•  
  • Betrifft

    Schüler loben

    Kommentar
    Hallo ihr Lieben,

    ich habe gerade als Referendar an einer Schule angefangen und sitze nun vor meiner ersten korrigierten Englischarbeit - juhu!

    Da einige Schüler sehr gut abgeschnitten haben, hab ich gedacht, ich könnte gut noch ein Lob unter die Arbeit setzen und wollte mal fragen, ob ihr da Ideen habt außer

    well done!
    Great!

    Ich würde mich freuen über ein paar Anregungen. Auch über Ideen, wenn jemand anscheinend nicht gelernt hat:

    Next time learn your words/grammar! ...?
    VerfasserMartin13 Apr. 10, 13:35
    Kommentar
    Good job!
    #1VerfasserGaleazzo (259943) 13 Apr. 10, 13:41
    Kommentar
    Good work.
    #2Verfasserbevalisch13 Apr. 10, 13:44
    Kommentar
    Mit negativer Kritik würde ich vorsichtig sein. Wäre es nicht besser, wenn die Schüler nach lobenden Bemerkungen gierten und wüssten, dass kein Kommentar nicht so toll ist?
    Solltest du Oberstufe unterrichten, kann ich aus eigener Schülererfahrung auch Klebebildchen empfehlen: 17jährige freuen sich wie Schneekönige über kindische Marienkäfer neben der Note!
    #3Verfassertigger13 Apr. 10, 13:45
    Kommentar
    @tigger: meinst Du das etwa ernst? Ich habe mich von sowas immer dezent ver*****t gefühlt.
    #4VerfasserChaja (236098) 13 Apr. 10, 13:47
    Kommentar
    Wenn ich so an meine Zeit in der Oberstufe nachdenke, waerest Du als Lehrer, der bunte Sticker auf meine Arbeit klebt, bei mir unten durch bzw nicht mehr ernst genommen. Aber da das schon mehr als 30 Jahre zurueckliegt, muss sich wohl die "Jugend von heute" geaendert haben. tsk tsk
    #5VerfasserRex (236185) 13 Apr. 10, 13:49
    Kommentar
    Weiß ich nicht, bei mir ist die Jugend auch schon wieder was her. Aber wir waren halt eine sehr kindische Klasse. :-)
    #6Verfassertigger13 Apr. 10, 13:59
    Kommentar
    Marienkäfer oder sonstige lustig-bunte Sticker oder Zeichnungen neben der Note hätte ich maximal in der Grundschule gut gefunden. Hätte das ein Lehrer im Gymnasium versucht, wäre er allerspätestens im 7.Schuljahr nicht mehr ernstgenomen worden. Und in der Oberstufe hätten wir uns alle komplett verarscht gefühlt. Sorry, das Wort musste ich jetzt einmal ausschreiben
    #7VerfasserDragon (238202) 13 Apr. 10, 14:09
    Kommentar
    Ist ja gut, dann nicht.
    Lieber noch ein paar englische Lobesworte für Martin!

    Vielleicht noch Spezifischeres wie "elegant style" oder so?
    #8Verfassertigger13 Apr. 10, 14:12
    Kommentar
    Way to go!
    Super!
    Awesome job!
    Very nice!

    You might want to review irregular verbs (or whatever is the case)
    YOu need to review....
    #9Verfasserhic13 Apr. 10, 14:25
    Kommentar
    Zum Thema negative Kritik:
    "my math teacher staples burger king applications to failed tests"
    Ich glaube, daß habe ich sogar hier bei LEO irgendwo gelesen.
    #10VerfasserSector 7G (253579) 13 Apr. 10, 14:26
    Kommentar
    Siehe auch: Schüler loben

    Mine are BE comments; the comments in #9 would be US English, right? I don't know what you prefer, Martin.

    Be careful with the negative comments, as sometimes a child has tried, but is simply not good at a subject or has the wrong learning technique. It can be very demotivating to try hard and then get a comment telling you to try harder.
    #11VerfasserCM2DD (236324) 13 Apr. 10, 14:33
    Kommentar
    Ich hatte auf meiner Englischfacharbeitsbewertung (!) ein Kleeblatt und einen Marienkäfer. Irgendwie habe ich das gar nicht mehr mit den Grundschulaufklebern in Verbindung gebracht und fand es ganz süß.

    Für die Kommentare (falls sie länger ausfallen sollen) würde ich auf jeden Fall die Sandwich-Methode empfehlen. Negative Kritik, ist, in (auch noch so kleine) lobende Kommentare eingepackt so viel anspornender.
    #12VerfasserLady Grey (235863) 13 Apr. 10, 17:47
    Kommentar
    Ist es eigentlich inzwischen üblich, die Kommentare auf Englisch zu schreiben? Einige meiner Englischlehrer/innen meinten, die müssten oder sollten auf Deutsch geschrieben sein, damit auch die Eltern sie ohne Probleme verstehen können.

    Ich habe gerade mal meine Englischarbeiten aus der achten Klasse hervorgekramt, die auch allesamt auf Deutsch kommentiert sind, nur gelegentlich steht an einigen Textpassagen "(Very) Good!", das kannst du natürlich auch machen.

    Mit negativer Kritik wäre ich insbesondere bei der ersten Klassenarbeit sehr vorsichtig, weil du die Schüler noch nicht lange kennst und vielleicht noch nicht richtig einschätzen kannst. Vielleicht war ein Schüler immer gut, kommt aber mit dem neuen Thema nicht gut klar. "Next time, learn your grammar" wäre da ziemlich gemein.
    Viele Schüler sind sowieso enttäuscht, wenn sie eine schlechte Note haben, da macht so ein Kommentar die Sache nur schlimmer. Besser ist es, den Schüler anzusprechen, nachdem du die Arbeit ausgeteilt hast. Da kannst du dann gezielt sagen, was er/sie noch üben sollte.

    In der 11. Klasse haben wir stääändig Vokabeltests schreiben müssen. Auf dem besten Test war ein :), auf dem schlechtesten ein :(. Derjenige mit dem bad smiley (war sowieso meistens der gleiche Schüler) hat das dann auch immer laut der ganzen Klasse verkündet. 17-Jährige haben also durchaus Spaß an sowas.
    #13VerfasserLena (de) (507850) 13 Apr. 10, 18:07
    Kommentar
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/b/b8...

    Heute bedarf es natürlich eines Pokémon oder schlag mich tot was gerade angesagt ist auf der Karte drauf.
    #14VerfasserGart ohne13 Apr. 10, 18:15
    Kommentar
    "learn your words" würde ich nicht schreiben- "You might benefit from revising your vocabulary more carefully" ginge schon eher.

    Lob:
    Well done

    Excellent

    Impressive

    (Very) Good

    Outstanding

    An excellent piece of work


    Lobende Worte, wenngleich das Resultat nicht sonderlich war:

    Good effort, on the whole, but...

    Clearly a lot of work went into this, but you may want to have another look at...

    Encouraging, but you will need to work on...


    Richtig schlecht:


    Oh dear!

    I'm afraid you appear to have completely misunderstood the task in hand

    Some rather original orthography, but generally the traditional spelling is preferred

    Grammar does not refer to your father's mother, but is something you might want to brush up on...

    etc.
    #15VerfasserRichard (236495) 13 Apr. 10, 18:45
    Kommentar
    "Grammar does not refer to your father's mother, but is something you might want to brush up on..."

    Irgendwie bezweifle ich, dass dieser Sprachwitz vom Durchschnittsschüler ohne Erklärung verstanden werden wird.
    #16Verfasserqwertz14 Apr. 10, 00:08
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Tastatur
     
  • Sonderzeichen
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt