Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Topic

    Witze XXXVII

    Comment

    Wir kommen von hier: related discussion: Witze XXXVI


    Pflichtwitz:


    "Herr Ober, würden Sie bitte das restliche Fleisch für den Hund einpacken?", fragt der sparsame Familienvater.


    "Toll!", jubeln die Kinder, "Papa kauft uns einen Hund!"

    Author virus (343741) 13 Sep 22, 15:42
    Comment

    Danke fürs Fadeneröffnen, ich war mir mit der 299 unsicher, ob ich das da schon hätte machen sollen...


    Und dann noch den Pflichtwitz:


    Da meine Freundin seltsame Symptome zeigt, wollte ich sie auf Zucker untersuchen lassen. Nun kann ich sie ja nicht so einfach um eine Blutprobe bitten, ohne sie zu beunruhigen, also bat ich sie um eine Höschen, in das sie frisch menstruiert hätte. Seitdem ist unser Verhältnis irgendwie abgekühlt...

    #1Authorm.dietz (780138)  14 Sep 22, 08:10
    Comment

    Ein stockbetrunkener Autofahrer ruft nachts bei der Polizei an: „Ich muss ein Geständnis ablegen: Ich habe gerade einen Dinosaurier überfahren!“ – „Was haben Sie?“ – „Ich habe gerade einen Dinosaurier überfahren!“ – „Die Dinosaurier sind ausgestorben!“ – Da fängt der Betrunkene schrecklich zu weinen an und schluchzt: „Oh, mein Gott, das hab‘ ich doch nicht gewollt!“ –

    #2Author Hawkace (237330) 14 Sep 22, 10:31
    Comment

    Scheiße, mir ist gestern ein Kondom geplatzt!!!

    Echt, im Ernst?

    Nein, in der Steffi...


    #3Author B.L.Z. Bubb (601295) 15 Sep 22, 12:16
    Comment

    Aus Spaß wurde Ernst, und Ernst ist jetzt schon drei Jahre alt...

    #4Author Zugi (797273) 15 Sep 22, 13:24
    Comment

    Gerda sitzt beim Kaffeekränzchen mit Freundinnen, als scheppernd die Haustür zuschlägt und jemand laut "Geeerdaaa" brüllt.

    Auf den fragenden Blick der Freundinnen antwortet sie "Das ist mein voller Ernst!"

    #5Authorm.dietz (780138) 16 Sep 22, 07:40
    Comment

    Ein paar Kalauer von meinen Kindern:


    Warum heißt es eigentlich Brandschutzkleidung und nicht Feuerwear?


    Warum heißt es eigentlich Turmspringen der Herren und nicht Malediven?


    Wie nennt man eigentlich weibliche Erdmännchen?

    #6Author grinsessa (1265817) 16 Sep 22, 09:05
    Comment

    Und wieso fallen Aufputschmittel unter das Betäubungsmittelgesetz? Sie bewirken doch gerade das Gegenteil.

    #7Authorm.dietz (780138) 16 Sep 22, 10:22
    Comment
    Wo ist ein schwuler Adler am liebsten?

    In seinem Horst.
    #8Author Wik (237414) 16 Sep 22, 10:47
    Comment

    #6: Die Malediven mögen ja ganz nett sein, aber warte mal ab, bist du erst die Benediven siehst!

    #9Author JanZ (805098) 16 Sep 22, 10:53
    Comment

    @8: den kenne ich so:

    "Papa, sind alle Adler schwul?"

    "Wie kommst du denn darauf?"

    "Hier steht: Der Adler fliegt zu seinem Horst."

    #10Author edoardo_1_4 (1297108) 16 Sep 22, 11:12
    Comment

    Wie nett, die Erdmännchenweibchen erzähl ich meinen Kindern!

    Wir haben gestern wieder einen Tigerschnegel im Garten getroffen und überlegt, wie man den wohl höflich grüßt. Guten Tag, Herrundfrau Schnegel?


    ---

    Auf Webfail kam ein Spruch, den wir hier zwar schon hatten, aber mit einer Erweiterung, die mir neu war:


    "Als ich 8 war, öffnete sich keine Tür nach Narnia.

    Als ich 11 war, kam kein Brief aus Hogwarts.

    Als ich 12 war, kam kein Satyr, um mich zum Camp Half Blood zu bringen.

    Ich zähl auf dich, Gandalf, wenn ich 50 bin!"

    #11Author tigger (236106) 16 Sep 22, 13:20
    Comment

    Zwei kleine Kinder unterhalten sich im Kindergarten:

    Betet ihr daheim vor dem Essen auch?

    Brauchen wir nicht, meine Mutter kann kochen.

    #12Author CARIOCA (324416) 21 Sep 22, 14:55
    Comment

    ......und der Vater nicht?


    (Sorry für die Humorlosigkeit, aber die Ewiggestrigkeit solcher Witze geht mir manchmal echt auf den Senkel. Das wissen meine Kinder besser, dass Mütter, Väter, Großmütter und Großväter kochen können, und sogar Menschen ohne eigene Nachkommen.)

    #13Author grinsessa (1265817) 21 Sep 22, 15:39
    Comment

    zu #13 : Das ist das erste, was mich an meinen deutschen Mann fasziniert hat, als ich ihn als Student in Genf kennenlernte: er konnte hervorragend kochen! Ich hingegen gar nicht.

    #14Author CARIOCA (324416)  21 Sep 22, 15:47
    Comment

    #13 Ach, wie humorlos ;). Für den Witz ist es relativ bedeutungslos, ob die Antowrt ist: meine Mutter/mein Vater/meine Eltern kann/können kochen.

    Dass vielfach Heimarbeit (Putzen/Kochen/Kinderbetreuung...) nicht als erfüllend angesehen wird, ist deutlich. Aber das gilt für Frauen wie Männer gleichermaßen (und ja, für Männer ist das genauso erniedrigend wie für Frauen).


    #15Author Wik (237414) 21 Sep 22, 17:21
    Comment

    No. 13-15: Es wird an die Gepflogenheit erinnert, seinen Kommentaren in diesem Faden einen Pflichtwitz beizufügen.


    So wie der Vampir nur einen Kürbis bekommt, wenn er vorher seinen Pflichtbiß erledigt hat.

    #16Author mbshu (874725) 21 Sep 22, 17:52
    Comment

    Aua aua...

    «Mein kleiner Bruder wird Mittwoch getauft» «Mittwoch? Blöder Name!»

    #17Author virus (343741) 21 Sep 22, 18:15
    Comment

    Herrgott nochmal, der Witz lautet nun mal auf "meine Mutter", hat damit Bestandschutz oder gar Marken/Urheberschutz und darf nicht geändert werden. Inhaltlich reicht es aus, wenn irgendjemand im Haushalt kochen kann, das mag in der für den Witz angenommenen Situation halt zufälligerweise mal die Mutter sein, das hat aber noch lange nichts damit zu tun, dass die angenommene Frau in diesem Witz in diese Rolle gezwungen worden oder sonstwie unterdrückt worden wäre. Vielleicht handelt es sich ja auch um eine Witwe deren Mann in Afghanistan umgekommen ist. Oder eine alleinerziehende Mutter, deren Kind Folge einer Vergewaltigung war, und der das Recht auf Abtreibung verwehrt wurde. Oder vielleicht sogar um eine Mutter, die nicht einsehen wollte, dass das Gericht dem Vater das Sorgerecht zugesprochen hat, und das Kind entführt hat. Auch alles Themen, gegen die man wettern kann, aber nein, es wird protestiert, dass die Mutter diejenige ist, die kochen soll.


    Außerdem wird ja üblicherweise ausdrücklich zu jedem Fadenbeginn das Mantra wiederholt, dieser Faden sei zur Unterhaltung da, und man solle politische, gesellschaftliche und andere Befindlichkeiten außen vor lassen (OK diesmal hat virus vergessen, das vom Vorgängerfaden zu kopieren). Und dennoch wird erneut versucht, auch in diesem Faden einen Gender-Streit vom Zaun zu brechen? Ich bin so ->||<- kurz davor wegen dieses Fehlverhaltens eine vorübergehende Sperrung des entsprechenden Logins beim LEO-Team zu beantragen. Schon allein, weil die Bezeichnung als "Ewiggestrigen" in diesem Zusammenhang durchaus eine schwere Beleidigung für jemanden ist, der nur einen Witz wiederholt, der in der Form schon tausendmal vorkam! Wenn Dir dieser Witz nicht gefällt, dann kommentiere ihn nicht, er ist weder diskriminierend, verhetzend oder gewaltverherrlichend, also hat er durchaus das Recht, in der Form hier in dem Forum zu stehen, in der er erzählt wurde!</p>


    Es gibt inzwischen genug andere Fäden, in denen der Gender-Streit schon am Anfang losgetreten wurde oder das Thema den Faden gekapert hat, ohne dass auch nur ansatzweise eine vernünftige Diskussionskultur eingehalten wurde. Diese Fäden enden fast alle damit, dass Personen anfangen ich gegenseitig persönlich zu beleidigen, und ohne eine genaue Statistik ausstellen zu wollen, rein über den Daumen gepeilt fangen derartige Beleidigungen in 3 von 4 Fällen auf Seiten der Genderbefürworter an, weil sie jedem, der anderen das Gendern freistellt, Unterdrückung und Respektlosigkeit gegenüber Frauen vorwerfen!


    Ich fordere sämtliche Teilnehmer an diesem Faden auf, die sich das Maul nicht verbieten lassen wollen und das Recht auf Redefreiheit und Freiheit der Kunst ernst nehmen, bis Ende des Monats mit expliziter Bezugnahme auf #13 hier frauenfeindliche Witze einzustellen. Wenn die Nettikette für grinsessa nicht gilt, wieso soll sie dann für uns anderen gelten. Also etwa in folgender Form:


    ===========================


    Als Gegenpol zu dem Versuch, in Siehe auch: Witze XXXVII - #13 die freie Rede zu verbieten folgt dieser Witz:


    Was sagt der Zuhälter, dem die Huren weglaufen? "Man steckt halt nicht drin"

    ==========================================


    Ab 1.10. sollten wir dann aber wieder zum Normalmodus und freundlichen Miteinander zurückkehren. Oder früher, wenn der entsprechende Beitrag von grinsessa bis dahin gelöscht ist.


    Und falls jemand der Meinung ist, obiges Beispiel sei nicht Pflichtwitz genug...


    Als Gegenpol zu dem Versuch, in Siehe auch: Witze XXXVII - #13 die freie Rede zu verbieten folgt dieser Witz:

    "Ich möchte gerne eine Kette für meine Frau kaufen"

    "An was haben Sie gedacht? Gold, Silber, Platin?"

    "Gusseisen"

    #18Authorm.dietz (780138)  22 Sep 22, 07:39
    Comment

    m.dietz: Jawohl ja....


    Pflichtwitz:

    Ein Mann zu seinem Freund an der Theke: „Es ist total verrückt: Als ich 30 war, konnte ich meine Morgenerektion nicht mal mit zwei Händen nach unten biegen. Mit 40 habe ich es bis zu einer Neigung von etwa 10 Grad geschafft. Mit 50 kam ich auf etwa 20 Grad. Und jetzt werde ich 60 und biege mein bestes Stück morgens mühelos ganz runter.“ – „Wieso ist das verrückt?“, fragt der Freund. „Na, ich werde mit dem Alter immer stärker!“

    #19Author Hawkace (237330) 22 Sep 22, 08:39
    Comment

    das hat aber noch lange nichts damit zu tun, dass die angenommene Frau in diesem Witz in diese Rolle gezwungen worden oder sonstwie unterdrückt worden wäre. Vielleicht handelt es sich ja auch um eine Witwe deren Mann....


    Ein Beispiel wurde noch vergessen: Es soll nicht wenige Frauen geben, die freiwillig gerne zu Hause bleiben und für ihre Kinder und Mann da sein möchten und für sie gut und gerne kochen. Kein Witz, das gibt's tatsächlich!


    Pflichtwitz:

    Das Verkehrzeichen 357 soll in Untenrum-Gasse umbenannt werden um gendergerechter zu werden.

    #20Authorzacki (1263445) 22 Sep 22, 08:56
    Comment

    #18, #20: Okay, das war witzig. Weiter gehe ich darauf nicht ein.

    Edit: m.dietz, wenn du deine PM-Funktion freischalten könntest, würde ich mich dir gerne etwas besser erklären. Es geht mir keineswegs darum, dass irgendjemand irgendeine Frau an den Herd treibt, sondern dass regelmäßig vergessen wird, dass sich viele Männer am Haushalt beteiligen. Ich kam gerade darauf, weil es mich bei den Elternabenden diese Woche schon genervt hat. Dass das in der Kürze nicht notwendigerweise verständlich war und der Kommentar insgesamt möglicherweise unnötig, ist akzeptiert. Allerdings sehe ich keine Unhöflichkeit meinerseits. Das musst du mir noch erklären, meine PM steht zur Verfügung.


    Pflichtiwitz: Wer liegt in der Küche, ist gesund, aber beleidigt?

    Das Schmollkornbrot.

    #21Author grinsessa (1265817)  22 Sep 22, 09:02
    Comment

    No. 20: Und zur Jazzband gehört ein Untenrumophon?

    #22Author mbshu (874725) 22 Sep 22, 09:49
    Comment

    Also wenn, dann ein "Untenrumsophon".

    #23Author B.L.Z. Bubb (601295) 22 Sep 22, 10:02
    Comment

    Naja, die Vorstellung, wie ein Sackofon wohl klingt, find ich dann doch witzig. Jazziger Dudelsack?


    Pflichtwitz:

    Warum haben Männer O-Beine? Kleinigkeiten stehen immer in Klammern!


    #24Author grinsessa (1265817) 22 Sep 22, 10:05
    Comment

    Wie gesagt, es sollte dann doch bitte ein "SackSofon" sein 😉

    #25Author B.L.Z. Bubb (601295) 22 Sep 22, 10:09
    Comment

    Und Leute aus Leipzig sind natürlich auch sachsophon.

    #26Author JanZ (805098) 22 Sep 22, 10:11
    Comment

    #25: Daaaas hatte ich verstanden....


    Pflichtwitz:

    Warum müssen Männer ein Chromosom weniger als Schweine besitzen? Damit sich der Schwanz nicht kringelt!

    #27Author grinsessa (1265817)  22 Sep 22, 10:11
    Comment

    Immer noch vor mich hingrinse.. den besten Witz fand ich gerade in einem anderen Faden, wo jemand, der etwas gegen die Stereotype "Frauen kochen" hat, auf die Aussage: "Mein Geschirrspüler ist defekt" antwortete: "Soll ich Dir meinen Mann vorbeischicken?"

    Daaankeschön dafür..

    weiterhin grinsend nach links abgehe.. ach, der Pflichtwitz:

    Warum sagen die Männer oft Schatzi zu ihrer Liebsten? Sie können sich nicht zwischen Schaf und Ziege entscheiden..

    #28Author drkimble (463961) 22 Sep 22, 10:13
    Comment

    26: Wenn man Leute aus Leipzig diskriminiert, ist das dann eigentlich sächsistisch?

    #29Author B.L.Z. Bubb (601295) 22 Sep 22, 10:15
    Comment

    ...drkimble, du musst den Faden weiterlesen, dann erkennst du, dass die Person die Ironie erkannt hat.


    Pflichtwitz:

    Warum leben Frauen länger als Männer?


    Sie bekommen die Zeit fürs Einparken gutgeschrieben!

    #30Author grinsessa (1265817) 22 Sep 22, 10:18
    Comment

    Und warum sterben Handwerker immer so früh?

    Ihre Lebenszeit wird nach ihren abgerechneten Stunden für die Kunden berechnet..

    #31Author drkimble (463961) 22 Sep 22, 10:23
    Comment

    Dann müssten Anwälte ja schon im Kindesalter den Löffel abgeben 😉

    #32Author B.L.Z. Bubb (601295) 22 Sep 22, 10:31
    Comment

    Wer mal herzhaft lachen will, ist bei "islieb" und "isfies" gut aufgehoben


    https://islieb.de/


    https://islieb.de/finde/isfies/

    #33Author B.L.Z. Bubb (601295) 22 Sep 22, 10:40
    Comment

    "Mein kleiner Sohn streitet sich ständig, mischt sich dauernd in anderer Leute Angelegenheiten und weiß immer alles besser."

    "Meine Güte, was soll aus dem denn später mal werden?"

    "Na ja, ich dachte da so an Rechtsanwalt."


    #34Authorzacki (1263445) 22 Sep 22, 10:47
    Comment

    #29: Klar. Und wenn dir einer mit seinem Leipziger Akzent auf die Nerven geht, ist das sächsuelle Belästigung.

    #35Author JanZ (805098) 22 Sep 22, 10:48
    Comment

    Warum haben Sie Jura studiert?


    Ich behalte gern Recht und ich hasse Menschen.


    Was ist das, wenn man 1.000 Anwälte am Meeresboden festkettet?


    Immerhin ein Anfang.

    #36Author B.L.Z. Bubb (601295) 22 Sep 22, 10:54
    Comment

    A propos Anwälte. Das erinnert mich an Microsoft gegen die Borg.

    #37Author bluesky (236159) 22 Sep 22, 11:55
    Comment

    Hatten wir bestimmt schon mal, aber aus gegebenem Anlass:


    Was heißt (m/w/d) in Stellenanzeigen?





    männlich, weiß, deutsch

    #38Author Udo(de) (58) 22 Sep 22, 16:20
    Comment

    Was steht im Tümpel und meckert rum? Das Nölpferd.

    #39Author ursus maritimus (1364942) 23 Sep 22, 06:22
    Comment

    Was ist farblos uns besserwisserisch? Der Weißbär.

    #40Author Udo(de) (58) 23 Sep 22, 08:02
    Comment

    Die kleine Amelie kommt in die überfüllte Apotheke, bleibt an der Tür stehen und ruft laut: “Bitte drei Dutzend Kondome in verschiedenen Größen.”

    Alles ist starr.

    Der Apotheker fängt sich am schnellsten: „Erstens“, sagt er, „schreit man nicht so. Zweitens ist das nichts für kleine Kinder, und drittens schickst du mir mal deinen Vater vorbei.“

    Aber Amelie ist nicht zu entmutigen: „Erstens“, gibt sie zurück, „habe ich in der Schule gelernt, dass man laut und deutlich sprechen soll. Zweitens ist das nichts für kleine Kinder, sondern gegen kleine Kinder. Und drittens geht das den Vati gar nichts an, die sind nämlich für die Mami, sie fliegt morgen für drei Wochen nach Mallorca.

    #41Author bluesky (236159) 24 Sep 22, 13:04
    Comment
    Für gut befunden und geklaut 😂
    #42Author B.L.Z. Bubb (601295) 24 Sep 22, 14:50
    Comment
    Gott, wie schrecklich. Morgen ist es wieder soweit - da werden tausende von Menschen von einer johlenden Menge durch Stadt getrieben, bis sie nach 42 km total erschöpft sind. Ein grausames Spektakel, das die Verrohtheit der "modernen Zivilisation" erneut deutlich macht :-(
    #43Author B.L.Z. Bubb (601295)  24 Sep 22, 20:16
    Comment

    Hi grinsessa. PMs habe ich abgeschaltet, ich hatte in anderen Fäden schon häufig genug erläutert, warum. Wenn Du wirklich ein "vergesst nicht die Männer, die kochen können" im Sinn hattest, und nicht nur das "wieso muss die Frau kochen" (und das kein übliches "Politikerdementi" ist), entschuldige ich mich für die unterstellte Zielsetzung. Von Deinem bisherigen Veröffentlichungsprofil her war diese Intention aber nicht abzulesen.


    Dennoch bleibt der Anlass meiner Verärgerung bestehen: Witze sind zur Unterhaltung da, nicht politisch. Wären sie politisch, wären sie keine Witze mehr sondern Satire. Der von mir bemängelte Post hatte, da kein Witz Deinerseits kam, offensichtlich nur den Zweck, den geposteten Witz (Gebet als Danksagung vs. Gebet als Bitte um Schutz) schlechtzumachen, und das auf Basis einer unterstellten politischen Weltanschauung. Dies gepaart mit dem "Ewiggestrigen" (wenn auch auf den Witz und nicht auf den Poster bezogen), unterstrich nun mal diese Absicht. Dafür ist der Witzefaden aber schlicht der falsche Ort!


    Und zur Wiedergutmachung paraphrasiere ich hier Dr. von Hirschhausen:

    Das Y-Chromosom ist ein verkümmertes X-Chromosom. (Hier hat er noch ein bisschen erläutert, wie er zu der Aussage kommt) Dies bedeutet, der Mann wird zum Mann durch Mangel an Information.

    ------------------------------------------------------

    Ein Mann ist (oder inzwischen sollte man sagen "war") zur Zeit der Corrida de Toros in Spanien, als er den Kellner fragt, was denn der Tagestipp wäre.

    "Die Stierhoden. Wenn der Torero den Stier getötet hat, dürfen wir exklusiv den Stier verwerten."

    Der Gast nimmt das Angebot an, auch am darauffolgenden Tag und dem Tag danach. Allerdings sind am dritten Tag die Hoden wesentlich kleiner als den Tagen zuvor. Er ruft den Kellner nochmal und fragt nach.

    "Tut uns ja leid", sagt der Kellner "aber heute hat der Stier gewonnen."

    #44Authorm.dietz (780138) 26 Sep 22, 13:13
    Comment

    Welche Beschleunigung hat ein Baum?


    2g.




    Den Rest bitte ignorieren, wenn ihr nicht m.dietz seid:

    Okay. Ich möchte dich an dieser Stelle noch sehr bitten, zu überlegen, ob du mich (oder andere, die zuletzt deine rants abbekommen haben) wirklich kennst, oder ob du eventuell projizierst. Nur weil jemand an einer Stelle nicht deiner Meinung ist, ist er nicht das rote Tuch in deinem Weltbild. Ich möchte dich auch sehr bitten, von Netikette-Vorwürfen abzusehen, insbesondere, wenn du im gleichen Zug persönliche Anschuldigungen oder Mutmaßungen über anderer Leute Persönlichkeit oder politische Weltanschauung äußerst. Ich weiß nicht, warum du auf Gleichberechtigungsthemen so emotional reagierst. Zur Erklärung für meinen Gedankengang oben: Gleichberechtigung funktioniert in beide Richtungen. Es ist ein Unding, wenn z.B. mein Mann als Mama angesprochen wird, nur weil er einen Newsletter eines Windelherstellers bekommt, oder wenn Lehrer und Lehrerinnen ungefragt davon ausgehen, dass nur Mütter sich um die Hausaufgaben oder Brotdosen ihrer Kinder kümmern. Es ist ein Unding, dass Männer sich rechtfertigen müssen, wenn sie mehr als 2 Monate Elternzeit nehmen. Und das ist völlig unabhängig davon, wie die Familien sich intern organisieren. Wenn sie ein Hausfrau-Alleinverdiener-Modell für sich für richtig empfinden ist das genau so okay wie wenn beide Eltern voll arbeiten oder irgendein Zwischending. Was ich nicht mag, ist wenn nebenbei bestimmte Organisationsformen als "normal" vorausgesetzt werden: "....und wenn du nach Hause kommst, kocht dir die Mama was schönes." "Vielleicht kann dein Papa das reparieren, wenn er von der Arbeit kommt." Solche Sachen. Die werden oft unbedacht und ohne Hintergedanken geäußert. Für sich genommen total harmlos. In der Summe zementieren sie die althergebrachte Rollenverteilung. Da hat der Witz mich an einer empfindlichen Stelle getriggert.

    #45Author grinsessa (1265817)  27 Sep 22, 11:55
    Comment

    zu #45: Grundsätzlich: Ich reagiere nicht auf Gleichberechtigungsthemen emotional, sondern auf Themen der Zwangsausübung. Dies tritt halt besonders in Gleichberechtigungsthemen hervor, und hier ganz besonders in der Gendersprachendiskussion, weil da ein Lager versucht durch Zwang eine Sprache zu ändern. Auch wenn der Grundgedanke dahinter durchaus nobel ist, die Mittel sind es nicht.

    Hinzu kommt in der Gleichberechtigungsdiskussion oder auch Gendern, dass diese Themen immer wieder hervorgebracht werden, wo sie gar nichts zu suchen haben. Dies dient an solchen Stellen nicht dazu, den entsprechenden Standpunkt zu erläutern, sondern lenkt nur ab. Wenn jemand davon spricht, dass Krankenhäuser Medizinstudenten zu erniedrigender Arbeit zwingen, ist dem Thema nicht geholfen, wenn jemand anders darauf hinweist, dass Studentinnen ebenso gezwungen werden. Auch hier wird durch die Einforderung einer Gendersprache Zwang ausgeübt, der an der Stelle nichts zu suchen hat.


    Es geht dabei nicht mal darum, ob jemand meiner Meinung ist oder nicht, wenn jemand meine Meinung vertritt, aber dies mit Zwang tut, reagiere ich darauf genauso. Ich reagiere auf Diskussionsweisen und Denkfaulheit, unabhängig von der Person, daher brauche ich sie nicht zu kennen. In welcher Form ich dieser Reaktion Ausdruck gebe, hängt dann davon ab, wie diese Personen sich bisher in den Diskussionen verhalten haben. Ich muss die Person nicht kennen, um aus ihrem Diskussionsverhalten Schlüsse zu ziehen, wenn ich das Diskussionsverhalten an sich zur Diskussion stelle. Du hast Dich in anderen Fäden durchaus schon damit hervorgetan, eben diesen Sprach-Zwang zu fordern, wenn auch spezifisch in der Gendersprache, daher ist die Kritik gegen eine unnötige Beschwerde eines durch einen Witz (vermeintlich) ausgedrückten Weltbildes kein Projizieren, sondern genau das "Halt doch einfach mal die Geschlechterrollendebatte da raus, wo sie nichts zu suchen hat", was ich aus sprachlich ausgedrückt habe.


    Warum ich in diesem Fall reagiert habe, unabhängig vom Inhalt der Beschwerde: Dein Post war eine Kritik und Zurechtweisung, die in dieser Form völlig fehl am Platz war, ich habe schon in gefühlt Millionen anderen Threads zu egal welchen Themen immer wieder gesehen, dass diese Art ungerechtfertigter Kritik meist auf Faulheit ("ich will nicht nachdenken") oder bewusste Fehlinterpretation ("ich weiß, was er meint, aber ich verdrehe die Worte, damit ich was habe, ihn schlechtzumachen") beruht, grundsätzlich aber nicht das Richtigstellen einer Aussage zum Hintergrund hat, sondern das Diffamieren oder sich Beschweren. Dass dies aber, speziell, wenn der Grund der Kritik nicht zum Thema passt, eine Missachtung der entsprechenden Person darstellt, wird einfach hingenommen, weil es ja wichtiger ist, dass man selbst was sagen kann.


    Ich habe ja schon mal versucht eine Form des "Kritik nur wenn sie angebracht ist, ansonsten Finger still halten" in die Netikette aufnehmen zu lassen, wurde aber abgebügelt. Also werde ich weiterhin selbst dafür sorgen, dies anzuprangern, wo es mir extrem auffällt. Verstößt dann ja offensichtlich nicht gegen Netikette.


    Diese ganze Grundlagendiskussion, die Du mit deinen "täglichen Ärgernissen" beschreibst sind verständlicherweise ärgerlich, rechtfertigen aber dennoch nicht, das Du CARIOCAs Witz kritisierst. Du beschwerst Dich über diesen Witz, weil dir die Verhaftung anderer in alten Rollenklischees auf den Wecker geht (wenn auch nur im sprachlichen Ausdruck), aber bezichtigst mich, ich hätte meinen Ärger projiziert?




    So, jetzt folgt eine Entschuldigung an alle, die diesen Text lesen mussten weil einige nach wie vor glauben, sich über alles beschweren zu können, ohne einen Gedanken daran zu opfern, was dies für andere bedeutet. Ich ehre Euer Opfer an Zeit und Bandbreite, aber ich fürchte grinsessa sieht das Problem immer noch bei anderen, nicht bei der angesprochenen Kritik, und daher sehe ich diese Erläuterungen als notwendig an. Dass Ihr damit zum Kollateralschaden werdet tut mir leid, aber ich halte grundsätzlich nichts davon, solche öffentlich losgetretenen Diskussionen hinter verschlossenen Türen zu Ende zu bringen.


    Als Entschädigung noch ein paar Witze:


    Wie kommt es, dass ein Mann kein Problem damit hat, sich vor seiner Frau oder seinem Urologen auszuziehen, aber sich schämt, wenn beide im Raum sind?

    ------------------

    Sabine sagt zu ihrem Lover "Ja, natürlich bist Du mein erster... Hach warum fragt Ihr Jungs immer das gleiche?"

    ------------------

    Was sagt ein Ostfriese, wenn Ihn 3 Leute besuchen?

    Euch zwei hab ich nun gar nicht erwartet, und Ihr habt noch einen mitgebracht.

    #46Authorm.dietz (780138)  27 Sep 22, 13:20
    Comment

    Edit: Ist die virtuelle Tinte nicht wert.


    Der Witz kommt gleich. Oder auch nicht. Ich werde darum bitten, die DIskussion von m.dietz und mir an dieser Stelle zu löschen.


    #47Author grinsessa (1265817)  27 Sep 22, 13:55
    Comment

    Ehepaar am Strand.


    Er: Schatz,... ich habe einen Körper wie ein griechischer Gott!


    Sie: Buddha war kein Grieche.

    #48Author CARIOCA (324416) 28 Sep 22, 18:23
    Comment

    Aufgrund der Energiekrise wird bis auf weiteres das Licht am Ende des Tunnels abgeschaltet.


    Gezeichnet, die Gottheit deiner Wahl.

    #49Author grinsessa (1265817) 30 Sep 22, 11:44
    Comment

    Ich dachte, der Tunnel wäre eh schon wieder der nächste Geburtskanal?

    #50Author JanZ (805098) 30 Sep 22, 12:49
    Comment

    Ist doch wurscht, du kannst auch das Licht im Kreißsaal ausgeschaltet lassen. Spart auch Energie.

    #51Author grinsessa (1265817) 30 Sep 22, 12:59
    Comment

    Obstbauer auf dem Oktoberfest:

    "Osaft is!"

    #52Author Udo(de) (58) 02 Oct 22, 14:49
    Comment

    Aufgrund der Energiekrise wird das Licht am Ende des Tunnels durch das eines herannahenden Zugs ersetzt ...

    #53Author B.L.Z. Bubb (601295) 02 Oct 22, 15:16
    Comment

    Nein, es wird abgeschaltet, und der entgegenkommende Zug muß aus dem gleichen Grund ohne Licht fahren.

    #54Author mbshu (874725) 02 Oct 22, 19:14
    Comment

    Als eine Gruppe von Touristen eine Krokodilfarm besuchte, machte der Besitzer des Ortes ein gewagtes Angebot. "Wer es wagt, zu springen, ans Ufer zu schwimmen und zu überleben, dem gebe ich 1 Million Dollar."

    Niemand wagte es, sich zu bewegen, aber plötzlich sprang ein Mann ins Wasser und schwamm verzweifelt zum Ufer, während er von allen Krokodilen gejagt wurde. Mit großem Glück kam er an und erntete die Bewunderung aller. Der Besitzer verkündete: "Wir haben einen tapferen Gewinner."

    Nachdem das Paar seine Belohnung abgeholt hatte, kehrte es ins Hotel zurück, und bei seiner Ankunft sagte der Manager zu ihm: "Es war sehr mutig, zu springen", worauf der Mann antwortete: "Ich bin nicht gesprungen, jemand hat mich geschubst!"

    Seine Frau lächelte...

    Die Moral von der Geschicht': Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine Frau, die ihn antreibt.


    #55Author CARIOCA (324416)  03 Oct 22, 18:33
    Comment

    Den gibt's auch in einer DDR-Variante:

    Ulbricht bei einer Schiffstaufe. Mitten während der Zeremonie fällt ein Kind von der Kaimauer ins Wasser. Große Panik, dann springt Ulbricht ins Wasser, schwimmt zu dem Kind und hebt es zurück auf den Kai. Alles jubelt. Ulbricht, während er zur nächsten Leiter schwimmt: "Jetzt möchte ich bloß noch wissen, wer mir den Arschtritt gegeben hat!"

    #56Author Pottkieker (871812) 03 Oct 22, 20:34
    Comment

    WELL...Unfortunately, the cost of living has finally affected us financially.

    In order to offset the extra cost for food, electricity, etc. I have a need to make some extra money on the side...it is what it is.

    So here’s to my new venture.

    So...I am now proud to announce that I am selling ADULT TOYS. I hope no one will feel embarrassed to ask for them. I have all kinds, sizes, and styles according to your needs. I can send pictures and dimensions etc. Just ask. Discretion is guaranteed!!

    Ask for yours anytime. I have everything listed below:

    -Zimmer frames

    -Wheelchairs

    -Oxygen tanks

    -Walking sticks

    -Nappies

    -Teeth glue

    -Heating pads and more


    ++++


    Geklaut aus dem Facebook meiner englischen Freundin, die einen Friseursalon betreibt und ziemlich cool drauf ist - ich hatte tatsächlich eine Nanosekunde lang geglaubt, sie habe ihren Geschäftsbereich erweitert ...

    #57Author Raudona (255425) 04 Oct 22, 21:40
    Comment
    Jesus war Heiland, aber Connor MacLeod war Highlander!
    #58Author B.L.Z. Bubb (601295) 08 Oct 22, 05:59
    Comment

    Soziale Netzwerke haben Legionen von Schwachköpfen das Recht verliehen, sich zu äußern, die vorher nur in Kneipen sprachen und der Gemeinschaft keinen Schaden zufügten. Sie wurden sofort zum Schweigen gebracht. Heute haben sie das gleiche Recht zu sprechen wie ein Nobelpreisträger.

    Umberto Eco

    #59Author CARIOCA (324416) 08 Oct 22, 14:35
    Comment

    Treffen sich zwei Informatiker im Chat. Sagt der eine zum anderen: "Na wie ist das Wetter heute?"

    Antwort: "Caps Lock!"

    Nachfrage: "Hä?"

    Auflösung: "Es Shift ohne Ende!"

    #60Author Masu (613197) 08 Oct 22, 17:39
    Comment

    Die meisten Organismen erhöhen die Temperatur um sich gegen Krankheiten zu wehren.


    Was ist, wenn die Erde das auch gerade macht?

    #61Author Masu (613197) 08 Oct 22, 17:45
    Comment

    Eben. Die Erde leidet halt an Humanitis.

    #62Author Analphabet (1034545) 09 Oct 22, 12:49
    Comment
    Warum trägt Batman nur eine halbe Maske?

    Damit die Cops erkennen können, dass er weiß ist.
    #63Author B.L.Z. Bubb (601295) 09 Oct 22, 13:38
    Comment

    Variante zu No. 60


    Antwort: Die Caps-Taste ist wohl an der falschen Stelle der Tastatur!

    Hä?

    Es Shift wie verrückt!

    #64Author mbshu (874725) 11 Oct 22, 06:27
    Comment

    Was trennt fünf Nymphomaninnen von zwei Alkoholikern?

    Die Cockpit-Tür!

    #65Author mad (239053) 14 Oct 22, 14:44
    Comment
    Lustig, da stellt einer ein Bild mit seiner Telefonnummer sichtbar ins Netz ...
    #67Author B.L.Z. Bubb (601295) 16 Oct 22, 15:54
    Comment

    ... und mit seinem Akkuladestand! Der hat wohl noch nie was von Datenschutz gehört.

    #68Author mordnilap (835133) 16 Oct 22, 15:57
    Comment

    #67: Noch schlimmer, wohl mit der der Person, von der er das Bild bekommen hat. Ob die das weiß?

    #69Author JanZ (805098) 16 Oct 22, 18:50
    Comment

    Made in Germany


    https://www.deutschelyrik.de/die-made-1878.html


    (Im Link wird das Gedicht vorgelesen)


    Text aus urheberrechtlichen Gründen vom LEO-Team entfernt.

    #70Author CARIOCA (324416) This post was edited by the LEO Team. 19 Oct 22, 11:32
    Comment

    (c) Heinz Erhardt

    #71Author virus (343741) 19 Oct 22, 11:40
    Comment

    Das ist ärgerlich. Als ich editieren wollte, weil ich gesehen hatte, dass ich vergessen hatte den Autor Heinz Erhardt anzugeben, wurde ich blockiert, weil jemand schon dabei war, etwas zu schreiben....

    #72Author CARIOCA (324416) 19 Oct 22, 16:07
    Comment

    Der Hinweis hätte ohnehin nichts genutzt. Wenn nicht die Erben von Heinz Erhardt die freie Verwendung und Verbreitung des Textes ausdrücklich legitimiert haben, dann darfst Du ihn ohnehin nicht in voller Länge hier veröffentlichen, ob mit oder ohne Namensnennung. Deshalb habe ich den Beitrag gemeldet, nicht, um Dich zu ärgern oder zu erziehen, sondern weil er sowohl dem Leo-Team, als auch Dir Ärger hätte einbringen können.

    #73Author Pottkieker (871812) 19 Oct 22, 17:04
    Comment

    Mein Gott, was hat der Pottkieker? JA, RECHT HAT ER, RECHT!

    #74Author B.L.Z. Bubb (601295) 19 Oct 22, 17:09
    Comment

    Netzfund:


    • Hey Bro, meine Mutter hat sich gestern beide Beine gebrochen.
    • Die Arme!
    • Nein, die Beine!
    #75Author JanZ (805098) 26 Oct 22, 11:16
    Comment

    Gnihihi, der ist großartig.


    __________________________________________________________________


    "Schatz, unser Flug wurde gestrichen!"


    "Oh schön, in welcher Farbe denn?"


    #76Author B.L.Z. Bubb (601295)  26 Oct 22, 11:23
    Comment
    War mir neu in der Kategorie:

    Deine Mudda arbeitet bei Ikea als unterste Schublade!
    #77Author tigger (236106) 08 Nov 22, 17:33
    Comment

    „Papa, was ist ein Alkoholiker?“ – „Siehst du die zwei Vögel da drüben auf dem Ast? Ein Alkoholiker würde vier Vögel sehen.“ – „Aber Papa, da ist doch nur ein Vogel!“

    #78Author virus (343741) 08 Nov 22, 18:18
    Comment

    Die Tage fiel mir zum gleichen Thema ein Klapphornvers ein:


    Zwei Knaben reisten durchs Eis zum Pol.

    Sie tranken zuviel Alkohol.

    Sie schrieben in die Heimat:

    Den Nordpol, den gibt es gleich zweimal!

    #79Author mbshu (874725)  08 Nov 22, 18:51
    Comment

    OT: #79: Ich wusste zwar nicht, dass das Genre "Klapphornvers" heißt, aber es weckt sehr schöne Erinnerungen - mein Vater sang die Verse mit Begeisterung in der Version "Freut euch des Lebens". Danke, mbshu!

    #80Author Raudona (255425) 10 Nov 22, 10:11
    Comment

    OT #79: Das Wort "Klapphorn" kannte ich gar nicht, ich dachte zuerst an ein zusammenklappbares Horn, analog zum Klappspaten. Inzwischen weiß ich es besser.

    #81Author Chris (AT) (237739) 10 Nov 22, 14:55
    Comment

    Oh, Klapps-Paten ...

    #82Author mordnilap (835133) 10 Nov 22, 21:12
    Comment

    Bei mir war's meine Mutter. Die Genrebezeichnung brachte sie mir auch nicht bei.


    Klapphornvers – Wikipedia


    Den allerdings habe ich nicht von ihr:


    Zwei Knaben machten in die Hos,

    Die Sauerei war riesengroß.

    Dann gingen sie einen saufen,

    Statt neue Hosen zu kaufen!

    #83Author mbshu (874725)  10 Nov 22, 22:07
    Comment

    Der Bus kam pünktlich. - Welche Zeit ist das?





    Der Buskamperfekt.

    #84Author grinsessa (1265817) 11 Nov 22, 11:34
    Comment

    Sehr geehrte Fahrgäste, der nächste Halt unseres Zuges ist in wenigen Minuten Gotha*. Ihre nächsten Reisemöglichkeiten: Zu Fuß in alle Richtungen.




    *So kam der Witz zu mir. Es gibt sicher genug andere Städte in strukturschwachen Regionen, die man stellvertretend einsetzen könnte

    #85Author grinsessa (1265817) 11 Nov 22, 11:37
    Comment

    Sehr geehrte Fahrgäste, der nächste Halt unseres Zuges ist in wenigen Minuten Wolfsburg.


    Ätsch, ätsch, reingelegt!

    #86Author mbshu (874725)  11 Nov 22, 13:47
    Comment

    Warum heißt es eigentlich Indian Railways und nicht Die Bhan?

    #87Author JanZ (805098) 17 Nov 22, 11:05
    Comment

    "Ich drehe gleich durch!" - Schraube, fassungslos.




    Was sagen Gletscher über die Zukunft?

    "Wir werden Seen."

    #88Author grinsessa (1265817) 17 Nov 22, 11:40
    Comment

    Warum heißt es eigentlich "Theaterkostüm" und nicht "Dramenmode"?

    #89Author Pottkieker (871812) 18 Nov 22, 08:50
    Comment

    No. 88 a): "Und ich erst!" - Eine andere Schraube, mutterlos.

    #90Author mbshu (874725) 19 Nov 22, 00:40
    Comment

    Neulich irgendwo gelesen:


    Was ist weiß und schwingt sich von Baum zu Baum?

    Tarzipan.


    Was ist grün und guckt durchs Schlüsselloch?

    Ein Spionat.


    #91Author Dr. Dark (658186) 19 Nov 22, 12:53
    Comment

    Was ist orange und häufig auf dem Jakobsweg zu finden?

    Die Wandarine



    #92Author Pete (236888) 21 Nov 22, 13:30
    Comment

    Ich habe mir jetzt ein Senioren-Navi zugelegt.

    Das sagt mir nicht nur den Weg und das Ziel, sondern auch, was ich überhaupt dort wollte.

    #93Author Möwe [de] (534573) 22 Nov 22, 08:41
    Comment

    Das bräuchte ich manchmal sogar in der Wohnung.


    Was ist blau und quakt unverständlich? Ein besoffener Frosch.

    #94Author Masu (613197)  22 Nov 22, 09:07
    Comment

    von mir:


    Heute bei T-online:


    Beckenbauer ist auf einem Auge blind.....


    Das haben die von Katar gewusst und die Sklaven in Ketten nur auf die rechte Seite gebracht. Da hat er diese nicht sehen können.....

    #95Author Hawkace (237330) 23 Nov 22, 13:54
    Comment
    Meine Tochter hat die "alle Kinder"-Witze kennengelernt. *groan*
    Aber den kannte ich tatsächlich noch nicht, hat sie vom Sensei:

    Alle Kinder haben Angst vor Bernd. Nur nicht Agathe, die kann Karate!
    #96Author tigger (236106) 24 Nov 22, 11:20
    Comment

    tigger, das entspricht allerdings nicht dem fiesen Muster der alten "alle Kinder"-Witze, in denen das namentlich benannte Kind immer ein schreckliches Schicksal erleidet. tiggerchen ist also auf einem guten Weg.


    Pflichtgemäß nun einer von mir:


    Woran erkennen fundamentalchristliche Archäolog*innen, ob sie ein männliches oder ein weibliches Skelett ausgegraben haben?


    An der Anzahl der Rippen.

    #97Author Raudona (255425)  24 Nov 22, 11:27
    Comment

    #97

    Ich wusste es - lauter verkleidete Frauen um mich herum! 😀

    #98Author Daja (356053) 24 Nov 22, 11:44
    Comment

    Super! Alle-Kinder Witze:


    Alle Kinder stehen bis zum Kinn in der Scheisse.

    Nur nicht Rainer, der ist kleiner


    Alle Kinder stehen um den Galgen.

    Nur nicht Jan, der haengt dran


    Alle Kinder laufen zum Friedhof.

    Nur nicht Hagen, der wird getragen.


    (und noch 97 andere nach diesem Schema)

    #99Author Wik (237414) 24 Nov 22, 11:55
    Comment

    und noch 97 andere nach diesem Schema


    Her damit! ☺

    #100Author Analphabet (1034545) 24 Nov 22, 13:09
    Comment

    Alle Kinder laufen vor'm Panzer

    nur nicht Anette, die klebt in der Kette.


    Alle Kinder schau'n aufs brennende Haus,

    nur nicht Klaus, der schaut raus.


    Alle Kinder steh'n am Abgrund

    nur nicht Peter, der geht noch'n Meter.

    #101Author B.L.Z. Bubb (601295) 24 Nov 22, 13:13
    Comment

    Alle Kinder gehen aus dem Wasser.

    Nur nicht Kai, den fraß ein Hai.

    #102Author caissa (225192)  24 Nov 22, 13:18
    Comment

    Alle Kinder sitzen im Bus.

    Nur nicht Gunter, der liegt drunter.


    Alle Kinder schlachten ihr Sparschwein.

    Nur nicht Jan. Der isst vegan.


    Alle Kinder tragen einen Sarg.

    Nur nicht Tim. Der liegt drin.


    Alle Kinder werfen Steine.

    Nur nicht Neil, der ist ihr Ziel.


    Alle Kinder sind nüchtern.

    Nur nicht Sybille. Die hat zwei Promille.


    Alle Kinder sind ganz brav.

    Nur nicht Linda, die hat selbst schon Kinder


    So einfach geht's also.

    #103Author Analphabet (1034545)  24 Nov 22, 13:19
    Comment

    Alle Kinder sitzen rund ums Lagerfeuer,

    Nur nicht Brigitte, die sitzt in der Mitte


    Alle Kinder stehen hungrig in der Kueche,

    nur nicht Anne, die liegt in der Pfanne.


    Alle Kinder werfen Steine,

    nur nicht Paul, der kriegt sie auf's Maul


    Alle Kinder scheissen ins Plumpsklo,

    nur nicht Robin, der sitzt drin

    #104Author Wik (237414) 24 Nov 22, 13:48
    Comment

    Da gibt es doch das schöne Lied von Ludwig Hirsch...

    #105AuthorRoach (862331) 24 Nov 22, 14:37
    Comment

    Alle Kinder laufen davon

    Nur nicht Renate, die fängt die Granate.



    Auf einem noch niedrigeren Niveau gab es mal die Oma/Opa-Witze.

    "Mama, ich mag Oma nicht"

    "Sei still und iss weiter."


    "Mama, Opa ist ganz still und kalt."

    "Mist, wir haben noch eine halbe Oma im Kühlschrank."


    *schüttel*

    #106Author grinsessa (1265817)  24 Nov 22, 15:45
    Comment

    Alle Kinder laufen über den Friedhof

    nur nicht Hagen, der mir getragen.

    #107Author edoardo_1_4 (1297108) 24 Nov 22, 15:47
    Comment

    Alle Kinder tragen Jeans.

    Nur nicht Rieke, die ist schnieke.

    #108Author Pottkieker (871812) 24 Nov 22, 16:07
    Comment

    Nr. 97: Das ist nicht gesagt. Die neu geschaffene Eva kann ja nun genausoviele Rippen haben wie Adam nach der Entnahme.


    Pflichtwitz:

    Alle Kinder schauen Horrorfilme.

    Nur nicht Arkan, der schaut Deutschland-Japan.

    #109Author mbshu (874725) 24 Nov 22, 16:33
    Comment

    Alle Kinder singen im Kirchenchor.

    Nur nicht Helga und die anderen Bälger.


    Alle Kinder singen Halleluja:

    Nur nicht Johanna, die singt Hosianna.


    Alle Kinder essen ihr Pausenbrot.

    Nur nicht Karl-Heinz. Der isst immer meins.

    #110Author Analphabet (1034545) 24 Nov 22, 16:37
    Comment

    #109: Hatte Adam anfangs eine Rippe mehr, also einen unpaarigen Brustkorb, und wurde Eva dann genauso gebaut, wie er nach der Entnahme war? Oder musste Adam nach der Entnahme mit einer Rippe weniger auskommen, aber seine Nachkommen hatten dann wieder die volle Anzahl? Oder ist es schlicht ein Übersetzungs-/Übertragungsfehler und Eva wurde nicht aus der Rippe (also geringwertig), sondern aus der Seite (also gleichwertig) geschaffen?


    Das Obige passt hier eigentlich nicht her, weil das ganz ernsthaft diskutierte theologische Fragen sind.


    Darum pflichtgemäß:


    "Abraham", sprach Bebraham, "kann ich mal dein Zebra ham?"

    #111Author Raudona (255425) 24 Nov 22, 16:53
    Comment

    "Sprach der Abraham zum Bebraham: Schad dass mir kein Zebra ham!"


    Und etwas politisch völlig Unkorrektes: "Achmed, lach net, krieg mei Sach net!"

    #112Author virus (343741)  24 Nov 22, 17:20
    Comment

    Hätte Herr Gott statt einer Rippe mehrere graue Zellen transplantiert, wäre allen geholfen: Die Frauen hätten weniger Kopfschmerzen und wir weniger Rücken. 🙄


    #113Author Analphabet (1034545) 24 Nov 22, 17:23
    Comment
    #112: Letzteren kenne ich als arabische Übersetzung von "schwanger":
    Achmed, lach net, isch krisch mei Tach net!
    #114Author JanZ (805098)  24 Nov 22, 17:24
    Comment

    Sprach Abraham zu Bebraham:

    Kann ich heut dein Zebra ham?


    Sprach Bebraham zu Abraham:

    Nicht kannst Du heut mein Zebra ham,

    Das wollt heut schon die Debrah ham.


    Sprach Abraham zu Bebraham:

    Kann ich heut nicht dein Zebra ham,

    Weil das wollt schon die Debrah ham,

    Dann bleib ich heute eh' daham!

    #115Author mbshu (874725) 24 Nov 22, 17:27
    Comment

    Als Abraham nach Bebra kam, machte er ein Cebra zahm.

    #116Author judex (239096) 24 Nov 22, 18:01
    Comment
    Den zweiten Teil kenne ich als "...sagt der Bebraham zum Abraham, nimm's da nur, bin eh daham."

    Der mit Agathe-Karate ist halt nur im Dojo lustig. :-)
    (Aber es stimmt, tiggerchen hat noch nicht mal den gelben Gürtel und kann schon jeden Schulhofangriff abblocken.)
    #117Author tigger (236106) 24 Nov 22, 20:30
    Comment

    Noch ein letzter:


    Alle Kinder rauchen Gras.

    Nur nicht Knut, der schnüffeln tut.

    #118Author Analphabet (1034545) 25 Nov 22, 11:46
    Comment
    Danke, danke für die vielen Anregungen.
    :-D
    #119Author tigger (236106) 25 Nov 22, 12:46
    Comment

    Alle Kinder löffeln Bouillon.

    Nur nicht Jochem, von dem sind die Knochen.

    #120Author mbshu (874725) 25 Nov 22, 12:50
    Comment

    @120 uiuiui....

    Alle Kinder schwimmen im Stausee,

    nur nicht Sabine, die spielt mit der Turbine.

    #121Author Hawkace (237330) 28 Nov 22, 09:23
    Comment

    Mama? MAAAMAAA! Ich will die Schüssel auslecken!


    Nein, du betätigst die Spülung, wie alle anderen auch!

    #122Author B.L.Z. Bubb (601295) 28 Nov 22, 14:16
    Comment

    "Mami, Mami, eben ist ein Mann in dern Abgrund gefallen!"

    "Und was sagt Papi dazu?"

    "Aaaaaaaaah!"

    #123Author Wik (237414) 28 Nov 22, 14:24
    Comment

    Der erinnert mich an einen anderen (alten):

    Kind ist in den Brunnen gefallen.

    Papi:"Wir lassen ein Seil herunter, halte dich daran fest!"

    Sohn: "Geht nicht, habe beide Arme gebrochen."

    P: "Dann wickel das Seil um die Knöchel."

    S: " Geht nicht, habe auch die Beine gebrochen."

    P: "Dann nimm es zwischen die Zähne."

    Gesagt, getan.

    Sie ziehen den Bub hoch und als er halb oben ist, ruft der Vater: "Kannst du noch?"

    S: "Jaaaaaahhhh!"

    #124Author judex (239096) 28 Nov 22, 14:42
    Comment

    Alle Kinder reiten durch die Gegend.

    Nur nicht Paul, der ist der Gaul.

    #125Author mbshu (874725) 28 Nov 22, 15:52
    Comment

    Weg von den Kindern:


    Was essen Seeungeheuer besonders gern? Fish and Ships.

    #126Author virus (343741) 29 Nov 22, 01:03
    Comment

    Mami, Mami, ich will mit Opa spielen!

    Gib a Ruh, der Sarg bleibt zu!


    Mami, Mami, ich will nicht nach Amerika!

    Sei ruhig und schwimm weiter!

    #127Author Pete (236888) 29 Nov 22, 15:16
    Comment

    Mami, ich will nicht mehr dauernd im Kreis laufen!


    Sei ruhig, sonst nagel ich Dir den anderen Fuß auch noch fest!

    #128Author B.L.Z. Bubb (601295) 29 Nov 22, 15:51
    Comment

    Mami, warum läuft Papi im Zickzack?


    Sei ruhig und schieß weiter!

    #129Author riffraff68 (854542) 29 Nov 22, 15:55
    Comment

    Mami, ich mag mein Brüderchen nicht.

    Sei still, es wird gegessen, was auf den Tisch kommt!

    #130Author judex (239096) 29 Nov 22, 16:49
    Comment

    Omi, darf ich an deinem Busen spielen?

    Ja, aber geh nicht so weit raus, es wird bald dunkel.

    #131Author opadeldok (1319435) 29 Nov 22, 18:52
    Comment

    "Mami, ich mag mein Frühstücksei nicht!"

    "Sei still, es wird gegessen, was auf den Tisch kommt."

    ...

    "Mami, muss ich den Schnabel auch mitessen?"

    #132Author Möwe [de] (534573)  30 Nov 22, 10:49
    Comment

    Kommen zwei Hundertjährige zum Scheidungsrichter und wollen sich scheiden lassen. Fragt der Richter; "Aber jetzt? Sie sind hundert Jahre alt." Darauf die beiden: "Wir wollten warten, bis die Kinder tot sind."


    (Erzählt hat den Franziska Walser in einem Interview in der SZ.)

    #133Author bluesky (236159) 04 Dec 22, 10:50
    Comment

    Erster Dezember

    Hurra, ich darf das erste Fenster meines Adventskalenders öffnen. Ein Schokoengelchen. Ich liebe den Advent.



    Zweiter Dezember

    Eine Glocke. Ich lasse die Schokolade auf meiner Zunge zergehen und bekomme einen zärtlichen Kuss meiner Liebsten. Die Adventszeit ist immer so romantisch.



    Dritter Dezember

    Kollege Meier erzählt mir von seinem tollen Adventskalender mit Pralinen und kleinen Geschenkchen. Ich freue mich für ihn. Ich hatte ein Schokoauto.



    Vierter Dezember

    Ein Schokokopf. Nichts nennenswertes passiert.



    Fünfter Dezember

    Kollege Niederkopf erzählt in der Kantine schmutzige Adventswitze. Habe aus Höflichkeit mitgelacht. Frl. Blasewetter sah pikiert zu Boden.

    Schokotannenzweig.



    Sechster Dezember

    Nikolaustag. Meier kommt mit einem Nikolauskostüm und verteilt Schokolade und Kondome. Lustiger Scherz. Ich mache mich über die Schoki her und schiebe die Kondome unserer jungen, allerdings auch sehr hübschen Azubine zu. Schutz ist heute so was von wichtig. Vor allem für die Jugend.

    Demnächst muss ich mich wegen sexueller Belästigung am Arbeitsplatz äußern.



    Siebter Dezember

    Meine Liebste scheint sich über den Wischmop, den ich ihr zum Nikolaus schenkte, irgendwie nicht zu freuen. Ist äußerst muffig heute. Schokoschlitten im Kalender. Kolleginnen gehen mir aus dem Weg. Menschenskind, ich wollte doch wirklich nur das Beste für die Kleine. Frl. Blasewetter murmelte was von "Ja, ja" und "... sein bestes Stück".



    Achter Dezember

    Zweiter Advent. Meine Liebste war wieder versöhnlich. Zumindest bis zu dem Zeitpunkt, als ich mein Sturmfeuerzeug zum Entzünden der zwei Kerzen auf dem Adventskranz zückte. Bei den anderen brannten nur zwei mickrige Kerzen, bei uns der ganze Kranz. Warum war das Holz auch nur so trocken?



    Neunter Dezember

    Anschiss wegen Nikolaustag. Die Frauenbeauftragte unserer Firma grinste hämisch. Eintragung in der Personalakte. Als ich wieder an meinen Schreibtisch zurück kam, fand ich zwei Kondome auf meinem Platz liegen. Schnell steckte ich sie ein.

    Schokoflugzeug.



    Zehnter Dezember

    Hatte einen Schokohasen im Kalender und einen eiskalten Hasen mir gegenüber am Frühstückstisch sitzen. Sie hatte die Gummis in meiner Tasche gefunden. Meine Beteuerungen, dass ich ihr ewig treu bin, prallten an ihr ab wie ein Zwerg an Santas Bauch.

    Frostiger Empfang im Büro und auch am Abend zu Hause. Habe Angst vor Frostbeulen.



    Elfter Dezember

    Azubine kam im Minirock. Das macht sie extra. Ignoriere sie geflissentlich. Meier pfeift ihr nach. Blöd, dass er das auf der Türschwelle in sein Büro machte und ich allein auf dem Gang stand, als sie sich umdrehte. Termin beim Boss für morgen in Outlook eingetragen.

    Mausi ist immer noch sauer.



    Zwölfter Dezember

    Meier schwärmt wieder davon, was er heute in seinem Kalender fand. Er geht mir auf den Nerv. Der Boss glaubt mir meine Schilderung des Vorfalls am Vortag nicht. Zweite Eintragung und eine dringende Empfehlung, einen Bogen um Auszubildende und Minderjährige zu machen.



    Dreizehnter Dezember

    Schatzi spricht wieder mit mir. Ich wünschte nur, es wäre was freundlicheres als "Bring den Müll raus". Hatte das Büro für mich allein. Zumindest gingen alle, als ich es betrat. Als ich mich in der Kantine zu meinen Kollegen setzte, standen diese auf. Mir fiel auch auf, dass sie mich heute nicht fragten, ob ich zum essen gehe. Komisch.



    Vierzehnter Dezember

    Die Nachbarkinder machten eine Schneeballschlacht. In einem Anfall eines jugendlichen Gefühls machte ich mit. Blöd, dass sich ein Stein in meinem Schneeball versteckte. Ich überschlug im Geiste, wie viel eine Katze kosten könnte. Was muss das Vieh auch in die Wurfbahn springen!



    Fünfzehnter Dezember

    Dritter Advent. Behutsam entferne ich den "Katzenmörder"-Zettel von meiner Haustür. Mein Mäuschen war am Kofferpacken. Sie hatte mit einer Freundin telefoniert, die lustigerweise mit einem meiner Kollegen verheiratet ist. Meine Erklärungsversuche scheiterten.



    Sechzehnter Dezember

    Hatte einen Schokotannenbaum im Kalender. Ich fand Schokolade nicht mehr so spannend.

    Mausi fehlt mir.



    Siebzehnter Dezember

    Hab mit Mausi telefoniert. Konnte sie nach stundenlangem Betteln und Überreden dazu bringen, wieder zurück zu kommen. Wir lagen uns weinend in den Armen. Als wir später ins Bett gingen, kreuzte ein neues Problem auf. Stress erzeugt tatsächlich Impotenz. Ich war immer stolz darauf, dass er stand wie ein Weihnachtsbaum. In dieser Nacht war"s eher eine Trauerweide.



    Achtzehnter Dezember

    In der Arbeit reißt Meier Pädophilenwitze. Werde dabei von Kollegen lachend angesehen. Gedanken an einen Axtmord durchschleichen meine Hirnwindungen.



    Neunzehnter Dezember

    Schokoschlitten.

    Bin frustriert. Sex hat letzte Nacht wieder nicht geklappt. Mausi seufzt jedes Mal bei meinem Anblick.



    Zwanzigster Dezember

    Kleiner Umtrunk. Meier gibt einen aus. Meier will auf kameradschaftlich machen und haut mir auf die Schulter, so dass ich mein Glas verschütte. Laufe panisch aufs Klo. Solche Flecken bekommt man später nicht mehr raus. Verdammt. Falsche Tür. Stehe nur in Unterhosen vor der Azubine. Sie hat 'nen Mini an. Das Gute daran: die Impotenz ist augenscheinlich vorbei.



    Einundzwanzigster Dezember

    Ich lese zum dritten Mal die Kündigung, während Mausi weinend ihre Sachen packt. Ihre Mutter im Auto hupt schon.

    Hatte eine Schokoweihnachtskugel.



    Zweiundzwanzigster Dezember

    Ein Nachbar wünscht mir frohe Feiertage. Ich haue ihm ein blaues Auge. Habe kurz darauf selber eines. Der Freund der Azubine freute sich nicht so sehr über den Behandlungserfolg seiner Freundin bei meinem kleinen Schwellkörperproblem.



    Dreiundzwanzigster Dezember

    Die Polizei steht vor der Tür. Ich denke, sie sind wegen des kleinen Vorfalls im Supermarkt mit einem verkleideten Weihnachtsmann hier. Egal, was mit mir passiert - ER würde keinen Nachwuchs mehr zeugen. Sie drohen die Tür einzutreten. Als Antwort schicke ich ihnen meinen lichterloh brennenden Weihnachtsbaum, den ich aus dem Badezimmerfenster im ersten Stock fallen lasse. Ich hätte den Baum doch nicht schon im Wohnzimmer anzünden sollen. Nun hat auch die Feuerwehr ein dringendes Bedürfnis, meine Wohnung von innen zu besichtigen. Ich sitze auf dem Dach und singe Weihnachtslieder, die nicht unbedingt für Kinderohren gedacht sind.



    Vierundzwanzigster Dezember

    Ich feiere Weihnachten mit Bob. Wir teilen uns unsere Zelle. Bob ist sehr nett. Er mag mich. Er sagt, er habe ein Geschenk für mich. Ich freue mich schon, wenn ich es auspacken darf. Bob sagt, es ist etwas für jeden Tag. Aber warum kommt der Weihnachtsmann mit dickem Sack und strammer Rute...?



    #134Author Hawkace (237330) 05 Dec 22, 09:35
    Comment
    Mein Name ist Tobi - großes T, kleiner Baumarkt.
    #135Author edoardo_1_4 (1297108) 05 Dec 22, 18:10
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt