Pubblicità
LEO

Sembra che stai utilizzando un AdBlocker

Vuoi supportare LEO?

Allora disattiva AdBlock per LEO o fai una donazione!

 
  •  
  • Sommario

    Lingua e cultura

    Kontroverse in Italien über das deutsche Jugendamt

    Oggetto

    Kontroverse in Italien über das deutsche Jugendamt

    Commento
    Der Artikel unten ist auf Italienisch und es wäre ein bisschen aufwendig, ihn ins Deutsche zu übersetzen :-) Ich würde trotzdem gerne die Meinung von einigen Deutschen über diese Kontroverse kennen... ich hatte nämlich bisher gar keine Erfahrung mit dem Jugendamt und kann deswegen nicht beurteilen, ob es in Italien zu Recht übertriebenen nationalistischen Verhaltens angeschuldigt wird

    http://www.corriere.it/esteri/09_maggio_17/ma...
    AutoreLuca_Stoccarda17 Mai 09, 22:24
    Commento
    Das arme Jugendamt. Macht wahlweise zu viel oder zu wenig.
    #1Autoregast17 Mai 09, 22:47
    Commento
    Ich kann nichts über das deutsche Jugendamt im Allgemeinen sagen, aber ich würde nicht alles so unbesehen glauben, und vor allem nicht als die absolute Wahrheit hinnehmen, was in diesem (und anderen) Zeitungsartikeln steht. Du musst bedenken, dass der Artikel sehr einseitig nur aus der Sicht der italienischen Mutter geschrieben ist. Wenn Du über den gleichen Fall in einer deutschen Zeitung lesen würdest, klänge das mit Sicherheit ganz anders. Und die Wahrheit wäre wahrscheinlich irgendwo in der Mitte.

    Außerdem hat die Mutter in diesem Fall die Kinder entgegen einer richterlichen Anordnung, also illegal, aus Deutschland entfernt. Das war bestenfalls ziemlich dumm von ihr.

    Die italienische Zeitung macht jetzt aus der italienischen Mutter das arme Opfer des deutschen Jugendamtes, aber wenn der Fall umgekehrt wäre (deutsche Mutter bringt Kinder entgegen einer Gerichtsentscheidung nach Deutschland), kannst Du davon ausgehen, dass in der Zeitung der Vater das Opfer wäre und die Behörden dazu angehalten würden, alles zu tun, um die Kinder nach Italien zurück zu bringen. Und das ist jetzt nicht einfach so aus der Luft gegriffen. Bei uns im Nachbarort gibt es so einen Fall, der seit Jahren immer mal wieder in der Zeitung auftaucht.

    Die wirklichen Opfer in diesem Fall sind die Kinder. Natürlich ist das, was ihnen passiert ist, furchtbar (von der Polizei aus der Schule entfernt werden, etc.). Aber das ist nicht die Schuld des deutschen Jugendamtes, sondern einzig und allein der Eltern. Bei Trennungen der Eltern werden Kinder leider viel zu oft als Druckmittel oder um sich am ehemaligen Partner zu rächen eingesetzt.

    Und auch in Italien kann ein Elternteil nicht einfach mit den Kindern ohne Zustimmung des anderen Elternteils in ein anderes Land ziehen. Und wenn diese Zustimmung nicht kommt, dann muss das Gericht entscheiden. Das ist keine deutsche Besonderheit.
    #2AutoreAika (236276) 18 Mai 09, 07:51
    Commento
    Dass es bestenfalls dumm war, die Kinder illegal aus Deutschland zu entfernen, kann man nur zustimmen.

    Wenn ich auch die andere Zitaten der Mutter in dem Artikel lese, muss ich mich fragen, ob sie den Unterschied zwischen einen Rechtsverfahren und ein Geschwätz begriffen hat.

    Das mussten die Richter auch so gesehen haben, denn erstmal haben sie Schutz gewährt und dann doch die Auslieferung zugestimmt. Und die waren Italiener, nicht Deutsche.

    Dennoch dürfen wir auch nicht ganz vergessen, dass das Jugendamt, so wie auch andere deutsche Institutionen, zunehmend unter Kritik kommen, weil sie das Prinzip vom freien Verkehr innerhalb der EU zu wenig beachten.

    Es wäre nun interessant zu wissen, warum die Versetzung nach Mailand verweigert würde, nachdem die Mutter das Sorgerecht bereits zugesprochen bekommen hatte.
    Es wird wohl eine Begrundung mitgeteilt worden sein.

    Leider spendiert der Artikel nicht mal ein Wort darüber!
    Unabhängig vom Rest, für guten Jornalismus spricht das sicherlich nicht.
    #3AutoreLorenzo@Leo (572306) 20 Mai 09, 13:01
    Commento

    Dieci anni dopo sappiamo che i bambini erano stati mandati in Germania sulla base di una traduzione falsificata e che NON erano stati portati illegalmente in Italia! Nel 2018 la commissione petizioni del parlamento europeo, sommersa da petizioni contro lo Jugendamt e il sistema familiare tedesco, redige questa proposta di risoluzione http://jugendamt0.blogspot.com/2018/11/risolu...

    in seguito approvata dal parlamento UE.

    #4Autorelenic (1268415) 27 Apr 19, 14:45
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Caratteri speciali
     
  • Lautschrift
     
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt