•  
  • Übersicht

    Quasselzimmer

    Quassel dich schlank Nr. 674 --- Der Montagsmotivationsfaden

    Betrifft

    Quassel dich schlank Nr. 674 --- Der Montagsmotivationsfaden

    Kommentar

    Hier ist jede(r) willkommen, der aus irgendeinem Grund und mit welcher Diät, Ernährungsumstellung oder Beschwörungsformel auch immer, Gewicht verlieren, zunehmen oder sich einfach gesünder ernähren möchte.

    Wir diskutieren über Essen, Frust – der Fressattacken auslöst, Wehwehchen, Bewegung/Sport und allem was zu einem gesunden Leben gehört und beiträgt. Und über Gott und die Welt. Und während wir tippen können wir ja nicht essen – daher „Ersatzbefriedigungsfaden“. :)

     

    Allen Teilnehmern, stillen Mitlesern und jedem, der sich hierhin verirrt, eine kalorienarme, frustarme und erfolgreiche Zeit!


    Fadenspecial heute:

    Wir sammeln genügend Motivation, damit es für den Rest der Woche auch reicht:

    ein paar Sporteinheiten und ein paar Schirmchendrinks


    Alle wichtigen Links gibt es hier.

    Was sonst noch wichtig ist:

    1. Dies ist ein Motivationsfaden.

    2. Egal, ob BMI 18,5 (du willst zunehmen) oder 35 (du willst abnehmen): Come on! You'll never count your points/calories alone!

    3. Hier sind alle willkommen, die eine Frage haben oder etwas (mehr oder weniger) Sinnvolles beitragen wollen.

    4. Auch stille Mitleser haben wir gerne.

    5. Jeder, der uns darüber belehren möchte, dass wir alle, wenn wir mehr Sport machen würden, keine Diät bräuchten etc. etc. etc. wird mit Schimpf und Schande verjagt! Dieser Faden dient der Motivation und nicht dazu, jemandem ein schlechtes Gewissen einzureden!

    6. Hier ist auch Platz für Probleme. Darüber sprechen/schreiben hilft manchmal gegen Frust.

    7. In der Weihnachtszeit, an Ostern und zur Grillsaison ist es sowieso schwieriger durchzuhalten.

    8. Man muss sich auch mal einen Ausrutscher gönnen. Vertreibt das schlechte Gewissen, wenn ihr euch mal was gegönnt habt -man muss ja auch leben!

    9. Nach Regen (=vielen vergebenen Wochen in denen man punktemäßig total über die Stränge geschlagen hat) kommt immer wieder Sonnenschein (=superdisziplinierte Wochen mit viel Sport und ganz wenig kalorienbombigem Essen).

    10. Das Hollywood-Ideal ist nicht schön, sondern magersüchtig!

    11. Fernseher ist schlecht für die Figur! Also runter vom Sofa und sporteln!

    12. Eine Schale voll leckerem Obst der Saison auf dem Schreibtisch kann den Gang zum Schokoladenautomaten verhindern

    13. Egal, wie oft deine Mutter dir eingetrichtert hat, dass du den Teller leer essen sollst, tu es nicht, wenn du satt bist - egal, wie gut

    14. Einmal Wiegen pro Woche reicht aus! Du nimmst nicht schneller ab, wenn du dich häufiger wiegst.

    15. Immer schön ausgeglichen bleiben.

    16. Mehr Zunehmen als in kg gegessen wurde geht nicht. Also nicht alles glauben, was die Waage sagt.

    17. Du sportelst hier nie allein. In unserer virtuellen Sportgruppe ist jeden Tag mindestens einer dabei, der mit sportelt oder dich bei einem Tief anfeuert!

    Wir kommen von hier:

    Siehe auch: Quassel dich schlank Nr. 673 --- Ist Auflauf ...

    Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 08 Aug. 22, 08:21
    Kommentar

    Servus beinand,


    edo, danke für den neuen Faden - ich hatte nur "Montagsm..." gelesen und auf "...maler", "muffel" etc. getippt. Auf das Thema Motivation wäre ich nie gekommen.


    Aber stimmt - edo hat sich hier einer orthopädischen Ansage versteckt und bekam keinen Fragebogen in 578 oder 579 ...


    Willkommen, wik - und viel Erfolg bei deinem Unterfangen. Auch wenn wir alle kein Patentrezept haben, Unterstützung können wir bieten. Dein Vorsatz ist beeindruckend, ich wünsche dir Disziplin und Durchhaltevermögen. Hast du eine Strategie?

    Bei mir hatte es letztes Jahr richtig gut geklappt, und dann habe ich einen absoluten Motivationseinbruch bekommen, und seither kämpfe ich damit, nicht wieder noch mehr zuzunehmen. Die Hälfte von dem, was runter ist, ist fast schon wieder drauf, aber ich kriege gerade mental die Kurve nicht. In 11 Wochen kriege ich Hilfe von außen, aber es wäre schön, wenn ich bis dahin von selber wieder in die Spur kommen würde.


    Das Wochenende war schön, nur ist es sehr schnell vergangen. Wir hatten wieder einen Hausgast, diesmal die Schwägerin, die zu einer Geburtstagsfeier in M eingeladen war.

    Dann waren wir gestern noch am Ammersee, in Herrsching war Markt, da sind wir ein bisschen rumgebummelt, am See entlang spaziert, war sehr schön, ruhig.


    Zum Abendessen gab es am Samstag zwei Versuche - ich habe meinen Stahl-Wok geschrottet, also haben wir danach einfach nur Bratkartoffeln mit Zwiebeln und Spiegelei gemacht. Ich war ziemlich angefressen und sauer, aber egal.

    Gestern gab es Schwertfisch mit Spinat und Kartoffeln - immerhin hat das geklappt.


    So ... auf in den Tag - ich habe heute schon Spaß wegen meines Chefs gehabt. Freitagmittag eine Mail an seinen Chef "Hallo Vorgesetzter, rufus hat die Info schon an Kollegin geschickt, sie kann sie dir schicken."

    Ich Panik, Hektik, Fußpilz, weil nichts gefunden. Dann Erleuchtung. "Du, Chehef, ich glaube, ich habe dir damals gesagt, die Info haben wir nicht, weil keine Grundlage für ein Angebot. Ich glaube, du hast gesagt, du würdest deinem Vorgesetzten eine Schätzung aufgrund eines anderen Projekts schicken."

    Heute in Maileingang: "Ja, ich glaube, das stimmt."


    Grmpf.


    Sind noch grüne Gläser da?

    #1Verfasserrufus (de) (398798) 08 Aug. 22, 09:32
    Kommentar

    *kicher* rufus putzt noch immer!

    Edith teilt mit, dass ich mich geirrt habe!


    Herzlichen Dank für den neuen Faden, edoardo.

    Kurz bevor ich zur Arbeit aufbrach, tummelte sich doch glatt eine einzelne Ameise auf dem Parkett im Wohnzimmer. Jetzt lebt sie nicht mehr.

    Es wird spannend: Was werde ich heute Abend vorfinden?


    Meine Abnehm-Motivation ist heute morgen einem leckeren Wrap begegnet und hat sich kurzfristig still in die Ecke gesetzt.

    Mittags dann einen gemischten Salat und für zwischendurch ist noch eine Portion Hüttenkäse da. Ich hoffe, damit komme ich klar, ohne in die Sweets zu greifen.

    #2VerfasserLa chatte (823589)  08 Aug. 22, 09:32
    Kommentar

    So hab mein Posting von heute früh nochmal her kopiert, im alten Thread ist ja inzwischen dann doch soviel los wie auf dem besagten Sommerfest.


    "Moin zusammen ...


    ich musste damals vor 100 Jahren auch keinen Fragebogen ausfüllen, ich hatte mich aber auch so reingeschummelt.. ein zweimal rumgesenft .. dann mal ne Frage beantwortet und eh es jemand merkte wurde ich zum stillen Mitleser zum aktiven Schreiber, aber das ist schon sooo lange her, vielleicht gab es damals 1754 kurz nach dem Kartoffelkrieg auch noch keine Fragebögen?


    So WE schon vorbei, war nett aber erfolgreich ist anders. Sommerfest hier im Ort, Planung war wohl grottig.. "Ach dann machen wir da ne Kinderecke .. mit Hüpfburg, Basteln, Entenangeln ... so war der Plan.. aber dann stellte man sontan die Hüpfburg woanders auf. Und ann aucxh noch so das wir mit dem Wagen nicht mehr auf den Patz kamen, es sei denn wir hätten den ein oder anderen Bum gefällt aber das wollten wir dann auch nicht.

    Also da stehen geblieben wo die Kinderecke geplant war .. allerdings fand man uns da kaum .. na ja waren eh kaum Kinder da ... war mega mies beworben, selbst Leute die nur einpaar Strassen we wohnten wussten nix von einem Sommerfest .. ach und darf da jeder kommen ... etc. pp selten so eine extrem schlecht beworbene Veranstaltung erlebt.


    Dabei war das Wetter ein Traum (knapp über 20 Grad sonnig bis minimal bewölkt) das Bühnenprogram solide, will sagen nix besonderes aber gut zu hörende Musik, also vom Singer Songwriter der der klang wie Reinhard Mey meets Hannes Wader, der obligatorische deutsche Betroffenheitss-Pop und einiges ab Coverkrams .. etc. also wie gesagt für ein Sommerfest das alle vom Kind bis zum Senior ansprechen soll war es echt super. Nicht wie so oft Darbietungen der Sambagruppe, der Blockflötengruppe aus der Grundschule und so


    Was aber wie so oft fehlte war WERBUNG oder doch zumindest INFO.. meine Güte wenn keiner weiß das was stattfindet dann geht da auch keiner hin ... auch wenn der Heimatverein in seiner "Blase" denkt .. aber das weiß man doch wir machen doch immer an dem WE vor dem Schützenfest unsere Sommerfest.

    Aber wenn man schon Kohle raushaut für Künster, prof. Bühne und Technik (selten so guten Sound bei so einer kleinen Veranstaltung gehört) dann gehört da doch auch verdammt nochmal Werbung zu.


    Na ja wir hattenkeinen weiten Weg, kein Standgeld und am Sonntag haben Mr. Sands und ich den ganzen Tag den Musikern gelauscht weil Tochterkind alleine im Wagen war. Wollte sie so denn für "mal Helfen" gibt es keine Kohle, für "ich mach das komplett selber" (ok Pausen hatte se schon auch) schon und sie wollte das Geld *lach* "



    #3VerfasserSands (427472) 08 Aug. 22, 09:41
    Kommentar

    Oh, schöner neuer Faden, mitsamt Motivation! die kann ich brauchen....und Wik - ich bin ja noch nicht so lang dabei, habe aber tatsächlich auch keinen Fragebogen ausfüllen müssen.


    Wir hatten ein angenehmes Wochenende. Es hat zwar am Freitag nicht wirklich geregnet, was Mist ist, aber die letzten Nächte waren herrlich frisch und das Wetter tagsüber wäre mir in normalen Jahren als perfekt erschienen. Am Freitagabend und am Samstag haben wir die Renovierung des Eingangsbereichs begonnen... da war noch die alte rotbraune Blumentapete von den Vorbesitzern drin, ich schätze aus den 60er Jahren. Wir haben ein kleines Viereck stehen lassen, als Hommage, da kommt dann noch ein Bilderrahmen drum. Der Rest wurde abgerissen und gewaschen. Am Samstag hat der Gatte den ganzen Tag verputzt, ich hatte es etwas netter und war fürs leibliche Wohl sowie für diverse Vorbereitungen für gewisse Schultüten verantwortlich. Gestern haben wir eine sehr schöne, recht lange Wanderung in der Oberpfalz gemacht. Wir sind an einem abgebrannten Feld vorbei gekommen. Laut der befragten Einheimischen ist der offizielle Grund, dass der Mähdrescher auf einen Stein gekommen ist und ein Funke geflogen ist. "Aber es wird natürlich geredet..." - ich habe dann nicht weiter nachgefragt, vielleicht ist der Bauer dafür bekannt beim Arbeiten zu rauchen oder so. Anscheinend haben sie das Feuer gelöscht gekriegt, bevor es auf den Wald übergreifen konnte, aber die Bäume sind von der Hitze geschädigt und braun. Zwei Orte weiter soll es auch gebrannt haben...Kalorientechnisch war es jedenfalls gut, 18 km gewandert, teils schön steil, und nicht viel Hunger gehabt.


    Edith stellt fest, dass man merkt, dass das Meeting tatsächlich gerade meine ungeteilte Aufmerksamkeit erfordert hat und das Ende etwas abrupt geraten ist :-D

    #4Verfassergrinsessa (1265817)  08 Aug. 22, 09:46
    Kommentar

    Das ist eben das Prinzip "1001 Nacht" - immer schön aufhören, wenn es am spannendsten ist;-)

    #5Verfasserrufus (de) (398798) 08 Aug. 22, 09:52
    Kommentar

    Mein Wochenende war rasch vorbei, aber nett. Vielleicht hatte ich insgesamt ein wenig zu viel Menschen um mich herum, aber so gibt es immer mal wieder einen C-Test zwischendurch.


    Am Freitag hatten wir Besuch und konnten sogar draußen sitzen, obwohl es am Abend doch kühl und die bereit liegenden Decken genutzt wurden. Eigentlich wollte ich es mir leicht machen und Pizza bestellen, doch da der Pizzabäcker meines Vertrauen bis Donnerstag in Urlaub war und sich am Freitagmorgen nicht am Telefon gemeldet hat, habe ich rasch umdisponiert und eine schnelle Quiche gebacken. Dazu gab es u.a. Gemüse vom Blech, Bulgursalat, Wassermelonensalat und von einer Freundin Nudelsalat. Es war nett, mal wieder zusammensitzen zu können.


    Am Samstag hat eine junge Ex-Nachbarin zu Geburtstag und Hauseinweihung eingeladen und gestern waren wir in einem Orgelkonzert. Blöd nur, dass die Kirchenbänke so ungemütlich sind; aber Orgel stehen nunmal meisten in Kirchen und die nächste Philharmonie ist weit weg.

    #6VerfasserRed Poppy (876587) 08 Aug. 22, 09:54
    Kommentar

     Zwei Orte weiter soll es auch gebrannt haben...Kalorientechnisch war es jedenfalls gut, 

    Jetzt weiß ich endlich, was ich falsch mache!

    Kalorienverbrennen geht also nur neben echtem Feuer! Again what learned ;).


    die alte rotbraune Blumentapete

    Hättet ihr die noch 10 Jahre hängen lassen, wäre es wieder der letzte Schrei *kicher*.

    Retro ist doch wieder angesagt!

    #7Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  08 Aug. 22, 09:59
    Kommentar

    Eine Bekannte von mir hat in einer WG in einem Altbau gelebt, der den 2. Weltkrieg unbeschadet überstanden hatte, und dort sind jahrzehntelang auch immer nur Tapeten über Tapeten geklebt worden. Sie haben bei einer Renovierung 5 verschiedene Tapeten in einem Zimmer gefunden und so etwas ähnliches gemacht wie grinsessa - nur ohne Rahmen.

    Ich finde die Idee ja cool - vor allem durch den Rahmen wird es nochmal speziell.

    In dem Jahr, in dem wir in unserer Wohnung Wasserschäden gesammelt hatten, hatten wir irgendwann aus schierer Verzweiflung, weil es so lange dauerte, bis der Maler endlich Zeit hatte, auch einen Rahmen um die Wandverkleidung gemalt ...

    #8Verfasserrufus (de) (398798) 08 Aug. 22, 10:05
    Kommentar

    Danke für die vielen Wilkommensgrüße :).

    Fragebogen? Ok, also, momentan habe ich 104 kg bei 1.93m. Zielgewicht bis Ende Oktober sind 98 kg, das war mein Standardgewicht als ich in meinen 20ern viel Sport gemacht habe. Bin jetzt 43.

    Die anderen 5kg sind dann dazu gedacht, meinen BMI unter 25 zu bekommen, weil inzwischen weniger Muskeln da sind als früher.

    Kreditkartennummer gibts nicht, ich zahle in bar.

    Im CC wurde früher auch die Schuhgröße abgefragt, ich trage 46.


    Von Kalorienzählen halte ich nicht viel, aber kleinere Portionen, keine Snacks zwischendurch, und eben ab und zu eine “gesündere” Mahlzeit, das hilft deutlich. Dazu Bewegung (wir haben seit 3 Monaten einen Hund, der braucht 90 Minuten Auslauf), und wieder mehr Schwimmen.

    Vor 6 Wochen waren es noch 108kg, also läuft das Konzept momentan halbwegs erfolgreich.


    #9VerfasserWik (237414) 08 Aug. 22, 10:30
    Kommentar

    Oha ... erste Erkenntnis des Tages - "Wik" ist ein Mann, irgendwie hatte ich dich im Quasselzimmer immer als weiblich gelesen, aber vielleicht sind mir auch nur Hinweise durch die Lappen gegangen;-)


    Nochmal herzlich willkommen - der Hund ist eine gute Motivationsquelle, dem ist es egal, ob das Wetter zum Spazieren einlädt oder nicht!

    Was für ein Hund ist es denn? *Herzchen in den Augen hab* Und das, obwohl heute Welt-Katzentag ist ...

    Wie gesagt, es gibt 1000 Möglichkeiten, sein Gewicht zu ändern. Die einzig richtige ist diejenige, die für einen persönlich taugt, und wenn du eine Strategie hast, die für dich funktioniert, dann bist du auf einem guten Weg!

    Viel Erfolg!

    #10Verfasserrufus (de) (398798) 08 Aug. 22, 11:22
    Kommentar

    *seufz* ein Hund, das wär's. Wirklich. Ich bin so ganz tief im Herzen eine Hundefrau und hätte unglaublich gern wieder einen vierbeinigen Begleiter, der mich spätabends und frühmorgens in jedem Fall nochmal vor die Haustür treibt und zwischendurch gut Bewegung braucht. Ich glaube, dann wäre ich den Speck ganz schnell wieder los.

    *seufz* nur leider kann ich in der aktuellen Lebenssituation keinen Hund artgerecht halten und einen Hund durch meinen Alltag quälen, aus dem reinen menschlichen Egoismus heraus, das bringe ich nicht über mich.

    #11VerfasserLa chatte (823589) 08 Aug. 22, 11:35
    Kommentar

    Ui, so ein Hund ist durchaus sehr hilfreich- ich kann zumindest den Negativeffekt belegen, als im Jahre anno 1812 unser Hund verstorben ist. Negativgbewegung + Trauerfuttern oioioioi

    #12VerfasserMasu (613197) 08 Aug. 22, 11:36
    Kommentar

    Bei mir ist das wichtigste, auf die Snacks nach dem Abendessen zu verzichten. Das war der Vorteil, als ich Eisen nehmen musste, weil ich da immer ausreichend lang nichts gegessen haben durfte vor der Einnahme.

    #13Verfassergrinsessa (1265817) 08 Aug. 22, 11:37
    Kommentar

    Ich muss immer grinsen wenn rufus wieder irgendwelche Weisheiten, so wie das mit dem Weltkatzentag postet nachdem ich es selbst vorhin im selben Radiosender gehört habe.


    Ich glaube ich mach gleich das Radio aus und überhaupt lese ich morgens nur noch rufus und höre nicht mehr den guten Barny und mach mir die Musik selber :D


    So bin noch am WE einholen.. also Wäsche wegsortieren, neue aufsetzen, Pakete fertig machen .. stricken. bzw. ich setz mich jetzt zum Stricken aufs Sofa und lass solange Wesley Küche Schlafzimmer und Esszimmer wischen....

    #14VerfasserSands (427472) 08 Aug. 22, 11:42
    Kommentar


    *beiLaChattevollumgänglichunterschreib*

    Wir sind damals mit unserem meistens 4x/Tag spazieren gegangen.

    Masu war frühmorgens und nach dem Mittagessen dran, Mutter häufig nach Feierabend und nachts dann abwechselnd Eltern und oder Bruder.

    In den Ferien ist Masu dann häuftig stundenlang mit ihm spazieren gegangen. Gerne in den Wald (+ wunderbarer Badestelle für den Wuff) oder auch oft quer durch die Stadt, allen Grünstellen folgend zum Baldeneysee. Das dauerte meistens so c 5 Std. Rückkehr bergauf haben wir uns den Bus geleistet.


    Auf Snacks zu verzichten hieße auf Held verzichten. Der kommt gerne mit halbem Obst oder einem Stück Schoki, weil es ihm zu viel wäre und er möchte nicht dass ich mich missachtet fühle.

    #15VerfasserMasu (613197) 08 Aug. 22, 11:42
    Kommentar

    *beiLaChattevollumgänglichunterschreib* +1 was Hunde angeht.. ich hätte sooooogerne wieder einen .. aber hab leider nicht die Zeit *heul*

    #16VerfasserSands (427472) 08 Aug. 22, 11:44
    Kommentar

    Ich muss immer grinsen wenn rufus wieder irgendwelche Weisheiten, so wie das mit dem Weltkatzentag postet nachdem ich es selbst vorhin im selben Radiosender gehört habe.


    *gg*


    sands - das steht heute dick und fett in meinem Katzen-Kalender;-) Aber stimmt, das wurde heute Früh auch so en passant erwähnt ... Mega Kalauer "Da wird doch der Hund in der Pfanne verrückt, und das trotz Weltkatzentag".

    Muhaha;-)

    #17Verfasserrufus (de) (398798) 08 Aug. 22, 11:45
    Kommentar

    Naja, das Obst halte ich für verzeihlich. Und die Schoki hält sich wunderbar bis zum nächsten Tag.

    #18Verfassergrinsessa (1265817) 08 Aug. 22, 11:45
    Kommentar

    Hmmm vielleicht hat Barny den selben Kalender wie rufus....

    #19VerfasserSands (427472) 08 Aug. 22, 11:50
    Kommentar

    Denkfehler. Wenn ich definitiv schon genug gegessen habe ist auch das Stüdk Obst zuviel

    zevill is zevill


    *in MiPauwander* *g*

    #20VerfasserMasu (613197) 08 Aug. 22, 11:50
    Kommentar

    *zu mir sprech* Jetzt ist mir wieder eingefallen, was heute für ein "Feiertag" ist - mir war doch so, dass am 8.8. irgendwas ist.. Weltkatzentag!

    Ich hatte gerade gesunde Bowl statt Leberkäsweggla...

    Lag aber nicht an meiner Disziplin, sondern weil Leberkäs aus war, musste ich mich spontan umentscheiden ;).

    #21Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 08 Aug. 22, 11:57
    Kommentar

    *kicher* meine MiPau verschleppt sich. Held mag was vom Italiener umme Ecke, aka soeben bestellt und er trabt dann los die Sachen einsammeln

    #22VerfasserMasu (613197)  08 Aug. 22, 12:09
    Kommentar

    Die Augsburger haben heute Friedensfest - das ist der Feiertag, den du vermutlich meinst.


    Der Feiertag wurde 1950 eingeführt, nachdem die gebürtige Augsburgerin Kathrin von Mauzenbach eine Petition gestartet und damit gedroht hatte, am 8. August sonst in der ganzen Stadt offene Tunfisch-Dosen zu deponieren.

    #23Verfasserrufus (de) (398798) 08 Aug. 22, 12:10
    Kommentar

    Die Augsburger haben heute Friedensfest - das ist der Feiertag, den du vermutlich meinst.

    Nein, den meinte ich nicht. Ich meinte schon tatsächlich den Katzenwelttag.

    Mein Opa hatte übrigens auch am 8.8. Geburtstag.

    #24Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 08 Aug. 22, 12:15
    Kommentar

    Katzenwelt-Tag? Gibt es den auch auf der Erde? *interessiertschau*

    #25VerfasserMasu (613197) 08 Aug. 22, 12:21
    Kommentar

    Zum Beweis, daß heut wirklich Feiertag ist in Augsburg: https://www.augsburg.de/webcam/

    Und der Feiertag ist schon etwas älter. Er geht auf die Confessio Augustana von 1530 zurück.

    #26Verfasserbluesky (236159) 08 Aug. 22, 12:23
    Kommentar

    Es gibt auch keine Kathrin von Mauzenbach. Nur am Weltkatzentag.

    #27Verfasserrufus (de) (398798) 08 Aug. 22, 12:31
    Kommentar

    Hm, wenn ich die geschätzte Anzahl deutscher Katzen 🐱 in Rea

    Lotion zu Augschburgern setze... ist der Weltkatzen-Tag wichtiger.

    #28VerfasserMasu (613197) 08 Aug. 22, 12:38
    Kommentar
    #29Verfasserbluesky (236159) 08 Aug. 22, 12:39
    Kommentar

    Katzenwelt-Tag? Gibt es den auch auf der Erde? *interessiertschau*

    Na dann lauf mal schnell, Masuhasu, bevor dich eine erwischt...

    Edith reicht noch passend zum Weltkatzentag nach:

    Siehe auch: Witze XXXVI - #239

    #30Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  08 Aug. 22, 12:39
    Kommentar

    Ich könnte eine Umfrage starten.

    Teilnehmer:

    Tilda Mäusekern, Grisu, Domino, Timo, Gustav, Furio und Kater2, Lucek, Spike, Olli und Katze, Franz, Karl, Magdalena, Tiger, die drei Neuen fürn Wald ... mehr fallen mir auf Anhieb nicht ein ... Aber das ist erst mal repräsentativ;-)

    (Mucki kann ich leider seit letztem Dienstag nicht mehr fragen, aber er wäre auch dafür gewesen ... schnüff ... und Tränchen verdrück)


    #31Verfasserrufus (de) (398798)  08 Aug. 22, 12:44
    Kommentar

    (Ich kenn nur Tilda Apfelkern, und die ist eine "kleine freche Maus, unter dem Holunder, dingsbums und putzmunter..." oder so, tri-tra-trallalla)

    #32Verfassergrinsessa (1265817)  08 Aug. 22, 12:53
    Kommentar

    Glückwunsch Wik, als grosser Mann hast Du schon mal den Vorteil, dass Du Dich in Relation deutlich weniger einschränken musst, um absolut das gleiche Gewicht in Zeitraum x zu verlieren als eine kleine(re) Frau. Ich versuche grade nicht zu neidisch zu gucken und wünsche auf jeden Fall gutes Gelingen, bisher läufts ja offensichtlich recht gut! 🙂

    #33VerfasserReisigbesen (1082761) 08 Aug. 22, 12:55
    Kommentar

    Oh wir sind schon wieder in der Zeitung ...


    Die Ente wird noch berühmt :)

    #34VerfasserSands (427472) 08 Aug. 22, 12:55
    Kommentar

    Apfelkern, das war's ... danke für die Korrektur, grinsessa. Ich wusste, irgendwas sah komisch aus, aber ich spreche die Katze seit 13 Jahren nur mit dem Vornamen an;)

    #35Verfasserrufus (de) (398798) 08 Aug. 22, 12:58
    Kommentar

    Wieso benennst du (oder jemand anderes) die Katze nach einer Maus?

    #36Verfassergrinsessa (1265817) 08 Aug. 22, 13:00
    Kommentar

    Das musst du meinen Trauzeugen fragen;-)

    Ich könnte es ja nachvollziehen, wenn Madame eine Freigängerin wäre. Von wegen Tarnung bei der Jagd usw. Aber dem ist auch nicht so ...


    Gizmo - ich habe Gizmo vergessen. Der andere Trauzeuge hat auch ne Katze.

    #37Verfasserrufus (de) (398798) 08 Aug. 22, 13:04
    Kommentar

    Ich nenne die eine unserer Katzen auch schon mal Mäuslein....

    #38VerfasserRed Poppy (876587) 08 Aug. 22, 13:05
    Kommentar

    Ich glaube, die Tochter und die Katze sind ungefähr gleich alt, und als die Katze in die Familie kam, gab es dort wohl ein Kinderbuch mit jener Tilda Apfelkern. Jedenfalls waren die Eltern von dem Namen sehr begeistert und benannten die Katze nach dieser Figur.

    Mir sagt das rein gar nichts, außer, dass es sich eben um eine Kinderbuch-Figur handelt (oder Kinderserie?)?

    #39Verfasserrufus (de) (398798) 08 Aug. 22, 13:09
    Kommentar

    Buch. Die Maus Tilda Apfelkern wohnt unter einem Holunder, hat mehrere Freunde und Freundinnen, die auch kleine Tiere sind, kocht gerne und erlebt seeeeeehr harmlose Geschichten. Als Hörspiel gibt es das auch inzwischen....und bei Kika, wie ich gerade ergoogelt habe.


    Die nächste Katze könnte er ja Gruyere nennen oder Pomme de Terre. Die gehören in eine andere erfolgreiche Kinderbuchreihe mit Mäusen, die inzwischen ver-zeichentrickt wurde. ("Die Muskeltiere")

    #40Verfassergrinsessa (1265817)  08 Aug. 22, 13:17
    Kommentar

    Gruyere und Pomme de Terre gefällt mir.

    Wir wollten unsere Madame ja Caillette nennen, entschieden uns aber dann doch dagegen;-)


    Ich könnte mich gerade nur vor Lachen wegschmeißen - das erste Ergebnis meiner Guckstu-Bildersuche war "Grisous Caillettes" ...

    #41Verfasserrufus (de) (398798) 08 Aug. 22, 13:25
    Kommentar

    Da gibt's noch einen Picandou de St. Albray und einen Betram von Backenbart. Letzterer ist allerdings ein Hamster :-)

    #42Verfassergrinsessa (1265817) 08 Aug. 22, 13:32
    Kommentar

    Gruyere und Pomme de Terre gefällt mir

    Kicher. Ich fantasierte vorhin von Puree de Pommes de Terres mit fast der gleichen Menge Gruyeres als 'leichten' Käsefondueersatz.

    #43VerfasserMasu (613197)  08 Aug. 22, 13:38
    Kommentar

    Der Hund (treudoofer Labbi) einer Bekannten heißt Grand Cru.

    Ich finde es als Hunde (oder generell Tier)name ja irgendwie sehr strange.

    #44Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  08 Aug. 22, 13:42
    Kommentar

    Zum Käsefondue würden Caillettes auch gut passen.


    *ängstlich Richtung Schweiz schiel*

    Ja - ich weiß! Ich rede ja auch nicht davon, die Fleischbällchen in den Käse zu tunken. ;-)

    Ich stelle mir nur vor, wie Gruyère über die Kartoffel fließt, und dazu dieses würzige Fleischbällchen ...


    Äh ... wie das mit dem Abnehmen ...

    #45Verfasserrufus (de) (398798) 08 Aug. 22, 13:42
    Kommentar

    Ersatzbefriedigung!

    #46Verfassergrinsessa (1265817) 08 Aug. 22, 13:44
    Kommentar

    *ängstlich Richtung Schweiz schiel*

    Fondue gibts zwar mit Kartoffel, viel üblicher ist das aber mit Brot. Da fängts schon an 😉 Und da der Käse ja permanent gerührt werden will, damit er am Boden des Caquelon möglichst nicht anhockt hast Du gar keine Zeit nebenbei noch viel zu essen. Was Caillettes sind musste ioch aber erstmal ergooglen.


    Edith: Wo es nicht unüblich ist, dass quasi nebenher noch "heisser Stein" betrieben wird ist beim Raclette. Wenn Du also heissen Käse über Kartoffeln mit Fleischbällchen möchtest würd ich Dir eher Raclette als Fondue empfehlen, da zuckt dann auch keiner mit der Wimper, wenn Du das so machst 😉

    #47VerfasserReisigbesen (1082761)  08 Aug. 22, 13:49
    Kommentar

    Beim Raclette verzichte ich nach Möglichkeit auf die Kartoffeln. Die sättigen viel zu sehr. *schiefgrins*

    Äh ... wie das mit dem Abnehmen ...


    Umgekehrt wären die Kartoffeln ja deshalb eine augenwischend gute Möglichkeit.


    Fun fact. Kartoffeln haben einen niedrigen glykämischen Index (Anstig des Insulins nach der Mahlzeit.)

    AUSSER sie werden fein zerkleinert. Dann haben sie einen extrem hohen GLYX

    #48VerfasserMasu (613197)  08 Aug. 22, 13:55
    Kommentar

    Ich bin so oder so kein sehr großer Fan von Käsefondue. Der Genuss eines Käsefondues führt unweigerlich zu Kreuzbandrissen.

    Einmal im Leben Käsefondue gegessen und direkt danach einen Kreuzbandriss erlitten. Damit ist der Zusammenhang wohl eindeutig klar!

    #49Verfasserrufus (de) (398798)  08 Aug. 22, 14:00
    Kommentar

    Einmal im Leben Käsefondue gegessen und direkt danach einen Kreuzbandriss erlitten.

    War da soviel Kirschwasser im Fondue, dass du danach über deine eigenen Beine gestolpert bist?!? 🤓😱

    #50Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 08 Aug. 22, 14:02
    Kommentar

    Na die ganz harten tunken ihr Brot in den Kirsch bevor sie es in den Käse tauchen. So ein originales Käsefondue ist nichts für Weicheier 😉

    #51VerfasserReisigbesen (1082761) 08 Aug. 22, 14:06
    Kommentar

    Na die ganz harten tunken ihr Brot in den Kirsch bevor sie es in den Käse tauchen.

    Und trinken noch pro Tunkvorgang einen Kirsch dazu ;)?

    #52Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  08 Aug. 22, 14:08
    Kommentar

    Mir war klar, dass das kommt. ;-)


    Ich behaupte mal, dass da nicht übermäßig viel Kirschwasser drin war.

    Ich mag keinen Alkohol essen, und hätte er besonders rausgeschmeckt, hätte ich das Käsefondue nicht angerührt.


    Direkt danach hieß eigentlich auch ca. 16-18 Stunden später. Die Einladung war am Freitagabend, der Unfall passierte Samstagmittag ...


    Na die ganz harten tunken ihr Brot in den Kirsch bevor sie es in den Käse tauchen. 


    Spaß beiseite - echt jetzt?

    #53Verfasserrufus (de) (398798)  08 Aug. 22, 14:09
    Kommentar

    Und trinken noch pro Tunkvorgang einen Kirsch dazu ;)?

    Hab ich jetzt bisher nicht beobachtet, ich gehör aber zur Weicheier-Fraktion, die lieber weniger als mehr Kirsch im und zum Fondue hat.

    #54VerfasserReisigbesen (1082761) 08 Aug. 22, 14:12
    Kommentar

    ohja, rufus! Echt jetzt.

    Ich habe es erlitten und edoardo, wenn Du das Brot erst in den Kirsch, dann ins Käsefondu tunkst, dann brauchst Du tatsächlich keinerlei Schnäppschen mehr trinken.

    *hui* da werden Erinnerungen an einen ziemlich unheiligen Abend in der Schweiz wach *vormichhinkicher*

    #55VerfasserLa chatte (823589) 08 Aug. 22, 14:12
    Kommentar

    Spaß beiseite - echt jetzt?

    Wie die Katze schon sagt: ja, echt jetzt! Das war kein Scherz.

    #56VerfasserReisigbesen (1082761) 08 Aug. 22, 14:13
    Kommentar

    Apropos kein Scherz!

    Ich hatte gestern ein Erlebnis vom anderen Stern


    Lübste rufus - du hattest dich doch schon im Vorfeld so freudig erregt über das Gabeltierkonzert geäußert.

    Gestern stand ich so ganz entspannt, nichts ahnend beim Bäcker und überlegte was ich nehme, als sich folgende Konversation entwickelte.


    Kundin - Ich hätte gerne noch blablabla Ach, Sie waren auch beim Konzert? Das war FANTASTISCH, nicht wahr?

    hinterderTheke (hdt) - gerne, ja es war wirklich toll, so ein großartige Show

    K Hach! wie war denn der Schluss, genauso gut oder kam noch ein Höhepunkt? Wir mussten ja leider 20 Minuten früher gehen weil (blablabla)

    hdt - Ja, es wurde noch richtig gut.

    k - und wann waren sie dann daheim, weil als wir gegangen sind war ja alles frei

    hdt - ach, wir sind ja mit welchen vom Käfer befreundet und haben noch eine Einladung auf die After-Show-Party bekommen


    kGatte stand daneben und strahlte ebenfalls ob der GROSSARTIGEN Erinnerung an den Vorabend vor sich hin.

    usw

    kann ich mir die weiteren schm..Details sparen?

    Der Eigentümer fragte hinterher irritiert**, woher denn k und hdt gewusst hätten dass sie beide da waren.

    (hätte ich ihm sagen können - die Einlassbändchen wurden noch stolz getragen!)


    **spricht sehr für ihn, sonst hätte er das mit den Bändchen gewusst und registriert.

    #57VerfasserMasu (613197)  08 Aug. 22, 14:35
    Kommentar

    genauso gut oder kam noch ein Höhepunkt?

    Lt. Gabeltier schon, denn "Das hier ist besser als Sex" - soll er gesagt haben.

    #58Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  08 Aug. 22, 14:37
    Kommentar

    Selten dass ein Mann zugibt schlechten Sex zu haben machen.

    #59VerfasserMasu (613197)  08 Aug. 22, 14:41
    Kommentar

    Ich seh schon, die aus dem König-Markus-Land reden von Dingen, die ich nicht verstehe....

    #60VerfasserRed Poppy (876587) 08 Aug. 22, 15:03
    Kommentar

    und, gewusst, dass Käsefondueliebhaber zu den Kannibalen gehören? Die essen hinterher sogar die Großmutter.. 😉

    #61Verfasserdrkimble (463961) 08 Aug. 22, 15:05
    Kommentar

    Ich seh schon, die aus dem König-Markus-Land reden von Dingen, die ich nicht verstehe....

    Hm dann wollen wir dir helfen, was genau verstehst du nicht?

    #62Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 08 Aug. 22, 15:09
    Kommentar

    Sorry - bin spontan von einer Besprechung verschüttet worden ... Ich wusste echt nicht, dass es auch die Variante gibt, das Brot erst in den Kirsch zu tunken... Macht's nicht besser;-)


    Wir hatten am Samstag Glück und vom Konzert nichts mitgekriegt. Ich habe mich nur gewundert, warum bei uns plötzlich so viel Dirndl-Auftrieb war, hat ein bisschen gedauert, bis ich wieder an das Gabeltier dachte.

    Immerhin sahen die Dirndl aus der Ferne aber zumindest etwas mehr nach Tracht aus als das, was man zu Wiesn-Zeiten für 25 EUR an jedem Hauptbahnhof-Ausgang kaufen kann. Minimalst;-)

    Ich habe meinen DO-Kumpel nur schonmal vorgewarnt - anlässlich des Gabeltier-Konzerts stand ein Artikel in der SZ über Anreise, Öffi-Anbindung und Parken ... Er wird seine rechte Freude haben in zwei Wochen.

    #63Verfasserrufus (de) (398798) 08 Aug. 22, 15:59
    Kommentar

    *grins*Poppy, dann sind wir schon zu zweit. Ich habe auch nix verstanden… scheint aber kein großer Schaden zu sein. Ich hätte mich aber schon beim Wort „Bäcker“ ausklinken sollen, jetzt hab ich Japp auf süße Teilchen, menno.

    #64VerfasserKlausbärbel (775496) 08 Aug. 22, 16:12
    Kommentar

    Konditorei!

    Ich hab bei einer Konditorei Kuchen geholt.

    Klingt das jetzt besser??????? *frechgrins*

    Also ich wollte euch nicht allzu sehr die Nase lang machen. Aber wenn schön Bäckerei ein Trigger ist. *unschuldigguck*


    Rufus hatte letzte Woche ihrer Vorfreude auf das Gabalier Konzert Ausdruck verliehen und ich wollte sie etwas aufziehen, weil es gibt Menschen mit besserem Musikverstand als rufus ihn hat.

    *dasWeitesuch*

    #65VerfasserMasu (613197)  08 Aug. 22, 16:20
    Kommentar

    *hachmach* da träum ich mir doch sofort eine zarte Bisquitrolle gefüllt mit einer leichten Art von Buttercreme + Mandarine *seufz*

    #66VerfasserLa chatte (823589) 08 Aug. 22, 16:29
    Kommentar

    ich wollte sie etwas aufziehen, weil es gibt Menschen mit besserem Musikverstand als rufus ihn hat.


    *masu beäug*

    *kritisch beäug*

    *seeehr angestrengt die Stirn in Falten schmeiß*


    *Feierabend mach*


    Ich wünsche euch einen schönen selbigen!!! Bis morgen!

    #67Verfasserrufus (de) (398798) 08 Aug. 22, 16:34
    Kommentar

    Bei sowas wie "leichte Buttercreme" und "leichter Rahmsauce" muss ich ja immer ein bisschen grinsen, weil das so widersprüchlich ist. Das Zeug ist per Definition nicht leicht. Ich frag mich ja immer was diese Dinge dann konkret "leicht" macht. Bei Buttercreme bin ich aber eh raus...


    Ich verabschiede mich auch mal. Heute den halben Tag wieder damit verbracht aufgepflustertes Gefieder zu glätten, bzw. selbst das Gefieder aufzupflustern... Bin echt froh wenn mein Kollege nächste Woche wieder da ist und sich um sein Zeug selber kümmern darf 🤪

    #68VerfasserReisigbesen (1082761)  08 Aug. 22, 16:47
    Kommentar

    Zum Schäumchen aufschlagen macht sowas "leicht". Gleiches Volumen, Hälfte Luft

    #69VerfasserMasu (613197) 08 Aug. 22, 16:54
    Kommentar
    Ja genau, wenns nicht batzig ist, sondern fluffig.
    #70Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 08 Aug. 22, 18:00
    Kommentar

    Wie war das, Kalorien, die während eines Urlaubs aufgenommen werden, setzen nicht an?

    Bewegungstechnisch war eher mau heute, 4.5 h im Auto, kurzer Besuch bei Verwandtschaft auf dem Weg, und nur ein kurzer Spaziergang nach der Ankunft. Dafür auch nicht soviel gegessen, noch nicht…

    Wir sind am Meer, ich tippe mal es könnte ganz leichten Fish&Chips geben, überhaupt nicht frittiert… und ein alkoholfreies Guinness??


    Der Hund ist ein Coton de Tulear… die Rasse kannte ich vorher nicht. In Endeffekt ist er er kleines Wollknäuel, sehr anhänglich, aber 10 km schnelles Gehen kann er ab. War anfänglich etwas schwierig, bis er sich an die Leine bzw. die Aufforderungen gewöhnt hatte. Ob er die Bewegungsfreude steigert wird sich herausstellen, aber zumindest werde ich auch bei Regen zum Gehen gezwungen.


    #71VerfasserWik (237414)  08 Aug. 22, 18:34
    Kommentar

    Anscheinend verwandt mit den Bichon Frisee. Ich kenne einen. Lustiges Viecherl. Er darf auch sehr unabhängig sein. Den Kühen auf der Weide gegenüber markiert er schon mal den Starken.

    Bis die Kühe neugierig näher kommen um nachzusehen was denn da auf Knöchelhöhe ankommt.

    Dann gibt er Fersengeld.

    #72VerfasserMasu (613197)  08 Aug. 22, 20:25
    Kommentar
    *naserümpf* am Weltkatzentag über Hunde sprechen, geht ja gar nicht 😜.
    *kopfschüttelnd die Bühne verlass, paar Katzen rein lass*
    #73Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 08 Aug. 22, 21:04
    Kommentar

    *penetrante Kläffer auf Katzen loslass*

    Boah ist das laut hier.

    *vondannenwander*

    #74VerfasserMasu (613197) 08 Aug. 22, 22:04
    Kommentar

    Servus beinand,


    Wollknäuel trifft es perfekt - ich habe diese Baumwolle gerade gegoogelt. Irgendwie niedlich, und das können ja auch richtige Wuslons sein - muss ja nicht heißen, dass sie nur auf der Couch rumliegen, nur weil kleine Hunde.


    Lt. Rasseportrait bei wiki habe ich gesehen, dass es tatsächlich größere Katzen gibt. Ein Zusammentreffen mit meinem Kater wäre spannend - wenn sich der halbe Norweger aufplustert, wirkt er zumindest beeindruckend;-)


    Fisch ist gesund und Chips sind Kartoffeln, also auch gesund - alles im grünen Bereich! *find*


    Ansonsten ein typischer Montag gestern. Für die Reha muss ich noch einigen Papierkram erledigen und für den Arbeitgeber zusammenstellen, da musste ich mich ein bisschen organisieren. Zum Abendessen gab es Spaghetti alio, olio e peperoncini.


    Heute nach Feierabend komme ich ein bisschen raus - das ist zur Zeit nicht mehr lustig.


    Jetzt hocke ich daheim vor meinem Rechner, rödle rum, habe aber immerhin einen Plan, was heute ansteht und erledigt werden kann. Ich hoffe, dass mir das Tagesgeschäft keinen Strich durch die Rechnung macht.


    Ich bau uns mal unser Frühstücksbüffet auf.

    *Crémant entplöpp*

    *mit dem obligatorischen Omelett und der Roggensemmel in den Arbeitsberg entschwind*


    Frohes Schaffen!

    Nur noch 17 Arbeitstage und der Rest von heute!




    #75Verfasserrufus (de) (398798) 09 Aug. 22, 07:26
    Kommentar

    Guten Morgen,

    gestern hat sich mein Schlüssel vom Fahrradschloss in dem selben verabschiedet (sprich abgebrochen), was nicht zu meiner Erheiterung beigetragen hat. Mit viel Kampf und motivierenden Worten und Werkzeug hab ich es dann doch geschafft, irgendwie diese elende S**Dr**M***Ding aufzubekommen. Da mir gestern die Muße fehlte, mich um ein neues zu kümmern, bin ich heute Auto gefahren. Da habe ich schon allerhand Lustiges erlebt.

    Erste Erkenntnis: Wenigstens war nichts los!

    Zweite Erkenntnis: Glaub nicht, dass du alle Baustellen/Umleitungen kennst, die auf deinem Weg liegen.

    Dritte Erkenntnis: Bärchen liebt Tweety. (stand auf einem größerem handgeschriebenen Plakat, das an der Autobahnauffahrt hing).

    Heute Abend steht noch Sandwälzen auf dem Programm.

    #76Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 09 Aug. 22, 08:15
    Kommentar

    Moin zusammen ....



    Meine Geschicxhte zum Weltkatzentag gestern:

    Ich war im Schlafzimmer und lag auf dem Bett und war am Lesen bis unser Paketshop aufmacht... als ich aus den Augenwinkeln eine Bewegung auf dem Fensterbrett sah.

    Kein Vogelgeflatter .. OK wird wieder unsere fast adoptiertet Nachbarskatze sein.. ich dreh den Kopf und seh wier eine sehr hübsche zierliche Katze wie selbstverständlich Anstalten macht durch Fenster zu kommen.

    Tja nur ist unser fast adoptierter Nachbarskater schwarz-weiß.. besagte Katze war aber weiß-gelb ... nach einem "Wer bist du denn... und raus mit dir.." sprang sie wohl beleidigt davon.


    Jas auch die Katze habe ich hier schon häufiger in der Nachbarschaft gesehen aber das ist doch kein Argument einfach durchs Fenster zu kommen *motzigguck* "Loki" (OK eigentlich heißt er Tinko, aber bis wir das wussten hieß er bei uns schon Loki) darf inzwischen zumindest ins Wohnzimmer .. wenn er vorher fragt (und das macht er wirklich, steht dann vor der Terrassentür und mauzt laut bis man ihn rein bittet).


    tztztztz




    #77VerfasserSands (427472) 09 Aug. 22, 08:22
    Kommentar

    Guten Morgen zusammen!


    Gestern gab es auf die Schnelle eine Hackfleisch-Gemüse-Pfanne mit Glasnudeln. Das war sehr gut und wird es in Zukunft mit Sicherheit noch öfter geben; bestimmt mit anderem Gemüse, damit es etwas asiatischer aussieht.


    Anschließend war ich noch im Garten und habe Grünabfall für die Biotonne zusammengesucht, die heute geleert wird. Mit einem Buch auf der Terrasse konnte ich dann den Tag gut beschließen.


    *zum Büffet schlendere*

    *Rührei mit Nordseekrabben und Frühlingszwiebeln ordere*

    *Crémant wegschleppe*

    #78VerfasserRed Poppy (876587) 09 Aug. 22, 08:37
    Kommentar

    Morgään.

    statt fish&chips habe ich mich für ein Curry entschieden, mit Seeteufel, Garnelen und allerlei Gemüse. Erstaunlich gut, sättigend ohne schwer zu sein, und so viel Substanz (Kichererbsen, Mais, Tomaten, grüne Bohnen und Spinat), dass vom Reis die Hälfte übrig blieb. Muß ich zuhause mal nachkochen.

    Heute wird aktiver, Strand mit Schwimmen (oder eher Baden), ein längerer Spaziergang, das Wetter ist super. Man sprich von einer Hitzewelle (lachhaft in Irland), weil es 3 oder 4 Tage mit über 25 Grad Höchsttemperatur geben soll.


    Katzen, ja, mit denen hatten wir ein Problem im Garten. Der Hund hätte sicher wenig Chancen gegen eine große gemeine Katze, aber anscheinend schreckt der Geruch und das Gebelle ab.

    #79VerfasserWik (237414) 09 Aug. 22, 08:44
    Kommentar

    Hallo zusammen,


    mich hats gestern Abend recht verbröselt. Nachdem schon den ganzen Tag meine Verdauung gesponnen hatte bin ich dann Abends um acht auf dem Sofa eingeschlafen. Irgendwann bin ich dann ins Bett. Heute Morgen war ich dann immer noch platt, also bin ich daheim geblieben und mach heute HO, hatte ich eh so im Kalender eingetragen. Viel zu erzählen hab ich also nicht.

    Immerhin hatte ich am Weltkatzentag noch Katzenbesuch.

    #80VerfasserReisigbesen (1082761) 09 Aug. 22, 08:51
    Kommentar

    Guten Morgen, wieso war die Nacht so kurz?

    Gestern habe ich vor der abendlichen Club-Besprechung noch schnell diverse Ameisengifte eingekauft (Pulver zum Streuen, das sich auch im Gießwasser verwenden lässt), Pumpspray zum sprühen auf Flächen und ein Aerosol mit so einem langen, feinen Röhrchen dran, damit ich auch bis in die letzten Spalten komme - alles ein Hersteller = eine Sorte Gift.


    Bei einem Drink nach der Besprechung bekam ich noch Bestätigung von einem Club-Kollegen, der sehr grün und sehr zurückhaltend ist, wenn es um Gifte geht. Auch er greift einmal im Jahr zu genau dem gleichen Gift, wenn bei ihm im 2. OG die Ameisen überhand nehmen wollen.

    Also habe ich um 23 Uhr bei der Heimkehr noch Gift gegossen, gestreut und gesprüht. Pflanzgefäße, in denen die Pflücksalate waren noch in die Biotonne entleert und gesäubert und einen Topf, in dem ein Sommerflieder war, der eingegangen ist, ebenfalls in die Biotonne entleert. Überraschung: Genau in diesem Topf saß eines der Ameisennester! Und heute morgen durfte ich hinterherwinken, als die Abfuhr da war und den ganzen Schlamassel mitgenommen hat : -)

    #81VerfasserLa chatte (823589) 09 Aug. 22, 09:00
    Kommentar

    Mmmh - das Curry klingt wirklich gut, das hätte ich auch gerne gegessen.


    Ich bin gerade richtig happy, weil ich einen Hirnknoten gelöst habe. Ich grüble ungelogen seit Wochen, wo ich Informationen zu einem Thema finden kann, und der Abgabetermin rückt immer näher, und heute habe ich endlich was gefunden. Ich bin so erleichtert, das könnt ihr mir glauben. Künstler-Kollegen, allerdings. Das Dokument ist inzwischen 3x freigegeben gewesen, und das Thema ist erst jetzt aufgefallen. Egal, Hauptsache, ich habe meine Info. Dann kann ich morgen in der Firma in Ruhe das Dokument fertigstellen, dafür sind 2 Bildschirme besser geeignet (Schönheitskorrekturen, Änderungsnachweis ausfüllen und so nen Kram, aber den Inhalt habe ich jetzt endlich beisammen).

    *Durchatme*


    *grünes Glas schnapp*

    Pling!!!


    Auf geht's zum nächsten Thema.

    #82Verfasserrufus (de) (398798) 09 Aug. 22, 09:26
    Kommentar

    Bei uns kein Katzenbesuch gestern. Dafür gab es Eintopf mit grünen Bohnen, Kartoffel, dem Rest vom rohen Schinken, der dringend weitermusste, und zwei Tomaten.


    Wiks Curry klingt nach meiner Lieblingsvariante mit Garam Masala, nur dass ich üblicherweise keinen Fisch drin habe. Leider hat sich unser Fischkonsum radikal reduziert, seit ich mal den Fehler gemacht habe, über Fischereimethoden und Nachhaltigkeits-Abzeichen beim Fisch nachzulesen. Wer weiterhin mit Appetit Fisch essen möchte, sollte darauf verzichten...


    Noch 5 Arbeitstage und der Rest von heute. Die Liste der Dinge, dir noch dringend fertig werden müssen, steht. Dann ein Tag Urlaub zum Packen, und nächste Woche Donnerstag geht es los.

    Auf ans Werk.

    #83Verfassergrinsessa (1265817) 09 Aug. 22, 09:45
    Kommentar

    Moin miteinander.

    Gestern Abend gab es einen große Tasse Kohlrabesuppe. Diesmal mit etwas Meerrettich verändert. Hat mir gut geschmeckt. Danach noch zwei frische Paprika. Die sollten eigentlich erst heute zum Mittagessen werden, aber da wir von gestern noch je eine halbe Portion Penne Bolognese und Fettuccini Emiliana übrig haben gibt es die heute Mittag.

    Die Paprika mussten deshalb dran glauben, weil sie gestern so begeisternd auf kleine Fliegen gewirkt haben - geeeeeenau, am gelben war einen angegammelte Stelle.

    Ich finde das so ägerlich. Samstag erst gekauft.


    Das Curry klingt interessant - Kichererbsen mag ich nicht - (Test vorletzte Woche ist negativ ausgefallen), aber der Rest klingt gut.

    #84VerfasserMasu (613197)  09 Aug. 22, 09:50
    Kommentar

    Irgendwie drück ich mich gerade vorm Entenwaschen (die gelben aus Plastik nicht die Wagen), beschriften und so ... so viel zu tun so wenig Zeit und noch weniger Lust,


    Und einkaufen könnte ich mal ... soviel Sonne da würde es sich anbieten Kartoffeln zu kochen (soll Bratkartoffeln geben) aber dafür musste ich erstmal welche da haben ..... ich glaub ich koch mir erstmal noch nen Kaffee und seh dann weiter ...

    #85VerfasserSands (427472)  09 Aug. 22, 10:15
    Kommentar

    Hier - ich hab gerade einen frischen gemacht *sandskaffeereich*

    #86VerfasserMasu (613197) 09 Aug. 22, 10:34
    Kommentar

    ...und ich kann Dir noch ein Säckchen Kartoffeln geben, sands

    *Säckchenmit1kgneueKartoffelnrüberschiebe*

    #87VerfasserLa chatte (823589) 09 Aug. 22, 10:35
    Kommentar

    Einkaufen sollte müsste könnte ich auch mal wieder. Und Wäsche zusammenlegen. Waschen ist ja gut und schön, aber irgendwann darf sie auch mal wieder in die Schränke: *bergmissmutiganseh* Gut dass jetzt offizielle Arbeitszeit ist, da darf ich keine zusammenlegen, weil wäre ja privat. *erleichtertschnauf*

    #88VerfasserMasu (613197)  09 Aug. 22, 10:36
    Kommentar

    *motz* Da ich keine offizielle Arbeitszeit habe darf ich IMMER Wäsche zusammen legen oder das Bad putzen oder andere doofe Sachen machen .. ok es ist auch keiner da der mich daran hindert meine Zeit in andere wichtige Sachen zu investieren ... hier schreiben, Foren RPG, Facebook ... und so...

    #89VerfasserSands (427472) 09 Aug. 22, 10:45
    Kommentar

    Moinmoin allerseits,


    sands, ist doch gut, dass grad keiner da ist, da entfällt das "schlagt mich KO, bindet mich aufs Pferd und reitet mit mir davon" 😉

    #90Verfasserdrkimble (463961) 09 Aug. 22, 10:50
    Kommentar

    Gerade habe ich eine Mail bekommen: "Alles Gute zum Tag der Buchliebhabenden!" Woher wissen die, dass sie bei mir richtig sind? *grübel*

    #91VerfasserRed Poppy (876587)  09 Aug. 22, 10:51
    Kommentar

    Echt jetzt? Buchliebhabende?

    Ich meine, es ist echt ein Unterschied, ob ich gern und viel Bücher lese oder ob ich ein einzelnes Buch liebhabe... und diese Genderei wieder *grusel*

    #92VerfasserLa chatte (823589) 09 Aug. 22, 10:58
    Kommentar

    da fällt mir doch spontan Brisko Schneider ein: "Liebe Liebende..."

    #93Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 09 Aug. 22, 11:01
    Kommentar

    Ich bin ja im Prinzip eher fürs Gendern, aber die Stilblüten, die sich manche da leisten sind schon sehr wenig hilfreich. Wäre es so schwierig zu schreiben: Tag für alle, die Bücher lieben? Geschlechtsneutral, keine Sternchen, keine Partizipien, keiner kann sich beschweren.


    Masu, man kann statt Kichererbsen auch Linsen (egal welcher Farbe) in ebenjenes Curry verarbeiten. Eine Hülsenfrucht sollte aber drin sein für die Konsistenz. Wobei, wenn ich es mir genau überlege, dürfte Kartoffel auch funktionieren, abgesehen davon, dass dann die Nährstoffe andere sind.

    #94Verfassergrinsessa (1265817) 09 Aug. 22, 11:03
    Kommentar

    Wahrscheinlich heißt der Tag international "day of booklovers" und wird hier wieder unnötig verkompliziert..

    #95Verfasserdrkimble (463961) 09 Aug. 22, 11:22
    Kommentar

    jep, denn dann werden Menschen, die Bücher mögen daraus.

    Und da ich generell Bücher sehr mag, weil sie sich lesen lassen, könnte ich die booklover dann auch voll unterschreiben : -)

    #96VerfasserLa chatte (823589) 09 Aug. 22, 11:27
    Kommentar

    "Offiziell" ist es wohl der Tag der Buchliebhaber.


    Und wenn man mir zum Tag der Buchliebhabenden gratuliert, dann habe ich damit kein Problem;.

    #97VerfasserRed Poppy (876587) 09 Aug. 22, 11:56
    Kommentar

    Danke grinsessa. In due Richtung Lisen waren meine Gedanken bereits gewandert.

    Nur welche? De puy kochen ggfs zu lange. Ich würde es mit roten oder gelben geschälten probieren

    #98VerfasserMasu (613197) 09 Aug. 22, 13:13
    Kommentar

    Für Currys sind wirklich am besten rote oder gelbe Linsen geeignet, weil sie eben zerfallen und damit die gewünschte Sämigkeit produzieren. Beluga-Linsen dauern evtl. auch zu lange, da bist du auch gerne mit 40 Minuten dabei.


    Noch T minus 163 für heute und ich brauche Leo dienstlich - das ist mal ein Lichtblick!

    #99Verfasserrufus (de) (398798) 09 Aug. 22, 13:17
    Kommentar

    Testfrage an Held: magst du Currys? Ergab eine interpretierbare Antwort, vergleichbar mit "weiß nichr"

    Also versuche ich mich mal dran.

    Beluga - die sind mir vorhin nicht eingefallen. Ich habe ja alle. Nur koche ich die viel zu selten.


    Heute gab es Reis mit Huhn in Orangen Kapernsauce. Eigentlich wollte ich Kapernsauce machen. Wieso sich der Orangensaft in den Topf ergossen hat? *abnungslosschulternzuck*


    Hat uns nicht daran gehindert es aufzufuttern.

    #100VerfasserMasu (613197)  09 Aug. 22, 13:19
    Kommentar

    Ich mach heute Abend Vanille-Hühnchen 🙂 *mjam*

    #101VerfasserReisigbesen (1082761) 09 Aug. 22, 13:27
    Kommentar

    Das klingt nicht uninteressant ... Was gibt es dazu?

    #102Verfasserrufus (de) (398798) 09 Aug. 22, 14:02
    Kommentar

    Reis

    #103VerfasserReisigbesen (1082761) 09 Aug. 22, 14:04
    Kommentar

    Schnelles Googlen hat quasi "nur" Hähnchenschenkel in einer Gewürzmarinade (mit hohem Vanille-Anteil) in Kokosmilch ergeben (Rezept aus Madagaskar), daher die Überlegung, ob da noch irgendein Gemüse mit dazukommt.

    Probieren würde ich es auf alle Fälle - ich wäre schon allein auf den Duft gespannt.

    #104Verfasserrufus (de) (398798) 09 Aug. 22, 14:09
    Kommentar

    Typischerweise würde zusätzlich noch eine Beilage aus Linsen und scharfem Chili-Zeug gereicht, das schenk ich mir aber meistens.

    Ich orientiere mich meistens an diesem Rezept 

    Das kommt dem wir wir es vor Ort auf La Réunion gegessen haben am nächsten.

    #105VerfasserReisigbesen (1082761)  09 Aug. 22, 14:13
    Kommentar

    Danke für den Link, das werde ich mir hernach mal in Ruhe anschauen!

    #106Verfasserrufus (de) (398798) 09 Aug. 22, 14:16
    Kommentar

    Die verhinderte Edith wollte noch erwähnen, dass heute noch eine "Muss-weiter"-Zucchini mit rein kommt.

    #107VerfasserReisigbesen (1082761) 09 Aug. 22, 14:17
    Kommentar

    Gestern gabs Hähnchen-Unterschenkel im Angebot. Da kamen dann gleich zwei in die Pfanne. Jetzt hab ich einen Bratfonds und überlegt, was damit machen. Da kommt jetzt ein Zucchino rein und etwas Reis dazu. Rest verwertet.

    #108Verfasserbluesky (236159) 09 Aug. 22, 14:28
    Kommentar

    Danke, Reisigbesen. Das klingt sehr interessant. Curryblätter habe ich daheim, Vanilleschoten auch.

    Ich bin zufällig mal im Netz über einen VSHersteller gestolpert und habe da ein paar mehr als für den aktuellen Verbrauch bestellt. lach

    #109VerfasserMasu (613197) 09 Aug. 22, 14:48
    Kommentar

    So ihr Lieben, ich verabschiede mich mal langsam in den Feierabend. Muss zwar noch ein bisschen was tun, aber ich sage schon mal tschüss für heute ... Der Tag war so produktiv wie schon lange nicht mehr, ich konnte richtig schön konzentriert durcharbeiten. Seeehr gut.


    Wünsche euch was!


    Bis morgen!

    #110Verfasserrufus (de) (398798) 09 Aug. 22, 15:42
    Kommentar

    Grinsessa, kommt dann der Irlandurlaub?

    Hoffentlich mit ähnlich guten Wetter wie wir es haben.


    Kichererbsen im Curry sind wohl nicht ungewöhnlich, und es scheint auch gewollt zu sein, dass sie nicht zerfallen wie Linsen.

    Ich mag eigentlich alle gängigen Hülsenfrüchte, nur Soja unverarbeitet muß nicht unbedingt sein.


    Bisher ein guter Urlaubstag, das Frühstück war eher üppig (frisches Obst mit Joghurt und ein paar Samen, dann Räucherlachs und Rührei auf Toast), aber dafür ist dann das Mittagessen ausgefallen. Schön am Strand unterwegs gewesen, und fast 90 min gebadet. Einzige Zwischenmahlzeit war ca 20g Schokolade, die es zum Verkosten bei einer kleinen Schokoladenmanufaktur 200m vom Strand gab, und ein Espresso nach der Verkostung.

    Wenn ich nicht vollkommen beim Abendessen schwach werde, war das ein spaßiger Tag, und kalorisch eher überschaubar.

    #111VerfasserWik (237414)  09 Aug. 22, 17:43
    Kommentar

    LOL Verleser des Tages

    Einzige Zwischenmahlzeit war ca 200g Schokolade

    #112VerfasserMasu (613197) 09 Aug. 22, 20:58
    Kommentar

    Guten Morgen!


    *Frühstücksbuffetaufbau*


    Ich bin heut etwas auf Krawall gebürstet, also mal sehen was der Tag so bringt. Die gute Nachricht: nur noch 2 AT und der Rest von heute!

    #113VerfasserReisigbesen (1082761)  10 Aug. 22, 07:48
    Kommentar

    Guten Morgen!

    *mich in tiefster Gangart reinschleich, dass Reisi mich nicht sieht*

    *ängstlich guck*

    *Kaffee hol, wieder verschwind*

    Der Radiomoderator hat heute früh dazu aufgerufen, heute mal einen Faulenzertag einzulegen.

    Find ich gut! :)

    Edith hat gerade aus wissenschaftlicher Quelle erfahren, dass heute offizieller Faulpelztag ist.

    Also dann, weg von der Arbeit!

    #114Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  10 Aug. 22, 07:52
    Kommentar

    Faulpelztsg… Ok, werde mich dran halten. Guten Morgen, allerseits!

    #115VerfasserWik (237414) 10 Aug. 22, 08:26
    Kommentar

    Guten Morgen!

    Faulenzertag? *lautlach

    Ach deshalb bin ich noch im Nachtgewand und der Rechner schläft noch.

    #116VerfasserMasu (613197) 10 Aug. 22, 08:33
    Kommentar

    Guten Morgen zusammen!


    Faulenzertag wäre schön..... Oder ein Mittwochmotivationsfaden. Oder ein grünes Glas!


    Gestern gab es zum Abendessen Reste von vorgestern. Ich konnte feststellen, dass die Glasnudelpfanne auch gut als Glasnudelsalat schmeckt.


    Beim Kartenspiel gestern lief es nicht so gut, wie die Male vorher. Immerhin lag ich als Drittplatzierte mitten im Mittelfeld.


    Ich wünche euch einen schönen Tag!

    #117VerfasserRed Poppy (876587) 10 Aug. 22, 08:52
    Kommentar

    Moin zusammen ...


    Faulpelztag? Das trifft sich gut ich hab auch keine Lust was zu tunb, OK etwas Wolle färben, zur Post, und etwas Haushalt und Einkaufen und 4 Millionen Doumernte in die richtigen Ordner packen und die km Abrechnung für die ersten 2 Quaerale und .. und ... und ach aber erstmal Kaffeekochen

    #118VerfasserSands (427472) 10 Aug. 22, 09:12
    Kommentar

    Bei mir wird es immerhin nur ein halber Tag, weil der Gatte und ich am Nachmittag durch die große Nachbarstadt zu schlendern gedenken. Und der halbe Tag wird mir noch versüßt durch eine nette Mittagessensverabredung. Allerdings scheint das RO heute eine Netzwerkschwäche zu haben. Die kommt gerade zur rechten Zeit...


    Wik, genau. Am 20.8. sind wir hoffentlich drüben in Irland. Wir haben unseren Vorrat an wetterfester Kleidung gesichtet und, wo nötig, erneuert, also sind wir auch bei weniger gutem Wetter gerüstet. Komischerweise ist das ja dieses Jahr keine Grundvoraussetzung für einen schönen Urlaub, da wir schon so viel gutes Wetter hatten. Wobei, durchregnen muss es die drei Wochen natürlich auch nicht.


    Zum Abendessen gab es ein Brot mit Kresse und eins mit Tomate. Außerdem habe ich endlich das Schulkind-T-Shirt für die Kleine fertig gestellt, also die Farbe angebügelt. Das war jetzt auch das letzte dieser Art (selbst schuld wenn man so eine Tradition anfängt). Nach dem Bummel heute nachmittag ist hoffentlich die Schultüten-Füllung komplett und auch alle Geburtstagsgeschenke usw. klar gemacht. Wir haben nämlich zwei Geburtstage im Urlaub und die Einschulung am Tag nach der Rückkehr.


    Also, ich geh mal weiter gegen Windmühlen kämpfen.

    #119Verfassergrinsessa (1265817)  10 Aug. 22, 09:17
    Kommentar

    Servus beinand,


    jau - in meinem Kalender steht heute auch was von "Faulpelz"-Tag. Leider kann ich mir das heute in der Arbeit nicht erlauben, ich saufe ab - und bin hochmotiviert. Spitzenkombination!


    Ansonsten gibt es nicht viel zu erzählen ... langsam muss ich auch anfangen, mir Gedanken zu machen, was ich in den Urlaub mitnehme.

    Das ist eigentlich ein schönes Thema ... seufz.


    Ist noch Crémant da?


    #120Verfasserrufus (de) (398798) 10 Aug. 22, 10:07
    Kommentar

    *kurzdurchnebel*


    Moinsen!


    Besuch ist schön. Aber auch anstrengend. Man ischa nix mehr gewöhnt.

    Aber ich hab jetzt gleich mal wieder ein paar gute Vorsätze: öfter Ausflüge in die Umgebung machen (auch ohne Besuch!), öfter mal wieder ins Stadion (immerhin ein unentschieden zum Auftakt), öfter mal ins Mineralbad… mal gucken, wie‘s mit der Umsetzung klappt.

    (Allerdings hauen jetzt auch die neuen Brillengläser und das neue Bett ins Budget rein, also erstmal heißt‘s ein bisschen sparsam sein.)

    Jetzt macht sich der Besuch einen schönen Tag - und ich sitz wieder am Rechner. Natürlich hochmotiviert!


    Faulpelztag!? Bin dabei! :)


    Herzlich willkommen, Wik! Und viel Erfolg bei deinem Vorhaben!

    #121Verfasserskye (236351) 10 Aug. 22, 10:17
    Kommentar

    masu bei 200 g Schokolade als Zwischenmahlzeit, da würde ich nicht mehr von kalorisch überschaubar reden. Aber da ich eh kein Schokoladenfan bin, besteht die Gefahr nicht.


    Reisigbesen, tief durchatmen, und an den kommenden Urlaub denken. :)


    Gestern Abend gabs Muscheln als Vorspeise, dann Seebarsch mit ein paar Garnelen in Zitronenbutter mit Kartoffeln und Gemüse. Etwas mehr als gut gewesen wäre, aber noch im Rahmen.


    Jetzt auf zur Faulenzerwanderung.

    #122VerfasserWik (237414) 10 Aug. 22, 10:19
    Kommentar

    Hrmpf... jetzt hat mein Chef meinen wunderhübsch durchgetakteten Tag völlig durcheinander gebracht in dem er mir noch einen Termin reingeknallt hat wo eigentlich schon was anderes geplant war *Haarerauf*


    200g Schoggi würd ich jetzt sofort nehmen....

    #123VerfasserReisigbesen (1082761) 10 Aug. 22, 10:35
    Kommentar

    *g* keine Sorge wik - bei 200gr spricht keiner mehr von kalorisch überschaubar. *Fernglasbeiseiteleg*


    Meiner "schab keine Lusch mich anzuziehen" folge das Gegenteil, so dass ich passend zur von mir einberufenen Teko geschniegelt und gebügelt und gekämmt am Rechner saß.

    Danach noch ein Barmer Gesundheits Minikurs zur Bewegungspausen am Rechner. Lustig. Mal sehen ob und was ich davon mehr oder minder regelmässig umsetze.

    Gut, die Hampelmänner habe ich a) schon immer gehasst b) sind bei der noch immer vorhandenen Knochenhautentzündung nicht die Bewegung der Wahl c) knackt seit ein paar Tagen die Hüfte. tut nicht weh, aber dennoch


    wik, bei deinem Abendessen wäre ich dabei gewesen.

    Ich hatte einen Rest Reis, mit restlicher Kohlrabisuppe übergossen und erhitzt, mit Meerrettich und Mauskatnuss (*gg* der bleibt) parfümiert *bartschleck*

    #124VerfasserMasu (613197) 10 Aug. 22, 10:42
    Kommentar

    und Mauskatnuss *bartschleck*

    Nicht zu viel davon, Masuhasu, irgendwer hat mal behauptet, davon wird man high.

    Wie viel es dazu bräuchte und ob das überhaupt stimmt, entzieht sich meiner Kenntnis.

    #125Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  10 Aug. 22, 11:25
    Kommentar

    hängt von deinem Körpergewicht ab. Aber es müssen bei Erwachsenen schon mindestens 4 oder 5 ganze Nüsse sein.

    Dann schmeckt mir die Speise eh nimmer

    #126VerfasserMasu (613197) 10 Aug. 22, 11:38
    Kommentar

    Ich habe mal gelesen, dass man jemanden umbringen kann, wenn man in dessen Essen eine ganze Muskatnuss reibt. Da ich mir sicher bin, dass das Essen dann nicht mehr genießbar wäre, ist die Gefahr vermutlich relativ gering. Ich mag zwar Muskatnuss sehr gerne, aber eine ganze geriebene Muskatnuss schmeckt doch recht intensiv.

    Da kann ich mir noch eher vorstellen, an einer verschluckten Muskatnuss zu ersticken, weil sie jemandem in die Suppe gefallen ist und nicht mehr gefunden wurde;-)


    Quasi-Synchronpunkt für die Maus.

    #127Verfasserrufus (de) (398798)  10 Aug. 22, 11:39
    Kommentar

    Ich habe die Nuss in einer Reibe, ähnlich wie Pfeffermühle, eingespannt und brauchte pro Nuss mehrere Monate. Bis ich die 5 Nüsse verrieben habe bin ich schon lang nimmer high

    #128VerfasserMasu (613197) 10 Aug. 22, 11:40
    Kommentar

    Ich stelle mir jetzt gerade vor, wie so eine Maus in einem Geschirr immer wieder um eine Mühle rumläuft - analog zum Bild "Olivenölpresse mit Esel";-)


    La chatte - danke, vor allem für den umgekippten Vorbeter!

    #129Verfasserrufus (de) (398798)  10 Aug. 22, 11:43
    Kommentar

    Hier was Nettes aus dem Netz zum Thema Muskatnuss :):

    Als ich noch aufs Gymnasium ging, also vor gefühlten 200 Jahren, galt es als heißer Tipp, sich durch das Rauchen von geriebener Muskatnuss preiswerten Eintritt in die Welt psychedelischer Erfahrungen zu verschaffen. Ich persönlich hielt das schon damals für Quatsch. Und nach einigen Rollen Toilettenpapier war auch den experimentierfreudigsten meiner Mitschüler klar, dass dieser Weg in den Rausch eine Sackgasse war.

    #130Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 10 Aug. 22, 11:44
    Kommentar

    Kluge rufus - 1 komplette Nuss kann laut wiki reichen Muskatnussbaum – Wikipedia


    Da keine systematischen Untersuchungen vorliegen, lässt sich keine sichere Dosisbeziehung für Vergiftungssymptome angeben. Wirkungen werden ab einer Menge von etwa 1 bis 2 mg Myristicin pro Kilogramm Körpergewicht beschrieben,[28] dies kann bei erwachsenen Menschen bereits mit einer Muskatnuss erreicht werden. Es ist aber unklar, ob nicht andere Bestandteile der Nuss für einige Wirkungen verantwortlich sind. Die Symptome setzen typischerweise ca. 6 Stunden nach der Einnahme ein und sind nach ca. 24 Stunden wieder abgeklungen. In sehr wenigen Fällen wird von chronischen Wirkungen, wie einer Psychose, berichtet.[29]

    Ratten, die über zwei Jahre permanent mit dem ätherischen Öl Safrol gefüttert wurden, hatten eine vergrößerte Leber und erkrankten öfter an Lebertumoren als ihre Artgenossen. Diese karzinogene Wirkung hängt wahrscheinlich mit der Alkylierung der DNA zusammen, die durch den Abbau des Safrols hervorgerufen wird. Die letale Dosis von Safrol liegt für Ratten bei 1,95 g/kg.


    Na super rufus. *kopfkinoaus*.


    @edo

    In den üblicherweise als Gewürz genutzten Mengen ruft die Nuss keine erkennbaren Rauschwirkungen hervor; hierfür sind wesentlich höhere Dosen erforderlich. Die Einnahme der Muskatnuss erfolgt in der Regel oral, sehr selten wird sie verbrannt und inhaliert. Aufgrund des in solchen Mengen brechreizerregenden Aromas und der unvorhersehbaren Wirkungen hat sich die Muskatnuss als Droge nicht etablieren können.

    #131VerfasserMasu (613197)  10 Aug. 22, 11:45
    Kommentar

    La chatte - Frage: Braucht man das Pergamentpapier auch, wenn man einen schweren Deckel hat, der gut schließt, sodass kein Dampf aus dem Bräter/Topf entweichen kann? Es geht doch ums Schmoren, richtig?

    #132Verfasserrufus (de) (398798) 10 Aug. 22, 11:52
    Kommentar

    Der alte Witz: Der Koch gibt dem Lehrling am ersten Tag eine Muskatnuss. “Hier, die wirst du fast jeden Tag brauchen, aber am Ende des ersten Lehrjahres musst du mir die Hälfte vorzeigen!”


    Von wegen all dem Fisch: ja, wir sind am Meer. Das nutz ich gerne, weil hier viel von örtlichen Fischern geliefert wird.

    Gestern in einen kleinen Restaurant war die Speisekarte kurz, aber dafür viele Fischgerichte als Empfehlung des Kochs. Und was aus war war aus. Ich habe das letzte Stück Barsch bekommen, eine halbe Stunde gabs keine Meerforelle mehr da. Ein ziemlich sicheres Zeichen, dass das frischer Fisch ist, und eben das auf den Tisch kommt, was eben gegangen wurde.

    #133VerfasserWik (237414) 10 Aug. 22, 12:47
    Kommentar

    Ich bin verliebt.

    *seufz*

    Gerade war ich ausnahmsweise mal in der Mittagspause draußen und wollte mal wieder dem Gorilla einen Besuch abstatten, als ich abgefangen wurde von einem jungen Kerl, der mich hemmungslos angeflirtet hat. Groß, sehr schlank, rothaarig. Wir haben dann gleich mitten auf dem Parkplatz rumgeschmust ...

    #134Verfasserrufus (de) (398798) 10 Aug. 22, 13:24
    Kommentar

    Vier Beine hat er schon, dein neuer Lover, oder?


    Ich hatte eine sehr nette Mittagspause mit einem langjährigen Kollegen, der seit einer Weile "weiter entfernt" arbeitet. Bloß die Kantinenauswahl war doof, aber es schadet ja auch nichts, wenn man manchmal nur Salat nimmt, oder? Okay, und Nachtisch....

    #135Verfassergrinsessa (1265817) 10 Aug. 22, 13:30
    Kommentar

    Mittagspause? Wasn das?


    Hab ich schon mal erwähnt, dass ich extrem froh bin wenn mein Kollege wieder da ist und sich um seinen Kram wieder selber kümmern kann? *seufz*

    #136VerfasserReisigbesen (1082761) 10 Aug. 22, 13:35
    Kommentar

    Immer wieder faszinierend, wie unterschiedlich die Qualität von Kantinen in ein und demselben Werk sein können, wo man doch eigentlich meinen könnte, es sei derselbe Betreiber.


    Und ja - vier Samtpfoten, durch und durch rot, bernsteinfarbene Augen ... ich habe das Katerchen hier noch nie gesehen. *note to self* öfter mittags spazieren gehen.

    Aber da er ja noch jung war, konnte ich ihn noch nicht so oft verpasst haben. Und da jetzt Schulferien sind und die Kita hier im Haus (und ergo Parkplatz und Spielplatz) nicht so laut ist, war es etwas entspannter.

    #137Verfasserrufus (de) (398798) 10 Aug. 22, 13:36
    Kommentar

    Kuschelkater würd ich jetzt auch sofort nehmen...

    #138VerfasserReisigbesen (1082761) 10 Aug. 22, 13:37
    Kommentar

    Ich habe dafür neulich eine Katze gesehen, die so riesig war, dass ich Angst bekommen habe. Das muss eine spezielle Rasse sein. Locker eineinhalb mal so hoch wie eine normale Hauskatze, doppelt so schwer, spitzige Ohren, etwas längeres dunkelgraues Fell. Gruselig, irgendwie.

    #139Verfassergrinsessa (1265817) 10 Aug. 22, 13:41
    Kommentar

    ach Reisigbesen, Kollegen kommen wieder *tröst*

    Ich habe ab kommender Woche das große Vertretungsvergnügen : -(


    Heute habe ich später angefangen, dann muss ich auch früher gehen *grins*

    Habe zwei liebe, interessante Menschen zum Abendessen eingeladen. Es gibt Soulfood: grobe Bratwurst aus dem Hohenlohischen, Stampf mit gebratenen Zwiebeln und eine große Schüssel bunten Salat. Hinterher Erdbeeren mit Safran-Joghurt und Pistazien obenauf.

    #140VerfasserLa chatte (823589) 10 Aug. 22, 13:41
    Kommentar

    Grinsessa - such mal nach "Main Coon" und "Norwegischer Waldkatze", die können sehr groß werden und sind etwas langhaariger. Evtl. auch "Sibirische Waldkatze" bzw. Neva Masquarade".


    Der junge Kater war eine ganz normale Europäisch-Kurzhaar-Mischung. Mit Potential, mal zu einem richtigen prächtigen Kater und Chef im Ring zu werden.


    Ich glaube, ich lade mich heute Abend zu la chatte ein ;-)

    #141Verfasserrufus (de) (398798) 10 Aug. 22, 13:49
    Kommentar

    Locker eineinhalb mal so hoch wie eine normale Hauskatze, doppelt so schwer, spitzige Ohren, etwas längeres dunkelgraues Fell.

    Hmm zu riesengroßen Hauskatzen fällt mir eigentlich nur Maine Coon oder auch Norwegische Waldkatze ein, wobei letztere eigentlich nicht soooo riesig sind und schon gar nicht angsteinflößend 😍


    Synchronpunkt für rufusla! :)


    #142Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  10 Aug. 22, 13:52
    Kommentar

    Maine Coon könnte es gewesen sein. Bei wiki steht, sie seien sanft, aber grimmig geguckt hat die schon.

    #143Verfassergrinsessa (1265817) 10 Aug. 22, 13:58
    Kommentar

    Ja, das tut er und drei Wochen sind im Vergleich zu den 15 Monaten die ich mal Vertretung an der Backe hatte als eine Kollegin kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen ausfiel auch echt machbar.

    Das Zeug was da bei ihm aufplöppt ist nur alles sooo nervig. Mein Vorteil ist, dass ich das meiste von dem Zeug erst vor ein paar Monaten an ihn abgegeben hab, ich kenn mich also immerhin aus und muss nicht erst stundenlang suchen....

    #144VerfasserReisigbesen (1082761) 10 Aug. 22, 13:59
    Kommentar

    Die "Ragdoll" gäbe es noch, aber die ist hier - glaube ich - noch relativ wenig verbreitet.


    "Unheimlich und angsteinflößend" sind die Katzen alle nicht, aber wenn man nicht mit so einem Riesenvieh rechnet, kann das schon beeindruckend sein. Bei Coonies können Kater bis zu 9 kg schwer werden und sind nicht dick. Da kann man sich dann vorstellen, welch ein Riesenbrackl da um die Ecke kommt, dazu noch dieser Fellwust.

    #145Verfasserrufus (de) (398798) 10 Aug. 22, 14:00
    Kommentar

    Mir war sie gruselig. Sie stand da reglos an der Ecke, halb so groß wie ein Löwe (gefühlt!) und hat mich mit ihrem stechenden Blick verfolgt. Dick war sie nicht, hatte aber lange Beine. Vielleicht war's auch ein er, hab nicht so genau hingeschaut. Ich kenne mich mit Katzen nicht besonders gut aus.

    #146Verfassergrinsessa (1265817) 10 Aug. 22, 14:52
    Kommentar

    Bei mir in er Nachbarschaft gibt es so einen riesengroßen Hund Marke Kampf*

    Da kriege ich alle paar Tage einen Herzkasper, wenn ich die Morgen-Gassi-Runde erwische. Das Tier ist breiter als der schmale Rad/Fußweg und kommt immer zuerst um die Ecke, bevor Herrchen folgt. Er hat noch nie irgendwas gemacht, außer böse geschaut - aber trotzdem: dann brauch ich keinen Kaffee mehr.

    *Ich kenne mich bei Hunden nicht aus, jedenfalls diese breiten (muskulösen) Hunde mit ohne Fell und kleinen Augen. Der ist nicht nur breit, sondern auch ziemlich hoch.

    #147Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 10 Aug. 22, 15:07
    Kommentar

    Nebenan wohnt eine schwarzer und sehr lieber Labrador, der wie ein Bekloppter bellend anrannt kommt, wenn ich die Katers zum Fressen rufe. Die Katers bleiben davon völlig unbeeindruckt; sie wissen ja: da ist ein Zaun!

    #148VerfasserRed Poppy (876587) 10 Aug. 22, 15:22
    Kommentar

    Ich wünsche uns einen schönen Feierabend - habe gerade erfahren, dass es in MB heute einen langen Einkaufsabend gibt ... Evtl. fahren wir hernach raus.


    Bis morgen!

    #149Verfasserrufus (de) (398798) 10 Aug. 22, 16:28
    Kommentar

    So ein Nanny- Dog namens Pittbull? Oder Carne Corso, oder Hacb mach


    Gut, es gibt auch tendenziell weniger hübsche. Bullterrier zum Beispiel (die mit der langen Schnauze) oder Mastiff, Bordeaudogge. Das sind so pure Muskelpakete, die vor Kraft kaum laufen können


    Die aller, allermeisten sind total lieb. Nur ganz wenige werden von Menschen missbraucht und zu Kampfhunden gemacht. Und die die einfach nicht scharf werden, müssen dann als Baitdog den anderen als Opfer dienen.

    Ganz üble Sache

    #150VerfasserMasu (613197)  10 Aug. 22, 17:08
    Kommentar
    Der hat die Größe von einer Dogge, ist schwarz-weiß, breit wie ein Rottweiler uns sieht einem Stafford -Pitbull? Terrier? Ähnlich, aber die sind üblicherweise kleiner oder?
    *hier spricht die hunde-Expertin*
    #151Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 10 Aug. 22, 17:38
    Kommentar

    *Kaffeeleitunghereinzerreundfreischalte*

    Schönen guten Morgen,

    das Dinner gestern war schön, ich hab gerne Gäste ...und die Bratwurst gut, aber das war ja klar. Ich hab sogar brav noch in der Nacht alles abgespült und die Küche wieder in Ordnung gebracht.

    Auf der Loggia sind nur noch wenige Ameisen unterwegs, drinnen nun seit gut 2 Tagen gar keine mehr *erleichtertdreinschau*

    Auf Sommerende werde ich alles abräumen, leer machen (der Sommerflieder darf in einen Garten umziehen) und nochmal heftig mit Gift angehen. Vielleicht darf ich dann im kommenden Jahr Ruhe haben.


    Für heute gibt es Hüttenkäse, mittags Reste von gestern Abend, abends ? Abends hole ich ein halbes Reh, das in die Gefrierschränke hineinverarbeitet werden will.

    #152VerfasserLa chatte (823589) 11 Aug. 22, 07:20
    Kommentar

    Guten Morgen,


    ich hab wieder nicht viel zu erzählen.

    *nochFrühstücksbuffetzurKaffeeleitungaufbau*


    Noch 1AT und der Rest von heute...

    #153VerfasserReisigbesen (1082761) 11 Aug. 22, 07:48
    Kommentar
    Kannst du das Reh auch selbst zerteilen oder bekommst du es schon in handlicheren Portionen?

    Wir haben gestern auswärts Tapas gegessen. Lecker, aber zu viel.

    Noch 3 Arbeitstage und der Rest von heute. Abends muss ich die Packliste erstellen und Vorräte aller Art sichten. Damit am Ende der Kühlschrank leer und die Koffer mit allem nötigen bestückt sind.
    #154Verfassergrinsessa (1265817) 11 Aug. 22, 07:56
    Kommentar

    Guten Morgen,

    *meeeeeeh* ich will auch Urlaub. Ach nein falsch, ich arbeite gerne, fahrt ihr doch alle in Urlaub *pfffff*!

    *Kaffee nehm*

    Gestern gabs extreme Beachvolleyballing... richtig anstrengend diesmal. Alle haben vorm Urlaub noch mal aufgedreht. Ich war dann so müde, dass ich danach noch nicht mal mehr was gegessen hab. Meine Kalorienbilanz ist also sehr negativ. Passt, heute geht's zum Griechen, da kann ich das brauchen! :)

    Mich hat so ein dummes Mückenvieh (oder sonst irgendwas) so blöd seitlich an die Nase gestochen, dass die Brille die ganze Zeit drauf drückt. Jetzt sitze ich hier wie wie die Omis, die immer ihre Lesebrille vorne weit auf der Nase haben und oben böse drüber linsen.

    #155Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 11 Aug. 22, 08:15
    Kommentar

    Servus beinand,


    oha - so ein halbes Reh braucht viel Platz ... wir hatten schon mal mit einem halben Lamm zu kämpfen. Aber das hängt natürlich auch von den Kühlkapazitäten ab.

    So ein Vieh würde ich gerne richtig zerlegen können - wir hatten damals auch Glück, dass sich der Bauer darum gekümmert hat. Damals haben wir uns dann auch ein Vakuumier-Gerät zugelegt.


    Wir wollten gestern nach MB zum Einkaufsabend, aber weil die Straße gesperrt war, konnten wir nicht beim Gespons-Elternhaus parken und alle Parkplätze rundrum waren rappelvoll überfüllt. Der Neffe hat auch erzählt, dass es wie irre zuging - die Menschen scheinen absoluten Nachhol-Bedarf zu haben.

    Naja - dann sind wir weitergefahren an den Tegernsee, dort noch schön spazieren gegangen und haben dort eine Kleinigkeit gegessen. Meiner Meinung nach ein Reinfall, aber Geschmäcker sind verschieden.

    Daheim bin ich tot ins Bett gefallen und habe auch gut geschlafen heute Nacht. Jetzt bin ich wieder hier - hurra.


    Heute Abend treffe ich mich mit einer Freundin beim Griechen - nein, ich fahre nicht nach N. Die Dame ist frisch verliebt, und ich bin neugierig ;-)


    Ich wünsche uns erst mal frohes Schaffen.

    #156Verfasserrufus (de) (398798) 11 Aug. 22, 08:46
    Kommentar

    mit einer Freundin beim Griechen

    *sing* und sie gingen in die Taverne....

    *sing* griechischer Wein, so wie das Blut der Erde...

    Die Dame ist frisch verliebt, und ich bin neugierig 😉

    Schäm dich! :P

    #157Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  11 Aug. 22, 08:49
    Kommentar

    Guten Morgen zusammen!


    Gestern Abend gab es einen Gemüsekuchen mit Champignons, Paprika, Zucchini und Käse. Eigentlich war es eher eine Frittata aus dem Backofen als ein Kuchen; jedenfalls war es sehr lecker und reicht auch noch für heute Abend.


    *Büffet inspiziere*

    *grünes Glas schnappe*

    #158VerfasserRed Poppy (876587) 11 Aug. 22, 08:50
    Kommentar

    Edith war zu langsam und reicht noch ein "ist" für den griechischen Wein nach.

    Habt ihr jetzt alle einen Ohrwurm oder soll ich noch mal nachhelfen :P?

    Und aus der Jukebox erklang Musik, die fremd und südlich war....

    #159Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  11 Aug. 22, 08:53
    Kommentar

    Wir treffen uns nicht nur wegen ihres neuen Holden, sondern auch so ... auch um den genauen Termin für die Katzenbetreuung zu besprechen.

    Und zum Quatschen.

    Und ich bin neugierig ;P

    #160Verfasserrufus (de) (398798) 11 Aug. 22, 08:57
    Kommentar

    grinsessa, mein Jäger ist ein ganz ein Lieber und ich bekomme das Reh sehr fachgerecht zerlegt in Keule, Vorderlauf, Rückenfilet, Hals, Rippen und Knochen gesondert. Da der größte Teil des Fleisches als Dankeschön an einen syrischen Freund geht, werden wir noch die Keule ausbeinen und zu Gulaschstücken bzw. Hackfleisch machen, da er damit eher etwas anfängt, als mit einer Keule im Ganzen.

    Aus Hals, Rippen und Knochen werde ich einen Wildeintopf kochen, der dann eingefroren wird - brauch dann weniger Platz und es ist etwas fertig zum Verbrauch da.


    rufus, nachdem bei mir wie beim Syrer+Ex im Haus regelmäßig solche Fleischreserven eingefroren werden, sind hier wie dort die entsprechenden Gefrierschrank-Kapazitäten vorhanden ; -)

    #161VerfasserLa chatte (823589) 11 Aug. 22, 08:58
    Kommentar

    Unser lieber Nachbar ist auch ein Jäger und wir bekommen bei Bedarf das Wild von ihm so, wie wir es brauchen.


    Ich bin heute Abend übrigens auch beim Griechen, allerdings weder in N noch in M.

    #162VerfasserRed Poppy (876587) 11 Aug. 22, 09:01
    Kommentar

    Ist heute der internationale Tag der Taverne oder was?


    La chatte, das klingt wunderbar. Ich muss auch mal nach einer vertretbareren Fleischquelle suchen. Bei manchen Biohöfen kann man sich ja an einem Rind oder Schwein beteiligen und bekommt dann 10kg verschiedenste Fleischstücke. Wir sind neulich an einem vorbeigekommen, bei dem die Tier artgerecht gehalten wirkten (riesige Weide für eine Handvoll Rinder, Muttertiere+Kälber). Muss mich mal erkundigen ob die sowas anbieten.

    #163Verfassergrinsessa (1265817) 11 Aug. 22, 09:08
    Kommentar

    Grinsessa - funk mal sands an zu dem Thema - sie hat so etwas mal gemacht / macht das immer noch - ich bin mir nicht sicher, ob ich Web-Adresse noch richtig zusammenkriegt. Ich glaube, "Kauf-ein-Rind/Schwein/Huhn"Punktde oder so ähnlich.

    #164Verfasserrufus (de) (398798) 11 Aug. 22, 09:14
    Kommentar

    Moin.


    Mhh, Grieche. Lecker. Aber nachdem ich die letzen Tage unartig war muss ich die nächsten Tage sehr diszipliniert sein. Jawohl. Kann ich. Wenn ich will.


    Einen Jäger haben wir leider nicht im näheren Umfeld. Dafür habe ich eine Kiste mit Pflaumen bekommen. Was mache ich nur damit? Konfitüre essen wir nicht, Kuchen, naja, siehe oben, und sonst? Any ideas anyone?

    So, und rufus trifft sich mit Edo, die frisch verliebt ist? Oder habe ich da was falsch verstanden?


    *michandieKaffeeleitunghäng* Danke

    #165VerfasserKlausbärbel (775496) 11 Aug. 22, 09:16
    Kommentar

    Kompott in Gläsern? Falls ihr mal Kaiserschmarren macht?

    Mirabellen habe ich auch mal im ganzen eingefroren, das ging erstaunlich gut. Dann kann man den Kuchen im Winter machen.


    Ich bin mir ziemlich sicher, dass man Fleischbeteiligungen hier auch regional bekommt. Hab mich nur noch nicht darum gekümmert. Bei manchen beteiligt man sich ja über einen längeren Zeitraum an der Aufzucht des Tiers und bekommt dann einen Anteil nach der Schlachtung. Ohne Beteiligung geht es auch, da kauft man ein Fleischpaket, wenn es verfügbar ist, und bekommt dann eine bunte Mischung, damit das Tier auch vollständig verarbeitet wird.

    #166Verfassergrinsessa (1265817)  11 Aug. 22, 09:23
    Kommentar

    Wie war das? Ich kann mich selbst bei LaChatte einladen?

    Nicht - einen Versuch wäre es wert.


    Größe von einer Dogge, ist schwarz-weiß, breit wie ein Rottweiler uns sieht einem Stafford -Pitbull? Terrier?

    Klingt fast nach ner Stiegnglandermischung - die gibt es auch in groß. Frag doch einfach mal den menschlichen Nachläufer. Vielleicht könnt ihr euch dann etwas beschnuppern und deine Schreck wandelt sich in ein erfreutes Wiedersehen.


    Hah, Urlaub wäre schön. Irgendwie war unserer erholsam, aber so dermaßen unspektakulär, dass er nicht wirklich wie Urlaub gewirkt hat.


    TK Kapazitäten sind hier ein Fremdwort



    "Kauf-ein-Rind/Schwein/Huhn"Pakete gibt es noch - nur ist ein typisches Paket so groß, dass es eine komplette TK-Schublade ausfüllt. - Kann ich vergessen.

    #167VerfasserMasu (613197)  11 Aug. 22, 09:26
    Kommentar

    Stimmt, bei Kauf 'ne Kuh/Schwein/Huhn kann Sands sicher helfen. Es gibt auch eine Webseite auf der man sehen kann, welche Jäger in der Umgebung Fleisch verkaufen.


    Pflaumen auf Rotwein setzen?

    #168VerfasserRed Poppy (876587) 11 Aug. 22, 09:29
    Kommentar
    #169VerfasserMasu (613197) 11 Aug. 22, 09:30
    Kommentar

    Hier kann man Jäger aus der Gegend finden, die Wild verkaufen.

    #170VerfasserRed Poppy (876587) 11 Aug. 22, 09:32
    Kommentar

    Frag doch einfach mal den menschlichen Nachläufer.

    Der schaut genauso böse wie sein Hund, ist genauso breit, aber nicht so groß - Typ Türsteher :D.

    #171Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 11 Aug. 22, 09:32
    Kommentar

    Pflaumen auf Rotwein setzen?

    Darunter kann ich mir viel vorstellen, aber ich fürchte, nichts davon ist das, was du meinst.

    #172Verfassergrinsessa (1265817)  11 Aug. 22, 09:33
    Kommentar

    Heute früh hat ein Kangal meinen Weg gekreuzt - auch einer der noch größer war als seine durchschnittlichen Artgenossen 😳: Ich fahre wieder UBahn, viel zu gefährlich da in der Wildnis mit dem Radl!

    #173Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 11 Aug. 22, 09:36
    Kommentar

    Ich meinte damit, Pflaumen in Alkohol ansetzen, zum Beispiel mit Rotwein einkochen; so etwa. Das schmeckt im Winter auch gut zu Vanilleeis.

    #174VerfasserRed Poppy (876587) 11 Aug. 22, 09:36
    Kommentar

    Kangale sind auch so eine Modeerscheinung - und die Tierheime voll damit, weil viele unterschätzen wie unabhängig die sind, wieviel Arbeit die Erziehung macht und dass es keine Schoßhunde sind.


    Pflaumen-Chutney verbraucht relativ viele Pflaumen - aber ich maximal 2 Gläser/Jahr

    #175VerfasserMasu (613197)  11 Aug. 22, 09:41
    Kommentar

    Ich meinte damit, Pflaumen in Alkohol ansetzen, zum Beispiel mit Rotwein einkochen; so etwa. Das schmeckt im Winter auch gut zu Vanilleeis.


    das ist eine gute Idee. Mal sehen ob ich Sternanis bekomme.


    Danke!

    #176VerfasserKlausbärbel (775496) 11 Aug. 22, 09:42
    Kommentar

    Wenn du Platz im TK hast - entsteinen und ganz eng geschichtet einfrieren. Am besten mit etwas Papier oder so dazwischen. Dann können die im Winter wunderbar zu einem Kuchen oder Datschi verarbeitet werden.

    #177VerfasserMasu (613197) 11 Aug. 22, 09:44
    Kommentar

    und dass es keine Schoßhunde sind.


    Verlass dich da nicht drauf - das hat dem Kangal eines Bekannten auch noch keiner gesagt;-) Und wenn der seine Schmuseeinheiten will, ist ihm das egal, dass er kein 5 kg-Hündchen ist, das Herrchen auf den Schoß springt;-)


    Nein, Spaß, ich weiß ja, was du sagen willst. Kangals sind Arbeitstiere und müssen ausgelastet werden, sonst werden sie ihn ihrem Hüteverhalten kreativ und schwierig. Und im Gegensatz zu Border Collies und Aussie Shepherds sind sie doch noch ein bisschen weniger "oooh wie süüüüüß".

    #178Verfasserrufus (de) (398798)  11 Aug. 22, 09:55
    Kommentar

    Kangale sind auch so eine Modeerscheinung 

    Echt? so viele hab ich noch gar nicht gesehen. Ich kenne den Kangal auch nur, weil ein Bekannter von mir einen bzw. mittlerweile mehrere davon hat(te) - schon seit *in die Steinzeit zeig*. Der bewacht sein Grundstück nebst Werkstatt.

    (Also ich meinte jetzt Modeerscheinung ist für mich Labrador, Golden Retriever, engl. Bulldogge und teilw. auch Husky, die sieht man wie Sand am Meer).

    #179Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 11 Aug. 22, 09:57
    Kommentar

    Huskys wie Sand am Meer finde ich jetzt schön formuliert;-)


    Kangals hätte ich auch nicht als Modehunde verortet, die erzählte Geschichte ist auch schon vor knapp 20 Jahren passiert - seit damals hatte ich die Viecher zumindest auf dem Schirm.


    Ich glaube, edo, du meinst französische Bulldoggen? Englische Bulldoggen sind sowas wie "Spike" aus Tom & Jerry, die Franzosen sind eher etwas zu groß geratene Möpse - vereinfacht gesagt.


    Aber ich glaube, als Nicht-Hundemensch schaut man auf so etwas mit anderen Augen, kann also gut sein.

    #180Verfasserrufus (de) (398798) 11 Aug. 22, 10:07
    Kommentar

    Ich glaube, edo, du meinst französische Bulldoggen? 

    Ja, dann meine ich die. Diese mopsähnlichen...

    (Ich finde die ja nicht so hübsch, aber das ist vermutlich Ansichtssache)

    #181Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 11 Aug. 22, 10:08
    Kommentar

    Bis vor ein paar Jahren waren Kangale hier überhaupt nicht vorhanden, bis ein paar "ich brauch einen großen Hund zum Angeben" sich welche angeschafft haben.


    Als Wachhunde sind sie sehr gut. Beeindruckend und vor allem brauchen die niemanden der ihnen sagt was sie zu tun haben.

    Klar gibt es Ausreißer, die lieber auf der Couch pennen. Die gibt es bei jeder Rasse, inkl "Krone der Schöpfung"

    #182VerfasserMasu (613197) 11 Aug. 22, 10:09
    Kommentar

    französische bulldogge – Google Suche

    Franz. Bulldoggen sind in sofern besser als Möpse, weil noch nicht ganz so kaputt gezüchtet.

    Leider zielt der Rassestandard auch auf diese krankhaft verkürzte Schnauze, aber es gibt GsD Züchter, die sich dem entgegenstellen - und deshalb vom Verband nicht anerkannt werden.

    Ansonsten durchaus lauffreudig, buddeln gerne, Dickschädel


    Nein, ich würde mir keine holen. Ich bin mehr der Stiegnglander Typ

    #183VerfasserMasu (613197)  11 Aug. 22, 10:13
    Kommentar

    Meine kleine Tochter, die immerhin in drei Wochen 7 wird, nennt Möpse konsistent Schweinehunde. Die Bezeichnung hat sie irgendwann mit etwa drei Jahren erfunden, als wir mal auf einem Spaziergang einem begegnet sind, der dank seiner Fehlzüchtung die ganze Zeit so grunzende Schnarchlaute von sich gegeben hat. Jetzt spanne ich mich immer kurz an, wenn mal wieder einer vorbeikommt, und hoffe, dass ihr erfreutes: "Guck mal, ein Schweinehund!" nicht gar so laut ausfällt....

    #184Verfassergrinsessa (1265817) 11 Aug. 22, 10:21
    Kommentar

    Ich weiß nicht, ob das nur hier in Edotown so ist:

    Die Besitzer dieser franz. Mopsdoggen sind überwiegend ganz junge Pärchen - in Worten: maximal 25 Jahre.

    (Die Besitzer, nicht die Hunde).

    #185Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 11 Aug. 22, 10:25
    Kommentar

    grinsessa - deine Tochter hat insofern unrecht, als dass Möpse eigentlich domestizierte Elche sind. Aber da sie erst 7 wird, sei das verziehen ... (sie war ja noch nicht mal geboren, als der Biologe, der diese Entdeckung machte, verstarb ...)


    Abgesehen davon ist der Schweinehund genial;-)

    #186Verfasserrufus (de) (398798) 11 Aug. 22, 10:32
    Kommentar

    Ich bin auch ein Elch, zumindest steh ich im Wald.


    edo, das sind halt Lifestyle-Hunde. Mode-Accessoire, sozusagen.

    #187Verfassergrinsessa (1265817) 11 Aug. 22, 10:34
    Kommentar

    Schau mal hier zum Thema "Waldmöpse".


    (Der Biologe, den ich meinte, der hieß Vicco ...)

    #188Verfasserrufus (de) (398798) 11 Aug. 22, 10:42
    Kommentar

    edo, das sind halt Lifestyle-Hunde. Mode-Accessoire, sozusagen.

    Schon wieder einen Trend verpennt! Ach halt, ich bin ja gar nicht mehr 25...

    Apropos Trend. Die jungen Mädels (aka schon meine Nichte mit knapp 9) stehen jetzt voll auf Overalls/Jumpsuits und Schlaghosen.

    Ist für mich echt sehr gewöhnungsbedürftig....

    Meine Omma hätte gesagt: "Ach, trägt man das jetzt?!?"

    #189Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 11 Aug. 22, 10:44
    Kommentar

    Der Biologe, der auch die Petrophaga lorioti entdeckt hat?

    #190VerfasserRed Poppy (876587) 11 Aug. 22, 10:44
    Kommentar

    moinmoin,


    dann doch lieber einen Retromops, der nicht so aussieht, als wenn er volle Pulle gegen ne Wand gelaufen sind.

    Funfakt: In den Niederlanden ist die Zucht von kurznasigen Möpsen verboten, wenn die Nasenlänge nicht mindestens ein Drittel der Kopflänge beträgt.

    Hintergrund: Zu viele gesundheitliche Beeinträchtigungen der Hunde wie Atemwegsyndromen und Belastungsproblemen


    #191Verfasserdrkimble (463961)  11 Aug. 22, 10:46
    Kommentar

    Ich mag Schlaghosen :-) War aber auch in den 90ern Teenie, das war deren erste Wiedergeburt.

    Overalls gibt es jetzt schon länger. Aber was mich irritiert, ist der Trend zu Trainingshosen im Alltag.

    #192Verfassergrinsessa (1265817) 11 Aug. 22, 10:49
    Kommentar

    Die, die Mops->Elch-Verbindung nicht verstehen, sind wohl Loriotfern? ;)

    #193Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 11 Aug. 22, 10:49
    Kommentar

    Schweinehunde - wunderbar. *Begriffsfindungssternchenambandeverleih*


    ah, Kimble hat wiki gelesen

    Ich ne andere 'Seite - selbst in Deutschland wird jetzt über Beendigung der schlimmsten Qualzucht (Glupschaugen und Röchelnase) nachgedacht.

    #194VerfasserMasu (613197)  11 Aug. 22, 10:50
    Kommentar

    in Sachen Zwetschgen-Schwemme:

    Wenn mir das passiert, dass ich viele bekomme, packe ich 2,5 kg mit 200g Zucker, Sternanis, Nelken, Zimtstange + Vanille in den Heißentsafter.

    Den so entstandenen gewürzten Saft nutze ich für einen schnellen Punsch im Winter: 1/3 von diesem Saft in die Tasse und mit 3/2 kochend Wasser aufgießen.

    Wunderbar zum Aufwärmen und wer sich abschießen will, gießt noch ein Schnapserl hinzu.

    #195VerfasserLa chatte (823589) 11 Aug. 22, 10:53
    Kommentar

    Masuhasueditkaputtmacher!

    Ich wollte noch sagen: Poppy war schneller.

    Die Jogginghose als Alltagsbekleidung ist da, wo ich wohne, schon lange Standard unter den jungen Leuten, die auch aufgemotzte BMWs fahren. Mittlerweile trägt es "jeder" junge Mann/Teenie. Ich höre tagtäglich Kollegen/Kolleginnen klagen, deren Nachwuchs mit Jogginghosen zur Schule geht/gehen will.

    #196Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 11 Aug. 22, 10:53
    Kommentar

    Der Biologe, der auch die Petrophaga lorioti entdeckt hat?


    Genau der. Allerdings findet man den Waldmops nicht im Pschyrembel ...


    So ... muss jetzt in eine Besprechung ... bis hernach!

    #197Verfasserrufus (de) (398798) 11 Aug. 22, 10:53
    Kommentar

    Ich mochte und mag Schlaghosen auch (habe noch die erste Generation miterlebt).

    Trainingshosen im Alltag gab es auch schon mal. Overalls auch; doch die finde ich sehr unpraktisch.

    #198VerfasserRed Poppy (876587) 11 Aug. 22, 10:54
    Kommentar

    Trainingshosen im Alltag gab es auch schon mal.

    Das waren die aus den 80ern in Knister und bunt -> s. Dieter B.

    Jetzt trägt man aber diese Schlafanzughosen, wo auf der Seite in riesengroßen Buchstaben die Marke drauf steht.

    #199Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 11 Aug. 22, 10:56
    Kommentar

    UUhh, Schlaghosen *grusel* Die habe ich noch miterlebt in der ersten Generation, da hatte ich allerdings noch nicht groß mitzureden/bestimmen was ich anziehe.


    Und den Kampf *in die Schule/auf die Straße in Jogginghose* habe ich gnadenlos verloren. Diese Diskussionen haben mich bei meinen Jungs soviel Nerven gekostet, das habe ich irgendwann aufgegeben. Außerdem war es mir dann letztendlich auch nicht wichtig genug um ein zer-/gestörtes Verhältnis zu meinen Söhnen zu bekommen. Das habe ich gelernt: Nur die mir wirklich wichtigen Dinge durchzusetzen. Die dann aber mit aller Konsequenz.



    #200VerfasserKlausbärbel (775496) 11 Aug. 22, 11:03
    Kommentar

    *kicher* ich bin vorige Tage an einer Buchhandlung vorbei. Draußen stand die Gebrauchtgrabbelkiste mit einem Pschyrembel - ich war versucht die Steinlaus nachzusehen.

    #201VerfasserMasu (613197) 11 Aug. 22, 11:04
    Kommentar

    Zwischendurch gab es ein oder zwei Auflagen des Pschyrembel, in denen die Steinlaus fehlt. Nach lauten Protesten hat man dieses possierliche Tierchen dann wieder aufgenommen.

    #202VerfasserRed Poppy (876587) 11 Aug. 22, 11:07
    Kommentar

    Moin zusammen ....


    mein einer Teenager trägt nur Jeans und der andere fast nur Cargohosen. Die Jogginghosen Phase hatte Junior gar nicht und Schlumpfine nur ganz kurz.


    Unser "den mag ich nicht" Nachbar züchtet Bordeaux-Doggen, zumindest hat er mal aber ich sehe die Hunde nie .. die sind wohl nur im Garten und im Zwinger. Und damit die Hunde ja nix sehen was sie zum Bellen bringen könnten (gab wohl zuviele Beschwerden wegen Dauerbellerei) ist alles mit Sichtschutzzäunen zu gemacht.

    #203VerfasserSands (427472) 11 Aug. 22, 11:08
    Kommentar

    UUhh, Schlaghosen *grusel* Die habe ich noch miterlebt in der ersten Generation, da hatte ich allerdings noch nicht groß mitzureden/bestimmen was ich anziehe.

    Oh ja, von mir gibt es auch noch ein Bild aus Mitte der 70er, wo ich einen riesengroßen Schlag hab...

    *Ruhe hier, das ist nicht lustig! Hört auf zu kichern!*

    #204Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 11 Aug. 22, 11:09
    Kommentar

    Das habe ich gelernt: Nur die mir wirklich wichtigen Dinge durchzusetzen. Die dann aber mit aller Konsequenz.


    Unterschreib, ist auch einfach besser für die Nerven aller beteiligten

    #205VerfasserSands (427472) 11 Aug. 22, 11:23
    Kommentar

    ein Bild aus Mitte der 70er, wo ich einen riesengroßen Schlag hab

    *nuschel - aus den 70ern - *nichtkicher*



    *lautrausplatz*

    #206VerfasserMasu (613197) 11 Aug. 22, 11:29
    Kommentar

    Es gab auch in den 90ern schon mal Trainingshosen, das waren diese Adidas-Dinger mit Knöpfen auf den Seiten. Die nannten wir Reiß-auf-und-F*-mich-Hosen...

    #207Verfassergrinsessa (1265817) 11 Aug. 22, 11:33
    Kommentar

    Bei uns hießen die "Schnellf***-Hosen" und danke, die hatte ich tatsächlich verdrängt :D.

    Und dazu trug man Buffalos! Die nebenbei bemerkt auch wieder in sind - aber das hatten wir ja neulich schon mal ;).

    #208Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  11 Aug. 22, 11:53
    Kommentar

    Reiß-auf-und-F*-mich-Hosen...


    *gg* ich erinnere mich. Dieser Geschmacksverirrung konnte ich mich aber verweigern, da war ich dann schon alt genug.


    *Reiß-auf-und* diesen Teil haben wir aber weggelassen.



    Oh ja, von mir gibt es auch noch ein Bild aus Mitte der 70er, wo ich einen riesengroßen Schlag hab...

    Und Edo, dazu einen knallengen Rollkragenpulli, vorzugsweise in Postgelb, der immer so schön gekratzt hat am Hals? Jay, kommt alles wieder...

    #209VerfasserKlausbärbel (775496) 11 Aug. 22, 11:55
    Kommentar

    und Edo, dazu einen knallengen Rollkragenpulli, vorzugsweise in Postgelb, der immer so schön gekratzt hat am Hals? 

    Nein, einen Nicki im 70er-Jahre-Tapetenlook, sprich geringelt in orangebeige und braun.

    #210Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 11 Aug. 22, 11:59
    Kommentar

    Von mir gibt es ein Foto aus den Siebzigern, da trage ich zu einem Klassenausflug eine graue Schlaghose mit weißem ärmellosen Rollkragenpullover. Sehr schick fühlte ich mich damals!

    #211VerfasserRed Poppy (876587) 11 Aug. 22, 12:18
    Kommentar

    Boah ey - ne wirklich - sowas habt ihr getragen?

    *damalsvollkommenunmodischwar*

    Bin ich eigentlich immer noch

    #212VerfasserMasu (613197) 11 Aug. 22, 12:20
    Kommentar

    Also bei mir war das nicht freiwillig, das haben die Eltern ausgesucht. Ich hatte Cordhosen mit Schlag. Hab ich sie gehasst... Bisschen später in den 80ern gabs dann auch noch mal so eine Cordhosenwelle, die hab ich aber ausgelassen *grusel*.

    #213Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 11 Aug. 22, 12:35
    Kommentar

    Ich war damals alt genug, um meine eigenen (Fehl-)Entscheidungen zu treffen.


    In der Pause war ich draußen. Ganz schön heiß in der Sonne.... Umso mehr genieße ich nun das kühle Büro.


    Möchte jemand einen Espresso?

    *Espressokanne auf den Tisch stelle*

    #214VerfasserRed Poppy (876587)  11 Aug. 22, 13:01
    Kommentar

    Auch ich durfte nicht selbst aussuchen - war meist ziemlich peinlich, wie ich mich anzuziehen hatte.


    Hier ist es draußen ziemlich windig, daher sehr gut erträglich. Viel besser, als in den letzten Tagen.

    #215VerfasserLa chatte (823589) 11 Aug. 22, 13:06
    Kommentar

    Espresso? Hier! Danke!

    #216Verfassergrinsessa (1265817) 11 Aug. 22, 13:06
    Kommentar

    Ich war damals alt genug, um meine eigenen (Fehl-)Entscheidungen zu treffen.

    Die Sachen, die ich dann in den 80ern auf eigenen Wunsch getragen haben, waren aus heutiger Sicht betrachtet genauso Sch*** wie ich die Schlaghosen-Cordhosen und die geringelten Nickis, die ich als Kind tragen musste. Meine Mutter hatte so einen Hang zu Papageien-Farben. Ich weiß noch, dass ich ein Bluse/Hemd hatte, in denen allen möglichen leuchtenden Farben vereint war. Das war nicht mein einziges buntes Stück, aber mit Abstand das hässlichste. Wen wunderts da, dass ich seit XX Jahren fast nur noch Schwarz trage! Kindheitstrauma halt!

    #217Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  11 Aug. 22, 13:09
    Kommentar

    Naja, so im Nachhinein betrachtet sind die 80er auch keine modische Augenweide gewesen. Aber das waren, wie Poppy ja schon schrieb, meine Fehler. Und Cordhosen - schlimmer geht nimmer.


    Bei mir kommt jetzt noch weiß, dunkelblau und schwarz zum Einsatz. Ganz selten mal etwas mit Farbe. Und hoffentlich erreiche ich nie die beige Phase. Das wär der Albtraum.

    #218VerfasserKlausbärbel (775496) 11 Aug. 22, 13:17
    Kommentar

    Die Farben, die ich jetzt vorrangig trage, sind auch Klausbärbels Farben. Und dazu noch rot!

    #219VerfasserRed Poppy (876587) 11 Aug. 22, 13:24
    Kommentar

    *EspressoschnappeundzumDanknochVanille-Eisdazustelle*


    Da ich im Job lange Jahre ausschließlich schwarz-weiß tragen musste, ist das für mich heute immer noch so ein NoGo. Dann lieber Farbe und nicht immer nur dezent. Aber ich habe sehr viele Basis-Klamotten in Grautönen, die sich dann prima mit allem Farbigen kombinieren lassen.

    #220VerfasserLa chatte (823589) 11 Aug. 22, 13:24
    Kommentar

    Und hoffentlich erreiche ich nie die beige Phase.

    *kicher* Ich sehe uns gerade alle in beigen Sommermäntelchen, beigen Bequemhosen samt Bequemschuhen in der Gegend rumstolzieren *noch mehr kicher*.

    #221Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 11 Aug. 22, 13:33
    Kommentar

    Heutzutage trägt der rüstige Rentner kein beige mehr, sondern die Jack-Wolfskin-Jacke in der aktuellen In-Farbe (bzw. einer derer aus den letzten Jahren).


    (Ich zieh vorsichtshalber mal den Kopf ein und schleiche rückwärts raus)

    #222Verfassergrinsessa (1265817) 11 Aug. 22, 13:41
    Kommentar

    hmmm, ich hab so manches Teil in natur bzw. beige im Schrank... kommt schon auch immer noch auf Material und Schnitt an oder bin ich jetzt schon vorzeitig uralt?

    #223VerfasserLa chatte (823589) 11 Aug. 22, 13:45
    Kommentar

    Heutzutage trägt der rüstige Rentner kein beige mehr, sondern die Jack-Wolfskin-Jacke in der aktuellen In-Farbe (bzw. einer derer aus den letzten Jahren).

    Und ganz wichtig: Im Partnerlook!

    #224Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  11 Aug. 22, 13:49
    Kommentar

    Die Frage musst du dir schon selbst beantworten....


    Ich habe alle möglichen Farben im Schrank. Beige ist nicht darunter, darin sehe ich halbwegs tot aus. Aber grün, lila, rot, rosa, verschiedene Blautöne...Hm, dafür, dass ich gar nicht so viele Klamotten habe, sieht das recht bunt aus. Gestern war allerdings das einzige Teil, das ich erstanden habe, ein schwarzer Hoodie. Es hätte aber massenweise Pullis in Strick aus irgendwelchen fiesen Kunstfasern und sehr knalligen Farben gegeben. Grün-, Gelb-, Orange- und Pinktöne.

    #225Verfassergrinsessa (1265817)  11 Aug. 22, 13:51
    Kommentar

    Ich habe auch viel warmes Rot, warmes Grün, Orangetöne, Brombeer-Aubergine, ein wenig Türkis über Petrol bis Blau. Sehr klar: vorwiegend trage ich warme Farben in der Kombination mit Grau, Natur oder Schwarz

    #226VerfasserLa chatte (823589)  11 Aug. 22, 13:57
    Kommentar

    So'n beiges Sommermäntelchen, beige Bequemhose samt Bequemschuhen passt doch farblich bestens zum Beachvolleyballern, nicht? Tarnung is alles..

    #227Verfasserdrkimble (463961) 11 Aug. 22, 14:16
    Kommentar

    Und hoffentlich erreiche ich nie die beige Phase.

    *kicher* Ich sehe uns gerade alle in beigen Sommermäntelchen, beigen Bequemhosen samt Bequemschuhen in der Gegend rumstolzieren *noch mehr kicher*.


    NEINNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNNN

    Nie werd ich so tief sinken!

    *schwimmreifenspeckanfutter*

    #228VerfasserMasu (613197) 11 Aug. 22, 14:25
    Kommentar

    Ich hatte noch in der Schule eine beigebraune Phase - weil dunkelbraune Haare, dunkelbraune Rehaugen


    bis ich bei einer Farbberatung gemerkt habe, dass ich in allen beige/braun und warmen Farben so aussehe, als ob gleich der RTW oder Leichenwagen gerufen werden müsste.

    Seitdem trage ich kräftige Farben + Schwarz weiß (kalte) Grautöne

    Insgesamt relativ bunt, aber immer nur max 3 Farben auf ein mal. Basis war sehr lange Zeit überwiegend schwarz, bis eine Cousine dies mal anmerkte. War mich vorher nicht aufgefallen.

    Seitdem kombiniere ich viel seltener mit schwarz.


    Gut, ich habe erst in den frühen 30ern die Jeans für mich entdeckt und das ist daher mein neues Schwarz


    *grübel* ich habe (hatte?) eine beige Hose. Da ich die selten am Gesicht habe sehe ich in der nicht so ausgekotzt aus. Da sind die Oberteile wichtiger

    #229VerfasserMasu (613197)  11 Aug. 22, 14:30
    Kommentar

    So'n beiges Sommermäntelchen, beige Bequemhose samt Bequemschuhen passt doch farblich bestens zum Beachvolleyballern, nicht?

    Da sieht man mal wieder, dass der Hr. Dr. kein Beachvolleyballer ist. Wir spielen nicht im Sandkasten mit beigen Sand, sondern mit weißem (na sagen wir dreckigweißen) Sand. Da hilft mir die beige Tarnfarbe gar nix :P.

    Kaolinsand

    #230Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 11 Aug. 22, 15:07
    Kommentar

    bis ich bei einer Farbberatung gemerkt habe, dass ich in allen beige/braun und warmen Farben so aussehe, als ob gleich der RTW oder Leichenwagen gerufen werden müsste.

    Masu - der moderne Tod von Forchheim? :P

    "Du siehst ja aus wie der Tod von Forchheim", den man einem blass aussehenden Menschen an den Kopf werfen könne. In Analogie zu dem schon früher gebrauchten Ausdruck "Tod von Altötting" hängt diese Wendung laut Essig mit der Belagerung von Forchheim zur Pestzeit zusammen.

    #231Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 11 Aug. 22, 15:39
    Kommentar

    Ich wusste gar nicht, dass Forchheim seinen eigenen Tod hat. Wieder was gelernt.


    (Merke: Forchheim künftig weiträumig umfahren, das ist mir ja nicht geheuer)

    #232Verfassergrinsessa (1265817) 11 Aug. 22, 15:42
    Kommentar

    Es gibt offensichtlich noch mehr "tote Orte".

    Ich kannte überhaupt keine Redewendung mit "du siehst aus wie der Tod von xy", bevor ich hierher nach Franken kam.

    #233Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  11 Aug. 22, 15:45
    Kommentar

    Masu - der moderne Tod von Forchheim? :P


    Verleser des Tages - "Masu, der modernde Tod von Forchheim?"

    Erster Gedanke: Nicht tief genug eingegraben?


    Ich war noch nie bei einer Farbberatung, ich weiß auch nicht, ob ich das ändern möchte. Wenn mir etwas gefällt, trage ich es.

    Klappt natürlich nicht immer so wie gewünscht - auf der Hochzeit einer Freundin sah ich aus wie eine Wasserleiche. Seither meide ich diese Farben, wenn ich völlig blass bin (also meistens).

    #234Verfasserrufus (de) (398798) 11 Aug. 22, 15:49
    Kommentar

    Verleser des Tages - "Masu, der modernde Tod von Forchheim?"

    Wie wärs mit "der mordende Tod..."? 😱

    #235Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 11 Aug. 22, 15:54
    Kommentar

    *pfote heb* ich bin bitte für "mordende" !


    Im ersten Moment war die Farbberatung "teuer" weil so einiges an Klamotten rausgeflogen sind.

    So nach und nach hat sich das mehr als ausgezahlt - ich bin weder Wasserleiche noch wird ein RTW gerufen.

    Und wenn mir was nicht steht dann wegen des Schnitts, nicht wegen der Farben.

    #236VerfasserMasu (613197)  11 Aug. 22, 16:12
    Kommentar

    ....böööb. Hat noch wer was von dieser Montagsmotivation übrig? Ich müsste eigentlich noch was fertig bringen.

    #237Verfassergrinsessa (1265817) 11 Aug. 22, 16:15
    Kommentar

    Mir hat sie damals viel Spaß gemacht und vor allem, seitdem bin ich viel schlauer *Schlaumasubrilleaufsetz*


    Moti? *hüstererischlach* was glaubst du warum ich hier bin? *fiihiiihiiiiepsendlach*

    #238VerfasserMasu (613197) 11 Aug. 22, 16:16
    Kommentar

    Wenn du die findest, bring sie mir mit.. Ich müsste auch noch was fertig machen, aber ... wo isse denn die Motivation?!?

    #239Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 11 Aug. 22, 16:17
    Kommentar

    Ich fürchte meine Moti reicht heute nur noch zum Rechner runterfahren, Waschmaschine ausräumen, Wäsche zusammenlegen und so. Meine Verabredung für morgen hat sich auf nächste Woche verschoben = ich kann morgen arbeiten Hurrah!

    #240VerfasserMasu (613197) 11 Aug. 22, 16:34
    Kommentar

    Ich mach mich vom Acker und für heute Feierabend.


    Bis morgen in diesem Theater!


    Viel Spaß beim Griechen allesamt, ich sehe euch hernach ;-)

    Wir können ja morgen einen Knoblauch-Fahnen-Wettkampf machen.

    #241Verfasserrufus (de) (398798) 11 Aug. 22, 16:34
    Kommentar

    Ich habe mir geschworen mich nicht niemals nie nicht in die Klamottenwahl meiner Kinder einzumischen. Klar sag ich was ich meine und denke und was unmöglich aussieht aber damit müssen sie klarkommen.

    Gerade erst neue Klamotten gekauft .. für Junior langweilige Jeans .. fürs Tochterkind Rammstein Shirts...


    Meine Mutter hat früher als ich im Teenager-Alter war Klamotten "versteckt" also ich hab was in die Wäsche gegeben und meine kaputte Liebingsjeans nie wieder gesehen, das nehme ich ihr heute noch überl .. sie hat uinzsichen auch gestanden.. "Ach Kind die war aber auch sowas von kaputt..." Ja war sie und so,lte sie auch sein, das war doch das coole an ihr.

    Meinem Bruder verschwanden wohl auch die mit Klebeband geflickten Chucks ... weil die kann man doch im Winter nicht anziehen... auf jeden fall habe ich mir da geschworen das ich zwar sage was ich doof finde oder unpassend .. Hoodies bei 35 Grad zum Beispiel,hat sie dann ab er selber gemerkt.. aber niemals lass ich Sachen verschwinden, egal wie kaputt und glaubt mir gerade fällt es mir bei einiogen Jeans von Junior schwer, die sind auch kaputt und viel zu kurz und ,,, arggggggg

    #242VerfasserSands (427472) 11 Aug. 22, 16:40
    Kommentar

    Nein, verschwinden hat meine Mutter nie was lassen. Aber Anmerkungen machen, weil es ihr nicht gefällt dass ich von ihrem Kleidungsstil abgewichen bin.

    Es hat lange gedauert bis ich meine eigenen Stil gefunden habe. Auch heute noch versucht sie hin und wieder mir was anzudrehen. Vorletzte Woche erst - ich war bei ihr im Heim, sie hatte ihren geliebten Bader Katalog und hat mir was gezeigt - brauchst du was für den Winter?

    Ein Blick, ein Schaudern, ein Nein ich habe genug anzuziehen und das würde ich mit Sicherheit nicht tragen.

    Und wenn sie etwas das ich trage lobt, kommt reflexartig der Gedanke ob es so schrecklich ist und ich es weghauen sollte. Irre.

    #243VerfasserMasu (613197)  11 Aug. 22, 17:04
    Kommentar

    Guten Morgen. Frühstück?

    Ich biete Backwaren aller Art frisch aus dem Ofen *verführerisch Duft wabern lass*

    Was für zum mit den Backwaren kombinieren,

    Eierlichkeiten aller Art, was für zum mit den Eierlichkeitn kombinieren, also Kräuter, gebratenen Speck und so

    Und Getränke. Getränke in heiss, arm, kalt, schwarz, weiss, gelb und bunt.

    *prüf*

    Ah ja, das Beste zum Schluss - gut gekühlte grüne Gläser.


    Auf in den Freutag

    #244VerfasserMasu (613197)  12 Aug. 22, 06:59
    Kommentar

    Guten Morgen,

    arme Getränke, so, so.... na, wenigstens heiß *Kaffeeschnapp*

    Hardware brauche ich noch nicht. Vom Reh verarbeiten kam ich um 23 h hungrig nach Hause und die nächtliche Futterei hält gerade noch den Magen ruhig.

    Bis gestern Abend freute ich mich noch auf heute Abend, den einzigen freien Abend in dieser Woche. Naja, so lang, bis die Obstbäurin anrief und ankündigte, dass ich heute die Williams Christ Birnen abholen darf. Also heute Abend ab in die Küche, an den Herd und Wintervorrat einmachen.

    #245VerfasserLa chatte (823589) 12 Aug. 22, 07:04
    Kommentar

    Guten Morgen,

    ich nehm auch so ein armes Getränk, dazu Eierlichkeiten.

    Gestern beim Griechen gabs Bauernspieß, Pommes und Salat auf Deutsch Souvlaki mit Feta (der von der Kuh war *meeeeh*) gefüllt. Dazu drei Ouzos, weil die anderen beiden mit dem Auto da waren, musste sich die Radlerin opfern. Der Rückweg am Fluss entlang war sehr mückenlastig.

    Auf geht's ins Meeting!

    #246Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 12 Aug. 22, 07:29
    Kommentar

    Servus beinand,


    la chatte - wieso "arme Getränke"? Ich finde es okay, wenn Orangensaft gelb-orange ist ;-) Mein Früchtetee ist auch eher rötlich, also - ich denke - masu hat die Farbpalette ganz ordentlich getroffen.

    Erst die Tomaten, dann die Pflaumen, das Reh, jetzt die Birnen - ich hätte gar nicht so viel Einmach-Gefäße ... aber ich finde es gut - vor allem die Sugo-Batterie hat mir gut gefallen.


    Masu - wenn du von deiner Mutter schreibst, denke ich mir immer, welch ein Biest sie wohl ist. Es ist erschreckend, wie sich so ein Verhalten immer noch auswirken kann, welche Emotionen das in einen eingräbt. Du bist ja nun doch schon seit kurzem volljährig und nicht mehr von der Kleiderwahl deiner Mutter abhängig, und trotzdem kommen noch diese Reaktionen ... Ich find's bewundernswert, wie du dich um sie kümmerst. Chapeau!


    Ich war heute auf der Waage. Okay, ich bin sehr zugeschwollen, ich merke das an den Händen und Füßen, aber das erklärt bei weitem nicht alles, und ich habe (mal wieder) beschlossen, dass ich mich jetzt hoffentlich wieder zusammenreiße. Irgendwie hat die Unterhaltung mit der Freundin gestern dazu geführt, dass ich mich überhaupt auf das Biest getraut habe.

    Der gestrige Abend war kurzweilig, leider war ich nicht ganz entspannt, ich weiß nicht, warum ich nicht aus dem Hirnen rauskomme. Zum Essen gab es Zucchinipuffer als Vorspeise und als Hauptspeise Briam mit Feta. Mir ist schon klar, woher mein Gewicht kommt, ist ja nicht so.

    Immerhin bin ich zum Restaurant geradelt und somit auch heimgeradelt - über eine Wahnsinnsdistanz von immerhin 1,2 km einfach *hüstel*. Ich hatte mir tatsächlich überlegt zu laufen, aber der Weg führt durch eine dunkle, usselige Unterführung, so dass ich vor allem für den Rückweg keine Lust darauf hatte.


    Ich bin mal gespannt, was das Wochenende so bringt, morgen steht mal wieder Pilates an, am Sonntag machen wir einen Ausflug und am Montag geht's ins Kino, den neuen Eberhofer-Film anschauen. Das wird Klamauk pur, aber wenn man nicht an die Bücher denkt und einfach nur 90 Minuten skurrile Unterhaltung will, dann ist das sehr unterhaltsam.


    Reisig - bevor ich es hernach vergesse, weil ich im Arbeitsberg versumpfe - ich wünsche dir einen schönen Urlaub, viel Spaß bei allem, was ihr vorhabt - genieß die Zeit und erhol dich gut!


    So ... jetzt schau ich mir mal das Büffet genauer an - ich hätte gerne mein istrisches Omelett ... oder alternativ Menemen.


    Frohes Schaffen in den Wochenendspurt!

    #247Verfasserrufus (de) (398798) 12 Aug. 22, 07:29
    Kommentar

    als Hauptspeise Brian mit Feta

    Ah ja, Brian heißt also der Neue der Freundin und gleich mitgebracht und äh halt, hier ist was falsch...

    *Brille putz*

    Briam!

    Ich hatte immerhin 15km Radlheimweg. Ob das gereicht hat, den Bauernspieß samt Pommes zu amortisieren?!? Hm, glaub trotzdem nicht :D.

    #248Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  12 Aug. 22, 07:40
    Kommentar

    Nee, mein Feta war tatsächlich echter Feta, zum Glück. Sonst hätte ich wohl tatsächlich was gesagt, denn der Aufpreis von vegan zu vegetarisch wäre für Pseudo-Feta nicht gerechtfertigt gewesen.

    Hmpf - der Grieche ist gut, das Essen ist gut, nicht nur die üblichen Fleischberge, und es tut sich was bei den Beilagen, aber ich kam mir in dem Restaurant sehr eingeschlichtet vor und habe mich etwas unwohl gefühlt, weil es rappelvoll war. Nicht nur wegen Corona, auch sonst hocke ich ungern halb am Nebentisch, und es waren mir einfach zu viele Menschen. Wir saßen zwar draußen, aber in der Drinnen-Zeit werde ich da wohl eher nicht hingehen.

    Es gab einen Nachtisch aufs Haus, aber da habe ich gepasst. Nicht, weil ich besonders tapfer war, die vielen halbierten Weintrauben rund um die zwei Kugeln Eis, mit Honig beträufelt, waren wirklich seeeehr verlockend, aber zu meinem Glück oder Unglück war das mit einem Haufen Mandelblättchen übersäht, so dass ich außen vor war.

    Die Freundin hat's gefreut;-)


    Ich hoffe, ihr neuer Freund tut ihr gut - der Ex war ein Narzisst, wie er im Buche steht. Nein, das ist jetzt keine trendige Hobbyanalyse, gefolgt von Begriffen wie toxisch und achtsam (mein Bullshit-Bingo für Clickbait-Artikel), dafür ist die Beziehung schon zu lange vorbei, sondern leider Tatsache. Sie wirkt entspannt und glücklich, wenn sie von ihrem Neuen erzählt, auch anders als in der letzten Beziehung.

    #249Verfasserrufus (de) (398798) 12 Aug. 22, 08:03
    Kommentar

    rufus, Masu hat das so auf's Buffet gestellt

    "Und Getränke. Getränke in heiss, arm, kalt, schwarz, weiss, gelb und bunt."


    Voraussichtlich bekomme ich Samstag die nächste Fuhre geschenkte Tomaten.... dann weiß ich wenigstens, wie ich den Sonntag rumbringe *lach*

    Gläser und Flaschen für Obst und Sugo habe ich in absolut ausreichender Menge in Keller und Garage eingelagert. Mir ist es wertvoll, im Winter mit dem Kompott aus dem Sommer Abwechslung ins Obst zu bekommen und ich weiß so gern, was im Sugo/eingemachten Obst drin ist. Selber machen ist halt deutlich mehr Clean Eating und viel einfacher, als Einkaufen.

    #250VerfasserLa chatte (823589) 12 Aug. 22, 08:03
    Kommentar

    Dadurch das hier *auf die große Stadt und das Umland zeig* doch einiges an Gaststätten aller Art Corona zum Opfer gefallen ist, knubbelt sich jetzt alles in den verbliebenen Biergärten. Spontan ist da meistens nichts. Entweder früh genug da sein oder reservieren.

    #251Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 12 Aug. 22, 08:12
    Kommentar

    *gg*

    Das hatte ich glatt überlesen - da sieht man mal, wie einen das Auge täuscht, wenn man WEISS, was da stehen soll;-)


    Beim Einmachen kann ich dich verstehen, ich bin ja auch froh, dass ich von meiner Schwägerin profitiere;-)

    "Clean Eating" ist so ein großes Wort - das hat für mich nicht zwangsläufig was mit Einmachen zu tun, aber definitiv mit Selbermachen, und da bin ich bei dir.


    Grmpf. Ich muss jetzt tatsächlich arbeiten. Der Arbeitstag wäre so schön, wenn nicht dieses lästige Arbeiten dabei stören würde ...

    #252Verfasserrufus (de) (398798) 12 Aug. 22, 08:15
    Kommentar

    Guten Morgen,


    wir waren gestern beide ziemlich platt und sind dann nach dem Essen gemeinschaftlich auf dem Draussensofa eingeschlafen... was sind wir nicht aufregend 🤣 Später hab ich dann noch das Geburtstagsgeschenk für den Herrn und Meister klar gemacht.


    Heute muss ich noch gefühlt 3000 Dinge erledigen, bzw. an verschiedene Leute delegieren, damit das während meiner Ferien hoffentlich sinnvoll weiterläuft und heut Abend startet der Urlaub dann grad mit Party, ich bin ich mit meiner Freundin nochmal an dem Musik Festival und übernachte auch bei ihr.


    Da ich nicht weiss, ob ich heut nochmal dazu komm wünsch ich Euch vorsichtshalber schon mal ein schönes Wochenende und eine gute Zeit!

    #253VerfasserReisigbesen (1082761) 12 Aug. 22, 08:21
    Kommentar

    Edo - wir hatten ja aus gutem Grund reserviert, aber es war einfach trotzdem viel zu voll. In Bereichen, in denen vor Corona ein Vierpersonen-Tisch stand, stehen jetzt plötzlich ein Vier- und ein Zweipersonen-Tisch. Ich weiß ja nicht, wie das bei euch oben ist, aber viele Restaurants hier dürfen seit Corona ihren Außenbereich erweitern (auf Parkplatzflächen vorm Restaurant plötzlich stattdessen noch Platz für Tische), um mehr Gäste unterbringen zu können, weil eben kaum einer drinnen sitzen will.

    Das ist einerseits nachvollziehbar und eine gute Möglichkeit für den Wirt, Verluste zu kompensieren, andererseits sind diese Zusatzplätze eben so rappelvoll gestopft und es fallen noch mehr Parkplätze weg - was vor allem in Gegenden, in denen Parkplatzmangel schon immer ein Thema war, das Problem für Anwohner noch vergrößert. Ich sage explizit Anwohner, Restaurantbesucher suchen sich freiwillig aus, wo sie hinwollen.

    #254Verfasserrufus (de) (398798) 12 Aug. 22, 08:22
    Kommentar

    hier dürfen seit Corona ihren Außenbereich erweitern (auf Parkplatzflächen vorm Restaurant plötzlich stattdessen noch Platz für Tische)

    Das gab es hier auch mal, das war zu den Zeiten, wo man innen einen Test/Impfzertifikat brauchte (in Worten: letzten Sommer). Meines Wissens wurde das aber wieder abgeschafft bzw. die Erlaubnis wurde nicht verlängert. Müsste ich mal suchen gehen, ob das stimmt, was ich da erzähle ;).

    Edith muss sich dahingehend korrigieren, dass es die zusätzlichen Flächen bereits ab 2020 gab, hab aber nicht gefunden, ob es sie immer noch gibt....

    #255Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  12 Aug. 22, 08:28
    Kommentar

    Reisigbesen, ich wünsche Dir einen wundervollen Urlaub!


    #256VerfasserLa chatte (823589) 12 Aug. 22, 08:43
    Kommentar

    Reisigbesen, ich wünsche Dir einen wundervollen Urlaub!

    +1

    #257Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 12 Aug. 22, 08:49
    Kommentar

    Moin.



    Reisigbesen, ich wünsche Dir einen wundervollen Urlaub!

    +2


    gestern gab es Rohkost. Und heute Frittata. Einen weiteren Speiseplan gibt es noch nicht.

    Heute ist Sport, Haushalt und sonstiges Rumpusseln angesagt. Und gerade hat sich mein Bügelbrett verabschiedet. So ein Pech aber auch.


    Morgen treffen wir uns mit einem Teil der Erbengemeinschaft, Treffen am Friedhof, dann eine kleine Radtour mit anschließendem Besuch beim Chinesen. Ich freu mich drauf. Sonntag vielleicht in die Heide? Ich schaue regelmäßig beim Blütenbarometer nach, es geht langsam los. Ach, und heute Abend vielleicht Sternschnuppen schauen, mal sehen ob ich lange genug wach bin.


    Einen schönen Start in den Freitag und möge die Motivation mit Euch sein.


    #258VerfasserKlausbärbel (775496)  12 Aug. 22, 08:57
    Kommentar

    Danke für die Erinnerung an die Sternschnuppen!


    Ich bin heute etwas unausgeschlafen, weil ich gestern einem Binge-Watching-Anfall zum Opfer gefallen bin. Nachdem ich festgestellt hatte, dass ich die Packliste von letztem Jahr minus ein paar kurzen plus langen Hosen übernehmen kann, habe ich eine 5-teilige Serie in der ARD-Mediathek gefunden, mit vier Vätern - einem CEO, einem Türke, der den Macho raushängen lassen will, einem politisch korrekten schwulen Intellektuellen und einem etwas dummen, aber lieben Möchtegern-Influencer. Die sitzen im Vorraum einer Ballettschule, warten auf ihre Kinder und reden über das, was Väter wohl so interessant finden (Sex, Schulen, Tanzen, Krankheiten...), unter Beobachtung der älteren Tochter des Türken und der Tanzlehrerin. Ich hab mich kaputtgelacht.


    Gegessen habe ich mit Käse gefüllte Nudeltaschen mit frischen Tomaten und Basilikum aus dem Garten und einem Tropfen Olivenöl.


    Schönen Urlaub und schöne Party an Reisigbesen!

    #259Verfassergrinsessa (1265817)  12 Aug. 22, 09:24
    Kommentar

    .)Guten Morgen zusammen!

     

    Ich war gestern beim Dorfgriechen, da gibt es so etwas wie Zucchinipuffer und Briam nicht. Es gab Gyros mit Pommes, Tzatziki und Krautsalat. Irgendwie fand ich das alles ziemlich ungewürzt. Ob ich doch schon einmal Corona hatte?

     

    Immerhin haben wir uns hervorragend unterhalten und haben den Abend draußen auf der Terrasse genossen.

     

    Die Eberhofer-Krimis sind nicht so mein Ding, mein Humor. Zuviel Klamauk. Aber hier im Kino gibt es am Sonntag eine Film-Matinee mit Kaffee und einem Stück Gugelhupf.

     

    Einkochgläser hätte ich auch nicht genug (was wohl daran liegt, dass ich die Gläser immer an die verschenke, die Obst usw. einkochen).


    *Reisig schöne Ferien wünsche*

    *grünes Glas schnappe*

    #260VerfasserRed Poppy (876587) 12 Aug. 22, 09:38
    Kommentar

    Poppy, mein Trick: Wer erneut Eingemachtes geschenkt bekommen möchte, hat bitte Glas/Flasche wieder zurückzugeben : -)

    #261VerfasserLa chatte (823589) 12 Aug. 22, 09:47
    Kommentar

    Oh ... es liegen drei Blätter auf dem Rasen - ich mach mal das Fenster zu, der Hausmeister ist wieder unterwegs.


    Ich mochte die Eberhofer-Verfilmungen erst überhaupt nicht, weil die Charaktere teils nicht mit den Büchern übereinstimmen. Nicht im Sinne von "Ich habe sie mir anders vorgestellt", sondern im Sinne von "der Richter im Buch ist im Film der Polizeichef", und das DARF nicht sein. Außerdem passen eben auch einige Schauspieler nicht zu den Rollen - absolute Ausnahme Eisi Gulp als Eberhofer-Papa, aber diese Probleme hat man ja häufig bei Roman-Verfilmungen.

    Die ersten Bücher hatte ich als Hörbuch, und da Christrian Tramitz großartig alle Rollen liest, war ich hin und weg, schon allein deswegen bin ich da hängengeblieben;-)

    Aber irgendwann habe ichmal in einen Film reingeschaltet und war soweit mittendrin, dass ich gar nicht an das komplette Buch-Plot gedacht habe. Und habe es geschafft, mich von dem absoluten Klamauk und der Skurrilität einfangen zu lassen. Einfach Hirn ausschalten und diese haarsträubenden Blödsinn genießen. Genau das habe ich am Montag vor.

    Insofern - ja, ist nicht jedermanns Sache und ja, es gibt definitiv anspruchsvollere Bücher und Geschichten. Aber ich habe nur den Anspruch, das Hirn auszuschalten und mir haarsträubenden Blödsinn anzutun, hoffe auf Lachkrämpfe, bei denen man keine Luft mehr kriegt. Die Voraussetzungen sind gegeben - das klingt für mich perfekt.

    #262Verfasserrufus (de) (398798) 12 Aug. 22, 09:54
    Kommentar

    Gestern bin ich ein wenig abgestürzt, es gab Mittagessen… naja, morgens am Strand gewesen, und dann am Spätnachmittag eine Bootstour, da musste zwischendurch was gegessen werden. Ein recht gutes BLT Sandwich mit Pommes. Und weil es nach dem Boot zu spät für ein richtiges Essen gewesen wäre, haben wir uns eine Portion Fish n Chips beim Takeaway geteilt. Zweimal Pommes an einem Tag …. Nicht gut.

    Aber als Positives, ich habe mir hoffentlich die kleinen Zwischenmahlzeiten abgewöhnt. Mal sehen, was die Waage am Sonntagmorgen sagt.


    grinsessa, das Wetter scheint halbwegs gut für euch zu werden. Nicht sehr warm, aber auch wenig Regen bis Ende August.

    #263VerfasserWik (237414) 12 Aug. 22, 10:02
    Kommentar

    grinsessa, das Wetter scheint halbwegs gut für euch zu werden. Nicht sehr warm, aber auch wenig Regen bis Ende August.


    Das wäre ja schön, aber kann man in Irland den Wettervorhersagen > 1 Woche trauen? Das würde ich nicht mal hier.

    #264Verfassergrinsessa (1265817) 12 Aug. 22, 10:09
    Kommentar

    Ha! Wik, im Urlaub gelingt mir das auch immer wunderbar, die Zwischendurch-Futterei wegzulassen! Nach einer Woche Alltag hat mich dann auch die Futterei meist wieder.


    Zwei Mal Pommes an einem Tag? So what?

    Du warst die Woche schon ganz schön tapfer und reduziert beim Essen. Ich bin schon lang der Meinung, wenn nicht ein Ausreißer pro Woche sein darf, ist das Durchhalten problematisch. Es muss ja dann auch nicht jede Woche ein Ausreißer sein. Aber wenn es dann passiert, mache ich mir deshalb auch keinen Kopf.

    #265VerfasserLa chatte (823589) 12 Aug. 22, 10:11
    Kommentar

    Und hinter dem Horizont kichert schon die nächste Wolke. aus Bölls Irischem Tagebuch. Aber momentan dehnt sich das Hoch tatsächlich bis nach Irland aus.

    #266Verfasserbluesky (236159) 12 Aug. 22, 10:38
    Kommentar

    da sieht man mal, wie einen das Auge täuscht, wenn man WEISS, was da stehen soll😉

    Pft - wie kommst du auf die ABwegige Idee, dass da was anderes als das, das da steht hätte stehen sollen?

    Pft


    Schönen Urlaub und schöne Party an Reisigbesen! +1


    wik - es gibt immer mal den Tipp, an einem Tag der Woche "über die Stränge zu schlagen" damit es die anderen 6 Tage der Woche einfacher geht sich zusammen zu reißen.

    *zumir*/du solltest auch mal 1:6 anstatt 6:1 machen\*rimuz*


    Zu volle Terrassen finde ich genauso ungemütlich wie zu volle Innenräume.


    Einmachen mach ich auch gerne, nur das mit dem hinterher auch essen ist irgendwie schwieriger. Ich habe mal auf besonderen Wunsch des Helden eine 3-Frucht Zitrusmarmelade gemacht- beim Abschmecken fand er sie toll - und hat danach nicht einen Löffel davon gegessen, nur Kaufware. = meine Motivation hat da einen gehörigen Dämpfer bekommen.

    Mittlerweile hat sich das geändert und er liebt meine Sachen


    rufus - das ist ja das "Luistige" an meiner Mutter - anderen gegenüber ist sie friedlich und freundlich und ich werde oft darauf angesprochen, was für eine wunderbare Mutter ich doch habe, die ständig davon schwärmt was ich alles kann und tu und und und. Ich steh dann da und weiß kaum was ich sagen soll.

    #267VerfasserMasu (613197)  12 Aug. 22, 10:45
    Kommentar

    anderen gegenüber ist sie friedlich und freundlich und ich werde oft darauf angesprochen, was für eine wunderbare Mutter ich doch habe, die ständig davon schwärmt was ich alles kann und tu und und und.

    Das ist doch auch schon mal was. Sie könnte ja auch schlecht über dich reden. Klar, das entschuldigt nicht ihr Verhalten dir gegenüber, aber ich würde das trotzdem ein bisschen positiv sehen :).

    #268Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 12 Aug. 22, 10:51
    Kommentar

    Edo, würdest du das auch sagen, wenn Masu schreiben würde: Meine Sippschaft schlägt mich, quält mich, aber nach außen hin erzählt er allen, wie toll ich bin?

    Daran ist genau gar nichts Positives.

    Ich habe nichts davon, wenn andere Menschen meine Sippschaft für supernett halten. Bestenfalls reißt es ein bisschen was raus im Sinne von Galgenhumor - hey, nicht jeder Mensch hat schlechte Seiten, ich habe einfach das Pech und die Arschloch-Variante am Hals.

    Im schlimmsten Fall kriege ich dann den Ärger von allen Seiten ab - die Sippschaft ist sauer und die anderen auch, weil ich böser Mensch doch so falsch über meine Sippschaft berichte.


    Vielleicht bin ich da ein bisschen überempfindlich - kann sein. Aber mir ist gerade ein bisschen das Stellvertreter-Messer in der Hosentasche aufgegangen.

    #269Verfasserrufus (de) (398798) 12 Aug. 22, 11:08
    Kommentar

    Ok, es war ein Fehler, ich ziehe den Kommentar zurück. Glaub mir, ich weiß, von was ich spreche. Hätte ich nicht zufällig über andere erfahren, dass meine Mutter positiv über mich redet, hätten wir heute noch keinen Kontakt.

    Ich habe grundsätzlich immer alles falsch gemacht, wurde ständig kritisiert, schlechte Beispiel für die jüngeren Geschwister, etc. Ich will das hier jetzt nicht vertiefen.

    Ich verabschiede mich jetzt.

    Es ging übrigens nicht darum, dass sie nett zu anderen ist, sondern dass sie positiv über ihre Tochter spricht.

    Ja, ich bin auch megaempfindlich, ich habe die ganze Scheiße auch hinter mir.

    #270Verfasseredoardo_1_4 (1297108)  12 Aug. 22, 11:13
    Kommentar

    Ich bin einfach zu verbittert bei dem Thema, das kann auch sein. Hätte auch besser meine Finger stillhalten sollen.

    Friede?

    #271Verfasserrufus (de) (398798) 12 Aug. 22, 11:17
    Kommentar

    *rufusdasMusserzuammenklappundsicher*

    Ich bin die mit der großen Portion Galgenhumor. Die wichtigesten "mama redet nur Gutes über dich!" Informationen habe ich schon vor Jahren von Cousine und Patentante bekommen. Da habe ich viel erfahren und konnte mich auch mal viel in einem Heulkrampf rauslassen. Das hilft mir sehr.

    Insofern war ich schon ein wenig gewappnet, als ich von fast Wildfremden erfahren habe wie positiv meine Mutter über mich spricht.


    Wie gesagt ich hab ne Menge Galgenhumor. Wie Held mir vorlas schlägt grübeln und in-sich-hineinfressen auf Magen und Galle und scheint eine sehr wichtige Voraussetzung für Gallensteine zu sein. Der letzte Ultraschall beim Doc (vor 2 Wochen) ergab, dass ich nicht einen einzigen davon habe.



    LOL- edo unsere Mütter sind entweder Zwillinge oder ich weiß nicht. Ich hab auch mal über 1 Jahr nicht mit ihr gesprochen.

    #272VerfasserMasu (613197)  12 Aug. 22, 11:20
    Kommentar

    *mehrgrüneGläseranschlepp*

    Bei mir ist es ja nur mein Bruder der immer irgendwas zu meckern und zu sticheln hat, aber das ist schon super ätzend. Ich will gar nicht wissen wie das ist wenn das von einem oder gar beiden Elternteilen kommt ... *allediesbrauchenmalrück*

    Sonst hängt da hinten noch der Boxsack zum abreagieren.

    #273VerfasserReisigbesen (1082761) 12 Aug. 22, 11:23
    Kommentar

    Großes Friedens pow wow vorbereite.

    Setzt euch Mädels! *aufdickeSitzkissenklopf* *baldrianteereich*

    #274VerfasserMasu (613197)  12 Aug. 22, 11:23
    Kommentar

    Grisu!!! NICHT!!!

    *den Beutel sich schon öffnen und verteilen seh*


    Spitzenidee, Masu ... jetzt dürfen wir die Teereste überall einsammeln. Super!

    Ich nehm den Aggro-Kiffer, du kannst Madame von dem Baldrian-Beutel runterpflücken ... die ist nur selig high!

    #275Verfasserrufus (de) (398798) 12 Aug. 22, 11:27
    Kommentar

    Üch hap Katzenallergie! Üch mach da gaaaaaaa nix!


    *haltloskicher*

    #276VerfasserMasu (613197) 12 Aug. 22, 11:30
    Kommentar

    Wenn ich sowas höre/lese habe ich immer Angst, ich mache meine Kinder kaputt. Wer weiß was für Spleens ich habe mit denen ich sie quäle....ich bin ziemlich kritisch bei Gejammer. Ich vermute, da wurde ich auch schon geprägt. Aber so richtig komme ich nicht drüber weg. Meine Mutter ist trotzdem super. Sie hat nie gekuschelt und ich musste als Erwachsene erst lernen, Freundinnen zu umarmen. Aber meine Eltern haben mir immer das Gefühl gegeben, dass ich Entscheidungen treffen darf und dass die auch gut so sind. Bin mir aber nicht sicher, ob das bei meinen Geschwistern auch so war.


    Klamottentechnisch ist das einzige, wo ich einschreite: offensichtlich schmutzige T-Shirts und Unterzieh-Leggins (die mit den Strumphosen-Nähten am Po) ohne was drüber.

    #277Verfassergrinsessa (1265817) 12 Aug. 22, 11:32
    Kommentar

    Ich verzieh mich mal langsam ins lange Wochenende - wünsche euch ein schönes Wochenende und schwenke nochmal eine Friedenfahne in Richtung edo.


    Reisig, dir nochmal einen schönen Urlaub - erhol dich gut!


    Bis Dienstag!


    *zurückkehr*

    *Domino pflück*

    Na komm, Madame - kannst daheim weiterkiffen!

    #278Verfasserrufus (de) (398798)  12 Aug. 22, 11:42
    Kommentar

    PS: Eine meiner Freundinnen mit überkritischer Mutter war mal hin und weg, als meine Eltern nach meiner ersten (sehr ungeplanten) Schwangerschaft, als ich noch nicht so richtig wusste, was tun und wie sag ich's dem Mann, sich folgendermaßen äußerten: Wenn du es erlaubst, freuen wir uns.


    Schönes Wochenende, rufus. bei mir wird's noch länger, es gibt ein Problem zu lösen.


    Och nööööö! Ihr habt ja Feiertag am Montag. Hier ist keiner, zu protestantisch....

    #279Verfassergrinsessa (1265817)  12 Aug. 22, 11:44
    Kommentar

    grinsessa, mach Dir keinen Kopf. Natürlich werden Deine Kinder im Erwachsenenalter auch an irgendetwas zurückdenken, das sie negativ empfunden haben.


    Bedingungslose Liebe - als ich das so zum ersten Mal hörte, staunte ich ungläubig. Ungezählte Jahre, einiges an Therapie und neuen Lebenswegen später kann ich Dir nur eines mit auf den Weg geben:

    Hab Vertrauen in Deine Kinder, traue ihnen etwas zu und zeige ihnen klar, dass Du sie auch dann ungebrochen lieb hast, wenn Dir eine Handlung oder Geschehnisse nicht gefallen. Ich glaube, dieses Urvertrauen, dieses tiefe Wissen geliebt zu werden, das ist das Beste, was Eltern ihren Kindern mitgeben können.

    #280VerfasserLa chatte (823589) 12 Aug. 22, 12:00
    Kommentar

    Meine Eltern haben da insgesamt nen recht guten Job gemacht ihr eigenes Trauma nicht an uns weiterzugeben. Dieses Urvertrauen mitgeben hat bei mir zumindest hervorragend geklappt und ein nicht unwichtiger Aspekt davon war genau das:

    Aber meine Eltern haben mir immer das Gefühl gegeben, dass ich Entscheidungen treffen darf und dass die auch gut so sind.

    Mein Verhältnis zu meinen Eltern heute ist super entspannt, wertschätzend und liebevoll.


    grinsessa: was Deine Sorgen wegen zu streng sein bei Gejammer betrifft mal eine kleine Anekdote: ich hatte eine Kollegin deren Schwangerschaft gar nicht mal so toll lief. Anstatt sich wie vom Arzt empfohlen krank schreiben zu lassen, ist sie weitere drei Wochen immer wieder ins Büro gekommen (Und dann immer wieder kurzfristig ausgefallen, was ich als ihre Vertretung super stressig fand) Wieso fragt man sich nun, kommt eine schwangere Frau mit Komplikationen und Risiko für eine Eklampsie, die fast nicht mehr richtig sitzen kann noch ins Büro? Weil ihr Vater ihr gesagt hat sie soll sich nicht so anstellen....

    Wenn Du Dir sicher bist, dass Du Dich weit weg von dem Level befindest ist das glaub halb so wild....

    #281VerfasserReisigbesen (1082761)  12 Aug. 22, 12:13
    Kommentar

    Da hab ich vorige Tage genau das Richtige für den Herrn Papa gesehen.

    Werdende Mamas, die ihren werdenden Papas eine dicke Melone vor den Bauch binden und die scih dann einen (!!!) Tag lang um die Dinge kümmern müssen die sonst ihre Frau macht. Vorüberkippen inklusive.

    Spätestens am erste Abend jammern se alle über Rückenschmerzen.

    Und so Nettigkeiten wie Wasser in den Beinen, ständigen Harndrang etc bleiben ihnen ja erspart.


    Bei uns hat mein Vater glaube ich ne Menge ausgeglichen. Er hatte es mit ihr auch nicht einfach, hat aber dafür gesorgt, dass ich viel Bestätigung bekommen habe. Ich vermisse ihn

    #282VerfasserMasu (613197)  12 Aug. 22, 12:32
    Kommentar

    Ich fand das deshalb so krass, weil eine Eklampsie ja nun potenziell tödlich endet. Da fragt man sich dann schon was das für ein Vater ist, der seiner Tochter in so einer Situation sowas sagt...

    Die Kollegin hatte aber eh einen komischen Background. Wir arbeiten hier im Team und helfen und unterstützen uns gegenseitig wenn nötig und möglich. Für sie war das so ungewöhnlich, dass sie mir für eine Kleinigkeit die ich für sie erledigt hatte einen vergleichsweise riesigen "Dankeschön"-Korb mitgebracht hat. Ich war sehr, sehr verwirrt...

    #283VerfasserReisigbesen (1082761) 12 Aug. 22, 12:40
    Kommentar

    Wenn man sich das allerdings als erwachsene Frau vom eigenen Vater noch sagen lässt, ist die Abnabelung vom Elternhaus auch noch nicht abgeschlossen. Was auch nicht in jedem Fall gleich einfach geht, klar.


    Ich glaube, das mit der Schwangerschaft ist kein gutes Beispiel, sowas schafft man nicht, wenn man selbst mal schwanger war. Davon bin ich sicher noch weit entfernt.

    #284Verfassergrinsessa (1265817) 12 Aug. 22, 12:43
    Kommentar

    Möglicherweise war der Vater (positiv betrachtet) nur nicht darüber informiert was eine Eklampsie ist und wie sie sich auswirken kann, oder er war (weniger positiv betrachtet) Typ Schwurbler, der alles in Frage stellt was irgendein Schwachkopf (hier Arzt/Wissenschaftler) behauptet.


    Mangels vollständiger Schwangerschaft kann ich nur raten, dass sie möglicherweise eher unsicher war/ist und deshalb nicht die Kraft hatte sich gegen ihren Vater wehren zu können/wolllen

    #285VerfasserMasu (613197)  12 Aug. 22, 12:52
    Kommentar

    Die Schwangerschaft, bzw. die Komplikationen hier sind ja nur eine Stellvertretung für berechtigtes "Gejammer" das nicht ernstgenommen wird. Das kann ja auch was beliebig anderes sein. Das wichtige ist wohl zu schauen weshalb und worüber "gejammert" wird und es je nachdem nicht grad sofort ungehört abzuwürgen. Da kann ja je nachdem alles mögliche dahinter Stecken, wenn die Kiddies z.B. irgendwo nicht hinwollen, oder so. Wenn sie nur ihre Hausaufgaben nicht machen wollen, weil draussen die Sonne scheint ist das natürlich was anderes. Aber das weisst Du ja eh und ich bin sicher, dass Du absolut nicht so bist wie der Typ....


    Ich geb Dir Recht die Abnabelung war sicher nicht so wahnsinnig gut. Das sah man allein schon daran, dass Daddy damals ein hohes Tier hier in der Firma war und dem lieben Töchterlein extra eine Stelle geschaffen hat. Fand ich damals extrem unsexy und ich hätt sowas für mich auch nie gewollt.

    #286VerfasserReisigbesen (1082761) 12 Aug. 22, 12:59
    Kommentar

    Ich glaube, da spielt es keine Rolle, ob es eine vollständige oder teilweise Schwangerschaft war. Die Hormone sind da und die Sorge und die Vorfreude.

    #287Verfassergrinsessa (1265817) 12 Aug. 22, 13:00
    Kommentar

    Ich stelle mal Espresso für all diejenigen hin, die noch fleissig am Arbeiten sind.

    Zur Abkühlung gibt es heute gut gekühlte Honigmelone.


    Ich selbst habe von elterlicher Seite ein unglaublich tief verankertes Urmisstrauen erhalten. Kann bis heute kaum glauben, wenn jemand mich mag, traue mir selbst nichts zu und strample noch immer darum, zu beweisen, dass auch ich ein kleines bisschen etwas wert bin...

    Manchmal steh ich neben mir und lache mich aus, weil ich ja "eigentlich" inzwischen um die Umstände und Ursachen weiß und mich nicht mehr so verunsichern lassen sollte, es dennoch tue.

    #288VerfasserLa chatte (823589) 12 Aug. 22, 14:19
    Kommentar

    Manchmal steh ich neben mir und lache mich aus

    Guter Ansatz. Weiter so

    #289VerfasserMasu (613197) 12 Aug. 22, 16:00
    Kommentar

    So, fast geschafft...


    Dank Euch für die guten Wünsche ! Euch ein schönes (langes) Wochenende!

    #290VerfasserReisigbesen (1082761) 12 Aug. 22, 16:03
    Kommentar

    Ach, stimmt ja! Mancherorts gibt es ein langes Wochenende.... Hier ist es ganz normal, daher: Bis Montag!


    Allen schönes Wochenende und Reisig schöne Ferien!

    #291VerfasserRed Poppy (876587) 12 Aug. 22, 17:16
    Kommentar

    Mann, das hat gedauert. Aber jetzt bin ich auch fertig, kehr nochmal durch und mach das Licht aus. Bis Montag.

    #292Verfassergrinsessa (1265817)  12 Aug. 22, 18:46
    Kommentar

    Schönes Wochenende, und frohen Ferienbeginn!


    #264 grinsessa Die Langzeitvorhersagen von Met Éireann sind meistens tendenziell richtig. Die haben für die nächsten 3 Wochen kühlere Temperaturen angesagt, um die 20 Grad Höchsttemperatur und weniger Regen, als typisch für die Jahreszeit. Je weiter das weg ist, desto mehr kann sich das natürlich ändern, aber es steht nicht zu erwarten, dass ihr 3 Wochen Dauerregen aushalten müsst.


    #265 la chat Ich bin fest entschlossen, die guten Gewohnheiten aus dem Urlaub ins Alltagsleben zu übertragen.

    So ein paar Strandtage sind einerseits schlecht für das Selbstvertrauen (“oh, auf dem Photo sehe ich aber dick aus”), auf der anderen Seite gut für die Motivation (“na, so möchte ich in 5 Jahren nicht aussehen “ und “he, wenn der in dem Alter noch ein Sixpack hat, will ich das auch”)

    Morgen geht’s heimwärts, ich plane gesund für die nächste Woche…

    #293VerfasserWik (237414) 12 Aug. 22, 18:49
    Kommentar

    So, die 5 kg Williams Birnen sind fast fertig verarbeitet - im Entsafter laufen noch die ganz klitzekleinen + Schalen und Kerngehäuse, damit auch ja nichts verloren geht.

    Die Früchte waren im perfekten Reifezustand! Ein paar habe ich zum roh essen beiseite gelegt und nimm sie mir morgen mit, wenn es zur Gartenarbeit am Auszeithaus geht.


    Und wenn alles klappt, kann ich auf dem Rückweg die nächste Fuhre Tomaten aufnehmen, die dann Sonntag zu Sugo verköcheln dürfen. Parallel will ich aus Hals, Knochen und Haxen vom Reh noch eine Wildsuppe für den Vorrat kochen.


    Wik, ich wünsche Dir eine gute Heimreise und viel Erfolg für die Dauerhaftigkeit beim Umsetzen Deiner Vorsätze und Strategien!

    #294VerfasserLa chatte (823589) 12 Aug. 22, 21:49
    Kommentar

    *Kaffeeleitunghereinzerreundfreischalte*

    schönen guten Morgen!

    Was für ein Wochenende! Samstag bei großer Hitzte wurden wir erst der wilden Brombeer- und Efeuranken Herr, anschließend knöcheltief im verschlammten Seerosenteich. Erst die Pflanzen retten, dann den nass-schweren Humus herausschaufeln und im Anschluß noch in die Lehmschicht hinunterarbeiten. Ich hab mich ordentlich verausgabt und unglaublich viel Spaß gehabt. Das war dann eine kurze Auszeit der anderen Art.

    Auf dem Heimweg hat mich meine Mama mit einem bereitstehenden Abendessen überrascht. Tomaten gab es auch : -) Der Sonntag war dann also mit Tomatensugo und Wildsuppe kochen gut beschäftigt. Wenn es kommenden Winter eng werden sollte, kann ich eine Weile aus den Vorräten leben *grins*


    Braucht wer was Essbares?

    *automagischesBuffetzaubere* ...und noch Honigmelone dazustelle

    #295VerfasserLa chatte (823589) 15 Aug. 22, 05:55
    Kommentar

    Guten Morgen La Chatte.

    Fleissig fleissig. So kann es gehen wenn es Spaß macht. Freut mich sehr für dich.

    Ich hätte gar nicht den Platz so viele Vorräte unter zu bringen. Außer ich chaffden Helden ab *gübel* ee,mdas ist keine Option. Lach

    Ich darf heute Dank der zu Himmel fahrenden Maria nochmals die Füße hochladen oder so.

    #296VerfasserMasu (613197) 15 Aug. 22, 07:36
    Kommentar

    Masu, vieles davon wird verschenkt und ja, ich muss auch ganz schön in Keller und Garage puzzeln, um alles unterzubringen.


    Allen aus dem Kini-Land wünsche ich einen richtig guten freien Tag!

    #297VerfasserLa chatte (823589) 15 Aug. 22, 07:46
    Kommentar

    *Stimme aus dem nördlichen Kiniland*

    Nicht alle haben Feiertag im Kiniland, nur die aus den katholischen Gegenden.

    *wieder in den Montag abtauch und noch ein "Guten Morgen" in den Raum werfe*

    #298Verfasseredoardo_1_4 (1297108) 15 Aug. 22, 08:14
    Kommentar

    Morgen miteinander.

    Schönen Feiertag all denen, die einen haben.

    Auf Tomaten muss ich noch warten, die ersten werden gerade gelb, und zum verarbeiten werden es sicher nicht genug sein.

    Naja, was soll's. Die Waage zeigte 105 kg an, also ein bisschen nach oben während des Urlaubs. War zu erwarten, und vielleicht ist's ja auch eine von den normalen Schwankungen, ich traue dem Gerät nicht so ganz, da ist +- 1kg nicht unnormal.

    Schönen gesunden Speiseplan für die Woche gemacht, ich gehe nachher zum Einkaufen, und werde mich schön an die Liste halten.

    Grüße!

    #299VerfasserWik (237414) 15 Aug. 22, 08:17
    Kommentar

    Moin.


    Ich habe meinen ersten Faden gebastelt, Sachen gibts....


    Quassel dich schank Nr. 675 - Montags-Vorfreude auf das Wo… - Quasselzimmer: Englisch ⇔ Deutsch Forum - leo.org


    Husch husch - und rüber

    #300VerfasserKlausbärbel (775496) 15 Aug. 22, 08:21
    Die Diskussion zu diesem Artikel ist geschlossen.
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt