Publicité
LEO

Il semblerait que vous utilisiez un bloqueur de publicité.

Souhaitez-vous apporter votre soutien à LEO ?

Alors désactivez le bloqueur pour le site de LEO ou bien faites un don !

 
  •  
  • Objet

    Widerständler

    [polit.][substantif]
    Source

    Duden: männliche Person, die einer Widerstandsbewegung angehört

    Commentaire

    Warum finde ich hier "Widerständler" nicht als Übersetzung für "le résistant" auf französisch?

    Bei Duden wird's zwar als weniger häufig zu treffen als Widerstandskämpfer angegeben, aber immerhin mit derselben Definition....wobei die Synonyme nicht dieselben sind für die beiden Begriffe.


    Würde mich freuen auf euer Feedback und die Antwort auf die Frage: kann man die "Widerstandskämpfer" Hans und Sophie Scholl auch als Widerständler bezeichnet, und wenn nicht, aus welchem Grund, und gäbe es dann eine Nuance im Sinn?


    Danke im Voraux:)

    Auteuritoula (1270322) 12 Mai 22, 23:09
    Commentaire

    Ich sehe keinen Unterschied zwischen "Widerständler" und "Widerstandskämpfer", aber das erste Wort ist mir biser nicht begegnet.

    #1Auteurleloup54 (865959) 13 Mai 22, 09:20
    Commentaire

    In meinen Ohren hat "Widerständler" - im Gegensatz zu "Widerstandskämpfer" - einen eher abwertenden Klang ... ersteres wird eher von den Gegnern des Widerstands verwendet, zweiteres von deren Anhängern ...

    #2Auteurno me bré (700807) 13 Mai 22, 11:23
    Commentaire

    #2 +1

    ich sehe es genauso

    #3Auteurama-ryllis (1081929) 13 Mai 22, 11:45
    Commentaire

    "ersteres wird eher von den Gegnern des Widerstands verwendet"

    Bien souvent, le Pouvoir appelle ses résistants des "terroristes"... !

    #4AuteurRetro loc (1325081) 13 Mai 22, 13:02
    Commentaire

    #2 + 3

    auf jeden Fall!


    #5Auteurhannabi (554425) 13 Mai 22, 14:10
    Commentaire

    edit

    #6Auteurama-ryllis (1081929)  13 Mai 22, 14:18
    Commentaire

    Vielen Dank für eure raschen und aufschlussreichen Antworten, ich werde also eher Widerstandskämpfer für die Mitglieder der Weißen Rose verwenden:)

    #7Auteuritoula (1270322) 14 Mai 22, 11:24
    Commentaire

    Es gibt schon Nuancen zwischen 'Widerständler' und 'Widerstandskämpfer', die es mit sich bringen, dass die Begriffe nicht in jedem Fall synonym benutzt werden können. Nicht jeder Widerstand/jede Widerstandsbewegung ist gleich auch ein Kämpfer in einem Kampf mit Gewaltmitteln. Widerstandskämpfer hat jedenfalls eine deutlich militantere Note.

    DWDS schreibt zu 'Widerständler: "jmd., der einer Widerstandsbewegung angehört"

    https://www.dwds.de/wb/Widerst%C3%A4ndler

    und zu 'Widerstandskämpfer' : "Teilnehmer am Widerstandskampf"

    https://www.dwds.de/wb/Widerstandsk%C3%A4mpfer


    Zum anderen wäre zu prüfen, ob 'Widerständler' immer tendenziell negativ konnotiert. Der Begriff scheint mir eher veraltet und ist in den historischen Zusammenhängen von Nazi-Regime und DDR durchaus auch in einem affirmativen Sinne üblich, um Oppositionelle zu bezeichnen. 'Widerstandskämpfer' scheint mir demgegenüber häufiger eine Wortverwendung des letzten Drittels des 20. Jahrhunderts zu sein, vornehmlich zur Bezeichnung von Akteuren der militanten bis militarisierten Widerstandskämpfern in der Dritten Welt.


    Im Fall der Weissen Rose/Geschwister Scholl scheint mir 'Widerständler' nicht per se unpassend zu sein.


    #8Auteurgiel (417944) 15 Mai 22, 16:36
    Commentaire

    #8 - eine sehr gute Differenzierung +1 !

    #9Auteurama-ryllis (1081929) 17 Mai 22, 10:22
    Commentaire

    On avait aussi le mot dissident, mais il n'est quasiment plus utilisé, sauf hors de "l'Occident"

    #10AuteurRetro loc (1325081) 17 Mai 22, 12:02
    Commentaire

    Le dissident est pour ainsi dire le "stade préliminaire" du Widerständler.


    Le dissident est d'un avis contaire à celui de son parti, à la rigueur il quitte son parti pour cette raison,


    le Widerständler et Widerstandskämpfer a trouvé ou formé un nouveau groupe pour passer à l'acte.



    #11Auteurama-ryllis (1081929)  17 Mai 22, 15:25
    Commentaire

    Aujourd'hui, on appelle souvent un dissident un "complotiste". C'est plus simple, ça généralise, ça met tout le monde dans le même sac, peu importe la qualité de la réflexion du dissident, et surtout, ça coupe court à la conversation.


    Avant, on avait des dissidents aux USA (contre la guerre du Vietnam), des dissidents en URSS (Soljenitsine), des dissidents en Afrique du Sud (Mandela). Maintenant on a le droit d'être dissident en Russie (Navalny), en Iran et quelques autres pays, mais un dissident à "l'Ouest" (Snowden, Pr Raoult...) est ou bien un terroriste ou bien un complotiste.


    "Quand tout le Monde pense pareillement, alors plus personne ne pense"

    #12AuteurRetro loc (1325081)  17 Mai 22, 16:09
    Commentaire

    Un dissident n'est pas un complotiste,

    ceux qui utilisent le mot complotiste en synonyme de dissident, ne m'intéressent pas -

    je n'ai ni les nerfs ni le temps pour m'occuper des discours tordus dont il y en a en masse à présent -


    dans ce fil on a cherché une explication de la nuance entre Widerständler et Widerstandskämpfer,

    la nuance a été expliquée.



    #13Auteurama-ryllis (1081929) 17 Mai 22, 16:38
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Clavier
     
  • Caractères spéciaux
     
  • Lautschrift
     
 
:-) transformé automatiquement en 🙂