Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Betrifft

    poter

    Kommentar
    Mein Kalenderblatt wird heute von folgendem Spruch verziert:

    Le cose non sono mai così terribili da non poter peggiorare.

    Meine Frage ganz kurz und knapp: Warum hat das Verb "potere" hier sein "e" eingebüßt?

    Danke
    Liebe Grüße
    Verfassersaphirblau29 Apr. 08, 09:53
    Kommentar
    Aus euphonischen Gründen, naturlich - welches alles und nichts sagt :)
    Warum klingt es ohne dieses "e" besser? Es wäre grob vereinfachend zu sagen, dass man auf dieser Weise eine Silbe spart : Italienisch ist sowieso eine wertschweifige Sprache, wo eine Silbe weniger kaum bemerkt wird. Diese Elision hat doch etwas mit der Metrik des Satzes zu tun : so fallen die betonten Silben regelmäßiger nacheinander und der gesamte Klang ist ohne dieses "poterepe" deutlich ebener.
    Solche Fälle kommen beim Infinitiv häufig vor: "aver paura", "temer vendetta", "saper leggere", "andar piano", "veder bene", "tirar dritto" usw.
    Weniger häufig sind sie doch vor Vokal : "mostrare i denti", "andare adagio", "bere acqua", usw.; in diesen Fällen würde sie dem Ganzen Satz eine etwas poetische und auch ein bißchen lächerliche Färbung.

    Über wann genau diese Elision zu empfehlen oder zu vermeiden ist, sollten wir Luca fragen.
    Luca, bist Du da? :)
    #1Verfasser Chiron (241283) 29 Apr. 08, 10:31
    Kommentar
    Ehm... der vorletzte Satz ist nach dem Editing ein bißchen verstümmelt und chaotisch geblieben. Er hätte so aussehen sollen:
    in diesen Fällen würde die Elision dem ganzen Satz eine etwas poetische und auch ein bißchen lächerliche Färbung geben.

    Sorry :(
    #2Verfasser Chiron (241283) 29 Apr. 08, 10:36
    Kommentar
    @Chiron: ja, ich bin da! also, erstens denke ich, dass es sich um ein troncamento und nicht um eine Elision handelt (finde leider keine passende Übersetzung dafür! Der Sansoni sagt Apokope, aber apocope ist noch was anderes!), also um ein Wegfall, der die Selbständigkeit des betroffen Wortes nicht "gefährdet" (anders z.B. als die Elision in "l'amico") und die nicht mit Apostroph signalisiert wird. Sie findet klar aus euphonetischen Gründen statt, aber wann sie stattfindet kann ich auch nicht so ganz sagen... normalerweise findet sie statt, wenn zwei Verben in der Infinitivform aufeinander folgen (poter fare, saper leggere, sentir dire, etc.). In den anderen von Chiron genannten Fällen scheint es mir, dass es sich um mehr oder weniger feste Ausdrücke... habe auch in meiner Schulgrammatik hier erstmal nichts gefunden, ich werde mal aber weiter recherchieren!
    #3VerfasserLuca (LEO-Team) (419155) 29 Apr. 08, 11:31
    Kommentar
    Luca, mein Langenscheidt schlägt auch "Apokope" für "troncamento" vor (es geht natürlich um "troncamento" und nicht um Elision, mein grober Fehler :).
    Etymologisch würde es auch passen: "apò kóptein" heißt "abschneiden" - und ich finde auch
     Aphaeresis abscisio de principio, ut "temno" pro "contemno" Syncope abscisio de medio, ut "forsan" pro "forsitan" Apocope abscisio de fine, ut "sat" pro "satis"
    (http://la.wikisource.org/wiki/Etymologiarum_l...).

    Warum magst Du "Apokope" für "troncamento" nicht? Mir sieht's ziemlich plausibel aus...
    #4Verfasser Chiron (241283) 29 Apr. 08, 12:15
    Kommentar
    klar passt das etymologisch sehr gut... aber Apokope ist zu allgemein, und in der italienischen Grammatikschreibung gibt es z.B. auch eine apocope speciale con apostrofo (z.B. "va'!"), während troncamento in diesem besonderen Sinne (Fachbedeutung) nie einen Apostroph mit (oder hinter) sich zieht... also: Apokope ist an sich richtig, aber zu allgemein für den besonderen Fall... :-)
    #5VerfasserLuca (LEO-Team) (419155) 29 Apr. 08, 12:22
    Kommentar
    Es würde auch die Hypothese halten, dass die "apocope speciale con apostrofo" nichts als eine Elision sei: va' scheint mir von Rechts wegen eine Elision zu sein, obwohl nicht direkt von einem weiteren Anfangsvokal gefolgt.
    (Der populäre Ausdruck "vaff..." läßt mich doch etwas verwirrt : wo gehört er dann? :-) )
    #6Verfasser Chiron (241283) 29 Apr. 08, 12:40
    Kommentar
    jein. Es ist keine Elision auch insofern, dass das "elidierte" Wort selbstständig bleibt. Aber das ist ein bisschen Begriffsspinnerei ;-P der bekannte Ausdruck kennt sogar drei Abkürzungen, aber wo sie hingehören... ;-P
    #7VerfasserLuca (LEO-Team) (419155) 29 Apr. 08, 13:00
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt