Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Topic

    Frage zu "es"

    Comment

    Hier fragt Neda:

    related discussion: Hallo, ich habe eine Frage, können Sie mir b... - #1


    Die grammatikalische Antwort kann ich nicht erklären, aber der Satz hat die gleiche Bedeutung wie:

    Viele junge Leute kommen nach Berlin.

    Author penguin (236245) 18 Jul 22, 12:41
    Comment
    Vielen dank
    #1Author Neda68 (1361619) 18 Jul 22, 12:44
    Comment

    Die ursprüngliche Frage lautet:


    Im Job spreche ich viel Englisch. Es kommen so viele junge Leute nach Berlin.


    Welche Rolle spielen die Pronomen "es" in diesem Satz?


    Hier die Grammatik dazu: "Es" ist ein Ersatz-Subjekt.


    Da wir im Deutschen eine festgelegte Reihenfolge der Satzglieder haben, die Betonung aber eine andere Reihenfolge verlangt, nimmt "es" die Stelle des Subjekts ein, damit "viele junge Leute" weiter nach hinten verschoben und damit betont werden.

    #2Author Raudona (255425) 18 Jul 22, 13:06
    Comment

    es

    Grammatik Personalpronomen (Neutrum)

    ...

    4. dient der Hervorhebung und Satzbelebung

    Grammatik: kündigt das eigentliche Subjekt an

    Beispiele:

    es kommt der Postbote

    es meldeten sich immer neue Gäste an

    es hat mich jemand gerufen


    DWDS dazu.

    #3Author RightSaidFred (1322814) 18 Jul 22, 13:40
    Comment

    Nochmal mit anderen Worten:


    Es dient hier als Platzhalter mit der einzigen Funktion, die erste Position zu besetzen, denn ein Aussagesatz kann nicht mit einer finiten Verbform (hier: kommen) beginnen(*). Das Subjekt bleibt aber viele junge Leute. Wenn man etwa ein Adverb an die erste Position setzt, braucht man den Platzhalter nicht mehr: Morgen kommen viele junge Leute nach Berlin. Oder man stellt die Ortsbestimmung nach vorn: Nach Berlin kommen viele junge Leute.


    (*) Umgangssprachlich und gern auch in Witzen wird manchmal von dieser Regel abgewichen: Kommt ein Mann zum Arzt ...

    #4Author dirk (236321) 18 Jul 22, 14:11
    Comment

    Oder in Sprichwörtern. Kommt Zeit, kommt Rat.

    #5Author mbshu (874725) 18 Jul 22, 14:28
    Comment

    Das ist aber was anderes, mbshu (zumindest hab ich es immer so aufgefasst):

    Das ist ein Bedingungssatz, der Teil vor dem Komma ist der Nebensatz, und der darf ganz legitim mit einem Verb anfangen, wenn man die Konjunktion weglässt:

    Hätten wir vorgesorgt, (dann) müssten wir nicht hungern.

    Fällt im Winter Schnee, (dann) gehen wir Ski laufen.

    Kommt Zeit, (dann) kommt Rat.


    #6Author dirk (236321) 18 Jul 22, 15:07
    Comment

    Umgangssprachlich und gern auch in Witzen wird manchmal von dieser Regel abgewichen: Kommt ein Mann zum Arzt ... (#4)


    related discussion: Bin ich müde! - #3

    #7Author Stravinsky (637051) 18 Jul 22, 15:18
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt