•  
  • Übersicht

    Sprachlabor

    Konjunktiv (bei "quanto")

    Betrifft

    Konjunktiv (bei "quanto")

    Kommentar
    Bei "Ital. gesucht" schlug ich jüngst oben als Übersetzung für "wie sehr ich dich mag" "quanto ti voglio bene" vor, wobei ich erstmal "vom Sprachgefühl her" (immer so eine Sache, wenn man länger nicht mehr in Italien war) auf den Konjunktiv verzichtet habe, obwohl der doch eigentlich auf "quanto" folgen sollte?

    Meine Italienischlehrerin erklärte vor Jahren mal, wenn man in eine Buchhandlung geht, kann man entweder nach einem Buch fragen, "che tratti di xy", wenn man so eine abstrakte Idee hat, aber nicht sicher ist, ob es das gibt, und "che tratta di", wenn man sicher ist, dass es das gibt.

    Dementsprechend fände ich den Indikativ bei diesem Beispiel passend, wenn man ja genau weiß, was man fühlt.

    Da ich aber nicht mehr ganz sicher bin und mich das interessiert, würde ich gern Eure Stimmen dazu hören: Ist das so und passt das so?

    Grazie!
    Verfassermallard28 Dez. 08, 12:03
    Kommentar
    Nur der Indikativ ist in diesem Fall richtig.
    Beispiele für Konjunktiv:
    Aveveva fatto più di quanto pensassi - Er hat mehr getan als ich dachte (=gedacht hätte irr.)
    Per quanto sia brava fa degli errori - Auch wenn er noch so tüchtig ist, macht er Fehler.
    Per quanto io sappia è fidanzata - so viel ich weiß (wenn man unsicher ist), ist sie verlobt.
    Bei "per quanto" im Sinne von "auch wenn", "obwohl", steht der Konjuktiv.

    Aber: per quanto ne so io... - soviel ich weiß... (bin ziemlich sicher)
    non sono riuscito a raggiungerlo per quanto correva.
    Ich konnte ihn nicht einholen, so schnell lief er.

    Ich hoffe, du kannst es in etwa an Hand der Beispiele nachvollziehen. Vielleicht können ja die Muttersprachler ein paar Beispiele posten.
    #1VerfasserBernd25 (442741) 28 Dez. 08, 18:08
    Kommentar
    Alles korrekt, Bernd, nur Dein Beispiel ist unschön formuliert:
    "non sono riuscito a raggiungerlo per quanto correva.
    Ich konnte ihn nicht einholen, so schnell lief er."


    Ich hätte ihn anders gebastelt:
    "non riuscivo/sono riuscito a raggiungerlo, 'tanto' correva veloce/ correva così veloce"
    "per quanto correva (besser: corresse!)" bedeutet "obwohl er lief"

    LG
    #2VerfasserDante29 Dez. 08, 10:46
    Kommentar
    L'uso idiomatico del congiuntivo lo imparerai con l'uso...

    Lo devi usare in
    -) protasi del periodo ipotetico (in Bedingungssätzen) della possibilità (cong. imperfetto): se potessi lo farei
    -) protasi del periodo ipotetico (in Bedingungssätzen) dell'irrealtà - o della possibilità al passato (cong. trapassato prossimo): se avessi potuto l'avrei fatto
    -) al presente, come congiuntivo esortativo, per ingiungere, dare ordini con cortesia o a persone cui dai del lei: mi faccia parlare col signor xxx per favore - ricorda che l'imperativo presente non esiste per la 3a persona singolare e plurale e va infatti sostituito col congiuntivo presente...)
    -) nelle esclamazioni: (possa tu avere una serena vecchiaia, che tu sia maleddetto per sempre !)
    (questo è, almeno, quello che mi viene in mente al momento...!)

    Ma per il resto puoi anche usare l'indicativo - bisogna solo vedere che impostazione o sfumatura dare alla frase.
    Ti ricordo che - per linee generali -
    l'indicativo è il modo verbale della certezza
    il congiuntivo esprime invece il dubbio

    In quest'ottica quello che ti ha detto l'insegnante è giustissimo: un libro che tratta di... / che tratti di.... E cosí gli esempi di Bernd.
    Riprendendone uno:
    Per quanto sia brava fa degli errori (= "Obwohl sie tüchtig ist, kann sie auch Fehler machen")
    Per quanto è brava fa delle cose eccezionali (= "Sie ist so tüchtig, dass sie ausgezeichnete Dinge machen kann")
    Es kommt auch darauf an, was "per quanto" in verschiedenen Fällen bedeutet...




    #3Verfasserein_Römer29 Dez. 08, 11:20
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt