Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betrifft

    Felices Pascuas

    Kommentar
    Spanier wünschen mir im Moment am Telefon u.a. "Felices Pascuas".
    Nach der ersten Überraschung ist mir klar, dass Ostern nicht blitzartig herangerückt ist, sondern dass die Weihnachtsfeiertage gemeint sind.
    Aber warum sagen sie pascuas? Und was wird Ostern gewünscht?
    Verfasserzea13 Dez. 06, 12:44
    Kommentar
    Auch... aber:

    4. f. pl. Tiempo desde la Natividad de Nuestro Señor Jesucristo hasta el día de Reyes inclusive.
    #1VerfasserPablo (247707) 13 Dez. 06, 15:02
    Kommentar
    Ah, okay!
    Also kann ich sowohl an Weihnachten als auch an Ostern "Felices Pascuas" wünschen?!

    Danke!
    #2Verfasserzea14 Dez. 06, 08:23
    Kommentar
    Ich würde sagen, dass man "Felices Pascuas" nur in Ostern wunscht. Weil Pascua kommt von "pasar" "verwandeln", dass Jesus vom Tot wieder auferstanden ist. Und am Weihnachten wünscht man "Feliz Navidad". Pasa de la muerte a la resurreccion.
    #3Verfasservd20 Mär. 08, 18:26
    Kommentar
    Ich würde sagen, in Spanien wünscht man sich gar nicht "Frohe Ostern", das habe ich zum ersten Mal hier in Deutschland erlebt.

    Felices Pascuas heißt aber definitiv "frohe Weihnachten". Wenn überhaupt, würde man zu Ostern "Feliz Pascua" sagen.

    Zumindest in Spanien sagt man viel häufiger "Semana Santa" als "Pascua".
    #4Verfasser lunanueva (283773) 20 Mär. 08, 20:48
    Kommentar
    >>Weil Pascua kommt von "pasar" "verwandeln"

    ¿Que qué?

    Ähm, Entschuldigung, perdón -- aber so weit ich weiß, kommt 'pasar' eigentlich vom lateinischen 'passus' (Schritt, paso), 'pascua(s)' dagegen vom lateinischen 'pascha', ursprunglich vom hebräischen 'Pessach' (Passah, Pascua judía). Stimmt das etwa nicht?

    #5Verfasser hm -- us (236141) 21 Mär. 08, 06:09
    Kommentar
    @Luna

    ¡Hola! Cómo va todo? ... Das wundert mich aber riesig! Stimmt das so, dass anstatt "¡Feliz Navidad!" ihr in Spanien "¡Felices Pascuas!" sagt !?! Und dass die einzige Unterscheidung mit Ostern am Plural bzgl. Singular steht? Wow, das ist schon was Neues...

    Saludines y ¡Feliz Pascua! (8O

    @hm -- us
    Stimmt! Wie du schreibst und uns die Priester gelehrt haben, "pascua" heißt "paso", nämlich vom Tod wieder zum Leben.
    #6Verfasser Doktor Faustus (397365) 21 Mär. 08, 14:31
    Kommentar
    @Faustus: Nein, ich glaube, du hast mich missverstanden. Ich habe geschrieben, dass 'pascua' dagegen eher von 'Pessach' kommt, im Gegensatz zu irgendeinem anderen Wort wie 'pasar.' Ob 'Pessach' mit 'pasar' irgendwie urverwandt war, bleibt unklar, scheint aber (laut meinen[? -r?] Recherchen) eher unwahrscheinlich.

    Die spätere Erklärung, die Pessach mit 'pasar' i.S.v. 'etw. vorbei-, vorübergehen, über etw. hinübergehen' verbindete (aber eben nicht vom Tod ins Leben übergehen, diese spätere Kirchenlehre hatte mit dem ursprünglichen jüdischen Festtag natürlich nichts zu tun), sieht eher wie eine Volksetymologie aus, so weit ich bisher habe feststellen können. So wie ich es verstehe, hätte der Fest Pessach schon lange existiert, bevor die alttestamentliche Erzählung überhaupt niedergeschrieben wurde. Also auch diese jüdische Geschichte könne sehr gut eine Art nachgelieferte Erklärung darstellen -- wir wissen es einfach nicht mehr.

    Aber genau darum ging meine Frage. Ich kann selbst kein Hebräisch, besitze auch kein etymologisches Wörterbuch des Hebräischen und, zumal die Sache gut umstritten sein könnte, mehrere davon schon gar nicht. Hier brauchten wir Kommentare von jemandem wie Peter {de} im englischen Forum, der sich mit Hebräisch ein bisschen auskennt.
    #7Verfasser hm -- us (236141) 21 Mär. 08, 20:20
    Kommentar
    @hm -- us
    Natürlich jemand, der sich mit Hebräisch bzw. Judentum auskennt, wäre hier toll zu haben. Allerdings habe ich als Katholisch erzogen etwas davon mitbekommen, und zwar, dass das jüdische "Ostern" aus der Überquerung des Rotmeers stammt, also auch ein "paso", diesmal aber von der Herrschung der Ägypten in einen selbständigen Stand.
    #8Verfasser Doktor Faustus (397365) 21 Mär. 08, 20:40
    Kommentar
    pascua.
    (Del lat. vulg. pascua, este del lat. pascha, este del gr. [pascha], y este del hebr. pesa[ch], infl. por el lat. pascuum, lugar de pastos, por alus. a la terminación del ayuno).
    pasar.
    (Del lat. passare, de passus, paso).
    http://buscon.rae.es/diccionario/drae.htm

    Escogerán un corderito [...], tomarán su sangre para untar los postes [...] Al ver la sangre del cordero pasaré de largo de vuestras casas.
    —Éxodo 12
    http://es.wikipedia.org/wiki/Pascua

    Pésaj (en hebreo ... literalmente "saltear")
    http://es.wikipedia.org/wiki/P%C3%A9saj

    The term Pesach ... or, more exactly, the verb "pasàch" ... is first mentioned in the Torah account of the Exodus from Egypt (Exodus 12:23). It is found in Moses' words that God "will pass over" the houses of the Israelites during the final plague of the Ten Plagues of Egypt, the killing of the first-born. On the night of that plague, which occurred on the 15th day of Nisan, the Israelites smeared their lintels and door posts with the blood of the Passover sacrifice and the plague passed over their houses and spared the slaying of the first born son.
    There is some debate about the exact meaning of the verb pasàch ... as it appears in Exodus. The commonly held assumption that it means "he passed over" stems from the translation provided in the Septuagint (... in Exodus 12:23, and ... in Exodus 12:27). Judging from other instances of the verb, and instances of parallelism, a more faithful translation may be "he hovered over, guarding." Indeed, this is the image used ... in Isaiah 31:5: "As birds hovering, so will the Lord of hosts protect Jerusalem; He will deliver it as He protecteth it, He will rescue it as He passeth over." ...
    The English term "Passover" came into the English language through William Tyndale's translation of the Bible, and later appeared in the King James Version as well.
    http://en.wikipedia.org/wiki/Passover



    ____________




    Faustus, todavía no he encontrado nada que confirme alguna (¿ninguna?) coneción etimológica entre 'pasar/paso' y 'pascua'. Muy al revés, mismo el DRAE deriva las dos palabras de fuentes diferentes.

    Incluso Wikipedia no dice nada semejante, solamente que la Pascua judía (el Pésaj) conmemora el paso sobre el Mar Rojo (a diferencia de venir de él etimológicamente). La Wikipedia inglesa (la que me imagino que puedes leer, pero díme si no) tiene la discusión etimológica la más detallada. Como he entendido aparece este vocablo hebreo/hebraico (? ¿cuál es la diferencia übrigens?) por la primera vez precisamente en Éxodo, así que no tenemos otra evidencia etimológica para esta raíz que la Biblia.

    Aun más OT: A mí me parece lógico (o por lo menos plausible) la explicación en la Wiki inglesa según la que puede haber significado 'Pésaj' no 'pasar (por encima)' sino algo más parecido a 'planear, cerner'. Así que tal vez hasta sea relacionado con la imágen de Diós como Espíritu (en el hebreo también femenino), o metafóricamente como ave protector, con las alas desplegadas sobre el povo suyo. De todos modos me gusta la idea. (-;



    Volviendo al tema: Todavía no entiendo exactamente como fué que el español adoptó el término 'pascua' para las otras fiestas mayores cristianas como Navidad y (aparentemente también) Pentecostés. ¿Algo de esto de la terminación del ayuno (DRAE)? Keine Ahnung. (-:

    #9Verfasser hm -- us (236141) 22 Mär. 08, 01:15
    Kommentar
    Etwas OT: Hier

    Siehe auch: [en-de] Ostern = Passover ??

    ist ein Faden im englischen Forum, der auch interessante (für mich) Informationen/Theorien zur Etymologie von 'Pessach' enthält.
    #10Verfasser hm -- us (236141) 22 Mär. 08, 04:04
    Kommentar
    @Faustiño ¡Hola!. Disculpa, acabo de leer tu saludo. ¿Cómo te va?. Lo de las Navidades es un poco complicado. La fórmula habitual en España es "Feliz Navidad" o "Felices Navidades". Creo que "Felices Pascuas" se utiliza más en el lenguaje escrito o aparece en las tarjetas de felicitación que se envían.

    La Pascua (en singular) es naturalmente la "Semana Santa" (Pascua de Resurrección). Como había dicho antes, en España no se felicita la Semana Santa, y me parece normal teniendo en cuenta el significado de las festividades, ya que se conmemora la pasión y muerte de Cristo (A nadie le felicitan por la muerte de un allegado, ¿No?). Por eso cuando vine a Alemania me extrañó que aquí la Pascua tuviera un trasfondo lúdico, con el conejito de Pascua que esconde los huevos y la profusión de flores, que recuerda a la llegada de la primavera.
    Cuando pienso en la Semana Santa en España me vienen a la mente las procesiones solemnes, con los pasos y los encapuchados, las tallas de madera, los penitentes que se autoflajelan. En fin, un horror. Está claro que "no está el horno pa bollos", para felicitarse y alegrarse.
    El lunes de resurrección es por fin una vuelta a la normalidad, un respiro. Aquí se ven muy claramente las diferencias culturales.
    ¿Y cómo se celebra la Semana Santa en Argentina? Es también tan solemne y triste como en España?
    #11Verfasser lunanueva (283773) 22 Mär. 08, 10:48
    Kommentar
    Ich wollte gerade meiner Schwester in Kolumbien zu Ostern gratulieren und bin - obwohl gebürtiger Kolumbianer - über das gleiche Problem gestolpert (d.h. ob man "Feliz Pascua" odr "Felices Pascuas" sagt). Meines Wissens sagt man zu Ostern weder das eine noch das andere, denn Ostern ist in der christlichen Tradition nichts Fröhliches: Als Kind habe ich mir von Donnerstag bis Sonntag die Predigten - el sermón de las sietes palabras - im Radio anhören müssen. Allenfalls der Ostersonntag, wenn (sozusagen) alles vorbei ist.

    Warum man zu Weihnachten "Felices Pascuas" sagt, scheint mir in folgendem Artikel zur Etimologie des Wortes plausibel gemacht:

    "La palabra Pascua, principalmente en España e Italia, se identifica con la palabra "solemnidad" y se extiende a otras fiestas, por ejemplo en español, Pascua florida es el Domingo de Ramos; la Pascua de Pentecostés, Pentecostés; la Pascua de la Natividad, la Navidad; la Pascua de Epifanía, la Epifanía. En algunas partes de Francia también se llama Pâques a la Primera Comunión, sea cual sea la época del año en que se administra."

    siehe:
    http://blogs.clarin.com/comunidadeducatvahoy/...
    #12VerfasserFernando Chaves S04 Apr. 10, 13:18
    Kommentar
    heute abend gesehen : http://www.arte.tv/de/europa/karambolage/Dies...

    Sendung vom 4. April 2010
    das Wort: Pâques-Ostern

    Pâques-Ostern

    Ostern auf Deutsch, "Pâques" auf Französisch. Was aber bedeuten die Wörter "Pâques" und Ostern? Nikola Obermann nimmt sich dieser Frage an:

    Am heutigen Sonntag begehen die Christen ihren höchsten Feiertag. In Frankreich heißt dieses Fest "Pâques", in Deutschland Ostern. Schauen wir uns zunächst einmal "Pâques" an. Die meisten europäischen Sprachen benutzen ein ähnliches Wort.

    Auf Italienisch sagt man "Pasqua", auf Spanisch "Pascua", auf Russisch "paskha", auf Schwedisch "Påsk", auf Holländisch "Pasen". Diese Wörter kommen alle vom lateinische "Pascha", aus dem Griechischen "Pashka", welches von hebräisch "Pessach" stammt.

    Was bedeutet "Pessach"? Wörtlich vorübergehen, überspringen. Im zweiten Buch Mose, im Exodus, wird erzählt, wie das Volk Israel in ägyptischer Sklavenschaft lebt, weil der Pharao es nicht fortziehen lässt. Also schickt Gott zehn Plagen über Ägypten: So wird das Land zum Beispiel durch Heuschreckeninvasionen oder Hagelschauer verwüstet, und das Vieh stirbt weg.

    Die zehnte Plage ist jedoch die schrecklichste: in allen Familien soll das erstgeborene Kind sterben. Zuvor sendet Gott dem auserwählten Volk aber eine Botschaft: jede Familie soll ein Lamm schlachten und die Haustür mit dem Blut des Opfertieres kennzeichnen. Wenn der Todesengel dann kommt, wird er an diesen Häusern dann vorübergehen und sie verschonen. Als der Pharao entsetzt feststellt, dass Gott das Volk der Juden verschont, lässt er es endlich ziehen. Seitdem ist "Pessach", also Vorübergehen, der Name des Festes im Frühling, an dem die Juden ihrer Befreiung gedenken.

    Und dieses Pessachfest ist der Ursprung des Osterfestes. Warum? In den Evangelien steht geschrieben, dass das berühmte Abendmahl, das Jesus mit seinen Jüngern zelebriert, im Rahmen von Pessach stattfindet; ein Fest, das Jesus in seiner Eigenschaft als Jude natürlich feiert. Und während dieses Essens steht Judas auf, um Jesus zu verraten. Das Abendmahl markiert daher den Beginn der Passion, die mit der Auferstehung Jesu endet.

    Das christliche Osterfest, das diese Wiederauferstehung feiert, liegt also zeitlich in der Nähe des Pessachfestes. Aus diesem Grund entlehnt es nicht nur seinen Namen, welcher zu Pascha latinisiert wird, sondern übernimmt auch die jüdische Symbolik des Opferlamms. Für die Christen ist das Lamm, das mit seinem Blut die Menschheit erlöst, niemand anderer als Jesus selber.

    Kurioserweise haben das deutsche Ostern sowie das englische Easter mit dem hebräischen Ursprung überhaupt nichts zu tun. Bis in die fünfziger Jahre musste eine germanische Frühlingsgöttin, Ostara, für die Etymologie herhalten. Inzwischen ist man aber skeptisch geworden, da es nicht die geringste Spur dieser Göttin in der germanischen Mythologie gibt. Heute wenden sich die Interpretationen der Linguisten eher der wörtlichen Bedeutung der Silben Ost und East zu, also ganz einfach die Himmelsrichtung, in der die Sonne aufgeht. Natürlich, es geht ja um eine Wiederauferstehung.

    Text: Nikola Obermann
    Bild: Jean-Baptiste Lévêque

    Erstellt: 26-03-10
    Letzte Änderung: 01-04-10
    #13Verfasserla déesse aliénée04 Apr. 10, 22:15
    Kommentar
    Siehe auch: árbol de Pascua/pan de Pascua


    Hallo diosita,

    interessante Sache, dankeschön.

    saluditos
    #14Verfasser coplita (570845) 04 Apr. 10, 23:36
    Kommentar
    Siehe auch: árbol de Pascua/pan de Pascua

    inbesondere # 4, speziell Link


    Hallo diosita,

    interessante Sache, dankeschön.

    saluditos
    #15Verfasser coplita (570845) 04 Apr. 10, 23:46
    Kommentar
    hola coplita !
    ich freue mich immer, wenn ich sehe, dass Du hier bist !

    ¡ abrazos y besos ! ¡ y salud y fuerza a la familia tuya !
    #16Verfasserla déesse aliénée05 Apr. 10, 00:18
    Kommentar
    @hola a todos que tienen interese más de este hilo :-))

    Ostern steht vor der Türe und ich war mal wieder verzweifelt:

    Hier habe ich gelernt, auch andere Foren zu prüfen und ich habe es getan,
    mit noch mehr Verwirrung:

    http://ascadacr.wordpress.com/2010/04/06/feli...

    saludos Irmelina
    #17VerfasserIrmelina (847475) 10 Apr. 14, 15:15
    Kommentar
    Was daran ist so verwirrend, Irmelina ?

    (ich seh' da allerdings auch keinen Text, nur das Bild)
    #18Verfasser no me bré (700807) 10 Apr. 14, 19:09
    Kommentar
    @no me bré

    ich sehe aber da einen Text;
    ist das falsch oder richtig?
    #19VerfasserIrmelina (847475) 10 Apr. 14, 20:59
    Kommentar
    Der Text (im Bild) ist korrekt.
    #20Verfasser Hans (DE) (686996) 11 Apr. 14, 21:31
    Kommentar
    So kenne ich das:

    Frohe Ostern = Felices Pascuas (de Resurrección)

    Frohe Weihnachten: Feliz Navidad oder auch Felices Pascuas (ähnlich wie Frohes Fest)

    Wobei ich das aus Mexico so kenne, dass man weniger von "Ostern" - wie bei uns - spricht, sondern von "la semana santa" und dann von Domingo Santo (bzw. Domingo de Resurrección) als Ostersonntag. (Ostermontag gibt es nicht, das ist ein normaler Arbeitstag.)

    #21Verfasser caoba (935206) 13 Apr. 14, 10:29
    Kommentar
    Als ich nach Peru kam, kurz vor Ostern, begrüßte mich meine neue Hausbank in den Anden mit "¡Felices Pascuas!" über dem Eingangsportal, für mich ein vertrautes "Frohe Ostern!" Als das Band Pfingsten immer noch über der Tür hing, fand ich leicht eine Entschuldigung: "Na ja, für dieses Fest haben sie kein Extra-Band!" Dass das Spruchband irgendwann verschwunden war, merkte ich erst, als es im Dezember wieder auftauchte, genau zum Weihnachtsgeschäft. Erst da wusste ich, dass "¡Felices Pascuas!" gar nicht "Frohe Ostern!" bedeutet. Spätestens im dritten Jahr hatte ich dann auch vollstes Verständnis dafür, das Band zwischen Weihnachten und Ostern erst gar nicht abzunehmen - warum auch dafür einen Mann auf eine Leiter jagen?
    #22Verfasser costeña (589861) 13 Apr. 14, 16:13
    Kommentar
    @hola Costena
    eine nette Geschichte: ja, der kleine Unterschied, "Frohe Ostern" oder "Frohe Feiertage", ist auch so im Englischen: Happy holidays.
    Da kann man eigentlich nichts falsch machen :-))
    #23VerfasserIrmelina (847475) 14 Apr. 14, 13:08
    Kommentar
    Was ich weiß von meiner Kindheit in El Salvador ist das "Felices Pascuas" wurde während Weihnachten gesagt/gewünscht. Für Ostern haben wir über "Semana Santa" gesprochen. Wir haben uns nicht wirklich "Frohe Heilige Woche" uns gewünscht sondern "Genieß diese Heilige Woche" - ¡Que pases una bonita Semana Santa!
    #24Verfasser rohuezo (1170740) 23 Dez. 16, 22:23
    Kommentar
    Hace poco surgió el tema y para no repetirme mando el link


    ¡Felices Pascuas a todos y en todo caso!
    #25Verfasser qarikani (380368) 24 Dez. 16, 00:40
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt