Publicité
LEO

Il semblerait que vous utilisiez un bloqueur de publicité.

Souhaitez-vous apporter votre soutien à LEO ?

Alors désactivez le bloqueur pour le site de LEO ou bien faites un don !

 
  •  
  • Accueil du forum

    Labo de langues

    "Ceci n'est pas une porte" - Anspielung?

    Sujet

    "Ceci n'est pas une porte" - Anspielung?

    Commentaire
    Hallo an alle,

    ich war neulich in Frankreich in einer Buchhandlung, wo an einer Tür ein Schild mit der Aufschrift "Ceci n'est pas une porte. Merci." hing.
    Dumme Fragen: Denken Franzosen da auch direkt an Magritte? Soll es viellicht sogar eine Anspieleung sein? Oder ist das ein ganz "unverfänglicher", normaler Satz, bei dem Franzosen nicht an Magrittes Pfeife denken?
    AuteurLena (de) (507850) 05 Juin 10, 19:43
    Commentaire
    Salut Lena,

    C'est bien sûr une allusion à Magritte.
    Il est évident que tout le monde ne connaît pas Magritte et que certaines personnes ne comprendront pas l'allusion.
    #1AuteurIsabelle. (609042) 05 Juin 10, 19:55
    Commentaire
    C'est effectivement une allusion à la Pipe de Magritte, à mon avis.

    Denken Franzosen da auch direkt an Magritte? - Glaub ich nicht, sonst kämen wir bei der Pisa-Studie viel besser durch! ;-))
    #2AuteurDansolo (357565) 05 Juin 10, 19:57
    Commentaire
    Jetzt muss ich mich kurz blamieren: eine Anspielung worauf...?
    #3Auteurinsert_name_here (704010) 21 Juin 10, 15:55
    Commentaire
    Also, es gibt da ein Bild von Magritte (einem belgischen Maler) der eine Pfeife gemalt hat (schön realistisch) und dazu schreibt: Das ist keine Pfeife!
    Er will sagen, dass die Malerei immer im Dienst der Nachahmung stand, diese Pfeife (und somit jedes Bild) aber nur ein Abbild einer Pfeife ist und keine richtige Pfeife (die man rauchen kann etc.
    #4Auteuralema (659531) 21 Juin 10, 18:07
    Commentaire
    #5AuteurPierrot (236507) 21 Juin 10, 19:03
    Commentaire
    Darüberhinaus ist es eine Anspielung auf eine bekannte Schrift von Freud: „Die Verneinung”, 1925 erschienen. Die Verneinung ist ein psychischer Prozess, der vor allem dazu dient, unbewusste, verdrängte Elemente doch zum Teil zum Bewusstsein gelangen zu lassen.

    Beispiel: Ein Patient erzählt dem Psychoanalytiker: „In meinem Traum erschien ein schrecklicher Mann, dessen Gesicht nicht zu sehen war, aber es war nicht mein Vater.”
    #7Auteurjfml (602400) 04 Juill. 10, 16:51
    Commentaire
    Ça redémarre ?

    #9AuteurYoussef (363524) 04 Juill. 10, 20:19
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Clavier
     
  • Caractères spéciaux
     
  • En phonétique
     
 
 
:-) transformé automatiquement en 🙂