Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Forum home

    Chat room

    Quassel dich schlank Nr. 686 - Entspannuuuuuuuuuuuuung oder auch nicht

    Topic

    Quassel dich schlank Nr. 686 - Entspannuuuuuuuuuuuuung oder auch nicht

    Comment

    Hier ist jede(r) willkommen, der aus irgendeinem Grund und mit welcher Diät, Ernährungsumstellung oder Beschwörungsformel auch immer, Gewicht verlieren, zunehmen oder sich einfach gesünder ernähren möchte.

    Wir diskutieren über Essen, Frust – der Fressattacken auslöst, Wehwehchen, Bewegung/Sport und allem was zu einem gesunden Leben gehört und beiträgt. Und über Gott und die Welt. Und während wir tippen können wir ja nicht essen – daher „Ersatzbefriedigungsfaden“. :)

     

    Allen Teilnehmern, stillen Mitlesern und jedem, der sich hierhin verirrt, eine kalorienarme, frustarme und erfolgreiche Zeit!

     

    Fadenspecial heute:

    Wirksame und unwirkame Entspannungstechniken

     

    Alle wichtigen Links gibt es hier.

    Was sonst noch wichtig ist:

    1. Dies ist ein Motivationsfaden.

    2. Egal, ob BMI 18,5 (du willst zunehmen) oder 35 (du willst abnehmen): Come on! You'll never count your points/calories alone!

    3. Hier sind alle willkommen, die eine Frage haben oder etwas (mehr oder weniger) Sinnvolles beitragen wollen.

    4. Auch stille Mitleser haben wir gerne.

    5. Jeder, der uns darüber belehren möchte, dass wir alle, wenn wir mehr Sport machen würden, keine Diät bräuchten etc. etc. etc. wird mit Schimpf und Schande verjagt! Dieser Faden dient der Motivation und nicht dazu, jemandem ein schlechtes Gewissen einzureden!

    6. Hier ist auch Platz für Probleme. Darüber sprechen/schreiben hilft manchmal gegen Frust.

    7. In der Weihnachtszeit, an Ostern und zur Grillsaison ist es sowieso schwieriger durchzuhalten.

    8. Man muss sich auch mal einen Ausrutscher gönnen. Vertreibt das schlechte Gewissen, wenn ihr euch mal was gegönnt habt -man muss ja auch leben!

    9. Nach Regen (=vielen vergebenen Wochen in denen man punktemäßig total über die Stränge geschlagen hat) kommt immer wieder Sonnenschein (=superdisziplinierte Wochen mit viel Sport und ganz wenig kalorienbombigem Essen).

    10. Das Hollywood-Ideal ist nicht schön, sondern magersüchtig!

    11. Fernseher ist schlecht für die Figur! Also runter vom Sofa und sporteln!

    12. Eine Schale voll leckerem Obst der Saison auf dem Schreibtisch kann den Gang zum Schokoladenautomaten verhindern

    13. Egal, wie oft deine Mutter dir eingetrichtert hat, dass du den Teller leer essen sollst, tu es nicht, wenn du satt bist - egal, wie gut

    14. Einmal Wiegen pro Woche reicht aus! Du nimmst nicht schneller ab, wenn du dich häufiger wiegst.

    15. Immer schön ausgeglichen bleiben.

    16. Mehr Zunehmen als in kg gegessen wurde geht nicht. Also nicht alles glauben, was die Waage sagt.

    17. Du sportelst hier nie allein. In unserer virtuellen Sportgruppe ist jeden Tag mindestens einer dabei, der mit sportelt oder dich bei einem Tief anfeuert!


    Hier kommen wir her:

    related discussion: Quassel dich schlank Nr. 685 - Bunte Vögel u... - #300

    Author Masu (613197) 25 Nov 22, 13:26
    Comment

    Progressive Muskelentspannung nach Jakobsen finde ich im Prinzip nicht schlecht, das macht unsere Trainerin ab und zu mit uns. Die Geschichten die dann vorgelesen werden können mir gestohlen bleiben. Mein Geist kann dabei nicht entspannen. Und die Schnarchgeräusche von hinten links bringen mich immer zum Lachen.

    #1Author Masu (613197) 25 Nov 22, 13:41
    Comment

    Ok, dann lege ich meinen neuen Faden auf Halde. Immerhin sind wir uns vom Thema her einig.....

    #2Author Red Poppy (876587) 25 Nov 22, 13:47
    Comment

    *gg* und ich hatte gedacht du hättest es versehentlich nicht bemerkt und wollte eben ...

    Tja.

    Dein Intro finde ich schöner als meins. Wir können den hier auch löschen lassen. Ich hänge da nicht dran

    #3Author Masu (613197)  25 Nov 22, 13:57
    Comment
    Ir ist langweilig und hab jetzt schon fast kalte Füße.... kein Mensch will um die Zeit Weihnachtsmarkt

    #4Author Sands (427472) 25 Nov 22, 13:57
    Comment

    *Sands selbstwärmende Schuheinlagen rüberschiebe*

    Das wird noch mit den Besuchern; jetzt sind doch alle noch bei der Arbeit.


    ich hatte gedacht du hättest es versehentlich nicht bemerkt und wollte eben ... - ich hätte es auch fast nicht gemerkt 🙂, erst im letzten Moment!


    #5Author Red Poppy (876587) 25 Nov 22, 14:03
    Comment

    Masu, bei der progressiven Muskelentspannung sollen ja auch Muskeln entspannt werden, nicht der Geist.

    Dieses hindurchgequatscht werden ist einfach nur so lang sinnvoll, bis man den Ablauf auswendig intus hat und dann eventuell ganz auf das Sprechprogramm verzichten kann 🙂


    Wenn mein Hirn zur Schlafenszeit recht quirlig unterwegs ist, mache ich mir eine Meditation im CD Player an, die ich noch nie bis zum Ende gehört habe. Die dauert keine 20 Minuten, aber nach spätestens gut der Hälfte *gähn* bin ich weg.


    Atem-Meditation habe ich oft eingesetzt, wenn mich die Herzrasenanfälle geplagt haben - es hat nicht immer geholfen, aber eben doch immer wieder. Die brauche ich jetzt nicht mehr. Aber wenn das Migränegehirn mal wieder aus den äußeren Reizen eine Überflutung macht, kann ich mir genau diese Art der Entspannungsübung weiterhin gut vorstellen und einsetzen.


    Ich sag mal Danke für die neuen Fäden. Als ich entdeckte, dass zeitgleich zwei entstanden, habe ich mich erstmal zurück gehalten, um zu sehen, welcher das Rennen macht *smile*

    #6Author La chatte (823589) 25 Nov 22, 14:05
    Comment
    Meine wärmenden Einlagen wurden
    heute geliefert.... grade an den Briefkasten
    #7Author Sands (427472) 25 Nov 22, 14:15
    Comment

    Perfekt, Sands! Da kann es morgen ja nur besser werden.

    #8Author Red Poppy (876587) 25 Nov 22, 14:34
    Comment

    Oh je, Meditations CDs. Sowas höre ich vom ersten bis zum letzten Ton. Held schläft damit ein noch bevor die CD die erste Rille durch hat (zur Erinnerung, CDs laufen von innen nach außen, die erste Rille reicht für maximal 2 Buchstaben) und ich höre sie bis zum Ende.

    Hirn abschalten fällt mir manchmal richtig schwer. Entweder ich schlafe noch bevor ich richtig liege oder ich bin wach.


    #9Author Masu (613197)  25 Nov 22, 16:15
    Comment

    Bin noch einmal da, weil ich gelesen habe, dass ich mein Konto selber löschen muss.

    Ich bedanke mich für all die guten Wünsche und kann diese nur erwidern.

    Morgen "nur" als Copilot im Hubschrauber zu sitzen, schmeckt mir nicht sonderlich. Muss ich aber hinnehmen. Übrigens weiß die Westgruppe nicht, dass ich morgen Vormittag schon eintrudeln werde. Man erwartet mich erst nächste Woche.


    Macht's gut, Take care, Всего хорошего

    #10AuthorPolko (1138531) 25 Nov 22, 17:47
    Comment

    Guten Morgen,

    *automagisches Buffet aufbau*

    *Kaffeekannen aufstell*

    Mein Wochenende hat mir jede Menge Schritte eingebracht, wir haben einen Ausflug nach Unterfranken gemacht. Es gab sogar Sonne und Aussicht :). Jede Menge Geld habe ich auch ausgegeben, ist ja bald Weihnachten, ne! Gastro ist ein echtes Drama. Gefühlt die Hälfte der mal vorhandenen Restaurants hat zu, in den anderen ist immer alles reserviert (zu "normalen" Mittags- und Abendessenzeiten). Wir haben dann am Samstag das Mittagessen auf 15:30 gelegt, mussten aber um 18 Uhr den Tisch wieder räumen.

    Am Freitag Abend ging gar nix, da haben wir dann in einem Stehimbiss Thailändisch gegessen.

    Heute mal wieder Montag wie immer Montag, dazu ein Kollege im Urlaub und einer krank.

    *wieder rausrenn und weiterrödel*

    #11Author edoardo_1_4 (1297108) 28 Nov 22, 07:49
    Comment
    Moin zusammen... Buffet iss nicht biete Fiebermessen und Blutdruckmessen... mich hat es samstag nacht nach nem Autounfall ins kh verschlagen... jochbeibruch und dies und das... aber sonst ok....
    #12Author Sands (427472) 28 Nov 22, 07:52
    Comment

    Ach herrje! Na dann gute Besserung.

    #13Author bluesky (236159) 28 Nov 22, 07:59
    Comment

    Ach herrje, gute Besserung! Ich hoffe "dies&das" sind "nur" Kleinigkeiten.

    Wie lange musst du bleiben?

    #14Author edoardo_1_4 (1297108) 28 Nov 22, 07:59
    Comment

    Moin.


    Oh je, Sands, gute Besserung! Das hört sich nicht so gut an.


    Polko noch hinterherhinke. Alles Gute für den neuen Lebensabschnitt, auf dass alles so verläuft wir Ihr Euch das vorgestellt habt.


    Meine Mädelswoche war - wen wundert es - viel zu kurz. Jetzt kann ich aber gut gewellnesst in die Adventszeit gehen. Allerdings zickt die Waage, das blöde Ding. Aber ich habe meinen Ehrgeiz wieder entdeckt, so kann es nicht weitergehen.


    In diesem Sinne - das automagische Buffett um etliche Low-Carb-Dinge ergänz und daran bedien.

    #15Author Klausbärbel (775496) 28 Nov 22, 08:33
    Comment

    Mensch Sands, was ist Euch da passiert?

    Jochbeinbruch klingt sehr doof!!! Fühl Dich mal virtuell umarmt! Ich halte die Daumen dass es Dir ganz schnell wieder besser geht und dass Ente + Auto nicht allzu sehr beschädigt wurden.


    Klausbärbel kann ich die Hand reichen - die Unbillen der letzten Monate sind überstanden, keine Ausreden mehr, das weiter gestiegene Gewicht muss wieder runter.


    Hat jemand von Euch schon mal die Gewichtsbeobachter (WW) probiert? Ich habe im Umfeld ein paar Menschen, denen das sehr gut mit WW gelungen ist und frage mich, ob es nicht doch mal wert ist, diese Methode auszuprobieren.


    Parallel muss ich zusehen, dass ich diese komischen Schmerzen im Spann des rechten Fußes definiert und entsorgt bekomme, damit ich mich herantrauen kann, die 30 Minuten Walken pro Tag wieder aufzunehmen. Mein Winterblues-Medikament hat leider Wechselwirkung mit dem zur Zeit notwendigen Blutverdünner *seufz*. Seelensonne also erst ab Mitte Februar möglich *grummel*

    #16Author La chatte (823589) 28 Nov 22, 08:41
    Comment
    Ente stand sicher in zeven... Junior und ich sind naach fa nachhause gefahren... ich weiß nur noch wie wir in kurchtimke rein sind.... dann weißt ich gar nichts mehr... Union ist im kh geblieben wg Verdacht auf Gehirnerschütterung.... ich wegen jochbinbruch und noch irgendwas am kiefer... Dank airbags und gurt. Heute erfahr c ob operiert wird
    #17Author Sands (427472) 28 Nov 22, 09:02
    Comment

    Ach je, Sands! Das hört sich ja gar nicht gut an. Ich drücke die Daumen, dass ihr zwei bald wieder gesund aus dem Krankenhaus entlassen werdet.

    #18Author Red Poppy (876587)  28 Nov 22, 09:21
    Comment

    Hat jemand von Euch schon mal die Gewichtsbeobachter (WW) probiert? 

    Ja, das ist allerdings schon ca. 20 Jahre her.

    Hat gut funktioniert. Hab ich ungefähr 1 Jahr gemacht. Gewichtsverlust waren so ca. 15 kg.

    Da es mit meiner Disziplin häufig zu wünschen übrig lässt, hab ich mir die verloren kg dann im Laufe der Jahre wieder draufgefuttert.

    Edith sagt noch: Gute Besserung auf für sands-junior.

    #19Author edoardo_1_4 (1297108)  28 Nov 22, 09:29
    Comment

    Ich mache aus 20 Jahren 15 Jahre, dann kann ich eins zu eins bei Edo unterschreiben. Durchgehalten habe ich auch nicht. Je weiter runter das Gewicht ging umso weniger Punkte „durfte“ ich essen, das war dann für mich sehr frustrierend


    Auch von hier alles Gute für Sands Junior!

    #20Author Klausbärbel (775496) 28 Nov 22, 10:13
    Comment

    Guten Morgen.

    Weia Sands - Gute Besserung für dich und Sohn.


    Jochbeinbruch trotz Gurt und Airbag? Doof

    #21Author Masu (613197) 28 Nov 22, 10:14
    Comment
    Sands, die besten Wünsche und gute Besserung für Dich und Junior, hast ne PM
    #22Author drkimble (463961) 28 Nov 22, 10:24
    Comment

    Ich muss dazu sagen, dass ich das damals mit meinem "Damaligen" zusammen gemacht hab, sonst hätte ich gar nicht durchgehalten, glaub ich. Er war viel disziplinierter als ich. Insofern habe ich mitgezogen. Hätte ich es allein versucht, hätte ich wahrscheinlich nach spätestens paar wenigen Monaten wieder schleifen lassen.

    Das "Zielgewicht" (mein damaliges Wunschgewicht) hatte ich nach einem Jahr erreicht.

    Ich total stolz auf mich, dass ich so viel geschafft hab.

    Mit kleinen Schwankungen hat es auch eine Zeitlang gehalten (so um die 3 Jahre). Danach setzte dann der Schlendrian ein und es ging langsam, aber stetig bergauf (~ 10 Jahre), bis ich wieder das Gewicht drauf hatte, dann noch mal eine kurze "Talsohle" (-5 ) kurz vor Corona, hatte schon Pläne, wie ich das Gewicht noch weiter runter bringe, naja, der Rest ist Geschichte... :D

    #23Author edoardo_1_4 (1297108)  28 Nov 22, 10:31
    Comment

    Hallo ihr alle,


    achje, Sands, da wuensche ich dir und Junior gute Besserung und gute Betreuung!


    Vielen Dank fuer den Faden, Masu.

    Ich war ein paar Tage weg, denn Mr J hatte eine Konferenz in Rom und meinte ich sollte mitkommen. Da sagt man ja nicht nein...und es war sehr schoen wenn auch anstrengend. Neben viel Sightseeing und Essen und Trinken haben wir auch meinen Stiefbruder und seine Verlobte getroffen, und ueberhaupt die Tage sehr genossen. Uff.


    Das ist ja bloed mit den Medikamenten, chatte! Vielleicht gibt es doch eine vertraegliche Alternative?


    Das Touchpad auf meinem Laptop hat die Reiserei nicht ueberstanden. Hab schon verschiedenes versucht, aber es ruehrt sich nicht. Grmpf. Na, ich hab ja ne Maus am Kabel, aber das ist ja so ungemuetlich.

    #24Author Jabonah (874310) 28 Nov 22, 10:43
    Comment
    Jabonah, such Dir einen PC-Experten, der das Laptop einmal öffnet und das rausgerutschte Flachbandkabel des Touchpads wieder einsteckt.
    Für Laien nicht empfehlenswert, da man zum Öffnen des Gehäuses Erfahrung braucht und nicht alle Schrauben lösen darf..
    #25Author drkimble (463961) 28 Nov 22, 10:50
    Comment

    Für Laien nicht empfehlenswert, da man zum Öffnen des Gehäuses Erfahrung braucht und nicht alle Schrauben lösen darf..

    HAHA, entweder das Ding hält meine Reparaturversuche aus oder es ist eh nicht für mich gemacht :P.

    #26Author edoardo_1_4 (1297108)  28 Nov 22, 10:51
    Comment
    Edo, seit wann bist DU Laie? 😉

    Bei Notebooks gibt's min. 5 verschiedene Schraubentypen und Längen und man muss sich für jede einzelne merken, wo sie her stammt..
    #27Author drkimble (463961) 28 Nov 22, 10:58
    Comment

    Edo, seit wann bist DU Laie? 😉

    Ich bin doch kein HW-Schrauber *empört guck*.

    Ich habe mal den PC einer Kollegin repariert - "Der Lüfter ist so laut, der nervt!"

    Ein gekonnter Tritt an die richtige Stelle, und der Lüfter schwieg... Die Platte allerdings auch... (facepalm).

    #28Author edoardo_1_4 (1297108)  28 Nov 22, 11:00
    Comment

    Das erfuellt mich alles mit tiefem Vertrauen hier *Laptop verstecke*

    *gg*


    Ja, ich traue es sowohl Mr J (im RO) als auch den 'Jungs' (beide tuechtig am Studieren, one hopes) zu. Klappt also bestimmt irgendwann demnaechst...

    #29Author Jabonah (874310) 28 Nov 22, 11:04
    Comment
    Bei lärmenden Lüfter hilft ne Kugelschreiber-Mine an der richtigen Stelle.. Bis der PC dann im Sommer Hitzefrei gibt 😁
    #30Author drkimble (463961) 28 Nov 22, 11:05
    Comment

    Vor allem braucht man die richtigen Schraubenzieher. Mit dem üblichen Handwerkszeug kommt man da nicht weiter.

    #31Author bluesky (236159) 28 Nov 22, 11:06
    Comment

    Bei lärmenden Lüfter hilft ne Kugelschreiber-Mine an der richtigen Stelle.. 

    Hilft das auch bei lärmenden Laubbläsern?🤔

    #32Author edoardo_1_4 (1297108) 28 Nov 22, 11:45
    Comment
    Da dann eher ne richtige Mine..
    #33Author drkimble (463961) 28 Nov 22, 12:27
    Comment

    Das ist blöd, dann fliegt das Haus mit in die Luft...

    Langsam regt sich hier allerdings mehr Widerstand gegen das ständige Blasen.

    Es gibt immer mehr laute (nicht druckreife) Unmutsäußerungen.

    Komisch - bis vor Kurzem hat es offensichtlich nur mich gestört.

    #34Author edoardo_1_4 (1297108) 28 Nov 22, 12:33
    Comment

    Kopfkino.....


    Sands, gute Besserung dir und dem Junior!


    Ich habe am Wochenende eingekauft, aufgeräumt, Adventskranz gebunden, Plätzchen gebacken und...hm. Weiß nicht mehr. Ach nein, stimmt, ich habe einen Fröbelstern gebastelt, 1 1/2 Stunden, die ich nicht zurück bekomme. Der Stern ist auch ganz gut geworden, aber ob das den Aufwand lohnt....Am Sonntag hat der Rest der Familie gefaltet, und ich habe mich wohlweislich in die Küche zurückgezogen. Mein Präpubertier hat zur Zeit keine Frustrationstoleranz, wenn irgendwas beim zweiten Versuch nicht klappt, und bricht in lautes Heulen aus und kann sich eine halbe Stunde nicht mehr beruhigen. Boah ei.


    Am Samstag gab es Lauchsuppe, am Sonntag Pizza. Dazu einen alten Film mit Audrey Hepburn (Wie klaut man eine Million). Die Großen fanden es lustig, die Kleine hat hinterher gesagt: "Ich weiß immer noch nicht, was das für eine Frau war. Ich habe nur kapiert, dass die es toll finden, was zu klauen."

    Na, okay.

    #35Author grinsessa (1265817) 28 Nov 22, 12:33
    Comment

    Ob ich mal wusste, dass die Froebelsterne heissen?

    Meine Mutter hatte ja BERGE von Weihnachts(baum)deko, vieles davon auch erst in den Jahren nachdem mein Bruder und ich schon ausgezogen waren dazugehamstert. Haltbares haben wir an die Strasse gestellt; da ist vieles gleich weggeholt worden, aber die Sternchen sind weg. *seufz* *schulterzuck*


    Ach Mensch, die emotionsueberfluteten Tweens. Ich wuensche gute Nerven im Haus Grinsessa (und auch, dass euch doch bald eine Methode zur etwas schnelleren Beruhigung begegnet).

    #36Author Jabonah (874310) 28 Nov 22, 13:13
    Comment

    Fröbelstern musste ich googlen.

    Meine Frustrationsgrenze bei solchen aufwändigen Bastelarbeiten liegt sicher unter der deines Prä-Teenies.

    *sicher sei*

    Ich kann aber gaaaar nix dafür - man kann schließlich nichts für seine Gene. :)

    #37Author edoardo_1_4 (1297108) 28 Nov 22, 13:23
    Comment

    Ich falte ja ganz gerne Fenstersterne aus Transparentpapier. Das ist je nach Modell auch aufwändig, aber am Ende hat man einen großen Stern, und das Muster, das sich beim Zusammenkleben der Einzelzacken ergibt, ist auch immer wieder eine schöne Überraschung. Diese Fröbelsterne sind nach 75 Arbeitsschritten 6-8cm im Durchmesser und eigentlich nur ein fancy Geschenkanhänger. Da war ich gestern mit Plätzchenbacken zufriedener.

    #38Author grinsessa (1265817) 28 Nov 22, 13:44
    Comment

    Ich glaube, ich würde auch lieber Plätzchen backen als Fröbelsterne basteln. Letztes musste ich vor wenigen Jahren in der Adventszeit mit Schwägerin und Nichte machen. Schrecklich. Allerdings habe ich auch schon alle Plätzchen von einem Blech in den Komposteimer geworfen. (Das Blech habe ich behalten, denn so viele habe ich davon nicht.)

    #39Author Red Poppy (876587) 28 Nov 22, 13:48
    Comment

    Wer kennt ihn nicht, den Herrn Kompo-Steiner 🙈🙈🙈

    *zum Brillenputzen geh*

    #40Author edoardo_1_4 (1297108)  28 Nov 22, 13:53
    Comment

    Herr Kompo-Steimer ist einer der wichtigsten Mitarbeiter in meiner Küche! Jawoll.

    #41Author Red Poppy (876587) 28 Nov 22, 13:56
    Comment

    Fröbelsterne. Wer hängt sich denn sowas hin?

    Üch nüch

    #42Author Masu (613197) 28 Nov 22, 15:20
    Comment

    Du huu, edolinchen?


    Hast du deine Laubjungs verblasen? Hier hat wieder einer rumgeblasen. Fassssszinierend, sein mega Gerätetransporter

    Er hat 4 Versuche gebraucht seinen Rüssel hinein zu bekommen

    In den Smart...

    #43Author Masu (613197) 28 Nov 22, 15:23
    Comment

    seinen Rüssel hinein zu bekommen

    Masu! *entsetzt schau* Es ist noch nicht Freitag!

    Wenn der Hauptbläser hier so weitermacht, mach ich ihm nen Knoten in den Rüssel... 😡

    Der ist gerade beim Feierabendblasen!

    #44Author edoardo_1_4 (1297108)  28 Nov 22, 15:25
    Comment

    Was hängst du dir denn so hin, Masu?


    Wir vergessen auch jedes Jahr ein Blech im Backofen, haben es aber bislang immer noch gerade rechtzeitig gemerkt, um nichts wegschmeißen zu müssen. Wenn sie so dunkel werden, dass sie nicht mehr so schön ausschauen, hilft Schokoüberzug 😉

    #45Author grinsessa (1265817)  28 Nov 22, 15:30
    Comment

    Ich bin auch ein Fan von Herrn Kompo-Steimer, bzw. dem, der die Kuechenabfaelle der thermischen Verwertung zufuehrt. Dann sind sie naemlich nicht 'food waste' nach dem hiesigen System, und da schmerzt dann mein graesslicher carbon footprint etwas weniger o.O


    Edith sagt, wenn die Kekse so dunkel werden, dass sie nicht mehr schoen aussehen (und mMn ugeniessbar sind), ist Mr J erst so richtig zufrieden damit...

    #46Author Jabonah (874310)  28 Nov 22, 15:36
    Comment

    Wir haben die halbe Wohnung mit Kugeln dekoriert. Und Kugeln in Sternform. Und in Tropfenform und Zapfen.


    #47Author Masu (613197) 28 Nov 22, 15:39
    Comment

    Das wäre mir jetzt zu viel Glanz. Aber jedem Tierchen sein Pläsierchen. Insgesamt hänge ich mir lieber Dinge auf, die entweder eine Geschichte haben, oder selbst gemacht sind, oder nach Möglichkeit sogar beides. Deswegen ist Weihnachten bei uns immer sehr bunt. Strohsternebasteln steht seit Jahren auf dem Plan, aber wird immer wieder verschoben...

    #48Author grinsessa (1265817)  28 Nov 22, 15:43
    Comment

    Wenn ich die Wohnung mit Kugeln dekorieren würde, fühlten sich die Katers wie im Paradies.....

    #49Author Red Poppy (876587) 28 Nov 22, 15:50
    Comment

    Wenn ich ein verspieltes Katzentier wäre, würde mich vermutlich jede Form von baumelnder Dekoration interessieren, oder ist das bei Weihnachtskugeln nochmal anders? Wegen der Spiegelung?

    #50Author grinsessa (1265817) 28 Nov 22, 15:53
    Comment

    *gg* Die Wohnung dekorieren heißt hier: 4 Kugeln an der Lampe im Flur

    Eine Glasvase mit Kugeln im Wohnzimmer. Und nochmal 4 Kugeln an der Deckenlampe im WoZ in ca. 20 cm unter der Decke. Da müsste die entsprechende Katze schon echt gut springen können.

    #51Author Masu (613197)  28 Nov 22, 15:55
    Comment

    Wenn das eure halbe Wohnung ist, sollte man euch vielleicht mal mit einem Immobilienmakler in Kontakt bringen...

    #52Author grinsessa (1265817) 28 Nov 22, 15:59
    Comment

    *grinsessangrins*

    Ich untertrieb. Es gibt noch Küche, Bad, Toilette, Arbeitszimmer und Schlafzimmer.

    #53Author Masu (613197) 28 Nov 22, 16:02
    Comment

    Ich hatte eher die Art des Dekorierens einer Freundin im Sinn, die nicht nur Kugeln aufhängt, sondern auch dekorativ hinlegt, auf die Fensterbank, auf Regale, Schränkchen usw. Und mit Christbaumkugeln zu schussern macht den Katzen natürlich Spaß.

    #54Author Red Poppy (876587) 28 Nov 22, 16:02
    Comment

    Um Gottes Willen, nein. Unsere Fensterbänke sind nicht sehr groß und die im WoZ stehet mit Blumen voll.

    Da hat keine Kugel Platz.

    #55Author Masu (613197) 28 Nov 22, 16:04
    Comment

    Und wo hängt die Weihnachtsgurke?

    #56Author bluesky (236159) 28 Nov 22, 16:10
    Comment

    Bei dir

    #57Author Masu (613197) 28 Nov 22, 16:12
    Comment

    Die Fensterbank stehet mit Blumen voll....träller. Passt fast auf die Melodie von Oh Heiland reiß die Himmel auf 🙂


    So, ich muss mich vom Acker machen, weil unterwegs noch eine halbe Tonne Gelierzucker für den Mann kaufen. Und dann noch ein Adventsbasardingenskirchen in der Grundschule. Bis morgen.

    #58Author grinsessa (1265817) 28 Nov 22, 16:15
    Comment

    Die Fensterbank stehet mit Blumen voll..

    dann passt es.

    *grinsessanachwink*

    #59Author Masu (613197)  28 Nov 22, 16:20
    Comment

    Vielleicht liegt es ja daran, dass ich generell nicht so besonders weihnachtlich drauf bin, aber von Weihnachtsgurken und Maennergelieren habe ich noch nie gehoert...

    *mich wunder*

    #60Author Jabonah (874310) 28 Nov 22, 16:32
    Comment

    Ich hab den ganzen Tag immer wieder an Sands gedacht und vermute, sie kam doch noch unters Messer...

    Sands, falls Du hier hinein schaust: Ich halte einfach weiter die Daumen! Auch dafür, dass Du noch rausbekommst bzw. Dich erinnerst, was da eigentlich passiert ist. Muss irre sein, im Krankenhaus zu Bewusstsein zu gelangen und Schmerzen zu haben, aber nicht zu wissen, warum.

    #61Author La chatte (823589) 28 Nov 22, 16:32
    Comment

    Maennergelieren prust


    Zugegeben, unsere Deko ist nur deshalb "schon" da, weil wir die Deko typischerweise Ende Januar abnehmen. Da war ich dann bei Mama und der Rest des Jahres war so chaotisch dass es schlicht noch immer da ist. *kicher*


    La chatte, das hab ich bei sands auch gedacht. Und ihr Text ist normalerweise fehlerfrei, heut ging es etwas durcheinander.

    Entweder noch unter Drogen, oder unter Drogen. Jochbein - keine Ahnung ob das per "Pflaster" geht oder immer einen Eingriff gibt. Und das auch Sohn nix Ernsthaftes passiert ist.

    Muss de GAU sein als Mutter.

    #62Author Masu (613197) 28 Nov 22, 16:46
    Comment

    https://de.wikipedia.org/wiki/Weihnachtsgurke


    Noch irrer, wenn du erst mal tagelang im Koma liegst und genau dann aufwachst, wenn die Schwester dir den Bart rasiert. Hat mal ein Bekannter erzählt.

    #63Author bluesky (236159) 28 Nov 22, 16:49
    Comment

    Ich sag es mal so bluesky - ich ignoriere schwachsinnige amerikanische Bräuche.


    FA *rechnerrunterfahr*

    #64Author Masu (613197)  28 Nov 22, 17:15
    Comment

    Die Frage war ja auch als Scherz gemeint. Oder glaubst du ernsthaft ich würde euch zutrauen, sowas aufzuhängen?

    #65Author bluesky (236159) 28 Nov 22, 17:21
    Comment

    Nun frage ich mich, ob ich vielleicht schon mal was von der Weihnachtsgurke gehoert habe? Mag wohl sein. Aber an dem Wiki-Artikel finde ich vor allem das Bild von den deutschen Dekodingern von 1909 interessant. Ja, da ist eine Gurke dabei, aber auch ein Giftpilz und ein Paradiesvogel oder so (und der Hersteller baute auch Fahrraeder und Waffen). Vielleicht waren die Gurken einfach am haltbarsten, und sind mit nach Amerika ausgewandert? Oder es war ein Witz im Jahre 1909, dessen Bezug wir nicht mehr kennen?

    #66Author Jabonah (874310) 28 Nov 22, 17:29
    Comment

    Ich hab hier bei LEO von der Weihnachtsgurke erfahren.

    #67Author bluesky (236159) 28 Nov 22, 17:39
    Comment
    Auf vielen Weihnachtsmärkten gibt es große Stände mit Weihnachts"kugeln" in allen Farben und Formen. Gurken sind fast immer dabei, auch wenn ich noch nie eine in einem Wohnzimmer gesehen habe. Und natürlich noch andere Gegenstände, die als Geschenk geeignet sind: Engel, Rennautos, Teddybären und was gerade so in ist. Ich kriege davon Augenkrebs und ziehe schnell weiter ...

    Ach ja, mein Mann hat Quitten geliert. Manchmal habe ich durchaus das Bedürfnis ihn zu gelieren, aber gestern war das nicht der Fall ;-)

    Kaffee kännchenweise bereitstell.

    Sands die Daumen drücke.

    Ich war vor Jahren mal nach einem Fahrradsturz desorientiert. An den Hergang erinnere ich mich bis heute nicht, aber durchaus an das blöde Gefühl, nicht genau zu wissen wann und wo ich bin. Seitdem trage ich Helm.
    #68Author grinsessa (1265817) 29 Nov 22, 08:02
    Comment

    Guten Morgen,

    die Weihnachtsgurke kannte ich nicht, ist mir bewusst auch nie an irgendwelchen Ständen auf Märkten aufgefallen. Aber da steht so viel Zeug, hab ich wahrscheinlich einfach übersehen.

    Ah - draußen nur Kännschn! *hihi* auf dem schönen Gedeckteller und dem Plastikspitzendecken drauf.

    (Gibts das noch irgendwo??)

    *mich auf die Terrasse setz mit meinem Kännchen*

    *darauf warte, dass der DB-Server wach wird*

    #69Author edoardo_1_4 (1297108) 29 Nov 22, 08:18
    Comment

    Hallo zusammen,


    bin aus den Ferien wieder da, gestern aber dann grad abgesoffen, heute wird auch nicht besser.


    Meine Schwiegermutter hat "Kugeln" in allen möglichen Formen an ihrem Baum, eine Gruke wär mir dabei noch nicht aufgefallen. Ich hab mich dieses Jahr gegen Weihnachtsdeko entschieden, wir haben nur ein Adventsgesteck (gekauft).


    Oh weh Sands, das klingt ja heftig! Gute und schnelle Genesung dem Sohn und Dir!

    #70Author Reisigbesen (1082761) 29 Nov 22, 08:44
    Comment

    Hallo ihr alle,


    kann dieses Jahr jetzt bitte in die Tonne? Oder einfach mal aufhoeren? Gestern ist meine liebe Freundin an der Arschlochkrankheit gestorben. Ich bin dankbar, dass sie so lange Teil meines Lebens war - aber sie hatte noch so viel vor. Und wir hatten noch so viel vor.

    Ich bin also gerade nicht so ganz zurechnungsfaehig.


    #71Author Jabonah (874310) 29 Nov 22, 09:21
    Comment

    Oh Jabonah! Fühl Dich bitte mal virtuell in den Arm genommen.


    Ich glaube, wir könnten den Faden fast in einen "Faden für Trost bei zu viel Gewicht, allerlei Krankheiten und Verletzungen, Trauer und Verzweiflung" umbenennen.

    #72Author La chatte (823589) 29 Nov 22, 09:30
    Comment

    Ach, was für ein Sch*!

    Oh Jabonah! Fühl Dich bitte mal virtuell in den Arm genommen.

    +1

    #73Author edoardo_1_4 (1297108)  29 Nov 22, 09:35
    Comment

    Ach, was für ein Sch*!

    Oh Jabonah! Fühl Dich bitte mal virtuell in den Arm genommen.

    +2

    #74Author bluesky (236159) 29 Nov 22, 09:55
    Comment

    Ich wünsche Sands alles Gute. Und Jabonah auch. Verletzungen, Krankheiten und Tod sind einfach schlimm.

     

    #75Author LuuCy (1001749) 29 Nov 22, 10:11
    Comment

    Mein herzliches Beileid, Jabonah.

    #76Author grinsessa (1265817) 29 Nov 22, 10:56
    Comment

    Seitdem trage ich Helm. - Kluge Entscheidung grinsessa.

    Mein Spruch warum ich Helm trage ist immer - ich verdiene mein Geld mit meinem Hirn.


    Oh Jabonah! Mein herzliches Beileid. Fühl Dich bitte mal virtuell in den Arm genommen.

    +3

    #77Author Masu (613197)  29 Nov 22, 11:31
    Comment

    Mein Spruch warum ich Helm trage ist immer - ich verdiene mein Geld mit meinem Hirn.

    Bei dem großen Elektrokonzern, bei dem ich lange Jahre gearbeitet hab, gab es den Spruch:

    "In der Früh das Hirn beim Pförtner abgeben, selbstständiges Denken ist hier nicht gefragt."

    Tja, seit ich fürs Amt arbeite, weiß ich, dass ich da noch weniger Hirn brauche :D.

    #78Author edoardo_1_4 (1297108)  29 Nov 22, 11:39
    Comment

    Ich hoffe du trägst trotzdem Held beim Rad fahren. *gg* der Typo bleibt

    Mir gefällt was du in deinem Hirn an kruden Gedanken produzierst. 🙂

    #79Author Masu (613197)  29 Nov 22, 11:47
    Comment

    Ob edoardo tatsächlich den Held beim Radfahren tragen kann? *gruebel*

    #80Author La chatte (823589) 29 Nov 22, 12:03
    Comment

    Hmmm, wo hab ich denn Held geschrieben? 🤔

    Held brauch ich keinen, Held bin ich selbst *rumstolzier, Sonnenbrille zurechtrück und angeberisch glotz*

    Der Held darf auf meinem Gepäckträger mitfahren!

    Ja, liebe Gemeinde, ich habe ein Fahrrad mit Gepäckträger - ungemein praktisch, aber völlig out, ich weiß!

    #81Author edoardo_1_4 (1297108)  29 Nov 22, 12:06
    Comment

    Masu war das, edoardo, sie hat geschrieben:

    Ich hoffe du trägst trotzdem Held beim Rad fahren. *gg* der Typo bleibt


    ein Held auf dem Gepäckträger könnte ja durchaus sinnvoll sein

    #82Author La chatte (823589) 29 Nov 22, 12:18
    Comment

    *notier* edo liest meine Texte nicht*

    #83Author Masu (613197) 29 Nov 22, 12:21
    Comment

    Mein Beileid Jabonah!


    Helm auf dem Fahrrad kann ich speziell nach dem jüngsten Unfall des H&M nur nochmal extra warm empfehlen.

    Ohne den wäre er heute vielleicht nicht mehr da, oder hätte mindestens ein schweres Schädelhirntrauma mit ungewissen Folgen. Der Helm den er bei dem Sturz getragen hat war an mehreren Stellen quasi komplett durchgebrochen. Die gleiche Energie direkt seitlich auf den Kopf wär sicher nicht gut gekommen....

    #84Author Reisigbesen (1082761) 29 Nov 22, 12:32
    Comment

    *notier* edo liest meine Texte nicht*

    Ich dachte, du wolltest mir subtil mitteilen, dass ich schon "Held" statt "Helm" geschrieben hab.

    #85Author edoardo_1_4 (1297108) 29 Nov 22, 12:44
    Comment

    Reisigbesen, wie geht es denn dem H&M inzwischen? Alles auf einem guten Weg?

    #86Author La chatte (823589) 29 Nov 22, 13:09
    Comment

    Moin.


    Jabonah, das tut mir sehr leid! Es ist und bleibt eine Arschlochkrankheit.


    Und Sands und Junior weiterhin die Daumen drück, dass es einigermaßen glimpflich ausgeht. Jochbeinbruch hört sich schmerzhaft an.


    Ich fahre nur mit Helm. Als Held sehe ich mich im Straßenverkehr manchmal auch. Der Spruch mit dem Helm und dem Hirn und dem Job gefällt mir. Ich sage immer, ich sehe mit Helm etwas dämlich aus, aber mit Schädelhirntrauma im Krankenhaus noch dämlicher.


    Mich der Katzenfrage anschließ: Wie geht es dem H&M inzwischen?

    #87Author Klausbärbel (775496) 29 Nov 22, 13:43
    Comment

    Danke ihr Lieben.

    Man hofft halt immer bis zum letzten, dass doch noch Hilfe gefunden wird.


    Fahrrad fahre ich auch nur mit Helm. (Und aergere mich ueber die, die das nicht tun, und besonders die, die ihre Kinder ohne Helm fahren lassen!)


    Und wie's dem H&M inzwischen geht, moechte ich auch wissen.


    #88Author Jabonah (874310) 29 Nov 22, 14:26
    Comment

    Und über die Muttis die ihrer Frisur zuliebe selbst keinen tragen und auch nicht darauf achten, dass ihre Kinder den Helm richtig tragen.


    Als ob die eigene Frisur wichtiger wäre, als ggfs als Mutter für ihre Kinder da sein zu können

    #89Author Masu (613197) 29 Nov 22, 14:30
    Comment

    Hey, Jabonah, schau mal:

    *Espressofürallekredenze"


    ...ich habe hier noch Mini-Küchlein aus Frankreich unter der Bezeichnung "Mini Cake aux fruit" - also gerade mal 2 Happen groß, feiner Rührteig mit Trockenfruchtstückchen drin.

    Sehr lecker! Bedient Euch bitte!


    Ich musste schon damals in Franzland immer lachen, wenn ich die gesehen habe, da der Franzose ja cake nicht wie der Engelländer ausspricht. Also sind das bis heute bei mir umgangssprachlich die "Minikack".

    #90Author La chatte (823589) 29 Nov 22, 14:59
    Comment

     Also sind das bis heute bei mir umgangssprachlich die "Minikack".

    Das erinnert mich daran, dass wir damals als Kinder immer "Jaffa Kacke" gesagt haben, wenn wir diese runden Dinger mit dem Biskuitboden, Orangenmatsch und Schoki-Überzug meinten.

    Das ist bis heute in der Familie geblieben, wir sagen immer noch "Jaffa Kacke".


    #91Author edoardo_1_4 (1297108) 29 Nov 22, 15:07
    Comment

    Hach ja, die waren früher gern gesehen. Irgendwann mal wieder probiert und mich gefragt

    Warum???

    Ein mehr oder minder geschmackloser mehr oder minder trockener Bisquitboden mit Orangenpampe ist ein guter Ausdruck. Die nicht wirklich gute Schokolade war das Beste daran.

    *masslosverwöhntsei*

    #92Author Masu (613197)  29 Nov 22, 15:12
    Comment

    Hallo zusammen!


    Danke für Espresso und Mini-Küchlein, Katze! *mampf* Sehr lecker!

    #93Author Red Poppy (876587) 29 Nov 22, 15:13
    Comment

    Es tut mir sehr leid, Jabonah, dass du deine Freundin an diese Arschlochkrankheit verloren hast.

    #94Author Red Poppy (876587) 29 Nov 22, 15:15
    Comment

    Damals *in die Steinzeit deut* waren die irgendwie exotisch. Und heutzutage esse ich die selten (aber doch hin und wieder) aus Nostalgie-Gründen :).

    #95Author edoardo_1_4 (1297108) 29 Nov 22, 15:18
    Comment

    Ich mag die Dinger auch; und beim Discounter, der all die schönen Dinge hat, gibt es auch eine Mini-Version von diesen Keksen.

    #96Author Red Poppy (876587) 29 Nov 22, 15:27
    Comment

    Eh, du warst in der Steinzeit schon so alt?

    Mich gibt es erst seit der Jungsteinzeit. *behaupt*

    #97Author Masu (613197) 29 Nov 22, 15:29
    Comment

    Ich mag die Dinger auch; und beim Discounter, der all die schönen Dinge hat, gibt es auch eine Mini-Version von diesen Keksen.

    Ich sehe, wir verstehen uns :). Und ja, die kauf ich auch dort.

    #98Author edoardo_1_4 (1297108)  29 Nov 22, 15:31
    Comment

    Angeblich sind die vom Discounter sogar viel leckerer als die Markendinger. Es gibt so viele leckerere Kekse, dass ich diese nur selten esse. (Und da Mr J sie mag aber ja moeglichst keine Kekse soll, kaufe ich sie auch nur selten...)

    Vielen Dank fuer den Espresso, chatte!

    Kann ich brauchen, fuehle mich sehr muede.


    #99Author Jabonah (874310) 29 Nov 22, 15:33
    Comment

    Ich hab als Kind auch After-Eight so toll gefunden. Den Geschmack weniger, aber man kam sich so vornehm vor - die Täfelchen in den schwarzen Tütchen. Also hat man es gegessen und hat sowas gesagt wie: "Mortimer, man reiche mir ein After Eight!"*

    Die Tütchen haben wir gesammelt für unseren Kaufladen und damit ganz vornehme Ware verkauft.


    *Das war aus der Werbung damals, wie der Spruch genau ging, weiß ich nicht mehr. Aber der Engländer aus der Werbung hieß Mortimer.

    #100Author edoardo_1_4 (1297108) 29 Nov 22, 15:44
    Comment

    Ich habe mir die Werbung gerade angesehen. Der Spruch heißt: "Mortimer, you old tiger!"

    #101Author Red Poppy (876587) 29 Nov 22, 16:08
    Comment

    kicher - an die Werbung kann ich mich nicht erinnern. Aber die Dinger mag ich! Und das obwohl ich keine Minzfan bin

    #102Author Masu (613197) 29 Nov 22, 16:21
    Comment

    Ich habe das dunkle Gefuehl, dass After Eight Palmoel enthalten (unten steht eine geschenkte Packung, aber ich bin jetzt faul und gucke erst nachher mal), und das ist wirklich ein Greuel. (Ueberall ist das Zeug drin, man muss so aufpassen...und da musste ich vorhin an eine andere uralt-Werbung denken, wo es um den Enkelsohn FrEEd ging, der so gerne StEEk mochte, was dann in Palmin besonders gut gelang *Haarerauf*)

    #103Author Jabonah (874310) 29 Nov 22, 16:30
    Comment
    Aaaah, genau der Tiger!
    #104Author edoardo_1_4 (1297108) 29 Nov 22, 16:59
    Comment

    Weißt du, wo auch Palmöl drin ist? Gewürzspekulatius! Quer durch alle Marken und No-Names. Hrmpf.


    Schönen Abend allerseits, soweit möglich.

    #105Author grinsessa (1265817) 29 Nov 22, 17:17
    Comment

    Und Printen! Also nicht allen, aber so einige mit Schoko drauf - bleurgh.

    (Und Schoko Crossies *heul*)

    Und das After Eight enthaelt so viele obskure 'pflanzliche Fette' ausser Palmoel, dass ich mir da echt schon Professor Snape beim Zusammenmixen vorstelle! Nie wieder.

    #106Author Jabonah (874310) 29 Nov 22, 17:20
    Comment

    Hach, da müsstet ihr mal die Rezepturen der guuutenn schweitzer Linxx Produkte lesen.

    Purer Chemiecocktail.


    Ich mag Printen, aber nur ohne Schokolade

    WEIZENMEHL, Zuckersirup, Kandiszucker, Brauner Zucker, Printengewürze, Backtriebmittel (Natriumcarbonat, Kaliumcarbonat), Kartoffelmehl.

    Kann Spuren von HASELNÜSSEN & MANDELN enthalten

    #107Author Masu (613197)  29 Nov 22, 17:31
    Comment

    Linxx? Is das nichn Deo??


    Ja, sone Printen hab ich auch. Mach ich auch manchmal selber. Aber ich mag halt auch die mit Schoko, und das hat mich etwas betruebt beim Einkaufen.

    #108Author Jabonah (874310) 29 Nov 22, 17:39
    Comment

    Schon komisch, gerade bei Printen mag ich keine Schokolade.


    Bei den Lieblingslebkuchen holen wir immer die Natur und die mit dunkler Schokolade, dafür keine mit Zuckerkruste

    #109Author Masu (613197)  29 Nov 22, 17:45
    Comment

    Mensch Jabonah, kauf Dir doch die Printen ohne Überzug, eine Kuvertüre ohne Palmöl und los geht's, Schokoüberzug selbst machen 🙂


    Ich bin grad vom Doc zurück. An der Stelle, an der der dritte und dann endlich funktionierende Zugang lag, ist auch noch etwas fehlgelaufen: Venenentzündung. Sei aber nicht sehr bedenklich und brauche nur eine Woche Heparingel-Auflagen zum Heilen.

    Dann hab ich noch den Fuß vorgezeigt, weil ich immer am rechten Spann seitlich spätestens ab abends Schmerzen habe und gestern einen Knubbel ertasten konnte. Vermutlich ein Ganglion, das dann da raus muss. Hatte ich schon mal. Ziemlich doof, geht aber ambulant zu machen = alles halb so wild. Wenn also jetzt schon die Pumpe wieder fein ist, soll auch das Gehwerkzeug tauglich gemacht werden. Ich will wieder Spaß haben.


    Die Edit wollte noch gestehen, dass ich mich vor dem Zahnarztbesuch gerade noch drücke, weil der Zahn noch immer nicht schmerzt.

    #110Author La chatte (823589)  29 Nov 22, 18:11
    Comment

    Guten Morgen zusammen!


    Noch keiner da? Ok: *automagisches Buffet aufploppen lasse*


    Gestern Abend hat Klatschmohnmann eine Tomatensuppe gekocht, die sehr gut geworden ist (auch wenn ich lieber Reis statt Nüdelchen als Einlage gehabt hätte.


    *grünes Glas wegschleppe*

    #111Author Red Poppy (876587) 30 Nov 22, 08:18
    Comment

    Hallo zusammen,


    Dem H&M geht es recht ok. Schmerzen hatte er schon nach einer Woche eigentlich kaum noch und es geht jeden Tag ein bisschen besser. Der Arm ist halt noch den grössten Teil der Zeit in so nem Gestell fixiert und langsam wird er zappelig weil er keinen Sport machen kann, aber da müssen wir jetzt halt alle durch. Freitag hat er den ersten Physiotermin. Mal sehen was die dort sagen.


    "wiederimArbeitsbergverschwind*

    #112Author Reisigbesen (1082761) 30 Nov 22, 08:22
    Comment

    Guten Morgen,

    *noch ein paar Kannen Kaffee dazustell*

    Ich habe nicht viel zu berichten, außer, dass ich mich gerade über den Kollegen ärgere, der im Urlaub ist.

    Er hat mir mal wieder was verschwiegen, obwohl ich mindestens drei Mal nachgefragt habe, ob es noch offene Punkte gibt, die während seines Urlaubs erledigt werden müssen. Muss ich gleich wieder *puke*.

    Natürlich ist es wieder dringend, hätte schon längst fertig sein sollen, usw. Der übliche Wahnsinn halt *ganz tief seufz*.


    #113Author edoardo_1_4 (1297108) 30 Nov 22, 08:24
    Comment

    Guten Morgen,

    dann leg ich schnell noch die Kaffee-Leitung und schalte sie frei.

    Reisigbesen, das klingt ja schon mal richtig gut, was Du vom H&M berichten kannst.


    Um Sands mache ich mir Gedanken. Sie hat verletzt noch etwas vermeldet und jetzt nichts mehr? Ob die OP stattfand und die Nachwehen so bös sind, dass sie damit beschäftigt ist? *weiterdieDaumenhalte*

    ...und langsam hätte ich auch gern rufus zurück *seufz*

    #114Author La chatte (823589) 30 Nov 22, 08:27
    Comment
    Kaffee, ja bitte, gerne IV 😩.
    Es hat gestürmt, was den Hund geweckt hat, was mich geweckt hat… um 3.20 Uhr.
    Ich habe gerade gesucht, was ein Shin Splint auf Deutsch ist. Kein Ergebnis. Gehen/Laufen tut weh 😩, auch wenn’s wahrscheinlich schnell vorbei ist.
    #115Author Wik (237414) 30 Nov 22, 08:30
    Comment

    Für Sie gegooglet, bitte sehr:

    Das Schienbeinkantensyndrom (shin splints) ist ein häufiges Überlastungssyndrom des Läufers, ausgelöst durch eine Ansatzreizung der Muskulatur

    #116Author edoardo_1_4 (1297108)  30 Nov 22, 08:35
    Comment

    Gute Besserung wik!


    Edith weil edo schneller war

    #117Author Reisigbesen (1082761)  30 Nov 22, 08:35
    Comment

    Ebenfalls gute Besserung.

    Aber du hast es gewusst, ich musste meinen Freund G. bemühen.

    #118Author edoardo_1_4 (1297108) 30 Nov 22, 08:37
    Comment
    Danke! Ich hatte das schon mal, aber da hab ich noch aktiv Volleyball gespielt und viel in der Halle trainiert. Wundert mich gerade, ich hab zwar neue Laufschuhe, aber trotzdem!
    Man wird halt net jünger…
    #119Author Wik (237414) 30 Nov 22, 08:39
    Comment

    Ich habe das bisher noch nie gehört, bin allerdings auch kein Läufer - dafür kenn ich

    *angebermodus an*

    Plantarfasziitis

    Daran dachte ich auch zuerst, aber das ist nicht am Schienbein.

    #120Author edoardo_1_4 (1297108) 30 Nov 22, 08:40
    Comment

    Die neuen Schuhe können da ggf. mit dran schuld sein. Hast Du die im Fachhandel gekauft? Sonst da ggf. mal vorstellig werden und das mit denen diskutieren

    #121Author Reisigbesen (1082761)  30 Nov 22, 08:48
    Comment

    Moin!


    #114 Sands & rufus *unterschreib*

    #122Author Masu (613197) 30 Nov 22, 08:58
    Comment

    Laeufer bin ich auch nicht, aber ich tue viele Schritte. :)

    Die neuen Schuhe waren das selbe Modell und die selbe Groesse wir vor einem 4 oder 5 Monaten Jahr. Deswegen wundert mich das ein bisschen. Wobei sich die Belastung in den letzten 2 Monaten ein bisschen verschoben hat, berufsbedingt, das ist in meinen Augen eher die Ursache.

    Naja, sei's drum, ich muss die naechsten Tage ein bisschen ruhiger tun, ein paar Eispacks, und den ein oder anderen Spaziergang mit dem Hund nach MOeglichkeiot einschraenken (ohne dem Tier zu schaden), oder an andere uebertragen.


    Ja, waere schoen Sands und rufus wieder zu lesen.

    #123Author Wik (237414) 30 Nov 22, 09:26
    Comment

    Moin zusammen ..


    bin gerade zuhause aber muss gestehen ich wäre lieber im Krankenhaus geblieben..


    Wie schon erwähnt hatten wir also Junior und ich nen schweren Autounfall, wie warum wieso wir wissen es nicht. Auto Totalschaden, Junior hat nix ausser Schock und ein paar blaue Flecken aber mir hat es Jochbein/Augenhöhle gebrochen und ich muss morgen unters Messer.

    Alle waren davon ausgegangen das ich bis dahin in KH bleibe, ja bis der Chefarzt der Unfallchirugie das anders sah, ich sei stabil und ich könne nach hause immerhin sei das ein Krankenhaus und kein Hotel.

    Nun bin ich also zuhause, und da hab ich mir vorhin zu allem Überfluss auch noch nen Hexenschuss zugezogen, toll auch.

    Nun denn sehe ich das mal positiv, so kann ich wenigstens nachher selber meine Tasche fürs KH packen, (schön wenn der Mann einem Sachen packt und bringt aber zum Beispiel nen BH einpackt der mega unbequem ist aber "schön" und sowas.


    War gestern auf dem Weg nachhause noch kurz auf der Station wo ich dann Operiert werde um die Uhrzeit abzufragen, wurde gleich vom Oberarzt zum OP Gespräch abgefangen, das OP Aufklärungsgespräch wollte er nämlich eigentlich auf Mittwoch geschoben haben weil ich da ja eh im Krankenhaus sei ... ihm seien bisher immer Notfälle dazwischen gekommen. Der Arzt war auf jeden Fall netter als der auf der Unfallstation.

    #124Author Sands (427472) 30 Nov 22, 10:01
    Comment

    Oh Sands!

    Hab Dank für Deine Meldung. Auch wenn das alles so sehr unschön klingt, bin ich doch froh, zusammenhängende Sätze von Dir zu lesen.

    Muss ich das so verstehen, dass Ihr allein verunfallt seid, ohne Beteiligung anderer?


    Oh Mann, ja! Ich musste gerade bei dem BH, Hauptsache schön, vor mich hinkichern.

    #125Author La chatte (823589) 30 Nov 22, 10:16
    Comment

    Oh Mann, ja! Ich musste gerade bei dem BH, Hauptsache schön, vor mich hinkichern.

    Ich fürchte dass kennen alle die BH tragen.

    Momentan bin ich auf dem "nur noch bequem" Trip. Große fragende Kulleraugen inklusive.


    Sands, schön dich zu lesen.

    Beide keine Erinnerung? Wow. Das klingt heftig. Nochmals gute Besserung!


    #126Author Masu (613197) 30 Nov 22, 10:21
    Comment

    Gute Besserung, Wik!


    Und schön von dir zu lesen, Sands. Gut, dass Junior nicht viel passiert ist. Dir gute Besserung und alles Gute für die OP. Ich sehe ein, dass die Unfallstation kein Hotel ist, aber dich so vor der OP zu entlassen ist schon heftig.

    #127Author Red Poppy (876587) 30 Nov 22, 10:26
    Comment

    Das machen die Ärzte, weil nach Fallpauschalen abregechnet wird. So bekommt das Krankenhaus einmal Geld für den Aufenthalt in der notaufnahme und nochmal Geld für die OP.

    Ohne zwischenzeitiliche Entlassung müsste das Krankenhaus draufzahlen, weil es von der krankenkasse nicht mehr Geld gibt. Völlig am Patienten vorbei das Gesundheitssystem.

    Ich wünsche Sands alles Gute für die OP.

    #128Author LuuCy (1001749) 30 Nov 22, 10:36
    Comment

    Hallo ihr alle,


    puh, Sands, gut von dir zu hoeren, aber so toll klingt das ja noch nicht. *daumen ganz fest fuer die OP drueck, und dass Gutachten doch noch rausfinden, was eigentlich passiert ist*


    Chatte, Wik, und sonst allen Geplagten auch noch gute Besserung!

    Ich bin zwar nie gelaufen, aber so Schienbeindings kenne ich - jedenfalls in mild - einfach vom normalen Gehen in verschiedenen Schuhen, also Umstellung auf unterschiedliche Sohlen, Absaetze und daher Fusshaltung.

    Wobei mir einfaellt, dass ich aufgrund schmerzender Fuesse nach tagelangem Rumlatschen in Rom gestern doch mal wieder nach anderen Schuhen geguckt habe. Also ich habe durchaus 'vernuenftige Schuhe' mit Fussbett und die nicht druecken und so, aber ich habe so die Befuerchtung, dass die Sohle einfach nicht dick genug ist und meine Fuesse u.a. deshalb schmerzen. Hier in Kaffhausen gibt es einen Laden mit Schuhen - und ich habe verschiedene von Wrangler, Puma, Rocketdog, Karrimor sowie namenlosen gemuetlich- sowie 'Turn'schuhen anprobiert - und meine Fuesse sind einfach nicht kompatibel. Groesse 5 drueckt ueberall, Groesse 5.5 schlappert sogar fest zugebunden. Oder die Schuhe sind riesig, haben aber eine Schale fuer den Fuss, die zu klein ist. Oder die Sohle ist so komisch, dass die Fuesse irgendwie hinten tiefer als vorne sind. (Und das waren nur die mit halbwegs merklichen Sohlen; die mit millimeterduennen angegossenen habe ich gar nicht erst probiert.)

    Muss also mit dem was ich habe weiter kaempfen :S

    #129Author Jabonah (874310) 30 Nov 22, 11:11
    Comment

    Junior hat wohl auf dem Beifahrersitz mit dem Handy gedaddelt und erst hochgeguckt als wir wohl von der Fahrbahn sind, da war es dann aber schon geschehen.

    Er konnte also auch keine neuen Erkenntnisse bringen.


    Ich bin nur äusserst dankbar das dem Sohnemann nichts passiert ist, ich breche sofort in Tränen aus wenn ich dran denke was hätte passieren können. Und auch wenn ich gerne wüßte warum es passiert ist so bin ich zumindest erleichtert das ich sowas wie "ach der eine schluck Glühwein" oder mal eben schnell aufs Handy gucken zu 100% ausschließen kann.


    Und ich habe im Rettungswagen mitbekommen das sie ne ganze Zeit brauchten um ein Krankenhaus zu finden was angefahren werden konnte ... Rotenberg sagte auch erst nein ... Bremen-Nord war wohl auch voll .. was auch immer .. am Ende sind wie dann doch in Rotenburg gelandet. Ich kann also irgendwie verstehen wenn die Stationen freie Betten brauchen.. na und jetzt ist eh wie es ist ... was aber blöd ist das ich keine Wärmepflaster für meinen Rücken hier habe weil ein nettes Familienmitglied einen leeren Karton wieder ins Regal gestellt hatte.. thx


    #130Author Sands (427472) 30 Nov 22, 11:17
    Comment

    Sands, alles Gute für die OP und gute Besserung!

    #131Author Reisigbesen (1082761) 30 Nov 22, 11:45
    Comment

    #131 +2

    #132Author Wik (237414) 30 Nov 22, 12:09
    Comment

    #131 +3

    #133Author bluesky (236159) 30 Nov 22, 12:18
    Comment

    *Sands virtuell und vorsichtig drueck*

    Pack dir einen gemuetlichen BH ein und besser dich bald :*)


    Ich brauche mal weisen Rat, was man mit altbackenen Lebkuchen machen kann. Die kommen ja im Pack mit dreimal Schoko- und dreimal Zuckergussueberzug, und die mit Schoko sind immer ganz schnell weg, und die anderen warten geduldig auf Abnehmer. (Ich kann einfach nicht alles essen, was die Herren verschmaehen...)

    Kann man die irgendwie weiterverwerten? Mir faellt grad so gar nix ein.

    #134Author Jabonah (874310) 30 Nov 22, 13:27
    Comment

    Das einzige, was mir zur Lebkuchenverwertung einfällt, wäre das hier:

    https://www.lecker.de/lebkuchensosse-das-weih...


    Ich muss aber gestehen, dass ich das selbst gar nicht so gerne mag, obwohl ich sehr gerne Lebkuchen esse.

    Hier in Franken isst man z.B. Sauerbraten mit Lebkuchensoße, geht aber sicher auch mit "normalem" Rinderbraten o.ä..

    #131 +4

    #135Author edoardo_1_4 (1297108) 30 Nov 22, 13:48
    Comment

    Wenn ich unter dem Stichwort "Lebkuchenverwertung" im Netz suche, finde ich mehrere Rezepte für Aufläufe und Kuchen. Ausprobiert habe ich aber noch nichts, weil bei uns keine Lebkuchen übrig bleiben.

    #136Author Red Poppy (876587)  30 Nov 22, 13:54
    Comment
    Sands, was machst du für Sachen?!
    Vor Schreck fast rückwärts aus dem Faden Kipp

    Gute Besserung, alles, alles Gute!

    Jabonah ... entweder eine Art Breas and Butter-Pudding.
    Oder Lebkuchen schreddern und Apfel- oder Birnenscheiben oder halbierte Bananenpanieren und evtl. im Ofen backen oder in der Pfanne in etwas Butter und Weihnachtsgewürzen. Dazu Orangenscheiben mit etwas Pistazienbrösel ... ein schönes Dessert.

    Und zurück in die Reha!
    #137Author rufus (de) (398798) 30 Nov 22, 14:01
    Comment

    Mensch rufus, sei vorsichtig man tut sich so leicht was ... im KH war ich mit einer Frau auf dem Zimmer die von der Dachbodenleiter gestürzt war als sie den Weihnachtsschmuck runter holen wollte. Fazit: Wir schmücken dieses Jahr nicht.


    Ich glaube bei uns ist noch nie Lebkuchen übrig geblieben, spontan hätte ich die Reste geschreddert und in Quark oder so geworfen, zack weihnachtlicher Nachtisch

    #138Author Sands (427472) 30 Nov 22, 14:08
    Comment

    Wie gut, dass ich kein Weihnachten habe! Mir bleiben Abstürze von Leitern erspart, ich muss keine Lebkuchen verwerten...

    Jabonah, wirklich, hol Dir doch bitte Kuvertüre, ertränke die gezuckerten Lebkuchen darin und setz die dann den Herren vor!

    #139Author La chatte (823589) 30 Nov 22, 14:30
    Comment

    Schon vor zwei Jahren habe ich entschieden, die Weihnachtskisten nicht mehr auf den Dachboden zu stellen, sondern in die Abseite unter einer Dachschräge. Das ist ungemein hilfreich.

    #140Author Red Poppy (876587) 30 Nov 22, 14:46
    Comment

    Puh Sands, Gott sei Dank ist Sohn mehr oder minder mit dem Schrecken davon gekommen. Bei dir wird es hoffentlich auch bald besser. Wenn sie dich so lange ohne OP liegen lassen konnten war zumindest keine Lebensgefahr *hoff*

    *Daumendrück*


    Fallpauschalen - Lauterbach hat die damals mit verbrochen und will die jetzt ja ändern, weil medizinischer Mist.


    Wir hatten vor 2 Wochen den Lebkuchengau. Als wir unsere Lieferung bekommen haben, hab ich Held auf die Leiter geschickt die leeren Dosen runter zu holen. - Wieso ist die so schwer? @.@ Durch die Held seit Anfang Januar beruflich auf Achse und dann durch die Masu bei Muttern Aktion haben wir viel weniger Lebkuchen gegessen und haben erstmalig in über 20 Jahren verschimmelte!! LK in zwei Dosen gefunden.

    Der absolute GAU. Wir sind innerhalb von Sekunden von fröhlich Schwatzen auf schockiertes Schweigen gewechselt.

    #141Author Masu (613197)  30 Nov 22, 14:52
    Comment

    Früher konnten sie gar nicht operieren weil alles zu geschwollen war, nun nimmt langsam die Schwellung ab und die Schmerzen zu aber das KH hat mich für heute noch mit genug Schwerztabletten versorgt.

    Aber ja ich war generell froh und alle im Rettungswagen gleich mit das ich stabil war. Boah wie muss man sich fühlen wenn man nen Patienten im Wagen liegen hat bei dem es echt auf Zeit ankommt und dann sagen einem alle Krabkenhäuser "Ne also zu uns nicht ..." oder stellen sich direkt auf "voll"keine Wagen mehr schicken

    #142Author Sands (427472) 30 Nov 22, 15:12
    Comment

    Das muss übel sein. Speziell die Vollzeitrettungssanis haben ihr Leben der Versorgung Verunfallter verschrieben und dann sowas. Die Ärzte wechseln meines Wissens häufiger.


    Kannst du denn schlafen? Ich als Seitenschläfer stelle mir das echt übel vor, nicht auf meiner Lieblingsseite schlafen zu können. *überleg* Genau das hatte ich jetzt wochenlang, weil ich wegen der Hüfte nicht rechts liegen konnte.

    #143Author Masu (613197)  30 Nov 22, 15:16
    Comment

    Sands, ich werde in jedem Fall morgen in Gedanken immer mal wieder bei Dir sein und die Daumen halten, dass die OP richtig gut verläuft und alles wieder in die Reihe kommt wie es soll.


    Lass Dir bitte von irgendjemand aus der Familie ganz geschwind solche Wärmepflaster besorgen - ich würde ja kommen, aber bis ich dann bei Dir bin, bist Du wahrscheinlich längst in Narkose.

    #144Author La chatte (823589) 30 Nov 22, 15:21
    Comment

    Ich habe bei der Hüft OP gelernt auch auf dem Rücken zu schlafen da durfte ich ja auch nicht auf der Seite liegen, ne das geht schon, doof ist eben das ich noch leicht erkältet bin aber darf mich nicht Schneuzen.

    Also Nasentropfen und "abtupfen" oder "hochziehen" alles andere ist verboten. Da war der Herr Doktor auch sehr unnnachgiebig.

    Durch den Druck der sonst aufgebaut wird könnte sich dann quasi alles verschieben und ich will doch nicht am Ende wie Kark Dahl aussehen





    #145Author Sands (427472) 30 Nov 22, 15:28
    Comment

    Ich stimme der Katze sehr zu, Sands, lass dir mal so Pflaster bringen; vielleicht kann ja auch ein Nachbar einspringen?


    Vielen Dank fuer all die guten Ideen fuer kontinentale (also cremig oder schaumig oder fruchtig) Nachtische mit Lebkuchen. Einerseits bin ich ja schon genervt - und dabei ist noch nicht mal Dezember - von all den Werbespots bei denen es heisst 'Weihnachten ist die Zeit des XYZ-Futterns/Trinkens', aber andererseits sehe ich mich schon mitfuttern :O

    Kuvertuere habe ich irgendwo; koennte ich auch mal ausprobieren, ob ich Mr J damit taeuschen kann *gg*


    Wenn ich mal auf dem Ruecken einschlafe, wache ich immer ganz schnell wieder auf, weil ich dann laut aufschnarche...

    #146Author Jabonah (874310) 30 Nov 22, 15:42
    Comment

    Oh, ich habe schon zweimal "Last Christmas" und "Driving home for christmas" gehört - das war noch vor dem 1. Advent, da kann ich immer mit Anlauf ins Radio springen. Fehlt nur noch mein dritter Weihnachts-Hass-Song - der aus der Werbung mit dem großen roten LKW - "Wonderful dream".

    #147Author edoardo_1_4 (1297108) 30 Nov 22, 15:47
    Comment
    Du könntest ja auch Wildschnitzel damit panieren (du weißt ja jetzt, wo es welches gibt *gg*), dann ist das kein Nachtisch.
    Getrocknet müssten die Brösel ja länger haltbar sein.
    #148Author rufus (de) (398798)  30 Nov 22, 15:47
    Comment
    #149Author bluesky (236159) 30 Nov 22, 15:53
    Comment
    Oder - wenn vegetarisch oder ggf. vegan - Pasta (Tagliatelle oder Fettucine) mit Steinpilzen und die Lebkuchen-Brösel wie Pan Grattata verwenden, dafür keinen Parmesan. Speziell, aber vielleicht einen Versuch wert. Schwammerl müssten mit den Gewürzen gut zusammengehen.
    #150Author rufus (de) (398798)  30 Nov 22, 15:58
    Comment

    Wahnsinn, bei mir tobt gerade eine wunderhübsche Aura durch's Gesichtsfeld!

    Tut nicht weh, ist bunt, bissl tanzende Prismen die im kleinen Kringel angefangen haben, auseinanderlaufen und bald das Gesichtsfeld wieder verlassen... Wenn das nicht eine Ankündigung von Migräne wäre, ich find's voll hübsch. Jetzt ich leg schon mal eine Pille bereit, kann ja gerade nirgends dem Jacobson huldigen.

    #151Author La chatte (823589) 30 Nov 22, 16:01
    Comment

    Tochterkind ist zum edeka rüber Pflaster kaufen sie hat auch gestanden das sie den Karton leer gemacht hatte, wusste ich eh sie läßt immer leere Kartons überall.

    Machste die TK auf, oh da ist ja noch massig Eis ,... ne aber 3 leere Umverpackungen ... *seufz*

    leere Mehldose im Küchenregal, leere Zuckerdose ... leere Milchpackung im Kühlschrank... leider voll normal.

    #152Author Sands (427472) 30 Nov 22, 16:03
    Comment

    Hm, also ich glaube, ich tendiere eher in Richtung Nachtisch...


    Und den Dudelsender mache ich jetzt absichtlich an, auch wenn ich nicht alle Weihnachts-Hits brauche *gg*

    #153Author Jabonah (874310) 30 Nov 22, 16:03
    Comment

    Wenn ich mal auf dem Ruecken einschlafe, wache ich immer ganz schnell wieder auf, weil ich dann laut aufschnarche...

    *highfive* Wenn dann müsste ich den oberen Teil vom Bett deutlich schräg stellen - und würde dann Richtung Fußteil rutschen. Dicke Kissen mag ich gar nicht.

    #154Author Masu (613197) 30 Nov 22, 16:07
    Comment
    Jabonah, was meintest du dann mit "kontinentalen Dessert-Vorschlägen"?
    Für mich klang das nach "Zeug wie Quark oder sogar Orangen kriegt man auf der Insel momentan nicht, lieber andere Speisen".

    Vom eigenen Schnarchen aufzuwachen ist blöd. Das kenne ich natürlich nur gerüchteweise *hüstel*.
    #155Author rufus (de) (398798) 30 Nov 22, 16:37
    Comment

    Sorry, rufus, da bin ich wohl kryptisch drauf bzw. springe zwischen Themen bzw. sage nur die Haelfte.

    In GB neigen Nachtische dazu, staerkelastig zu sein, faellt mir immer wieder auf. Also nicht 'Vanillepudding mit Obst' sondern Trifle, i.e. noch eine Schicht Ruehrkuchen dazu. (Ganz allgemein, aber zu Weihnachten offensichtlich besonders.)

    Darum finde ich Rezepte, die cremig/schaumig/fruchtig (und nicht kuchig-gebacken) sind besonders gut (und wuerde sie als eher kontinental bezeichnen).

    Doch, man bekommt sowohl Orangen als auch Quark. (Der billige Sherry ist derzeit ein Problem, aber naja.)

    Und ich mag zwar Zimt- und Nelkengewuerzten Rotkohl, aber Lebkuchen tu ich da eher nicht rein, wegen der Kruemel.


    Hab ich jetzt alle Klarheiten beseitigt? *hoff*


    Edith wuenscht der Katze, dass die Tablette schnell wirkt und die huebsche Aura folgenlos wieder abzittert!


    #156Author Jabonah (874310)  30 Nov 22, 17:00
    Comment
    Kurz vor meinem nächsten Termin (ich gebe heute ne Hausführung für die Neulinge, für ne Aromamassage tu ich alles) noch ne Idee ...
    Marillenknödel aus Topfenteig und die zum Schluss in Lebkuchen-Brösel wälzen ...
    #157Author rufus (de) (398798) 30 Nov 22, 18:04
    Comment

    *dieKaffeleitunglegeundfreischalte...träller*

    Ich hab es ohne Pille geschafft, yeah! Jeder Tag ohne Schmerzmittel ist ein Gewinn.

    Aber schon beeindruckend, die Auren, die ich in letzter Zeit öfter habe, als sonst. Klar, ich sehe dann mal 20 Minuten lang nicht alles so richtig und das Risiko der nachfolgenden Schmerzen ist da. Dennoch, gestern war das sehr hübsch, letzte Woche auch. Beide Male die Folgen gut auszuhalten.


    Die nächsten Tage sind proppevoll verplant mit Nachhilfe, Konzert, Mama's Weihnachtsbeleuchtung erneuern (die eben installierte ist spektakulös abgeraucht) ...und jetzt kommts: Florentiner backen *grins* die einzigen Plätzchen, die ich backe, weil die so lecker sind.

    #158Author La chatte (823589) 01 Dec 22, 07:14
    Comment

    Guten Morgen,

    *reinhumpel und sport is mord murmel*

    Hier euer Frühstücksbuffet.

    Und es schon wieder der 1. des Monats, den ich so sehr hasse *meeeeh*. Da muss ich nämlich Stunden abrechnen und Berichte schreiben *puke*. Und natürlich, weil ich aufm Amt arbeite, alles in komplizierten Formularen, wo jeder mal seinen Kaiser Wilhelm drunter setzen muss *noch mehr puke*.

    #159Author edoardo_1_4 (1297108) 01 Dec 22, 07:14
    Comment

    *edoardomaldasPferdebalsamrüberreiche* Glaub bitte nicht, dass Du die einzige bist, die zum Monatswechsel mal aufstöhnt 😉

    So einen Deal mit Aroma-Massage hätte ich jetzt auch gern. Darf ich wen wo rumführen bitte?

    #160Author La chatte (823589) 01 Dec 22, 08:23
    Comment
    Moin....
    hmmmm Station hat gerade kein Bett fur mich.
    Nun denn warte ich halt erstmal.
    Wann genau nun die OP ist weiss auch keiner.. egal ich sitz warm und trocken und mir tut gerade nix weh.
    #161Author Sands (427472) 01 Dec 22, 08:59
    Comment

    Moin...

    *kicher* Sands - so in etwa war das bei Held im Jun(l)i auch. Erst Termin, Voruntersuchungstermin inkl Einzug am Montag, Mittwoch soll OP sein. Masu bringt Held also hin.

    3 Std später Anruf, hol mich bitte ab.

    Mittwoch OP 11 Uhr, also Mittwoch wieder Einzug. Mangels Zimmer durfte er sich "rumtreiben" ergo ab auf die Dachterrasse. Um 13:30 Hektik "ja wo sind Sie denn?" Sachen gegrabscht, zum Umziehen geschickt, auf die Liege, OP. Aufgewacht - nö, noch kein Zimmer. Dann blieb er über eine Stunde im Aufwachraum bis sie ein Zimmer für ihn hatten und auch seine Sachen aus den Untiefen der Klinik wieder auftauchten.

    Anruf am Freitag - hol mich bitte (vorzeitig) ab.


    Deal mit Aroma-Massage

    Vorgestern Terminvereinbarungsservice der Osteopathin des Vertrauens angerufen - Hammse mal nen Termin für mich? - Klar, am 24.Januar

    *schnappatmung*

    Wenn es nicht die OdV sein muss könnte ich Ihnen einen bei einem neuen Kollegen anbieten - Hmpf, Wann denn?

    Ömm, am 8.Januar

    Äh, dann kann ich auch auf die OdV warten - die kennt mich in und auswendig.

    #162Author Masu (613197)  01 Dec 22, 09:27
    Comment

    Hier gab es ein paar Leute, die sich über den Monatswechsel gefreut haben. Vornehmlich solche, die heute erste Türchen öffnen durften. Ich habe sogar einen Adventskalender vom Mann bekommen, und einen von der großen Tochter! Okay, letzteren teile ich mit dem Mann, aber wenn darin ein Helfergutschein ist, kommt der uns ja gleichermaßen gelegen 🙂


    Andererseits hätte ich diverse Unter-18jährige heute früh schon weit in den Orbit schießen können. Es kann doch nicht so schwer sein, einfach nebeneinander die Zähne zu putzen, ohne sich gegenseitig zu ärgern, zu treten oder sonst irgendwas, oder? Dann wären auch alle nach 5 Minuten fertig, und man würde nicht nach 10 Minuten Badaufenthalt feststellen, dass irgendeine*r noch gar nicht angefangen hat?! Grrr....


    Bei der Arbeit spinnt die IT. Nervt. Ich habe dringendes zu erledigen und komme nicht ran.

    #163Author grinsessa (1265817) 01 Dec 22, 09:33
    Comment

     einfach nebeneinander die Zähne zu putzen, ohne sich gegenseitig zu ärgern, zu treten oder sonst irgendwas, oder? 

    Nein, das geht nicht, sprach die Tante von drei Nichten, wo jedes Mal beim Zähneputzen wenigstens eine heult oder man sich gegenseitig mit der Zahnbürste traktiert, aber nicht die Zähne....

    Ich weiß nicht, ob sie die Show extra für mich machen oder ob das im normalen Alltag auch so ist... 🤔

    #164Author edoardo_1_4 (1297108) 01 Dec 22, 09:39
    Comment
    Hmmm ich dachte Geschwister müssen sich zoffen bis sie 30 oder so sind. Dann geht's hoffentlich.
    #165Author Sands (427472) 01 Dec 22, 09:40
    Comment

    Grinsessa - so Plexischeiben die von der Decke hängen sollen gute Abstandhalter sein. Vielleicht geben Bäckereien etc so nach und nach welche ab.


    *edokrückeabgeb* Nicht dass ich die nicht benötigen würde, aber so ein kleiner Krücken-Pas-de-deux wäre doch nett.

    #166Author Masu (613197) 01 Dec 22, 09:40
    Comment

    Ich kann mich nicht erinnern, dass ich mich mit meinen Geschwistern beim Zähneputzen gezofft hätte. Vielleicht habe ich es verdrängt. Mir wäre (aus jetziger Sicht) meine Energie zu schade. Anstatt sie morgens schon auf Rumgezicke beim Zähneputzen zu verpulvern, würde ich lieber Zeit und Spaß am Schulweg haben. Aber was weiß denn ich.

    #167Author grinsessa (1265817) 01 Dec 22, 09:51
    Comment

    Ich kann mich nicht erinnern, dass wir alle gleichzeitig im Bad zum Zähneputzen waren *mal schwer überlegen geh*. Ich war schon immer so ne senile Bettflüchtige, ich hatte das Bad meistens für mich allein.

    Damals putze man sich übrigens noch vorm Frühstück die Zähne.

    #168Author edoardo_1_4 (1297108) 01 Dec 22, 10:11
    Comment

    Mit nur einem Waschbecken in einem engen Bad wäre es nicht möglich gewesen sich dort gleichzeitig die Zähne zu putzen. Ich war immer die Lerche, er der Palmesel. Nach einem Umzug hatten wir zwei Waschbecken und genügend Raum. Außerdem hatte ich in meinem Zimmer - warum auch immer - sogar ein eigenes kleines Waschbecken an dem ich meine Zähne geputzt habe. Für Zähne und Katzenwäsche hat das gereicht.

    Ansonsten kann ich mich nicht erinnern dass ich mich mit meinem Bruder je im Bad gekloppt hätte. Insgesamt haben wir uns eh nicht viel gezankt.

    #169Author Masu (613197)  01 Dec 22, 10:24
    Comment

    Moin.


    Naja, die Hackordnung unter Geschwistern muss doch stündlich neu ausgerichtet werden, oder etwa nicht? (Ich hab keine Geschwister, aber meine Jungs konnten das auch bis zur Perfektion). Und da bietet sich das morgendliche Zähneputzen doch als Startpostiion prima an.


    Ich mache Euch mal Mut, meine sind nun 22 und 20 Jahre alt, der Lütte ist ja nur noch „zu Besuch“ hier, da klappt das mit der geschwisterlichen Harmonie ganz leidlich. Spannend wird es dann im Urlaub, da teilen sich die Zwei ein Hotelzimmer.


    Gestern war ich im RO, wichtiges Meeting. Das „Denglish-Bingo“ beinhaltete 15 Wörter, die waren nach drei Sätzen alle gefallen, was will ich mehr?


    Sands, Dir wünsche ich starke Nerven, gut, dass Du momentan keine Schmerzen hast.

    #170Author Klausbärbel (775496) 01 Dec 22, 10:26
    Comment

    Ich kann mich auch nicht daran entsinnen, dass ich mit meinem Bruder gemeinsam die Zähne geputzt habe. Gestritten haben wir uns um das Badewasser bzw. darum, wer zuerst in die Wanne durfte.

    #171Author Red Poppy (876587) 01 Dec 22, 10:35
    Comment

    Hallo ihr alle,


    mein Bruder und ich haben uns viel gezankt - nicht zuletzt, weil ich brav und er rebellisch war, meine Eltern aber immer darauf bestanden, dass ich ihn a) nicht erziehen duerfte und b) nicht petzen sollte. Das war eine Zeitlang ziemlich schwierig fuer mich...

    Vor allem haben wir uns um den Schwanz des Puddingfischs gestritten. Der schmeckte naemlich offensichtlich VIEL besser als der Rest des Puddings o.O


    Die Sonne scheint, die Waschmaschine laeuft, und nachher backe ich schnell einen Kuchen fuer SchwiVas Geburtstag am Samstag. (Kauf doch einen im Supermarkt, meinte Schwimu *seufz* Seit die Supermaerkte glauben, dass weniger Salz im Kuchen und Brot ja nichts macht, und man den Zuckerlimit mit Suessstoff umgehen kann, schmeckt auch im teuren Supermarkt vieles nicht mehr...ich habe zu viele Geschmacksknospen; vielen Leuten macht das ja offensichtlich nichts aus!)


    Oh Sands, ich hoffe, dass sie bald in die Poette kommen - und dass du moeglichst lange schmerzfrei bleibst!

    #172Author Jabonah (874310) 01 Dec 22, 10:55
    Comment

    Puddingfisch?

    #173Author bluesky (236159) 01 Dec 22, 11:00
    Comment
    #174Author Jabonah (874310) 01 Dec 22, 11:01
    Comment

    Ich musste auch googlen, noch nie gehört oder gesehen oder gegessen:

    https://muellerin-art-studio.de/puddingfisc

    #175Author edoardo_1_4 (1297108)  01 Dec 22, 11:03
    Comment

    Unabhängig von unseren Badezimmergewohnheiten haben mein Bruder und ich uns oft gestritten. Und immer sagte meine Mutter ich sei doch die Klügere und solle nachgeben. Das sah ich nie ein, weil ungerecht! Das wurde erst besser, als wir beide so langsam erwachsen wurden. Doch dann kippte die Situation wieder (von wegen, ab dreißig wird es besser....) und mein Brunder war zerstritten mit unseren Eltern und mit mir und das über Jahre hinweg. Viel zu spät vor seinem viel zu frühen Tod haben wir uns wieder vertragen und begonnen uns wieder anzunähern. Ich vermisse ihn noch heute.

    #176Author Red Poppy (876587) 01 Dec 22, 11:05
    Comment

    Das mit den Eltern zerstreiten hab mein Bruder perfekt geschafft. Es ist nie wirklich in Ordnung gekommen. Wohl auch ein Grund, warum Mama ihm heute noch hinterher mienzt und ich alles falsch mache. Laut meiner Tante hatte ich gegen ihn nie eine Chance. Gestritten haben wir uns erstaunlich wenig - weil ich von der Veranlagung her eh die Klügere war *gg* und ihn habe reden lassen, wenn er mir wieder erklären wollte was und wann und wie ich zu tun hätte.

    "Du musst da weg, ein Studium Generale machen und ansonsten brauchst du einen anderen Chef, einen der dich in Ruhe arbeiten lässt und dir nicht hineinredet!"

    "hab ich doch"


    Zum Vertragen und Annähern hatten wir nie die Gelegenheit. Da er sich auch mit seiner Frau zerstritten hatte und sie meine Eltern als Grund allen Übels betrachtet hat, gibt es keine Kontakte zu ihr und ihren Kindern.

    #177Author Masu (613197)  01 Dec 22, 11:30
    Comment
    Jabonah, besten Dank für die Erinnerung an den Puddingfisch. Den gab's auch ganz oft in meiner Jugend und Formbedingt den Streit mit meinem Bruder, welche Hälfte die größere Portion beinhaltet, natürlich wurde immer nur in Kopf/Schwanz geteilt und nicht etwa quer, dass jeder nen halben Puddingfisch gehabt hätte..
    Keine Ahnung, wo die Form dazu ab geblieben ist..
    #178Author drkimble (463961) 01 Dec 22, 11:43
    Comment

    Ich hab noch nie einen Pudding in Fischform gesehen! *staun*

    Aber natürlich weckt das Erinnerung an meine Kindheit - mit dem einen Bruder war ich mir da gern schnell einig, wenn es darum ging zu zweit bei Mama ein Päckchen Puddingpulver vom Dr. Oe abzustauben. Den haben wir allerdings noch warm aus Blechtellern gelöffelt. Kalten Pudding fand ich sehr doof.


    Wenn Sands jetzt nichts mehr schreibt, schläft sie bestimmt schon und wird repariert *festdieDaumenhalte*.


    Ich habe so viele Brüder und in meiner Familie lief so vieles so sehr verkehrt *seufz* - ergo habe ich tatsächlich nur zu meiner Schwester näheren Kontakt und dann zu einem der Brüder + Kinder wieder Kontakt aufgenommen, nachdem die ungeliebte Schwägerin zur Pendlerin wurde und werktags die Bahn frei ist.

    Bei der vorhandenen Menge an Geschwistern empfinde ich das nicht schlimm, wenn nicht alle Rudelkuscheln können/wollen und tatsächlich fehlen mir die kontaktfreien Brüder auch so gar nicht.

    #179Author La chatte (823589) 01 Dec 22, 12:12
    Comment
    Ne nix da .... wir haben doch zeit.... und ich bin so genervt
    #180Author Sands (427472) 01 Dec 22, 12:27
    Comment

    Mal ne Frage an die Leute, die diesen Puddingfisch kennen:

    (Googlen macht mich nicht schlauer)

    War das was eher was Regionales? War das weit verbreitet? Kannten das alle Kinder in eurem Alter?

    Ich schrieb ja schon, ich hab noch nie was davon gehört oder ihn gar gesehen auch nicht in meinem Umfeld.

    #181Author edoardo_1_4 (1297108) 01 Dec 22, 12:33
    Comment

    In dem uralten Kochbuch meiner Mutter war so eine Abbildung drin - gute Frage, hab ich das eigentlich eingepackt? Wenn nicht wäre es schade

    #182Author Masu (613197) 01 Dec 22, 12:41
    Comment

    Boah, Sands, wie ärgerlich. Ich hoffe, die sind bei der Nachsorge etwas besser organisiert. (Andererseits kann ich mir nicht vorstellen, dass ihnen das Spaß macht, vermutlich haben sie wie alle anderen eine riesige Personallücke.)


    Puddingfische kenne ich auch nicht. Ich war aber noch nie ein Fan von Pudding, andere Nachtische habe ich immer bevorzugt.


    Ich glaube, meine Geschwister und ich haben deshalb nicht im Bad gestritten, weil ich meist etwa eine halbe Stunde früher aus dem Haus musste und entsprechend früher im Bad war. Platz genug wäre gewesen. Wir hatten zumeist ein gutes Verhältnis, aber beim Essen hat das natürlich aufgehört. Meine Eltern konnten auch nicht gerecht teilen. Bestimmt nicht. Ich kann dafür richtig gut durch 3 teilen, das habe ich meine gesamte Jugend geübt.

    #183Author grinsessa (1265817) 01 Dec 22, 12:45
    Comment
    Ich schließe mich edos Feststellung und Frage an (und winke außerdem in die Runde).
    Mein Verdacht wäre ja - passend zu Puddingform und den 2 Antwortern - dass es sich um eine norddeutsche Spezialität handelt ... Der Begriff Fischkopp kommt ja nicht von ungefähr ...

    Heute Nachmittag habe ich unplanmäßig Freizeit. Das Knie goutiert die Ruhe hoffentlich, der Rest ist frustriert und ärgerlich. Aber ... ich habe den Ärger schon rausgebrüllt, und gegen corona-bedingte Ausfälle kann man leider nichts machen.
    Scheißpest!

    Sands - ich drücke dir die Daumen, dass das Warten bald ein Ende hat. Ich habe neulich einen Podcast gehört, in dem die eine Sprecherin von ihrem Jochbein-Bruch erzählte.
    Geduld ist eine Tugend ... mach danach langsam und halt dich an das, was die Ärzte sagen ... Hammersbald und Co. sind hier nicht gefragt.
    #184Author rufus (de) (398798) 01 Dec 22, 12:47
    Comment

    Die wenigen Treffer zu Puddingfisch verweisen einmal auf Ostdeutschland, dann auch auf "Jugend des Jahrgangs 36" und immer zu Dr. Oe. Ich vermute, diese Formen gab es dann nur genau von denen? 🤔

    #185Author edoardo_1_4 (1297108) 01 Dec 22, 12:50
    Comment
    Erster Kommentar vom Fon :O
    Das Fischbild aus des Doktor Oes Schulkochbuch hab ich euch mal gewhatsappt, damit hier keine*r glaubt ich fantasiere...
    #186Author Jabonah (874310) 01 Dec 22, 12:53
    Comment
    Diese Pudding- oder Sülze-Fischformen haben ihren Ursprung wohl in der Fastenzeit, auf einer alten Form stand der Spruch "Am Fastentag auf den Tisch, kommt immer nur ein Fisch".
    In den 70er Jahren gab es diese Forman dann als Massenplastikprodukt von Dr Oe. aus B.
    Kommt bei uns in der Familie vielleicht auch daher, dass beide Grossväter Pfarrer waren..
    #187Author drkimble (463961) 01 Dec 22, 12:55
    Comment

    Der Puddingfisch hat noch nicht mal einen Wiki-Eintrag. Dass es sowas gibt *staun*.

    #188Author edoardo_1_4 (1297108) 01 Dec 22, 13:01
    Comment

    Bestehen denn die Puddingfische aus Wackelpudding? Oder wird auch Vanille- oder Schokopudding verwendet?

    #189Author Red Poppy (876587)  01 Dec 22, 13:02
    Comment

    Google zeigt mir neben Wackelpudding-Fischen auch welche mit Vanille bzw. Schokopudding.

    #190Author edoardo_1_4 (1297108) 01 Dec 22, 13:03
    Comment

    Ich hatte mal eine Muschel-Puddingform. Zählt das auch? 😉

    #191Author Red Poppy (876587) 01 Dec 22, 13:04
    Comment

    Das mit der Fastenspeise ist interessant...mein Grossvater muetterlicherseits sowie sein Vater waren Pastoren, und der Grossvater der Oma auch. Die Fischform (aus Steingut, also bitte) hatten wir 'schon immer', aber woher sie kommt, weiss ich nicht.

    Und Wackelpudding gab's bei uns erst als mein Bruder Vorlieben entwickelte; vorher war es immer entweder Vanille- oder Schokopudding. (Und immer vom Dr. aus Bi *gg*)

    #192Author Jabonah (874310) 01 Dec 22, 13:13
    Comment

    *kurzreinguck*


    Bei meiner Oma war der Fisch aus Vanillepudding. (Süddeutschland und kein Pastorenhaushalt.)

    #193Author Möwe [de] (534573)  01 Dec 22, 13:15
    Comment

    Wen wundert's, dass es in Familie Möwe Fische in allen Formen und Geschmacksrichtungen gab. 🤣

    #194Author edoardo_1_4 (1297108) 01 Dec 22, 13:17
    Comment

    *g*

    #195Author Möwe [de] (534573) 01 Dec 22, 13:31
    Comment
    Hmpf. Okay ... warum nicht ... es hat ja auch am Chiemsee Möwen ...

    Die Fastenspeise kann ich mir gut vorstellen, gibt es doch allerlei Arten, "Gott zu beschummeln" ... Witzig, wenn man bedenkt, dass der ja alles sieht und weiß, aber offensichtlich nicht durch schwäbischen Nudelteig schauen und das Fleisch in den Maultaschen entdecken kann. Oder echte Fische nicht von Pudding unterscheiden kann.

    *mich in einen Pastamantel hülle und irgendwelche Missetaten plane*
    #196Author rufus (de) (398798)  01 Dec 22, 13:36
    Comment

    Deswegen heißen die Nudeln da mit der Fleischeinlage auch Herrgottsb'scheißerle. Zumindest hießen sie im schwäbischen Teil der Familie - keine Ahnung, ob das ein gängiger Begriff ist?

    Edith ist wieder da und hat festgestellt, dass der Name wohl bekannt ist und kein familieninterner...

    #197Author edoardo_1_4 (1297108)  01 Dec 22, 13:53
    Comment

    Hallo zusammen,


    die einzigen Puddingtiere an die ich mich erinnern kann sind Puddingmäuse, sprich Pudding aus einer runden Schüssel gestürzt und dann mit Keksen als Ohren und Smarties o.ä. als Nase/Augen als Maus dekoriert. Das ist offensichtlich so altmodisch, dass ich dazu auf die Schnelle kein Bild ergooglen konnte.


    Wenns Pudding bei uns gab dann aber meist nicht gestürzt sondern aus Schüsselchen. Mir war der warm auch lieber ich fand nämlich die Haut die sich oben drauf bildet immer fies.

    #198Author Reisigbesen (1082761) 01 Dec 22, 13:55
    Comment
    Das ist jetzt etwas off topic, aber die Puddingtiere haben mich inspiriert, nach Bildern von Käseigeln zu suchen (ich habe heute Zeit).
    Es gibt eine Wikipedia-Eintrag zu Käseigel!

    So ... dann wisst ihr das jetzt auch. Falls ihr mal bei Wer wird Millionär auftretet.
    😉
    #199Author rufus (de) (398798) 01 Dec 22, 14:05
    Comment

    Ich kenne Mettigel!

    #200Author edoardo_1_4 (1297108) 01 Dec 22, 14:08
    Comment

    rufus, mein Fashion-idol! Pastamantel, wo kriegt man sowas?? *gg*


    Ich kenne Mettenten - nee, warte, das war was anderes...


    *offensichtlich noch nen Espresso brauch*

    #201Author Jabonah (874310) 01 Dec 22, 14:15
    Comment

    rufus, der Tunichtgut....


    Ich kenne sowohl Käse- als auch Mettigel. Sogar vegane Mettigel gibt es!

    #202Author Red Poppy (876587) 01 Dec 22, 14:20
    Comment

    *angewuseltkommeundEspressofüralleanliefere*


    MettenDen, Jabonah, Mettenten gibbet nüscht!

    Mett *träum*... da es hier im Südwesten sowieso kein brauchbares Mett gibt, habe ich mich letztes Jahr nach der Bestattung der Großtante durch Unmengen an Mettbrötchen gefuttert. Die Verwandschaft im Pott hat sich köstlich amüsiert, wie ich da abgegangen bin.

    #203Author La chatte (823589) 01 Dec 22, 14:22
    Comment

    Ich habe jetzt gerade beim Rumgooglen (hatte gerade die Idee für so ner Retro-Nostalgie-Silvester-Party) den

    Kullerpfirsich gefunden.

    Kennt das jemand?

    (Ich kannte es nicht)

    Edith hat was für die Älteren unter uns ;): entdeckt

    https://www.retroprojekt.com/essen-70er-80er/

    #204Author edoardo_1_4 (1297108)  01 Dec 22, 15:23
    Comment

    Kullerpfirsich kenne ich, habe es allerdings - auch früher - nie ausprobiert. Entweder waren die Pfirsiche immer zu groß oder die Gläser zu klein.

    #205Author Red Poppy (876587) 01 Dec 22, 15:42
    Comment

    Ich hatte noch nie von Kullerpfirsichen gehoert, musste aber auch gleich denken, dass ich da sicherlich Groessenprobleme haette. Hm, ich mag ja am liebsten Plattpfirsiche; vielleicht gibt es ja platte Glaeser, in denen das geht? Aber wie soll man dann den Pfirsich danach essen? Schon gibt es wieder Fragen ueber Fragen.


    Bei Edith zu Haus gab's natuerlich Marmorkuchen, und manchmal (vor allem auf des Bruederleins Wunsch) Fruchtcocktail, aber die ganzen anderen Spezialitaeten auf der Retro-Party kenne ich nur von anderswo...

    #206Author Jabonah (874310)  01 Dec 22, 15:56
    Comment

    Wir hatten extra Kullerpfirsichgläser!! Jawoll!!!!

    Gläser Zeichnung - Suchen (bing.com)

    So in etwas, nur noch etwas bauchiger, damit der Pfirsich schön kullern konnte. Das ist nämlich wichtig, das da genügend Flüssigkeit drum rum ist. Jawoll jaja!

    Alles in allem gab es bestimmt 5s Kullerpfirsich, danach wurden die Gläser als perfekte Papiertaschentuchbereitstellugsgläser verwendet.


    Das danach essen ist eine gewisse Sauerei. Meine Frau Mama hat sie dann per Gabel auf einen Teller verfrachtet und mit Messer und Gabel gegessen. Umständlich, wegflitschen und auf dem Tisch landen inklusive.

    Wie gesagt, der Heip () hielt nicht sehr lange an.


    Der Kullerpfirsich kullert in alle Richtungen, das geht mit einem Plattpfirsich wohl nicht.

    #207Author Masu (613197)  01 Dec 22, 16:05
    Comment
    Hmmmm. Ich hab so riesengroße Rotweingläser, da könnte ein Kullerpfirsisch funktionieren🤔.
    Oder man nimmt eine Aprikose, die passt bestimmt.
    #208Author edoardo_1_4 (1297108)  01 Dec 22, 17:15
    Comment

    Aber ob eine Aprikose auch so richtig kullert??? Fragen über Fragen....


    Ich mache jetzt Feierabend und wünsche euch einen schönen solchen.

    #209Author Red Poppy (876587) 01 Dec 22, 17:22
    Comment
    Ich probiere es einfach mal aus und berichte :D. Dachte eben, die Aprikose ist pfirsichähnlich, könnte klappen.
    #210Author edoardo_1_4 (1297108) 01 Dec 22, 17:29
    Comment

    Die Aprikose hat aber eine glatte Haut, da verfangen sich die Kohlensäurebläschen nicht. Anders als der Pfirsich, der ist behaart.

    #211Author bluesky (236159) 01 Dec 22, 17:36
    Comment

    Und das ist ein Teil des Tricks. Die Frucht muss auch saftig sein, damit er aus den angestochenen Löchern austritt

    #212Author Masu (613197) 01 Dec 22, 20:09
    Comment

    uuuuuuaaaah! Dieses Retroprojekt ...kaum Unbekanntes drin *grusel* wir haben all das gefuttert, auch die als Unbeliebt dargestellten Sachen wie Graupensuppe, Stielmus etc pp und fanden es damals auch gut *schüttel*


    Ich würde bezweifeln, dass die weiter verzüchteten Pfirsiche heute noch ausreichend behaart für den Trick sind.


    Donnerstag - Nachhilfeabend: gerade gab es, nachdem ich die Schülerin heimgefahren hatte, ein Ripple mit Kartoffelsalat vom Metzger. Abends um 21 h hab ich halt auch keine Lust mehr auf Kochen gehabt. War superlecker, aber auch viel. Zu viel.

    #213Author La chatte (823589) 01 Dec 22, 21:30
    Comment
    Ha, ich bzw. Monsieur hat noch einen uralten Pfirsichbaum im Garten, Pfirsich mit Haaren und auch nur aprikosengroß.
    #214Author edoardo_1_4 (1297108) 01 Dec 22, 21:38
    Comment

    Guten Morgen,

    *ein paar Pfirsiche reinkuller*

    *Kaffeekannen aufstell*

    *TGIF-Buffet aufstelle*

    Stielmus und Graupensuppe gab es zum Glück bei uns nie, das hätte mich jetzt auch nicht so sehr angelacht.

    Ich warte auf die angekündigte sibirische Kaltfront, im Moment ist es weder richtig kalt noch schneit es.

    Dann geh ich erst mal die Welt retten.

    #215Author edoardo_1_4 (1297108) 02 Dec 22, 06:33
    Comment

    Guten Morgen,


    Also ich mag Graupensuppe, sowohl als Büdner Gerstensuppe als auch die Variante von meiner Mutter, das hab ich mir sogar explizit gewünscht als ich letzte Woche dort war, und danach Apfelstrudel... mjam


    Von Kullerpfirsich oder Stielmus hab ich allerdings noch nie gehört....

    #216Author Reisigbesen (1082761) 02 Dec 22, 07:51
    Comment

    Königinnenpastete fand ich übrigens auch gar gruselig. Die gabs auch noch zu meinen Studentenzeiten oft in der Mensa.

    Bei den Sachen "Essen was Kinder gehasst haben" ist schon ziemlich viel dabei, was ich als Kind überhaupt nicht mochte und teilweise heute auch noch nicht.

    Was ich schon immer gerne mochte, sind dicke Bohnen und Rhabarber :).

    #217Author edoardo_1_4 (1297108) 02 Dec 22, 08:04
    Comment

    Die Pastete musst ich erst googeln. Wär jetzt nicht meins, weder als Kind noch heute...

    #218Author Reisigbesen (1082761) 02 Dec 22, 08:12
    Comment

    Bei uns (und auch in der Mensa) gabs die immer mit so einem schleimigen Hühnchenbrei und Erbsen drin.

    Diese Blätterteigpasteten waren überwiegend matschig, nur der Boden prügelhart, der sprang dann gerne mal vom Teller :D.

    #219Author edoardo_1_4 (1297108) 02 Dec 22, 08:15
    Comment

    Wenn ich eine Suppe koche, kommen da meistens Graupen rein, keine Nudeln. Rinderzunge - und auch Rinderherz - gab es gelegentlich zu Hause. Saure Lunge mag ich auch oder ein Gansklein. Stielmus kenn ich gar nicht.

    #220Author bluesky (236159) 02 Dec 22, 08:21
    Comment

    Saure Lunge mag ich auch, allerdings kenne ich das erst, seit ich in Bayern bin. Im Rheinland war das offensichtlich unbekannt. Andere Innereien mag ich gar nicht, ganz vorne dran: Nierchen. buuh.

    Bei uns musste auf den Schaschlikspieß auch immer Leber mit drauf *buuuuh*. Sehr zur Freude der Kinder!

    #221Author edoardo_1_4 (1297108) 02 Dec 22, 08:24
    Comment

    Weiss nicht was Du hast klingt doch total verlockend edo!😝


    Puh, ich hatte ja grad erst eine Woche frei, aber irgendwie ist bei mir grad echt die Luft raus... in der Arbeit bin ich grad eigentlich nur noch am Reagieren statt Herrin der Lage zu sein, renn eigentlich nur von einem Meeting zum anderen und dazwischen (wenn es denn ein dazwischen gibt) bin ich dann echt unproduktiv weil ich gar nicht weiss wo ich anfangen soll... gnah....mag ich nicht! Ich fürchte nur die nächsten 2 Wochen bleibt das jetzt noch so....


    Gestern Abend kam dann noch hysterischer Anruf von Schwiemu, weil mein Schwiegervater relativ hohes Fieber hat(te) und seine Ärztin ihn deshalb vorsorglich im Notfall haben wollte, um auszuschliessen ,dass es von der Therapie kommt. Inzwischen ist er aber schon wieder draussen, er hat sich das Krönchen zugelegt... es dürfen also gerne Daumen gedrückt werden, dass sich das möglichst zügig wieder schleicht...

    Der H&M hat heut die erste Physio und ich mach drei Kreuze wenn er wenigstens wieder selbst Autofahren kann, das würd grad vieles deutlich erleichtern. Aber ja wird schon... spätestens in 2 Wochen sollt es soweit sein.

    #222Author Reisigbesen (1082761) 02 Dec 22, 08:26
    Comment

    Edith kaputt: Ich glaub, Stielmus ist was Regionales aus dem Pott/Westfalen. Ich kenne das auch nur von der Verwandtschaft aus der Gegend.

    #223Author edoardo_1_4 (1297108) 02 Dec 22, 08:27
    Comment

    Mein Edith auch kaputt.

    Leber mag ich , andere Innereien oder Zunge sind nicht meins

    #224Author Reisigbesen (1082761) 02 Dec 22, 08:28
    Comment

    *kurzdurchnebel*


    Moinsen!

    Habe jetzt grad rausgefunden, woran es lag, dass ich mich seit einiger Zeit nicht mehr anmelden konnte. Deshalb mal ein kurzes Lebenszeichen.


    chatte, schön zu hören, dass das mit der OP so schnell und erfolgreich über die Bühne gegangen ist!


    sands, was ein Schreck! Ich hoffe, die OP gestern ist gut gelaufen, und du bist bald wieder fit! Und gut, dass es dem Junior gut geht!

    Das noch so als Nachtrag zu den wichtigsten Sachen der letzten Zeit. Falls ich was vergessen oder nicht mitgekriegt haben sollte, seht es mir nach.


    Arbeit ruft!

    #225Author skye (236351) 02 Dec 22, 09:03
    Comment

    Guten morgen zusammen!

     

    Danke für das Freutagsbuffet, Edo! *Rühreier mit Nordseekrabben und grünes Kuller-Glas wegschleppe*

     

    Graupensuppe gab es bei uns früher auch immer, mochte ich nie. Königinnenpasteten dagegen sehr gern, die machte meine Mutter gewöhnlich zum Heiligen Abend. Der „Hühnerbrei“ war kein Hühnerbrei und auch nicht schleimig, die Pasteten weder matschig noch prügelhart.

     

    Rinderherz bekommen wir schon mal vom Bauern, die Zunge gibt er nur ungern her. Leber dagegen ist schon mal auf dem „Bauernmarkt“ zu haben.

     

    Alles Gute für Reisigs H&M und den Schwiegervater.

    #226Author Red Poppy (876587) 02 Dec 22, 09:15
    Comment
    Melde mich mal unter den lebenden... alles gut soweit. Der komplette augenboden war wohl weggebrochen aber nu iss wohl wieder gut...

    Essen ist doof hier bekomm alles puriert. Zwar hat der kiefer nix aber da ja die augenhohle mit dem kiefer zusammen hängt darf ich nix kauen
    #227Author Sands (427472) 02 Dec 22, 09:52
    Comment

    Hallo ihr alle


    *erstmal Genesungswuensche in die Runde schick*


    Graupen gab es bei uns nie. Erst im hohen Alter habe ich pearl barley kennengelernt, und ich liebe das Zeug. Wenn Suppenschnippeln nicht so zeitraubend waere, gaebs das jeden Tag.


    Rinderherz hatte ich glaube ich noch nie; Zunge weiss ich nicht. Leber mag ich gerne - nicht nur vom Rind - und Nieren sind auch ok.


    Nachdem ich gestern ja Kuchen fuer SchwiVa gebacken habe, meinte Schwimu am Telefon, ich solle da keine Marmelade drauf tun (es soll 'Victoria sponge' werden), denn sie habe zuckerarme Marmelade fuer Diabetiker, die wir nehmen koennten. Ich weiss ja nicht, wenn man einen oder zwei Loeffel Marmelade auf einem Kuchen verteilt, macht das so viel aus? Ich wage es zu bezweifeln...

    #228Author Jabonah (874310) 02 Dec 22, 09:55
    Comment

    Ich glaub, jetzt hab ich den Anschluss verpasst.

    Hast du jetzt doch noch spontan einen OP-Termin bekommen?

    Wünsche auch alles Gute für die, die es brauchen :).

    #229Author edoardo_1_4 (1297108) 02 Dec 22, 09:59
    Comment

    Hey, Sands, Glückwunsch! Dann bist Du doch gestern noch repariert worden und die Warterei hat sich gelohnt?!

    Ja, Kauen ist wahrscheinlich für eine Weile nicht angesagt. Aber ehrlich: Das stehst Du durch bitte, sonst wird das Gesicht krumm und schief 😉


    Mir wurde mal ein Zahn gezogen und erneut eingesetzt. Im Ergebnis durfte ich 3 Monate nicht kauen, bis der wieder richtig eingewachsen war. Ich erinnere mich noch gut an den Muskelkater im Kieferbereich, nachdem ich dann mal auf Anraten der Ärztin erst mit ungetoastetem Brot vorsichtig wieder anfing zu kauen.

    #230Author La chatte (823589) 02 Dec 22, 10:18
    Comment
    Op war fur donnerstag geplant und ich durfte/musste nur zwischendurch nachhause. Also alles wie geplant.

    Und die Waage freut sich bestimmt wenn mir das Essen nicht schmeckt, das ist schon ok. Ich bin ein braver Patient und halte mich an Anweisungen.
    #231Author Sands (427472)  02 Dec 22, 10:20
    Comment

    Gute Genesung, Sands!


    Graupensuppe war jetzt nie mein Lieblingsessen, ich habe aber auch kein Problem damit. Nierchen mag ich, Zunge auch, Leber je nachdem. Lunge habe ich noch nie probiert.


    Mein Oma hat immer mal Königinnenpastetchen gemacht. Fertig gekaufte Pasteten mit Ragout fin aus der Dose. Ich glaube, Ragout fin ist Kalb mit Pilzen in einer rahmigen Sauce. Aber ganz sicher bin ich mir da nicht. Da meine Oma nicht besonders gut kochen konnte, war ich ganz froh über solche reproduzierbaren Gerichte. Aber ich war sowieso noch nie schwierig mit dem Essen, ich mochte (und mag) auch Rosenkohl, Wirsing, Rote Bete und Spinat.


    Dinge, die ich zuletzt Anfang der 90er gegessen habe und nicht vermisse: Ochsenmaulsalat und "Knöchle". Letzteres war ein gekochter Schweineknöchel, noch mit Schwarte und teilweise Borsten, den es dann wie Schinken zum Abendbrot gab.


    Gestern abend waren wir noch in der Stadt, der Sohn ist aus allen Hosen rausgewachsen und der Mann musste auf dem Weihnachtsmarkt musizieren. Der Weihnachtsmarkt war knallevoll. Zum Glück war die Musik ganz nett, wir haben was Akzaptables zum Essen gefunden und die Kinder sind auch um halb 8 ohne Theater mit nach Hause. Wir haben ein schönes Adventskalenderbuch (jeden Tag ein Kapitel) das wir noch gemütlich abends vorgelesen haben. Jetzt hustet die Kleine ein bisschen, mal sehen. Hier sind echt viele krank (kein Corona) zum Teil fehlt ein Drittel der Klasse. Aber wir halten uns noch wacker.

    #232Author grinsessa (1265817) 02 Dec 22, 10:27
    Comment

    Ah ok, da hab ich wohl irgendwas falsch verstanden *Brille putzen geh und Hirnwindungen sortier*.


    #233Author edoardo_1_4 (1297108) 02 Dec 22, 10:27
    Comment

    Das ist ja prima Sands, dass sie dich nun wieder zusammengebaut haben. Puree wirst du auch noch ueberstehen!


    Wo ich drueber nachdenke, vielleicht gabs doch mal so Pastetchen bei uns als ich klein war? Eine vage Erinnerung daran, dass der Blaetterteig viel besser schmeckte als der Rest, es aber nur ein Pastetchen pro Person gab, zeichnet sich ab...

    #234Author Jabonah (874310) 02 Dec 22, 11:20
    Comment

    Es wird schon ein Unterschied sein, ob das Ragout selbst gemacht oder aus der Dose ist......


    Schön zu lesen, Sands, dass du die OP gut überstanden hast. Und, wie schon gesagt, ein paar Wochen Breichenfutter sind zu überleben. Ich drücke euch allen die Daumen, dass ihr den Unfall auch mental gut übersteht.!

    #235Author Red Poppy (876587) 02 Dec 22, 11:35
    Comment

    ...wenn mein Papa Lungenhaché zubereitet hat, hab ich mich richtig gefreut (ich muss dazu sagen, dass er selbst sehr penibel alle möglichen Äderchen etc pp aus der Lunge entfernt hat, bevor die durch den Fleischwolf ging). Und ja, das mit dem Stielmus ist aus dem Pott. Dicke Bohnen mag ich noch heute gern 1 x p.a. essen. Leber gibt es auch immer noch gern, aber dann vom Lamm.

    Rosenkohl und Schwarzwurzeln liebe ich heute auch noch - allerdings nicht in der damaligen Zubereitungsform.


    Eintöpfe aller Art gab es in meiner Kindheit mindestens einmal pro Woche - selten mit Fleisch drin und wenn schon, dann bekam das der Vater. Als junge Erwachsene habe ich mich dann Suppen und Eintöpfen verweigert, weil sie meiner Meinung nach das "arme Leute Essen" repräsentierten. Heute bin ich wieder zurück bei diesen Gerichten. Sie sind oft sehr günstig, was in der aktuellen Situation hilft, aber sie sind auch wärmend, lecker und lang nicht so ungesund wie ein Mett-Igel.


    Da gibt es noch so ein one-pot-Gericht, das ich in der Kindheit liebte: Wurzelgemüse hieß das bei uns. Da war etwas Schweinefleisch, das mit Brühe lang gekocht wurde und dann kamen Kartoffelwürfel und Karottenstückchen hinein und wurden zu einem stückigen Pamp verkocht. Mit frischer Petersilie und Pfeffer serviert. Auch das mag ich heute noch gern so 1 x p.a. essen.


    Die Königin-Pastete gab es an Festtagen als Vorspeise. Die Blätterteig-Hüllen waren dann gekauft (echter Luxus) und hinein kam Schredderhuhn (Frikassee) mit Pilzen.

    #236Author La chatte (823589) 02 Dec 22, 11:56
    Comment

    selten mit Fleisch drin und wenn schon, dann bekam das der Vater


    Das war bei uns anders. Weil der Papa im Krieg aufgewachsen ist, wußte er, was Hunger ist. Deshalb hat er immer darauf geachtet, daß jeder in der Familie seinen Anteil bekam. Lieber hätte er selbst verzichtet, als die Kinder hungern zulassen.

    #237Author bluesky (236159) 02 Dec 22, 12:15
    Comment

    bluesky, wir haben ja nicht gehungert, von der Menge her war immer genug da.

    #238Author La chatte (823589) 02 Dec 22, 12:31
    Comment

    Gute Genesung Sands! Wie lange dauert das denn bis Du wieder Kauen darfst?

    #239Author Reisigbesen (1082761) 02 Dec 22, 12:36
    Comment

    Um das nochmal klar zu stellen. Mein Vater hätte das Fleisch geteilt und nicht alles selbst gegessen.

    #240Author bluesky (236159) 02 Dec 22, 13:04
    Comment

    Das habe ich auch so verstanden, bluesky, aber da war Dein Zusatz:

    " Lieber hätte er selbst verzichtet, als die Kinder hungern zulassen."

    Mein Vater hat das wenige Fleisch, das da war nicht geteilt, aber es war ja auch nicht die Frage, ob die Kinder deshalb hungern müssten.


    Wir sind halt auf diesem Weg ziemlich vegetarisch groß geworden *grins* und wurden dann, als die ganz mageren Zeiten durch waren, von eben diesem Vater durchaus auch kulinarisch verwöhnt.

    #241Author La chatte (823589) 02 Dec 22, 13:41
    Comment

    Bei uns bekam nur Fleisch, wer auch Gemuese ass. Wenn ich mir meinen Vater jetzt so ansehe (am liebsten isst er Kuchen, und Gruenzeug vermeidet er nach Moeglichkeit), dann muss er sich damals ganz schoen beherrscht haben *gg*

    #242Author Jabonah (874310) 02 Dec 22, 15:41
    Comment
    Bei uns hieß es immer: Iss wenigstens das Fleisch, das ist teuer!"
    #243Author edoardo_1_4 (1297108) 02 Dec 22, 20:04
    Comment

    Ragout fin wird in verschiedenen Varianten propagiert.

    z.B. Kalbfleisch und Champignon in einer gebundenen Weisswein-Sahne-Sauce.

    https://www.gutekueche.de/ragout-fin-rezept-4450


    Bei der Kaufware in Dosen bevorzuge ich diese Variante (und nenne bewusst keinen Hersteller)

    Zartes Geflügel- und Kalbfleisch mit Champignons zubereitet und mit Zitrone, Weißwein und Sahne verfeinert.


    Diese angeblich verbreitete Variante hatte ich noch nie und sie reizt mich auch nicht

    Ragout fin aus Kalbfleisch, Kalbsbries, -hirn, -zunge und -rückenmark und Hühnerbrust, je nach Rezept auch Fisch, alles in leichtem Essigwasser gegart oder in Butter gedünstet und in kleine Würfel geschnitten.
    
    Zweiter Bestandteil ist eine weiße Sauce aus heller Mehlschwitze, Brühe, Weißwein, Sardellen, Zitronensaft, Sahne und gedünsteten Champignons, die mit Eigelb legiert wird.

    #244Author Masu (613197)  02 Dec 22, 23:50
    Comment

    Zurück vom WE bei meiner Maman!

    Zwischen Chrossies und Florentinern habe ich ihr den Link von edoardo aufgerufen und wir sind in das Essen der 70ger eingetaucht. Es gab viel Gelächter und Erinnerungen. Nochmal Danke dafür!



    #245Author La chatte (823589) 04 Dec 22, 20:11
    Comment

    Guten Morgen,

    *Montagsbuffet aufbau*

    *Kaffee dazu stell*

    Ich habe nichts Spektakuläres zu berichten - bisschen rumgeräumt, bisschen geputzt, bisschen eingekauft.

    Was mir noch eingefallen ist, was in den 70ern/80ern ganz schick war:

    kleine, runde Pumpernickel-Häppchen dünn mit Frischkäse o.ä. bestrichen.

    #246Author edoardo_1_4 (1297108) 05 Dec 22, 07:00
    Comment

    *Kaffeabgreif* Danke edoardo!

    Pumpernickel-Türmchen wurden bei uns gebuttert und mit Schmelzkäsescheiben geschichtet - allerdings meist mit den quadratischen Scheiben, die dann nach Turmbau nochmal vorsichtig geviertelt wurden, um Happen zu ergeben.

    #247Author La chatte (823589) 05 Dec 22, 07:26
    Comment

    Guten Morgen zusammen,


    in den 70ern gabs mich noch nicht, da kann ich also nicht mitreden... Bei Küchen, Möbeln und Innenarchitektur allgemein sind die 70er aber wieder schwer im Kommen! Ich bin noch nicht so sicher wie ich das finde.


    Viel zu berichten hab ich nicht, wir waren gestern mit Freunden am EOFT und danach noch an einem Weihnachtsmarkt, der leider - oder zum Glück - viel früher dicht gemacht hat als angenommen. Der Abend bleib also deutlich figurfreundlicher als geplant, grmpf...

    #248Author Reisigbesen (1082761) 05 Dec 22, 07:44
    Comment

    Guten Morgen zusammen!


    Ich überlege gerade, was eine 1970er Küche ausmacht?! Meine Mutter hat sich damals on ihrem Gelsenkirchener Barock-Küchenschrank getrennt und eine Einbauküche gekauft. Ich glaube jetzt nicht, dass sie diese Einbauküche vom Stil her groß von meiner unterscheidet, außer dass natürlich die Materialien moderner, die Türen besser eingebaut und die Schubladen lautloser schließen.


    #249Author Red Poppy (876587) 05 Dec 22, 08:55
    Comment

    Meine Großeltern bzw. meine Schwiegergroßeltern haben bis an ihr Lebensende Einbauküchen verschmäht.

    (Das war alles noch in diesem Jahrtausend). In der Küche stand ein Küchenbuffet, Gasherd, Spüle und Kühlschrank, außerdem ein Tisch mit einer Eckbank. Eine Arbeitsplatte gab es nicht. Alle Zutaten wurde auf dem Küchentisch geschnibbelt. Die Küchen waren allerdings noch älter als aus den 70ern, müsste aus den 50 bzw. 60ern gewesen sein. Ich habe noch gaaaanz dunkle Erinnerungen daran, dass meine Oma noch einen Kohleofen in der Küche stehen hatte. Der ist dann aber Mitte der 70er weg gekommen.

    Edith sagt noch: Meine Eltern haben Mitte der 70er-Jahre gebaut. Da gab es eine Einbauküche in Standardweiß, dazu orange Fliesen und Vorhänge. Dazu eine Esstischgarnitur in allen Fehlfarben der 70er, irgendwas Buntes mit Orange/Gelb/Blau/....

    #250Author edoardo_1_4 (1297108)  05 Dec 22, 10:10
    Comment

    Ich hätte jetzt auch angenommen, dass das "70er" in heutigen Einbauküchen am ehesten der "Mut" zu recht schrillen Farben sein könnte.


    Meine Eltern hatten von ihren Vorbesitzern eine Küche übernommen mit landhausig geschnittenen Mahagoni-Fronten und lindgrünen Arbeitsplatten. Dazu, ultraschick, eine Theke, an der man hätte sitzen können, wenn meine Eltern entsprechende Stühle besessen hätten. So war das halt eine Ablage/Durchreiche.


    Unter 70ern in der Innenarchitektur kann ich mir nicht so recht was vorstellen. Abgehängte Decken? Kleine Küchen?


    Wir haben gestern erst mit den Eltern der Freunde meiner Jüngsten einen Becher Glühwein an der Feuerschale getrunken und sind dann noch auf den Weihnachtsmarkt, wo die Große mit dem Chor aufgetreten ist. Da gab's dann nochmal einen Becher Glühwein, aber ich habe auf Bratwurst, Käsespätzle o.ä. verzichtet und mir lieber später eine Suppe gekocht. Dadurch hat mich der Glühwein dann ganz fröhlich gemacht 🙂

    Der Chor hat ein Lied gesungen, bei dem der 3. und 1. Paragraph des Grundgesetzes vorgelesen wird (Diskriminierung und Würde). Da wurde es einem ein bisschen anders. Außerdem hat eine Jugendliche ein Adele-Lied geschmettert, dass allen die Münder offen stehen geblieben sind. Jedenfalls waren wir nach dem Weihnachtsmarktausflug ganz musikalisch-beschwingt und haben beim Heimradeln Kanon gesungen. Wie die Leute geguckt haben, konnte man dank vorweihnachtlicher Finsternis nicht sehen...


    Am Samstag hatten wir Besuch von Freunden, die wir lang nicht gesehen hatten. Abgesehen von einem Spinner unseres Sohns war das sehr nett, und ich hatte Gelegenheit den gewürzten Weihnachtskuchen zu backen, den es nur selten gibt. Yammie. Aber am Samstag gab's nur Kinderpunsch, keinen Glühwein 😀

    #251Author grinsessa (1265817)  05 Dec 22, 10:56
    Comment

    Poppy ich hab da ja keine Ahnung von treibe mich aus gegebenem Anlass in meiner Freizeit aber halt viel auf Blogs etc. zu Innenarchitektur rum. Der meinte das 70er Jahre Ding bei Küchen wäre dunkles Holz...

    #252Author Reisigbesen (1082761) 05 Dec 22, 10:57
    Comment

    Das passt zu der Mahagoni-Küche meiner Eltern. War aber ganz schön dunkel.

    #253Author grinsessa (1265817) 05 Dec 22, 10:58
    Comment

    Die Küche meiner Eltern aus den 1970er Jahren war weiß.

    #254Author Red Poppy (876587) 05 Dec 22, 10:59
    Comment

    Unsere Nachbarn rundum hatten in den 70ern Küchen mit dunkeln Holzfront (ob das Mahagoni war entzieht sich meiner Kenntnis und wahrscheinlich auch kein Holz, sondern Pressplatte massiv). Ich fand die damals die "Holzküchen" damals tatsächlich schöner als unsere weiße Küche. Die fand ich nämlich langweilig und steril - irgendwie Krankenhaus-Atmosphäre.

    #255Author edoardo_1_4 (1297108) 05 Dec 22, 11:10
    Comment
    Moin allerseits,

    noch steriler als nur in weiss sind Edelstahl Fronten auf Fließen..
    Kann man aber schön durchkärchern 😄
    #256Author drkimble (463961) 05 Dec 22, 11:21
    Comment

    Unsere Küche ist auch weiß, aber weder langweilig noch steril

    #257Author Red Poppy (876587) 05 Dec 22, 11:24
    Comment

    Wenn's zu steril ist, muss man nur etwas Unordnung stehen lassen, die hilft.

    #258Author grinsessa (1265817) 05 Dec 22, 11:35
    Comment

    Moin zusammen .. biete Off-Weiß mit Walnuss und Edelstahl, bei meinen Eltern weiß ich gar nicht was sie in den 70ern hatten war halt ne Küche, dann wurde es eine in Grau .. und inzwischen sind dei FRonten weiß aber die Küche ist geblieben, .. "Kind das ist Qualität, das hält ewig?"


    Ansonsten bin ich zwar schmerzfrei zuhause aber hier ist alles doof.

    Ich weiß immer noch nicht wie oder warum der Unfall passiert ist aber Mr. Sands straft mich dafür quasi ab, ... iss ja nur Blech.. etc. aber was das alles an Aufwand ist .. und wer macht jetzt die Weihnachtsmärkte, und den Traum vom Kinderkarussel kann er sich jetzt ja wohl abschminken wenn ich als "Fahrer" wegfalle.. etc. ich kann ihn ja auch irgendwie verstehn aber ich finde es gemein, immerhin bin ich nicht leichtsinnig nach nem Glühwein gefahren oder so ... ich weiß nicht was war .. aber laut Mr. Sands ist es daher eben meine Schuld weil es keinen anderen Unfallbeteiligen gibt, fertig.

    Na hoffen wir mal er bekommt sich wieder ein... gerade iost eben auch alles arg viel für ihn plus Doppelbelastung als ich im KH war etc. wird sich schon alles wieder finden.




    #259Author Sands (427472) 05 Dec 22, 11:47
    Comment

    Das tut mir leid, Sands. Vermutlich ist es menschlich und auch eine Reaktion auf den Schreck, aber natürlich würde man sich mehr Mitgefühl wünschen. Außerdem kann ja keiner wissen, ob es keinen anderen Unfallteilnehmer gab. Möglicherweise ist ein Tier über die Straße gelaufen, dem du ausgewichen bist, oder ein anderer Verkehrsteilnehmer hat dich in irgendeiner Form erschreckt. Lass dich nicht unterkriegen!


    Bei uns ist die Küche off-weiß mit Apfelbaumholz🙂. Und eine grüne Wand.



    #260Author grinsessa (1265817) 05 Dec 22, 12:02
    Comment

    Im Polizeibericht (ja, der ist im Netz) stand was von unangepasster Geschwindigkeit.

    #261Author bluesky (236159) 05 Dec 22, 12:12
    Comment

    @grinsessa Ich weiß ja auch nicht wie ich reagieren würde wenn die erste Erleichterung das nichts schlimmeres passiert ist vorbei wäre und ich würde sehen was nun alles komplizierter oder teurer oder aufwendiger wird. Gesteh ich ihm echt zu und natürlich bleibt jetzt mehr an ihm hängen und da hat er auch das Recht sauer zu sein oder enttäuscht oder was auch immer ... auf jeden Fall weiß ich das ich am Donnerstag zum Fädenziehn lieber 2 Stunden mit Öffis fahre als ihn zu fragen ob er mich fährt, hab den Termin extra so gelegt das zu der Zeit Tochterkind Schlagzeug hat also Mr. Sands mich gar nicht fahren könnte selbst wenn er denn meinte es zu müssen.


    @Bluesky Ja aber ich kenn die Strecke und ich bin da noch nie, wirklich nie zu schnell gefahren, nicht an der Stelle, das geht nämlich gar nicht weil es ne echt enge Kurve ist, frag ich mich also warum ich da zu schnell war? Es gibt wohl auch keine Bremsspuren die dafür sprechen würden das ich, warum auch immer, doch zu schnell in die Kurve bin... ich bin wohl, warum auch immer, einfach geradeaus gegen nen Baum gefahren. Und genau wie das passieren könnte weiß ich nicht weil mir da jede Erinnerung fehlt.

    #262Author Sands (427472)  05 Dec 22, 12:16
    Comment

    Sekundenschlaf? War ja doch nach einem langen Tag.

    #263Author bluesky (236159) 05 Dec 22, 12:27
    Comment

    eingeschlafen?

    #264Author grinsessa (1265817) 05 Dec 22, 12:27
    Comment

    Sands, als jemand deren Partner grade ebenfalls wegen eines Unfalls (und in diesem Fall eindeutig 100% selbstverblödet) stark eingeschränkt ist, find ich das Verhalten von Mr. Sands trotz allem Verständnis dafür wie sehr das nerven kann, wenn plötzlich alles an einem selbst hängen bleibt und man alles Umplanen muss absolut nicht ok! Da stellts mir quasi grad stellvertretend für Dich den Kragen auf!

    Ich drück Dir die Daumen ,dass er sich schnell wieder einkriegt, ich denke aber es würd ggf. auch nicht schaden da von Deiner Seite mal ne klare Ansage zu machen.


    Ich wünsch Dir weiter gute Genesung! Gut hast Du zumindest schon mal keine Schmerzen mehr!

    #265Author Reisigbesen (1082761)  05 Dec 22, 12:37
    Comment

    Ehrlich gesagt - ich würde mir wünschen souveräner zu reagieren als Mr Sands, aber wenn man Angst hatte, dass dem Kind was schlimmes passiert sein könnte, dürfte einem das ziemlich viel Rationalität nehmen. Ich könnte mir durchaus auch vorstellen, dass ich das meinem Partner anlasten würde, auch wenn ich mich bemühen würde, es zu unterdrücken. Unfair ist es in jedem Fall, weil Sands sich die gleichen Sorgen und Vorwürfe vermutlich sowieso macht bzw. gemacht hat, aber der Mensch ist halt ein fühlendes Wesen.

    #266Author grinsessa (1265817)  05 Dec 22, 12:44
    Comment

    Sorry, aber von einem Erwachsenen erwarte ich, dass da innert sinnvoller Frist die Ratio wieder die Führung übernimmt, bzw. dass man es schafft auf konstruktive Art und Weise mit seinen Emotionen umzugehen.

    Jeder muss den Schreck verarbeiten und dass die Ursache für den Unfall nicht abschliessend geklärt ist, ist sicher ein Faktor, der bei allen für Ungemach sorgt.

    Aber das was Mr. Sands da abzieht finde ich persönlich ziemlich kindisch und nicht sehr hilfreich.

    Er tut ja grad so als hätte Sands den Unfall gebaut nur um ihn zu ärgern und seine Träume zu ruinieren. Und statt sie jetzt zu unterstützen haut man dann verbal noch einen drauf, super Leistung! Geht für mich mal wieder gar nicht.

    #267Author Reisigbesen (1082761)  05 Dec 22, 13:00
    Comment

    Ich habe jetzt lange überlegt, ob ich es schaffe was Diplomatisches zu schreiben. Da ich es nicht schaffe, schließe ich mich einfach Reisigs Aussage an.

    Ich kenne eine solche Situation (ohne Beteiligung eines Kindes oder anderer Personen, nur ich und das Auto). Das habe ich mir monatelang - jahrelang aufs Brot schmieren lassen müssen. Ich war auch weder besoffen noch zu schnell noch hab ich aufm Handy gedaddelt, ich war einfach unaufmerksam. Auto Schrott, ich Schrott (alles heilbar, nichts Dramatisches), dafür jeden Tag ein dummer Spruch.

    Ich geh jetzt lieber, bevor ich doch anfange rumzukotzen.

    *Das ist übrigens schon über zwei Jahrzehnte her.

    #268Author edoardo_1_4 (1297108) 05 Dec 22, 13:10
    Comment

    Naja, die gegebene Zeit ist vielleicht von Mensch zu Mensch verschieden. Wie gesagt, ich finde das auch nicht sehr souverän und die Sache mit dem Kinderkarussel ist sicher komplett unnötig, aber ich würde meine Hand nicht dafür ins Feuer legen, dass ich es besser machen würde. Leider. Ich würde jetzt auch nicht davon ausgehen, dass das die nächsten 20 Jahre thematisiert wird. ABer was weiß ich, ich war zum Glück noch nicht in der Situation, weder auf der einen noch auf der anderen Seite.

    #269Author grinsessa (1265817)  05 Dec 22, 13:13
    Comment

    Den Mann, der mir das ständig präsentierte, gibt es nicht mehr (also in meinem Leben, ich habe ihn nicht umgebracht ;)). Ich muss es mir nicht mehr anhören. Ich würde aber schwören, er würde es heute noch zum Thema machen. Nach meinem Unfall durfte ich mit seinem Auto nicht mehr fahren ("du fährst doch eh alle Autos Schrott"), vorher war das nie ein Problem - im Gegenteil, er ließ sich lieber fahren als selbst zu fahren.

    #270Author edoardo_1_4 (1297108) 05 Dec 22, 13:20
    Comment

    okay, den hätte ich auch in den Wind geschossen...

    #271Author grinsessa (1265817) 05 Dec 22, 13:23
    Comment

    Spätestens wenn klar ist, dass dem Kind nichts schlimmeres passiert ist, ist für mich die Frist durch wo ich das als Entschuldigung für unangebrachtes Verhalten ins Feld führen kann...

    Die Gefühle wie Hilflosigkeit, Sorge und Angst die man in so einer Situiation hat, kann man nicht beeinflussen, was ich dann damit mache aber sehr wohl.

    Ich kann den anderen vielleicht ein bisschen necken oder es schlichtraus einfach sagen, dass ich Angst um, ihn hatte, oder ich kann den anderen runtermachen damit ich mich besser fühle. Letzteres ist für mich völlig inakzeptables Verhalten vor allen von meinem Lebenspartner.

    #272Author Reisigbesen (1082761)  05 Dec 22, 13:26
    Comment

    Na bisher ist der Unfall ja gerade mal etwas über ne Woche her, wir werden sehen wie sich das jetzt weiter entwickelt. Bei Mr. Sands geht es ja quasi auch auf und ab, seine erste Spontane Reaktion war ja auch "Zum Glück ist euch nicht mehr passiert.. Sachschaden ist doch egal..." etc. nun kommt eben langsam was da aber außer Sachschaden alles an Arbeit/Stress/Zeit etc. dran hängt und eben auch vieles was ihm eben keiner abnehmen kann.


    #273Author Sands (427472) 05 Dec 22, 13:33
    Comment

    bluesky, ich habe nur etwas gefunden, so stand, dass die Polizei vermutet, es sei unangepasste Geschwindigkeit im Spiel gewesen. So lang das nicht bewiesen ist, ist es nicht als Tatsache anzunehmen und schon gar nicht Sands vorzuwerfen.


    Dass der Sandsman so unangebracht reagiert, das finde ich traurig. Macht er sich denn gar keine Sorgen, wie es Sands mit dem Unfall und der fehlenden Erinnerung geht? Ich bin davon überzeugt, dass Sands mit dem Ergebnis des Unfalls mehr als genug Belastung hat.

    ...andererseits nach so vielen gemeinsamen Jahren schickt frau ja auch nicht unbedingt den Partner in die Wüste, auch wenn er gerade sehr kindlich reagiert. Vielleicht wäre es gut, wenn die Beteiligten sich mal mit einem Glas Wein und ehrlichen Worten um die inneren Zustände zusammensetzten.


    #274Author La chatte (823589) 05 Dec 22, 13:43
    Comment

    Sands, ich kann ihn wirklich verstehen, dass er jetzt gestresst ist und da eine gewisse Enttäuschung ist, dass bestimmte Sachen jetzt vielleicht nicht mehr so passieren können wie geplant, etc. mir geht es nicht anders. Das Level ist sicher anders weil keine Kinder und kein zweites Business, ich finde es trotzdem sehr stressig, dass da plötzlich jemand ist der so sehr von mir abhängig ist und viele Sachen, die ich jetzt gerne machen würde dadurch sehr umständlich werden, oder gar nicht gehen.

    Trotzdem finde ich es zu keinem Zeitpunkt in Ordnung meinem Partner in dem Zusammenhang für meinen Frust die Schuld zu geben, oder diesen an ihm auszulassen. Unfälle passieren und selbst wenn es ein eindeutig vermeidbarer Fehler wie beim H&M war, gibt mir das nicht das Recht auf ihm rumzuhacken, so als ob ich nie Fehler machen würd!

    Ich drück Dir wirklich die Daumen, dass er das möglich zügig selbst checkt!

    #275Author Reisigbesen (1082761) 05 Dec 22, 13:44
    Comment

    *kurzdurchnebel*


    Yay, it‘s Monday! >:/


    Ach, Sands, das ist ja doof, dass Mr. Sands so reagiert. :( Ich hoffe, dass sind nur Nachwehen seinerseits auf den Schock und er fängt sich bald wieder.


    Geht‘s eigentlich noch sensationsgeiler, blusky? Hier hat jemand nen Unfall gehabt und du hast nichts Besseres zu tun, als das Netz nach Unfallberichten zu durchforsten???

    *kopfschüttel*


    Meine Küche ist keine Einbauküche. Ikea wollte ja nicht und dann wollte ich auch nicht mehr. Deshalb nur Einzelteile hier und da (nicht vom Schweden). Nachteil: Ich hab nicht wirklich Arbeitsfläche, aber gut. Gibt Schlimmeres. Wenn ich gerne in der Küche werkeln würde, würde es mich vielleicht mehr stören, aber so kann ich damit leben.


    #276Author skye (236351) 05 Dec 22, 13:49
    Comment
    Wahrscheinlich kommt bei den Sands noch dazu, dass ja gerade erst letztens das Elektroauto für viel Geld repariert wurde und es nun vielleicht nur noch Schrott ist..
    Aber viel wichtiger ist die Gesundheit von Sands und Sohn und da sollte man schon wieder auf eine gemeinsame Linie kommen, Material ist ersetzbar. Mr Sands hätte auch plötzlich alleinerziehender Vater sein können..
    #277Author drkimble (463961) 05 Dec 22, 14:33
    Comment

    skye, das hat doch gar nicht unbedingt etwas mit Sensationsgeilheit zu tun. Wir haben uns alle letzte Woche Sorgen gemacht. Die Nachrichten, die Sands hier absetzen konnten, waren ja doch erstmal spärlich. So gesehen kann das schlicht auch ein Mitgefühl sein, wenn man im Netz schaut, was zu diesem Unfall eventuell veröffentlicht wird.


    Ich habe heute erst nachgesehen - Hintergrund: Ich empfand das Statement der "unangepassten Geschwindigkeit" schwierig und wollte wissen, in welcher Art und Weise davon die Rede war. Das kann ja sogar sein, dass das Auto aufgrund unangepasster Geschwindigkeit die Kurve nicht gepackt hat. Und was, wenn Sands just kurz vor der Kurve aus medizinischen Gründen schon gar nicht mehr bewusst am Steuer war und dadurch das Fahrzeug zu schnell war?


    Auch Sands war für das Karussell und auch Sands spürt den Verlust des Fahrzeugs, den Verlust des Geldes. Mein Mitgefühl hat sie vor allem, weil sie immer noch nicht weiß und eventuell nie wissen wird, ob das an ihr, ihrem Körper oder irgendeiner anderen Störung lag, dass das Fahrzeug von der Straße abkam. Ich stelle mir das unglaublich schwierig vor, damit zurecht kommen zu müssen und noch schwieriger, in dieser Situation mit dem kindlichen Frust des Partners klarkommen zu müssen.

    #278Author La chatte (823589)  05 Dec 22, 16:12
    Comment

    Moin, ich hatte es im Netz gelesen, würde es aber nie hier einstellen.

    Sorry, das gehört sich in meine Augen nicht

    #279Author Masu (613197) 05 Dec 22, 16:31
    Comment

    Ich war einfach nur neugierig, ob man das finden kann. Und wenn es dann sogar im Weserkurier steht...

    #280Author bluesky (236159) 05 Dec 22, 16:38
    Comment

    Finden können und den Spruch hier einstellen sind zwei paar Schuhe.

    #281Author Masu (613197) 05 Dec 22, 16:39
    Comment

    Sorry, für mich geht das ein bisschen in die Richtung „gaffen, wenn man einen Unfall sieht“.

    Das kann jeder anders sehen, aber mir stößt diese Vorstellung, dass da gleich wie wild losgegoogelt wird, einfach negativ auf.

    #282Author skye (236351) 05 Dec 22, 16:55
    Comment

    Nun mach mal halb lang. Unfälle mit Personenschaden haben nun mal Nachrichtenwert. Oder du kannst die Zeitung gleich abschaffen. Mit gaffen hat das nichts zu tun.

    #283Author bluesky (236159) 05 Dec 22, 17:16
    Comment

    Offenbar willst du mich missverstehen. *augenroll*

    Ich habe nicht kritisiert, dass irgendeine Zeitung darüber berichtet (und nein, ich will auch keine Zeitungen abschaffen - habe ich nicht gesagt, nicht geschrieben, nicht gedacht). Aber so wie du gleich losgoogeln, um den Unfallbericht im Netz zu finden, ist für mich das virtuelle Gegenstück des Gaffens bei einem Unfall. Ich hoffe, dass war jetzt deutlich genug erklärt und führt nicht wieder zu irgendwelchen Fehlinterpretationen meiner Aussagen auf deiner Seite.

    #284Author skye (236351) 05 Dec 22, 17:43
    Comment

    Ach hört doch auf euch zu streiten, nichts genaues weiß auch der WeserKurier nicht denn sonst wüsste er mehr als ich und das halte ich in diesem besonderen Fall nicht für sehr wahrscheinlich.

    Ich halte es für völlig verständlich das man in Netz schaut ob man Infos findet und nehme es echt niemandem übel. warum auch.


    Echte Gaffer die dann auch noch die Einsatzkräfte stören sind da für mich ne ganz andere Hausnummer und überhaupt nicht damit zu vergleichen.



    #285Author Sands (427472) 05 Dec 22, 20:36
    Comment
    Servus beinand,

    Nüsse, Äpfel und Mandarinen deponier.

    Schoki und Plätzchen dazu.

    Frohen Nikolausi!

    In 3 Stunden geht es auf in Richtung Heimat.
    #286Author rufus (de) (398798) 06 Dec 22, 06:11
    Comment

    Yeah, rufuuuuuuus!

    Gute Reise, gute Reise!


    Ich schalt mal die Kaffeeleitung frei, sonst ist der Nikolausi ja nicht auszuhalten!

    #287Author La chatte (823589) 06 Dec 22, 07:20
    Comment

    Guten Morgen.

    *nikolausetellerinspizier*

    Sieht schon mal sehr gut aus. Fehlt nix.


    Frohen Nikolausi II.


    Gute Heimfahrt!

    #288Author Masu (613197)  06 Dec 22, 07:27
    Comment

    Moin zusammen...


    ach nach der Reha hatte ich mich sooo auf zuhause gefreut und dann bin ich dort quasi in ein Loch gefallen *lach' wer hätte das gedacht kein nettes Bewegungsbad direkt nach dem Frühstück, das man sich auch noch selber machen musste, Kinder die man maulig (also die Kinder nicht ich) zur Schule drängeln musste etc. Hat ne Weile gedauert bis ich mich mit dem Alltag wieder versöhnt hatte.

    Na bei rufus hat es ja zumindest keine quengelnden Kinder das hat dann besonders morgens schon Vorteile.

    #289Author Sands (427472) 06 Dec 22, 07:40
    Comment

    Guten Morgen,

    dann hau ich mal richtig aufn Sack.

    Äh ich meinte, ich bringe mal einen großen Sack mit grüner Blubberbrause.

    Heute im RO, hätte ich mir sparen sollen. Meine "Lieblingskollegin" ist da. Ihre Arbeitsleistung besteht darin, aufm Flur rumzustehen, dabei laut zu labern und Männer anzugrabbeln. Waaaah!

    #290Author edoardo_1_4 (1297108)  06 Dec 22, 07:41
    Comment

    Guten Morgen zusammen,


    *schon mal grosses grünes Glas schnapp*

    Gute Reise rufus!


    Meine "Lieblingskollegin" ist da. Ihre Arbeitsleistung besteht darin, aufm Flur rumzustehen, dabei laut zu labern und Männer anzugrabbeln. Waaaah!

    ugh...


    Sands, was ich mich noch gefragt habe: ist den abgeklärt bzw. sind da noch Checks vorgesehen, dass es kein neurologisches Problem gab? Du hast ja erwähnt, dass es wohl auch keine Bremsspuren gab und da ist die Frage, ob Du in dem Moment überhaupt reagieren konntest ja schon nicht abwegig. Ich weiss aber natürlich nicht, ob man in so nem Fall immer Spuren sehen würde.


    Der H&M hat heut nen Kontrolltermin beim Chirurgen. Bin mal gespannt was der sagt. Nachdem die Physio letzte Woche aber schon recht zufrieden mit ihm war, geh ich davon aus, dass alles gut kommt.


    Ich hab gestern dann die Info gekriegt, dass die zusätzliche Stelle für mein Team bewilligt ist, ich werd mir jetzt also mal auskasperln müssen, wie ich die Aufgaben in Zukunft verteilen will...

    Immerhin haben sie Wort gehalten und lassen mich nicht im Regen stehen, hatte gestern mein erstes Coaching, war auch echt ganz hilfreich! Trotzdem frag ich mich zwischendurch, ob ich eigentlich noch ganz bei Trost war, mir das ans Bein zu binden 😝


    #291Author Reisigbesen (1082761) 06 Dec 22, 08:06
    Comment

    rufus wird sicher heute bei Ankunft von ihren Katzen zu Boden geknuddelt und geliebt!


    Reisigbesen, hast Du also beim Coaching schon gelernt, wie man dann die Laber-Mitarbeiterin vom Flur weg und zur Arbeit hin bekommen kann?


    "Trotzdem frag ich mich zwischendurch, ob ich eigentlich noch ganz bei Trost war, mir das ans Bein zu binden"

    ... meintest Du damit das Coaching oder Deine neue Position?

    #292Author La chatte (823589)  06 Dec 22, 08:28
    Comment

    ch Guten Morgen zusammen!


    Frohen Nikolaus euch allen. Mein Stiefel war leider leer - Klatschmohnmann hat es nicht so damit. *seufz* Dafür hat eine liebe Kollegin einen Schokonikolaus auf die Schreibtische gestellt.


    Gute Heimfahrt, rufus! Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht. Meine Reha ist übrigens bewilligt und beginnt Ende Januar. Ich bin sicher, unsere Katzen werden mir erst einmal stolz den Rücken zukehren und mich ignorieren; dann aber....


    *großes grünes Glas wegschleppe*

    #293Author Red Poppy (876587) 06 Dec 22, 08:42
    Comment

    La Chatte, in meinem Team gibts keine Labermitarbeiter, Problem gelöst 😉.

    Ich meine die neue Position. Aber da die Idee ja war mich mal wieder ein bisschen aus der Komfortzone zu schütteln, sollt ich mich vielleicht nicht wundern wenns dann jetzt hier und da tatsächlich etwas "ziep" 😬

    #294Author Reisigbesen (1082761) 06 Dec 22, 08:46
    Comment

    Coaching schon gelernt, wie man dann die Laber-Mitarbeiterin vom Flur weg und zur Arbeit hin bekommen kann?

    Das funktioniert nur, wenn sie nix mit dem Chef haben *augenroll*.

    Nur fürs Protokoll: Die sind beide verheiratet, aber nicht miteinander.

    #295Author edoardo_1_4 (1297108) 06 Dec 22, 08:46
    Comment

    Nur fürs Protokoll: Die sind beide verheiratet, aber nicht miteinander

    Und sowas aufm Amt... ts ts ts....


    Glückwunsch Poppy! Wurde auch Zeit! Kannst Du da hin wo Du wolltest, oder hattest Du da keine Präferenzen?

    #296Author Reisigbesen (1082761) 06 Dec 22, 08:49
    Comment

    In den Antragsformularen gab es keinen Punkt, an dem ich hätte ankreuzen können "Ja, ich will nach Norderney". Ich hätte gegen den Bescheid Einspruch erheben und einen anderen Ort vorschlagen können, doch dieser Aufwand war mir dann doch zu groß. Ich bin froh, überhaupt irgendwohin zu können.

    #297Author Red Poppy (876587) 06 Dec 22, 08:59
    Comment

    *kurzdurchnebel*


    Moinsen!

    Heute früh mein Whamageddon gehabt - bin also raus für dieses Jahr *g*


    Gestern Abend glühweinen mit Kolleg:innen* und danach noch nett zusammengesessen und geklönt. War schön!

    *Kolleg:innen im Sinne wir haben den gleichen Job, nicht im Sinne von wir arbeiten zusammen im selben Unternehmen.


    Gute Fahrt, rufus, und gutes wieder Ankommen zu Hause!


    Poppy, schön, dass du die Reha endlich bewillgt bekommen hast!


    So, Arbeit ruft…

    #298Author skye (236351) 06 Dec 22, 09:02
    Comment

    Heute früh mein Whamageddon gehabt - bin also raus für dieses Jahr *g*

    Könnte mich bitte jemand vom Schlauch heben?

    #299Author Reisigbesen (1082761) 06 Dec 22, 09:50
    Comment

    Last Chrismas I gave you my heart, but the very next day....

    *sing*

    Brauchen wir einen neuen Faden oder ist schon irgendwo einer? *such*

    Hier geht's weiter:

    related discussion: Quassel dich schlank Nr. 687 - Lars Krissmess...

    #300Author edoardo_1_4 (1297108)  06 Dec 22, 09:51
    This thread has been closed.
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt