•  
  • Übersicht

    Sprachlabor

    Gegenteil zu "verharmlosen"

    Betrifft

    Gegenteil zu "verharmlosen"

    Kommentar
    Hallo, weiß jemand ein schönes Verb, welches das Gegenteil von "verharmlosen" ist? Also, ich suche ein Verb, das herausstellt, dass eine Sache eigentlich schlimmer ist als es den Anschein hat.
    VerfasserPetra24 Mär. 09, 16:57
    Kommentar
    Wer aus einem Hurrikan einen Windstoß macht, verharmlost. Wer aus einem Windstoß einen Orkan macht, bauscht auf/übertreibt.
    #1VerfasserSelima (107) 24 Mär. 09, 16:58
    Kommentar
    Zusätzlich zu Selimas Vorschlägen: dramatisieren.
    #2VerfasserMattes (236368) 24 Mär. 09, 17:05
    Kommentar
    Äh, Nachfrage: "Also, ich suche ein Verb, das herausstellt, dass eine Sache eigentlich schlimmer ist als es den Anschein hat."

    Dieser Sachverhalt wird doch gerade durch "verharmlosen" ausgedrückt?!? Das Gegenteil wäre doch "ein Verb, das herausstellt, dass eine Sache nicht so schlimm ist wie es den Anschein hat"

    Oder hat mich mein Sprachgefühl vollständig verlassen?

    Zum Gegenteil von verharmlosen fallen mir leider keine weiteren Beispiele ein.
    #3VerfasserKarin H. (236988) 24 Mär. 09, 17:07
    Kommentar
    @Petra
    Wenn du etwas verharmlost darstellst,dann ist die Sache aber schlimmer als es den Anschein hat!
    #4VerfasserFrau24 Mär. 09, 17:08
    Kommentar
    oh, zu spät
    #5VerfasserFrau24 Mär. 09, 17:09
    Kommentar
    Pardon, ich habe mich ungeschickt ausgedrückt. Hier der zweite Versuch:

    Ich möchte in einem prägnanten Satz das Bewusstsein für die Gefährlichkeit von Diabetes ausdrücken, weil ich meine, dass Diabetes ein "Schattendasein" fristet. Weniger kritische Gefahren wie - nur als Beispiel - die Vogelgrippe stehen im Fokus. Das nicht direkt zu Unrecht, aber es verdrängt andere, viel konkretere Gefahren.

    Also ungefähr so:

    "Ich möchte die Vogelgrippe nicht verharmlosen, sondern Diabetes xxx."

    xxx = ?
    #6VerfasserPetra24 Mär. 09, 17:21
    Kommentar
    Ich möchte die Vogelgrippe nicht verharmlosen, sondern Diabetes in seiner vollen Gefährlichkeit darstellen.

    (abar auch nicht übertrieben darstellend aufbauschen, meine ich)
    #7Verfasserad.joe (236303) 24 Mär. 09, 17:26
    Kommentar
    ... sondern vielmehr Diabetes ins Bewußtsein der Öffentlichkeit rücken
    #8Verfasserpenguin (236245) 24 Mär. 09, 17:29
    Kommentar
    ja, von der Bedeutung her genau das! Ein einzelnes, "griffiges" Wort dafür scheint es nicht zu geben?
    #9VerfasserPetra24 Mär. 09, 17:36
    Kommentar
    es ist vor allem nicht das Gegenteil von "verharmlosen", was Du suchst, sondern ein möglichst kurzes Wort für "betonen", "beleuchten", "hervorheben" ....


    Schau doch mal in ein Synonymwörterbuch, das gibt es auch online
    #10Verfasserpenguin (236245) 24 Mär. 09, 17:38
    Kommentar
    penguin, das war der entscheidende Tipp! Ich fühlte, dass ich irgendwo einen Denkfehler machte! Lieben Dank an alle!
    #11VerfasserPetra24 Mär. 09, 17:47
    Kommentar
    naja ganz falsch warst du nicht:

    "nicht verharmlosen" ist ja auch das Gegenteil von verharmlosen

    (zumindest in IT und Logik)
    #12Verfasserad.joe (236303) 24 Mär. 09, 18:12
    Kommentar

    Vielleicht: "dramatisieren". Oder: "dämonisieren".

    #13VerfasserMalso (1145746) 13 Aug. 22, 01:47
    Kommentar

    Hmmm ... um die Gefährlichkeit einer Erkrankung wie Diabetes (re #7) deutlich zu machen, sind die beiden Begriffe in #13 m.E. nicht geeignet ...

    #14Verfasserno me bré (700807) 13 Aug. 22, 10:06
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt