Advertising
LEO

It looks like you’re using an ad blocker.

Would you like to support LEO?

Disable your ad blocker for LEO or make a donation.

 
  •  
  • Forum home

    German missing

    Abschnitt über den Sauergeschmack

    Subject

    Abschnitt über den Sauergeschmack

    [biol.]
    Sources
    Kann mir jemand den Abschnitt übersetzen? Ich versteh kein Wort... Wäre echt dankbar!!!

    "The receptors proposed for sour taste in mammals can be ordered in two groups. The first comprises channels that conduct an inward proton current if protons are available in the oral space. ENaC has this property. The second group comprises H+-gated channels, including the apical K+ channel of the mudpuppy Necturus39, MDEG1 of the ENaC/Deg family40, an unspecific H+-gated cation channel41,42, and HCN, the hyperpolarization-activated, cyclic nucleotide-gated cation channel43. The large variety of mechanisms found for sour taste highlights the complexity of taste transduction."
    Comment
    aus Lindemann 2001
    AuthorSonnenblume16 Jul 07, 13:11
    SuggestionDie für sauren Geschmack zuständigen Rezeptoren bei Säugetieren können in zwei Gruppen eingeordnet werden. Die erste Gruppe hat
    #1AuthorNixZuTun16 Jul 07, 13:25
    Suggestionpasst nicht ganz...
    Sources
    Die für sauren Geschmack zuständigen Rezeptoren bei Säugetieren können in zwei Gruppen eingeordnet werden. Die erste Gruppe hat Kanäle, die einen einwärtsgerichteten Protonenstrom erzugen, wenn Protonen im Mundraum vorhanden sind.ENaC hat diese Eigenschaft. Die zweite Gruppe besteht aus H+-gestuerten Kanälen, darunter ...(die oben genannten Kanäle halt, das musst Du wohl inhaltlich kennen, oder?) ... Die Vielfältigkeit der Mechanismen, die man für sauren Geschmack findet, unterstreicht die komplexität der Geschmacksübertragung.
    #2AuthorNixZuTun16 Jul 07, 13:25
    Comment
    Es gibt zwei Gruppen von "Sauer"-Rezeptoren:
    Die erste Gruppe sorgt für einen Protoneneinstrom, wenn Protonen in der Mundhöhle vorhanden sind. Ein Mitglied heißt ENaC.
    Die zweite Gruppe umfasst einmal protonengesteuerte Kanäle, beispielsweise den mit dem Namen Necturus (Kaliumkanal), sowie MDEG1 (unspezifischer Kationenkanal) und HCN (ein weiterer Kationenkanal).

    Jetzt müsstest du den Rest der Infos, die ich zum besseren Verständnis erstmal weggelassen habe, wieder einbauen können, oder?

    #3AuthorMattes (236368) 16 Jul 07, 13:32
    Comment
    vielen lieben Dank! Nu komm ich weiter! hätte das allein nie hinbekommen! DANKE!
    #4AuthorSonnenblume16 Jul 07, 13:55
    Sources
    Comment
    Der Herr Lindemann hat das höchstwahrscheinlich mühevoll ins Englische übersetzt, damit Du das wieder rücküberetzen kannst
    #5Authorcd16 Jul 07, 13:59
     
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  
 
 
  • Pinyin
     
  • Keyboard
     
  • Special characters
     
  • Lautschrift
     
 
 
:-) automatisch zu 🙂 umgewandelt