nachmittag waren wir im Kino, Minions in 3D... War aber anstrengend. Die Schlangen an den Snack-Bars waren quasi unbeweglich. Irgendwann habe ich mich auch nicht mehr gewundert warum: da legen zwei 11jährige mal eben über 20 Euro auf den Tresen für einen Eimer süßes Popcorn und zwei Liter-Becher Pepsi (örgs). Die Familie vor uns (zwei Mädchen ca 4 und 6, Mutter, Vater) hat 62(!) Euro gelöhnt: jedes Mädchen ein Slush in einem Plastik-Palmen-Becher, pro Elternteil einmal Eiskonfekt, zwei kleine und eine mittlere Tüte Popcorn, zwei oder drei Tüten Chips, eine Portion Nachos mit Käsedip und noch eine kleine Cola. War das der Ersatz fürs Mittagessen? Und da dachte ich, man geht für den Film ins Kino.


    Für uns gab es zu sechst eine große Tüte Popcorn und je eine 3D-Brille. Für die musste man nämlich auch an die Snack-Bar.


    Zum Abendessen haben wir Tomate-Mozzarella gemacht und selbstgeschlagene Spätzle mit grünen Bohnen. Ein Essen aus meiner schwäbischen Vergangenheit :-) Angeblich sind Hülsenfrüchte + Teigwaren die perfekte Protein-Kombination, gefühltes Wissen meiner Mutter. Und in selbstgemachte Spätzle kann man recht straflos Dinkel-Vollkornmehl reinmogeln. Meiner Meinung nach schmecken sie damit sogar besser, aber ich bin Mutter und unsereins hat mit gesundem Essen eine verschobene Wahrnehmung...

    #188Authorgrinsessa (1265817) 11 Jul 22, 09:41
    Comment

    Klausbärbel, ja, eine Mücke ist tot und ich habe einen wunderbar großen Blutfleck auf der Wand bei der Tötung produziert ....alles meins

    #189AuthorLa chatte (823589) 11 Jul 22, 09:41
    Comment

    Gin mit Goldflitter? Ich sag nur Danziger Goldwasser.


    Ich kenn Linsen mit Spätzle. Aber Bohnen mit Spätzle? Gut, könnte man mal ausprobieren.


    Ich hab noch jeden Film ohne zusätzliche Nahrungsaufnahme überstanden. Sogar Jeanne d'Arc de Mongolia. Der dauert acht (!) Stunden.

    #190Authorbluesky (236159) 11 Jul 22, 10:34
    Comment

    Hach, was waren das noch für Zeiten, als die Presse-Schlagzeilen durch protzende Fußballer und ihr Blattgold-Steak dominiert waren.

    Grüne Bohnen mit Spätzle klingen gut - allerdings klingt alles gut, bei dem grüne Bohnen dabei sind. Das liegt in der Natur der Bohnen!

    Am Samstag haben wir mit einer Freundin den Gespons-Geburtstag gefeiert. Als Vorspeise gab es gebratene Jakobsmuschel, Algensalat, Tapenade und gefüllte Kirschpaprika und ein bisschen Fladenbrot. Danach Doraden, die auf einem Gemüse-Kartoffel-Daumen-Bett im Ofen gegart wurden. Der Abend war sehr kurzweilig, der zweite Verband war dann auch endlich dicht.

    Gestern waren wir dann in MB und haben mit Schwägerin und Neffen einen vergnüglichen Nachmittag verbracht. Davor mal kurz im Elternhaus vorbeigeschaut nach dem Stand der Dinge - es wird, es wird.


    Ich bin ein bisschen zum Lesen gekommen, und seit heute schreibe ich wieder auf. Der Vorsatz hält zumindest schon seit 6:45 heute Früh ... tschakka;-)


    #191Authorrufus (de) (398798) 11 Jul 22, 10:48
    Comment

    Gute Besserung Poppy!

    #192AuthorReisigbesen (1082761) 11 Jul 22, 10:48
    Comment

    la chatte: Zur erfolgreichen Mückenjagd kann ich diese "Hochspannungs-Tennisschläger" wärmstens empfehlen.

    Damit erlegt man auch an der Wand sitzende Mücken ohne Blutspuren, es riecht nur etwas versengt nach dem BRZZZ - und bestens zum Training von Vor- und Rückhand und der Arm-Hand-Koordination geeignet 🙂


    #193Authordrkimble (463961) 11 Jul 22, 10:48
    Comment

    Ich kannte bisher auch nur Spätzle mit Linsen. G***gle hat mich belehrt, dass "Saure Bohnen mit Spätzle" eine schwäbische Spezialität sind. Muss woanders in Schwaben sein, als da wo ein Teil meiner Vorfahren her kommen.

    Gute Besserung Poppy!

    +1

    #194Authoredoardo_1_4 (1297108)  11 Jul 22, 10:52
    Comment

    rufus, wieviele Daumen braucht man so ungefähr für das Gericht?

    #195Authordrkimble (463961) 11 Jul 22, 10:53
    Comment

    Das Problem ist, dass wir kein echtes Rezept für das Gericht haben, und ich habe "Daumen mal pi" wohl missverstanden.

    #196Authorrufus (de) (398798) 11 Jul 22, 11:03
    Comment

    Guten Morgen.

    Ah, da war der Daumen drin. *probier* beim nächsten Versuch wäscht du ihn einfach vorher. *leiseschmatz* obwohl das Aroma durchaus passt.


    Warste dem so lästig? *gg* Klares Jein. Einerseits war ich von einer Erkrankung noch nicht wieder fit und lavierte in erster Linie an Kortisonentzug herum, andererseits war ich zu gut, als dass er neben mir hätte glänzen können. Gut, so ein winziges Thema mit ihn ernst nehmen hatte ich auch. Beispiel seine 14-tägige Abteilungsbesprechung. Wir waren zu 5t und saßen alle auf einem Haufen. Da bekommt eh jeder mit was der nächste macht. Muss ich da wirklich Besprechungen abhalten, wer sich womit beschäftigt?


    . *rumfrustel*

    Meine Hinterpfote. Ein Tag recht gut,kurz darauf wieder Krämpfe

    Und auf diese Sachen da *bergprivtenpapierkramdeut* hab ich sowas von keine Lust, besser so einen Abscheu dagegen.


    Und eigentlich hätten ich heute einen Termin bei der Osteopathin gehabt. *heul* Bevor es bei der Orthopädin weitergeht dauert es noch so lange

    #197AuthorMasu (613197)  11 Jul 22, 11:04
    Comment

    Hm. Meine Bohnen sind nicht sauer. Nur Tomaten, Zwiebeln und Bohnenkraut mit drin, kein Essig.


    Daumen im Essen ist ja schön. Ich bin ja auch ein Spezialist für heiße Gitter, aber in letzter Zeit habe ich mir eher in die Finger geschnitten....

    #198Authorgrinsessa (1265817)  11 Jul 22, 11:53
    Comment

    Hallo ihr alle,


    so, hab grad mal wieder dank NHS eine Stunde verplempert...wollte ja eigentlich (wie vom Bereitschaftsarzt angeraten) eine Probe in der Hausarztpraxis abgeben. Ja, das geht nur mit Formular. Nein, das kann man nicht einfach so ausdrucken, dazu brauchen Sie erst einen Termin beim Arzt. (Ich dachte, nach der Analyse koennte man dann feststellen, ob ich einen Termin brauche?) Ja, die Bereitschaftsaerztin hat gleich einen Termin frei. Wie, da muessen Sie Ihr Auto umstellen? Etc. pp. Und am Ende habe ich noch eine halbe Stunde gewartet, und habe dann den Termin abgesagt und gesagt ich komme wieder, wenn es allen besser passt. (Bzw. wenn ich krank bin...) Grmpf.


    Wochenende war warm...und es soll noch waermer werden, und dann wollen wir irgendwann auch noch nach Italien :O


    Und Mutter hat jetzt ein Seniorenhandy. Mein Bruder hat die Nummer gleich blockiert; das muss ich wohl auch tun... Immerhin scheint sie rausgefunden zu haben, wie man es bedient :S


    Gute Besserung an alle, die es brauchen koennen!


    Sind da noch gruene Glaeser?

    #199AuthorJabonah (874310) 11 Jul 22, 12:04
    Comment

    masu - weiterhin gute Besserung - ich hoffe, du kannst deinen Urlaub wenigstens ein bisschen genießen.


    Immerhin habe ich mich diesmal nicht so stark geschnitten, dass ein Besuch in der Notaufnahme nötig war. Wäre auch nicht das erste Mal gewesen. *gg* Hatte damals allerdings den Vorteil, dass ich nicht lange warten musste, bis ich drankam. Ich habe nur meine Hand gehoben, der Verband war langsam durchgesuppt, und man hat mich schnell in einen Raum verfrachtet. Zum Glück habe ich es bis jetzt immer nur geschafft, mich relativ flächig zu schneiden, so dass es einfach aufgrund des langen Schnitts so geblutet hat. Getaped wurde ich bis jetzt nur einmal.

    Ich bin bei der Notaufnahmen-Geschichte bis heute stolz auf mich - denn trotz des Riesenschrecks und "schnell, schnell los" dachte ich noch daran, den Ofen wieder auszuschalten. Vorheizen ist ja bei modernen Herden nicht wirklich nötig;-)


    Bohnen mit Tomaten? Jetzt bin ich endgültig neugierig.


    Bei uns gibt es heute Abend Risotto mit jungen Erbsen - die werde ich ganz zum Schluss ins Risotto streuen - die kann man ja roh futtern, und ich liiiiiebe das. Also darf ich hernach Erbsen pulen, auch schön;-)

    #200Authorrufus (de) (398798) 11 Jul 22, 12:12
    Comment

    Bohnen mit Tomaten?

    Ich habe mal vor vielen Jahren von meiner damaligen Schwiegermutter in Spe* gelernt, dass man immer(!!) Tomaten zu den Bohnen macht, damit die Bohnen nicht so trocken werden.


    *Sie wurde nie meine Schwiegermutter ...

    #201Authoredoardo_1_4 (1297108)  11 Jul 22, 12:18
    Comment

    Ich sag ja nur, dass ich es nicht kenne, nicht, dass es nicht schmeckt. Wie gesagt, mit Bohnen wird alles gut.


    Ihr müsst bitte ganz fest die Daumen drücken - gerade eben hat sich der Trauzeuge gemeldet, dass er heute einen Pausen-Tag einlegt, bevor ist jetzt "richtig" in die Berge geht, noch ist er in der Tiroler Zivilisation. Er fühlt sich etwas matschig und will lieber abwarten und testen - wenn es blöd läuft, muss er morgen abbrechen.

    #202Authorrufus (de) (398798) 11 Jul 22, 12:21
    Comment

    Oh, viel Glück dem Trauszeugen. Diese München-Venedig-Wanderung habe ich ja auch auf meiner Bucket-List.


    Mir waren jetzt Tomaten an den Bohnen auch nie ungewöhnlich vorgekommen, aber ich mache es ja auch immer so, also kann ich es nicht beurteilen :-) Die Tomaten haben den Vorteil, dass man eine recht angenehme Sauce bekommt, und Spätzle müssen ja bekanntlich schwimmen.

    #203Authorgrinsessa (1265817) 11 Jul 22, 12:29
    Comment

    Ich kannte das mit den Tomaten in den Bohnen vorher auch nicht. Bei uns gab es das nie.

    Aber die Wurde-Nie-Meine-Schwiegermutter hat mich belehrt, dass man die Bohnen sonst nicht essen kann, erst Recht nicht ihr Sohn *augenroll*.

    #204Authoredoardo_1_4 (1297108) 11 Jul 22, 12:32
    Comment

    Hm, jetzt bin ich auch an den Tomaten mit Bohnen interessiert. Vielleicht begegnen mir ja mal gruene Bohnen.

    Hach, dabei faellt mir was ganz anderes ein. Hat von euch schon mal jemand gehoert, dass Tomaten (und andere Nachtschattengewaechse) zu dicken Beinen (also Oedemen) fuehren/beitragen? Eine Freundin erwaehnte das neulich; ich hatte es noch nie gehoert, aber am naechsten Tag als ich ein tomatenlastiges Sandwich ass, hatte ich abends so dicke Beine wie selten - aber ich habe im Netz nichts dazu finden koennen. Nun wunder ich mich ein bisschen.


    Ich kenne Nudelsuppe mit Kichererbsen; das ist auch was feines. Nicht unbedingt bei 30 Grad, aber sonst...


    *den Trauzeugen in die "gute-Besserung-Riege" aufnehm*

    #205AuthorJabonah (874310) 11 Jul 22, 12:36
    Comment

    Hat von euch schon mal jemand gehoert, dass Tomaten (und andere Nachtschattengewaechse) zu dicken Beinen (also Oedemen) fuehren/beitragen?

    Nein bisher noch nicht. Ich dachte immer, man soll viel "wasserhaltiges" Gemüse gegen Wassereinlagerung essen, z.B. Gurken und Tomaten bestehen doch auch zu einem hohen Prozentsatz aus Wasser? 🤔

    #206Authoredoardo_1_4 (1297108) 11 Jul 22, 12:42
    Comment

    Ich hab noch nie Bohnen mit Tomaten gegessen und werde das ganz sicher nicht ausprobieren.

    #207Authorbluesky (236159) 11 Jul 22, 12:47
    Comment

    Hat von euch schon mal jemand gehoert, dass Tomaten (und andere Nachtschattengewaechse) zu dicken Beinen (also Oedemen) fuehren/beitragen?

    Ne, noch nie gehört.


    Dem rufus-Trauzeugen die Daumen drück.

    #208AuthorReisigbesen (1082761) 11 Jul 22, 12:57
    Comment

    Ich habe schon grüne Bohnen mit Tomate gegessen und hab dann den schönen Bohnengeschmack unter der kräftigen Tomate vermisst. Selbst würde ich diese Kombination also wirklich nicht kochen.


    Aber rufus, Dir reiche ich die Hand: Sobald es um grüne Bohnen geht, bin ich sehr gern mit am Start!


    Ich hatte heute mittag den Rest dessen, was ich letzte Nacht für den syrischen Jungen gekocht hatte: Pasta mit Paprika, Tomate, Kräutern und Feta-Würfeln.

    #209AuthorLa chatte (823589) 11 Jul 22, 13:06
    Comment

    Hallo ihr!


    Ich habe ein sehr faules Wochenende hinter mir. Bissl Küche aufräumen und sonst nur gammeln. Trotzdem könnte ich direkt anschließend noch mal ein Wochenende brauchen.

    Ach so und bissl Urlaubsplanung gab es noch: Mitte August geht es für 10 Tage oder so nach Norwegen. Wohin da ist noch nicht ganz geklärt, außer dass paar Tage Oslo dabei sein sollen. Allerdings bin ich gerade noch beleidigt, weil das Wikingerschiffmuseum umbaubedingt geschlossen ist. Frechheit.


    Jabonah, ich bin zwar etwas spät dran, aber ich wünsche deiner Freundin, dass sie ganz schnell und mit möglichst wenig Aufwand wieder gesund wird. *KraftundpositiveGedankenschick*


    Gute Besserung an Poppy, Reisig, rufus, den Trauzeugen und allen die es sonst brauchen.

    #210AuthorSilberfisch (836633) 11 Jul 22, 13:25
    Comment

    Gute Besserung an Poppy, Reisig, rufus, den Trauzeugen und allen die es sonst brauchen.


    +1


    Bohnen mit Tomatensauce kenn ich ganz gut vom Griechen, wo ich das oftmals als Salatalternative bekomme

    (Warum gibts kein passenderes Wort als Salatallergiker.. alle hamse ne Ausrede wie Vegetarier, Veganer, Fruti- und Pescatarier, aber gegen Salat gibbet noch nix 😉 )

    #211Authordrkimble (463961) 11 Jul 22, 13:34
    Comment

    Silberfisch, kannst dir ja den Eissegler "Fram" von Nansen anschauen und das neue Munchmuseum.

    #212Authorbluesky (236159) 11 Jul 22, 13:40
    Comment

    Viel Spaß in Norwegen - das klingt nach einem schönen Plan, Silberfisch.


    Der Trauzeuge hat sich gerade gemeldet - C-Test zum Glück zwar negativ, aber er ist matschig und nimmt jetzt den Zug zu seinen Eltern. Mir tut's leid für ihn, es war schon der 2. Versuch (der erste war nach dem Abi mit Vater und Bruder), der aber auch schon abgebrochen werden musste. Ich hoffe, dass er seinen Sabbatical noch trotzdem noch genießen kann.


    Ich bin immer versuchter, die Woche Spätzle mit Bohnen und Tomatensauce zu machen ... Dabei fällt mir ein, dass ich mal wieder Bohnenkraut brauche.

    #213Authorrufus (de) (398798) 11 Jul 22, 14:33
    Comment

    ...ich bin ja keine eingeborene Schwäbin, aber irgendwie widerstrebt mir der Gedanke, Spätzle mit Tomatensauce in Berührung zu bringen.

    #214AuthorLa chatte (823589) 11 Jul 22, 14:40
    Comment

    Ich stelle mir für mich auch eher keine richtige Tomatensauce vor, sondern die Bohnen nach dem Blanchieren noch mal in Knoblauch, Olivenöl und ein paar Tomatenwürfeln schwenken und dann zu den Spätzle dazugeben. Das ist vermutlich auch komplett gegen den schwäbischen Spätzle-Kodex, aber das macht nichts, weil bei mir sowieso Hopfen und Malz verloren ist.

    Erstens schlage ich den Teig nicht mit einem Holzlöffel, bis er Blasen schmeißt, dafür habe ich meine Küchenhilfe, zweitens schabe ich den Teig nicht von einem Brett, und drittens produziere ich meistens sowieso eher Knöpfle als Spätzle, ist also wirklich ganz. was. anderes.

    Absolut!

    ;-)

    #215Authorrufus (de) (398798) 11 Jul 22, 14:45
    Comment

    Dank dir, Silberfisch - und allen anderen auch, bei denen ich mich vielleicht noch nicht bedankt habe. Kraft und gute Gedanken braucht die Freundin :*)


    Nach Norwegen wollten wir auch irgendwann mal. Es gibt noch so viel zu sehen! Aber wenn das mit dem Wetter weiter so geht, wird Norwegen noch Touristenhotspot - also, cool spot - fuer alle, die gerne im Sommer auch mal unter 30 Grad haben *schwitz*


    Tomaten und Bohnen sind ja doch auch der Grundstock der Toskanischen Bohnensuppe, und die ist wirklich zu empfehlen. Allerdings nicht gruene sondern weisse und/oder Kidneybohnen (und wenn ich sie mache, was halt so an getrockneten Bohnenmixen hinten im Schrank leise weint).

    #216AuthorJabonah (874310) 11 Jul 22, 14:45
    Comment

    Oh, Norwegen ist so toll! Viel Spass! Ich kann das Fram-Museum in Oslo empfehlen, das fand ich fast interessanter als das Vikingerschiff.

    #217AuthorReisigbesen (1082761) 11 Jul 22, 14:54
    Comment

    Die Fram steht schon auf der Liste. (Zum 2. Mal, ihr müßt mich also nicht überreden ((-: ) Aber ich finde die Wikingerboote halt noch interessanter und auch schöner. Bissl angefressen bin ich drum schon gnagnagna

    Aber das Munchmuseum ist ein guter Tipp, danke bluesky. Wir waren damals im alten. Ich hatte das neue gar nicht auf dem Schirm. Stand wohl ein Boot davor (-;


    Kimble: Carnivore (-;

     

    #218AuthorSilberfisch (836633) 11 Jul 22, 15:02
    Comment

    Ah sorry, für die Doppelung Blueskys Beitrag ist mir irgendwie durchgerutscht...

    Viel Spass wünsche ich trotzdem.

    #219AuthorReisigbesen (1082761) 11 Jul 22, 15:12
    Comment

    Jabonah, wenn es um eine Tomatensuppe mit Bohnenkernen (ohne grüne Bohnen) geht, bin ich ganz bei Dir.


    Bei Spätzle denke ich irgendwie ganz automatisch an Bratensaucen, Jus, Rahmsauce...

    #220AuthorLa chatte (823589) 11 Jul 22, 15:18
    Comment

    Bei Spätzle denke ich ganz automatisch erst mal an Bergkäse und einen Berg langsam geschmorter Zwiebelringe. Nein - nicht frittiert, sondern langsam in Butter geschmelzt, bis sie süß sind. ;-)

    Oder Rahmsauce und Schwammerl und evtl. Schweinefiletmedaillons oder Fleischpflanzerl dazu. Aber es muss gar nicht unbedingt mit Tier sein, es reicht auch einfach nur die Variante "Rahmschwammerl mit Spätzle".

    Aber je länger ich drüber nachdenke, umso mehr lacht mich der Gedanke an breite, geschnittene Bohnen, Tomatenstücke und Spätzle an.

    #221Authorrufus (de) (398798) 11 Jul 22, 15:33
    Comment

    *breitgrins* ja ich hoffe mal, Du wirst berichten!


    Die breiten Stangenbohnen "geschnibbelt", wie man das im Pott nennt und die es dort mit einer leichten Einbrenne-Pampe gab, die habe ich auch schon in Tomate erlebt. Aber die normale grüne Bohne wäre mir dafür irgendwie zu schade.

    #222AuthorLa chatte (823589) 11 Jul 22, 15:51
    Comment

    Bei meiner "Pott-Omma" gab es immer "Schnibbelbohnen-Eintopf", aber ohne Tomate.

    Und bei Rahmschwammerl denke ich an "Brötchenklöße" :P.

    #223Authoredoardo_1_4 (1297108)  11 Jul 22, 15:54
    Comment

    Bin uebrigens mit dem NHS etwas versoehnt...mittags rief die Aerztin an und sagte es taete ihr leid, dass das nicht geklappt hat, und fragte, was nun Sache ist. Und da habe ich erfahren (bin also nicht ganz versoehnt) dass Bereitschaftsdienst - was ja ganz normale Aerzte machen - und alltaegliche hausaerztliche Versorgung zwei unterschiedliche 'Systeme' benutzen, die nicht in direkter Verbindung miteinander stehen. Dass also Empfehlungen und Medikamente von Bereitschaftsaerzten nicht automatisch vom Hausarzt gesehen oder verwertet werden koennen...hachja, genial.

    #224AuthorJabonah (874310) 11 Jul 22, 15:57
    Comment

    Was ihr so alles in meine Bohnen reininterpretiert. Das ist wirklich keine Tomatensauce a la Spaghetti, die ginge ja auch ganz und gar nicht zu Spätzle. Aber Spätzle brauchen eben auch nicht unbedingt eine schwere, salzige Bratensauce. Vor allen Dingen nicht im Sommer.


    Das geht so ähnlich wie rufus beschreibt: Ich schwitze Zwiebeln mit Tomatenmark in Olivenöl an, die Bohnen sind mit Salz und Pfeffer blanchiert und dann kommen noch eine Handvoll frische, reife Tomaten rein. Also vielleicht 4 Tomaten auf ein Kilo Bohnen oder sowas. Das Ziel ist, den sonst recht wässrigen Bohnensaft etwas sämiger zu machen. Und wenn man nicht zu viele Tomaten nimmt, dann unterstützen sie den Bohnengeschmack anstatt ihn zu killen. Wer will, kann auch noch Speck dazu nehmen, aber das ist bei uns als vermeidbare Fleischeinlage abgeschafft.

    #225Authorgrinsessa (1265817) 11 Jul 22, 16:06
    Comment

    Hier bei uns im Oberland gibt es ein Gericht, dass sich "Schwabentopf" nennt (oder Schwabenteller oder so), das besteht klassischerweise aus (Käse)Spätzle mit Schweinefiletmedaillons und "Champignonrahmsauce", vulgo "Rahmschwammerl". Die Saucenvariante ist natürlich meist dünnflüssiger als bei den klassischen Rahmschwammerl mit Semmelknödeln, aber prinzipiell derselbe Ansatz.

    Ich schreibe "meist dünnflüssiger" ... vor einigen Jahren war ich in einer bayerischen Wirtschaft und hatte Spätzle mit Schuhsohle und Schwammerl-Zement ... pfui Deifi. Das Filet war eine total trockene Lende, das Tier mehrfach gestorben, und mit der Sauce konnte man "Moses teilt das Rote Meer" spielen.

    #226Authorrufus (de) (398798) 11 Jul 22, 16:09
    Comment

    Ja, eine ungenießbare Pilzsauce habe ich auch schon mal vorgesetzt bekommen. Das war das erste und einzige Mal, dass ich ein Gericht habe zurückgehen lassen und mich geweigert habe, es zu bezahlen.


    Pilzsauce ist auch sehr lecker mit Spätzle, aber für den Sommer ist sie mir zu schwer. Vor allem die Kombination aus Käsespätzle mit einer Rahmsauce verursacht mir virtuelle Bauchschmerzen. Man kann Spätzle auch sehr viel leichter genießen.

    #227Authorgrinsessa (1265817) 11 Jul 22, 16:15
    Comment

    Mir schabet au koine Schbätzle, sondern hobeln Knöpfle.


    Zu den Bohnen gibt es eine Mehlschwitze, gern mit Essig. Das heißt dann sauers Bohnagmias.


    Zu Kässpätzla bracht man nichts anderes mehr, vor allem keine Soße. Wer macht denn sowas?

    #228Authorbluesky (236159)  11 Jul 22, 16:18
    Comment

    Offensichtlich ist das ein Übersetzungsfehler. Die Leute bei rufus im Oberland denken, dass die Schwaben Käsespätzle mit Rahmsauce und Medaillons essen würden, während die Schwaben erstaunt zuschauen.


    Ich habe ja auch schon mehrfach darüber gestaunt, dass bei uns in der Kantine Maultaschen mit Tomatensauce serviert werden.

    #229Authorgrinsessa (1265817)  11 Jul 22, 16:22
    Comment

    Brrrr *schüttel* Dem Koch gehört die Lizenz entzogen! Da gehören abgeschmelzte Zwiebeln dazu.

    #230Authorbluesky (236159) 11 Jul 22, 16:26
    Comment

    Von so einer sauren Mehlschwitze schwärmt das Gespons, er erzählt immer was von einem "sauren Erdäpfelgmias", das früher seine Mutter häufig gemacht hatte. Gekochte Kartoffeln und anderes Gemüse noch reinmischen, fertig. Resteverwertung eben.

    Das wiederum kannte ich überhaupt nicht.


    Okay - (Käse)Spätzle mit Rahmschwammerl sind wirklich kein Essen, das man die nächsten Tage leicht verdaut ... da hast du definitiv recht. Wobei ich aber zugegebenermaßen zu den Menschen gehöre, die bei Hitze eher wenig Lust auf Süßes (also z. B. Eis) haben, aber was Herzhaftes reizt mich eigentlich immer.


    Ich mach langsam mal Feierabend für heute - bis morgen wieder in diesem Theater. Und fürs Protokoll: Heute gibt es Risotto mit frischen Erbsen, Lauch und selbstgemachter Hühnerbrühe. Die Erbsen müssen langsam weiter, die Bohnen halten sich noch zwei Tage im Kühlschrank;-)


    Ich wünsch euch was!

    #231Authorrufus (de) (398798) 11 Jul 22, 16:27
    Comment

    Das heisst Fusion Food und ist voll in!

    #232AuthorJabonah (874310) 11 Jul 22, 16:27
    Comment

    Man kann Maultaschen auch anders essen als mit geschmelzten Zwiebeln: in der Brühe, aufgeschnitten und angebraten auf Salat, oder mit Ei, all diese Varianten mag ich persönlich lieber als geschmelzte Zwiebeln. Aber das ist Geschmackssache.

    #233Authorgrinsessa (1265817) 11 Jul 22, 16:29
    Comment

    Die Leute bei rufus im Oberland denken, dass die Schwaben Käsespätzle mit Rahmsauce und Medaillons essen würden, während die Schwaben erstaunt zuschauen.


    Nein, hier kennt man natürlich auch reine Käsespätzle, aber es gibt in oberbayerischen Wirtschaften eben auch Gerichte, die sich wie oben nennen und je nach Küchenchef manchmal auch mit Käsespätzle statt normalen Spätzle serviert werden. Weil ja eine Rahmsauce nicht schon Bombe genug ist;-)


    Maultaschen mag ich nur in der vegetarischen Variante, mir schmeckt das Brät nicht. Die Variante "Aufgeschnitten und abgebräunt auf Salat" mag ich unheimlich gerne.


    Also - bis morgen!

    #234Authorrufus (de) (398798) 11 Jul 22, 16:32
    Comment

    Servus beinand,


    und einen wunderschönen guten Morgen!


    Vorsorglich verteile ich mal Genesungswünsche an alle, drücke Daumen und verteile Sportbienchen!


    Mein Putzanfall wurde gestern belohnt, weil es abends noch spontanen Neffen-Besuch gab mit ausgiebigem Ratsch, dann Kochen, dann Buch. Ich komme tatsächlich voran, langsam, aber immerhin.

    Mein Kreislauf zickt heute ein bisschen, daher arbeite ich besser noch von daheim aus, ist kühler als im Büro. Ich habe ein bisschen Schiss vor nächster Woche, weil wir da an zwei Tagen eine Vollversammlung haben, in der ohnehin immer großartige Luft im Raum ist.


    Jetzt erst mal auf in den Arbeitsberg - heute Vormittag mit Besprechung, ansonsten normales Rödeln.


    *Frühstücksbüffet mit allem, was das Herz begehrt, aufbau*

    *Heute zu empfehlen: frisch geräuchertes Saiblingsfilet mit frischem Meerrettich*

    *Getränkeleitung leg*

    *Crémant entplöpp*


    Cheerioh Ms Sophie und frohes Schaffen uns allen!

    #235Authorrufus (de) (398798) 12 Jul 22, 07:31
    Comment

    Guten Morgen,

    ich war schon in der Früh um Viertel 6 auf, weil ich heute auf Fürth gefahren bin.

    Leider wollte mein Rad nicht mit (Platten!!!, gestern Abend war der noch nicht da). Meeeh, jetzt muss ich schauen, dass ich mein Rad wieder flott kriege, ich hoffe, es gibt wenigstens noch "Material", Räder solls ja nach wie vor nicht geben. Bin heute ausnahmsweise dann doch mit dem Auto gefahren (weil später Volleyball und die Anbindung an die Öffis später am Abend mehr als mäßig ist) und habe es gleich wieder bereut. Hatte nämlich vergessen, meinen Parkplatz einzupacken..... Also hatte ich heute schon 1,5 km Fußmarsch von da, wo ich das Auto geparkt hab. Einer der Gründe, warum ich so gut wie nie mit Auto auf die Arbeit fahre. Gefühlt gibt es hier irgendwie weder Fußgängerwege noch Radwege noch Straßen, kann man alles unter dem Begriff "Baustelle" zusammenfassen.

    Mein Highlight des heutigen Tages: Heute kommt die rollende Pommesbude aka Foodtruck, dann gibts Currywurst&Pommes.

    #236Authoredoardo_1_4 (1297108)  12 Jul 22, 08:21
    Comment

    Und für alle anderen ...

    Mit ihrer launigen Einleitung bezieht sich edo auf diesen Thread.


    Ich weiß jetzt immerhin, weshalb mein Kreislauf zickt, das ist viel wert - Älterwerden ist nicht für Feiglinge.


    Gestern gab es einen kleinen Wutanfall in der "Ich reise nach Venedig-WA-Gruppe", weil eine Bekannte des Wanderers geschrieben hat "Ach, von ein bisschen Kopfschmerzen würde ich mich nicht entmutigen lassen. Du bist nur müde. Mutter Erde schickt dir Heilungskräfte, Opa;-)".

    Ich muss sagen, ich bin von meinem Trauzeugen echt beeindruckt. Er lebt wirklich anscheinend schon lange genug in England, um die German directness leidlich im Griff zu haben. Seine Antwort war nur "Schau doch bitte mal x und y nach, das wären die anstehenden Wege der nächsten Tage gewesen. Bei Matschigkeit und Schwindel absoluter Kinderkram." Wenn man den Trauzeugen kennt, weiß man, dass die Antwort kurz vor einem langen, langsamen, qualvollen Tod des Kommentators waren. Und ich weiß, dass er sich diese Pause sehr gut überlegt hat, denn er ist, was so etwas angeht, kein Weichei.


    Plan B ist jetzt, dass er sich eine Woche bei seinen Eltern einquartiert und dann vom Gespons am Montage in der Nähe von dem Ort ausgesetzt wird, wo er zu Fuß theoretisch wäre, und dann wieder loslegt. Ich hoffe sehr, dass sich der Plan umsetzen lässt.

    #237Authorrufus (de) (398798) 12 Jul 22, 08:44
    Comment

    Guten Morgen. *gäääähn*

    Meine Durchschlafphasen werden länger , die nächtlichen Krampfanfälle weniger. Dafür fühlt sich die rechte Wade jetzt seit über 2 Std verkrampft an.

    Noch hat Held sich das 'Krampfhenne' gespart. Bzw er hat gelernt, dass inflationär Reissen einen superguten Witzes irgendwann nimmer gut kommt

    Ich versuche mal einen Doctermin zu erhaschen. Auch wenn ich noch eine Woche Urlaub habe, kann ich mir Im Moment nicht vorstellen, ganztags vor dem Rechner zu sitzen.


    Plan B klingt gut. Beim nächsten Versuch schließt er dann die Lücke.

    Und!

    Beim nächsten Versuch nimmt er die dumme Nuss nicht in seine Wandergruppe auf

    #238AuthorMasu (613197)  12 Jul 22, 08:57
    Comment

    Ich so als "Norddeutsche" habe kein Problem mit den "süd/ostdeutschen" Uhrzeiten, ich benutze das auch aktiv.

    Aber ja, bin ja auch schon eine Silberhochzeit in Franken und bin zudem "multi-kulti-deutsch" ;).

    Mein Beitrag zum Sprachforum heute:

    "Der (Name des Chefs) macht hier alle ganz schalu", sprach der Kollege von der Alb gestern.

    Aus dem Zusammenhang war klar, was er meinte. Meine Frage: Kennt das jemand? Sagt das jemand noch aktiv?

    #239Authoredoardo_1_4 (1297108)  12 Jul 22, 09:04
    Comment

    Guten Morgen zusammen,


    niemand der wegen Unwohlsein und Schwindel (!) eine Bergwanderung - noch dazu eine Streckenwanderung- nicht antritt ist ein Weichei sondern nur vernünftig! Ich weiss nicht wie viele Leute allein dieses Jahr in CH schon wieder abgestürzt sind, weil sie sich verschätzt haben... Ziemlich planloser Kommentar der Bekannten, aber an sich kein Grund zur Aufregung, da wollt halt mal wieder jemand besonders witzig sein, ders nicht blickt *schluterzuck* ich drück ihm die Daumen, dass er in einer Woche wieder fit ist und den Rest der Strecke dann gehen kann.


    Ich mach nochmal HO heut, heute war meine Temperatur am Morgen dann auch mal richtig tief, nicht so wie gestern wo sie morgens schon >37°C war. Es wird also 🙂 Das ist auch gut so, am WE ist nämlich Mädelswochenende! *freu*

    #240AuthorReisigbesen (1082761) 12 Jul 22, 09:06
    Comment

    Schalu hab ich noch nie gehört. Ich nehme an, dein Kollege meint kirre. *liebguck*


    Sagamoi. Hast du deinen Laubbläser verliehen? Hier stapfte einer über den Rasen.

    #241AuthorMasu (613197) 12 Jul 22, 09:07
    Comment

    guten Morgen,


    ja, edoardo, ich kenne das und nutze es auch im aktiven Wortschatz.

    jemanden schalu machen (jaloux - eifersüchtig), genutzt im Sinne von jemanden verwirren /durcheinander bringen


    Der syr. Junge hat sich gestern in aller und konsequenter Dummheit nicht an die Vereinbarungen gehalten und sich eine echte Chance auf die nächsten Schritte vorwärts gründlich vermasselt.


    #242AuthorLa chatte (823589) 12 Jul 22, 09:09
    Comment

    Der (Name des Chefs) macht hier alle ganz schalu

    Mein ehem. Chef-Chef hat das oft benutzt, der hat seine Deutsch-Sozialisierung aber ausm Rheinland?

    #243AuthorReisigbesen (1082761) 12 Jul 22, 09:10
    Comment

    Reisig, prinzipiell hast du Recht, aber das war eben nicht witzig gemeint, und daher die Aufregung.


    Kurier dich weiterhin aus, viel Spaß beim Mädelswochenende.


    Den Ausdruck "schalu" kenn ich nicht, ich versuche mir auch gerade das "Ursprungswort" vorzustellen.


    Edit: La chatte war gerade noch nicht da, das erklärt den Ursprung. Auf "jaloux" wäre ich nicht gekommen, aber in dem genannten Sinn kenne ich auch das Wort nicht.

    La chatte - das mit dem syrischen Jungen ist übel. Versteht er das nicht oder ist er "einfach" frustriert und hat keinen Bock mehr, so dass Erklärungen/andere Wege evtl. doch weiterhelfen könnten? Ich drücke nach wie vor die Daumen, dass eine gute Lösung gefunden werden kann.

    #244Authorrufus (de) (398798)  12 Jul 22, 09:12
    Comment

    Guten Morgen!


    Keine Ahnung, warum ich gestern so fertig war, aber ich bin nach dem Abendessen auf der Couch eingeschlafen und dann später nur halbwach ins Bett umgezogen. die ganze zu erledigende Wäsche liegt noch auf ihren diversen Haufen. Mal sehen, ob ich heute fit genug sein werde...

    Davor gibt es erst mal einen leicht verkürzten Arbeitstag und dann Zahnarzt. Ich hoff, der findet bei der Kontrolle nix.


    niemand der wegen Unwohlsein und Schwindel (!) eine Bergwanderung - noch dazu eine Streckenwanderung- nicht antritt ist ein Weichei sondern nur vernünftig!

    Dazu ein sehr ausdrückliches +1


    "Schalu" hab ich noch nie gehört. Und ohne eure Erklärungen hätte ich das wohl auch nicht verstanden.


    Den syrischen Jungen drücke ich die Daumen, dass er noch auf die Spur kommt. Klingt ja noch nicht mal mäßig, was du da zur Zeit schreibst, Chatte )-:

    #245AuthorSilberfisch (836633) 12 Jul 22, 09:17
    Comment

    Reisig, prinzipiell hast du Recht, aber das war eben nicht witzig gemeint, und daher die Aufregung

    Da war ein Zwinkersmiley dran? Die ganze Formulierung empfinde ich als eher ironisch so, dass ich das nicht ernstgenommen hätte, aber ich kenn die Person natürlich nicht. 


    #246AuthorReisigbesen (1082761) 12 Jul 22, 09:22
    Comment

    Kann schon sein, dass man das auch im Rheinland sagt, mir war es jedenfalls unbekannt.

    Im Rheinland (vor allem in der Aachener Gegend) wurden früher/werden(?)* eben auch allerhand französische oder französisch angehauchte Begriffe verwendet (malad, Schässelong, Plümmo, Trottwar, Paraplü, aus der Lamäng, usw). Deswegen hat mich interessiert, wer es kennt.


    *Mein Eindruck ist, dass diese Ausdrücke ausgestorben sind bzw. am aussterben sind.

    #247Authoredoardo_1_4 (1297108) 12 Jul 22, 09:25
    Comment

    Ich muss noch dazu sagen mein ehem. Chef-Chef hat auch ne ganze Weile im Raum Stuttgart gearbeitet und dann lange in Region Bodensee gelebt, von daher kann er das auch wo anders aufgeschnappt haben. Aachen wär aber absolut eine Option, da war nämlich die erste Station in D, ist auch möglich dass ich das davor schon während des Studiums von einer "Einheimischen" Studienkollegin gehört hab. Da bin ich mir aber nicht mehr sicher.

    #248AuthorReisigbesen (1082761)  12 Jul 22, 09:26
    Comment

    edo, die anderen Begriffe, die du aufgezählt hast, kenne und verwende ich teils selber, aber ich habe ja auch Wurzeln da oben. Nur "schalu" hat mir tatsächlich nichts gesagt, und da ich von jalou im Sinne von "eifersüchtig" nie auf "durcheinanderbringen" gekommen wäre, hat es nochmal so lange gedauert.


    Reisig, nee, ohne Zwickersmiley. Der Zwinkersmiley kam erst beim "Opa".

    Aber ich bin natürlich auch nicht neutral und sehr auf der Trauzeugenseite, weil mir die Fotos, die er von der Etappe davor geschickt hat, sehr, sehr imponiert haben (Geröllfelder, schmale Grate etc.). Daher wäre ich nie auf den Gedanken gekommen, so etwas wie "reiß dich zusammen" zu schreiben.

    #249Authorrufus (de) (398798) 12 Jul 22, 09:42
    Comment

    Ich konnte bei den letzten Treffen mit dem Jungen ganz neue Eindrücke sammeln... ich fürchte, der ist längst in Drogen/Kleinkriminalität unterwegs. Nachdem ich ihn gestern am Abend erneut bei den Eltern abgeliefert habe, hatte ich noch ein Gespräch mit den Eltern. Die haben meinen Eindruck bestätigt, hatten mir diese Informationen aber leider in den letzten Wochen vorenthalten - warum auch immer.

    Der gestrenge Patriarch ist der Vater noch immer und das ist sicherlich nicht der Situation zuträglich. Aber wenn ich mir ansehe, was der Junge in den letzten zwei Jahren so auf sein Kerbholz gesammelt hat, kann ich auch gleichzeitig verstehen und sehen, dass die Eltern am Ende von Kraft und Geduld ankommen.


    Ich werde ihm weiter ein Bett bieten, wenn es mal nötig ist und sicher hier und da auch ein paar klare Worte und Einschätzungen geben können. Solang er aber auf positive Unterstützung pfeift und nicht mitmacht, wird es nicht möglich sein, ihm wirklich vorwärts zu helfen. Entsprechende Ansage hat er von mir erhalten, bevor ich ihn zu seinen Eltern brachte.

    #250AuthorLa chatte (823589) 12 Jul 22, 09:47
    Comment

    Ich gebe zu, dass ich keinen der genannten Begriffe verwenden, einige schon ewig nicht mehr, weil die mir "zu verstaubt" vorkamen ;). Das letzte, was ich mir vor paar Jahren abgewöhnt hab, war "Plümmo", das versteht hier keiner :D.


    Edith fragt noch: Wie alt ist der Junge noch mal?

    #251Authoredoardo_1_4 (1297108)  12 Jul 22, 09:58
    Comment

    Edith, der Junge wird zum nächsten Jahresbeginn 18

    #252AuthorLa chatte (823589) 12 Jul 22, 10:01
    Comment

    Rufus, den Zwinkersmiley am Ende hatte ich auf den ganzen Sermon bezogen, vielleicht weil ich das ganze so absurd finde, dass ich das so oder so nie ernstgenommen hätte, allein schon das mit der Mutter Erde die Heilung schickt lol

    Trotzdem, ich bleib dabei: es lohnt nicht sich über Deppen (m/w/d) aufzuregen, wie Masu würd ich mir aber überlegen, ob die Person das nächste Mal noch im Verteiler ist, oder nicht sogar dieses Mal schon rausfliegt.

    #253AuthorReisigbesen (1082761) 12 Jul 22, 10:09
    Comment

    Schwieriges Alter...

    Solang er aber auf positive Unterstützung pfeift und nicht mitmacht, wird es nicht möglich sein, ihm wirklich vorwärts zu helfen.

    Ich hatte auch mal so einen Fall im selben Alter. Die familiären Hintergründe waren ein bisschen anders, ewiger Machtkampf mit dem Stiefvater, Mutter überfordert. Er hat trotz guter Noten die Schule geschmissen und hat sich einer anderen Szene zugewandt, wo die Menschen überwiegend unvorteilhafte Kurzhaarfrisuren, Springerstiefel und deutsche Schäferhunde tragen....

    Da ich ihn (den Jungen) von klein auf kannte, wollte ich unterstützen.. Er hat immer "jajajaja", "du hast ja Recht".. klar, mach ich.. gesagt, ja alles blabla. Im Endeffekt ist er dann auch in die Drogenszene abgerutscht.

    Das ist jetzt schon einige Jahre her, der Junge ist jetzt 30, all mein gutes Zureden, meine Unterstützung hat nichts geholfen.. Er ist eine gescheiterte Existenz, wie man so sagt, immerhin hat er ein Dach überm Kopf, das wars dann aber schon an positiven Nachrichten.

    Ich hoffe, bei dir und deinem Jungen läuft es besser.

    #254Authoredoardo_1_4 (1297108)  12 Jul 22, 10:12
    Comment

    ja, edoardo, ich sehe, Du weißt wovon ich schrieb.


    Ich habe mal einem Gespräch unter engagierten Buddhisten beigewohnt, da sagte einer, "Helfen kann man nur aus dem Überfluss heraus, sonst wird man selbst zum Opfer". Mich hat das damals einige Zeit beschäftigt und letztlich habe ich verinnerlicht, dass ich nur helfe, wenn ich gerade Energie dafür "übrig" habe und auch nicht erwarte, dass das dann angenommen wird / funktioniert, sondern von mir aus schon mal einfach nur als Angebot in den Raum stelle.


    In 10 Tagen starte ich in meine Auszeit. Und die Zeit bis dahin wird jetzt prioritär der Vorbereitung für diese Auszeit dienen.


    ...ach übrigens: Erwähnte ich schon, dass die letzte Wägung -2 kg erbrachte *breitgrins* Vielleicht, ganz vielleicht, schaffe ich es diesen Sommer ja doch noch unter die 80 kg zu kommen.

    #255AuthorLa chatte (823589) 12 Jul 22, 10:17
    Comment

    Übles Alter....nominell quasi erwachsen, aber das Hirn noch adoleszent. Es gibt aber immer ein paar, die dann doch noch die Kurve kriegen, drücken wir ihm die Daumen. Was sagt denn das Jugendamt?

    #256Authorgrinsessa (1265817) 12 Jul 22, 10:26
    Comment

    grinsessa, das Jugendamt versucht zur Zeit, ihn in Therapie zu bringen und heute Vormittag hat er noch ein Einzelgespräch mit seiner zuständigen Dame dort...falls er denn dort auch wirklich hingeht.

    #257AuthorLa chatte (823589) 12 Jul 22, 10:27
    Comment

    Hoffen wir das beste. Aber du hast schon recht, er muss eine Entscheidung treffen und Verantwortung für seine Zukunft übernehmen.


    Ich habe einen Verwandten, dessen Eltern einen schmutzigen Ehekrieg geführt haben, als er 12/13 war. Er ist in der Schule abgerutscht, hat Schwierigkeiten mit dem Gesetz bekommen, war zeitweise im Erziehungsheim untergebracht. Er hat dann aber auch irgendwann eine Lehrstelle abgebrochen, trinkt bei weitem zu viel und hat mir bei unserer letzten Begegnung (da war er noch nicht 25) erzählt, was ihm die Arbeitsagentur schuldig sei. Es ist schwierig zu entscheiden, wie lange man jemanden bemitleidet und wann ein Erwachsener Verantwortung übernehmen muss.

    #258Authorgrinsessa (1265817) 12 Jul 22, 10:34
    Comment

    Ich drück dem Jungen die Daumen, dass ers rechtzeitig schnallt. Wenn sein gesamter Freundeskreis so drauf ist, wird das aber sehr schwierig werden....

    #259AuthorReisigbesen (1082761) 12 Jul 22, 10:54
    Comment

    *reisigzwei "" reich* die fehlen bei dem Begriff Freundeskreis

    #260AuthorMasu (613197) 12 Jul 22, 11:10
    Comment

    *reisigzwei "" reich* die fehlen bei dem Begriff Freundeskreis

    Das kommt drauf an, aus wessen Sicht man das sieht. Für den Jungen sind es sicher seine Freunde.

    Außenstehende schlagen die Hände überm Kopf zusammen.

    #261Authoredoardo_1_4 (1297108) 12 Jul 22, 11:16
    Comment

    Ihr habt so sehr Recht : -)

    #262AuthorLa chatte (823589) 12 Jul 22, 11:17
    Comment

    Hmpf. Vermutlich wird nichts mit Plan B beim Trauzeugen, weil Plan C zugeschlagen hat :-(

    #263Authorrufus (de) (398798) 12 Jul 22, 11:33
    Comment

    Kann Gspons ihn dann vorzeitig abholen, oder was ist Plan C

    #264AuthorMasu (613197) 12 Jul 22, 11:40
    Comment

    auweh, rufus!

    Ich musste selbst einmal ein Solo-Langstrecken-Trekking aus gesundheitlichen Gründen abbrechen, was habe ich bittere Tränen geweint, als nach zwei Tagen auch der Neustart scheiterte...

    Ich hoffe für den Trauzeugen, dass er noch eine sichere Transportmöglichkeit findet, die ihm dann erlaubt am geeigneten Ort die Infektion auszukurieren.

    #265AuthorLa chatte (823589) 12 Jul 22, 11:41
    Comment

    Plan C heißt "seiner Reise nach Venedig wurde die Krone aufgesetzt" ... - la chatte hat mich richtig übersetzt;-/


    Er wird jetzt wohl bei seinen Eltern in seinem Kinderzimmer in Quarantäne bleiben - keine Ahnung, wie groß die Wohnung ist und wie nah er gestern seinen Eltern gekommen ist.

    Er hat gestern in der Früh in Tirol einen Schnelltest gemacht, der war negativ, aber da es ihm trotzdem nicht gut ging, beschlossen, zu pausieren und nach MB zu den Eltern zu fahren, um dann wieder einzusteigen. Er ist also mit dem Zug nach MB (oder wo auch immer er vom Vater eingesammelt wurde) und hat heute dort einen zweiten Test gemacht, der jetzt angeschlagen hat.

    Damit ist jetzt halt die Überlegung "1 Woche bei den Eltern auskurieren und dann wieder einsteigen" etwas gefährdet, weil diese Tour direkt nach so einer Infektion vielleicht doch etwas arg anstrengend ist. Das ist meine Meinung dazu, genauer geäußert hat er sich noch nicht.

    #266Authorrufus (de) (398798)  12 Jul 22, 11:44
    Comment

    Das kommt ja ganz auf den Verlauf an, ein positiver Test heisst ja nicht automatisch heftig krank. Wenn er jetzt 3 Tage ein bisschen hustet und das wars dann, muss das die Pläne nicht abschliessend gefährden, die Wahrscheinlichkeit, dass er ganz abbrechen muss, ist aber natürlich schon nicht klein, was sehr schade für ihn wär.

    Kurz: Ich wünsche schnelle und gute Besserung und drück weiterhin die Daumen.

    #267AuthorReisigbesen (1082761)  12 Jul 22, 11:56
    Comment

    Die Wahrscheinlichkeit einer fetzen Erkältung war ja auch gegeben, weil es immer mal wieder ziemlich nass die letzten Tag war.

    Er ist vernünftig, ich glaube, er wird sich sehr genau überlegen, was er macht, und ich wünsche ihm natürlich auch, dass das Thema so schnell für ihn durch ist wie es gekommen ist.

    #268Authorrufus (de) (398798) 12 Jul 22, 12:01
    Comment

    Autsch. Da er sowieso schon kränkelt fürchte ich dass daß mit dem leicht in Frage steht.


    Das mit dem Zug war unumgänglich fürchte ich.

    #269AuthorMasu (613197)  12 Jul 22, 12:26
    Comment

    Meine neue Hassphrase und was fürs Bullshit-Bingo:

    (bin gerade in einem unheimlich überflüssigen wichtigen Meeting):

    "Das ist ein bisschen unglücklich gelöst!"

    OMG, sagt doch einfach: "Das ist totaler Mist!" ARGH!

    #270Authoredoardo_1_4 (1297108)  12 Jul 22, 13:46
    Comment

    Da auf "Das ist totaler Mist!" üblicherweise grosses Mimimi folgt für das ich weder Zeit noch Nerven habe, verkneif ich mir das zugegebenermassen aber auch mehrheitlich...😅

    #271AuthorReisigbesen (1082761) 12 Jul 22, 13:59
    Comment

    Reisigbesen zustimme - frau muss heutzutage im Job höllisch aufpassen, weil jeder ein bisschen kräftigere, verbale Ausdruck immer häufiger reklamiert wird, weil man sich gekränkt, gemobbt, ausgeschlossen, unverstanden oder zu wenig respekiert fühlt.

    #272AuthorLa chatte (823589) 12 Jul 22, 14:15
    Comment

    Bei uns ist alles "ein bisschen unglücklich" gelöst, kommuniziert, gelaufen.

    Wie wärs mal: "Sprecht halt mal miteinander!" statt "Es wurde unglücklich kommuniziert!"

    Auf Grund der unglücklichen Kommunikation der noch unglücklicheren Lösung und der unglücklichen personellen Situation (viele krank) bin ich die Unglückliche, die das Unglück beheben muss.🤪

    Bisschen viel Pech auf einmal, ne!!

    #273Authoredoardo_1_4 (1297108)  12 Jul 22, 14:19
    Comment

    *grossesgrünesGlaszuedoschieb*

    Sonst noch jemand?

    #274AuthorReisigbesen (1082761) 12 Jul 22, 14:30
    Comment

    Danke, *leeeeeer, Nachschub bitte :)*

    #275Authoredoardo_1_4 (1297108) 12 Jul 22, 14:32
    Comment

    Ooooh ja - gerne!

    *abzapf*


    Herzlichen Dank! Als Austausch lasse ich mal wieder Pasteis und Lokum mit Pistazien da.

    #276Authorrufus (de) (398798) 12 Jul 22, 14:35
    Comment

    Hab die restlichen Flaschen hier in den Kühlschrank gestellt *aufhierzeig*

    Dafür spendier ich noch ein Paar Himbeeren zum Reinschmeissen.

    #277AuthorReisigbesen (1082761) 12 Jul 22, 14:37
    Comment

    A propos "Lokum" - ich hatte neulich ein etymologisches Heureka, weil ich am Viktualienmarkt einen türkischen Stand mit "şarküteri" entdeckt habe.

    Im Französischen wird ja zwischen "boucherie" und "charcuterie" differenziert, also "Fleischerei" und "Wurstwaren" (geht ja teils auch schon in bisschen in Richtung Feinkost). Und "Delikatessen/Feinkost" heißt auf türkisch "şarküteri" - das fand ich hochinteressant. Der Verkäufer hat dann erklärt, dass es im Türkischen viele Lehnwörter aus dem Französischen gibt.

    Ich fand das interessant - und jetzt wisst ihr es auch.

    Falls das mal bei Trivial Pursuit oder Wer wird Millionär wichtig sein sollte;-)

    #278Authorrufus (de) (398798) 12 Jul 22, 14:41
    Comment

    *eifrig aufschreib*

    ägän wott lörnd*

    #279Authoredoardo_1_4 (1297108) 12 Jul 22, 14:52
    Comment

    Wenn man weiß, wie man das Türkische ausspricht, erschließt sich einem das ganz leicht. Das erste S mit dem , spricht man SCH.

    #280Authorbluesky (236159) 12 Jul 22, 15:13
    Comment

    Jo, ich bin halt nicht so schlau. Außerdem gibt es in meiner Gegend ausschließlich arabische Metzger und das kann ich erst recht nicht lesen, was da aufm Laden steht.

    #281Authoredoardo_1_4 (1297108) 12 Jul 22, 15:15
    Comment

    bluesky, genau deswegen habe ich den Verkäufer ja gefragt.

    Das Gespons hat mich drauf aufmerksam gemacht, und mich hat es irritiert, dass es an dem Stand nur Süßigkeiten und Gebäck gab, was ja mit "charcuterie" im Sinne von "Feinkost-Wurstwaren" gar nichts zutun hat.

    #282Authorrufus (de) (398798) 12 Jul 22, 15:18
    Comment

    Ich wollte noch editieren "arabische Läden mit Metzger".

    Bevor jemand schreit, dass ein Metzger keine Charcuterie ist.

    #283Authoredoardo_1_4 (1297108) 12 Jul 22, 15:23
    Comment

    Da du auf klare Ansprachen stehst:

    Welche Laus ist dir über die Leber gelaufen? Kein Mensch schreit, dass du doof bist.

    Wenn, dann bin ich genauso doof wie du, weil ich die Süßigkeiten gesehen und ein Schild gelesen habe, das ich dann auf Wurstwaren umgedeutet habe. Meine Leitung von Wurstwaren zu Feinkost ist relativ lang. (Ich verstehe ja auch nicht, was ein Wurstsalat beim Feinkosti macht.). Da nützt es mir auch nichts, das ich mal gehört habe, dass das "ş" wie "sch" ausgesprochen wird.

    Den Bogen habe ich nicht gekriegt.

     

    #284Authorrufus (de) (398798) 12 Jul 22, 15:37
    Comment

    Achso, das war gar keine Feinkost sondern Naschwerk? Ja, das hätte ich dann auch nicht geschnallt.

    #285Authorbluesky (236159) 12 Jul 22, 15:42
    Comment

    Achso, das war gar keine Feinkost sondern Naschwerk?

    Was ist für Dich bei "Feinkost" ausschlaggebend? Wenn ich da an Dalmayr oder Käfer als Feinkostläden denk dann haben die von Austern über Likör und Kaffee bis Marzipan ja alles? Ich könnt das für mich also nicht an einer konkreten Produktgruppe festmachen?

    #286AuthorReisigbesen (1082761)  12 Jul 22, 15:47
    Comment

    Welche Laus ist dir über die Leber gelaufen? Kein Mensch schreit, dass du doof bist.


    Ich lese und staune. Das letztere habe ich schon mal gar nicht geschrieben.

    Ich verteile noch einen Sack Zwinkersmileys für meine Posts.

    #287Authoredoardo_1_4 (1297108) 12 Jul 22, 15:49
    Comment

    Wenn es nicht grad ein Supermarkt wie der Käfer ist, dann haben sich Feinkostläden - meiner Erfahrung nach - auf die pikante oder süße Seite spezialisiert.

    #288Authorbluesky (236159) 12 Jul 22, 15:52
    Comment

    hmpf... wir haben Ende Juli einen Wochenend-Tripp nach London geplant, weil wir da nochmal ein langes WE haben, mit den aktuellen Neuigkeiten von den Flughäfen dort bin ich ja aber mal gespannt, ob wir halbwegs planmässig hin und her kommen oder ob sie unseren Flug dann kurzfristig noch streichen 🤪


    Wenn es nicht grad ein Supermarkt wie der Käfer ist, dann haben sich Feinkostläden - meiner Erfahrung nach - auf die pikante oder süße Seite spezialisiert.

    Ich kenne akitv nur die beiden, von daher hab ich da nicht so die Erfahrung. Dem Fall würd sich Süsskram mit Feinkost ja aber nicht ausschliessen?

    #289AuthorReisigbesen (1082761)  12 Jul 22, 15:56
    Comment

    Interpretationsspielraum wg. #281: Jo, ich bin halt nicht so schlau. Statt "schlau" schrieb ich allerdings doof.


    Zumal du etwas gereizt wirktest wegen deines Meetings.

    Naja, Krux des geschriebenen Wortes und so weiter *weißen Stofffetzen schwenke*


    Ich habe gerade gegoogelt und gesehen, dass es an dem Stand wohl auch eine kleine "Meze-Bar" zum Hinsetzen im hinteren Bereich gibt, was für mich wieder eher in Richtung "Feinkost" dann passt und den Namen erklärt.


    Wie dem auch sei, ich mach dann mal Feierabend für heute und wünsche euch auch noch einen schönen selbigen.

    #290Authorrufus (de) (398798)  12 Jul 22, 15:59
    Comment

    *weißen Stofffetzen annehm und faule Schickimicki-Tomaten werf* :P

    Wenn ich so schnell nebenbei tippe, vergesse ich oft, Smileys zu setzen. Sorry!

    #291Authoredoardo_1_4 (1297108) 12 Jul 22, 16:00
    Comment

    So, ich verzieh mich auch mal in den Feierabend. *wink*

    Da hier insgesamt bald fertig ist, hab ich da mal was vorbereitet:

    Quassel Dich schlank Nr. 670: Es wird heiss.... - Chat room: English ⇔ German Forums - leo.org

    #292AuthorReisigbesen (1082761) 12 Jul 22, 16:30
    Comment
    Hmmmm ... wie war das nochmal?
    Ach ja.
    *Tomaten in den weißen Fetzen lege*
    *in Sieb packe und beschwere*
    *Schüssel unterm Sieb aufstelle und dem Tomatensaft beim Rinnen zusehe*

    So müsste das mit der klaren Tomatensuppe doch funktionieren...

    Mal morgen schauen, was daraus wird ...
    #293Authorrufus (de) (398798) 12 Jul 22, 19:58
    Comment

    Guten Morgen. Erstes Durchschlafen* seit langem. Ich bin sogar auf der rechten Seite aufgewacht. Da konnte ich wochenlang nicht drauf liegen.


    *also ich bin irgendwann auf der Bettkante sitzend aufgewacht. Wusste nicht warum und hab mich dann wieder hingelegt und weiter geschlafen.


    *buffetaufbau* alles druff

    *schnupper* ah klarer Tomatensaft. *probier*

    Genau richtig zum Frühstück *slörp*

    *michmitgluckerndenbäuchleinnochmalshinleg*

    #294AuthorMasu (613197)  13 Jul 22, 06:26
    Comment

    Guten Morgen,

    *erst mal Kaffee, dann Blutdruck auf Normalniveau bring*

    *ich habe Provisionsschmerzen** äh neee, Prozessschmerzen*

    Wir haben jetzt eine tolle neue Tooligkeit, in der wir unsere HO- und RO-Zeiten gesondert eintragen müssen, um einen optimierteren (sic!) Prozess fürs Backoffice zu gewährleisten.

    Ok, wir fassen mal zusammen: Ich muss jetzt an drei verschiedenen Stelle eintragen/bekanntgeben, wann ich im HO/RO bin. Ich glaube, da wäre noch eine Prozessoptimierung drin!

    Mir juckte es in den Fingern zu fragen, ob ich nicht auch noch zusätzlich ein Fax schicken soll - nur so für alle Fälle als Sicherheitskopie.


    also ich bin irgendwann auf der Bettkante sitzend aufgewacht

    *komisch guck* Sachen machst du. Wandelst du Schlaf?!? 😱


    **Falls das nicht bekannt ist. Werbung für eine Online-Immobilien-Platform.

    #295Authoredoardo_1_4 (1297108)  13 Jul 22, 07:30
    Comment

    Wandelst du Schlaf?!? 😱

    Nicht dass ich wüsste, aber das ist ja auch der Clou daran.

    #296AuthorMasu (613197) 13 Jul 22, 07:35
    Comment

    Ich sehe Unglück auf mich zukommen. Da laden gerade Menschen schweres Gerät aus einem Sprinter, auf dem "Fußbodensanierungen" steht. Sieht nach netter musikalischer Unterhaltung im HO aus.... *würg*

    #297Authoredoardo_1_4 (1297108) 13 Jul 22, 07:37
    Comment

    Fax? Nee, nicht fälschungssicher genug. Alle An- und Abwesenheiten bitte mit dokumentenechgem Stift persönlich, täglich, handschriftlich in die beim Pförtner ausliegende Liste eintragen.


    Oh. Also eine RO erstrebenswert mach Maßnahme?

    #298AuthorMasu (613197) 13 Jul 22, 07:40
    Comment

    Guten Morgen,


    ich bin heut mal wieder im RO und war grad schon wieder genervt...erstmal wieder ewig den Arbeitsplatz einstellen, dann hab ich gut 5min meinen Stuhl gesucht (wir haben ja keine festen Plätze, aber zumindest die Stühle haben wir personalisiert so weit möglich, damit man da nicht auch noch jeden Tag dran rumschrauben muss) und der H&M mit dem ich hergefahren bin hat heut wieder nen Tag wo er nix hört/versteht was mich morgens dann erst recht nervt, wenn ich alles doppelt sagen muss, wo ich doch am liebsten gar nix sagen würd und was der Laune auch nicht zuträglich ist ist dass ich grad so fett bin wie noch nie und mir mir nix mehr passt... grmpf...


    Immerhin will aber niemand den Boden sanieren... *EdoHörschutzreich*

    #299AuthorReisigbesen (1082761) 13 Jul 22, 07:51
    Comment

    *EdoHörschutzreich*

    WAS SAGST DU, ICH HÖR NIX! Achso, HÖRSCHUTZ - Danke :).

    Fenster zu knall, weiter geht's hier:

    Siehe auch: Quassel Dich schlank Nr. 670: Es wird heiss....

    #300Authoredoardo_1_4 (1297108)  13 Jul 22, 08:05
    This thread has been closed.
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt