•  
  • Betrifft

    supermäßig übermäßig

    Kommentar
    Is there a difference between supermäßig & übermäßig? I heard the first one for the very first time just a few days ago.
    Verfasserpatman2 (527865) 19 Jul. 22, 05:38
    Kommentar

    "supermäßig" ist m.E. ein sehr umgangssprachliches Wort, das ein Adjektiv verstärkt

    Beispiel: "Das Konzert war supermäßig cool". Ich habe es früher öfter gehört und verwendet. Man könnte aber es auch allein verwenden: "Das Konzert war supermäßig!" (In Anbetracht dessen, was "mäßig" als Grundbedeutung hat, ist das sicherlich ein interessanter Gebrauch.)


    "übermäßig" würde man nicht in dem o.g. Beispielsatz verwenden können. Denkbar, vielleicht, als Verstärkung für ein eher negatives Adjektiv. "Das Konzert war übermäßig voll; man kriegte keine Luft mehr."

    #1VerfasserBraunbärin (757733) 19 Jul. 22, 06:08
    Kommentar

    "Supermäßig" scheint mir eine jugendsprachliche Wortschöpfung zu sein, die dem Drang entspringt, immer wieder neue Verstärkungsvorsilben und -adjektive zu kreieren, die die bisher verwendeten möglichst noch übertreffen (super-, mega-, monster-, hyper-, giga-, schweine-, affen- etc., alles gern auch mit -mäßig adjektivisiert). In "seriösen" Wörterbüchern wie Duden oder DWDS finden sich solche i. A. kurzlebigen Ad-hoc-Bildungen in der Regel nicht.


    "Übermäßig" ist dagegen ein ganz normales, seit dem Mittelhochdeutschen belegtes Adjektiv mit der Bedeutung (Duden):

    a) über das normale oder erträgliche, zuträgliche Maß hinausgehend (übermäßige Hitze)

    b) sehr, über die Maßen, überaus (übermäßig hohe Kosten)

    #2Verfasserdirk (236321)  19 Jul. 22, 06:27
    Kommentar

    „supermäßig“ ist mir noch nie begegnet, mich würde interessieren, in welchem Kontext und von wem Du das gehört hast, patman2. Als Verstärkung klar verständlich, aber keine Standardsprache.

    #3VerfasserDragon (238202) 19 Jul. 22, 07:15
    Kommentar
    I heard it from a Pychotherapeutin in her podcast Psychologie-to-go. She said "es würde mich supermäßig freuen." My guess is she's in her late thirties or early forties. Maybe she picked it up from one of her often-mentioned teenagers. I don't have the link handy at the moment but can post it tomorrow.
    #4Verfasserpatman2 (527865) 19 Jul. 22, 07:31
    Kommentar

    Ich würde "supermäßig" in die 1980er, 1990er Jahre verorten. Ich hatte es lange nicht mehr gehört. Manche Wörter kommen halt wieder.

    #5VerfasserBraunbärin (757733) 19 Jul. 22, 08:01
    Kommentar

    in den 80ern und 90er war ich Schülerin bzw. Studentin, also im richtigen Alter für Jugendsprache, aber mir ist nicht bewusst, es damals je gehört oder gelesen zu haben, geschweige denn selbst verwendet.

    #6VerfasserDragon (238202) 19 Jul. 22, 08:25
    Kommentar

    Mir geht's wie Dragon. Ich habe "supermäßig" noch nie wahrgenommen.

    #7VerfasserJalapeño (236154) 19 Jul. 22, 08:32
    Kommentar

    Meiner Ansicht nach sagen dass jetzige Jugendliche aber nicht. Die haben andere Verstärker.

    #8Verfassergrinsessa (1265817) 19 Jul. 22, 08:32
    Kommentar

    Wie #6 und 7.

    #9Verfassereastworld (238866) 19 Jul. 22, 09:02
    Kommentar

    Ich würde das "supermäßig" zeitlich wie Braunbärin einordnen ... heute dürfte das kaum noch gebräuchlich sein ... höchstens bei Leuten, die es damals schon häufig verwendet haben ...

    #10Verfasserno me bré (700807) 19 Jul. 22, 09:09
    Kommentar

    "supermäßig" hab ich noch nie gehört; oder ich hab's verdrängt ...

    #11VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 19 Jul. 22, 09:18
    Kommentar

    "supermäßig" hab ich noch nie gehört; oder ich hab's verdrängt ...

    +1

    Ich kenne nur "megamäßig" - aber vielleicht ist das auch schon wieder out.

    #12Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 19 Jul. 22, 09:22
    Kommentar
    Vielleicht war es damals(TM) nur im süddeutschen Raum üblich, wenn Braunbären und no me bré es aus der Zeit kennen? Obwohl, dann sollte Jalapeño es ja auch kennen… hm.
    #13VerfasserDragon (238202) 19 Jul. 22, 09:39
    Kommentar

    Vielleicht kannten es nur die Popper, aber nicht die Rocker? Jedenfalls ist es ein etwas aus der Zeit gefallener, sehr umgangssprachlicher Ausdruck.

    #14Verfassergrinsessa (1265817) 19 Jul. 22, 09:44
    Kommentar

    In München war das damals(TM) nicht üblich. Jedenfalls nicht in meinen Kreisen. Oder ich habe es verdrängt, wie Sort Code Boy oben sagt.

    #15VerfasserJalapeño (236154) 19 Jul. 22, 09:45
    Kommentar

    grinsessa, ich wusste nur "Pobbä überfährt man middm Chobbä" ;-)

    #16VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 19 Jul. 22, 09:48
    Kommentar

    Ich weiß nur, die Rocker waren schwarz angezogen und so gruselig, dass ich mich nicht auf den Spielplatz getraut habe, wenn sie auf der Bank saßen.

    #17Verfassergrinsessa (1265817)  19 Jul. 22, 09:53
    Kommentar

    Ich habe irgendwie eine dunkle Erinnerung, dass es mal eine richtige Seuche war, alles möglichen Wörter mit der Endung -mäßig zu verwenden: Urlaubsmäßig, kumpelmäßig, unterhaltungsmäßig, sportmäßig usw, usw.

    Da konnte man dann sicher auch supermäßig begegnen. Die Marotte ist aber heute nicht mehr aktuell und supermäßig deshalb supermäßig selten.

    #18Verfassereineing (771776) 19 Jul. 22, 10:03
    Kommentar

    https://www.bodensee.eu/blog/de/essen-trinken...

    Hier schreibt die Frau (gibt "Journalistin" an), 2017:

    "Der Sonnenaufgang über dem See, und wie das alles funktioniert bei den Fischern, das alles war supermäßig interessant!"


    ---

    Zu patmans zweitem angegebenen Wort:

    "Das alles war nicht übermäßig interessant..." ergibt eine andere Bedeutung.

    #19VerfasserBraunbärin (757733)  19 Jul. 22, 10:13
    Kommentar
    @18: Ja, diese allgemeine Marotte, an alles Mögliche ein -mäßig zu hängen, kenne ich auch, und viele Deiner Beispiele habe sicher auch ich verwendet. Analog auch -technisch.
    Aber da fungiert das -mäßig ja nicht als nochmalige Verstärkung eines Adjektivs, sondern um einen Bezug zu einem Substantiv herzustellen. “Hast Du urlaubsmäßig noch was vor” = “hast Du, was Urlaub angeht, noch etwas vor?” = “fährst Du dieses Jahr noch in Urlaub?”; “sportmäßig ist bei mir gerade nichts los” = “was Sport betrifft, ist bei mir gerade nichts los” = “aktuell treibe ich keinen Sport”. Dagegen bedeutet “supermäßig” ja nicht “was das Supersein betrifft”, sondern soll die Verstärkung “super” nochmal steigern, wenn ich das richtig verstehe. Daher wäre ich, auch wenn ich kreativitätsmäßig noch mehr auf Zack gewesen wäre, sicher nicht darauf gekommen, “supermäßig” zu bilden.
    #20VerfasserDragon (238202)  19 Jul. 22, 10:35
    Kommentar

    Ich bin da bei Dragon, hätte meine entsprechenden Gedanken aber nicht so schön deutlich machen können. Also so deutlichkeitsmäßig hätte ich da voll abgelost ;-)

    #21VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 19 Jul. 22, 10:39
    Kommentar
    Freut mich, dass Du verständnismäßig bei mir bist, Bubb ;o)
    #22VerfasserDragon (238202) 19 Jul. 22, 10:42
    Kommentar

    Also so wellenlängenmäßig bin ich da auch voll bei euch, ey.


    Meine Güte, ich bin alt.

    #23VerfasserRaudona (255425) 19 Jul. 22, 10:46
    Kommentar
    Altersmäßig* spielen wir wohl alle in einer ähnlichen Liga ;o)


    *erst wollte ich “alterstechnisch” schreiben, nur um alle zu verwirren *ggg*
    #24VerfasserDragon (238202) 19 Jul. 22, 10:49
    Kommentar

    Meine Güte, ich bin alt.


    Altersmäßig weit fortgeschritten, meinst Du?

    #25VerfasserMöwe [de] (534573) 19 Jul. 22, 10:51
    Kommentar

    Ich kann mir witzigerweise bei einem meiner Bekannten (Anfang 40) vorstellen, dass er "super mäßig" (zwei Wörter) sagt und damit meint "sehr, sehr mäßig, also nicht sehr gut".

    #26VerfasserJalapeño (236154) 19 Jul. 22, 10:53
    Kommentar

    Vielleicht hat sie sich einfach versprochen? Situationsmäßig könnte ich mir das gut vorstellen.


    (Ich dachte erst, "Hier schreibt die Frau" in #19 wäre die gleiche Person, aber das ist jemand anders. Wenn es also das erste Mal ist, dass die Psychologin den Begriff verwendet, wollte sie möglicherweise etwas anderes sagen."

    #27VerfasserGibson (418762) 19 Jul. 22, 11:02
    Kommentar

    Ich dachte erst, "Hier schreibt die Frau" in #19 wäre die gleiche Person, aber das ist jemand anders.


    Nein, es ist eine Journalistin, und sie schrieb es 2017. Interessanterweise aus dem Bodenseegebiet. Ich lebte in den späten 70er Jahren bis Anfang der 80er eben auch dort, und nicht in München. Mir ist, wie gesagt, der Verstärker "supermäßig" geläufig, aus der Zeit damals und vielleicht auch noch später.

    #28VerfasserBraunbärin (757733) 19 Jul. 22, 13:22
    Kommentar

    Ja, das habe ich dann auch gelesen. Aber "die Frau" hatte als einzige Referenz in diesem Faden ja nur den OP; das war etwas verwirrend.

    #29VerfasserGibson (418762) 19 Jul. 22, 13:49
    Kommentar

    Fascinating discussion. The person in question claims to have 20+ years experience as a psychologist, so I may have guessed too low an age. Maybe more like early to mid forties. Also, she says her family lived in Bensberg and she was born in Bergisch Gladbach. She describes where she now lives as »am Niederrhein auf einem Dorf«.

    Below is the link for anyone willing to determine what was said. Sorry I couldn't post it sooner, but even if it turns out something other than supermäßig was actually said, I wouldn't have wanted for anything in the world to miss this discussion. ;)

    https://psychologie-to-go.podigee.io/s1e30-pr...
    https://1etttk9.podcaster.de/download/Prokras...
    @16:56 »Ich würde mich supermäßig freuen« 

    #30Verfasserpatman2 (527865)  19 Jul. 22, 23:20
    Kommentar

    Yes, she definitely says supermäßig.

    #31VerfasserDragon (238202) 20 Jul. 22, 08:12
    Kommentar

    Maybe more like early to mid forties. Also, she says her family lived in Bensberg and she was born in Bergisch Gladbach.


    Ich würde den Gebrauch solcher Wörter weder am Alter noch an der Herkunft festmachen. Das ist kein Dia- oder Regiolekt, allenfalls ein Soziolekt. Vielleicht war das Wort zu ihrer Jugendzeit gerade an ihrer Schule in, und sie hat es sich einfach nicht wieder abgewöhnt. Oder sie hielt es für die angesprochene Zielgruppe für angemessen. Oder es kam ihr aus irgendeinem anderen Grund gerade in den Sinn.

    #32Verfasserdirk (236321) 20 Jul. 22, 08:24
    Kommentar
    #33Verfasserzacki (1263445) 20 Jul. 22, 09:36
    Kommentar
    Interesting that megamäßig is written as one word in the headline, but as two in the text. One could almost wonder whether Ich bin jetzt mega mäßig genervt really means only very moderately annoyed.

    #31 Yes, she definitely says supermäßig.

    Thanks so much for listening. At first I tried to convince myself she said übermäßig but then realized that would be nonsensical.

    #32 Vielleicht war das Wort zu ihrer Jugendzeit gerade an ihrer Schule in, und sie hat es sich einfach nicht wieder abgewöhnt.

    The fate of words from the Jugendsprache would be an interesting thread. Thinking back, for example, to trend words from my youth, I wonder how many who were in their teens or twenties in the mid 60s to 70s still say "heavy" or "tripping".
    #34Verfasserpatman2 (527865) 21 Jul. 22, 23:39
    Kommentar

    Ich kann mich nicht erinnern, dass mir irgendwann schon einmal "supermäßig" untergekommen wäre. Ich würde auch spontan eher an eine Abwertung denken, dass etwas nicht nur "mäßig" ist, sondern sogar "super mäßig".


    A: "Wie war denn die Veranstaltung?"

    B: "Naja, ich fand sie eher mäßig. Nein, ehrlich gesagt, sogar super mäßig!"


    Allerdings kann mäßig ja auch "maßvoll" bedeuten. Das ginge auch:


    A: "Raucht sie denn viel?"

    B: "Nein, super mäßig".

    #35VerfasserPippilotta007 (1196225)  22 Jul. 22, 13:26
    Kommentar

    Im zweiten Fall ist allerdings vermutlich die Betonung anders (nämlich auf dem mäßig, während sie in patmans Beispiel auf dem super liegen dürfte).

    #36VerfasserJanZ (805098)  22 Jul. 22, 14:00
    Kommentar

    Wer sagt denn "super mäßig" im Sinne von "maßvoll"?

    #37Verfassereastworld (238866) 22 Jul. 22, 14:04
    Kommentar

    Nachtrag zu meiner #36: Und im ersten Fall liegt die Betonung nur deswegen auf dem super, weil es besonders betont werden soll. Aus dem Kontext geht also hervor, dass das mäßig verstärkt werden soll. Verwechslungsgefahr sehe ich da also eher nicht.

    #38VerfasserJanZ (805098) 22 Jul. 22, 14:30
    Kommentar

    Ich käme nie auf die Idee, "supermäßig" als "super mäßig" im Sinne von "eher mäßig" (#35) zu interpretieren.

    Diese Bedeutung gibt das Wort imho einfach nicht her.

    #39Verfassereineing (771776) 22 Jul. 22, 15:19
    Kommentar
    Today I heard yet another German psychologist use supermäßig in her podcast (link below). And not just supermäßig alone but with two more intensifiers:

    „Ich freue mich super- mega- hollermäßig, wenn …

    Actually, I'm not certain about the last part. Could someone listen and see if hollermäßig is really what she says? There are actually a few hits for the word, but what it means is beyond me. Or does she say allermäßig? It also has a few hits.

    Link:
    @15:30
    https://shareandgrow.libsyn.com/2-positive-ps...

    #40Verfasserpatman2 (527865) 14 Aug. 22, 22:47
    Kommentar

    Ich verstehe da „hammermäßig“, das ist ein durchaus gebräuchlicher Ausdruck.

    #41VerfasserJanZ (805098) 14 Aug. 22, 22:51
    Kommentar

    Ja, ich höre da auch hammermäßig.

    #42VerfasserDragon (238202) 14 Aug. 22, 22:56
    Kommentar
    Thank you! I listened over and over and could hear the "ha" at the beginning and the "er" at the end, but didn't get the consonents in the middle. The nasal twinge to the word actually led me to try hannermäßig, which surprisingly yielded a couple of results. Wonder why G, which always second-guesses searches, didn't suggest hammermäßig. That would have actually been useful, unlike many of the suggestions it proposes.
    #43Verfasserpatman2 (527865) 14 Aug. 22, 23:02
    Kommentar

    Die Aussprache finde ich etwas ungewöhnlich durch die Betonung des Wortes auf dem ä, das noch dazu eher wie ein e gesprochen wird.

    #44Verfassermanni3 (305129) 15 Aug. 22, 02:49
    Kommentar
    Naja, "mehßig" und " nehchste" sind ja durchaus üblich.
    #45VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 15 Aug. 22, 06:24
    Kommentar

    durchaus üblich - im Neunordhochdeutschen

    Unabhängig davon bleibt die ungewöhnliche Betonung, die das Verständnis erschwert.


    OT - von jemand, der so unachtsam spricht, möchte ich mich nicht coachen lassen 😕

    #46Verfassermanni3 (305129)  15 Aug. 22, 12:28
    Kommentar

    Another unusual -mäßig construction from the Dipl.Psych. inked in #30. This time with riesigmäßig:

    »Eine total überzogene Forderung in den Raum zu stellen und dann dir das Gefühl zu geben, dass dir schon riesigmäßig entgegengekommen wäre, das ist auch eine ganz beliebte manipulative Verhandlungsmasche«

    Wouldn't riesig have been enough?

    Link:
    @36:47
    https://psychologie-to-go.podigee.io/s3e34-ve...

    (I can't judge whether this person speaks more carefully than the one linked in #40.)

    #47Verfasserpatman2 (527865)  16 Aug. 22, 01:12
    Kommentar

    Could you please check the time stamp on this one? At 36:47 she says something completely different, but I have neither the time nor the inclination to listen to the whole thing,

    #48VerfasserDragon (238202) 16 Aug. 22, 06:54
    Kommentar
    I had downloaded the mp3 and found the offset there, but I've just listened to the version in the online player and found it has an extra drop-in (an ad) that pushes the segment out to 39:48. Very strange. Sorry. Next time I'll check online.

    Edit: the offset may still be wrong. The player stops incrementing at 39:48 so it may not be correct. I won't be back at a desktop browser until tomorrow.
    #49Verfasserpatman2 (527865)  16 Aug. 22, 07:14
    Kommentar

    Found it. Yes, I agree, just riesig on its own would have been enough (and better, in my opinion). I think tagging “mäßig” onto all kinds of words might just be her particular idiosyncrasy.

    #50VerfasserDragon (238202) 16 Aug. 22, 08:11
    Kommentar

     ̾Ehe das fadenmäßig noch ausufert, will ich mich auch mal reaktionsmäßig beteiligen.

    1) Ich werd noch Dragoner (etwa #6, #20).

    2) Grüße von Watzlawick zurück an dirk (#32).

    3) Manni #44, das ist die betonte Form. ̾Hammermäßig ist gemäßigt unmäßig hämmernd, hammer̾määäßig (dreifache Vokallängung) übermäßig maßlos behämmert.

    4) Psychosprech hat immer was neurotttisches. (kurzes o. Noch kürzer.)

    Ansonsten wäre es ja super, wenn ihr euch jetzt mal mäßigt. ;-) Maßmäßig sind wir jetzt wohl bei voll.


    OT: Wo issen der IPA-Stressmarker? Finnchnich.

    #51Verfasserreverend (314585) 16 Aug. 22, 10:29
    Kommentar

    "IPA-Stressmarker"


    Büschen früh für Bier, oder? SCNR

    #52VerfasserB.L.Z. Bubb (601295) 16 Aug. 22, 10:46
    Kommentar
    Außerdem geht so ein IPA auch ohne Stress ;o)

    Zu viele IPA hauen allerdings hammermäßig rein, das könnte einen eventuell auch stressmäßig belasten…
    #53VerfasserDragon (238202) 16 Aug. 22, 10:56
    Kommentar

    Mönsch, indienmäßig war ich biertechnisch eher Königsfischer. Und obs zu früh ist, hängt ja wohl von Zeitzone und Kultur ab. Auf der bayerischen Baustelle ist jetzt Middog, mal ganz solidaritätsseitig.


    Von der IPA meine ich das erste suprasegmentale Zeichen, Unicode #U+02C8, illustrationsmäßig regelmäßig auch hier das erste. Schtressmaaka!

    #54Verfasserreverend (314585) 16 Aug. 22, 11:24
    Kommentar

    "riesigmäßig" - IMHO hat Dragon da definitiv recht und die Frau leidet einfach an einer heftigen Vorliebe für das Suffix "mäßig". "Riesigmäßig" klingt für mich absolut komplett schräg.


    Re: "hammermääääääßig" - da bin ich wie andere oben auch der Meinung, dass das nur Leute aus dem Nicht-Süden so betonen würden. Würde man im Süden noch extra betonen wollen, dann würde man "hammermäßig" sagen, so in etwa die ersten anderthalb Silben betont.

    #55VerfasserJalapeño (236154)  16 Aug. 22, 11:31
    Kommentar
    Thanks for all the educational, enlightening, and entertaining replies. That calls for a triple IPA. ;)
    #56Verfasserpatman2 (527865) 17 Aug. 22, 23:48
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt