Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Topic

    Fettnäpfchen umgehen...

    Comment
    Kann mir jemand weiterhelfen?
    Es geht in erster Linie um Gesprächsthemen, die man besser im Umgang mit Engländern vermeiden sollte.

    Ich möchte vorab sagen, dass ich mich nicht auf Gespräche, die unter die Gürtellinie gehen einlasse, und ich andere Themenbereiche meine bei denen ich mich in's Fettnäpfchen gesetzt hab.

    Mir ist aufgefallen, dass manchen Engländern Themen peinlich sind, die man hier absolut normal ansieht und eigentlich nicht als Peinlich angesehen werden.
    Jemand hat mir gesagt, dass man besser Themen wie: Tod, körperliches Befinden, (und noch was an das ich mich gerade nicht erinnere), besser vermeidet da es sonst "rude" auf Engländer wirken könnte...

    Ich möchte nämlich wirklich niemanden unbewusst in eine peinliche Situation bringen.
    Deshalb meine Frage an euch: Gibt es sonst noch irgendwelche Tabuthemen?
    Seid Ihr auch schonmal in so eine Situation gekommen?

    Es wäre sehr, sehr nett von euch zu "hören".

    Vielen Dank schonmal!
    AuthorMüffelchen26 Jul 06, 11:02
    Comment
    Entschuldigt die Schreib- und sonstige Fehler. Es ist zu heiß zum denken!
    #1AuthorMüffelchen26 Jul 06, 11:04
    Comment
    World War II
    football
    mixer taps
    Zuglüfte
    trains running on time
    the House of Windsor
    English cuisine

    ... für den Anfang
    #2Authorstarters26 Jul 06, 11:10
    Comment
    Football? I think football is always a great topic in any language/country, except the US may be.

    I'd probably add politics (in general) and Ireland (especially).
    #3AuthorFußballfan26 Jul 06, 11:22
    Comment
    psychological problems
    personal problems
    #4AuthorElli26 Jul 06, 11:27
    Comment
    Food
    Women
    News (any news for God's sake!) ;)
    Education
    Kids
    Cleanliness
    #5Authorminu26 Jul 06, 11:28
    Comment
    Oh yes and

    Kaffee
    Tee
    Bier


      related discussion:white coffee in England?

    #6Authornachtrag26 Jul 06, 11:30
    Comment
    @ nachtrag

    BRILLIANT!
    ;-D
    #7Authorminu26 Jul 06, 11:33
    Comment
    mixer taps?
    kann mich da mal bitte jemand aufklären?
    #8Authorceri26 Jul 06, 11:35
    Comment
    @miou: Aber brillant bitte mit nur einem "i"...
    #9AuthorVerbesserer26 Jul 06, 11:35
    Comment
    Briten sind für gewöhnlich sehr gewandte Plauderer. Wenn du dich einfach leiten lässt und auf die vom Gesprächspartner aufgeworfenen Themen eingehst, kannst du nichts falsch machen und hast auch noch Spaß dabei :-)
    #10Authorbirgila / DE26 Jul 06, 11:38
    Comment
    @ Verbesserer

    It's MINU!
    And "brillant" is French for Brilliant!
    #11Authorminu26 Jul 06, 11:40
    Comment
    Verbesserer - und ninU ohne O. :o)

    Aber warum Frauen? Da gibt es doch ein paar ganz schnuckelige?
    #12Authoralbin (Ö)26 Jul 06, 11:40
    Comment
    So, I could really offend someone by talking about any of those topics? Are there some topics listed above one could exclude from the list?
    Seriously...
    #13AuthorMüffelchen26 Jul 06, 11:42
    Comment
    @ceri:
    "mixer taps": In England haben die Waschbecken ueblicherweise zwei Haehne: einen fuer kaltes (richtig kalt!) und einen fuer heisses Wasser (richtig heiss!). Die beiden Haehne sind so weit auseinander, dass man das Wasser nicht richtig mischen kann. Das ist super nervig! Man waescht sich die Haende also mit kaltem Wasser oder verbrueht sich die Finger!
    Einhandmischbatterien sind nicht so ueblich.

    Aber generell zum Thema Fettnaepfchen: Keine Nation mag es, wenn jemand kommt und behauptet, dass Dinge die im Gastland als normal betrachtet werden, eigentlich Mist sind. Deshalb reagieren viele Englaender empfindlich auf Themen wie mixer taps, schlechtes Essen, Tee, Kaffee, Fussball....
    Andererseits haben Englaender aber kein Problem damit, Deutschen das 5:1 in Muenchen oder die letzten zwei Weltkriege unter die Nase zu halten, am besten in Verbindung mit dem Fussball ("Two wars and a World Cup").

    Ob diese Themen ein Fettnaepfchen sind, kommt immer auf die Leute an. Mit guten Freunden kann man das sehr wohl diskutieren und Englaender haben oft einen sehr guten Humor und nehmen sich selbst nicht zu ernst (im Gegensatz zu vielen Deutschen).
    Deshalb sind das keine echten Fettnaepfchen, sondern nur situationsbedingte....
    #14AuthorT26 Jul 06, 12:00
    Comment
    Ich denke, dass viele der genannten Themen zwar Fettnäpfchen enthalten können, aber nicht grundsätzlich tabu sind. Z.B. bei education könnte ich mir vorstellen, dass es bei manchen nicht so gut ankommt, wenn man zu bohrende Fragen zum Bildungshintergrund stellt, vor allem wenn derjenige es vielleicht nicht so weit gebracht hat wie man selbst. Könnte mir aber durchaus vorstellen, über Unterschiede im Schulsystem zu sprechen oder jemanden zu fragen, in welchen Fächern er Abitur gemacht hat.
    #15Authorceri26 Jul 06, 12:10
    Comment
    Prince Charles ears are a definite taboo !
    No seriously ! Being British I have followed this subject with interest and unfortunately I have to disagree with pretty much all of the suggested topics that us "Island monkeys" may find upsetting or rude ! I was always (and still am)of the opinion that we Brits can laugh (and also talk) about pretty much anything, hence the British black humour. OK given that the trains don't run on time and our favourite dish is now chicken tikka massala,I personally would have no problem discussing any of the mentioned topics with a German or an English person. Having said all that I must confess that I've being living in Germany for the past 15 years,but do not consider this has effected my " Empfindlichkeit"! I regularly have heated discussions concerning the English cuisine (without shouting I may add)and have with the use of dinner party’s proved the critics wrong ! OK mint sauce may not be everyone’s cup of tee, but nor is Blutwurst! I think the days of sheltered/conservative up-bringings (?) have come to the end due to the expansion of the world media and a normal English person will be able to have a sensible conversation with anybody over the mentioned topics.
    @Minu interesting comments earlier on tee! are you in India ?
    #16AuthorRob26 Jul 06, 12:11
    Comment
    @muni: Dann schau doch mal in den Duden.... (23. Auflage, S. 245)... wenn Du dort brillant mit dem 2."i" findest, dann schreib ich auch Deinen Namen richtig. ;))
    #17AuthorVerbesserer26 Jul 06, 12:12
    Comment
    @ Verbesserer

    No comments!
    If those are the reasons you want to put forward for NOT spelling my name right!
    :(
    :)

    @ Rob

    Yup!
    And I am a 'chicken-tikka-masala' freak too!
    :)
    #18Authorminu26 Jul 06, 12:17
    Comment
    The Queen was on a visit 'Down Under'.
    An evening was secluded specially for her to meet the army veterns.
    Every vetern turned up with the medals that he/ she had earned in his/ her career with the army.
    One came dressed as a civilian.
    When asked the reason by the Queen, the answer was a crisp, "I wear 'em only on special occassions!"
    ;)
    #19Authorminu26 Jul 06, 12:23
    Comment
    @verbesserer: seit wann schlägt man englische Rechtschreibung im Duden nach? Probier's doch mal bei LEO, da findest du auch das zweite i.
    #20Authorceri26 Jul 06, 12:26
    Comment
    Thanks a zillion ceri!
    #21Authorminu26 Jul 06, 12:27
    Comment
    Wenn man die lange Liste der Themen sieht, die hier als 'zu vermeiden' bezeichnet wurden, könnte man auf die Idee kommen, dass man sich nur noch über das Wetter unterhalten kann...
    #22AuthorAM <de>26 Jul 06, 13:11
    Comment
    Und war "Don't mention the war" nicht eher auf die Deutschen gemünzt?
    #23AuthorSelima26 Jul 06, 13:23
    Comment
    Wie man's nimmt. Ich zitier mal Wikipedia (http://en.wikipedia.org/wiki/The_Germans):
    "The very last line of the episode, and the first series, comes from one of the Germans – "however did they win?", which is among the reasons the episode has never been considered anti-German. The butt of the joke is Basil, who makes a bigger fool of himself with every outburst. At the same time, the Germans remain calm (although understandably annoyed and upset) throughout, a telling sign that perhaps the British are less mature about the whole thing."

    Möglich, dass der Link hier nicht funktioniert - der Unterstrich könnte ein Problem sein...
    #24AuthorAM <de>26 Jul 06, 13:39
    Comment
    @Selima:
    Basil ermahnt seine Angestellten mit "Don't mention the war!", nicht seine Deutschen Gaeste.
    Die ganze Episode gehoert sicher zu den besten Sketchen, die ich kenne. Das Ganze ist so clever ausbalanciert... Basil ist ja eigentlich unzurechnungsfaehig und gerade aus dem Krankenhaus entwischt. In diesem Zustand macht er einen Narren aus sich selbst und wird am Ende von einem Arzt und Helfern wieder "eingefangen"....
    #25AuthorT26 Jul 06, 13:54
    Comment
    Eben. Aber Basil meint, man solle den Krieg den Deutschen gegenüber nicht erwähnen. Ich dachte daher, daß die Briten das Thema umgehen, wenn sie Deutsche treffen, und nicht umgekehrt.
    #26AuthorSelima26 Jul 06, 14:01
    Comment
    As in "Don't mention the war ! I did it once, but I think I got away with" a classic from Mr. Faulty
    #27AuthorRob26 Jul 06, 14:06
    Comment
    Ich stimme Rob zu, grundsaetzlich "darf" man all diese Themen ansprechen, an der Reaktion des Gespraechspartners merkt man ja schliesslich, ob er/sie sich darueber unterhalten moechte oder nicht. In letzerem Falle sollte man dann aber auch nachgeben und das Thema wechseln, anstatt hartnaeckig darauf zu bestehen, das jetzt auszudiskutieren, auch wenn man selbst nicht nachvollziehen kann, warum dem anderen das Thema unangenehm ist. Manche Englaender unterhalten sich z.B. leidenschaftlich gerne ueber WW2 oder die englische Unterlegenheit beim Fussball :-), andere reagieren da sehr empfindlich.
    #28AuthorKathrin - de in London26 Jul 06, 14:18
    Comment
    Don't try to be clever and use swear words (including what you consider milder ones like d*mn, cr*p or definitely not sh*t), unless you are absolutely sure that the people round you don't mind. I have not yet met a German who can swear correctly, and it comes over so ... uncool ("what a loser!").

    The Brits are not particularly offended by the subjects listed by people here, but anyone coming and criticising things in the UK, saying "vee heff better ssings in Tschömany", will not be popular. Arrogance and knowing-it-all from anyone are not considered cool.
    #29AuthorGhol ‹GB›26 Jul 06, 14:19
    Comment
    Ich kann nur Rob und Ghol zustimmen. Das ist auch mein Eindruck von den Briten. Und wie gesagt: Sie nehmen vieles mit Humor.

    Und wir Deutsche muessen dafuer runterschlucken, dass wir wegen unseres deutschen Akzents aufgezogen werden (gell, Ghol!). Das faellt um so leichter, wenn man weiss, wie es um Fremdsprachenkenntnisse bei Briten bestellt ist.....

    ;-)))
    #30AuthorT26 Jul 06, 14:58
    Comment
    I sat in a Fettnäpfchen once, simply by saying: "It was so hot yesterday, the only thing I could do was sitting in the garden and sweat."
    There was a strange silence for a few seconds before my english colleague answered: "Uhm, yeah. It was boiling hot. Even over here."

    Since that day, I learned never to mention anything like that in the company of english people with whom I'm not so well acquainted with...
    #31Authorgummischuh26 Jul 06, 15:07
    Comment
    Ich habe den Eindruck, ihr verwechselt die USA mit GB. In den USA ist jede Kritik am American Way ein absolutes Tabu; naiv wie ich war, musste ich das vor vielen Jahren mehrmals am eigenen Leib erfahren.

    Die Engländer sind durchaus fähig zur Selbstkritik; es kommt immer darauf an, wie man es sagt. Wer maulend daherkommt und über Wasserhähne und Firedoors schimpft, wird auf wenig Freundschaft stoßen, wer objektiv uns selbstkritisch UK mit dem Rest der Welt vergleicht, hat durchaus interessanten Gesprächsstoff.

    Kritisch sind so emotionsgeladene Themen wie die EU (insb. der Euro). Da hat jeder Engländer eine ganz eigene Meinung zu, die er aufs heftigste verteidigt. Wenn die nicht zur eigenen kongruent ist, kann's schnell ungemütlich werden. Ist mir schon zwei Mal passiert ...

    @Rob
    > I've being living in Germany for the past 15 years,but do not consider
    > this has effected my " Empfindlichkeit"!

    Ein schönes Beispiel, wie es den Sinn verdrehen kann, wenn man "affect" falsch schreibt. ;-)
    #32AuthorSophil26 Jul 06, 15:11
    Comment
    I can't agree with the long lists of "dangerous topics" (Food, mixer taps, Education, Cleanliness, Kaffee, Bier...), as these are all things that Brits will happily talk about. The only danger I see is that a German might reasonably consider Germany to have advantages over Britain on these issues (mixer taps have rightly been praised in this forum before!), and might therefore make themselves very unpopular by coming across as arrogant.

    Generally the British will happily talk and make jokes about any subject, so there are very few dangers. The only topics I would consider taboo are salaries (never ask / comment on how much someone earns) and personal health (unless you're with good friends). Living in Germany I'm also developing a hatred of the knee-jerk reaction of some people that the food is unbearable in Britain and it rains all the time, but non-expats are probably less sensitive about this.

    The Second World War is something the Brits enjoy making jokes about ("Don't mention the war"), but my experience is that people get embarrassed when they realise they're doing this in the presence of a German. There's no reason why you shoul start the topic yourself, though.
    #33AuthorPhilip (BE)26 Jul 06, 15:55
    Comment
    vielleicht wäre es einfacher, die Themen aufzulisten, über die man reden DARF
    #34Author:-)26 Jul 06, 16:18
    Comment
    like everywhere

    no religion
    no politics
    nothing personal
    #35Authornoli26 Jul 06, 16:37
    Comment
    @Noli

    Ich finde, in DE sind weder Politik noch Religion Tabuthemen, selbst wenn man sich nicht besonders gut kennt.
    #36AuthorKathrin - de in London26 Jul 06, 16:59
    Comment
    like someone said earlier - listen and join in. what i stated are general ground rules for safe discussions with strangers.
    #37Authornoli26 Jul 06, 17:23
    Comment
    Don't talk aboud Dresten and the impact of phosphor bomb.
    #39AuthorPilot26 Jul 06, 18:19
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt