Pubblicità
LEO

Sembra che stai utilizzando un AdBlocker

Vuoi supportare LEO?

Allora disattiva AdBlock per LEO o fai una donazione!

 
  •  
  • Sommario

    Lingua e cultura

    Wie häufig machen Italiener Fehler mit Hilfsverben?

    Oggetto

    Wie häufig machen Italiener Fehler mit Hilfsverben?

    Commento

    Ich lerne gerade die Feinheiten der Regeln zu Hilfsverben zu verstehen. Also bei den Verben, die je nach Satz avere oder essere benutzen.


    Jetzt fällt mir auf, dass ein paar italienische Freunde zB. in Sms die falschen (glaube ich) Hilfsverben benutzen, also zB. immer essere obwohl die Regel sagt in einem bestimmten Satz müsste es avere sein.


    Ist es üblich, dass auch nicht jeder Italiener die Regeln beherrscht oder nicht so ernst nimmt, oder muss ich einfach noch mehr lernen?


    Und besonders bei vivere ist mir aufgefallen, dass manche Leute avere und manche essere benutzen.

    AutoreLeoQuestions (1360277) 15 Jul 22, 20:57
    Commento

    treccani.it:

    VIVERE: AVERE O ESSERE?


    Nei tempi composti il verbo vivere può essere usato, sia con l’ausiliare ➔essere, sia con l’ausiliare avere (che sembra essere quello più usato nell’italiano contemporaneo)


    nessuno ha mai vissuto due volte la propria vita («Corriere della Sera»)

    Sono vissuta nell’illegalità dei manicomi («La Repubblica»)


    In base alle norme della ➔concordanza, quando si usa l’ausiliare essere, il participio passato deve avere lo stesso genere e lo stesso numero del soggetto


    I miei nonni hanno vissuto a Cuba / I miei nonni sono vissuti a Cuba.

    #1Autoreshake_speare (841024) 18 Jul 22, 19:51
    Commento

    Dass Muttersprachler bei einfacheren Sätzen diesen Fehler machen – im Sinn von „ieri ho andato al mare“ (ich weiss von einem, der tatsächlich so spricht) – ist selten und beschränkt sich auf weniger gebildete Menschen aus bestimmten südlichen Regionen. Viele Italiener verwenden hingegen in Verbindung mit den Modalverben das falsche Hilfsverb, indem sie avere dort verwenden, wo korrekt essere hingehörte. Ich selbst, obwohl italienischer Muttersprache mit in Italien absolvierten ersten vier Schuljahren, habe von der entsprechenden Regel erst im reiferen Alter via Internet erfahren – was es nicht einfacher machte, diese zu verinnerlichen. So kann ich noch heute nicht ausschliessen, dass ich – zumindest beim Sprechen – in solchen Fällen das falsche Hilfsverb erwische.

     

    Zur Erläuterung: Aufgesogen habe ich als Kind Sätze wie „avrei voluto ritornare prima“ (korrekt: sono ritornato -> sarei voluto ritornare‘), „avresti dovuto andare anche tu“ (korrekt: sei andato -> saresti dovuto andare), “avrebbe potuto venire con noi” (korrekt: è venuto -> sarebbe potuto venire).

     

    Ich merke gerade, wie ich mich hier immer noch speziell konzentrieren muss, und kann mir gut vorstellen, wie schwierig dies für Anderssprachige wohl sein kann.

     

    https://www.adesso-online.de/italienisch-hoer...


    Vielleicht noch eine Ergänzung: Die beschriebene falsche Verwendung von avere kommt natürlich vor dem Hintergrund, dass die drei Modalverben für sich allein verwendet eben mit avere konjugiert werden (avrei dovuto e avrei anche voluto, ma non ho potuto).

    #2Autoresirio60 (671293)  19 Jul 22, 09:16
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Caratteri speciali
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt