Werbung
LEO

Sie scheinen einen AdBlocker zu verwenden.

Wollen Sie LEO unterstützen?

Dann deaktivieren Sie AdBlock für LEO, spenden Sie oder nutzen Sie LEO Pur!

 
  •  
  • Übersicht

    Sprachlabor

    Ich bin (yo soy, yo estoy)

    Betrifft

    Ich bin (yo soy, yo estoy)

    Kommentar
    wie kann ich am bestens erklären wann man "ser" statt "estar" und umgekehrt benutzt? (ich bin spanisch muttersprachlerin und weiß nicht wie ich es erklären soll)
    gibt überhaupt irgendwelche regeln dafür?

    danke für eure hilfe.
    Verfasserveta25 Aug. 09, 09:16
    Kommentar
    https://tdict.leo.org/forum/alphabeticIndex.p...

    Zu dem Thema gibt es schon sehr viele Fäden, einfach mal nachlesen.

    Die einfachste Erklärung ist: für einen dauerhaften, nicht ändernden Zustand "ser" verwenden. (soy alta, bilingüe, dificil de convencer, soy madre, soy traductora".
    Für schnell und leicht änderndes nimmt man "estar". (estoy cansada, hambrienta, estoy de genio, etc.)
    #1Verfasser Fresa Suiza (326718) 25 Aug. 09, 09:35
    Kommentar
    Danke Fresa Suiza,

    aber.. wie kann ich dann erklären die unterschied zwischen "Yo estoy casada" und "Yo soy una mujer casada" ??
    #2Verfasserveta25 Aug. 09, 10:07
    Kommentar
    Bei deinem Beispiel würde ich es so erklären:

    - Yo estoy casada ist ein Zustand, der geändert werden kann, man kann sich scheiden lassen, Witwe werden etc., d.h. "estar".

    - Yo soy una mujer (casada) sagt ja als allererstes aus "soy una mujer", das "casada" bezieht sich ja auf das "mujer", und die Tatsache, dass man eine Frau ist, ist (wenigstens nicht so leicht) zu ändern, es ist also kein Zustand, sondern etwas, das immer so ist, also "ser". Als weitere Beispiele kannst du ja anführen: soy una mujer alta, soy una mujer - no un hombre...

    Ich hoffe, das ist eine Erklärung, mit der du was anfangen kannst.
    #3VerfasserFogueres25 Aug. 09, 11:51
    Kommentar
    Die allgemeine Regel ist (wie schon gesagt)
    - estar für vorübergehende Zustände
    - ser für unveränderliche Zustände.
    Daher Yo soy una mujer casada.

    Diese Regel lässt sich nicht ohne Weiteres anwenden auf die Konstruktion ser/estar + participio. Dann gilt
    - estar + participio drückt einen Zustand aus:
    Yo estoy casada - Ich bin verheiratet.
    - ser + participio drückt einen Vorgang im Passiv aus:
    Yo soy casada würde also heißen Ich werde verheiratet (würde wahrscheinlich keiner sagen)
    #4Verfasserceri (147443) 26 Aug. 09, 10:27
    Kommentar
    ser- sein
    estar- sich befinden
    #5Verfasser CM-3 (1092087) 25 Okt. 15, 15:28
    Kommentar
    re #5 : als grober Anhaltspunkt hilft das schon hin und wieder weiter ... aber bei z.B. : "Yo estoy casada/o" oder "Yo estoy cansado/a" ... da kommt man damit schon nicht mehr so recht weiter ...
    #6Verfasser no me bré (700807) 25 Okt. 15, 17:33
    Kommentar
    >ser- sein
    >estar- sich befinden
    >re #5 : als grober Anhaltspunkt

    Für meinen Geschmack ist es zuuu grob.
    Eindeutig ist hier einzig, dass man "estar" für "sich befinden" verwendet.

    Die anderen Fälle für ser/estar und deren jeweilige Bedeutungen werden hier nicht abgedeckt.
    #7Verfasser Hans (DE) (686996) 27 Okt. 15, 09:47
    Kommentar
    Zuuuu grob finde ich es nicht. Man braucht nur etwas Phantasie - z.B.:
    estoy enfermo/ loco -> ich bin (gerade) krank/ verrückt bzw. "befinde mich in einem kranken/ verrückten Zustand"
    soy enfermo/ loco -> ich bin ein kranker/ verrückter Mensch (kein vorübergehender Zustand)

    #8Verfasser lisalaloca (488291) 27 Okt. 15, 11:47
    Kommentar
    Da kann ich vielleicht mal wieder eine wahre Begebenheit erzählen:
    Ein Deutscher in LA kommt alleine zu einer Einladung in unser Haus und entschuldigt seine Frau mit den Worten: "Mi mujer es enferma."
    "Está enferma" korrigert ihn ein anderer Deutscher.
    Darauf er: "Nein, ich weiß genau, was ich sagen will: Mi mujer es enferma".
    #9Verfasser costeña (589861) 27 Okt. 15, 12:42
    Kommentar
    >estoy enfermo/ loco -> ich bin (gerade) krank/ verrückt bzw. "befinde mich in einem kranken/ verrückten Zustand"
    >soy enfermo/ loco -> ich bin ein kranker/ verrückter Mensch (kein vorübergehender Zustand)

    hehe, da muß man schon loco/a sein um darauf zu kommen.
    Aber ich bezweifle, dass CM-3 (kennst du C-3PO?) dieses mit seinem Zweizeiler berücksichtigt hat. :-)
    #10Verfasser Hans (DE) (686996) 27 Okt. 15, 13:51
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
 
 
  automatisch zu   umgewandelt