•  
  • Betrifft

    Aussprache "Creme"

    Kommentar
    Ich würde gerne wissen, was die korrekte Aussprache von Creme ist. Ich komme aus Süddeutschland und sage schon mein ganzes Leben lang "Crem" (also ohne e am Ende). Ich habe auch bei meinen Freunden und Bekannten herumgefragt, die es ebenso aussprechen.

    In letzter Zeit habe ich aber im Fernsehen in Werbungen und Berichten vermehrt die Aussprache "CremE" (mit e am Schluss gehört). Ist das also so eine "Norddeutschland-Süddeutschland-Sache"?
    VerfasserProudNeathHeatedBrow12 Okt. 09, 13:15
    Kommentar
    Ich sage auch "Krem", also der französischen Aussprache angenähert. Alles andere ist doch Unsinn. Es heißt ja auch nicht "Wannillje", wie uns manche Norddeutsche weißmachen wollen. :-)
    #1VerfasserLady Grey (235863) 12 Okt. 09, 13:19
    Kommentar
    Wie? Heisst es etwas tatsaechlich: [Wah_nillae] ??? ;)

    [Krehm] oder [Krehme] kenne ich beides, wobei [Krehm] auch Sahne oder Milch sein kann (beim Kaffee zB), [Krehme] allerdings nur das Zeug, mit dem man sich einschmiert (zB Sonnencreme).

    Ich selbst sage allerdings auch eher [Krehm].
    #2VerfasserJools (432226) 12 Okt. 09, 13:24
    Kommentar
    Ich oute mich mal wieder als Ruhrpottbewohner. Bei uns heißt das schon fast "Kräm".
    #3VerfasserTTMM (236247) 12 Okt. 09, 13:56
    Kommentar
    Jetzt bin ich (Norddeutsche in Süddeutschland) aber neugierig... Wie spricht man "Vanille" denn korrekt aus?
    #4VerfasserClaudia_HB12 Okt. 09, 14:18
    Kommentar
    in etwa "Wanill"

    #5VerfasserSammy (Nr 2) (635730) 12 Okt. 09, 14:33
    Kommentar
    "Wanill(e)" ohne Jot zwischen ll und e, also nicht "Wanillie" / "Wanillje".

    Es gibt aber gerade bei aus dem Frz. übernommenen Worten viele regionale Varianten; vom Pompfüneberer in Wien (Totengräber) über Chanson (Schang-song / Schoh-soh), Chance (Schang-se, Schoh-ße) und Michelin (Misch-löh, Michelihne) ...
    #6VerfasserZankapfel12 Okt. 09, 14:33
    Kommentar
    Unglaublich. Ich wohne in Mannheim und hier spricht man das "Wanill" aus. Ich bin echt baff, die können hier nicht einmal "als" und "wie" auseinanderhalten und glauben "Ich wünsche Ihnen einer schöner Tag" wäre korrekt...
    Und sie sagen "Bürro", "Monnem".... Die Liste kann beliebig fortgesetzt werden.
    Restaurang sagen sie auch. Die räumliche Nähe zu Frankreich kann kein Grund für die richtige Aussprache von "Vanille" sein.
    #7VerfasserClaudia_HB12 Okt. 09, 14:52
    Kommentar
    Es heißt Fanille, jawoll.
    Und Krehme (außer bei Zusammensetzungen wie "Sonnenkrehm").
    Und ich bin aus München.
    #8VerfasserBirgila/DE (172576) 12 Okt. 09, 14:53
    Kommentar
    Im Duden steht es so:

    va|nil|le [vanlj, auch vanl] ‹zu →Vanille›: hellgelb, blassgelb. Va|nil|le die; - ‹über fr. vanille aus ...
    Quelle: Duden - Deutsches Universalwörterbuch



    #9VerfasserRosanna12 Okt. 09, 14:55
    Kommentar
    Im Rheinland heißt es sogar "Krämm".

    Was vanille/Vanille anbelangt: Laut Duden und Wahrig ist die Aussprache mit dem "j"-Laut korrekt.
    #10VerfasserXY12 Okt. 09, 15:01
    Kommentar
    @Birgila:
    Danke, genau so ist es!

    Fanille,
    Sonnenkrehme

    und, btw.
    Butter ist männlich! ;-)
    #11VerfasserSugar12 Okt. 09, 15:19
    Kommentar
    @ 11: Birgila sagt doch eben nicht Sonnenkrehme sondern Sonnenkrehm!

    Was mir trotzdem komisch vorkommt. Warum sollte sich die Aussprache bei Komposita verändern?
    #12Verfasser...12 Okt. 09, 15:24
    Kommentar
    ProudNeathHeatedBrow

    The best nickname I've ever seen. Sounds like a song I'd listen to. The creme de la creme of nicks.
    #13Verfasserneilo12 Okt. 09, 15:34
    Kommentar
    Also, wenn es sich um etwas essbares handelt wie z. B. Sahne o. ä. dann sage ich "Krehm", wenn es sich um das Zeug für Gesicht und Körper handelt, dann sag ich "Krehme", es sei denn es ist ein zusammengesetztes Wort wie Sonnencreme, da sag ich dann auch "...krehm" - bezieht sich auf Niedersachsen.
    #14Verfassercuarentaytresconleche (602649) 12 Okt. 09, 15:48
    Kommentar
    @ 12: Weil niemand Krehmespeise aussprechen kann!

    Frage nie nach Logik wenn es um Sprache geht!
    #15VerfasserKrehmspeise12 Okt. 09, 15:49
    Kommentar
    Hm, bei uns heißt die "Kräähhme" Nivea, weil die Dose immer blau ist.
    #16Verfasserlyri (236943) 12 Okt. 09, 15:55
    Kommentar
    #12 - Komposita sind rhythmisch schöner, wenn man das e von Krehme weglässt. Alles eine Frage der Ästhetik :-)
    #17VerfasserBirgila/DE (172576) 12 Okt. 09, 16:31
    Kommentar
    Here's another data point. My German-English dictionary has (transliterating the phonetics):

    Creme = /Krehm/
    Vanille = /vanillje/ or /vanille/
    #18VerfasserMartin--cal (272273) 12 Okt. 09, 17:39
    Kommentar
    Bei aller Mühe - die korrekte Aussprache ist kein Garant, auch verstanden zu werden.

    Wenn ich hier in München nach der Arcisstraße frage und mich der korrekten französischen Aussprache für Arcis (eine Gemeinde in Frankreich) befleißige, versteht mich kein Mensch. Wer im Ruhrgebiet ein Stück Camembert will, sollte besser nach Caamenbert fragen, sonst müsste er vielleicht aus Verzweiflung auf Emmentaler ausweichen. Bei Kartstadt in der Spirituosenabteilung verlangte der Herr vor mir nach zwei Flaschen „Lääss’n“ und bekam prompt das Gewünschte. Während ich mich noch amüsiere und um eine Flasche Lanson (in feinster französische Aussprache) bitte, schallt mir schon entgegen: „Hä? Wie soll der heißen?“. Ich habe dann auch „Lääss’n“ verlangt und schon hielt ich das Fläschchen in der Händen.
    #19Verfasseruriuriuri12 Okt. 09, 18:59
    Kommentar
    Zugegebenermaßen leicht südwestlich vom Pott, aber Kammenbert klingt viel vertrauter. Die Trappistenbierverkäuferin in Bonn hat Dübbel zu Dubbel "korrigiert", die in Düsseldorf hat's verstanden. Etc. pp. Wie hieß der entsprechende Faden letztens noch?

    Sonnenkrehm, Eiskrehm, Wanillekrehm (gesprochen), Krehme klingt für mich (Herkunft s.o.) immer etwas aufgesetzt.
    #20VerfasserRussisch Brot (340782) 12 Okt. 09, 19:10
    Kommentar
    Ohne jemand beleidigen zu wollen, aber Krehme klingt für mich immer danach, als hätte man einen Erstklässler vor sich, der Buchstabe für Buchstabe liest.
    #21VerfasserEternal Redemption12 Okt. 09, 19:16
    Kommentar
    Dafuer klingt Krehm zumindestens fuer sowas wie Nivea wie jemand der unbedingt seine Fremsprachenkenntnisse raushaengen lassen muss (nicht wirklich...).
    Ich sage auch eher Krehme, aber in zusammengesetzten Substantiven oft auch nicht.
    #22Verfasserpluginbaby13 Okt. 09, 01:38
    Kommentar
    Eiscreme
    (Artikelvorschau)
    Eis|creme, Eiskrem[e], die: Speiseeis, Sahneeis.
    http://www.duden.de/definition/eiscreme

    Hautcreme
    (Artikelvorschau)
    Haut|creme, Hautkrem, Hautkreme, die: der Pflege der Haut dienende Creme.
    http://www.duden.de/definition/hautcreme


    "Krehm" kann aber auch nicht richtig sein. Entweder französisch "Krämh" oder eingedeutscht "Krehme" (oder noch besser: schwäbische Hybridaussprache "Krähme").
    #23VerfasserWachtelkönig (396690) 13 Okt. 09, 03:16
    Kommentar
    Also in Franken heißt das Grehm ohne "e" am Ende ;)
    #24VerfasserKhayman13 Okt. 09, 07:42
    Kommentar
    Birgila, das heißt 'Wanìlle' !!
    Wachtelkönig, das heißt 'Krehm' !!

    Und es heißt auch 'Krehmdellakrehm'; dafür kann man aber auch 'Hottwohlée' sagen!


    @ Khayman, das ist aber kein frängischer Nigg *GGGG*
    #25Verfassermanni3 (305129) 13 Okt. 09, 08:07
    Kommentar
    manni, du schockierst mich!

    In München heißt das selbstverständlich Fanille! Wie Fallentin, Fammpier, Fatikan Fagabund und Fehne (okay, die letzten beiden haben einen Zwischenlaut zwischen F und W)
    #26VerfasserBirgila/DE (172576) 13 Okt. 09, 13:59
    Kommentar
    Nein, in München heißt das selbstverständlich Wanill'! Fanille, wo kommen wir denn da hin! Bloss weil es "Fater" heißt...
    #27VerfasserLady Grey (235863) 13 Okt. 09, 15:32
    Kommentar
    " Donnerstag ist Bert-Tag!"
    kommt daher, dass es in einer Kantine Donnerstags zum Frühstück immer frisch gebackenen Kammem-Bert gab, und dieser dann sobald er fertig war auch so von der Angestellten zur Abholung ausgerufen wurde: "Zwei Kammem-Bert groß!" *g*

    zu #19 (uriuriuri) "Bei aller Mühe - die korrekte Aussprache ist kein Garant, auch verstanden zu werden."
    Genau! In einer Stadt nicht weit von hier gibt es eine Straße, den Pamiers-Ring - ursprünglich wohl zu ehren der französischen Partnerstadt Pamiers (gesprochen ungefähr Pam'jeh). Fragt man dort nach dem Weg zum "Pam'jeh-Ring" wird man wohl auch kaum verstanden spricht man den Ortsnamen "deutsch" aus sehrwohl...
    in der gleichen Stadt gibt es auch noch eine "Wörsington-Strasse" ... *g*(Worthington)
    #28VerfasserKatiusia (unplugged)13 Okt. 09, 15:38
    Kommentar
    Ich bin Engländer und bei München wohnhaft. Ich habe "Wanille" und "Krem/Krem" gelernt (vom Hören). Meine Frau (aus Lübeck) sagt allerdings "Wanillje" und "Krehm/Krem". Bei "Wanillje" lachen sich unsere Kinder kaputt. In München hört man aber auch "Fanille".
    "Krehme" ist für mich was zum Schmieren, nicht zum Essen.
    #29VerfasserRobuk13 Okt. 09, 16:39
    Kommentar
    Und dann noch die Zahnkrem neben der Zahn-Basta!! ;-))
    #30Verfassermanni3 (305129) 13 Okt. 09, 16:48
    Kommentar
    Russisch Brot, bei manchen Leuten im Ruhrgebiet hört man fast ein "come on Bert". Ich sprech es manchmal mit Absicht so aus. ;-)
    #31Verfasserlyri (236943) 13 Okt. 09, 17:19
    Kommentar
    @Katiusia OT: Ich dachte schon Dein Nick bezieht sich auf die Stalinorgel, aber das schreibt sich anders – ich hab’s recherchiert!

    Das merkwürdige an München ist, dass die französischen Straßenbezeichnungen zuweilen brav bayerisch ausgesprochen werden und an anderer Stelle der Weltbürger im Münchner durchbricht und er die Namen in völlig korrekter französischer Intonation zu Gehör bringt (zum Beispiel Montgelas-Straße). Auch die Caracciola-Straße wird immer richtig ausgesprochen. Das lassen sich die Bewohner des sogenannten Problemviertels Hasenbergl nicht nehmen, in dem besagte Straße liegt.
    #32Verfasseruriuriuri13 Okt. 09, 19:21
    Kommentar
    @11
    Butter ist im NEUTRUM
    gibst ma bitschen ma an butter

    ALSO:denButter
    #33Verfasserbwl13 Okt. 09, 20:43
    Kommentar
    im gehört in meinem letzten Eintrag raus=)

    bei uns wirs so ausgesprochen:
    Krem (nix kreme)
    Wanillje
    #34Verfasserbwl13 Okt. 09, 20:45
    Kommentar
    #33 @11 bwl, na jetzt aber, Freinderl!! der Butter -> den Butter - nix das (Neutrum)
    #35Verfassermanni3 (305129) 13 Okt. 09, 20:48
    Kommentar
    @ manni3
    ja, ok dann halt nix neutrum
    aber auf jeden Fall:denButter =D
    #36Verfasserbwl14 Okt. 09, 16:27
    Kommentar
    wieso vergess ich immer das Leerzeichen?
    neuer Versuch=)
    den Butter
    #37Verfasserbwl14 Okt. 09, 16:28
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt