•  
  • Übersicht

    Quasselzimmer

    Quassel dich schlank Nr. 673 --- Ist Auflauf auch Sport?

    Betrifft

    Quassel dich schlank Nr. 673 --- Ist Auflauf auch Sport?

    Kommentar

    Hier ist jede(r) willkommen, der aus irgendeinem Grund und mit welcher Diät, Ernährungsumstellung oder Beschwörungsformel auch immer, Gewicht verlieren, zunehmen oder sich einfach gesünder ernähren möchte.

    Wir diskutieren über Essen, Frust – der Fressattacken auslöst, Wehwehchen, Bewegung/Sport und allem was zu einem gesunden Leben gehört und beiträgt. Und über Gott und die Welt. Und während wir tippen können wir ja nicht essen – daher „Ersatzbefriedigungsfaden“. :)

     

    Allen Teilnehmern, stillen Mitlesern und jedem, der sich hierhin verirrt, eine kalorienarme, frustarme und erfolgreiche Zeit!


    Fadenspecial heute:

    Noch eine Möglichkeit der Fitness-Verbesserung.


    Sorry - musste schnell gehen, heute nicht originell.


    Alle wichtigen Links gibt es hier.

    Was sonst noch wichtig ist:

    1. Dies ist ein Motivationsfaden.

    2. Egal, ob BMI 18,5 (du willst zunehmen) oder 35 (du willst abnehmen): Come on! You'll never count your points/calories alone!

    3. Hier sind alle willkommen, die eine Frage haben oder etwas (mehr oder weniger) Sinnvolles beitragen wollen.

    4. Auch stille Mitleser haben wir gerne.

    5. Jeder, der uns darüber belehren möchte, dass wir alle, wenn wir mehr Sport machen würden, keine Diät bräuchten etc. etc. etc. wird mit Schimpf und Schande verjagt! Dieser Faden dient der Motivation und nicht dazu, jemandem ein schlechtes Gewissen einzureden!

    6. Hier ist auch Platz für Probleme. Darüber sprechen/schreiben hilft manchmal gegen Frust.

    7. In der Weihnachtszeit, an Ostern und zur Grillsaison ist es sowieso schwieriger durchzuhalten.

    8. Man muss sich auch mal einen Ausrutscher gönnen. Vertreibt das schlechte Gewissen, wenn ihr euch mal was gegönnt habt -man muss ja auch leben!

    9. Nach Regen (=vielen vergebenen Wochen in denen man punktemäßig total über die Stränge geschlagen hat) kommt immer wieder Sonnenschein (=superdisziplinierte Wochen mit viel Sport und ganz wenig kalorienbombigem Essen).

    10. Das Hollywood-Ideal ist nicht schön, sondern magersüchtig!

    11. Fernseher ist schlecht für die Figur! Also runter vom Sofa und sporteln!

    12. Eine Schale voll leckerem Obst der Saison auf dem Schreibtisch kann den Gang zum Schokoladenautomaten verhindern

    13. Egal, wie oft deine Mutter dir eingetrichtert hat, dass du den Teller leer essen sollst, tu es nicht, wenn du satt bist - egal, wie gut

    14. Einmal Wiegen pro Woche reicht aus! Du nimmst nicht schneller ab, wenn du dich häufiger wiegst.

    15. Immer schön ausgeglichen bleiben.

    16. Mehr Zunehmen als in kg gegessen wurde geht nicht. Also nicht alles glauben, was die Waage sagt.

    17. Du sportelst hier nie allein. In unserer virtuellen Sportgruppe ist jeden Tag mindestens einer dabei, der mit sportelt oder dich bei einem Tief anfeuert!

    Wir kommen von hier:

    Quassel dich schlank Nr. 672 --- Als die Bilder laufen ler… - Quasselzimmer: Englisch ⇔ Deutsch Forum - leo.org


    Verfasserrufus (de) (398798) 02 Aug. 22, 09:09
    Kommentar

    Ich laufe mal hier auf!

    Oh ein neuer Faden, wie schön, vielen Dank :).

    #1Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 02 Aug. 22, 09:15
    Kommentar

    Hallo zusammen,


    danke für den neuen Faden rufus!


    Heute wieder aus dem RO. Am Morgen war es heute in Reisigtown super neblig und bäh... hier in Arbeitstown scheint dafür die Sonne.


    Ansonsten nicht viel zu berichten.

    #2VerfasserReisigbesen (1082761) 02 Aug. 22, 09:19
    Kommentar

    Danke für den neuen Faden, rufus!


    Hier war es wie bei Reisig: Am Morgen war es heute in Poppytown super neblig und bäh... hier in Arbeitstown scheint dafür die Sonne.

    #3VerfasserRed Poppy (876587) 02 Aug. 22, 09:22
    Kommentar

    In Edo-Hometown scheint die Sonne auf die dreckigen Fenster 🤓.

    Gestern war großartig Regen angekündigt. Keine Ahnung, wo der war, hier nicht....

    #4Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 02 Aug. 22, 09:25
    Kommentar

    Hier war der Regen vorgestern; da hat es die halbe Nacht heftigst geschüttet. Immerhin sind jetzt wieder die Regenfässer voll.

    #5VerfasserRed Poppy (876587) 02 Aug. 22, 09:28
    Kommentar

    Tja Red Poppy, was soll ich Dir da sagen? Zu sehr in die Einzelheiten mag ich nicht gehen, da doch sehr, sehr Persönliches mit dabei war.

    Ich habe eine Woche lang kein Internet angerührt, das Smartdingens nur zum Uhrzeit nachsehen benutzt, kein TV/Radio, auch keine Musik gehört. Ich war in Stille und mit mir, habe mich viel kreativ betätigt (was inzwischen auch auf der Webseite des Hauses dokumentiert ist) und durch gute Gespräche Klarheiten gewonnen.


    Das Auszeithaus Hohenlohe präsentiert auf der Webseite sehr, sehr gut, worin so eine Auszeit bestehen kann.


    edoardo, der Regen war bei mir! ...leider nicht genug, um Fässer zu füllen.

    #6VerfasserLa chatte (823589)  02 Aug. 22, 09:30
    Kommentar

    Hier hat es heute Nacht ordentlich geduscht - ging schon gestern Abend los, aber laut Wettervorhersage wird das wohl für die nächsten Tage der letzte Regen gewesen sein, denn es soll wieder bis zu 34 °C werden.

    Das wäre ja nicht schlimm, wenn es nachts vernünftig abkühlen und regnen würde.

     

    #7Verfasserrufus (de) (398798) 02 Aug. 22, 09:31
    Kommentar

    Danke für die Info, Chatte.

    #8VerfasserRed Poppy (876587) 02 Aug. 22, 09:31
    Kommentar

    Da ich wieder mal zu doof war, um den Link da sauber einzubinden:


    Das Auszeithaus Hohenlohe präsentiert auf der Webseite sehr, sehr gut, worin so eine Auszeit bestehen kann. Das mit dem Link hab ich wieder mal nicht hinbekommen, aber jede Suchmaschine findet den Namen da zuverlässig.

    #9VerfasserLa chatte (823589) 02 Aug. 22, 09:33
    Kommentar

    La chatte - das klingt aber doch nach einem guten Gesamtpaket. Wichtig ist nur, dass so etwas für die Person passt, die sich dafür entscheidet.

    #10Verfasserrufus (de) (398798) 02 Aug. 22, 09:34
    Kommentar

    Für euch gesucht und gefunden: Auszeithaus Hohenlohe

    #11Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 02 Aug. 22, 09:35
    Kommentar

    Moinmoin allerseits,


    Grinsessa, ich hoffe, Du hast den Kids keine Fakenews zu Malle erzählt, sondern dass es sich um einen Ort in Belgien handelt, der in West- und Oostmalle unterteilt und durch sein Trappistenkloster bekannt ist 😉

    #12Verfasserdrkimble (463961) 02 Aug. 22, 09:43
    Kommentar

    rufus, da stimme ich Dir nur bedingt zu, denn das Haus bietet neben Stille natürlich auch Kontakt und Kommunikation oder Begleitung (Wanderung, Kreatives, Imkerei) an, die man bei Bedarf in Anspruch nehmen kann.


    Gerade dieser Umstand, von Tag zu Tag oder Stunde zu Stunde selbst zu entscheiden, was man gerade für sich braucht, haben mag oder ausprobieren möchte, zeichnet diesen Ort aus meiner Sicht aus. Da steht glücklicherweise nicht dauernd jemand auf der Matte und fragt "was macht das mit Dir?".

    #13VerfasserLa chatte (823589) 02 Aug. 22, 09:43
    Kommentar

    Ich fürchte, ich steh gerade auf dem Schlauch, La Chatte. Ich würde sagen, nichts anderes habe ich geschrieben. "Wichtig ist, dass das Angebot der Person taugt, die sich dafür entscheidet".


    Damit meinte ich auch nicht, dass man im 10-Minuten-Takt nach dem Befinden gefragt werden muss. Sondern, dass du dich für diese Anlaufstelle entschieden hast, weil die Möglichkeiten, die dort geboten werden, deinen Vorstellungen/Erwartungen/Hoffnungen entsprachen.

    Andere würden sagen, sie können nur entspannen, wenn sie tagsüber (Achtung, Klischee) Sangria saufend in der Sonne braten und nachts feiernd durch Belgien ziehen. Dadurch bekommen sie den Kopf frei.


    Für mich wäre dieses Haus vermutlich eher nichts, weil mir das Angebot so nicht so ganz taugt, aber es geht ja nicht um mich, sondern um dich. Das ist alles, was ich damit gemeint hatte.


    #14Verfasserrufus (de) (398798) 02 Aug. 22, 09:59
    Kommentar

    *kurzdurchnebel*


    Moinsen und danke fürs neue Fädchen, rufus!


    Gestern Abend gab‘s ein Erstlingswerk: Mais-Zucchini-Puffer mit Minz-Knoblauch-Joghurt. Neulich in einer Zeitschrift gesehen und für ausprobierenswert gefunden. War nicht unlecker, kann man wieder machen.

    Danach noch ein bisschen Fußball geguckt - bis die Deppen in der 2. HZ wieder mit dem Pyro-Mist angefangen haben. Da hab ich dann umgeschaltet.

    Neffe 2 hatte gestern ersten Ausbildungstag und Besuch von Neffe 1 nimmt Formen an.

    Ansonsten nichts zu erzählen.


    Chatte, welcome back!

    #15Verfasserskye (236351) 02 Aug. 22, 10:03
    Kommentar

    Moin zusammen...


    Auflauf ist ein blödes Wort ... damals als wir noch die Ratten hatte habe ich immer Auflauf und Auslauf verwechselt, also nicht generell aber beim Reden.


    Ich: Sind die Ratten im Auflauf? (Oder im Käfig hat sie schon wer eingesperrt oer wuseln sie gleich überal rum?)

    Mr Sands: Ich hoffe doch nicht. ( gruckt grinsend auf sein Essen, es gab Nudelauflauf)

    #16VerfasserSands (427472) 02 Aug. 22, 10:03
    Kommentar

    Wandern. Ist für mich Entspannung pur. Andere ächzen und stöhnen und fragen, wie weit es noch ist :-) Funktioniert auch mit Radfahren. Das komplette Gegenteil von Entspannung ist die Herstellung mittelkomplizierter Nachtische oder Torten, bei denen irgendwelche Cremes fest werden müssen ohne sich zu entmischen. Dabei stehe ich dauerhaft in einer Adrenalinpfütze und kann den Nachtisch nur bedingt genießen.


    Ich erzähle meinen Kindern niiiiieeee Fake News. Christkind, Osterhase, Zahnfee.....gibt's alle in echt, stimmt's? Und der Nikolaus hat zwar vor vielen 100 Jahren gelebt, wie man alljährlich erfährt, ist aber noch nicht zu alt um sich nach all den Stiefeln zu bücken.


    So, die Kleine ist wieder fit, ein Glück. Das arme Mäuschen kriegt immer so einen krampfigen Magen, wenn ihr einmal schlecht war. Das hat sich auch schon mal über eine Woche gezogen, sodass sie eine Infusion kriegen musste. Aber dieses Mal war's glimpflich, und sie schleppen die Großeltern heute zu irgendeinem Hüpfburgen-Event. Dann mach ich auch 3 Kreuze in meinem Home Office, weil meine Schwiegereltern so derart unselbständig sind, wenn die bei uns sind...ich glaube, das ist eigentlich nur Höflichkeit, aber manchmal wär's mir echt lieber, sie würden sich ein bisschen Übergriffigkeit erlauben und sich selbst ein Handtuch aus der Schublade holen oder nachschauen, ob das Bad frei ist.....


    Whoopsiedaisy, ich habe vergessen, mich für den schönen Auflauffaden zu bedanken. Bei uns gab es gestern abend Gemüsequiche. Ein hervorragendes Essen: Man kann all das angeschrumpelte Gemüse rein verarbeiten, und es sieht noch aus wie wer weiß was.


    Skye, viel Erfolg dem Neffen mit der Ausbildung! Hoffentlich macht sie ihm Spaß und motiviert.

    #17Verfassergrinsessa (1265817)  02 Aug. 22, 10:10
    Kommentar

    *rufusvorsichtigvomSchlauchrunterhebe*

    entschuldige bitte, da war ich wohl nicht klar genug in der Formulierung


    Was ich ausdrücken wollte, war eher so, dass jeder, der sich mal aus allem herausnehmen möchte, was seinen Alltag ausmacht, egal ob er viel oder keine Bespaßung benötigt, egal ob er dort bleibt oder täglich Ausflüge macht und abends durch die Kneipen zieht, spazierwandern geht oder einfach nur den Tag verschlafen mag, dies dort tun kann.


    Und selbstverständlich wird es auch dann immer noch Menschen geben, die das Angebot anschauen und dann für sich feststellen, dass sie so etwas nicht für sich haben wollen. Ist doch voll in Ordnung : -)


    alles ist möglich, nix muss.




    *mithochrotenOhrenrufusnocheinenFadendanknachreiche*

    #18VerfasserLa chatte (823589)  02 Aug. 22, 10:14
    Kommentar

    sands - wieso musste ich jetzt an die Folge "The health inspector" von Fawlty Towers denken?

    Miguel verwechselt einen Hamster mit einer Ratte, nennt das Vieh nach seinem Chef, Basil. Irgendjemand schmeißt das Kraut ins Gemüse ... Etc. ;-)


    Grinsessa, schön, dass es der Tochter wieder gut geht. Bei mir dauert es auch immer, bis sich mein Magen wieder eingespielt hat, ich habe dann einen Blähbauch sondergleichen.

    #19Verfasserrufus (de) (398798) 02 Aug. 22, 10:17
    Kommentar

    Grinsessa, schön, dass es der Tochter wieder gut geht.

    +1

    *Notiz an mich*: Auch Pfirsiche, die außen schön dunkelrot sind, können innen steinhart sein. Was soll der *** *motz*. Kauf ich halt keine Pfirsiche mehr, sollen sie ihre Betoneier behalten! Menno!

    #20Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 02 Aug. 22, 10:24
    Kommentar

    Wir haben ein Pfirsichbäumchen auf der Terrasse, das dieses Jahr immerhin 15* schöne, weiche Pfirsiche getragen hat :-) Sind aber schon verspeist. Sonst hätten die Wespen sie alle geholt.


    *das Bäumchen ist keinen Meter hoch und hat einen Kronendurchmesser von etwa 40cm, wenn auch sehr dicht belaubt.

    #21Verfassergrinsessa (1265817)  02 Aug. 22, 10:26
    Kommentar

    Grinsessa, schön, dass es der Tochter wieder gut geht.

    +2


    Pfirsiche und Nektarinen sind, finde ich, schwierig zu kaufen. Entweder sind sie steinhart und lösen sich nicht vom Stein oder sie sind übermäßig saftig und lösen sich trotzdem nicht vom Stien.

    #22VerfasserRed Poppy (876587) 02 Aug. 22, 10:29
    Kommentar

    Mein Schwiegermutter hat zwei uralte Pfirsichbäume im Garten, die sind allerdings nicht besonders ertragreich. Gibt so 15-25 Pfirsiche pro Baum. Die sind saftig und süß. Leider hab ich dieses Jahr das falsche Wochenende erwischt. Als ich vor ca. 4 Wochen dort war, waren sie gerade noch nicht gut, mittlerweile dürften sie alle "durch" sein - anderen Familienmitgliedern zum Opfer gefallen ;).

    Edith sagt noch: Ich habe eine ganze Zeitlang keine Pfirsiche gekauft, weil ich immer die steinharten erwischt hab. Jetzt hab ich's noch mal versucht, weil sie so schön dunkelrot aussahen. Bööööse Falle!

    #23Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  02 Aug. 22, 10:30
    Kommentar

    Aber meist kann man sie doch einfach ein bisschen liegen lassen und sie werden noch, oder? Und wenn nicht, ergeben sie ein gutes Kompott.


    Ich habe mich zuletzt immer darüber geärgert, dass die Nektarinen so gezüchtet wurden, dass der Stein immer auseinander bricht. Aber dieses Jahr hatte ich das Problem noch kaum. Liegt das am Jahr oder habe ich in letzter Zeit nur Glück?

    #24Verfassergrinsessa (1265817) 02 Aug. 22, 10:38
    Kommentar

    Ich seh's ja ein, dass du keinen Brokkoli magst und dich jetzt an mir durch die Erwähnung von Pfirsichen rächst, aber das ist Rufus-Quälerei und ich bitte um Mitleid.

    Allein die Erwähnung von reifen, süßen, saftigen Pfirsichen lässt mir den Hals zuschwellen - das ist unfair! Ich liebe Pfirsiche (über Nektarinen könnt ihr gerne reden), aber die Biester sind hochgefährlich für mich, leider. Es sei denn, jemand heizt den Grill an und kümmert sich um die Zubereitung. Halbieren, entkernen, mit der Schnittfläche auf den Grill legen. Ich will mich nicht vor der Arbeit drücken und kümmere mich auch um den Abwasch, aber die Zubereitung müsstet ihr übernehmen.

    #25Verfasserrufus (de) (398798) 02 Aug. 22, 10:39
    Kommentar

    Aber meist kann man sie doch einfach ein bisschen liegen lassen und sie werden noch, oder?

    Die gekauften? Also meine Erfahrung: Die Schale wird schrumpelig, aber innen geht nix bzw. wird faserig.

    Aber vielleicht kauf ich immer die falschen. Die da jetzt waren von Biosupermarkt - von dem, der in den letzten 3 Jahren gefühlt 100e von Filialen in N und Umgebung aufgemacht hat. Jetzt neu in Fü: der teure Biomarkt direkt neben Aldi...

    #26Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 02 Aug. 22, 10:41
    Kommentar

    Ich kauf mir die Nektarinen und Pfirsiche schon nur noch im türk. Supermarkt. Die müssen dann zwar auch sofort gefuttert werden, weil sie richtig reif in den Verkauf kommen, haben dafür aber eben auch richtig die Reife+Geschmack.

    Ergo kauf ich lieber 2 x die Woche 3 Stück, als irgendwo anders die abgepackten Dinger, die zum Golfen geeignet wären.

    #27VerfasserLa chatte (823589) 02 Aug. 22, 10:41
    Kommentar

    Ich kauf mir die Nektarinen und Pfirsiche schon nur noch im türk. Supermarkt.

    Auf die Idee hätte klein doof Edo auch selbst kommen können 🙈, da hab ich die letzten richtig guten gekauft - ebenso Wassermelonen. Die aus den herkömmlichen Supermärkten kann man nämlich meist getrost in die Tonne kloppen.

    #28Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 02 Aug. 22, 10:45
    Kommentar

    Bei uns kommen ganz anständige Pfirsiche/Nektarinen mit der Biokiste. Die reifen auch meistens nach. Manchmal gibt es aber auch eine Ladung, die sehr schnell fault und schimmelt. Muss man im Blick behalten...


    Wir haben dieses Jahr mal versucht, Wassermelonen im Garten zu pflanzen. Die ersten Früchte haben Tiere geholt, jetzt haben wir aber schon eine in der Größe eines Neugeborenenkopfs. Nur, wenn wir Pech haben, werden die alle reif während wir im Urlaub sind....

    #29Verfassergrinsessa (1265817) 02 Aug. 22, 10:45
    Kommentar

    Gerade eine Nektarine geschlotzt hab. Da läuft der Saft raus, daß es nur so tropft. Am Samstag bei A*** gekauft.

    #30Verfasserbluesky (236159) 02 Aug. 22, 10:51
    Kommentar

    *schüttel*

    #31VerfasserMasu (613197) 02 Aug. 22, 10:52
    Kommentar

    Da läuft der Saft raus, daß es nur so tropft. - Genau das meine ich: ich muss so ein Teil auch anständig essen können, ohne dass ich mir das T-Shirt verkleckere.....

    #32VerfasserRed Poppy (876587) 02 Aug. 22, 10:53
    Kommentar

    Euch kann man aber auch gar nichts Recht machen, entweder zu hart oder zu saftig. Dann isst du eben einen Apfel.

    #33Verfasserbluesky (236159) 02 Aug. 22, 11:06
    Kommentar

    Ich mag es auch, wenn sie tropfen. Dann geh ich zum Essen nach draußen. Oder nehm mir einen Teller :-)

    #34Verfassergrinsessa (1265817) 02 Aug. 22, 11:18
    Kommentar

    Wieso sollte ich einen Apfel essen wenn mir der Sinn nach Nektarine oder Pfirsich steht?

    #35VerfasserMasu (613197) 02 Aug. 22, 11:19
    Kommentar

    Draußen essen ist bei mir nicht, da Wespen unterwegs & ich Allergikerin.

    Dann lieber eine saftige Nektarine zerlegen und im Innenraum mit einer Gabel die entstandenen Stücke aufpieksen.

    #36VerfasserLa chatte (823589) 02 Aug. 22, 11:21
    Kommentar

    Auch von mir eine Stimme pro bluesky - ich kann das Zeug zwar nicht essen, aber als ich Pfirsiche noch vertragen habe, mussten sie auch so saftig sein, dass einem beim Reinbeißen der Saft übers Kinn rennt. Für sowas gibt es auch Servietten, oder wenn man unterwegs is(s)t, den leicht vornüber gebeugten, breitbeinigen Stand, damit man sich nicht einsaut. Ich weiß das, ich bin eine Profi-Drenserin! (Anm. d. Ü: "drensen" = bayerisch, sich mit Flüssigkeit bekleckern). ;-)

    #37Verfasserrufus (de) (398798) 02 Aug. 22, 11:29
    Kommentar

    Ich wusste gar nicht, dass man aus Obstessen eine Wissenschaft machen kann *kicher*.

    *mich breitbeinig über die Balkonbrüstung hänge und in meinen harten Pfirsich beiß*

    #38Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 02 Aug. 22, 11:32
    Kommentar

    Mit Wassermelonen macht man es ja auch so :-)


    (Okay, Edos Beitrag war gerade noch nicht da)


    Edo, hol dir demnächst mal was richtig saftiges und klecker direkt auf den Laubbläser :-))

    #39Verfassergrinsessa (1265817)  02 Aug. 22, 11:32
    Kommentar

    Edo, hol dir demnächst mal was richtig saftiges und klecker direkt auf den Laubbläser :-))

    oder ich bewerfe ihn mit meinen Betonpfirsichen 😎

    #40Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 02 Aug. 22, 11:34
    Kommentar

    Also Wassermelonen kann ich auch ohne Gabel und mundgerechte Stücke ganz gesittet essen......

    #41VerfasserRed Poppy (876587) 02 Aug. 22, 11:35
    Kommentar

    Ich persönlich mag ja die harten Dinger, eben weil sie nicht so saften, selten finden sich Expemplare die fest sind aber trotzdem Aroma haben, das ist dann der Jackpot, ähnlich wie bei Kirschen, die mag ich auch lieber wenn sie noch fester sind.

    Ansonsten fehlt mir mal wieder Verständnis für rufus wie Obst das super ähnlich schmeckt einmal "total toll" und einmal "geht gar nicht" sein kann, aber vielleicht ist auch mein Geschmackssinn da nicht fein genug...

    Ich bevorzuge Nektarinen weil ichs mit der pelzigen Haut von Pfirsichen nicht so hab, aber geschmacklich mag ich beide.

    #42VerfasserReisigbesen (1082761)  02 Aug. 22, 11:36
    Kommentar

    Ich bin da auch bei der Fraktion „hart“. Weich und saftig ist nicht so meins.

    Aber ich mag ja auch unreife Bananen - sobald die schon durchweg gelb sind, bin ich raus (die ersten braunen Pünktchen sind für mich ein echtes Ausschlusskriterium).


    So, grad mit der restlichen frischen Minze von gestern Abend einen Tee aufgebrüht. Lecker!

    #43Verfasserskye (236351)  02 Aug. 22, 11:43
    Kommentar

    *gg*

    Irgendwie wundert mich dein Text nicht, Reisig;-)

    #44Verfasserrufus (de) (398798) 02 Aug. 22, 11:48
    Kommentar

    Aber ich mag ja auch unreife Bananen

    Ich glaube, das ist ein Alleinstellungsmerkmal *komisch guck*

    Ich, auch komisch, finde, dass Nektarinen geschmacksärmer sind als Pfirsiche.

    #45Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 02 Aug. 22, 11:48
    Kommentar

    Ich kenn zumindest noch jemand, die auf unreife Bananen steht.

    #46Verfasserbluesky (236159) 02 Aug. 22, 11:59
    Kommentar

    ...wenn es ums Essen von Bananen geht, mag ich die recht reifen Früchte lieber

    #47VerfasserLa chatte (823589) 02 Aug. 22, 12:22
    Kommentar

    Ich hatte schon beides in geschmacksarm und beides in super aromatisch. Ist glaub immer ein bisschen Glückssache.


    Irgendwie wundert mich dein Text nicht, Reisig😉

    Das wiederum wundert mich nicht 🤭

    #48VerfasserReisigbesen (1082761) 02 Aug. 22, 13:04
    Kommentar

    Tjoa, mit der Teamleiterstelle wird es nichts, weil es 3 Kandidaten mit Führungserfahrung gab.....aber der Abteilungsleiter hat mir eben sehr gutes Feedback gegeben, mir angeboten, mich zu coachen bei meiner weiteren Reise durch die Karriere und wird an mich denken, wenn mal wieder was vorbei kommt. Von daher bin ich ganz stolz auf mich, dass ich eine gute Vorstellung abgegeben habe.


    Unreife Bananen....naja. Ganz reife sind aber auch fies.... ich esse überhaupt selten Bananen, außer im Müsli, Quark, Obstsalat oder vor dem Sport. Oder bei Durchfall.

    #49Verfassergrinsessa (1265817) 02 Aug. 22, 13:05
    Kommentar

    Schade grinsessa, aber trotzdem Glückwunsch, dass Du den Schritt gemacht hast und das Feedback ist ja auch eine schöne Bestätigung! Die andere Stelle von der Du sagtest das wär ja das was Du sogar noch viel lieber machen wollen würdest ist ja noch da oder?

    #50VerfasserReisigbesen (1082761) 02 Aug. 22, 13:11
    Kommentar

    Schade, dass es nicht geklappt hat, grinsessa. Aber das Feedback des Abteilungsleiters ist doch gut, darauf kannst du bauen.


    Was Bananen angeht, da mag ich auch lieber solche, die nicht ganz reif sind. Aber wenn hier im Büro schon mal freitags sehr reife Bananen übrig sind, dann nehme ich sie mit nach Hause und backe darauf Bananenmuffins.

    #51VerfasserRed Poppy (876587) 02 Aug. 22, 13:17
    Kommentar

    Ich schließe mich meinen Vorrednerinnen an.

    --

    Ganz matschige Bananen werden zur Bananenmilch. Alles, was noch nicht in Einzelteilen auseinander fällt, wenn ich die Schale abmache, wird noch gegessen.

    #52Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 02 Aug. 22, 13:29
    Kommentar

    Grinsessa - Reisig hat es gut auf den Punkt gebracht!


    So richtig braun wandern Bananen bei mir auch in einen Teig - Bananenmilch mag ich nicht. (Ich mag aber auch generell keine Obst-Milch). Bananen dürfen schon reif sein, wenn ich sie esse, aber der richtige Grad ist schwierig.

    #53Verfasserrufus (de) (398798) 02 Aug. 22, 13:45
    Kommentar

    Ich mag aber auch generell keine Obst-Milch

    Egal, ob mit Milch, Buttermilch oder Kefir? (Das letzte mag ich nicht.... vielleicht wird man davon 100 Jahre alt, aber das schmeckt auch so :D).

    #54Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 02 Aug. 22, 13:49
    Kommentar

    Mit Milch konnte man mich schon immer jagen. Kakao ist wirklich das absolut höchste der Gefühle, brauche ich aber eher selten.

    Buttermilch (bitte OHNE Flöckchen) und Kefir, Ayran und wie es alles heißt, liebe ich heiß und innig, aber bitte ohne Obst oder sonstwas reingemischt. Bitte nur pur.*


    Ich akzeptiere Milch in Chai oder anderen Schwarztees, aber Milch als Getränk gegen den Durst - bah, nein, danke.


    *Ausnahme: Salziges Lassi - das geht auch immer.

    #55Verfasserrufus (de) (398798)  02 Aug. 22, 13:53
    Kommentar

    Milch gegen Durst finde ich auch eher kontraproduktiv. Meine Oma trank das immer - 10 Stunden im Garten gewühlt, ohne was zu trinken und dann ein Glas Milch.

    Bei mir ist es eher umgekehrt, ich mag keine Milch pur, im Kaffee schon gar nicht, salzig uuuuuh. Nur Obst-Milch, am liebsten Obst-Buttermilch.

    #56Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 02 Aug. 22, 13:58
    Kommentar

    "salziges Lassi" ist auch irreführend - bei unserem Inder wird so zwischen süßem Lassi (z. B. mit Mango-Püree) und würzigem Lassi (mit Kräutern, einer Prise Cayenne und Salz) unterschieden.


    Ich liebe zum Beispiel auch Joghurt mit Wasser, frischer Minze und einer Prise Kreuzkümmel, evtl. etwas Salz. Das ganze gut verquirlen, ein paar Eiswürfel rein ... das ist so erfrischend!

    #57Verfasserrufus (de) (398798)  02 Aug. 22, 14:02
    Kommentar

    Kefir, Ayran, Buttermilch und Co. sehr gerne, sonst trink ich nie Milch, aber nicht, weil sie mir nicht schmeckt.

    #58Verfasserbluesky (236159) 02 Aug. 22, 14:08
    Kommentar

    Bestehen nicht sowieso Lassi und Ayran aus Joghurt + Wasser + ggf. Obst oder Salz/Gewürzen?


    Hier gibt es gerade Mirabellen *schleck*

    #59VerfasserLa chatte (823589) 02 Aug. 22, 14:08
    Kommentar

    aber Milch als Getränk gegen den Durst Hunger <= fixed that for you</p>

    Milch ist kein Durstlöscher sondern eine flüssige Mahlzeit/Snack, können Millionen von Babies weltweit bestätigen 😉

    Bananenmilch kann mal machen, als Kind war das die einzige Form in der man Bananen in mich reingekriegt hat, am liebsten mit Zimt. Ansonsten völlig unüberraschend für mich Bananen lieber grüner als brauner, aber insgesamt ess ich die eher selten.

    Was Milchprodukte mit Obst betrifft bin ich ein bisschen heikel saure Milchprodukte mit säuerlichem Obst geht, normale Milch mit säuerlichem Obst ist aber nicht so mein Ding. Insgesamt trink/ess ich aber eh sehr wenig Milch(produkte)

    #60VerfasserReisigbesen (1082761) 02 Aug. 22, 14:09
    Kommentar

    Hier ist der/die/das Lassi beim Inder schon recht salzig. Von Kräuter o.ä. habe ich da noch nichts geschmeckt. Habe es allerdings auch nur einmal probiert, ansonsten ziehe ich Mango-Lassi vor :).

    #61Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 02 Aug. 22, 14:09
    Kommentar

    aber Milch als Getränk gegen den Durst Hunger <= fixed that for you</p>

    Milch ist kein Durstlöscher sondern eine flüssige Mahlzeit/Snack, können Millionen von Babies weltweit bestätigen 😉


    Für Säuglinge stimmt das, zugegebenermaßen, aufgrund des Energiegehalts wäre es vermutlich auch für ausgewachsene Menschen sinnvoll, aber es gibt genügend Leute, die das selbstbestimmt gegen den Durst trinken und sich noch was zu essen bestellen.

    #62Verfasserrufus (de) (398798)  02 Aug. 22, 14:18
    Kommentar

    Tja, Unwissenheit stirbt nun mal nicht aus. Milch ist flüssige Nahrung.


    Aaaaber, wenn dann nur die traditionell hergestellte, bitte niemals nie nicht ESL oder gar H-Milch. Die schmecken für mich beide verbrannt.

    #63VerfasserMasu (613197)  02 Aug. 22, 14:21
    Kommentar

    Entschuldige bitte, aber was nützt einem das Wissen, dass Milch flüssige Nahrung ist, wenn man trotzdem was Festes noch im Magen haben will?


    Bier ist auch flüssige Nahrung - der Spruch "Des bissal, was i ess, ko i a dringa" kommt nicht von ungefähr. Und nicht umsonst gibt es die Starkbier-Zeit, um die Fastenzeit zu überbrücken.


    Versteh mich nicht falsch, mich schmeißt es ja aufgrund des Sättigungsgrades von Milch auch, dass da jemand noch richtig was essen kann, aber ist halt so. Genauso wie Suppen (selbst eher pürierte Suppen) nicht so lange sättigen, weil bei Flüssigkeiten der Körper nicht so lange arbeiten muss, bis er sie verwerten kann.

    #64Verfasserrufus (de) (398798) 02 Aug. 22, 14:27
    Kommentar

    Masu, traditionell hergestellt = das was die Kuh aus dem Euter hergibt, ja?

    #65VerfasserLa chatte (823589) 02 Aug. 22, 14:27
    Kommentar

    Sorry, aber wer Milch gegen den Durst trinkt wie andere Wasser, sprich Literweise hat einfach irgendwas nicht verstanden.

    Das heisst nicht, dass ich nicht als Teil meiner Mahlzeit ein Glas Milch trinken kann, oder eben als Snack zwischendurch.

    Vollmilch hat gut 50% mehr Kalorien als Bier aber ja ich geb Dir da vollkommen Recht: wenn ich ausschliesslich kalorienhaltige Getränke als Durstlöscher trinke und das nicht ins Budget passt, werd ich das eher früher als später auf der Waage merken. Insofern sind mir die Animositäten hier nicht ganz klar ?

    #66VerfasserReisigbesen (1082761)  02 Aug. 22, 14:49
    Kommentar

    Ich war vorhin noch dabei, den Text mit dem "mich schmeißt es ja auch, dass Menschen nach Milch als Getränk noch aufnahmefähig (für feste Nahrung) sind" in meiner Antwort an dich mitsamt Smiley hinzueditieren.

    Daher - keine Animositäten in diese Richtung, nur wurde das Edit unterbrochen.


    Ich habe nur ein bisschen allergisch auf "Tja, Unwissenheit stirbt niemals aus" reagiert. Das kam mir ein bisschen quer. Das war der Auslöser für die etwas gereizte Antwort.

    #67Verfasserrufus (de) (398798)  02 Aug. 22, 14:57
    Kommentar

    Ich mag Buttermilch auf der Hütte beim Wandern. Die hilft richtig gut gegen den Durst und erfrischt schön. Milch trinke ich selten. Mein Mann nimmt sie als Mitternachtssnack, wenn er vor dem Schlafen nochmal Hunger hat. Der ist aber dünn wie ein Strich und kann es sich leisten.

    #68Verfassergrinsessa (1265817) 02 Aug. 22, 14:59
    Kommentar

    Wenn ich beim Einkaufen daran denke, nehme ich im Sommer gern Buttermilch mit; die trinke ich dann wenn es heiß ist direkt aus dem Kühlschrank.

    Milch trinke ich im Kaffee und sonst recht selten. Klatschmohnmann trinkt gern kalte Milch zwischendurch mal. Klar ich weiß, er weiß, dass Milch kein Getränk für Erwachsene sein soll. Aber dafür, dass er schon immer recht viel Milch getrunken hat, ist Klatschmohnmann doch recht erwachsen geworden (meistens jedenfalls).


    Das einzige, was mich vom Milchtrinken abhalten könnte, ist die Art, wie die meisten Milchkühle gehalten werden.

    #69VerfasserRed Poppy (876587)  02 Aug. 22, 15:33
    Kommentar

    Masu, traditionell hergestellt = das was die Kuh aus dem Euter hergibt, ja?

    Nein. Die, die als traditionell hergestellt im Laden steht ist pasteurisiert und homogenisiert, nicht frisch von der Kuh, also keine Rohmilch.


    Entschuldige bitte, aber was nützt einem das Wissen, dass Milch flüssige Nahrung ist, wenn man trotzdem was Festes noch im Magen haben will?


    Nichts

    Ich habe eine Bekannte, die Milch ausschließlich als Getränk sieht und den Zusammenhang mit vollwertiger Nahrung und Kälber werden davon groß einfach nicht sieht.

    Bei dir gehe ich davon aus dass du dir darüber im Klaren bist wieviel Energie so ein Glas Milch enthält. Ihr ist es nicht klar.

    Sie ist auch davon begeistert, dass Gummitiere kein Fett enthalten.


    Buttermilch als "Abfallprodukt" der Butterherstellung ist als Durstlöscher viel besser als Milch, da der Energiegehalt wesentlich geringer ist. >>Siehe nur 0,1% Fett - und das bei der mit den Butterflöckchen.


    Vollmilch hat gut 50% mehr Kalorien als Bier - Wobei es selten ist, dass jemand mehrere große Gläser Vollmilch beim gemütlichen Beisammensein trinkt. 😉

    #70VerfasserMasu (613197)  02 Aug. 22, 15:48
    Kommentar

    Dass ich die Flöckchen in der Buttermilch nicht mag, hat übrigens nichts mit dem zusätzlichen Fett zutun, ich mag nur keine pure Butter essen/trinken.

    Klingt jetzt seltsam, denn ich mag Butter lieber als Margarine oder irgendwelche Butter-Pflanzenöl-Kombinationen. Aber ich brauche solides Trägermaterial für Butter;-)


    Vorhin war vermutlich auch mal wieder ein klassischer Fall von "Krux des geschriebenen Wortes" und so. Vis-à-vis ist es doch ein bisschen einfacher. Außerdem habe ich gerade erfahren, dass meine Zickigkeit hormonell bedingt war ... überraschend früh diesmal.


    In dem Sinne werde ich morgen hoffentlich von einem gelungenen Auflauf-Experiment berichten können ... ich wünsche euch einen schönen Feierabend und bis morgen!

    #71Verfasserrufus (de) (398798) 02 Aug. 22, 16:04
    Kommentar

    Vollmilch hat gut 50% mehr Kalorien als Bier - Wobei es selten ist, dass jemand mehrere große Gläser Vollmilch beim gemütlichen Beisammensein trinkt. 😉

    Oder danach auf Milchbänken balancierend gewisses Liedgut grölt (gröhlt?)


    Wieso wollen die gerade hier so viel von mir, dass ich grad so zum überfliegenden Mitlesen komme?

    Dafür habe ich in der Mittagspause einen Teil meines Urlaubs geplant. Ich schau mir die Pfahlbauten am Bodensee an. Wollte ich schon lange mal und das fiel mir heute Mittag mal wieder ein - spontane Nägel mit Köpfen. Bin ich auch bekannt für *bestärkendnick*.

    #72VerfasserSilberfisch (836633) 02 Aug. 22, 16:10
    Kommentar

    Oh, schön. An denen kam ich früher auf dem Schulweg vorbei. Ich war aber nur ein einziges Mal drin, als Schulausflug.


    Wenn du schon da unten bist, kann ich dir noch Campus Galli empfehlen, bei Messkirch. Dort wird nach einem alten Plan (irgendwann aus dem ersten Jahrtausend n.C.) aus St. Gallen und mit mittelalterlichen Methoden eine Klosteranlage aufgebaut. Im ersten Jahr haben sie entwaldet und eine Holzkirche gebaut, die ist inzwischen fertig. Ich glaube, seit wir das letzte Mal dort waren, haben sie auch noch eine große Scheune oder sowas hingestellt. Man kann den Handwerkern zuschauen und die meisten beantworten auch gerne alle möglichen Fragen. Daher weiß ich jetzt auch, warum in Nürnberg so viel Lebkuchen hergestellt wu/erden.

    Man muss nur aufpassen, weil die Handwerker eine recht lange Mittagspause einlegen, von 12 bis 14 Uhr, glaube ich. In der Zeit hat man nicht so viele Beschäftigungsmöglichkeiten. Also besser entweder früh oder spät kommen.

    #73Verfassergrinsessa (1265817) 02 Aug. 22, 16:22
    Kommentar

    Oder danach auf Milchbänken balancierend gewisses Liedgut grölt (gröhlt?)

    Du meinst bestimmt das Wikinger Trinklied, welches sich Sven Glückpilz einfach nicht merken kann?


    Trink, Trink, trink, trink, trink, trink, trink, trink, trink, trink, trink, trink, trink, trink, trink, trink, trink, trink


    *Richtung FAwank*



    Campus Galli klingt gut *merk*

    #74VerfasserMasu (613197)  02 Aug. 22, 16:29
    Kommentar

    So, ich mach mich jetzt auch mal auf in den Feierabend!


    Bis morgen und schönen Abend allerseits! *wink*

    #75VerfasserReisigbesen (1082761) 02 Aug. 22, 16:49
    Kommentar
    Ich mach mir mal meine Feierabend-Milch auf und setze mich auf den Balkon *prost*.
    #76Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 02 Aug. 22, 17:00
    Kommentar

    Au ja. Ein Becher Ayran wär jetzt genau recht.

    #77Verfasserbluesky (236159) 02 Aug. 22, 17:02
    Kommentar

    Broscht edo *anblinggggg*

    Mongol Arkhi - Milchschnaps - Getränk der Mongolei (mongolfood.info)

    Leichter Schnaps aus Isgelen Tarag (Kefir, manchmal wird auch Airag verwendet).

    #78VerfasserMasu (613197) 02 Aug. 22, 17:35
    Kommentar

    Ich glaub ich versuch mich nachher mal an den Mix, den rufus beschrieben hat. Joghurt, Salz und Kreuzkümmel habe ich, brauche nur noch etwas Gurke.

    Irgendwie wäre mir heute nach Hasselback Potatoes...

    #79VerfasserLa chatte (823589) 02 Aug. 22, 17:41
    Kommentar

    *gg* die mit Lorbeerblättern hatte ich letzte Woche.

    Mit Käse ist mir das zu mächtig

    #80VerfasserMasu (613197) 02 Aug. 22, 17:52
    Kommentar

    Danke für den Tipp, grinsessa. Ich will auch noch zur Heuneburg, dann habe ich Steinzeit/Kelten/Mittelalter - das ist doch genau was für mich!

    Hach wie schön, acht Tage und der jetzt kurze Rest von heute und ich habe Urlaub ((-:

    #81VerfasserSilberfisch (836633) 02 Aug. 22, 18:44
    Kommentar

    So, Einkauf erledigt, jetzt noch die Mülltonnen auswaschen, sonst wird die Oberschwäbin aus dem EG wieder laut *gacker*

    Noch 8 Müll-Termine, dann bin ich erstmal wieder mit dem Dienst durch.


    Die Hasselback Kartoffeln mache ich doch erst morgen - mit wenig Käse und evtl etwas Rosmarin + Salat dazu, denn da dinniere ich mir einem syrischen Freund. Heute Abend gibt es einfach nur Brot, Käse, Salami & bissl Tomatensalat.



    #82VerfasserLa chatte (823589)  02 Aug. 22, 19:56
    Kommentar

    Servus beinand,


    jetzt habe ich langsam alles für die Grundsteuer zusammen, zumindest die Unterlagen fürs Elternhaus könnte ich schon abgeben. Auch nicht verkehrt.


    Nachdem wir gestern noch die Espressomaschinen-Werkstatt gesucht hatten, gab es dann tatsächlich den Kartoffel-Brokkoli-Auflauf mit geräucherter Burrata. Letztere ist etwas speziell, nicht schlecht, aber nicht optimal für den Auflauf. Musste aber weiter, insofern alles richtig gemacht.

    Hasselback-Kartoffeln habe ich noch nie selbst gemacht oder überhaupt gegessen. Das sind die eingeschnittenen Kartoffeln, bei denen in jeden Einschnitt Lorbeer gesteckt wird, richtig? Das ist bestimmt schön würzig, ich liebe Lorbeer.


    Heute gibt es Fenchel-Salsiccia aus dem ewigen Eis mit der restlichen Tomaten-Apfel-Fenchel-Sauce vom Sonntag und Ebly.


    Ansonsten ist nichts weltbewegendes passiert - um kurz vor 4 bin ich aufgewacht und habe das letzte Mal um 4:30 auf die Uhr geschaut - mir fehlt Schlaf. Ich glaube, den könnte ich jetzt bequem im Büro nachholen.


    *Frühstücksbüffet aufbau*

    *Heißgetränke jeglicher Couleur

    *Brot, Brezn, Semmeln und (Laugen-)Croissants

    *süße Aufstriche, Quark und Hüttenkäse dazu

    *Schinken, Salami und Käse-Spezialitäten

    Ich habe heute keine Lust auf Saibling, tut mir sorry.

    Eierspeisen - Zuruf usw.

    *Tagesspecial: Buttermilch, Ayran und Kefir ...


    Jetzt mal ab in den Arbeitsberg ...


    Frohes Schaffen!

    #83Verfasserrufus (de) (398798) 03 Aug. 22, 07:14
    Kommentar

    da dinniere ich mir einem syrischen Freund

    *erst mal albern kicher* Hoffentlich schmeckt er :P

    Guten Morgen,

    *schnell das Frühstückbuffet her zauber*

    Heute im Angebot: Schickimicki, soweit das Auge reicht.

    Ich muss weiter, iss scho wieder Mondach! *augenroll*

    Edith hat noch beim Rausrennen die Buttermilch auf dem anderen Buffet entdeckt *her damit*.

    #84Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  03 Aug. 22, 07:17
    Kommentar

    schönen guten Morgen,

    verflixte Vertipperei! Natürlich ess ich den Syrer nicht - 120 kg Fleisch zum Dinner wäre mir zuviel *kicher*


    rufus, die Kartoffeln nicht bis durch einschneiden ja, aber nicht zwingend Lorbeer. Soweit ich das gelesen habe, ist die klassische Variante tatsächlich nur eingeschnitten und dann gibt es unzählige Varianten mit Schinken, Speck, Käse, Kräuter etc pp, die man in die entstandenen Spalten schieben kann. Lorbeer bleibt doch fest und würde nicht mitgegessen, nicht wahr? Ist das dann nicht viel Fummelei, wenn man beim Essen immer erst den Lorbeer entfernen muss?


    Mir reicht heute morgen der Kaffee. Keine Lust auf feste Nahrung.

    #85VerfasserLa chatte (823589) 03 Aug. 22, 07:40
    Kommentar

    Stimmt, Lorbeer wird nicht mitgegessen. Aber ich glaube, den würde man auch nicht in jeden einzelnen Einschnitt stecken, das wäre dann doch etwas zu würzig, weil Lorbeer ja richtig intensiv werden kann.


    Auf der Suche gerade eben bin ich auf eine interessante Variante der Hasselback-Kartoffeln gestoßen: Zucchini im Hasselback-Stil. Die Idee finde ich nicht verkehrt, man müsste sich halt eine Füllung überlegen, aber mich reizt der Gedanke.


    Ich weiß zwar, dass ich heute Früh einen doppelten Espresso getrunken habe, aber ich frage mich trotzdem, wann das Koffein wirkt ... Gleich kippe ich schnarchend auf die Tastatur.


    Die Pfahlbauten am Bodensee hat eine Bekannte auch schon besichtigt und war begeistert - und der Tipp mit "Campus Galli" klingt auch sehr interessant für mich.

    Viel Spaß in deinem Urlaub, Silberfisch ... bei mir dauert es noch ein bisschen länger ... 21 Arbeitstage und der Rest von heute. Vielleicht nehme ich auch schon einen Tag früher frei, aber das weiß ich noch nicht. Momentan bin ich erst mal heilfroh, im katholischen Teil Bayerns zu wohnen (*sehnsüchtig zum 15. August schiel*, der zum Glück heuer auf einen Werktag fällt).

    #86Verfasserrufus (de) (398798) 03 Aug. 22, 08:10
    Kommentar

     (*sehnsüchtig zum 15. August schiel*)

    *meeeeeh* Ich wohne im falschen Teil bzw. in der falschen Stadt.

    Urlaub: 23 Tage und der Rest von heute.

    Hasselback-Kartoffeln musste ich googlen, noch nie gehört (und auch noch nie gegessen).

    #87Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 03 Aug. 22, 08:15
    Kommentar

    Hallo zusammen,


    die Hasselback Kartoffeln haben mir auch nichts gesagt, könnte man aber mal ausprobieren klingt nach ner relativ unstressigen Mahlzeit.


    Wir waren gestern nochmal am Fluss schwimmen. Nicht wieder die lange Tour , dafür waren wir etwas spät dran. Diesmal waren wir in einer Badi (Freibad) bei der man ein recht gutes Stück flussaufwärts gehen kann und da ins Wasser steigt und an der Badi dann wieder raus. Viel Strömung hats nach wie vor nicht und Wasser sogar noch weniger als beim letzten Mal. Mal schauen wie oft wir das diese und nächste Woche noch reingebastelt kriegen. Wenn wir aus den Ferien wieder kommen ist die Saison ja vermutlich quasi vorbei.😢

    #88VerfasserReisigbesen (1082761) 03 Aug. 22, 08:23
    Kommentar

    "Ferien" ist einer meiner Lieblings-Helvetismen. Mich schmeißt es jedesmal, wenn meine Kollegen davon reden, dass sie in die Ferien gehen, weil für mich der Begriff "Ferien" ausschließlich mit Schule und Studium verbunden ist. Irgendwie finde ich den Gedanken total schön, bis ins hohe Alter in die Ferien zu fahren - ich glaube, der Ausdruck impliziert für mich mehr Sorglosigkeit als der Ausdruck "Urlaub". Weiß der Geier, warum.

    Ich finde es immer wieder nett zu lesen, wie sich Ausdrücke einschleichen, wenn man lange im jeweiligen Land lebt. Als der Trauzeuge neulich bei uns war, hat er auch mitten im Satz angefangen, mit uns englisch zu reden, zwei Sätze weiter wieder deutsch. Nein, das ist kein affektiertes Gehabe, das ist ihm schlicht nicht aufgefallen.


    Diese Flussbäder finde ich einfach toll - der Gedanke hat was, sich am Ufer entlang "treiben" zu lassen. Der niedrige Pegelstand ist bestimmt erschreckend, das glaube ich gerne. Ich habe auch ein komisches Gefühl, wenn ich an die Ardèche denke ...

    #89Verfasserrufus (de) (398798) 03 Aug. 22, 08:39
    Kommentar

    "Ferien" ist einer meiner Lieblings-Helvetismen.

    Ich habe vor vielen Jahren mal bei der Zusammenarbeit mit einer Schweizer Firma die mir bis dahin unbekannten Verben "parkieren" und "schubladisieren" gelernt.

    Ferien hört sich so nach Jugend und Freibad, Pommes und Eis an :), deswegen ist es wahrscheinlich schöner!

    #90Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  03 Aug. 22, 08:48
    Kommentar

    Guten Morgen zusammen!


    Bei uns gab es gestern Abend Rindfleisch mit Kartoffeln und Meerrettich; das kann ich eigentlich immer essen. Was es heute gibt, weiß ich noch nicht; vielleicht einen Salat.


    Gestern Abend haben wir wieder gezockt und ich habe erstaunlicherweise wieder gewonnen. Läuft. Zum Futtern hat jemand Kichererbsenchips mit einem Kräuterquark zum Dippen mitgebracht - das schmeckte gemein gut.


    Heute soll es ziemlich heiß werden. Noch habe ich hier das Fenster offen, aber demnächst werde ich es schließen und bei herabgelassenen Rollos die Klimaanlage einschalten müssen.


    *zum Büffet schlendere*

    *Schicki-Micki-Frühstück mitnehme*

    #91VerfasserRed Poppy (876587) 03 Aug. 22, 08:51
    Kommentar

    *kurzdurchnebel*

    *rumgähn*


    Mgn.

    Biete etwa 3 Stunden Schlaf heute Nacht (schlechte Kombi aus zu warm + Gedankenkarussell - nicht empfehlenswert *augenroll*). Entsprechend „fit“ bin ich. Und muss wegen Managergespräch auch bis 19 Uhr durchhalten heute. Meh!


    Gestern Abend ein bisschen Internetrecherche und ein bisschen Fernsehen, und das war‘s. Mein Leben ist erschreckend ereignisarm. Nochmal meh!


    Arbeit ruft!

    #92Verfasserskye (236351) 03 Aug. 22, 08:53
    Kommentar

    Ferien hört sich so nach Jugend und Freibad, Pommes und Eis an :)

    Bis auf die Jugend ist der Rest definitiv Teil eines Ferienprogramms für mich 😉


    Der niedrige Pegelstand ist bestimmt erschreckend, das glaube ich gerne.

    Immerhin ist die Wassertemperatur wieder etwas gesunken, so dass es nicht wieder die ganzen Fische lupft, das war unter anderem 2018 ein grosses Problem. Je nachdem wie lang die akute Hitzewelle anhält und ob es zwischendurch Regen gibt der das ganze etwas abkühlt wird das dieses Jahr auch wieder Thema. Wirklich kalt ist das Wasser jetzt nämlich auch nicht.

    #93VerfasserReisigbesen (1082761) 03 Aug. 22, 09:17
    Kommentar

    Guten Morgen,

    wir haben gestern Ratatouille mit eigenen Zucchini und eigenen Tomaten gemacht, mit viel Rosmarin und Thymian aus dem Garten, dazu Reis. War sehr lecker. Außerdem einen leckeren Rotwein entdeckt, den mir ein Kollege geschenkt hatte. Jetzt muss ich rausbekommen, wo dieser Wein herkam, der war echt suuuuper. Und vegetarisch, weil unfiltriert*. Leider nur eine Flasche, und ein guter Schluck ist im Ratatouille gelandet.

    Dann noch ein bisschen mit den Schwiegereltern gequatscht, bevor ich ins Bett gefallen bin. Heute morgen habe ich eine sehr ungesunde Mischung aus Arbeits-Meeting, Kindersachen fertig einpacken, Schwiegerelternfragen beantworten und generell die Familie zu einer annehmbaren Zeit (hoffentlich vor dem Mittagessen) aus dem Haus kehren. Dann 11 Tage kinderfrei und dann noch 3 Tage bis zum Urlaub!


    *Habe ich letztens erst bei Leo gelernt, dass zum Klären des Weins Gelatine verwendet wird. Bah.


    #94Verfassergrinsessa (1265817) 03 Aug. 22, 09:47
    Kommentar

    *Habe ich letztens erst bei Leo gelernt, dass zum Klären des Weins Gelatine verwendet wird. Bah.

    Hat sich ja gelohnt, dass du hier mitliest ;).

    Übrigens nicht nur Wein, auch klare Säfte.

    Muss nicht, aber kann.

    #95Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 03 Aug. 22, 09:54
    Kommentar

    Mit diesem Wissen hab ich mich schon mal bei einem Veganer sehr unbeliebt gemacht. Der wollte mich bekehren und nach seinem 3. Glas Wein habe ich ihn dann mal aufgeklärt. :) Wollte er mir natürlich erst nicht glauben, hat dann schön gegoogelt und war dann ob der Erkenntnis, dass Wein, wenn nicht explizit darauf hingewiesen wird, nicht vegan ist, doch ziemlich kleinlaut. Ich zehre noch heute davon *g*

    #96Verfasserskye (236351) 03 Aug. 22, 10:00
    Kommentar

    Manchmal ist es besser, man weiß nicht alles. ;) Wobei mich jetzt die Gelatine nicht wirklich stört.

    Ich habe allerdings einige im Bekanntenkreis, die aus religiösen Gründen eben die möglicherweise mit Gelatine geklärten Säfte nicht trinken. Mit naturtrüb macht man da nichts falsch. (oder eben die, wo explizit vegan drauf steht).

    Edith sagt noch: Der Hausmeister hat heute irgendwas Komisches geraucht, der läuft schon die ganze Zeit singend übers Gelände... 🤔

    #97Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  03 Aug. 22, 10:10
    Kommentar

    Vielleicht ist er verliebt? Hast du eine nette Laubbläserin irgendwo in der Umgebung gesehen?

    #98Verfassergrinsessa (1265817) 03 Aug. 22, 10:21
    Kommentar

    Wenn wir die Friedhofsäpfel kaufen, kaufen wir auch ein- oder zweimal im Jahr so einen 5-Liter-Karton naturtrüben Apfelsaft, weil ich mir gerne mal Apfelschorle mische.

    Gedanken wegen der Gelatine habe ich mir nie gemacht, weder beim Saft noch beim Wein.

    Ich bin der Meinung, dass mir der naturtrübe Saft besser schmeckt als klarer Apfelsaft.

    Irgendwie nicht so süß, aber ich weiß auch nicht, inwiefern das Kopfsache ist. Wenn ich Apfelsaft kaufe, nehme ich immer den naturtrüben. Wenn ich mir irgendwo Apfelschorle bestelle, habe ich auch kein Problem mit klarem Saft.

    #99Verfasserrufus (de) (398798) 03 Aug. 22, 10:22
    Kommentar

    Guten Morgen!


    Wein wird übrigens teilweise auch mit Eiweiß geklärt. Macht den Wein aber auch nicht unbedingt veganer...


    Ich finde ja, dass unfiltrierter Wein ein bisschen eigen schmeckt. Nicht schlecht, aber einfach anders als der gefilterte. Klar, da schwimmt ja die ganze Zeit auch Zeug drin rum, das im Gefilteren nicht ist. Ich durfte da bei einem Winzer mal eine Gegenprobe machen, gleiche Traube, gleicher Weinberg, deutlich unterschiedliches Ergebnis.

    #100VerfasserSilberfisch (836633) 03 Aug. 22, 10:30
    Kommentar

    Vielleicht ist er verliebt? Hast du eine nette Laubbläserin irgendwo in der Umgebung gesehen?

    Haha, ich geh mal auf die Suche :).

    dass mir der naturtrübe Saft besser schmeckt als klarer Apfelsaft.

    Geht mir auch so!

    Da hinten *Richtung Norden in die Fränkische zeig* gibt es leckere naturtrübe Apfelsäfte von Streuobstwiesen.

    Anfang Oktober gibt es den Tag der offenen Brennereien rund ums Walberla (der Berg der Franken). Da gibt es neben Schnäpsen auch jede Menge frische Säfte aus dem Fass, Obst, etc. Kann ich empfehlen, wenn man da in der Nähe ist.

    #101Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  03 Aug. 22, 10:38
    Kommentar

    Ugh... bin ich froh wenn der Kollege aus den Ferien wieder da ist, irgendwie bin ich den ganzen Tag nur mit seinem Kram beschäftigt. Zum Glück ist bei meinen Themen grad relativ ruhig....

    #102VerfasserReisigbesen (1082761) 03 Aug. 22, 11:03
    Kommentar

    Moinmoin allerseits,


    was für mich unter typische Helvetismen fällt, ist zum Beispiel, wenn man die gerade erworbene Occassion in die Garage bringt..

    #103Verfasserdrkimble (463961) 03 Aug. 22, 11:24
    Kommentar

    wenn man die gerade erworbene Occassion in die Garage bringt..


    Jetzt bin ich gespannt wie viele hier verstehen wovon Kimble spricht😂

    #104VerfasserReisigbesen (1082761) 03 Aug. 22, 11:36
    Kommentar

    ich hab's verstanden : -)

    #105VerfasserLa chatte (823589) 03 Aug. 22, 11:39
    Kommentar

    Kann ich verstehen, ist aber nicht ganz dasselbe, was ich meine. "Occassion" ist - wie auch "Vélo", "Poulet", "parkieren" - im Deutschen, wie es in D gesprochen wird, nicht üblich und firmiert bei mir einfach unter "Vokabel".

    Der Ausdruck "Ferien" hingegen wird in D verwendet, bezieht sich aber fast immer auf Schule und Studium, nicht allgemein, so dass auch die Technische Redakteurin in der Schweiz auch in die Ferien geht, hier hingegen geht sie in den Urlaub.

    #106Verfasserrufus (de) (398798) 03 Aug. 22, 11:39
    Kommentar

    Und die Übersetzerin in einem US-Unternehmen ist „OOO due to PTO“. *g*

    #107Verfasserskye (236351) 03 Aug. 22, 11:45
    Kommentar

    ich hab's verstanden : -)

    Kann ich verstehen...

    Dann übersetzt doch mal😎 La Chatte ist natürlich räumlich recht nah, da glaub ich schon dass sie das versteht.


    Und die Übersetzerin in einem US-Unternehmen ist „OOO due to PTO“

    PTO findet sich hier in den Kalender auch immer häufiger. Allerdings vor allem bei den Kollegen die eng mit den US-Standorten zusammenarbeiten, was dann ja durchaus Sinn macht damit die verstehen was Sache ist


    #108VerfasserReisigbesen (1082761)  03 Aug. 22, 11:47
    Kommentar

    Na der bringt halt seine olle Schleuder in die Werkstatt.

    Hier gibt es übrigens die "Franken-Karasch" (sic!) - das ist auch eine Werkstatt.

    #109Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 03 Aug. 22, 11:54
    Kommentar

    Ich meinte eigentlich "Ich kann den Gedanken nachvollziehen", aber den Begriff verstehe ich auch.


    "occassion" bedeutet im Französischen u.a. "Gebrauchtwagen", und da der Herr Doktor von einer Garage spricht, denke ich mal, dass das tatsächlich gemeint ist.

    "occassion", also "Gelegenheit" klingt natürlich auch schöner als "Gebrauchtwagen". ;-)


    Aaaah - edit gibt zu, dass sie die Garage = Werkstatt übersehen hat.

    #110Verfasserrufus (de) (398798)  03 Aug. 22, 11:54
    Kommentar

    Edith sagt: Es wird "Karasch" (mit langem 2. a) gesprochen, geschrieben heißt es natürlich "Garage".

    #111Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  03 Aug. 22, 11:55
    Kommentar

    Wie die Bagaaasch halt auch;-)

    #112Verfasserrufus (de) (398798) 03 Aug. 22, 11:57
    Kommentar

    Es gibt nur zwei Wörter mit hartem Konsonant in Franken (wurde mir so beigebracht, kein Anspruch auf Vollständigkeit): das eine ist Karaasch und das andere Sembft.

    #113Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 03 Aug. 22, 11:58
    Kommentar

    Er bringt seinen Gebrauchtwagen in die Werkstatt, genau.

    Bei Garage (Aussprache hier mit Betonung auf der ersten Silbe GArasch) schmeissts mich aber auch heute noch im ersten Moment immer, weil das halt sowohl die Werkstatt, als auch die Garage ist.

    Ähnlich wie eine Pfanne hier (auch) ein Topf ist.

    #114VerfasserReisigbesen (1082761) 03 Aug. 22, 12:00
    Kommentar

    ja, Reisig, das feindliche Ausland ist nicht allzuweit entfernt, aber ich bin durch frühere Kontakte in die Schweiz auch ein wenig noch gewohnt, wie anders man sich dort ausdrückt.


    hier wurde der eben erworbene Gebrauchtwagen in die Werkstatt gebracht


    ...wie frustrierend

    #115VerfasserLa chatte (823589) 03 Aug. 22, 12:01
    Kommentar

    richtig, rufus, und der Werkstattbesitzer in der Schweiz ist dann der Garagist..


    schön finde ich auch den Begriff der Brockenstube..

    #116Verfasserdrkimble (463961)  03 Aug. 22, 12:01
    Kommentar

    schön finde ich auch den Begriff der Brockenstube..

    Dazu fällt mir spontan Toilette ein - Würfelhusten (=blörg). Aber das ist sicher falsch!

    #117Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 03 Aug. 22, 12:04
    Kommentar

    Brockenstube aka Sozialkaufhaus aka Gebrauchtwarenladen.

    #118Verfasserbluesky (236159) 03 Aug. 22, 12:04
    Kommentar

    Ugs. "Brocki"

    #119VerfasserReisigbesen (1082761) 03 Aug. 22, 12:06
    Kommentar

    Ich habe jedesmal zu kämpfen, wenn es um die Zahlen in der französischsprachigen Schweiz oder in Belgien geht.

    Dabei ist octante, novante usw. soviel weniger kompliziert als das ewige Rumgerechne mit quatre-vingt, quatre-vingt dix ... aber das habe ich halt in der Schule gelernt ... ;-)


    Ah, ich glaube, ich muss langsam mal meinen Sprachführer rausholen, um wenigstens ein paar Vokabeln aufzupolieren!

    #120Verfasserrufus (de) (398798) 03 Aug. 22, 12:07
    Kommentar

    Ist es nicht nonante für 90?


    Was vielleicht für den ein oder anderen noch wichtig wär zu wissen falls es Euch mal in ein schweizer Restaurant verschlägt: Pepperoni = normale Paprika, Paprika = Paprikapulver; Pepperoncini = Pepperoni

    #121VerfasserReisigbesen (1082761) 03 Aug. 22, 12:09
    Kommentar

    Yup, 90 in Belgien ist nonante, 70 ist septante. Octante gibt‘s da nicht.

    #122Verfasserskye (236351) 03 Aug. 22, 12:11
    Kommentar

    Ach Mist, das hat man davon, wenn einem dann irgendwelche italienischen Vokabeln im Hinterkopf rumhuschen. Novanta ist italienisch für 90 - der Fehler passiert mir ständig.


    Was sagen die Belgier für 80? Sagen die quatre-vingt? "huitante" ist ja auch noch eine Variante.


    Pepperoncini = Pepperoni

    Zumindest pepperoncini sind mir bekannt, weil ich die Dinger regelmäßig in Südtirol und hier auch unter diesem Namen kaufe.

    Auf Deutsch sage ich zu diesen (kleinen) Biestern immer Chili als Oberbegriff, "Pepperoni" ist gar nicht in meinem aktiven Sprachgebrauch.

    Und dann hat's ja auch noch "pepperoni" im Sinne von (Paprika-)Salami in den USA ... Darauf bin ich auch schon reingefallen;-)

    #123Verfasserrufus (de) (398798)  03 Aug. 22, 12:22
    Kommentar

    Ja, quatre-vingt für 80. so jedenfalls mein letzter Stand, war lange nicht mehr da.

    #124Verfasserskye (236351) 03 Aug. 22, 12:40
    Kommentar

    Brockenstube aka Sozialkaufhaus aka Gebrauchtwarenladen - hier im Westfälischen heißt das Brockensammlung.


    Nonante - huitante - septante - Davon habe ich meinem Nachhilfeschüler erzählt; er war ganz begeistert.

    #125VerfasserRed Poppy (876587) 03 Aug. 22, 12:44
    Kommentar

    In der Provence habe ich bei einem Antiquitäten-/Trödelgeschäft auch schon die Aufschrift "Brocante" gesehen ... passt auch zum Brockenhaus/Brocki.

    #126Verfasserrufus (de) (398798) 03 Aug. 22, 13:24
    Kommentar

    Brocantes gibt‘s in Belgien auch - das kann alles sein, wo‘s Trödel oder Antiquitäten gibt, vom Hofflohmarkt bis zum Trödelladen.

    #127Verfasserskye (236351) 03 Aug. 22, 13:53
    Kommentar

    Uff.

    Die gute Nachricht - der Antrag ist durch.

    Die schlechte - ich muss jetzt schauen, dass ich es schaffe, die Klinik zu wechseln, denn da, wo ich hin soll, will ich nach Möglichkeit nicht hin.

    Heute Abend ist aufregend;-)


    Edith relativiert - ich muss mir das erst mal genauer anschauen, ich klinge definitiv zu negativ. Vor allem bin ich ewig froh, dass der Antrag durch ist :D

    #128Verfasserrufus (de) (398798)  03 Aug. 22, 14:19
    Kommentar

    Glückwunsch zum erfolgreichen Antrag!

    Die erste Hürde ist geschafft, das klingt doch schon mal gut.

    Daumen zwecks Klinikwechsel sind gedrückt.


    Was taugt dir denn an der bisherigen nicht? Einfach der Ort oder das Konzept oder?

    #129Verfasserskye (236351) 03 Aug. 22, 14:55
    Kommentar

    Hey, das freut mich für Dich, rufus, dass der Antrag durch ist!!!


    Und ja, schau erst nochmal in Ruhe alles an. Eventuell brauchst Du dann doch den Klinikwechsel gar nicht erst angehen...

    #130VerfasserLa chatte (823589) 03 Aug. 22, 15:00
    Kommentar

    Glückwunsch rufus!

    #131VerfasserReisigbesen (1082761) 03 Aug. 22, 15:31
    Kommentar

    Mich schreckt vor allem die Lage ab - ich muss allerdings zugeben, dass ich versäumt habe, eine Wunschklinik zu benennen. Dieses Recht steht einem zu, man hat eine gewisse Einspruchsfrist, das macht man am besten mit dem Arzt. Daher muss ich mich das Wochenende schlau machen und nächste Woche zu meiner Hausärztin, da sie dann 3 Wochen im Urlaub ist.


    Die Therapiemöglichkeiten sind in der Wunschklinik ähnlich, aber die Umgebung kommt mir deutlich entgegen. Sprich - Wald- und Bergluft gegen Meeresbrise. Ich muss mir das jetzt mal anschauen und mich in Ruhe informieren.

    #132Verfasserrufus (de) (398798) 03 Aug. 22, 15:51
    Kommentar

    So bin auch wieder da, musste doch tatsächlich was arbeiten *kicher*.

    auch einen Glückwunsch von mir, rufus.

    Mich schreckt vor allem die Lage ab -

    Wegen zu weit weg, am A* der Welt?

    Edith hat zu Ende gelesen... Aaaah wegen Meer!

    #133Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  03 Aug. 22, 15:56
    Kommentar

    Im Gegenteil - zu nah.

    Zwar Arsch der Welt, aber das wäre sogar gewünscht, nur sind die Darmwinde dort nicht salzig, sondern duften nach Wald.


    Urgs. Mit soviel Poesie verziehe ich mich mal in den Feierabend - morgen wieder im Real Office, abends Zahnarzttermin mit meinem Vater. I gfrei mi ... not.


    Ich wünsche euch einen schönen Abend!

    #134Verfasserrufus (de) (398798)  03 Aug. 22, 16:00
    Kommentar

    Ich glaub, ich habs doch nicht verstanden... *grübel*

    Du willst nicht zu nah *check*

    Du willst A* der Welt *check*

    aber auch nicht ans Meer oder doch?

    #135Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 03 Aug. 22, 16:03
    Kommentar

    Mir ist grad nicht eindeutig klar, ob Du die Wald- und Bergluft bevorzugst oder lieber Meer hättest. Wald ist nachweislich gut für Stressabbau, und da Du gern "einfach aufs Wasser glotzt" hätte ich gedacht, dass Dir Meer auch nicht ganz unsympathisch wär. Aber eben, schau Dir das in Ruhe an und entscheide dann.

    #136VerfasserReisigbesen (1082761) 03 Aug. 22, 16:05
    Kommentar
    Nein, die Klinik ist in einer waldigen/gebirgigen Klinik, ab vom Schuss.
    Ab vom Schuss - also Arsch der Welt - ist gut. Aber ich würde eben lieber an die Küste, ebenfalls Arsch der Welt, aber Salzwasser, denn das baut bei eben hervorragend Anspannung ab.
    Naja - man wird sehen. Ich hatte nur nicht damit gerechnet, dass die Zusage gleich mitsamt einem Schreiben der Klinik kommt.

    Und jetzt muss ich mir das mal in Ruhe anschauen.
    Ich bin verwirrt - und vermutlich auch enttäuscht, dass sie keine Gedanken lesen können. Sowas aber auch ;-)
    #137Verfasserrufus (de) (398798) 03 Aug. 22, 16:10
    Kommentar

    Herzlichen Glückwunsch, rufus! Ich drücke dir die Daumen, dass es mit der Küste klappt.


    Mein Antrag ist von der Ärztin noch immer nicht ausgefüllt. Sie wollte ja zuerst eine gesicherte Diagnose für meine Beschwerden haben. Wenn es aber nun keine gibt? Und auch der Rheumatologe mir keine geben konnte? Als ob es nicht genug andere Diagnosen gäbe...... *heul*

    #138VerfasserRed Poppy (876587) 03 Aug. 22, 16:46
    Kommentar

    Das ist echt doof Poppy! Ich drück die Daumen, dass Deine Ärztin noch ein Einsehen hat und zwar pronto!


    Ich mach mal Feierabend. Morgen hab ich Halbjahresgespräch mit meinem Chef. Mal sehen was da ggf. noch für Details kommen wies denn jetzt konkret weitergeht...Das letzte Mal war das ja nur so kurz angerissen.


    Schönen Abend allerseits!

    #139VerfasserReisigbesen (1082761) 03 Aug. 22, 16:52
    Kommentar

    Ich bin auch gleich weg. Schönen Abend und bis morgen.

    #140VerfasserRed Poppy (876587) 03 Aug. 22, 17:08
    Kommentar

    Uff, ich hatte heute einen Renntag. Erst Held in die Klinik, dann Schnelltest, Rezept abholen, Medikament einsammeln, zur Uhrmacherin, ins Heim zu Mutter um die gestern erhaltenen Unterlagen abzugeben und durchzuspielen, nochmal zur Uhrmacherin, zur Physio und was für Mutter einkaufen und dann war ich platt.

    #141VerfasserMasu (613197) 03 Aug. 22, 17:46
    Kommentar

    Boah war ich echt den ganzen Tag kaum am Pc? Sowas aber auch ...viel gemacht und getan aber amPC war ich nur zweimal ganz kurz.


    Gleich noch schnell Enten bestellen.. pff nach kaum 30 Jahren gibt es den damaligen Enten-Verkäufer nicht mehr... und unsere Enten auch nicht... alles doof das. Ständig mit Haken und Gegengewicht aber dann bräuchte ich ein dichtes Entenangelbecken und eigentlich will ich gar keine schwimmenden Enten.

    #142VerfasserSands (427472) 03 Aug. 22, 18:27
    Kommentar

    Guten Morgen,

    das Übliche *heute wieder Montag* *tief seufz*.

    *Frühstücksbuffet aufbau* *pling*

    *große Kaffeekanne aufs Buffet stelle*

    Gestern gabs mal wieder Sandwälzen und jede Menge idiotische Verkehrsteilnehmer. Wie blind ist die Menschheit bzw. wie viele Blinkleuchten/Lichter muss ich noch an mir anbringen, dass ich aufm Rad gesehen werde?!? Ich glaub, ich schraub mir jetzt ein Blaulicht auf den Gepäckträger 🤔.

    #143Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  04 Aug. 22, 07:16
    Kommentar

    kein guter Morgen

    ich bin mit einem heftigen Migräne-Anfall aufgewacht...

    jetzt der 2. Kaffee + die zweite Tablette (die ganz kleine große Bombe) in der Hoffnung, dass ich dann in einer halben Stunde arbeitsfähig bin *seufz*

    #144VerfasserLa chatte (823589) 04 Aug. 22, 07:52
    Kommentar

    Guten Morgen,


    gute Besserung La Chatte!


    Ich bin heute etwas matschig, weil zu spät geschlafen, aber sonst passt soweit alles. Heute ist der heisseste Tag der Woche und wir sind am Abend noch an einem Festival. Wenn wirs noch reingequetscht kriegen gehen wir davor dann noch schwimmen, aber mal sehen wann der H&M aus dem Büro kommt.


    *grüneGläserhinstell*

    #145VerfasserReisigbesen (1082761) 04 Aug. 22, 08:14
    Kommentar

    Servus beinand,


    ich hoffe, der Held hat seinen Eingriff gut überstanden. Wenn minimalinvasiv gearbeitet wurde und alles normal verlaufen ist, wird er vermutlich nicht mehr lange im Krankenhaus bleiben müssen. Das Bett ist viel zu wertvoll, um durch einen Fall lange blockiert zu werden.

    Gute Besserung an ihn.


    Heute wieder im Büro, aber Einzelhaft, weil Kollegin im Homeoffice. Finde ich jetzt auch nicht schlimm. Nach Feierabend muss ja wieder als Begleitperson zum Zahnarzt in die Eiskammer (Halstuch ist eingepackt), danach ... mal schauen, was die Klimaanlage so bringt.


    Wir sind gestern Abend rausgefahren, weil ich wegen des Bescheids irgendwie wie vor den Kopf geschlagen war. Ich kann es noch nicht mal erklären, war von der Situation nur auf einmal total überfordert. Das hat sich jetzt zum Glück etwas gelegt, gefühlt war ich das letzte Mal so wirr im Kopf vor 2,5 Jahren, als der ganze Mist mit meinem Vater losging.

    Ein weiteres Indiz, dass der Antrag die richtige Entscheidung war.

    Vielleicht bin ich auch einfach verwirrt, dass der Antrag so ohne Widerspruch durchgegangen ist ...


    Das Abendessen war ungesund, aber lecker, und immer mit gemischtem Salat dazu.


    Ansonsten gibt es nicht viel zu erzählen ...


    Frohes Schaffen!


    Edit wünscht der Katze gute Besserung - ich habe diesen Post vor einer Dreiviertelstunde begonnen ...

    #146Verfasserrufus (de) (398798)  04 Aug. 22, 08:15
    Kommentar

    *Dem Masu-Helden ebenfalls gute Genesung wünsch*


    #147VerfasserReisigbesen (1082761) 04 Aug. 22, 08:20
    Kommentar

    Guten Morgen!


    Gestern gab's als Alternativprogramm zur stickig-heißen Badmintonhalle und weil der Biergarten uns nicht wollte (war halt schon voll als wir kamen) Eis bzw. Pizza auf die Hand und viel Ratschen - genau was man so braucht, wenn jede Bewegung eine zu viel ist.


    rufus, prima, dass der Antrag durch ist. Das mit dem Wald-Meer-Tausch klappt sicherlich auch noch!


    Gute Besserung an Held und chatte!

    Und für die Rennmaus heute hoffentlich weniger Strecke!


    Ich geh dann mal vertreten.

    Schönen Donnerstag euch!

    #148VerfasserSilberfisch (836633)  04 Aug. 22, 08:30
    Kommentar

    Guten Morgen zusammen!


    Den gestrigen Abend konnte ich tatsächlich lesenderweise im Schatten auf der Terrasse verbringen.


    Zum Essen gab es nicht viel und das war auch gut so. Heute Abend gibt es Bio-Wiener und Kartoffelsalat. Und Senf, der bei Klatschmohns noch nicht knapp ist.


    Gute Besserung an alle Kranken und Kränkelnden.


    *Büffet beäuge*

    *Rührei mit Schicki-Micki ordere*

    *grünes Glas mitnehme*



    #149VerfasserRed Poppy (876587) 04 Aug. 22, 08:57
    Kommentar

    Moin....


    noch ist es ja fast kühl draussen, eigentlich Zeit einkaufen zu gehen wenn man denn wüsste was.

    Bin da gerade noch etwas ratlos...


    Es gab vor 100 Jahren mal eine Kinderserie über einige Geschwister, die alleine zuhause bleiben mussten und von den Eltern "Haushaltsgeld" bekamen.. dieses wurde glaub ich gleich in eine Palette Ravioli angelegt und vom Rest kaufte sich jeder was "nettes". OK ich mag keine Ravioli aber der Gedanke hat was ... nie mehr überlegen was kochen ... Dose auf fertig.....

    OK in besagter Serie konnten sie dann irgendwann auch keine Ravioli mehr sehn ... aber man müsste den Gedanken mal weiter verfolgen...


    Ach ja das schwierige ist auch nicht was zu finden was kochen, schwierig wird es "Neee kein Fleisch".. "neee kein Gemüse.." und ".. bitte wenigst Kohlenhydrate .." in ein nicht zu aufwendiges Gericht zu vereinen... *seufz*




    #150VerfasserSands (427472) 04 Aug. 22, 09:27
    Kommentar

    Ach ja das schwierige ist auch nicht was zu finden was kochen, schwierig wird es "Neee kein Fleisch".. "neee kein Gemüse.." und ".. bitte wenigst Kohlenhydrate .." in ein nicht zu aufwendiges Gericht zu vereinen... *seufz*

    Hier, liebe Kinder, da habt ihr 5 EUR, holt euch Pommes! Oder zählt das auch als Gemüse? *kicher*

    #151Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 04 Aug. 22, 09:31
    Kommentar

    Ravioli sind auch teurer geworden. Die kosten jetzt 20 Cent mehr.

    #152Verfasserbluesky (236159) 04 Aug. 22, 09:34
    Kommentar

    Irgendwann habe ich mir mal aus nostalgischen Gründen eine Dose Ravioli gekauft. Bah. Das Zeug ist echt widerlich, alles daran: Nudeln, Füllung und Sauce.


    Wir haben gestern unsere Kinder erfolgreich ausquartiert und haben es jetzt bis zum Sonntag in einer Woche seeehr ruhig. Ich bin heute morgen zur gleichen Zeit aufgestanden wie sonst, hatte aber nichts zu tun....Spülmaschine war noch fast leer, keiner wollte Frühstück von mir, Brotdosen waren nicht zu befüllen, keine Wäsche da....also habe ich nur das Haus gelüftet und etwas Pflanzen gewässert und dann sehr lang mit Buch und Kaffee am Tisch gesessen, bis der Gatte das Schlafzimmer (meinen Arbeitsplatz im HO) freigegeben hat. Hat was, zumindest so lange, bis es zu ruhig wird.


    Gute Besserung an alle Kranken, Invaliden und Gestressten.

    #153Verfassergrinsessa (1265817) 04 Aug. 22, 09:48
    Kommentar

    Ravioli ginge eh nicht die isst Junior nicht....


    Heute gibt es wohl einfach Salat mit Putenbruststreifen.. und TK Pommes ... dann kann jeder das essen was er mag oder eben weglassen was er nicht mag.


    Und ich hab jetzt Bock auf Kartoffelsalat mit Wienern.. aber das ist dem einen zu viel Fleisch dem anderen zu viel Kohlenhydrate und mal ganz ehrlich hier kann man sich nicht mal drauf einigen welcher Kartoffelsalat es sein soll. Mr. Sands möchte ihn am liebsten mit Kohlrabi statt Kartoffel aber auf jeden Fall in Mayo ertränkt, Tochterkind lieber mit Essig und Lö.. ich mit Schinen Essig und Öl (ratet ma was ich immer weg lasse) und Junior .. na wenn es sein muss Kartoffeln so.. da reicht auch ne Zwiebel als Gemüse oder so .. und ich habe einfach keine Lust immer aus einer Mahlzeit drei zumachen .,. verdammte Extra(Tofu)würste.


    Selbst wenn man dachte man hat etwas gefunden was alle mögen .. Hurra Vegetarische Lasagne ... lja aber bitte mit mehr Tomaten, bitte nicht mit Dosentomaten, bitte mit mehr Nudeln bitte mit weniger Tomaten ... arghhhhhhh und dabei sag ich schon so oft wms nicht passt soll sich nen Brot machen ... trotzdem soooo doof

    #154VerfasserSands (427472) 04 Aug. 22, 09:49
    Kommentar

    edoardo, das ist gar nicht so abwegig: In Frankreich sieht man Kartoffeln als Gemüse an. Also auf der Raststätte z.B. Ofengegarter Schinken + 2 Gemüse zur Auswahl = Bohnen, Bratkartoffeln, Pommes, Kartoffelgratin, Karotten, Brokoli

    Oder Tagesausflug der Schulkinder: Als Gemüse haben alle eine von diesen 50g Tüten Chips dabei.


    Die Bombe, die ich ins Hirn gelegt, habe greift einigermaßen. Ist halt doof, wenn der Anfall schon richtig tobt, viel einfacher, wenn man den Beginn mitbekommt, weil dann die Medikation deutlich besser greift.

    Also schön ist anders jetzt gerade, aber die harten Schmerzspitzen sind schon mal weg. Gegen Mittag kann ich dann nachlegen.

    #155VerfasserLa chatte (823589) 04 Aug. 22, 09:50
    Kommentar

    Irgendwann habe ich mir mal aus nostalgischen Gründen eine Dose Ravioli gekauft.

    Haha ja, hat wohl jeder schon mal. Dazu den Feuertopf "Mexiko". Das letztere war deutlich besser essbar. Allerdings waren auch die Dosenravioli zu Stundenzeiten nicht meine "Lieblingsdose".

    Meine Manieren habe ich gerade in den Untiefen der Bits* wiedergefunden: Wünsche auch allen Kranken, Invalide, ... gute Besserung.

    *Nein nicht das Bier!!


    edoardo, das ist gar nicht so abwegig: In Frankreich sieht man Kartoffeln als Gemüse an.

    Jepp, stimmt. Meine Austauschschülerin hat im Jahr 198X ziemlich seltsam geschaut, dass es bei uns daheim zum Gemüse auch noch Gemüse (Kartoffeln) gab.

    #156Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  04 Aug. 22, 09:52
    Kommentar

    An die Serie erinnere ich mich auch noch, die Dosenravioli fand ich aber damals schon fies.


    "Neee kein Fleisch".. "neee kein Gemüse.." und ".. bitte wenigst Kohlenhydrate .." 

    Grill- oder Ofenkäse? Feta-Päckchen? Omlette? Kichererbsen-Blumenkohl-Salat nach Rufus Rezept? Viel mehr fällt mir dazu auch nicht ein, wenn alle das gleiche essen sollen.

    #157VerfasserReisigbesen (1082761)  04 Aug. 22, 09:53
    Kommentar

    Ach Besi wenn es so einfach wäre, Ofenkäse/Grillkäse isst Junior nicht ... Madame auch nur einige hin und wieder .. Mr. Sands gar nicht und der Gedanke das alle mal das Gleiche essen könnten ist wirklich nidlich und fühgrt bei mir zu Schrei- oder Heulanfällen.


    Ich mochte Ravioli auch zu Studentenzeiten nicht, was ich da fast täglich essen konnte wenn das Geld mal wieder knapp war waren Kartoffeln mit Kräuterquark.

    War schon eine merkwürdige Zeit Unmengen habe ich für Tabak ausgegeben und in der Kneipe gelassen um später mit dem Pfandgeld bei Aldi einkaufen zu gehen *lach*

    Den Mexikanischen Feuertopf zum Beispiel, und der Kräuterquark vom Aldi war um Längen besser als alle Markenprodukte die es bei meinen Eltern gab :D

    #158VerfasserSands (427472) 04 Aug. 22, 10:02
    Kommentar

    Klatschmohnmann ist der Ober-Bevorrater vor dem Herrn. So hat er auch einmal (und zum letzten Mal) Ravioli gekauft und eine Dose sogar für sein Abendessen geöffnet. Er hat es zwar gegessen, aber so richtig überzeugt hat das Esse ihn nicht. Zum Glück.

    Während des Studiums gehörten Ravioli zu meinem Speiseplan. Einfach, weil Ravioli sich als Ein-Topf-Gericht für meine Kochplatte eigneten.


    Ich habe übrigens beschlossen, morgen einen Wassermelonen-Feta-Salat zuzubereiten; ich bin gespannt.

    #159VerfasserRed Poppy (876587) 04 Aug. 22, 10:03
    Kommentar

    Bei uns mäkelt zum Glück nur die Kleine wirklich rum mit dem Essen. Angeblich mag sie keine Kartoffeln, keinen Reis, kein Hühnchen (nur die Haut, wenn sie knusprig ist), keinen Fisch, keinen Spinat und alle möglichen anderen Gemüse auch nicht. Ich mein, bei Fisch, Spinat, Rosenkohl und ähnlichem finde ich das ja verständlich, aber Reis und Huhn? Und beim Gemüse ist es völlig unvorhersehbar. Was letzte Woche noch ging ist diese Woche plötzlich fies. Linsencurry findet sie geil, auch wenn Spinat oder gar Mangold drin ist. Sie ist aber sowieso gekniffen. Entweder sie isst, was es gibt oder sie macht Diät bzw. holt sich ein Brot. Allein gegen vier hat sie nicht so richtig viele Chancen bei der Essensauswahl. Inzwischen ist das auch kein großes Thema mehr. Sie probiert, sortiert aus oder geht in die Küche und holt ihr Brot.


    PS: Poppy, das ist eine fabelhafte Idee! Gehört da nicht noch Minze rein? Oder ein anderes Kraut?

    #160Verfassergrinsessa (1265817)  04 Aug. 22, 10:03
    Kommentar

    Zu den weiteren kulinarischen Köstlichkeiten der damaligen Studienzeit gehörten auch Spaghetti mit Tomatensauce und diverse Dosensuppen. Gut, dass die Mensa auch schon mal andere Gerichte anbot.


    P.S. Ja, Minze gehört da mit rein.

    #161VerfasserRed Poppy (876587)  04 Aug. 22, 10:06
    Kommentar

    Wenn ich einen mäkeligen Esser hier hätte könnte ich damit leben .... sind alle alst genug sich seber was zu machen aber wofür soll ich in der Küche stehen wenn sich dann alle eh ein Brot machern?


    Gerade kommt auch noch au das ich bei Wezzer am liebsteb gar nichts kochen würde ... schneidet euch ne Wassermelone auf und gut iss... ach ne die isst Junior ja nicht ...

    #162VerfasserSands (427472) 04 Aug. 22, 10:08
    Kommentar

    Ich habe übrigens beschlossen, morgen einen Wassermelonen-Feta-Salat zuzubereiten; ich bin gespannt.

    Hatten wir gestern mit noch Rucola drin, ich liebe den, wenns so warm ist! Schmeckt auch super mit gerösteten Pinienkernen statt Feta.


    Sands unter den Umständen würd ich sie sich glaub wirklich einfach ein Brot schmieren lassen... ich war ja als Kind (und teilweise heut auch noch) wirklich auch ein "picky eater" und wir durften schon auch mitbestimmen was es zu essen gibt, da musste aber halt dann jeder mal Kompromisse machen und was essen was er nicht soooo toll fand, dafür gabs dann halt an nem anderen Tag das was die Person wollte. Extrawurst gabs nicht, nicht für meinen Vater und für uns Kinder eh nicht.

    #163VerfasserReisigbesen (1082761) 04 Aug. 22, 10:13
    Kommentar

    wofür soll ich in der Küche stehen wenn sich dann alle eh ein Brot machern?


    Für dich! Ehrlich, wenn alle und immer am Essen rummeckern, würde ich mir überhaupt keine Gedanken mehr darum machen, was wer will. Dann mache ich genau das, worauf ich Bock habe. Sollen sie halt selber kochen lernen.

    (Ich weiß, dass das leichter gesagt ist als getan)

    #164Verfassergrinsessa (1265817) 04 Aug. 22, 10:15
    Kommentar

    Rucola ist eine gute Idee, Reisig. Und vielleicht kann ich die gerösteten Pinienkerne noch zusätzlich dazugeben....

    #165VerfasserRed Poppy (876587) 04 Aug. 22, 10:15
    Kommentar

    Reisig, nimmst du den Rucola anstatt der Minze oder zusätzlich? Wir haben Rucola im Garten, der für sich zu scharf ist, aber mit Wassermelone und Feta kann ich ihn mir gut vorstellen. Nur nicht in Kombination mit der Minze.

    #166Verfassergrinsessa (1265817) 04 Aug. 22, 10:17
    Kommentar

    Den Melonensalat mit Minze kenn ich noch nicht, bei Minze bin ich aber etwas schwierig... die hab ich lieber im Tee oder in meinem Schirmchendrink als im Essen. Ausnahme ist Joghurtsauce, da kommt ein bisschen getrocknete Minze und Dill rein.


    Kannst Du sicher machen Poppy, mir persönlich wird das mit beidem zu üppig, wir essen das aber auch eher als Beilage als als Standalone.


    Bei grinsessas #164 unterschreib!


    Statt Minze, weil siehe oben...

    #167VerfasserReisigbesen (1082761)  04 Aug. 22, 10:18
    Kommentar

    Kicher. Mit der saftigen Melone mache ich ein Standalone. Ach nee, das reimt sich nicht?

    #168Verfassergrinsessa (1265817) 04 Aug. 22, 10:20
    Kommentar

    Wassermelonen-Feta-Salat ist was Feines!

    Ich mag Honig-Melonen und Co. nicht, ich mag den Geschmack und Geruch nicht, da kann das eine noch so delikate Vorspeise sein - danke nein, ohne mich.


    Dosenravioli habe ich tatsächlich nur 1x in meinem Leben gegessen, das führte dann dazu, dass ich sehr lange gefüllte Nudeln in keinster Form mochte, da bin ich auch heute noch extrem heikel.

    Als das mit der Ukraine losging, haben wir zugegebenermaßen auch einen kleinen Notvorrat angelegt, aber es war ziemlich schwer, was zu finden, was man auch sonst essen würde. Denn nur zum Wegschmeißen wollte ich das Zeug nicht kaufen. Wir haben uns für Linseneintopf, Gulaschsuppe und Serbisches Reisfleisch entschieden, das sind alles Dinge, die ich so auch kochen würde, auch wenn ich sie so auch nicht kochen würde.


    Als ich von daheim auszog, habe ich mich auch erst mal im Supermarkt mit Nudelgerichten mit Pulversoßen aus der Packung eingedeckt (Oh, wie praktisch!). Und so abgepackten Mahlzeiten (Teller mit 3 Vertiefungen, weil Mikrowellen-Gericht z. B. mit Reis, Fleisch mit Soße, Gemüse). Das Zeug war so widerlich, das habe ich mir zum Glück bald wieder abgewöhnt, allerdings mag ich nicht wissen, um wieviel besser die diversen Lieferservices waren, denen ich danach verfallen war ...


    Ich stelle es mir einfach sehr schwierig vor, den Extrawünschen aller Familienmitglieder gerecht zu werden - schwierig und nervenzerrend. Ich muss ja nur daran denken, welchen Spaß ich mit Jabonahs Sohn1 zu dem Thema hat.

    Grinsessas und sands Einstellung "Dann hol dir ein Brot!" gefällt mir sehr gut - ich vergleiche das gedanklich mit einer Freundin, die 3 Kinder hat und es auch immer allen Recht machen will. Denn "immer nur Brot geht doch nicht!" Der Sohn entspricht von der Schilderung her sands Sohn, die Mädels schwanken daheim zwischen vegan/vegetarisch (bitte nur Süßkartoffelpommes, bitte nur Paprika, die andere bitte bloß keine Paprika ...) und "Boah, sind die Steaks genial, hier in den USA gibt es die besten Burger, BBQ etc".


    Edit meint, ihr seid zu schnell heute - vorhin wart ihr noch bei den Dosenravioli ...

    #169Verfasserrufus (de) (398798)  04 Aug. 22, 10:29
    Kommentar

    Moin!

    Held hat es gut überstanden. Er ist gestern schon(!) um 12:30 dran gekommen und um 14:30 im Zimmer (Südseite, direkt an der relativ stark befahrenen Seite) aufgewacht. Den Vormittag hatte er überwiegend auf der Terrasse verbracht. Es zwickt noch, aaaaaaaaber er ist zu stolz sich Schmerzmedis geben zu lassen. Jetzt ist die Frage ob er morgen oder Samstag raus kommt. Morgen könnte prickelnd werden, da ich um 14Uhr eine Physiotermin habe.


    Irgendwann habe ich mir mal aus nostalgischen Gründen eine Dose Ravioli gekauft. Bah. Das Zeug ist echt widerlich, alles daran: Nudeln, Füllung und Sauce. +1

    Vor zwei Jahren oder so habe ich mir die erste Packung Miracoli meines Lebens gekauft und zubereitet. Ich könnte nicht sagen was Platz 1 im Gruselessenvergleich beanspruchen kann. Dosenravioli oder Miracoli.

    O.k. Minze Platz 1


    Super rufus - und das mit dem mehr Meer bekommst du auch noch hin. Im schlimmsten Fall 2 Wochen später!


    Bei uns war Essen recht einfych geregelt. Entweder waren wir alle keine mäkeligen Esser oder wurden ignoriert, bzw bei z.B. gefüllten grünen Paprika (daaaamaaals gab es fast keine roten und schon gar keine gelben, orangen, Spitz- oder sonstige Sorten) war die Regel - einmal probieren. Bei dem Gericht hatte Mama immer ein kindertaugliches Zweitgemüse vorbereitet.


    @edo - probier mal ne andere Haarfarbe. Genial fände ich RAL 2005

    leuchtorange - Bing images

    #170VerfasserMasu (613197)  04 Aug. 22, 10:38
    Kommentar

    Miracoli habe ich früher ganz gerne gegessen. Das haben meine Geschwister und ich gemacht, wenn die Eltern aus irgendeinem Grund mal nicht zum Mittagessen da waren. Da das nicht sooo oft vorkam, war es was besonderes. Als mein Vater vor einiger Zeit mal bei uns war zum Kinderhüten oder irgendwas hat er sich eine Packung Miracoli gekauft für den Fall, dass wir nicht zum Essenkochen da sind :-), sie aber nicht gebraucht und die blieb dann hier stehen. Wir haben sie dann irgendwann gegessen. Hmm. In der Erinnerung war sie besser. Oder das Rezept wurde geändert.

    #171Verfassergrinsessa (1265817) 04 Aug. 22, 10:44
    Kommentar

    Grüne Paprika sind sowieso die besten!!!

    Nur, dass ihr das jetzt wisst. *g*

    (Gelb und orange lass ich grad noch durchgehen, aber rote taugen wirklich nur, um irgendwo drin oder mit irgendwas gefüllt laaaaaaaaange geschmort zu werden. Zum Rohessen definitiv nicht.)


    Äh, Tach auch. :)

    #172Verfasserskye (236351) 04 Aug. 22, 10:45
    Kommentar

    *Tag im Kalender ganz fett rot bzw. eher grün markier*

    Wer hätte gedacht, dass ich mal mit skye essenstechnisch einer Meinung bin.

    Wobei - und das rettet vermutlich zwei Weltsichten - ich die anderen Paprikaschoten auch mag, aber ich liebe grüne Paprika. Wenn man die schmort, haben die einen so herrlichen Duft - ich habe ein Rezept für Chicken Jalfrezi mit grünen Paprika - sooo lecker!

    #173Verfasserrufus (de) (398798) 04 Aug. 22, 10:48
    Kommentar

    Moin allerseits,


    sands, mach doch mal folgendes:

    Wunschkonzert: Jede(r) von Euch, auch Du und Mr Sands macht sich einen Plan für 14 Tage, jeden Tag ein unterschiedliches Gericht, so wie man es am liebsten hat mit Beilagen oder auch nur ne schnöde Suppe.

    Und diese 4 Listen dampfst Du dann auf 7 Tage ein und versuchst, soviel Gemeinsamkeiten wie möglich zusammenzufassen, sollte zumindest für 2-3 Personen klappen, der Rest ist Brot 😉

    Ausserdem hast Du es dann schriftlich, dass Sohnemann am 5.8.22 geschrieben hat, dass er die Kombination von Paprika, Pilzen und Reis mag.

    Vielleicht ist es dann noch hilfreich, diverse Sachen einzeln für sich und nicht als gemischten Auflauf zu machen, so dass sich jede(r) das nimmt, was gefällt (und von den Resten machste Dir selbst nen Auflauf für den nächsten Tag, damit wir wieder beim Fadenthema sind.


    Und auch meinereiner hängt noch gute Besserungswünsche an alle Geplagten an.. hui, wenn ich an meine Gallenblasenentfernung damals denke, das ging ja garnicht ohne Schmerzmittel die ersten 3 Tage..und bitte gleich als Tropf inne Blutbahn, wo es hingehört..

    #174Verfasserdrkimble (463961) 04 Aug. 22, 10:51
    Kommentar

    Ich kann keine Geschmacksunterschiede zwischen roten, gelben und grünen Paprika feststellen. Und ohne Kräutersalz schmecken die sowieso nach nichts.

    #175Verfasserbluesky (236159) 04 Aug. 22, 10:58
    Kommentar

    Paprika bitte einmal andersrum als bei skye und gefüllte gehen eh gar nicht.


    Glückwunsch an den Helden. Aber sorry, selber schuld, wenn er leiden will.

    (Paar Operationen Erfahrung habe, im Zweifelsfall gebe man mir bitte mehr vom guten Zeug.)

    Musst du ihn denn abholen? Ginge nicht auch ein Taxi?


    Hihi, den Dosenraviolitest habe ich natürlich auch mal gemacht und dann die halbe Dose weggeschmissen - gruselig das Zeug. Der Hausgast im Frühjahr sah das anders. Scheint also zumindest teilweise eine Altersfrage zu sein.

    Und Miracoli hab ich überhaupt erst vor ein paar Jahren mal getestet. Also, naja, wenn sonst nix da ist und im Umkreis weder Döner/Tanke/Lieferdienst vorhanden sind, dann kann man damit mal einen Tag überleben. Aber selbst Spaghetti mit Tomatenmark sind da besser...

    #176VerfasserSilberfisch (836633) 04 Aug. 22, 11:01
    Kommentar

    Grüner Paprika ist bitterer, viel weniger süß als roter Paprika, was ja mit dem Reifegrad zutun hat. Und wenn man das richtig anbrät, ist das ein sehr schöner aromatischer Duft.

    Je nach Jahreszeit und Herkunft hast du allerdings recht - Wasserbomben in verschiedenen Farben.

    #177Verfasserrufus (de) (398798) 04 Aug. 22, 11:03
    Kommentar

    kimble - 😳🙈🙉mach mir kene "Hoffnungen". Weil, eigentlich ist Held - im Gegensatz zu seinem Namen - eher ein Jammerheld. Wenn ich ne Erkältung hab und mir beim Husten die Lunge an die gegenüber liegende Wand klatscht geht es ihm viel schlechter - was durch demonstratives Abtupfen des Mikrotöpfchens an der Nase bewiesen wird.


    Ich hätte vorhin gedacht alle Sachen in kleinen Schüsseln auf den Tisch und jeder soll sich seinen! Kartoffelsalat so anmachen /seine Mahlzeit so zusammenstellen wie er/sie/es es mag.

    #178VerfasserMasu (613197) 04 Aug. 22, 11:04
    Kommentar

    Miracoli hab ich noch nie gekauft, is mir einfach zu teuer wenn ich eh Nudeln und Dosentomaten im Haus hab.

    #179Verfasserbluesky (236159) 04 Aug. 22, 11:05
    Kommentar

    Aber sorry, selber schuld, wenn er leiden will.

    Ist nun mal die beste Basis für "ich möchte bemitleidet werden!" Dumm nur, dass das so Momente sind, in denen ich mir schon fast das Lachen verkneifen muss bzw ihn ggfs mal anknatz, Schmerzmittel oder leiden, aber dann kein Gejammer.

    #180VerfasserMasu (613197) 04 Aug. 22, 11:07
    Kommentar

    Miracoli gabs bei einer Freundin von mir öfter mal. Ich fand das geschmacklich ok, hatte aber schon als Jugendliche immer Sodbrennen von dem Zeug...

    #181VerfasserReisigbesen (1082761) 04 Aug. 22, 11:17
    Kommentar

    Das Original war uns auch zu teuer, meine Mutter hat die Discounter-Variante gekauft.

    Allerdings war auch das das einzige, was ich als "Nudeln mit Tomatensauce" kannte und deswegen - wie bei den Ravioli - vermutlich lange der Grund, warum ich Tomatensauce verabscheut habe.

    Ich will damit nicht sagen, dass Discounter-Varianten immer schlechter schmecken. Aber diese Variante war einfach nur fies.


    Dosentomaten sind gerade in unseren Breiten überhaupt nichts schlechtes, weil sie reif geerntet werden. Wenn ich bei Tomatensauce faul sein will, mach ich mir einmal Mühe und setze eine richtig schöne Grundsauce an mit Zwiebeln, Karotten, Staudensellerie und Knoblauch und Gewürzen und lasse das mit Dosentomaten richtig lange köcheln, so 2-3 Stunden vielleicht. Abschmecken, portionsweise einfrieren, Thema durch. Beliebig als Grundstock für Amatriciana, Tonno, Puttanesca oder auch Lasagne einsetzbar.

    Im Alltag besteht die Tomatensauce aus Knoblach, Zwiebel, Dosentomaten und Gewürzen und viel weniger Kochzeit.

    #182Verfasserrufus (de) (398798) 04 Aug. 22, 11:17
    Kommentar

    Gemeinsamkeit mit rufus, wohoo! :)


    Keine Geschmacksunterschiede zwischen roter und grüner Paprika? Ich glaub, dann stimmt mit deinen Geschmacksnerven was nicht, bluesky! ;)

    Ich merke da deutliche Unterschiede - rot ist mild und fast schon süß, grün hingegen deutlich kräftiger.


    Auch ohne bisherige OP-Erfahrung (und das soll bitte auch so bleiben!!!), kann ich sagen: We leiden will, ist selber schuld!

    Gute Besserung an den Helden auf jeden Fall! Möge er sich schnell wieder erholen!

    #183Verfasserskye (236351) 04 Aug. 22, 11:28
    Kommentar

    Kommt vom Rauchen, skye.

    #184Verfasserbluesky (236159) 04 Aug. 22, 11:35
    Kommentar

    Danke skye - wenn ich ehrlich bin, hoffe ich auf Entlassung am Samstag *gnihihhi*

    #185VerfasserMasu (613197) 04 Aug. 22, 11:40
    Kommentar

    Ihhh was ist das warm da draußen... war gerade einkaufen--- gibt diverses an Salat dazu für die Herren Pute gebraten. Tochterkind bleibt noch nen Tag bei ihrer Freundin, mir solls recht sein.

    Dann habe ich für mich Bratpaprika mitgebracht (mag sonst keiner hier, nicht nur wegen der Farne aber auch) und koch gerade Eier.. zum einen haben wir soviele und Strom ist auch gerade auch reichlich da und hartgekochte Eier passen super zum Salat.

    Vielleicht wirft sich Junior noch was in den Ofen Kartzoffeltaschen oder Pommes.. muss er wissen .. er mag ja keinen Salat.


    Dosentomaten sind geschmcklich voll OK, aber Junior mag sie nicht .. weil "bits" ... vielleicht müsste ich sie pürieren aber Tochterkind und ich mögen gerne "bits" im Essen .. gerne sogar in bunt :D Mr. Sands ist es egal ...



    Mir ist roter Paprika zu süß und ich mag auch lieber die Grüne, Junior mag gar keine Paprika und Tochterkind nur wenns sein muss und dann nur die rote. Die inhaliert Mr. Sands quasi zum Frühstück ... also die rote Paprika nicht das Tochterkind.,

    #186VerfasserSands (427472) 04 Aug. 22, 11:43
    Kommentar

    In meinem Auslandsjahr habe ich mal zwei Wochen Urlaub mit einer netten, lustigen Belgierin gemacht. Die mochte keinerlei Obst oder Gemüse. Nicht wegen des Geschmacks, sondern wegen der Konsistenz. Sie konnte nur wirklich fein püriertes Gemüse essen, also Saft ohne Fruchtfleisch oder Suppe ohne Stückchen. Wir haben mal Tomatensauce gemacht, aus der sie die ca 2 Quadratmillimeter großen Zwiebelstückchen aussortiert hat, die wir extra superfein geschnitten hatten. Das war echt irre. Als wir in einem Nationalpark gezeltet haben (natürlich ohne Zugang zu Lebensmittelläden oder Kühlschränken) hat sie sich nur von Brot und finnischer Wurst ernährt. Ich hatte immerhin noch meine Tüte Karotten, ohne die ich wahnsinnig geworden wäre, und Käse. Den konnte sie auch nicht essen, weil laktoseintolerant. Ich glaube, ich hätte mir das Gemüseessen antrainiert, nur um ein bisschen Abwechslung ins Essen zu bekommen...

    #187Verfassergrinsessa (1265817) 04 Aug. 22, 11:54
    Kommentar

    Die weltbesten Paprika hatte ich mal auf einem Markt in Südtirol bekommen. Unförmig, riesig, absolut nicht Supermarkt-tauglich von der Optik her, aber die Dinger habe so gut geschmeckt, das war traumhaft. Leider habe ich nie wieder diese Messlatte erreicht ... *schnüff*

    In Kroatien ist so eine blassgelbe Sorte sehr verbreitet, die mag ich auch recht gerne, eben weil sie auch eher in Richtung "bitter, herb" geht.

    Die gibt es dort auch an so kleinen Marktständen am Straßenrand zu kaufen - in handlichen 5 kg-Säcken, optimal für 1 Woche Camping für zwei Personen ... Grmpf. Ich habe auf dem Heimweg mal so einen Sack gekauft - ooh hat das Auto geduftet:D

    #188Verfasserrufus (de) (398798) 04 Aug. 22, 11:54
    Kommentar

    Allmächd na, ist das alles kompliziert.

    Ich war als Kind schon auch recht gnäschig, als Jugendliche dann deutlich weniger und mittlerweile hat sich das (fast) gegeben. Da muss man sich schon anstrengen, dass ich sage: neee, das kann ich gar nicht essen.

    Ok, Rosenkohl und Sülze sind sehr schwere Kost - das geht wirklich nicht. Brokkoli und Innereien zur Not.

    Dann gibts noch einiges, was ich grundsätzlich schon esse, aber ich dann eher langweilig/geschmacksarm/irgendwas finde, so dass ich es nie selbst koche oder irgendwo bestelle.

    #189Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  04 Aug. 22, 11:55
    Kommentar

    Ich warte jetzt schon immer darauf, wann die Freundinnen meiner Tochter (keinen Salat, keine grünen Schnipselchen (= Kräuter, egal welche) an den Nudeln, nur Apfelmus oder Zimtzucker am Pfannkuchen, alles außer Pfannkuchen oder Nudeln lieber gar nicht erst probieren), die 12 sind und auf die 13 zugehen, ihre Kinderallüren verlieren. Aber scheinbar tun das nicht alle, wenn ich mir Sands' Bericht so ansehe...

    #190Verfassergrinsessa (1265817) 04 Aug. 22, 11:59
    Kommentar

    Ich habe eine Freundin aus Kindertagen. Die hat meine Mutter schon aufgeregt, weil sie bei allem (!!), egal, ob warmes Essen oder Kuchen als erstes die Frage stellte: Was ist da drin? (Nein, sie war keine Allergikerin)

    Und dann: Nee, dann nicht.

    45 Jahre später ist es auch nicht anders. Bei manchen ändert sich es nie.. ;).

    Besagte Freundin war neulich mal bei meiner Mutter, ihr wurde Kuchen angeboten, kam die berühmte Frage.

    Meine Mutter: "Bist du immer noch nicht aus dem Alter raus?!?!?" :D

    Sie hat wieder keinen Kuchen gegessen....

    #191Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  04 Aug. 22, 12:02
    Kommentar

     Rosenkohl und Sülze sind sehr schwere Kost


    Ich glaub, ich hab es schon mal erwähnt, es geht nix über eine gscheide Knöcherlsulz. Und Rosenbepperl auch recht gern. Vor dem Servieren etwas Muskat drüber reiben.

    #192Verfasserbluesky (236159) 04 Aug. 22, 12:06
    Kommentar

    Kann ich nicht essen im Sinne von Unverträglichkeit oder Allergie hab ich zum Glück nichts.

    Kann ich nicht essen weil ich da wirklich physisch mit Brechreiz reagiere gibts nur wenige Sachen. Das meiste bewegt sich im Fenchel-Anis-Süssholz-Geschmackskontinuum wobei es da sehr auf die Intensität ankommt und Schimmelkäse ist auch immer schwierig.

    Esse ich nicht auf eigenen Wunsch, überlebe ich aber zur Not wenns die Höflichkeit gebietet gibts noch einige mehr...

    #193VerfasserReisigbesen (1082761) 04 Aug. 22, 12:07
    Kommentar

    Die blassgelben Spitzpaprika (meist aus Bulgarien) waren in der Regel fast die einzige Sorte, die es früher(TM) bei uns zu kaufen gab.


    Achzo, rauchen hatte ich bei dir nicht aufm Schirm. *mitdenschulternzuck*

    #194Verfasserskye (236351) 04 Aug. 22, 12:08
    Kommentar

    Ich sag ja immer: Ich bin krüsch und steh dazu! *g*


    Es gibt einiges, was ich nicht mag und deshalb auch nicht esse.

    Und ein paar Sachen, die ich schlecht vertrage (Schwarzwurzeln zum Beispiel, dabei mag ich die gerne *sniff*).

    #195Verfasserskye (236351) 04 Aug. 22, 12:11
    Kommentar

    Manchmal ändert sich ja auch der Geschmack. Der eigene, meine ich, nicht unbedingt der der Gerichte. Es gibt Dinge, die ich jetzt sehr gerne mag und früher eher vermieden habe, Sauerkraut zum Beispiel. Oder man entdeckt andere Möglichkeiten, sie zuzubereiten, und plötzlich sind sie lecker (Rote Beete, Lauch). Mit anderen Dingen werde ich auch nach x Versuchen nicht warm (Pastinaken), da hilft nur, sie in irgendeinem Gericht zu verstecken, wenn sie einem doch mal passiert sind.

    Ich habe kein größeres Problem damit, wenn Leute manches nicht gerne essen, aber wenn sie es nur aus Gewohnheit nicht tun und nicht mal einen Versuch unternehmen, kann ich innerlich ganz schön herablassend werden.

    #196Verfassergrinsessa (1265817)  04 Aug. 22, 12:13
    Kommentar

    Bei uns galt auch die "mindestens probieren"-Regel, find ich auch korrekt so. Zum Beispiel die Shrimps die ich nicht mochte schmeckten vom Teller meiner Mutter plötzlich doch ganz vorzüglich 😉

    #197VerfasserReisigbesen (1082761) 04 Aug. 22, 12:17
    Kommentar

    Dumm gelaufen mit dem Höflichkeitsgebot ist es allerdings, wenn man dann als Gast auch noch die extra schöne Forelle auf den Teller bekommt ...

    Damals habe ich Fisch überhaupt nicht gegessen - höchstens in der Stäbchen-Variante oder als Herings-Semmel. Das hat sich ja grundlegend geändert, aber gerade Forellen mag ich auch heute noch nicht.

    #198Verfasserrufus (de) (398798) 04 Aug. 22, 12:32
    Kommentar

    Im privaten Bereich frage ich inzwischen nach ob das was ich mir überlegt hab ok ist. Gibt ja genug Gründe warum jemand dieses oder jenes nicht essen kann oder will und dann mach ich lieber was was alle essen.

    Wobei ich hin und wieder schon auch gemein bin und Leute ein bisschen herausfordere 😇

    Meine Schwiegermutter isst zum Beispiel gar keinen Fisch, die ist aber mehr die Sorte, "ich probier gar nicht erst" also haben wir meine Schwiegereltern mal zum Sushiessen eingeladen😬.


    Warum Leute allerdings nicht rechtzeitig Bescheid geben wenn sie etwas vorhersehbar nicht mögen weiss ich auch nicht. Als wir neu in Reisigtown waren hatte ich eine Liste mit Restaurants gemacht, die ich ausprobieren wollte. Damals sind wir einmal im Monat mit Freunden essen gegangen, einmal zum Inder. Die Frau meines Kumpels isst aber weder, scharf, noch mag sie Knoblauch, oder Ingwer oder Kreuzkümmel... na juhu sag ich da nur....Hätte man das nicht früher sagen können? Es gab noch genug andere Restaurants auf der Liste... ts.....

    #199VerfasserReisigbesen (1082761)  04 Aug. 22, 12:46
    Kommentar

    Ich hab mal den Sohn meiner Freundin aus Versehen "vergiftet". Der gehört zu der Sorte, die am liebsten alles ohne Gewürz essen und genauso wie seine Mutter auch sonst gnäschig beim Essen ist. (Tja, der Apfel und der Stamm und so, ne ;)). Nach langem Hin und Her haben wir uns auf ein Gericht geeinigt: Es gab Spaghetti mit Tomatensoße (aber ohne Hackfleischbröckchen und Zwiebelbröckchen drin). Der Junge (damals 5): "Mama, ich kann das nicht essen, das ist zu scharf!". Ok, kein Problem, hier haste Tomatenmark.

    Er ordentlich rein, fängt an zu heulen: "Das ist noch viel schärfer!"

    ???

    Des Rätsels Lösung: Ich habe ihm die falsche Tube gegeben, die mit dem scharfen Tomatenmark.

    #200Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  04 Aug. 22, 13:10
    Kommentar

    Oder hast du Harissa mit der Tomatenmark-Tube verwechselt? ;-)


    Reisig - ich stelle es mir allerdings auch schwierig vor, wenn ich überhaupt keinen Fisch essen würde und dann ausgerechnet auch noch mit Sushi - sprich rohem Fisch - konfrontiert würde. Ich glaube, ich würde mich dann sehr stark am vegetarischen Sushi orientieren und höchstens mal ein Stückchen Lachs oder Tunfisch bei jemandem probieren.

    Ich habe z. B. noch nie Austern gegessen, weil ich das Kopfkino nicht ausschalten kann. Wenn ich jetzt Austern probieren müsste und die Wahl hätte zwischen "lebt noch und reagiert auf Zitronenspritzer" und gratiniert, würde ich mich erst mal an die gratinierte Variante wagen. Schmeckt vermutlich anders, aber ich kann schon mal die Konsistenz kennenlernen.

    #201Verfasserrufus (de) (398798) 04 Aug. 22, 13:21
    Kommentar

    Oder hast du Harissa mit der Tomatenmark-Tube verwechselt? 😉

    die ist so auffällig und mit kleinen Chilis drauf, das hätte jeder sofort gesehen :D.

    Bei dem Tomatenmark war das nicht auf den ersten Blick erkennbar, die sehen ziemlich gleich auf, bei der einen steht unten am Tubenrand halt "scharf".

    #202Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 04 Aug. 22, 13:29
    Kommentar

    Edit wollte noch ergänzen, dass sie jemandem, der nicht oft oder gerne Fleisch isst, auch nicht direkt Mett oder Tatar oder Rindercarpaccio vorsetzen würde.

    Da bin ich auch als Omnivor eher schwierig bis extrem heikel ...

    #203Verfasserrufus (de) (398798)  04 Aug. 22, 13:35
    Kommentar

    Austern habe ich noch nie gegessen, lacht mich auch nicht richtig an. Ich mag es nicht, wenn mich mein Essen anspuckt.

    Jetzt geht's gleich auf in den donnerstäglichen Meeting-Marathon... der letzte vor den "Ferien" - der nächste erst wieder im September.

    #204Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  04 Aug. 22, 13:37
    Kommentar

    die nächste Bombe ist platziert - entweder das Hirn beruhigt sich jetzt langsam mal oder es platzt!


    rufus, einge gratinierte Auster schmeckt nicht nur anders, sie hat auch eine geänderte Konsistenz durch die Garung. Ich selbst habe damals am Strand von Arcachon zugesehen, wie mein franz. Gefährte seine Austern mit Genuß öffnete und aß. Dabei fiel mir auf, dass immer im abgehebelten Deckel ein Stückchen Austernfleisch hängenblieb ...und damit habe ich angefangen und dann glatt alle Deckelchen abgestaubt.

    Beim nächsten Strandbesuch habe ich es dann mit einer ganzen Auster + Spritzer Zitrone versucht... die nächste war pur und so fand ich sie deutlich leckerer. Seither gern Auster, sofern direkt an der Küste = wirklich frisch und dann aber auch bitte pur ohne Zitrone etc pp

    Jahre später habe ich dann meinen Mann genau mit dieser Reihenfolge angefixt. Seither giert auch er auf Austern, sobald er der Atlantikküste nah kommt.

    #205VerfasserLa chatte (823589) 04 Aug. 22, 13:40
    Kommentar

    *gg*

    La chatte - genau dort war auch meine erste Begegnung mit Austern, und ich habe dankend abgelehnt. Ich war in der 7. Klasse, Schüleraustausch mit Bordeaux, Ausflug zum Bassin d'Arcachon ... ;-)

    Leider kann ich nichts vom "nächsten Strandbesuch" schreiben - seit damals war ich nicht mehr da unten. *schnüff* Allerdings fehlt mir mehr die Gegend als die Möglichkeit, frische Austern zu konsumieren;-)


    Gute Besserung, hoffentlich kriegst du die Migräne unter Kontrolle!

    #206Verfasserrufus (de) (398798) 04 Aug. 22, 13:45
    Kommentar

    Das Argument meiner Schwiegermutter war ja immer das Fisch halt fischig schmeckt, was Sushi jetzt absolut nicht tut, heisst das Argument zieht nicht mehr und mir gings eben auch nur darum dass sie mal probiert, weil mich das ähnlich wie grinsessa bei Erwachsenen recht angrätzt wenn sie nicht mal willens sind zu probieren. in dem Sushiladen gibts reichlich Alternativen, ich hatte also keine Angst dass sie verhungert und bei einem Kaiten kann ja eh jeder nehmen was er möchte...

    Ich mochte als Kind übrigens auch keinen Fisch, ausser Sushi und Forellen😉

    Jemandem der kein Fleisch isst würde ich jetzt auch nicht unbedingt Tartar vorsetzen, das ist aber eine andere Situation.

    #207VerfasserReisigbesen (1082761) 04 Aug. 22, 13:55
    Kommentar

    ganz egal, ob Fisch oder Fleisch oder Gemüse, roh esse ich nichts davon. Hab mir auch schon mal bei einem Mettbrötchenevent in der Firma mit der Grillmikrowelle ein Frikadellenbrötchen draus gebastelt.

    #208Verfasserdrkimble (463961) 04 Aug. 22, 14:03
    Kommentar

    Ernstgemeinte Frage, ohne einen Streit vom Zaun brechen zu wollen: Ich kann verstehen, dass man bei Erwachsenen erwartet, dass sie zumindest probieren. Aber was würdet ihr machen, wenn ihr überraschenderweise etwas vorgesetzt bekommt, das ihr absolut nicht mögt und es schon 397x probiert habt, weil man schließlich erwachsen ist, aber immer wieder zum selben Ergebnis kommt? Wie kommt ihr höflich aus der Nummer raus.

    Ich mag z. B. einfach kein saures Lüngerl. Ich mag es wirklich nicht. Das gehört zu den Dingen, die ich wirklich nicht runterkriege, weil ich das Zeug einfach nur fürchterlich finde.

    Dagegen fällt für mich Forelle quasi unter Lieblingsessen - die kann ich mittlerweile zumindest der Höflichkeit halber essen.

    Der Spruch "Aber du hast noch nie meine Zubereitungsart von Forelle, Rosenkohl, Fenchel-Salat, Saurem Lüngerl probiert" ist als Antwort auf ein "Nein danke, für mich bitte nicht, es schmeckt mir nicht" auf ihre Art genauso nervig.

    #209Verfasserrufus (de) (398798) 04 Aug. 22, 14:06
    Kommentar

    Meine Mutter: "Bist du immer noch nicht aus dem Alter raus?!?!?" :D

    *edomutterknutsch*


    Austern - Südfrankreich - Etang de Thau - Bouzigues - einer DER Austernzuchtorte Fronkroichs

    Wir sind da mal am Etang (Brackwasserbecken) hin und her gelaufen und Held + Schwester konnten sich nicht einigen wo wir denn was essen gehen. @.@

    Ich dann: DA gehen wir jetzt rein. ( - es wurde für die nächsten Urlaube eines unserer Lieblingsrestaurants).


    Held Schwertfisch - Schwester Muschelplatte frittiert & gratiniert - ich u.a. 1 (eine) Auster pur

    Es war kein echter Genuß - 1. hab ich mir ungeübter Weise das Muschelwasser über die Bluse gekippt,

    2. - und das war der Grund für das kein - wurde ich von den beiden, die mir gegenüber saßen so angeschaut, als ob sie jeden Moment mit meinem ultimativen Ableben gerechnet haben

    3. ohne 1. und 2. mochte ich die Auster.

    Nein, die haben keine Augen. Und gezuckt hat auch nix

    #210VerfasserMasu (613197) 04 Aug. 22, 14:14
    Kommentar

    Ich bin in der glücklichen Lage, dass ich noch nie etwas vorgesetzt bekommen habe, das ich gar essen wollte. Außer einmal in einem Restaurant, da habe ich es zurückgehen lassen, und es lag nicht an den Zutaten, sondern an der Zubereitung des Essens. Wenn es etwas gibt, das ich nicht so gern mag, dann "bitte nur eine kleine Portion", und viel trinken zum Essen....

    #211Verfassergrinsessa (1265817) 04 Aug. 22, 14:14
    Kommentar

    Kommt auf die Situation an... bei Freunden/Verwandten würde ich das sagen und auf Verständnis hoffen, wenn es sich nicht vermeiden lässt, dass es auf dem Teller landet, möglichst kleine Menge von dem was nicht geht, grosse Menge von dem was geht und dann so gut wie möglich drum rum essen....


    Es ist grundsätzlich ok, wenn Leute Sachen nicht mögen und wenns ggf. eh Alternativen gibt zwing ich auch niemanden das zu probieren. meine Schwiegermutter hat z.B.in dem Sushiladen kein einziges Fitzelchen Fisch gegessen, was ich dann auch nicht weiter kommentiert hab. Immerhin hatte mein Schwiegervater Freude dran 🙂

    #212VerfasserReisigbesen (1082761)  04 Aug. 22, 14:17
    Kommentar

    und es schon 397x probiert habt

    LOL - das fällt für mich unter das Beliebte


    Tut mir leid, ich mag das nicht

    Aber das KANNNICHSEIN weil ICH mag das


    Da könnt ich ausrasten. Nur weil jemand etwas mag, heißt das definitiv nicht dass es jedem schmecken muss.

    Ich empfinde das als - übergriffig, intolerant, unhöflich, arrogant - die Liste kann beliebig ergänzt werden

    #213VerfasserMasu (613197) 04 Aug. 22, 14:20
    Kommentar

    Ansonsten kann man ja das Totschlagargument Allergie auspacken, das sowohl Rosenkohl, Forellen wie auch saure Lüngerl beinhaltet.

    Es macht sehr viel Sinn, vor dem Essen als Gastgeber sich über die Vorlieben der Gäste zu informieren.

    Wir hatten mal als Dessert einen frischen Obstsalat gemacht, der auf exotische Art gestaltet war und auch Litschis enthielt. Unsere Freundin hat dies zum Glück noch gemerkt und erzählt, dass sie nach dem Genuss auch nur einer Litschi mit dem Notarzt wegen akuter Atemnot ins Krankenhaus gebracht werden müsste..

    #214Verfasserdrkimble (463961)  04 Aug. 22, 14:24
    Kommentar

    Totschlagargument Allergie auspacken, das sowohl Rosenkohl, Forellen wie auch saure Lüngerl beinhaltet.


    Das geht mir als Lebensmittelallergikerin gegen den Strich, weil ich schon häufig genug gehört habe "Ach Blödsinn, das sagst du doch nur, weil es dir nicht schmeckt. Sei doch nicht so heikel und probier."


    #215Verfasserrufus (de) (398798) 04 Aug. 22, 14:30
    Kommentar

    Aber was würdet ihr machen, wenn ihr überraschenderweise etwas vorgesetzt bekommt, das ihr absolut nicht mögt und es schon 397x probiert habt,

    Ich gebe zu, ich hatte die Situation noch nicht. Bei mir relativ "unbekannten" Leute frage ich nur das Übliche ab: Allergien? Vegetarisch? Vegan? Allerdings habe ich noch nie gefragt: Was magst du alles nicht?

    Bei mir gibts ohnehin immer Verschiedenes, sowohl Fleischsorten als auch Gemüse oder Beilage, damit kann man einiges umgehen. Oder ich sage vorher: Ich lade zum XX-Essen ein, dann weiß jeder, was es gibt und kann "nein, danke" sagen.

    Was ich allerdings schon mal gelegentlich hatte, waren notorische Meckerer, die dann beim Essen erzählen, wo man überall *Gericht, was gerade auf dem Tisch steht* gut essen kann. Heißt verklausuliert: Dä Driss schmeckt ned!

    Allergiker oder Nahrungsmittelunverträgler fragen oder sagen ohnehin schon von vornerein, was nicht geht.

    #216Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 04 Aug. 22, 14:30
    Kommentar

    Wieso hab ich jetzt plötzlich einen Gluscht auf ein sauers Lüngerl?

    #217Verfasserbluesky (236159) 04 Aug. 22, 14:32
    Kommentar

    Weil deine Geschmacksnerven durchs Rauchen lädiert sind - hast du doch vorhin selbst geschrieben;-)

    #218Verfasserrufus (de) (398798) 04 Aug. 22, 14:33
    Kommentar

    Ällerbätsch, ich hab noch saures Lüngerl eingedost vom Vinzenz. Hab ich mir für schlechte (Corona)zeiten gekauft.

    Edith sagt noch: Ein Schwank aus meiner Jugend, den ich vielleicht schon mal erzählt hab?

    Da hat ein netter junger Mann extra für mich gekocht, aber so richtig in die Tonne gelangt, sprich fast nichts getroffen, was ich liebend gerne esse. Es war u.a. auch Rosenkohl dabei. Aber weil er sich so viel Mühe gemacht hat, hab ich alles gegessen... War schon ne rechte Qual.

    #219Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  04 Aug. 22, 14:35
    Kommentar

    Ugh, ich könnt jetzt ein Nickerchen vertragen... stattdessen hab ich gleich Halbjahresgespräch mit Cheffe...


    ich klink mich auch schon mal aus... danach kan ich nämlich hoffentlich abhauen!


    Schönen Nachmittag/Abend Euch!



    #220VerfasserReisigbesen (1082761) 04 Aug. 22, 14:42
    Kommentar

    Toi toi toi beim Gespräch, Reisig, und einen schönen Nachmittag!


    Ich kann in 45 Minuten auch abhauen.


    Tapfere edo;-) Bei der Forelle bei mir war es damals so, dass ich mich auch an die Beilagen halten wollte, aber ich hatte das Vieh schneller auf dem Teller, als ich was sagen konnte. Und noch dazu war's der erste Karfreitag in der Gespons-Familie ...

    #221Verfasserrufus (de) (398798) 04 Aug. 22, 14:47
    Kommentar

    Ah, Karfeitags-Fisch-Orgie!

    Ich weiß nicht, ob das heutzutage auf noch so ist.. Als ich anfangs hier im wilden Süden war, sind wir mal an einem Karfreitag in die Fränkische Schweiz gefahren. Da gab es ausnahmslos in jeder gutbürgerlichen Gaststätte "Sonderkarte Fischgerichte" - also von der "normalen" Karte konnte man nichts bestellen. Außer Fischgerichten gabs noch Käseplatte. War ich doch etwas verwundert. Selbst bei uns im katholischen Rheinland konnte man am Karfreitag ein Schnitzel bekommen.

    #222Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 04 Aug. 22, 14:51
    Kommentar

    Vorteil - mir grausts vor kaum etwas. Und wenn doch, bekomme ich es nicht vorgesetzt.

    Ausnahme das eine Mal dieser komische Auberginenblabla Auflauf. Ich konnte sie mit Müh und Not runterwürgen. Aber da Held diesen Auflauf - ich merk mir nicht mal wie der heißt - wenn dann beim Griechen isst, komme ich um Wiederholungen rum.


    Ich mu(ü)s(t)se noch bis um 17 Uhr. Keine Ahnung wie das mit null Motivation funktionieren soll. Meine effektive Leistung ist heute in Mikropicowatt zu bemessen.


    #223VerfasserMasu (613197)  04 Aug. 22, 14:53
    Kommentar

    Eine Kollegin hat mir neulich erzählt, dass sie einen Freund und dessen Freundin zum Essen oder Grillen oder sowas eingeladen hat und daraufhin eine lange Liste ausgeschlossener Zutaten zurückbekommen hat: Kein Fisch, keine Babytiere, wenn Fleisch, dann nur bio, keine Sahne, keine Zwiebeln, keine Tomaten usw usf...(Abb. ähnl.). Da war dann die Kollegin schon wieder etwas pikiert. Man fühlt sich ja in so einem Fall wie ein Lieferservice, dabei hat man jemanden aus Nettigkeit eingeladen....

    #224Verfassergrinsessa (1265817) 04 Aug. 22, 14:54
    Kommentar

    ganz langsam beruhigt sich das Hirn, wahrscheinlich liege ich um 18 h erschöpft eingeschlafen auf der Couch


    Wenn ich einlade (sowieso schon nicht so jeden), frage ich schon mal nach bzw. lasse anklingen, was ich Lust zu kochen hätte. Bin ich eingeladen und bekomme serviert, was ich wirklich so gar nicht mag, esse ich es auch nicht. Und so werde ich auch keinen Gast bei mir zu Hause zwingen, etwas zu probieren. Ich kann anbieten, aber nicht aufdrängen. Ich kann annehmen, aber eben auch ggf. ablehnen.


    Ganz ehrlich? Höflich und freundlich, das ist aus meiner Sicht, wenn wenn es gelingt, ehrlich zu sagen, was einem nicht schmeckt oder welche Menge das einem Mögliche überschreitet ohne Gastgeber oder das Essen selbst herunterzumachen. Ich möchte nicht, dass jemand etwas "herunterwürgt" und noch nickt, wenn ich frage, ob es schmeckt. Das würde diesen Menschen und mich nicht näher bringen.

    #225VerfasserLa chatte (823589) 04 Aug. 22, 14:58
    Kommentar

    In einem solchen Fall hilft nur: Bringt euch die Sachen, die ihr essen wollt, selbst mit.

    Die einzige Bio-Vegane in meiner Verwandtschaft macht das so. Ok, ist immer ein bisschen seltsam, wenn sie mit ihren Tupperdosen anrückt, aber stressfreier für alle. Weil es eben auch alles Bio sein muss, nicht verarbeitet sein darf, etc.

    #226Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 04 Aug. 22, 14:58
    Kommentar

    Ich denke ich hätte dem Freund freundlich mitgeteilt, dass er doch bitte sein Essen selbst mitbringen soll, das wäre einfacher und würde Irritationen vorbeugen.


    Was sind bitte Babytiere? Ist ein Tier nur dann essbar wenn es nicht mehr als Ferkel, Kalb etc bezeichnet wird?

    #227VerfasserMasu (613197) 04 Aug. 22, 15:01
    Kommentar

    grinsessa, solche Menschen würde ich dann doch glatt wieder ausladen!

    Ich bin deutlich über die Zeit hinaus, in der ich mir solche zwischenmenschlichen Unwägbarkeiten auf Gedeih und Verderb angetan hätte.


    In meinem Freundeskreis geht die Rede davon, es sei eine Art Ritterschlag, wenn man ein zweites Mal meine Wohnung zur Nahrungsaufnahme betreten darf *lach*

    #228VerfasserLa chatte (823589) 04 Aug. 22, 15:01
    Kommentar

    Was sind bitte Babytiere? Ist ein Tier nur dann essbar wenn es nicht mehr als Ferkel, Kalb etc bezeichnet wird?

    Jepp, so Leute kenne ich auch, kein Kalb, kein Lamm (nicht wegen dem Geschmack, sondern wegen Jungtier, die sind ja sooooo süß). Hm, ich glaube, das Rinderfilet war auch mal ein Kalb oder doch nicht? 🤔

    #229Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 04 Aug. 22, 15:05
    Kommentar

    Ich denke ja mittlerweile auch, dass man mit ehrlichen und höflichen-bestimmten Antworten am besten fährt, aber bei dem "Forellen-Vorfall" (wäre das kein guter Titel für den nächsten Eberhofer-Krimi?) war ich noch neu in der Familie und grundsätzlich sehr schüchtern;-)

    #230Verfasserrufus (de) (398798) 04 Aug. 22, 15:05
    Kommentar

    ich sag es mal so La chatte. Wenn ich immer so lese was du kredenzt, würde ich vorsorglich alles wirklich mögen, um auf jeden Fall auf der ggfs-wieder-einladen-Liste zu landen

    *lach*



    Hm, ich glaube, das Rinderfilet war auch mal ein Kalb oder doch nicht? 🤔

    edo - da musst du dich täuschen

    #231VerfasserMasu (613197)  04 Aug. 22, 15:06
    Kommentar

    ob die dann zum Frühstück auch keine Hühnerbabys essen? Hartgekocht oder als Spiegelei?

    #232Verfasserdrkimble (463961) 04 Aug. 22, 15:10
    Kommentar

    Ich kenne die Antwort, und du auch:

    "Das ist ja ganz was anderes!" 😜

    #233Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 04 Aug. 22, 15:12
    Kommentar

    Hm, ich glaube, das Rinderfilet war auch mal ein Kalb oder doch nicht? 🤔

    Ich mag Milch im Kaffee, Joghurt und Käse. Da finde ich es irgendwie doof Rindfleisch zu verweigern. Und Kalbsfleisch ist einfach fein.

    #234VerfasserSilberfisch (836633) 04 Aug. 22, 15:14
    Kommentar

    Iiiiih kimble *michgrausendschüttel*



    *grübel* muss ich jetzt Schmeilies verteilen oder ist das auch so klar?


    Ich hab mir gestern erst ein Stück Kalb gegönnt. *bartschleck*

    #235VerfasserMasu (613197)  04 Aug. 22, 15:16
    Kommentar

    Diese ganze Babytier-Masche ist nur für Leute, die sich interessant machen wollen und nicht den Mumm haben, richtig vegetarisch zu leben. Das Rind, Huhn oder Schwein hat auch erst eine grässliche Jugend gehabt, bevor es gemeuchtelt wurde. Wenn ich damit ein echtes Problem habe, reduziere ich entweder insgesamt meinen Fleischkonsum und hole mir mein Fleisch genau da, wo ich die Haltungsbedingungen kenne, oder ich lasse es ganz sein. Aber ich mach doch nicht so ein Getue um Kälber, Lämmer, Ferkel und Kaninchen (bei denen ist das Alter egal).

    #236Verfassergrinsessa (1265817) 04 Aug. 22, 15:18
    Kommentar

    #232


    "Mama, mein Ei ist schlecht" "Sei still und iss dein Ei, man meckert nicht über das Essen." "Mama, muß ich Krallen und Schnabel auch essen?"

    #237Verfasserbluesky (236159) 04 Aug. 22, 15:27
    Kommentar

    Bei den meisten Kommentaren mit Babyxyz frage ich mich, ob die überhaupt wissen wie die Jungtiere korrekt benannt werden.

    Siehe Babyhund, Babykatze, Babyreh, Babyhamster (gut, das wüsste ich jetzt auch nicht)

    #238VerfasserMasu (613197) 04 Aug. 22, 15:29
    Kommentar

    Ich verziehe mich dann mal in den Feierabend für heute - auf geht's zum nächsten Termin!


    Bis morgen und genießt das schöne Wetter.

    #239Verfasserrufus (de) (398798) 04 Aug. 22, 15:30
    Kommentar

    Diese ganze Babytier-Masche ist nur für Leute, die sich interessant machen wollen 

    Das sind meistens Leute, die mal zufällig nachts, als sie nicht schlafen konnten, in so eine Dokumentation im Fernsehen gefallen sind, und dir am nächsten Tag erzählen: Boah, hast du gewusst, dass das Rind mal ein Kalb war? *Abb. ähnlich

    #240Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 04 Aug. 22, 15:30
    Kommentar

    LOL

    letztens was gesehen. Angeblicher Ausruf einer jungen Dame

    Krass! Wusstest du, das Wasser null Kalorien hat?

    #241VerfasserMasu (613197) 04 Aug. 22, 15:37
    Kommentar

    Neulich an der Tankstelle. Zwei junge Damen pumpen ihre Radlreifen auf und haben die Räder so hingestellt, daß sie die Reifenfüllflasche nicht vom Druckluftventil abnehmen müssen. Ich hab mein Radl einen Schritt daneben abgestellt und nehm die Reifenfüllflasche ganz bequem herunter und stell sie neben das Radl. Daraufhin die eine: "Hast du gewußt, daß man das abnehmen kann?"

    #242Verfasserbluesky (236159) 04 Aug. 22, 15:47
    Kommentar

    Uiuiui noch hat es hier 35 Grad, in etwa ner halben Stunde soll es hier ordentlich gewittern, bin ja mal gespannt..


    Wäre schön wenn es wirklich etwas abkühlen würde in den nächsten Tagen immerhin muss ich noch die Enten fertig machen und das ist bei diesem Wetter kein Spaß

    #243VerfasserSands (427472)  04 Aug. 22, 16:17
    Kommentar

    Oh ja, da brodelt es heftig auf dem Wetterradar.

    #244Verfasserbluesky (236159) 04 Aug. 22, 16:36
    Kommentar

    Bin gerade sehr froh zuhause zu sein :)


    Mr. Sands schreibt er sei noch trocken bis zum Auto gekommen dann sei "die Hölle losgebrochen" ... da ich weriß das die Zoe bei regen echt ne scheiß Sicht hat beneide ich ihn mal nicht... hoffe er kommt heil nach Hause.


    ----


    Nachtrag. Mal sehren ob Mr. Sands überhaupt nach Hause kommt, auf jetzt der dritten oder vierten Route ist kein Durchkommen wegen Bäumen auf der Fahrbahn. Na wenigstens kennt er sich hier aus also ist es nicht ganz hoffnungslos das er einen Weg nach Hause findet. Und na ja besser Bäume auf der Fahrbahn als auf dem Auto

    #245VerfasserSands (427472)  04 Aug. 22, 16:52
    Kommentar

    guten Morgen,

    hoffentlich hat Mr. Sands es bis nach Hause geschafft.


    Ich habe gestern ab 18 Uhr geschlafen, die Migräne hatte mich total geschafft. Der Plan, 1-2 h zu schlafen und dann zum günstig Tanken zu fahren und einzukaufen, war mit dem erschöpften Tiefschlaf dahin *args*


    Heute morgen um 4h war ich dann ausgeruht wach und wollte die Nachtfrische noch zum Bügeln nutzen. Kaum das erste Teil gebügelt, krabbelt was am Bein. Eine Ameise. Ich schau runter. Nein, keine eine Ameise, Hunderte, eine Straße in der Wohnung!

    Sie haben nicht nur einen guten Eingang zwischen Rahmen der Balkontür und Mauerwerk gefunden, sondern auch die Tasche mit Süßigkeiten für den Musikclub, die auf dem Regal hochgestellt war.


    Die letzten gut zwei Stunden habe ich damit zugebracht, Ameisen zu zerdrücken, Duftstraßen zu unterbrechen und den Überfall einzugrenzen, rettbare Süßigkeiten zu retten und den nicht-rettbaren Teil zu entsorgen. Hoffentlich war die Aktion jetzt so ausreichend, dass ich heute Abend nach der Arbeit nicht wieder von vorn anfangen muss.


    *Kaffeeleitunglegeundfreigebe* Kaffee, dann Dusche und los zur Arbeit *seufz*

    #246VerfasserLa chatte (823589) 05 Aug. 22, 06:40
    Kommentar

    Guten Morgen,

    Oh weia, da hätte ich ja schon große Freude am Morgen, wenn ich sowas entdecken würde. Ich nehme an, deine Freude war genauso groß....

    Ich habe mich gestern den spanischem Aktionstag beim Discounter hingegeben und habe allerhand Leckereien heim geschleppt. Natürlich musste ich gleich einen Qualitätstest durchführen. Also habe ich mir eingebildet, ich sitze irgendwo auf den Kanaren und esse leckeren Käse :).

    Abgekühlt ist es hier schon, aber nicht unter 20. Heute früh gabs mal kurz einen heftigen Wind, das wars dann. Jetzt steht die Luft wieder.

    Dann lass ich mal das Buffet da

    *allerhand spanischen Kram herstell und auch das Übliche*

    *Heißgetränke*

    *Kaltgetränke*

    und geh die Welt retten.

    #247Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 05 Aug. 22, 06:53
    Kommentar

    *kurzdurchnebel*


    Moinsen!


    Oje, la chatte, das ist ja echt kein schöner Start in den Morgen!

    Drücke die Daumen, dass dein Einsatz ausreicht und nicht noch was nachkommt!


    Hoffe auch, dass Mr. Sands heile nach Hause gekommen ist.


    Neffe 1 macht sich demnächst auf den Weg zu mir, yay! Allerdings ist er wohl von den Bahneinschränkungen wegen des Brands im Grunewald betroffen. Mal schauen, wie‘s läuft und wann er hier aufschlägt.


    Wegen Hitze schlecht und wenig geschlafen letzte Nacht. :( Fit ist also heute wieder mal mein zweiter Vorname. Meh!


    Ansonsten nix zu erzählen.

    Außer, dass ich Sachen probiere, wenn ich das möchte. Wenn andere mir was „aufschwatzen“ wollen, was ich, aus welchem Grund auch immer, nicht essen will, bin ich raus. Aber jeder Jeck ist eben anders.


    *frühstückengeh*

    #248Verfasserskye (236351) 05 Aug. 22, 07:45
    Kommentar

    Servus beinand,


    sands - ich hoffe, dein Göttergatte hat es heil nach Hause geschafft.


    Mein Feierabend war wieder durch einen Aufenthalt in der Zahnarzt-Eiskammer geprägt, aber zum Glück in einem anderen Behandlungszimmer, so dass ich immerhin nicht eine Stunde direkt von der Anlage angeblasen wurde. Viel besser!

    Meinem Vater wurden einige Zähne gezogen, ich werde heute mal im Heim anrufen und fragen, wie es ihm geht, und dann noch eine Mail an die Pflegeleitung schreiben wegen der Kost.


    Ansonsten ist nicht mehr viel passiert. Ich bin immer so klinisch tot abends, das macht keinen Spaß. Die Hitze macht mir stark zu schaffen, der Kreislauf ist im Eimer.


    Gestern habe ich auf dem Heimweg entdeckt, dass am Samstag das Gabeltier ein Open-Air-Konzert im Messegelände spielen wird und mit 100.000 Leuten gerechnet wird. Ich weiß jetzt schon, welchen Bereich ich großräumig meiden muss, vom An- und Abreiseverkehr werden wir jedenfalls einiges mitkriegen. Jetzt drücke ich mir nur die Daumen, dass der Wind nicht so günstig steht, dass wir vom Konzert was mitkriegen. Dieselben Daumen dann in zwei Wochen noch mal drücken, weil sonst Atemlos-Fetzen bis zu uns rüberdröhnen könnten. Hr. Williams wiederum am letzten August-Wochenende fände ich gar nicht sooo dramatisch ... Aber auf den Autoverkehr könnte ich auch verzichten.


    Von Samstag auf Sonntag wird die Schwägerin bei uns übernachten, evtl. mit Freund, je nachdem, ob er zur Feier mitkommt. Da die Feier einer Freundin in M stattfindet, hat sie um Asyl gebeten. Full house ...


    *Büffet beäug*

    Was gibt's denn da so?


    *Crémant entplöpp*

    Bis hernach!


    Edit kramt ihre Manieren hervor und wünscht der Katze erfolgreiches Ameisen-Straßen-Unterbrechen und beenden!

    #249Verfasserrufus (de) (398798)  05 Aug. 22, 08:04
    Kommentar

    das Gabeltier ein Open-Air-Konzert im Messegelände spielen wird

    Für alle die, die diese Aussage vor ein Rätsel stellt, kommt hier mein Hit des Tages:

    *Vierzig Grad am Dancefloor, Hulapalu sogst du in mei Ohr*


    zu mir sprech: lauf, Edo, lauf, hier ist es gefährlich... *aua* *duck* wer wirft hier Eier?!?

    #250Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  05 Aug. 22, 08:18
    Kommentar

    Siehste mal ... ich kenn gar keine Texte ... ;-D

    #251Verfasserrufus (de) (398798) 05 Aug. 22, 08:28
    Kommentar

    Guten Morgen zusammen!

     

    Gestern Abend hat es zunächst nur unwesentlich geregnet. Als dann ein Regenbogen zu sehen war, dachte ich, dass sei es jetzt gewesen mit Starkregen, Hagel und Gewitter. Mitnichten. In der Nacht hat es dann noch heftig geschüttet, so dass die Regentonnen wieder alle voll sind, Das heiße Wochenende kann kommen. Derzeit haben wir hier eine Temperatur von 17°.

     

    Ich hoffe auch, dass Mr Sands gut nach Hause gekommen ist!

     

    Ameisen am frühen Morgen? Arme Katze. Das ist äußerst unangenehm und kann den ganzen Tag versauchen.

     

    Wer ist denn das Gabeltier, rufus?

     

    *zum Büffet schlendere*

    *diverse Köstlichkeiten - heute ohne Schicki-Micki - auflade*

    *Crémant wegschleppe* 

    #252VerfasserRed Poppy (876587) 05 Aug. 22, 08:30
    Kommentar

    Wer ist denn das Gabeltier, rufus?

    Ich bin zwar nicht rufus, aber.. der österreichische Volksrocker oder wie der sich nennt.

    I sing dann amol a Liad für di.... ;)

    (Andreas Gabalier)

    Siehste mal ... ich kenn gar keine Texte ... ;-D

    Ich gebe dir nen Crash-Kurs :P.

    #253Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 05 Aug. 22, 08:34
    Kommentar

    Ich gebe dir nen Crash-Kurs :P.


    Danke, nicht nötig, den hatte ich in meiner Jugend das eine und das andere Mal hier:


    http://www.discothek-crash.de/

    #254Verfasserrufus (de) (398798) 05 Aug. 22, 08:36
    Kommentar

    Gabeltier ein Open-Air-Konzert im Messegelände spielen wird

    *GRUUUUUUUUSEL*

    bin auf jeden Fall weit genug weg!

    #255VerfasserMasu (613197) 05 Aug. 22, 09:42
    Kommentar

    Ach danke, edo, mir hat das alles nichts gesagt. Allerdigns habe ich den Typen vor einer Weile mal in der "Frag doch mal die Maus"-Show gesehen, und der war sowas von grundunsympathisch. Boah. Alte-weiße-Männer-Getue und unfaires Verhalten, und das in einer Sendung für Kinder, richtig unangenehm.


    Ich hab auch schlecht geschlafen, war zu warm. Von Regen ist nichts zu sehen, es könnte theoretisch am Mittag oder Nachmittag, aber die Chancen stehen nicht gut. Ziemlich dürr hier, alles. Demnächst kriegen wir auch Waldbrände.


    Meine Kinder haben gestern mit ihren Großeltern im Rheinland eine Alpaka-Wanderung gemacht (oder eher einen Spaziergang) und waren ganz begeistert. Die Tiere hießen (haltet euch fest): Okey-Dokey, Ollie und Hans-Werner. LOL. Wusstet ihr, dass Alpakas gehalten werden, um freilaufende Hühner zu schützen? Anscheinend vertreiben sie die Füchse. Oder verhindern, dass die überhaupt kommen.


    Ich freu mich aufs WOchenende. Der Gatte und ich haben gestern noch überlegt, wie wir die kleine Hausverschönerungsmaßnahme aufziehen und wann wir wandern gehen und uns um die Schultütenbefüllung für die Kleine kümmern. Vermutlich gibt es nächste Woche einen Trip nach Edo-Stadt. Weißt du, wo man bei euch schön Bastel- oder Künstlerbedarf herbekommt?


    Mit meiner Motivation steht's wie mit dem Regen. Weit und breit keine zu sehen, aber dringend benötigt dank Arbeitsberg....

    #256Verfassergrinsessa (1265817)  05 Aug. 22, 09:45
    Kommentar

    Gabeltier & Atemlos & Rieu - die drei wären alle Höchststrafe für mich.


    La chatte - Glückwunsch zum Bügelergebnis! Held war mal am Wochenende in seiner Wohnung* und hat die interessante Beobachtung gemacht dass er eine Ameisenstrasse vom Balkon in die Küche hatte. Punkt 17 Uhr sind sie heimgegangen. Das war der Grund, warum er sie vorher nie bemerkt hatte.


    *nicht wegen feierwütig nie bemerkt, sondern tagsüber arbeiten und am WoE bei den Eltern.


    Gute Nachricht des Tages - ich habe einfach durchgeschlafen. Also relativ gesehen, abgesehen von den Momenten, als ich mich im Laken verheddert hatte.


    Ich hoffe(!) dass ich Held heute aus dem KKH abholen kann. Aber da noch mindestens eine Magenspiegelung ansteht - mal sehen. Entlassen die dann auch samstags oder müsste er dann gleich bis Montag *grusel* *nicht hoff*


    @grinsessa Niederlassung Nürnberg | boesner.com

    toller Künstlerbedarf und Bastelladen!

    #257VerfasserMasu (613197)  05 Aug. 22, 09:56
    Kommentar

    Dieser Laden hat auch hier in der Nähe eine Filiale. Ist nur zu empfehlen, ein Besuch macht wirklich Spaß und man, das heißt ich finde immer etwas.

    #258VerfasserRed Poppy (876587) 05 Aug. 22, 10:02
    Kommentar

    Man entläßt auch Samstags. Selbst erlebt.

    #259Verfasserbluesky (236159) 05 Aug. 22, 10:08
    Kommentar

    Den Laden, den ihr da erwähnt habt, kenne ich nicht, könnte daran liegen, dass der ganz JWD liegt ;).

    Ich kenne* diesen hier:

    https://www.idee-shop.com/bastelladen-nuernberg/


    *Kennen=ich weiß, dass es ihn gibt, aber war selbst noch nicht drin.

    #260Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 05 Aug. 22, 10:13
    Kommentar

    Gabeltier & Atemlos & Rieu - die drei wären alle Höchststrafe für mich.


    Das unterschreibe ich ja - aber wie kommst du auf Hr. Rieu? Das dritte Konzert ist von Robbie Williams, den ich als Entertainer nicht schlecht finde. Außerdem kann er meiner Meinung nach singen, und ich mag einige seiner Lieder. Für die (Achtung, Ohren zuhalten!!!) "Robbiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiie"-Fraktion war ich zu alt, aber solo find ich den Herrn musikalisch ganz passabel.


    Vom bösner schwärmt auch meine Freundin, die viel malt - der Hausgast letztes Wochenende hat ganz bestimmt das Original im Wohnungsflur gesehen *sicher nick*. Die Auswahl ist wirklich riesig, die Beratung ist auch gut. Ich bin immer etwas überfordert dort wegen der großen Auswahl, aber ich bin ohnehin nur Auftragskäufer oder erwerbe Gutscheine, das heißt, ich muss mich nicht damit auseinandersetzen, welche der 397 verschiedenen Papiersorten geeignet ist.


    Ich drück dem Helden die Daumen, dass er heute noch entlassen werden kann. Entlassungen am Wochenende sind eher selten - meiner Erfahrung nach. Örgs - Magenspiegelung. Bin froh, dass ich bei dem Thema nicht mitreden kann ...

    #261Verfasserrufus (de) (398798) 05 Aug. 22, 10:14
    Kommentar

    no jo , der idee-shop ist ja nicht schlecht

    der Boesner ist so ne Art Himmel auf Erden aka ich lass da irgendwie immer Geld

    #262VerfasserMasu (613197) 05 Aug. 22, 10:15
    Kommentar

    Ha, ich sehe gerade die #259 und wünsche Masu/dem Helden, dass blueskys Erfahrungen hier zutreffen. Andererseits sind die Kliniken momentan froh um jedes Bett, das sie wieder freikriegen ...

    #263Verfasserrufus (de) (398798) 05 Aug. 22, 10:20
    Kommentar

    den ich als Entertainer nicht schlecht finde.

    *träller* let me entertain yoooou*

    Ich bin leider eine absolute Kunst- und Bastelniete, ich war noch nie in solchen Läden *schäm*

    Deshalb auch mein Kommentar: "ich weiß nur, dass es ihn gibt"

    der Hausgast letztes Wochenende hat ganz bestimmt das Original im Wohnungsflur gesehen 

    Ähm? Was soll der Hausgast gesehen haben?.. Katzen! Schuhe! Garderobe! Kommode! (hm, vermutlich alles falsch...)

    #264Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 05 Aug. 22, 10:21
    Kommentar

    *gg* der Rieu ist so ne Gruselgestalt für mich.

    Dass du den Robbiiiiiiiiiiiiiie meintest war mir schon klar *michgeschicktabdeckendvorsCDRegalstell*


    Hach rufus - auch wenn du nur Auftragskäufer bist - schauts euch mal den gerstaecker in der Truderinger Strasse an. Da geh ich fast noch lieber hin. Ebenfalls großartige Auswahl und vor allem der online Auftritt ist wesentlich kauffreundlicher *danochmehrgeldalsbeimboesnerlass*

    Spaß an Rande - Truderinger Strasse und Forstinning sind nahezu gleich weit von Maushausen entfernt. Der B am Ostbahnhof ist kein Vergleich *find*


    welche der 397 verschiedenen Papiersorten  oder 1Mio329tausenund12 Pinselversionen *muahhahaha*


    Ah, Samstagsentlassungen! Merci. Viel besser als Montags und ja, sie brauchen jedes Bett = er sollte am Montag kommen, ist nach Aufnahmegespräch wieder heimgeschickt worden und hat bis Mittags rumgesessen, weil kein Bett frei. Das Zimmer hat er erstmalig gesehen als er darin aufgewacht ist.



    *notier* rufus hatte eine blinde Hausgästin

    #265VerfasserMasu (613197)  05 Aug. 22, 10:28
    Kommentar

    *notier* rufus hatte eine blinde Hausgästin

    Das könnte daran liegen, dass der Hausgast gut erzogen ist und nicht in fremden Wohnungen rumspioniert 🤓🧐

    #266Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 05 Aug. 22, 10:33
    Kommentar

    Nee, sie hat doch was gesehen. Nur kunstblind ist sie. Soll's geben.


    Ich wollte noch berichten, dass ich gestern abend noch Wassermelonen-Feta-Salat mit dem zum-so-essen-zu-scharfen Rucola und einem Dressing aus Limettensaft und Ahornsirup (stand so um Inderned) gezaubert habe. War sehr essbar, nur leider die Wassermelone etwas geschmacksarm. Der Türke um die Ecke hat zu, weil wegen Baustelle seine Lieferanten nicht vorfahren können, ergo keine vernünftigen Wassermelonen bei uns. Ich mochte die Schärfe des Rucola darin lieber als die in meiner Erinnerung in der Kombi leicht parfümiert wirkende Minze. Aber zugegebenermaßen hatte ich es mit Minze auch erst einmal gegessen.

    #267Verfassergrinsessa (1265817) 05 Aug. 22, 10:35
    Kommentar

    Liebe Blindfischin. Originalkunst im Wohnflur wird aufgehängt um zu beeindrucken! Jawoll. Dich auf schüchtern *wieherndlach*, gut erzogen *nopchwiehernderlach* und nicht spionieren rausreden zu wollen

    ts ts ts *weissesMaushauptschüttel*

    #268VerfasserMasu (613197)  05 Aug. 22, 10:38
    Kommentar

    Gibt's eigentlich ein deutsches Wort für tone deaf? Unmusikalisch ist irgendwie zu lahm.


    So, aber jetzt muss ich mich dringend auf die Suche nach Motivation machen......

    #269Verfassergrinsessa (1265817) 05 Aug. 22, 10:40
    Kommentar

    taub für Klänge?

    #270VerfasserMasu (613197) 05 Aug. 22, 10:42
    Kommentar

    Moin zusammen,,,


    klar kam Mr. Sands heil nach Hause, Unwetter war ja schon vorbei nurras nach Hause kommen war eben nicht leicht.... Landstrassen um unser Kaff waren fast alle wegen Umgestürzter Bäume gesperrt, selbst die Schleichweg, Nebenstrassen etc,. auf dem Rest war dann enorm viel los, klare ALLE wollten nach Hause und keiner kam da lang wo er wollte.

    Mr. Sands folgte dann einem Taxi was wohl in den Nebenort wollte, das aber mitten auf ner Landstrasse wendet weil da wohl doch kein Durchkommen, Taxen sind ja meist doch durch Funk besser vernetzt als Otto-Normal. Dauerte auf jeden Fall ewig... mein WhatsApp Verlauf sah dann auch so aus das er nur aus was ist gesperrt Nachrichten bestand.

    Wie gut das er in der Zoe unterwegs war, da gehen WhatsApp Nachrichten per Freisprech.. :)


    Gerade hier im Landkreis muss es wohl ganz schön gewütet haben und ich höre schon den ganzen Tag NonStop Kettensägen. Was bin ich froh das unsere morschen Tannen nicht mehr sind, was nicht mehr da ist kann auch nicht umfallen.


    Jetzt haben wir hier 18 Grad und Regen. Kann das Haus mal etwas abkühlen, der Garten nen Schluck trinken etc.

    #271VerfasserSands (427472) 05 Aug. 22, 10:43
    Kommentar

    Originalkunst wird dort aufgehängt, wo Platz ist;-) Und da mein Arbeitszimmer voll ist mit einem riesigen Queen-Poster, diversen Franz Marc-Postern, einem Poster zur Dalí-Ausstellung im Künsterhau*** und einem original Stein auf Holz, hängt das Bild im Flur;-)


    *** Die Ausstellung befasste sich mit Dantes Göttlicher Komödie - Dalí hat einige Szenen daraus umgesetzt, das hat mir sehr gut gefallen. Deswegen habe ich mir als Erinnerung das Ausstellungsplakat geholt - mit diesem herrlichen Druckfehler;-)

    #272Verfasserrufus (de) (398798) 05 Aug. 22, 10:47
    Kommentar

    HAH - Held hat bei Ärtzedurchlauf gefragt wann er heim kann - er hat die Wahl, bis Montag bleiben oder heute gehen und Montag Ergebnisse beim Hausarzt besprechen!

    Raaaaaaaaaaaatet mal was er gewählt hat! *vormichhinstrahl*

    #273VerfasserMasu (613197) 05 Aug. 22, 10:49
    Kommentar

    Häng den Freddie in den Flur, dann guck ich auch auf die Wände :P.


    unmusikalisch umfasst ja vieles - fängt an bei "kann nicht singen, kein Instrument spielen", geht über "kann nicht im Takt klatschen", "kann keine Melodie erfassen", "hört keine unterschiedlichen Töne", etc.

    Mir fällt aber auch nichts Passendes ein *grübel*

    #274Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  05 Aug. 22, 10:55
    Kommentar

    Raaaaaaaaaaaatet mal was er gewählt hat! *vormichhinstrahl*


    Hmmm ... Masu hat nochmal ein sturmfreies Wochenende? ;-)

    #275Verfasserrufus (de) (398798) 05 Aug. 22, 10:58
    Kommentar

    Ehrlich gesagt, sturmfreies Wochenende wäre mir auch lieber als die Leidensmiene meines Manns..... ich kann zwar stundenlang Kinder pflegen, aber bei Jammer-Männern oder -Frauen (ich habe eine Freundin, die kann das auch echt gut) unterstelle ich nach ein paar Tagen oft ein gewisses Mimimi, was nicht förderlich für meine Geduld ist... da wäre es dann für alle Beteiligten besser, der Herr kommt etwas fitter aus dem KKH

    #276Verfassergrinsessa (1265817) 05 Aug. 22, 11:32
    Kommentar
    Hallo zusammen,

    ich hab mir heut spontan frei genommen und musste dann erstmal ausschlafen.

    Gespräch gestern war ok, die eigentliche Bewertung war wie immer unspektakulär im Sinne von nicht überraschend und zur neuen Funktion gibts noch nicht viel weitere News. Perso keckst sich noch aus wie sich das aufs Gehalt auswirken soll und ich soll mir mal überlegen was ich noch an Schulungen will.

    Danach sind wir dann grad abgehauen in dir Badi und später dann ans Festival, da lag der Platz zum Glück schon im Schatten, aber es war trotzdem unglaublich heiss… Konzert(e) war aber super. Die Atmosphäre da ist immer toll. War einfach spät bis wir daheim waren…

    Jetzt lieg ich auf dem Draussensofa und grüble ob es sich lohnt nach Arbeitshausen in die Badi zu fahren, wenn für heut Nachmittag/Abend Gewitter angesagt sind.
    #277VerfasserReisigbesen (1082761) 05 Aug. 22, 11:34
    Kommentar

    Menno, mein Magen krampft so vor sich hin.

    Nachdem ich gestern das Abendessen vor lauter Migräne verschlafen hatte und es heute morgen nur Kampfmittelgerüche (Essigessenz + Nelken/ZimtpulverMischung) neben dem Kaffee gab, hat er sich im Laufe des Vormittags gegen ein Butterbrot gewehrt und mault jetzt rum, weil er einerseits Hunger hat und andererseits sich noch immer irgendwie ekelt.


    Ich freu mich, dass Mr. Sands auf Umwegen heil nach Hause gefunden hat.

    Und ich vermute mal, dass ein gewisser Held das Wochenende im eigenen Bett verbringen möchte : -)

    #278VerfasserLa chatte (823589) 05 Aug. 22, 12:01
    Kommentar

    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.


    Masu - kümmere dich schön um deinen Helden und um dich!


    Bis Montag in diesem Theater!

    #279Verfasserrufus (de) (398798) 05 Aug. 22, 12:29
    Kommentar

    So, Onkel Lutz und sein Team zeigen mal wieder, dass die Bahn pünktlich nicht kann. Der Besuch schlägt dann mal anderthalb Stunden Zeit bei edo tot…

    #280Verfasserskye (236351) 05 Aug. 22, 14:58
    Kommentar

    Um 12: 30 kam der endgültige Anruf " kannst du mich bitte einsammeln? Bitteim Zimmer, ich darf nur 5 kg tragen"

    Ergo alles stehen und liegen lassen. Mein heutiges Tagesstundenpensum nicht im Entferntesten erreicht. So what

    Zum C-testen gesaugt, zur Klinik gedüst, rauf ins Zimmer, Bleirucksack aufgeladen, und fast ab nach Hause. Noch kurz im Laden vorbei und ein paar Beeren geholt.

    Völlig schlapp heimgekommen. Auszukühlen versucht, wieder losgesaust zum Physiotherapeuten.

    Muskelentspannung hat funktioniert. Es wird besser

    #281VerfasserMasu (613197)  05 Aug. 22, 23:13
    Kommentar

    Wow, Masu! Was für eine Nummer bei den aktuellen Umständen!

    Ganz sicher bin ich mir jetzt nicht, ob das die von Dir gewünschte Variante war.


    Gestern Abend habe ich verzweifelt zum bösen Gift gegriffen. Jetzt scheinen die Ameisen begriffen zu haben, dass mit drinnen wohnen nix läuft und ich kann heute die Morgenstunden nutzen, um zu bügeln.


    *Kaffeeleitunglegeundfreischalte*

    #282VerfasserLa chatte (823589) 06 Aug. 22, 04:52
    Kommentar
    *schnüffel* *ich rieche Kaffee*
    Guten Morgen!
    *mir Kaffee schnapp und auf den Balkon verschwind*
    #283Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 06 Aug. 22, 04:56
    Kommentar

    Kaffee? Gut das der Virtuelle nicht kalt und schal werden kann.

    Großen Pott dankend nehm.

    Es nieselt draußen, Temperatur auf 18 Grad C runter. Alle Löcher sind offen.


    Gut dass du die Ameisen von der Ungeeignetheit deiner Wohnung überzeugen konntest. Langfristig für beide Parteien besser.


    Kätzchen, ich bin froh ihn wieder hier zu haben. Beim Hinlegen war er es möglicherweise nicht, weil so ein KKHBett hat einfach Verstellmöglichkeiten die unseres nicht hat und das Hinlegen war eine längere, mit mehrfachen "Aua" gespickte Angelegenheit.

    #284VerfasserMasu (613197)  06 Aug. 22, 10:53
    Kommentar

    Frische grüne Bananen aufs Buffet stell.


    Vielleicht wäre Held im KH doch besser aufgehoben gewesen, und wenns nur der Verstellmöglichkeiten des Bettes wegen gewesen wäre.

    #285Verfasserbluesky (236159) 06 Aug. 22, 15:47
    Kommentar

    LOL Eindeutig nein. Was sind schon Verstellmöglichkeiten eines Bettes gegen meine Anwesenheit?

    #286VerfasserMasu (613197) 06 Aug. 22, 18:20
    Kommentar

    Hallo, ich heiße Wik, und ich habe ein Problem mit meiner Waage. Ich ersuche Aufnahme für die kommenden Wochen.

    Gefühlt hatte ich seit Januar zugenommen, und leider sagt die Waage das auch. Bis Ende Oktober sollen jetzt 6kg runter, wenn möglich dann nochmal 5kg bis Ende Februar.

    🙄 Machbar, aber natürlich werde ich Gründe finden, warum das nicht klappt.

    #287VerfasserWik (237414) 06 Aug. 22, 21:02
    Kommentar

    Och dasmit dem Gründe finden warum es nicht klappt kennen wir uns durchaus aus.

    Das Wichtigste ist immer, finde ich, ni ht aus Verzweiflung zu früh aufzugeben.


    Willkommen und viel Erfolg

    #288VerfasserMasu (613197) 07 Aug. 22, 13:24
    Kommentar

    Ja, ich bin ja der Hauptverantwortliche für Einkauf und Kochen.

    Das gilt ausdrücklich nicht für letzte Woche (Heimaturlaub mit der Kleinen), und für nächste Woche (Hotelurlaub mit entsprechenden Essensportionen im Hotel).

    Gewichtshalten ist angesagt, aber danach wird abgespeckt 😣

    #289VerfasserWik (237414) 07 Aug. 22, 17:34
    Kommentar

    *Kaffeeleitungheranzerreundfreischalte*

    Ich wünsche allerseits einen guten Start in die neue Woche


    Willkommen Wik!

    6 kg in 12 Wochen... und dann mindestens halten bzw. die nächsten 5 kg in Angriff nehmen?

    Da hast Du etwas vor! Die frechen Kalorien nicht zu Hause haben, weil man gut gesteuert einkauft ist sicher schon mal hervorragend.

    Für's Hotel kann ich Dir nur empfehlen, die Portionen nicht ganz aufzuessen. Lang kauen, Zeit lassen und das Ziel anpeilen, immer einen Teil zurück gehen zu lassen.


    Ich vermelde einen Auberginen-Erfolg!

    a) meiner Mama hat es geschmeckt und

    b) das war unbedingt mageres, abnehmgeeignetes Essen

    So ganz nebenbei haben wir ca. 30 kg Tomaten zu Sugo verarbeitet. Da wir die Tomaten geschenkt bekamen, hat es sich wirklich gelohnt. Am kommenden WE soll nochmal eine Fuhre Tomaten auf mich zukommen... Also ist die Beschäftigung für kommenden Sonntag schon mal gesichert.


    An der Ameisen-Front kann ich eine gewisse Ruhe vermelden. Als ich gestern Abend vom WE nach Hause kam, befanden sich sämtliche lebenden Ameisen auf der Loggia, drin nichts. Allerdings turnten die Biester schon wieder sehr zahlreich und nah am Rahmen der Balkontür herum.

    Ich hab dann auf den Abend nochmal in den Bereichen von Fenster und Balkontür mit verdünnter Essigessenz draußen alles recht ungemütlich gemacht und hoffe, dass ich dem Völkchen doch dauerhaft klar machen kann, dass sie draußen sein dürfen, aber drinnen wirklich nicht.



    #290VerfasserLa chatte (823589) 08 Aug. 22, 06:14
    Kommentar

    Moin.


    Willkommen Wik. Also mit Gründen warum die Waage doof ist können wir Dir sicherlich weiterhelfen 😉 Hast Du schon einen Plan wie genau Du das angehen möchtest? Kalorien zählen, KH zählen, Punkte zählen oder „einfach“ FDH? Auf alle Fälle viel Erfolg!


    Hier drehen alle am Rad. Ich hab bald ein Schleudertrauma vom Kopfschütteln. Und morgen darf ich mir das auch noch IRL antun…das RO wird mich wohl demnächst häufiger sehen. Meine Begeisterung hält sich in Grenzen.


    Und meine Waage hat sich Unartigkeiten von Wiks Waage abgeguckt und zickt rum. Ich kann mir das auch nur halb erklären. 2,5 kg vom einen auf den anderen Tag? Vielleicht auch unerkannter Hormonzirkus, wer weiß das schon.


    Ein bisschen neidisch bin ich auf Chattes Tomatenmengen. Ich habe leider keine Quelle ausser dem Markt oder dem Supermarkt. Und die sind ganz schön teuer geworden *find*.


    Gar nicht neidisch bin ich auf die Ameisen. *Schüttel* Eine richtige Idee dagegen habe ich aber auch nicht.


    *Buffettaufstell* Kaffee, Kaffee und zur Abwechslung Kaffee. Einen schönen Start in die Woche

    #291VerfasserKlausbärbel (775496) 08 Aug. 22, 07:56
    Kommentar

    Guten Morgen,

    *mal Kaffee nehm*

    Ich hatte am Wochenende einen Putzanfall, war auch mal nötig *kicher*. Ansonsten noch ein bisschen Rad gefahren. Diese Woche mal wieder RO. Bleibt mir die dezente Hintergrundmusik bei mir erspart (Laubbläser, Kreissäge, Presslufthammer).

    Gestern morgen kurz nach Sonnenaufgang gabs bei mir einen großes Gepolter. Aus dem Fenster geschaut, ziehen irgendwelche Menschen um und werfen früh um 5:30 am Sonntag mit viel Getöse Kisten in den LKW. Heißt also, es gibt demnächst noch mehr Lärm im Haus, weil vermutlich wieder eine Wohnung renoviert wird. *seufz*.

    Edith kramt noch ihre Manieren aus der Tasche: Willkommen, Wik :).

    Edith ist noch mal da und hat schon mal einen neuen gebastelt:

    Siehe auch: Quassel dich schlank Nr. 674 --- Der Montagsm...

    #292Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  08 Aug. 22, 08:03
    Kommentar

    Moinmoin allerseits!

    Auch von mir ein herzliches Willkommen auf die grüne Insel, aprops Neuankömmlinge - gabs da nicht mal so nen Fragenbogen?


    Und schon mal ein voreilendes Danke an Edo für die Erstellung des neuen Fadens!


    Und noch nen Tipp für den Masuhelden: Ich konnte damals nach der OP auch die erste Zeit schlecht im eigenen Bett schlafen, es war einfach zu flach. Ich habe es mir dann einige Zeit in der Sofaecke gemütlich gemacht, mit ganz viel Kissen und Bettzeug und dann in etwas schräger Lage gut schlafen können.

    #293Verfasserdrkimble (463961) 08 Aug. 22, 08:35
    Kommentar

    Echt? Einen Fragenbogen? Ich habe damals auch keinen bekommen ;).

    #294Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 08 Aug. 22, 08:41
    Kommentar

    Hallo zusammen und willkommen Wik,


    warum meine Waage nicht nett ist weiss ich leider sehr genau... seufz... zu berichten hab ich nichts.


    Guten Start in die Woche allen!

    #295VerfasserReisigbesen (1082761) 08 Aug. 22, 08:45
    Kommentar

    Wozu gibts den Link zum Link für Schlankquassler? Da wurde rufus verarztet 😉

    Siehe auch: Der Link zum Link für Schlankquassler

    Wie war noch dieser Aufnahmeantrag bei mir?.....


    Alter?

    Geschlecht?

    Gewicht/Größe/BMI?

    Bundesland?

    Familienstand?

    Kreditkartennummer?

    #296Verfasserdrkimble (463961)  08 Aug. 22, 08:53
    Kommentar

    Hallo zusammen und willkommen Wik!


    Auch ich weiß, warum meine Waage unfreundlich ist, aber das hilft mir auch nicht weiter. *seufz*


    *Kaffee und Schicki-Micki-Rührei mitnehme*

    #297VerfasserRed Poppy (876587) 08 Aug. 22, 08:56
    Kommentar

    Moin zusammen ...


    ich musste damals vor 100 Jahren auch keinen Fragebogen ausfüllen, ich hatte mich aber auch so reingeschummelt.. ein zweimal rumgesenft .. dann mal ne Frage beantwortet und eh es jemand merkte wurde ich zum stillen Mitleser zum aktiven Schreiber, aber das ist schon sooo lange her, vielleicht gab es damals 1754 kurz nach dem Kartoffelkrieg auch noch keine Fragebögen?


    So WE schon vorbei, war nett aber erfolgreich ist anders. Sommerfest hier im Ort, Planung war wohl grottig.. "Ach dann machen wir da ne Kinderecke .. mit Hüpfburg, Basteln, Entenangeln ... so war der Plan.. aber dann stellte man sontan die Hüpfburg woanders auf. Und ann aucxh noch so das wir mit dem Wagen nicht mehr auf den Patz kamen, es sei denn wir hätten den ein oder anderen Bum gefällt aber das wollten wir dann auch nicht.

    Also da stehen geblieben wo die Kinderecke geplant war .. allerdings fand man uns da kaum .. na ja waren eh kaum Kinder da ... war mega mies beworben, selbst Leute die nur einpaar Strassen we wohnten wussten nix von einem Sommerfest .. ach und darf da jeder kommen ... etc. pp selten so eine extrem schlecht beworbene Veranstaltung erlebt.


    Dabei war das Wetter ein Traum (knapp über 20 Grad sonnig bis minimal bewölkt) das Bühnenprogram solide, will sagen nix besonderes aber gut zu hörende Musik, also vom Singer Songwriter der der klang wie Reinhard Mey meets Hannes Wader, der obligatorische deutsche Betroffenheitss-Pop und einiges ab Coverkrams .. etc. also wie gesagt für ein Sommerfest das alle vom Kind bis zum Senior ansprechen soll war es echt super. Nicht wie so oft Darbietungen der Sambagruppe, der Blockflötengruppe aus der Grundschule und so


    Was aber wie so oft fehlte war WERBUNG oder doch zumindest INFO.. meine Güte wenn keiner weiß das was stattfindet dann geht da auch keiner hin ... auch wenn der Heimatverein in seiner "Blase" denkt .. aber das weiß man doch wir machen doch immer an dem WE vor dem Schützenfest unsere Sommerfest.

    Aber wenn man schon Kohle raushaut für Künster, prof. Bühne und Technik (selten so guten Sound bei so einer kleinen Veranstaltung gehört) dann gehört da doch auch verdammt nochmal Werbung zu.


    Na ja wir hattenkeinen weiten Weg, kein Standgeld und am Sonntag haben Mr. Sands und ich den ganzen Tag den Musikern gelauscht weil Tochterkind alleine im Wagen war. Wollte sie so denn für "mal Helfen" gibt es keine Kohle, für "ich mach das komplett selber" (ok Pausen hatte se schon auch) schon und sie wollte das Geld *lach*



    #298VerfasserSands (427472) 08 Aug. 22, 09:12
    Kommentar

    *Fenster aufreiß*

    *durchwisch*


    #299Verfasserrufus (de) (398798) 08 Aug. 22, 09:13
    Kommentar

    *rüber mit uns*

    #300Verfasserrufus (de) (398798) 08 Aug. 22, 09:14
    Die Diskussion zu diesem Artikel ist geschlossen.
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt