Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Topic

    misheard Bamberg v. Bonn

    Comment
    Would be very grateful for any completions or corrections.
    Of what part of Germany is Head Coach Michael Koch’s speech typical? The moderator's?
    Many, many thanks in advance.

    http://www.tv-oberfranken.de/default.aspx?ID=...

    1.Unser Ziel war erstmal die, die Play Offs.
    2.Im allgemeinen *(war es uns immer) wichtig mit den Sponsoren, damit der Teil fuer das naechste, fuer die naechste *(Saison) abgesichert ist.
    3.Und dann haben wir uns *(ein bisschen zunier) gezeichnet, wir wollt’n *() als Siebte ja Schritten nach vorne machen.
    4.Sind jetzt Sechste geworden, und dann immer bis jetzt sehr zufrienden.
    5.Aber .. das hat .. noch *()haeuptchen die Play Offs fang’n an und da geht es alles wieder, sozusagen, bei Null los.
    6.Wir haben uns selbst in die Lage gebracht mit dem Sieg in der Halbrunde zum *(Schluss) geg’n Bamberg, dass wir gegen Bamberg spielen.
    7.Hab’n zweimal gegen Bamberg gewonn’n, sind dort ziemlich sehr/ver *() aber damit koennen wir gut leben.
    8.Ich denke, wir haben eine gute Aussenseiter-Chance.
    9.*( ) aber trotz des 6. Platzes, geht es wieder gegen Bamberg *( ) aufgrunde Ueberraschungs-Mannschaft Ludwigsburg.
    10.Um… zwei knappe Siege, **makelos hat gesagt, einmal 64:63 gewonnen und 71:69.
    11.Ich hab aber noch die letzten Play Offs in *der Erinnerung: gerade das erste Spiel gegen Bonn in Bonn; als zweiter Spiel, gegen Bonn.
    12.Als erste *(half) schwere Kummern, *sagt gerne mal zurueckerinnern was denn da los war.
    13. Und ich das gleiche *()
    14.Da koennen wir die Erinnerung gerne auffrischen, als das 2. Play-Off-Spiel gegen Bamberg *aus der letzten **Saison.
    15.Da ging es schon heiss her.
    16.*( ) kaelter. *Macht *doch.
    17.Duerfen wir .. solche Bilder ..denn wieder erwarten?
    18.*(Das war) so gestellt, oder?
    19.Da kann man das natuerlich kaum was sagen, die, die kann man nicht erwarten, aber
    20.dann man kann nie in die Spieler hineinschauen.
    21.Ich haette damals auch nie erwartet, dass so, so was passiert.
    22.Gerade *Mikey *Mixler eben*() der ist ein sehr *feiner Spieler, der eigentlich so, so ein grosser “Teddy-Bear” ist
    23.Und .. *irgendmal hat’s zum Kurzschluss gegeben – und das hat’s *ausgelastet.
    24.Deswegen wurde ich das nie auschliessen, aber ich glaube, dass von beiden Mannschaften sind nur noch 4 oder 5 Spieler in den *Kadern—b’ uns 2 Spieler, bei Bamberg 3 Spieler—
    25.und ich glaube, dieses Jahr durch die Spiele, die wir gegen Bamberg hatten, die knappen Spiele, und der Vorbereitung ist, ist der Respekt voreinander viel groesser als der letztes Jahr war,
    26.un’ ich glaube nicht, dass, dass es sich eine Mannschaft so, so oft nicht hinreissen laesst,
    27.ich glaube da hab’n beiden Trainer auch ein bisschen Einfluss, und glaube nicht, das es noch mal passiert.”
    28.Was waren denn—was war so der Schluessel fuer die Erfolge, die beiden Erfolge, die knappen Erfolge gegen Bamberg?
    29.Wie kann man die knacken?
    30.Zum einen, muss man sehr, sehr aggresiv und sehr, sehr hart verteidigen, das koenn’n machen die Bamberger auch—
    31.Ich finde sie sind durch den *Zukopf und *Jay *Kopfen mit/immer starker geworden, aber *ausrechenbarer
    32.Also, wir haben zweimal jetzt gegen ihn’n gespielt, dier viele Balle bekommt, ueber den fast alles laeuft, und die anderen Spieler so ein bisschen die Nebenrollen einnehmen.
    33.Und wenn nur Jay *() ’nen guten Griff hat, unter dem Korb stark und fuer sich spielt,
    34.dann, denk ich, sind das die Hauptaspekten die wir beachten muess’n gegen Bamberg.
    35.???“Jay *() hoeren wir jetzt auf, wir haben mal beim Bambergern, g’hoert vor den Play Offs gegen die Telekom Baskets Bonn und da *() vor ein, vor dem Start.
    36.Am Montag geht’s fuer die Bonner erst los.
    [End Section One]


    Authortinear22 May 07, 23:28
    Comment
    3. und dann haben wir uns ein bißchen ambitioniert gezeigt (seems to be spotrs jarjon, pretty strange)

    5. Sahnehäubchen kommt ja erst noch (the very best of something, soemthing really special)

    6. Sieg in der Hauptrunde

    7. sind aber trotzdem nicht der Favorit

    11. letzten Playoffs in Erinnerung

    22. ein sehr erfahrender Spieler

    31 durch den Zukauf

    35 bei den Bambergern umgehört
    #1Authorholger (236115) 23 May 07, 02:24
    Comment
    3. wollten einen Schritt nach vorne machen

    12. das erste halbe Spiel da köb=nnen wir uns gerne einma zurückerinnern

    24. in den Kadern, bei uns

    33. Jacobsen ?

    35. Jacobsen hören wir jetzt auch


    Well, don't want to hear it a third time. Don't they have more interesting programs? Anyway, hope that helps.
    #2Authorholger (236115) 23 May 07, 02:31
    Comment
    [12. da können wir uns gerne einmal zurückerinnern]
    #3Authorholger (236115) 23 May 07, 02:32
    Comment
    OMG, that was painful. I might have left out a few stutters, ähs etc. I think you're really brave to listen to.. öh - how do I put this - highly interesting aspects of ... no, I cannot lie ... boooooring! Good luck anyway! :)

    1.Unser Ziel war erstmal die, die Play Offs.
    2.Im allgemeinen ist für uns immer wichtig mit den Sponsoren, damit der Etat für das nächste, für die nächste Saison auch gesichert ist.
    3.Und dann haben wir uns ambitioniert gezeigt, wir waren letztes Jahr Siebter, wollten nen Schritt nach Vorne machen öh .
    4.Sind jetzt Sechster geworden, und damit sind wir bis jetzt äh sehr zufrieden.
    5.Aber das Sahnehäubchen kommt ja jetzt erst noch, die Play Offs fangen an und da geht es alles wieder, sozusagen, bei Null los.
    6.Wir haben uns selbst in die Lage gebracht mit dem Sieg in der Hauptrunde zum Schluss gegen Bamberg, dass wir jetzt wieder gegen Bamberg spielen.
    7.Haben zweimal gegen Bamberg äh gewonnen, sind trotzdem nicht der Favorit, aber damit können wir gut leben.
    8.Ich denke, wir haben 'ne gute guten Aussenseiter-Chance.
    9.Ja wir haben's schon gehört, also trotz des 6. Platzes, geht es wieder gegen Bamberg vielleicht auch auf Grund der Überraschungsmannschaft öh Ludwigsburg.
    10.Um… zwei knappe Siege, Mike du hast grad gesagt, einmal öhm 64:63 gewonnen und 71:69.
    11.Ich hab aber noch die letzten Play Offs in Erinnerung: gerade das erste Spiel gegen Bonn, in Bonn; ah das zweite Spiel gegen Bonn.
    12.das erste halbe Spiel, da können wir uns auch gerne mal zurückerinnern, was denn da los war.
    13. Weiss ich gar nicht mehr, was da passiert ist.
    14. Könne wir ja, da können wir ja die Erinnerung gerne auffrischen, also das 2. Play-Off-Spiel gegen Bamberg aus der letzten Saison.
    15.öhm da ging es schon heiss her.
    16. ...(?) Bilder. Mach' doch!
    17.Dürfen wir .. solche Bilder ..denn wieder erwarten?
    18.Das ist doch gestellt, oder?
    19.Da kann man jetzt natürlich ganz einfach sagen, die, die kann man nicht erwarten, aber
    20.dann man kann nie in jeden Spieler hineinschauen.
    21.Ich hätte das damals auch nie erwartet, dass so, so was passiert.
    22.Gerade Michael Meeks ...jemand der ist ein sehr erfahrener Spieler, der eigentlich so, so ein grosser “Teddybär” ist
    23.Und .. irgendwann hat’s nen Kurzschluss gegeben – und da ist er halt ausgerastet.
    24.Deswegen würde ich das nie ausschliessen, aber ich glaube, daß von beiden Mannschaften sind nur noch 4 oder 5 Spieler in den Kadern — bei uns 2 Spieler, bei Bamberg 3 Spieler—
    25.naja und ich glaube, dieses Jahr durch die Spiele, die wir gegen Bamberg hatten, die knappen Spiele, auch in der Vorbereitung, ist ist der Respekt voreinander viel größer als er letztes Jahr war,
    26. ich glaube nicht, daß, daß sich eine Mannschaft zu zu sowas hinreissen lässt,
    27.ich glaube da da hab’n beide Trainer auch ein bisschen Einfluss, und glaube nicht, das es noch mal passiert.”
    28.Was waren denn so der Sch..— was war denn so der Schlüssel fuer die beiden Erfolge, die knappen Erfolge gegen Bamberg?
    29.Wie kann man die knacken?
    30. Ja, zum einen, muss man sehr, sehr aggressiv und sehr, sehr hart verteidigen, das k.. machen die Bamberger auch—
    31.öh.. ich finde sie sind äh durch den Zukauf von Jacobsen mit Sicherheit stärker geworden, aber (auch?) ausrechenbarer.
    32.Also, wir haben zweimal jetzt gegen ihn gespielt, der ist ein Spieler der viel den Ball bekommt, über den fast alles läuft, und die anderen Spieler so'n bisschen die die Nebenrollen äh einnehmen.
    33.Und wenn man Jacobsen gut im Griff hat, unter dem Korb stark und physisch (sic!)spielt,äh
    34.dann, denk ich sind das die die Hauptaspekte die wir (sic!) beachten muss gegen Bamberg.
    35. Jacobsen hören wir jetzt auch, wir haben nämlich auch mal uns bei den Bambergern umgehört vor den Play Offs gegen die Telekom Baskets Bonn und da hören wir jetzt mal rein, vor dem Start.
    36.Am Montag geht’s für die Bonner erst los.
    #4Authorlaalaa (238508) 23 May 07, 07:17
    Comment
    Michael Koch kommt aus Mittelhessen (Gegend um Gießen), seine 't's zum Beispiel sind ziemlich weich gesprochen ("Favoridd").
    Der Moderator vielleicht aus Nordrhein-Westfalen. ("göworn" statt "geworden", "gösacht" statt "gesagt")
    #5AuthorBirgila/DE (172576) 23 May 07, 08:09
    Comment
    holger, laalaa und Birgila/DE,

    Instead of with effusive thanks, it is obvious that I must begin with profound apologies. I am completely sorry that this clip was so uninteresting, boring or even painful (yikes!) for you, thoughts of which have me cringing.

    Perhaps the good news would be that I won't be posting on the remaining two thirds of this clip--oh, that, and that I have no plans to exceed my customary two postings a week.

    My objectives are to hear mostly Franconian speech (hence TVO), but that of some other regions as well; to sample speakers of a variety of ages, social strata and speaking at various tempi; to gain some knowlege of which speech characteristics indicate the geographical provenance of different speakers; and to see if there are patterns in what words/sounds I mishear in relationship to what actually is said.

    Within the limits of local news, I have tried to deviate from my comfort zones of culture and religion [e.g. regarding the Bamberg Cathedral piece, I expect I'll be visiting there someday], (a) thinking that these would be boring--and possibly offensive--to others and (b) realizing that to remain within them would interfere with my goals.

    In doing the transcriptions, such as they be, I find myself so much more clinically focused on issues of contractions, pronunciation, idioms, and new vocabulary [Is the absence of orthography glaringly obvious?], that the subject matter at some point becomes, if not secondary, completely immaterial: I eventually become immune to it.

    One could not easily imagine how enlightening your corrections are, how many good laughs at my own expense they bring, or how very welcome and valuable your glosses and additional explanations are. Knowing myself how long these take me--and I'm not saying--I do have an incipent appreciation for the amount of time you for your part invest in correcting them.

    If there is any guidance you would offer to help me make more appealing selections, I should be glad to hear it.

    With sincere apologies and renewed gratitude to you, and to all others who have been similarly generous on previous "misheard" threads,
    #6Authortinear23 May 07, 23:13
    Comment
    None of my business, but do you have any interest at all in radio excerpts instead of TV ones? If it was just audio files, it might be quicker for your cadre of helpers to load and listen to, and more of the rest of us might occasionally listen along. (I personally would vote for Windows Media Player format, not RealPlayer.)
    #7Authorhm -- us (236141) 24 May 07, 00:13
    Comment
    hm--us

    Thanks for your posting. I do like the TV because when on location I can see views of Deutschland and when the camera is on the speaker, sometimes watching the lips can help!
    Besides, in going back into the clip, sometimes the visual cues facilitate locating a desired spot.

    But I'd be glad to see what I could hunt down: since my interest is actually in Middle and not Upper Franconia, a radio station there would be a great find, and even lacking that, the different format could prove refreshingly horizon broadening.

    Oh, and would you by chance have any suggestions.
    Access to clips that I can rewind, and rewind, and rewind ... would be a high priority.

    So thanks again; I'll certainly pursue that.
    #8Authortinear24 May 07, 00:26
    Comment
    ... when it/the camera is on location ...
    #9Authortinear24 May 07, 00:28
    Comment
    tinear, I appreciate your comment (#6) very much :-) There's no need to apologize though (at least on my part). Helping somebody who obviously has a deeper interest in understanding language than many of the "Hey, I don't have a clue what this means. Help me. Quick." posters is a pleasure. (Even if it implies listening to stuttering Basketball coaches ;-)

    #10AuthorBirgila/DE24 May 07, 06:50
    Comment
    Hi tinear! I must say, you are one of the nicest people in this forum and your dedication is truly humbling. Given the odd few free minute, I'll gladly help on future queries - I used to do transcripts in both German and English, so it's no biggie.
    Further suggestion for a broader approach: How about trying Youtube and searching for random German words - the tube's your oyster :)
    #11Authorlaalaa (238508) 24 May 07, 07:29
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt