•  
  • Übersicht

    Sprachlabor

    present perfect oder nicht?

    Betrifft

    present perfect oder nicht?

    Kommentar
    Frage zu 11 - 14 hier: Siehe auch: darüber belehren (ohne Objekt)


    Einleitende Sätze eines Vertrages:
    "The parties have been informed that...." oder "The parties were informed that..." ?

    Meiner Meinung nach geht es nicht um den einmaligen Vorgang des Informationen Gebens, sondern um den noch in der Gegenwart fortbestehenden Zustand des Informiert-Seins der Vertragsparteien. Würde daher das Present Perfect verwenden und habe das auch schon wiederholt in Rechtstexten so gelesen (XY has/have been informed of (their/his right to...)".

    Richtig oder falsch?


    VerfasserGaleazzo (259943) 08 Sep. 09, 15:45
    Kommentar
    Das ist ME vollkommen richtig. Ich verstehe zwar nicht ganz, was Kollege hilfesuch bei nr. 14 eigentlich sagen wollte.
    #1VerfasserSteve UK08 Sep. 09, 15:58
    Kommentar
    Danke Steve, das beruhigt mich.


    (Ich glaube, hilfesuch dachte an eine Aufzählung von Handlungen:

    "First the parties met, then the notary informed them of ... and finally they signed the agreement." )
    #2VerfasserGaleazzo (259943) 08 Sep. 09, 16:03
    Kommentar
    Steve: vermutlich "My boss informed me on Monday that he'll quit".

    Man kann übrigens auch auf einzelne Postings verlinken, indem man vorher die Postingnummer anklickt - sinnvoll bei immer länger werdenden BLZ-Fäden ;-)
    #3Verfasserpenguin (236245) 08 Sep. 09, 16:03
    Kommentar
    Steve, das war der Versuch klarzumachen, dass für mich ein abgeschlossener Informationsvorgang eben das ist: abgeschlossen, und damit ein Fall für past tense. Mein Beispiel war konstruiert. Wenn man über past tense vs. present perfect diskutiert, braucht man den Zusammenhang. Galeazzo und ich verstehen die Sachlage hier offenbar verschieden und haben beide nicht den Ausgangstext vor Augen. Die Diskussion ist müßig. Bei Galeazzos Verständnis ist natürlich present perfect passend.
    #4Verfasserhilfesuch08 Sep. 09, 16:06
    Kommentar
    #4 ...und bei Deiner Sicht natürlich past tense(siehe meine 20 im Ausgangsfaden).
    #5VerfasserGaleazzo ausgest.08 Sep. 09, 16:09
    Kommentar
    Na, dann sind wir uns ja einig - das ist doch schön. Wenn wir bei der Lösung des Ausgangsproblems schon nicht zum Zuge gekommen sind... oder bin nur ich nicht? Ach, egal.
    #6Verfasserhilfesuch08 Sep. 09, 16:15
    Kommentar
    Leute, was ist denn das Problem? Alles ein Frage der Nuancen und Betonungen. Liegt diese auf dem nun abgeschlossenen Informationsvorgang, wie in hilfesuchs Beispiel auch noch durch die Zeitangabe hervorgehoben, dann simple past, wenn man aber die Betonung darauf legen will, dass man über etwas Bescheid weiß, dann present perfect. Das sich das gegenseitig bedingt, spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle.
    #7VerfasserZora [de]08 Sep. 09, 16:29
    Kommentar
    Without going into legal issues (which I am not qualified to comment on), from a linguistic point of view I would think that if you signed a document saying

    1) Der Notar belehrte (ohne Objekt) . . .
    2) The parties were informed that . . .
    3) The parties have been informed that . . .

    you are (roughly) confirming, or implying:

    1) you were there and witnessed the notary saying it while the others were present
    2) you were there and witnessed the parties listening to what they were told (and apparently understanding it)
    3) the parties were told something either before or after the meeting with the notary but before you signed the document,

    respectively.

    #8VerfasserMikeE (236602) 08 Sep. 09, 23:32
    Kommentar
    Hallo zusammen:
    Es gibt eine ganz einfache Regel für Present Perfect:
    Ist ein Vorgang in der Vergangenheit gestartet worden und dauert bis jetzt an,
    dann ist Present Perfekt angesagt. Beispiel: I have been living here for 3 years.
    Bedeutet ich habe vor 3 Jahren begonnen hier zu wohnen und tue es immer noch.

    Past Perfekt:
    Wenn mehrere Vorgänge in der Vergangenheit begonnen und abgeschlossen wurden,
    und hintereinander abfolgen!

    Viel Spass noch - Goethe
    #9VerfasserGoethe29 Sep. 09, 09:18
    Kommentar
    Prima, Herr Goethe, aber haben Sie denn auch bedacht, dass Ihr Beispiel im Present Perfect PROGRESSIVE steht? (Oder ist es einfach so, dass sie davon nichts wissen konnten, weil sich das Pr Perf Prog gerade man kurz vor Ihrer Zeit, also im 18. Jh., als eigenstaendiges Tempus entwickelt hatte?)
    #10VerfasserLondoner(GER)29 Sep. 09, 10:19
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt