•  
  • Betrifft

    auf den/das Rost

    Kommentar
    Was kommt beim Grillen auf den Rost?

    Heißt das Gitter auf dem Grill tatsächlich "der Rost"? Ich war bisher der Meinung, dass es "das Rost" sein müsste. Leo kennt aber auch nur den Rost. Der obige Beispielsatz klingt für mich, als ob man wissen möchte, was auf das Korrosionsprodukt v. Eisen und Stahl kommt. Ist das Rost wirklich falsch? Oder wird es vielleicht regional unterschiedlich verwendet?
    Verfasserkasperle05 Jul. 07, 07:54
    Kommentar
    mE ist es DER Grillrost.

    Sagt Dueden online auch (http://www.duden.de/suche/index.php?begriff=g...)
    #1Verfasserbienchen (de) (236808) 05 Jul. 07, 08:02
    Kommentar
    Aus: WAHRIG Rechtschreibung

    * Rost m. 1 1. Gitter aus parallelen Stäben; 2. schwäb.: Stahlmatratze; 3. nur Sg. rötlich braune Oxidschicht auf Eisen u. a.; 4. nur Sg. eine Pflanzenkrankheit

    Aus: BERTELSMANN Wörterbuch

    * Rost1 [m. 1] 1 [nur Sg.] durch Feuchtigkeit auf Gegenständen aus Stahl oder Eisen entstehende, rotbraune, lockere Schicht von Eisenoxiden, die den Gegenstand langsam zerstört 2 [bei Pflanzen] Pilzkrankheit, die durch rotbraune Flecken und Streifen gekennzeichnet ist [wohl zu rot]

    * Rost2 [m. 1] gitterförmige Konstruktion aus Drähten, Stäben, Latten u. Ä. (Grill~, Latten~) [


    Treffer: 1 bis 3 von 3
    http://www.wissen.de/wde/generator/wissen/ser...

    Auch Duden sagt "der Rost".

    Ich kenne es auch nur als "der Rost", würde mich aber nicht wundern, wenn in Süddeutschland eher "das Rost" verwendet würde, so ählich wie die Diskussion um Schorle, etc.
    #2Verfasserjagger05 Jul. 07, 08:02
    Kommentar
    Süddeutschland meldet: Das Grillgut kommt auf DEN Rost - danach aber ggf. auf DAS Teller. :-)
    #3VerfasserPlumpaquatsch05 Jul. 07, 08:10
    Kommentar
    ... und anschliessend in die Mund
    #4VerfasserWürstchen05 Jul. 07, 08:11
    Kommentar
    Aber nur mit einem Kräuterbutter, gell? *grins*
    #5Verfasserbienchen (de) (236808) 05 Jul. 07, 08:28
    Kommentar
    Ganz traurig in meiner Ecke sitz und mich schäm.
    Ich hätte mich nämlich schon beinah über die Fibie-Zeitschrift aus dem Kindergarten aufgeregt, dass die da so unmögliches Deutsch verwenden. Nun bin ich eben diejenige, deren Deutsch nicht ganz so fein ist. Das ich natürlich die einzige bin, für die Rost sächlich ist, wundert mich schon. Zur Erklärung, ich bin nicht aus Süddeutschland, sondern aus dem Süden des Ostens.
    Trotzdem vielen Dank an alle für eure Antworten.
    #6Verfasserkasperle05 Jul. 07, 08:36
    Kommentar
    ... und danach wünscht man mit vollem Mund "schöner Tag noch" *grins*
    #7Verfasserpenguin (236245) 05 Jul. 07, 08:36
    Kommentar
    @ penguin

    Nicht in Süddeutschland - ein freundliches "und jetzt schleich Di!" reicht da völlig aus. *g*

    @ Kaseperle

    Was soll ich das sagen? Ich nenn DEN Pony nach wie vor DAS Pony...*verkriech*


    #8VerfasserPlumpaquatsch05 Jul. 07, 08:54
    Kommentar
    Der Rost (Grill) unterscheidet sich von dem Rost (Korrosion) durch die Aussprache.
    Ersterer spricht sich mit langem o, letzterer mit kurzem.
    #9VerfasserLex05 Jul. 07, 08:59
    Kommentar
    Nöö, Lex, bei mir klingt beides mit einer kurzen o. Spaß beiseite. Ich kenne wirklich beides nur mit kurzem o.
    #10Verfasserlyri (236943) 05 Jul. 07, 09:09
    Kommentar
    Yep, auch bei uns völlig gleiche Aussprache von Rost und Rost....
    #11Verfasserbienchen (de) (236808) 05 Jul. 07, 09:12
    Kommentar
    Hab jetzt mal schnell Guhgeln können. *michschnellvormchefversteck*
    Ich bin mit das Rost doch nicht ganz allein. Der Grillverbund (BIAG) e. V. spricht auch von "das Rost ..." Und der Grillverband muss es ja schließlich wissen. :-)
    Nur schade, dass Duden & Co. anderer Meinung sind.
    Von der Aussprache her unterscheiden sich übrigens der Rost und das Rost nach dem Artikel bei mir auch nicht.
    #12Verfasserkasperle05 Jul. 07, 09:18
    Kommentar
    Mir fällt grad noch ein: Sagt ihr auch d e r Lattenrost zu dem Gitter unter der Matratze?
    #13Verfasserkasperle05 Jul. 07, 09:22
    Kommentar
    #14Verfasserbienchen (de) (236808) 05 Jul. 07, 09:24
    Kommentar
    @bienchen
    Danke. Eigentlich logisch, aber ich staune trotzdem.
    #15Verfasserkasperle05 Jul. 07, 09:31
    Kommentar
    kaschberle

    um noch eine Lanze für das neutrum tu brechen:

    Bei mir heißt es

    das Cola
    das Schorle
    das Teller
    das Mensch

    ...
    #16VerfasserDialektiker05 Jul. 07, 10:16
    Kommentar
    typos ibxlisuve
    #17VerfasserDialektiker05 Jul. 07, 10:17
    Kommentar
    Das scheint wirklich eine regionale Besonderheit zu sein. Ich komme auch aus dem Süden des Ostens und bei uns heißt es auch das Rost ...auf dem die Roster gerostert werden.
    #18VerfasserRoster-Fan05 Jul. 07, 12:35
    Kommentar
    das Hilde
    #19VerfasserHeinz Becker05 Jul. 07, 13:05
    Kommentar
    @ Roster-Fan

    Da bekommt der Ausdruck "wer rastet, der rostet" eine völlig neue Bedeutung...:-)
    #20VerfasserPlumpaquatsch05 Jul. 07, 13:08
    Kommentar
    [sächsisch] DAS Rost
    #21Verfassereric28 Mai 09, 00:18
    Kommentar
    Ich sage auch das Rost. mein Großvater kommt aus Sachsen. Ich hätte nicht gedacht, dass sich das soweit mitschleppt in der Familie.
    #22VerfasserTill02 Okt. 10, 18:59
    Kommentar

    Im Süden unterscheidet man auch verschiedene Aussprachen von 'das', bei gleicher Schreibung: 'das' beim Artikel, 'daaas' beim Relativpronomen (glaube ich).

    Übrigens:

    Manche sagen auch DIE MACHT DER GEWOHNHEIT, andere dagegen DAS MACHT DIE GEWOHNHEIT.

    #23VerfasserU2300 (914595) 31 Dez. 19, 14:59
    Kommentar
    Keine Sorge: Du bist nicht allein.
    Ich komme aus Westfalen und in meine Bekanntenkreis sagen auch sehr viele Leute das Grillrost und das Lattenrost analog zu das Gitter.
    Duden und Co. sind auch nur Sammlungen wie Wikipedia allerdings von wesentlich weniger Lektoren hinterfragt, weil als Sprachbibeln hingenommen.
    Es ist ja auch OK,. Man braucht schließlich irgendwelche Richtlinien.
    Schade bloß, das Sie das nicht wie bei dem Siphon nicht beides zulassen, denn bei gitterähnlichen Gegenständen ist es nicht schlüssig.
    Bei den verschiedenen Arten von Gitterrosten finde ich es übrigens besonders irritierend dass es offiziell nur den maskulinen Artikel gibt, weil Sie meistens aus Metall sind. Das feuerferzinkte Rost klingt wie ein Bauteil. Mit "der" klingt es wie ein Scherz ;) Aber darauf haben Sich halt die offiziellen Quellen geeinigt also schreibt man es besser auch so. Ich sage nach wie vor "das" und "nicht durstig" statt "sitt".
    #24VerfasserGIMBEX (1363150)  09 Aug. 22, 02:43
    Kommentar

    Was macht das Rose? Es rost.

    #25Verfassermbshu (874725) 09 Aug. 22, 09:14
    Kommentar

    weil Sie meistens aus Metall sind. 


    Ich bin aber nicht aus Metall.

    #26Verfasserpenguin (236245) 09 Aug. 22, 09:35
    Kommentar

    Kannst du das beweisen?

    #27VerfasserMr Chekov (DE) (522758) 09 Aug. 22, 09:49
    Kommentar

    Ja. Es piept nicht, wenn ich am Flughafen durch den Scanner laufe.

    #28Verfasserpenguin (236245) 09 Aug. 22, 09:50
    Kommentar

    Das ist kein Gegenbeweis zur Aussage meistens [!] aus Metall.

    #29Verfassermbshu (874725) 09 Aug. 22, 09:54
    Kommentar

    Es ging um das großgeschriebene Sie.

    #30Verfasserpenguin (236245) 09 Aug. 22, 09:59
    Kommentar

    Schon klar. Mein Punkt ist, auch jemand, der meistens aus Metall ist, kann die Sicherheitskontrolle in den Momenten, in denen er nicht aus Metall ist, problemlos passieren.

    #31Verfassermbshu (874725) 09 Aug. 22, 10:14
    Kommentar

    ... womit wir bei der Metaphysik des Grillrostes (eine Doubledopplung) sind: auch der ist entweder da oder nicht da, wenn man etwas darauf fallen lässt, das klein genug ist. Das ist eine tiefe Erkenntnis aller Krabbengriller.

    #32Verfasserreverend (314585)  09 Aug. 22, 10:18
    Kommentar

    Aus OWL kenne ich auch nur "der Rost" ... auch wenn das Grill- und Backgitter hier als "das" dorthin verortet wird Siehe auch: Pizza auf das Rost legen ...

    #33Verfasserno me bré (700807) 09 Aug. 22, 10:28
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt